Wasteland 2

Artikel

  1. Wasteland 2: Fallout für Toaster-Reparierer

    Wasteland 2

    Fallout für Toaster-Reparierer

    Abenteuer in einer Endzeitwelt und echte Entscheidungen soll Wasteland 2 bieten. Golem.de hat mit Chefentwickler Brian Fargo über das Rollenspiel und die Community-basierte Entwicklung gesprochen.

    05.08.201441 KommentareVideo

  1. Inxile: Wasteland 2 sucht Crowdsource-Entwickler

    Inxile

    Wasteland 2 sucht Crowdsource-Entwickler

    Das Rollenspiel Wasteland 2 entsteht mit dem Geld der Community - aber wer will, darf auch direkt bei der Produktion helfen. Entwickler Inxile wagt zusammen mit Engine-Hersteller Unity ein Crowdsourcing-Experiment.

    06.12.20129 KommentareVideo

  2. EA Origin: Unterstützung für Crowdfunding-finanzierte Spiele

    EA Origin

    Unterstützung für Crowdfunding-finanzierte Spiele

    Spielepublisher EA versucht, Crowdfunding-finanzierte Spieleprojekte für sein Downloadportal Origin zu gewinnen. Sie müssen für eine begrenzte Zeit keine Verkaufsgebühren bezahlen.

    21.05.201216 Kommentare

Anzeige
  1. Brian Fargo: Wasteland 2 nutzt die Unity Engine

    Brian Fargo

    Wasteland 2 nutzt die Unity Engine

    Das über Kickstarter finanzierte Actionrollenspiel Wasteland 2 wird die Unity Engine nutzen. Das kündigte Brian Fargo von Inxile Entertainment auf Twitter an.

    14.05.20126 KommentareVideo

  2. Brian Fargo: Wasteland 2 sammelt 3 Millionen US-Dollar

    Brian Fargo

    Wasteland 2 sammelt 3 Millionen US-Dollar

    Es sollten 900.000 US-Dollar werden, am Ende kamen über 3 Millionen US-Dollar zusammen: Das Crowdfunding per Kickstarter für Wasteland 2 ist aus Sicht von Brian Fargo erfolgreich verlaufen. Nach Veröffentlichung des Programms soll es Mod-Tools geben.

    17.04.20124 KommentareVideo

  3. Wasteland 2: Kreativhilfe durch Obsidian ab 2,1 Millionen US-Dollar

    Wasteland 2

    Kreativhilfe durch Obsidian ab 2,1 Millionen US-Dollar

    Bislang haben die Unterstützer über 1,8 Millionen US-Dollar über Kickstarter gegeben, jetzt bietet das auf Rollenspiele spezialisierte Entwicklerstudio Obsidian seinen Kreativchef an - wenn 2,1 Millionen zusammenkommen. Einige Spieler sehen das kritisch.

    02.04.20128 KommentareVideo

  1. Double Fine Adventure: Boris Schneider-Johne als Übersetzer im Gespräch

    Double Fine Adventure

    Boris Schneider-Johne als Übersetzer im Gespräch

    Nachdem Double Fine für sein geplantes Adventure über 3,34 Millionen US-Dollar gesammelt und mit der eigentlichen Arbeit begonnen hat, spricht das Entwicklerstudio für die deutsche Version offenbar mit Boris Schneider-Johne - dem Übersetzer von Klassikern wie Monkey Island und Maniac Mansion.

    16.03.201214 KommentareVideo

  2. Kickstarter: 540.000 für Wasteland 2, 32.000 US-Dollar für Ex-Halo-Macher

    Kickstarter  

    540.000 für Wasteland 2, 32.000 US-Dollar für Ex-Halo-Macher

    Fast 3,34 Millionen US-Dollar hat Double Fine über Kickstarter für sein Adventure bekommen, schon sammeln die nächsten hochkarätigen Projekte Geld ein: Brian Fargo sammelt für Wasteland 2, ein ehemaliger Halo- und Ghost-Recon-Entwickler möchte einen Hardcore-Shooter finanzieren.

    14.03.20127 KommentareVideo


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Test Batman Arkham City
    Superheld in Sandkastenstadt
    Test Batman Arkham City: Superheld in Sandkastenstadt

    Der Joker und andere Schurken geben keine Ruhe: Nach dem grandiosen Arkham Asylum kämpft Batman in der Fortsetzung Arkham City weiter - und kann sich fast nach Lust und Laune in einer düsteren Sandbox-Gefängnisstadt austoben.
    (Batman Arkham City)

  2. Silent Hill Downpour angespielt
    Aus dem Knast in den Horror
    Silent Hill Downpour angespielt: Aus dem Knast in den Horror

    Weniger Kampf, mehr Spannung: Mit Silent Hill Downpour will die Horror-Survival-Serie zurück zu ihren Wurzeln. Golem.de ist mit Hauptfigur Murphy Pendleton in einer Betaversion die ersten Schritte durch ein düsteres Abenteuer gegangen, das demnächst für Playstation 3 und Xbox 360 erscheint.
    (Silent Hill)

  3. Klarmobil
    Handy- und Datenflatrate für 20 Euro im O2-Netz
    Klarmobil: Handy- und Datenflatrate für 20 Euro im O2-Netz

    Klarmobil bietet ab sofort eine Handy- und Datenflatrate für 19,85 Euro im Monat an. Damit geht der Anbieter in Konkurrenz zu den E-Plus-Angeboten, die bei vergleichbarer Leistung monatlich 5 Cent teurer sind.
    (Klarmobil)

  4. Oculus Rift ausprobiert
    Das Holodeck am Rhein
    Oculus Rift ausprobiert: Das Holodeck am Rhein

    John Carmack unterstützt sie, auf Kickstarter hat sie die Finanzierung schon lange geschafft - jetzt war ein Prototyp der VR-Brille Oculus Rift in Köln. Golem.de hat das Head Mounted Display ausprobiert und mit den Entwicklern gesprochen.
    (Oculus Rift)

  5. Der neue Furby im Test
    Plappermaul ohne Ausschalter
    Der neue Furby im Test: Plappermaul ohne Ausschalter

    Er hört zu, plappert, wackelt und verlangt nach Aufmerksamkeit. Wir haben uns Hasbros plüschige Reinkarnation des Spielzeugtiers Furby von außen - und innen - angesehen.
    (Furby)

  6. Android-Smartphone
    Händler verzichtet auf Nexus 4 - Preis zu hoch
    Android-Smartphone: Händler verzichtet auf Nexus 4 - Preis zu hoch

    LG verlangt für das Nexus 4 einen Listenpreis von 600 Euro. Bei Google selbst gibt es das Android-Smartphone schon für 300 Euro. Daher hat nun ein Händler darauf verzichtet, das Nexus 4 ins Sortiment zu nehmen.
    (Google Nexus 4 Preis)

  7. Nvidia Shield
    Verschiebbare Apps und PC-Spiele
    Nvidia Shield: Verschiebbare Apps und PC-Spiele

    Nvidia hat das System-Update für das Shield-Handheld veröffentlicht. Die neue Version ermöglicht das Verschieben von Apps auf die Speicherkarte, verbessert die Miracast-Unterstützung und fügt weitere PC-Spiele hinzu, die auf das Nvidia Shield gestreamt werden können.
    (Nvidia Shield)


Verwandte Themen
Tim Schafer, Double Fine, Crowdsourcing, Unity, Unity 3D, 3D-Engine, Kickstarter, Crowdfunding

RSS Feed
RSS FeedWasteland 2

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de