Abo
Anzeige
Wendelstein 7-X: Fusionsforschung in Greifswald (Foto: Werner Pluta/Golem.de), Wendelstein 7-X
Wendelstein 7-X: Fusionsforschung in Greifswald (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Wendelstein 7-X

Wendelstein 7-X ist eine Forschungsanlage des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik in Greifswald. In der Anlage kann bis zu 100 Millionen Grad heißes Wasserstoffplasma erzeugt werden. Die Erkenntnisse, die am Wendelstein 7-X gewonnen werden, sollen die Kernfusion am Versuchsreaktor Iter in Südfrankreich ermöglichen.

Artikel

  1. Kernfusion: Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

    Kernfusion

    Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

    Die Abweichungen sind minimal: Forscher haben das Magnetfeld in der Plasmakammer des Fusionsreaktors Wendelstein 7-X untersucht. Sie haben herausgefunden, dass die komplexe Anlage genau so funktioniert, wie sie geplant wurde.

    06.12.201636 KommentareVideo

  1. Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

    Kernfusion

    Iter ist auf dem Weg

    Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt auf sich warten.

    04.03.2016200 KommentareVideo

  2. Kernfusion: Erstes Wasserstoffplasma am Wendelstein 7-X

    Kernfusion

    Erstes Wasserstoffplasma am Wendelstein 7-X

    Bundeskanzlerin erzeugt Plasma: Nach der Testphase mit Helium wurde am 3. Februar 2016 erstmals ein Plasma aus Wasserstoff an der Forschungsanlage Wendelstein 7-X erzeugt. Angela Merkel initiierte das.

    03.02.201655 Kommentare

Anzeige
  1. Wendelstein 7-X: Bitte alle mitzählen: 10, 9, 8, ...

    Wendelstein 7-X

    Bitte alle mitzählen: 10, 9, 8, ...

    Für den ersten Schuss gar nicht so schlecht: Das erste Plasma ist in der Forschungsanlage Wendelstein 7-X in Greifswald hergestellt worden. Wir waren dabei - auch mit der Videokamera.

    11.12.2015121 KommentareVideo

  2. Wendelstein 7-X: Sonnig bis heiß in Greifswald

    Wendelstein 7-X

    Sonnig bis heiß in Greifswald

    Die Vorhersage für Donnerstag, den 10. Dezember 2015: Die Temperaturen in Greifswald steigen vereinzelt auf 100 Millionen Grad. Denn an der Anlage Wendelstein 7-X wird erstmals Plasma erzeugt.

    10.12.201585 KommentareVideo


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Wendelstein 7-X
    Sonnig bis heiß in Greifswald
    Wendelstein 7-X: Sonnig bis heiß in Greifswald

    Die Vorhersage für Donnerstag, den 10. Dezember 2015: Die Temperaturen in Greifswald steigen vereinzelt auf 100 Millionen Grad. Denn an der Anlage Wendelstein 7-X wird erstmals Plasma erzeugt.


Gesuchte Artikel
  1. USB 3.1 Typ C
    So sieht der verdrehsichere neue USB-Port aus
    USB 3.1 Typ C: So sieht der verdrehsichere neue USB-Port aus

    Auf dem IDF China hat Intel erstmals Bilder und Daten zum neuen Typ C für USB vorgelegt. Die nicht abwärtskompatiblen Stecker und Buchsen sind sehr kompakt und beherrschen USB 3.1, USB-AV sowie Power Delivery. Vor allem für mobile Geräte sollen sie sich bald durchsetzen.
    (Usb 3.1 Typ C)

  2. Shodan
    Die Suchmaschine für das Netz der Dinge
    Shodan: Die Suchmaschine für das Netz der Dinge

    Wie viel Toner benötigen US-Universitäten, welche Windkraftanlagen laufen gerade und welche Autokennzeichen werden gerade in New Orleans erfasst? John Matherly berichtet, wie freigiebig das Internet der Dinge mit Informationen umgeht.
    (Shodan)

  3. Honor 5X
    Honors neues Smartphone kostet 230 Euro
    Honor 5X: Honors neues Smartphone kostet 230 Euro

    Mit dem Honor 5X bringt die Huawei-Tochter ihr nächstes günstiges Mittelklasse-Smartphone nach Deutschland. Für 230 Euro bekommen Käufer ein gut ausgestattetes Gerät mit Full-HD-Display, Fingerabdrucksensor und 13-Megapixel-Kamera.
    (Honor 5x)

  4. Freedom 251
    3,30 Euro für ein vollwertiges Android-Smartphone
    Freedom 251: 3,30 Euro für ein vollwertiges Android-Smartphone

    Der Name ist Programm: Das neue Android-Smartphone Freedom 251 kostet genau 251 indische Rupien - umgerechnet um die 3,30 Euro. Für den Preis eines Kaffees erhalten Käufer ein vollwertiges Smartphone mit Quad-Core-Prozessor, 4-Zoll-Display - und einem bezahlbaren Zugang zu Informationen.
    (Freedom 251)

  5. Musikstreaming
    Wer kennt eigentlich noch Last.fm?
    Musikstreaming: Wer kennt eigentlich noch Last.fm?

    Einst war Last.fm die beliebteste Musikplattform im Netz. Doch seit seinem Verkauf 2007 verliert der ehemalige Streamingdienst an Relevanz. Er ist mittlerweile nur noch etwas für Nostalgiker und wird das, trotz Bemühungen der Betreiber, wohl auch bleiben.
    (Spotify)

  6. O2-Mobilfunknetz
    Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
    O2-Mobilfunknetz: Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler

    O2 hat die Nutzerdaten in seinem Mobilfunknetz ausgewertet, um mehr über Snapchat zu erfahren. Die Peaks bei der Nutzung passen zu den Pausenzeiten auf dem Schulhof.
    (Snapchat)


Verwandte Themen
Kernfusion

RSS Feed
RSS FeedWendelstein 7-X

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige