Ultra-Wideband

Mit der Funktechnik "Ultra-Wideband" lassen sich Daten über kurze Distanzen mit sehr hoher Geschwindigkeit austauschen. UWB dient so z.B. als Basis für Wireless USB (WUSB), das eine Datenrate von 480 MBit/s erreicht. In Deutschland stehen für UWB Frequenzen im Bereich von 30 MHz bis 10,6 GHz zur Verfügung. Entwickelt wurde UWB von der WiMedia-Alliance, an der Unternehmen wie Intel, HP, Nokia, Samsung und Sony beteiligt sind.

Artikel

  1. Samsung: Funkdisplay fürs Büro

    Samsung

    Funkdisplay fürs Büro

    Das Display Syncmaster C24A650X LED von Samsung wird drahtlos mit dem Rechner verbunden. Das 24 Zoll große Gerät setzt auf die Ultra-Wideband-Technik (UWB) und erhält das Bild vom PC über einen USB-Stecker in voller HD-Auflösung.

    30.08.201126 Kommentare

  2. Samsung: Bild und USB 3.0 kommen drahtlos in den Monitor

    Samsung

    Bild und USB 3.0 kommen drahtlos in den Monitor

    Samsungs PC-Display Syncmaster 27A750 mit 27 Zoll Diagonale kann ber ein USB-Dongle von einem Rechner drahtlos Bilder und USB-Daten erhalten. Dazu steckt im Fu des Gerts ein Hub - auch fr USB 3.0.

    17.03.201110 Kommentare

  3. Spezifikation: Wireless USB 1.1 veröffentlicht

    Spezifikation

    Wireless USB 1.1 veröffentlicht

    Die Wireless USB Promoter Group hat die Spezifikation für Wireless USB 1.1 veröffentlicht, mit der die drahtlose Funktechnik weiterentwickelt wird. Sie unterstützt einen erweiterten Frequenzbereich und soll Akkulaufzeiten verlängern.

    02.10.201027 Kommentare

Anzeige
  1. Infocus-Projektoren über Funk auch mit dem Mac ansteuern

    Infocus-Projektoren über Funk auch mit dem Mac ansteuern

    Ab März 2010 können auch Mac-Nutzer Infocus-Projektoren über UWB-Funkadapter ansteuern. Windows-Nutzer können das schon, da das Infocus Displaylink Wireless System die entsprechenden Treiber mitlieferte.

    09.02.20102 Kommentare

  2. Latitude Z600 - komplett drahtloses Notebook mit Always-On

    Latitude Z600 - komplett drahtloses Notebook mit Always-On

    Dell hat in den USA eine Vorschau auf sein kommendes Businessnotebook Latitude Z600 gegeben, in dem Dell einige neue Ideen verarbeitet hat. Angefangen bei einer komplett drahtlosen Dockingstation bis hin zu einem Always-On-Modus, mit dem sich das Notebook wie ein Smartphone verhält.

    29.09.200965 Kommentare

  3. Bluetooth 3.0 HS mit WLAN-Beschleunigung

    Bluetooth 3.0 HS mit WLAN-Beschleunigung

    Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat ihre Spezifikation für die kommende Bluetooth-Generation veröffentlicht. Bluetooth 3.0 HS soll dank WLAN-Technik Datenübertragungsraten von bis zu 24 MBit/s erreichen.

    22.04.20092 Kommentare

  1. Flache HDMI-Kabel für die Unterputzinstallation

    Flache HDMI-Kabel für die Unterputzinstallation

    Die Installation der Verkabelung im Heimkino soll meist so unauffällig wie möglich geschehen. Für HDMI-Kabel hat Zubehörhersteller Gefen nun eine einfache Lösung vorgestellt. Neben der Unterputzinstallation bietet sich auch die Anbringung hinter Sockelleisten am Boden an.

    11.03.200942 Kommentare

  2. Schnurloses HDMI mit Ultra-Wideband-Technik

    Schnurloses HDMI mit Ultra-Wideband-Technik

    Gefen hat in den USA eine Sendeempfangseinheit für schnurloses HDMI vorgestellt. Mit dem Gerät sollen Distanzen von bis zu zehn Metern überbrückt werden. Das würde in vielen Fällen für das Heimkino reichen, um den Projektor mit dem Zuspieler zu verbinden und Kabelsalat zu vermeiden.

    25.02.200924 Kommentare

  3. Samsung baut mobilen Chip für Wireless USB

    Samsung baut mobilen Chip für Wireless USB

    Samsung hat einen Controller für Wireless USB gebaut, der auf einem Chip sämtliche Funktionen der drahtlosen Technik vereint. Seine Leistungsaufnahme soll so niedrig sein, dass er sich auch für mobile Geräte eignet.

    11.02.200913 Kommentare

  4. HDMI über WLAN

    Auch über WLAN nach 802.11n sollen sich HDMI-Signale bald drahtlos im ganzen Haus verteilen lassen. Die WLAN-Chips will Celeno liefern, die Videochips stammen von Cavium. So soll eine nahezu verzögerungs- und verlustfreie Übertragung mit bis zu 1080p60 möglich werden.

    07.01.200929 Kommentare

  5. CES: Asus zeigt Tastatur-PC und Eee-PCs mit Touchscreen (U)

    CES: Asus zeigt Tastatur-PC und Eee-PCs mit Touchscreen (U)

    Auf einer Pressekonferenz zur "Consumer Electronics Show" (CES) in Las Vegas hat der Netbook-Pionier vor Start der Messe neue Geräte gezeigt. Am auffälligsten waren dabei das Netbook S121 mit Touchscreen und ein "Eee Keyboard". Darin steckt ein HD-fähiger PC mit drahtloser HDMI-Anbindung.

    07.01.200925 Kommentare

  6. Linux 2.6.28 bringt Ext4 und GEM

    Am ersten Weihnachtsfeiertag hat Linus Torvalds die Version 2.6.28 des Linux-Kernel veröffentlicht. Die neue Version bringt unter anderem das Dateisystem Ext4 und einen GPU-Memory-Manager mit sich, der als Basis für einen neuen Grafikstack dienen soll.

    25.12.200859 Kommentare

  7. Let's Rock: Zählt für Apple nur noch Musik?

    Let's Rock: Zählt für Apple nur noch Musik?

    Musik, Musik, Musik - das ist derzeit Apple Inc., die Firma, die vor einiger Zeit noch Apple Computer hieß. In die Jahre gekommene Computerprodukte mit Schwächen und wenig Auswahl lassen den Mac alt aussehen. Eine Übersicht über das, was fehlt und worauf der Mac-Nutzer im Oktober 2008 vielleicht hoffen kann.

    11.09.2008278 Kommentare

  8. Dell-Notebooks in den USA schon mit Wireless USB

    In den USA bietet Dell ab sofort Notebooks mit einem integrierten Modul für Wireless USB an. Die Geräte werden zusammen mit einem WUSB-Hub verkauft; wann entsprechende Angebote auch in Deutschland gemacht werden, steht noch nicht fest.

    13.02.200843 Kommentare

  9. Frequenzen für Ultra-Wideband (UWB) freigegeben

    Die Bundesnetzagentur macht den Weg für Ultra-Wideband (UWB) frei, indem sie Frequenzen im Bereich von 30 MHz bis 10,6 GHz im Rahmen einer Allgemeinzuteilung dem Markt zur Verfügung stellt. Damit kann jeder die Frequenzen für UWB kostenlos und ohne Antrag nutzen.

    16.01.200818 Kommentare

  10. Schnurloser USB-Display-Anschluss

    Die Unternehmen DisplayLink und Alereon haben zusammen ein Referenzdesign für einen schnurlosen USB-Display-Anschluss entwickelt. Damit lassen sich Displays über Ultra-Wide-Band schnurlos mit Daten versorgen. UWB ist die Basis für Wireless USB.

    11.12.200739 Kommentare

  11. Schnelles Bluetooth über WLAN geplant

    Auf der Bluetooth-Evolution-Konferenz in London hat die Bluetooth Special Interest Group (SIG) angekündigt, an einer schnellen Bluetooth-Spezifikation zu arbeiten, die das WLAN-Protokoll verwendet. Das könnte das Aus bedeuten, Bluetooth über Ultra-Wideband (UWB) abzuwickeln.

    02.11.20071 Kommentar

  12. mmWave: IBM und MediaTek erforschen Datenfunk mit 16 GBit/s

    mmWave: IBM und MediaTek erforschen Datenfunk mit 16 GBit/s

    Während sich Wireless USB, auch bekannt als UWB, noch mit Regulationshürden im Frequenzband von 3 bis 10 GHz herumschlägt, will IBM schon die nächste Stufe zünden: Im Bereich um 60 GHz sollen Geräte künftig mit extrem hohen Datenraten funken können. Unterstützung kommt jetzt vom taiwanischen Chip-Hersteller MediaTek, der das "mmWave" für Unterhaltungselektronik etablieren soll.

    23.10.200713 Kommentare

  13. WiMedia zertifiziert erste Ultra-Wideband-Chips

    Die WiMedia Alliance hat erste Ultra-Wideband-Chips (UWB) zertifiziert, womit Produkte mit der schnellen Nahfunk-Technik näher rücken. UWB ist die Basis für Wireless USB sowie die nächste Bluetooth-Generation.

    08.10.20075 Kommentare

  14. Schnurlose USB-Lösung von D-Link kontra Kabelsalat

    Schnurlose USB-Lösung von D-Link kontra Kabelsalat

    D-Link hat in den USA eine schnurlose USB-Lösung vorgestellt. Das "Ultra-Wideband (UWB) Wireless USB Kit" mit der Kurzbezeichnung DUB-9240 erlaubt den Zugriff auf beliebige USB-Geräte im Nahbereich. Das Paket enthält neben einem Funk-Adapter einen USB-Hub mit 4 Anschlüssen.

    24.07.200771 Kommentare

  15. Monitore bald unter Vista per USB und WiMedia angebunden

    Auf Microsofts derzeit in Los Angeles stattfindender Konferenz "WinHEC" hat der Chip-Hersteller DisplayLink seine Technik für die Anbindung von Monitoren an PCs ohne Zusatz-Grafikkarte in neuen Versionen demonstriert. Die nötigen Treiber sollen nun auch für Vista erscheinen, nicht wie bisher nur für Windows XP, zudem soll ein Monitor per Funk mit Bildern gefüttert werden können.

    16.05.200739 Kommentare

  16. Erste Chips für Wireless USB zertifiziert

    Das USB Implementers Forum (USB-IF) hat erste Produkte für Wireless USB (WUSB) zertifiziert, darunter Silizium von Alereon, Intel und NEC. Damit ist die Grundlage für erste Wireless-USB-Geräte geschaffen.

    18.04.200713 Kommentare

  17. Bluetooth 2.1 + EDR: Vereinfachtes Pairing, weniger Strom

    Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat auf der CTIA Wireless 2007 Details zur kommenden Bluetooth-Spezifikation "2.1 + EDR" vorgestellt. Damit soll der Pairing-Prozess vereinfacht und der Stromverbrauch der Geräte gesenkt werden, so dass manche Geräte fünfmal länger mit einer Akkuladung auskommen sollen.

    27.03.20074 Kommentare

  18. Drahtloses USB mit 480 MBit/s wird ISO-Standard

    Die WiMedia-Allianz um Intel, NEC und Microsoft kann einen weiteren Etappensieg im Kampf um den breitbandigen Funk für die Datenübertragung auf kurze Entfernungen verbuchen. Die bisherigen Normen des Gremiums sind nun von der ISO anerkannt, so dass einer Zulassung in den einzelnen Ländern nur noch wenig im Wege steht.

    21.03.200740 Kommentare

  19. Toshiba: Wireless-Docking-Station mit Ultra-Wideband

    Toshiba: Wireless-Docking-Station mit Ultra-Wideband

    Toshiba hat auf der CeBIT 2007 eine Wireless-Docking-Station vorgestellt, die sich drahtlos über eine Ultra-Wideband-Verbindung mit einem Notebook verbindet. Neben den üblichen Docking-Funktionen für Monitor und Maus lassen sich hier auch Videos via DVI-Anschluss auf einen externen Bildschirm übertragen.

    14.03.20070 Kommentare

  20. Geplant: Mehr als 1 Gigabit/s drahtlos über Ultra Wideband

    Die Breitband-Funktechnik "Ultra Wideband" (UWB) soll noch schneller werden und in Zukunft Datenraten von über 1 Gigabit/s erreichen - bisher sind bis zu 480 MBit/s realisierbar. UWB ist eine Funktechnologie, die den Transfer großer Datenmengen über kurze Entfernungen von wenigen Metern erlaubt, gegenüber Störsignalen von anderen Kommunikationseinrichtungen resistent und geeignet für Multimedia-Übertragung im Wohnzimmer sein soll.

    27.04.20067 Kommentare

  21. Bluetooth-SIG: Demo-System zeigt Bluetooth über UWB

    Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat auf dem "Bluetooth SIG All Hands Meeting" in Seattle die transparente Umleitung von bestehenden Bluetooth-Anwendungen über Ultra-Wideband (UWB) demonstriert. Die Anwendungen selbst wurden von der Umleitung über das UWB nicht beeinflusst, wenn man von der Erhöhung der Geschwindigkeit absieht.

    29.03.20060 Kommentare

  22. Stairway to Heaven: Die E-Gitarre reist ins Digitalzeitalter

    Stairway to Heaven: Die E-Gitarre reist ins Digitalzeitalter

    Der renommierte Gitarrenhersteller Gibson will im Jahr 2006 die erste Generation echter digitaler elektrischer Gitarren auf den Markt bringen - und versucht nun auch in Deutschland stärker darauf aufmerksam zu machen. Die 10/100-Mbps-Ethernet-Schnittstelle an der E-Gitarre soll die größte technische Revolution in der Geschichte der E-Gitarre seit Vorstellung der E-Gitarren-Pickups vor 70 Jahren darstellen.

    23.02.200689 Kommentare

  23. Freescale zeigt "Cable-Free USB"

    Nicht nur die WiMedia-Allianz um Intel, Microsoft und NEC wartet zur CES mit Hardware für Wireless USB auf, auch Freescale aus dem konkurrierenden UWB-Forum macht für seine Variante von drahtlosem USB mobil. Mit "Cable-free USB" sollen USB-2.0-Geräte drahtlos angebunden werden, entsprechende Dongles gibt es von Belkin und Gefen.

    03.01.200619 Kommentare

  24. NEC stellt Host-Controller für Wireless USB vor

    NEC kündigte jetzt einen ersten Host-Controller für zertifiziertes Wireless USB an. Im Umkreis von 3 Metern sollen sich damit drahtlos Daten mit einer Bandbreite von 480 MBit/s austauschen lassen, z.B. zwischen PC und Drucker oder Mobiltelefon.

    03.01.20060 Kommentare

  25. Drahtlose USB-Hubs ab 2006?

    Mit einem nun erhältlichen Referenz-Design für drahtlos an den PC angebundene USB-Hubs will es Wisair Zubehör-Herstellern ermöglichen, selbst schnell entsprechende Adapter entwickeln zu können. Zwischen PC und USB-Hub kommt dabei die von Intel unterstützte Ultra-Wide-Band-Funktechnik der WiMedia-Allianz zum Einsatz.

    12.12.200527 Kommentare

  26. Ecma legt UWB-Standard vor

    Die Standardisierungsorganisation Ecma International hat mit der WiMedia Alliance einen Standard für Ultra-Wideband (UWB) verabschiedet. Die Technik soll Funkverbindungen mit hohen Bandbreiten auf kurze Entfernungen erlauben, konkurriert aber mit einem Vorschlag des UWB-Forums.

    12.12.20052 Kommentare

  27. Bluetooth - 2007 mit bis zu 480 MBit/s?

    Anfang 2007 will die Bluetooth Special Interest Group unter dem Codenamen "Seattle" eine erste Spezifikation für eine Bluetooth-Generation fertig haben, die zu Ultra-Wide-Band (UWB) kompatibel ist und so theoretisch Bandbreiten von bis zu 480 MBit/s erreichen soll.

    28.11.200523 Kommentare

  28. TouchWake soll Akkulaufzeit von Wireless USB verlängern

    Cypress Semiconductor will mit einer neuen Technik namens "TouchWake" die Akkulaufzeit von Geräten mit Wireless USB verlängern. Die Geräte werden nach jeder Benutzung in einen Schlafmodus versetzt und wachen auf, sobald ein Nutzer das Gerät berührt. Dennoch sollen die Geräte so schnell ansprechen wie drahtgebundene Geräte.

    20.09.20054 Kommentare

  29. Straßenlaterne als Tor ins Internet?

    Mit einer eBay-Auktion und nicht überall willkommenen Werbe-Mails versucht derzeit das Dresdner Unternehmen Red i Point auf seine Vernetzungsidee aufmerksam zu machen: Straßenlaternen befinden sich in unmittelbarer Umgebung von Verkehrsmitteln und Menschen, warum also nicht für entsprechende Vernetzungsprojekte darauf zurückgreifen und den Beleuchtungskörper zur Kommunikationszentrale wandeln?

    09.03.200524 Kommentare

  30. IDF: Wireless-USB schon im März 2005

    Die Bemühungen um einen einheitlichen Standard für Ultra-Wideband (UWB) kommen voran, eine Spezifikation für Wireless-USB soll schon im März 2005, die Spezifikation für einen MBOA Medium Access Controller (MAC) soll Intel zufolge Ende Juni 2005 fertig sein. Zudem schloss sich die WiMedia-Alliance nun mit der Multiband OFDM Alliance (MBOA) zusammen.

    03.03.200532 Kommentare

  31. Samsung und Freescale zeigen Handy mit Ultra-Wideband

    Zusammen mit Freescape zeigte Samsung auf dem 3GSM World Congress ein Handy mit Ultra-Wideband-Unterstützung (UWB). Damit lässt sich das Handys beispielsweise drahtlos mit hoher Bandbreite mit einem Notebook verbinden.

    18.02.20052 Kommentare

  32. IDF: Wireless-USB-Geräte funken miteinander

    Intel, NEC, Texas Instruments und Wisair zeigen auf dem Intel Developer Forum (IDF) in San Franscico erstmals Wireless-USB-Geräte verschiedener Hersteller, die auf Basis von Ultra-Wideband (UWB) miteinander kommunizieren. Erste Geräte sollen 2005 auf den Markt kommen.

    08.09.20040 Kommentare

  33. Intel investiert in das "Digitale Zuhause"

    Intel Capital investiert in vier Unternehmen, die neue Technologien für das "Digitale Zuhause" entwickeln. Insbesondere Ultra-Wideband-Lösungen (UWB) haben es Intel angetan.

    21.04.20040 Kommentare

  34. UWB: Die drahtlose Zukunft von USB und FireWire

    Intel hat auf dem Intel Developer Forum in San Francisco seine Strategie bezüglich künftiger drahtloser Verbindungstechnologien im Nahbereich vorgestellt. Dabei setzt Intel auf "Ultra-Wideband" (UWB), das auf einem sehr breiten Frequenzspektrum bei extrem geringem Strombedarf Datentransferraten von bis zu 480 MBit/s ermöglichen soll. Zudem soll UWB eine drahtlose Verbindung von Geräten aus den Bereichen Unterhaltungstechnologie, dem klassischen PC-Umfeld sowie mobile Endgeräte ermöglichen.

    19.02.20040 Kommentare

  35. Intel: Funknetzen gehört die Zukunft  - weg mit dem Kabel

    Intel: Funknetzen gehört die Zukunft - weg mit dem Kabel

    Auf dem Intel Developer Forum (IDF) 2003 in San Jose war Datenfunk mit aktuellen und kommenden WLAN- und WMAN-Standards eines der zentralen Themen. Intel will 2004 als Erster IEEE-802.16a-konforme Chips zur Überbrückung der letzten Meile(n) marktreif haben, sich an der nun startenden Entwicklung des deutlich schnelleren IEEE 802.11a/g-Nachfolgers IEEE 802.11n beteiligen und auf bestehender WLAN-Hardware Mesh-Netzwerke ermöglichen. Bei diesen kann jeder Teilnehmer für andere als Relaisstation dienen, so dass unter anderem weniger Access-Points mit eigener Ethernet-Anbindung benötigt werden.

    20.09.20030 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. iTether
    iPhone-Tethering, auch wenn es der Vertrag nicht zulässt
    iTether: iPhone-Tethering, auch wenn es der Vertrag nicht zulässt

    Die App iTether erlaubt es iPhone-Nutzern, ihren Internetzugang an andere Geräte weiterzugeben. Allerdings entstehen für die App Kosten und sie ist nicht so flexibel wie die Tethering-Funktion in iOS.
    (Wlan Tethering Iphone App)

  2. HTC One X im Test
    Heißes Teil
    HTC One X im Test: Heißes Teil

    HTCs neues High-End-Smartphone mit Android 4.0, das HTC One X, verfügt über einen Vierkernprozessor, NFC und einen ausladenden Bildschirm. Im Test machte das One X einen durchweg guten Eindruck, wird allerdings vergleichsweise heiß.
    (Htc One X Test)

  3. Pentax
    Wetterfeste DSLR K-30 mit 6 Bildern pro Sekunde
    Pentax: Wetterfeste DSLR K-30 mit 6 Bildern pro Sekunde

    Pentax hat mit der K-30 eine neue digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) mit dem gleichen Sensor vorgestellt, der auch in der Evil-Kamera K-01 seinen Dienst verrichtet. Die K-30 ist mit vielen Funktionen der teureren K-5 ausgestattet, nimmt 6 Fotos pro Sekunde auf und filmt in Full-HD.
    (Pentax K 30)

  4. Apple vs. Samsung
    "Habt ihr Crack geraucht?"
    Apple vs. Samsung: "Habt ihr Crack geraucht?"

    Als Apples Anwälte eine weitere Zeugenliste vorlegen, fragte Richterin Lucy Koh irritiert, ob sie etwas geraucht hätten. Samsung kalkuliert derweil seine Verluste und Apple will beweisen, dass Samsungs Patente ungültig sind.
    (Apple Vs Samsung)

  5. Windows RT
    Wegen Surface kommt kein Nokia-Tablet
    Windows RT: Wegen Surface kommt kein Nokia-Tablet

    Nokia wollte eigentlich dieses Jahr ein Windows-Tablet auf den Markt bringen. Nach Microsofts Surface-Ankündigung hat Nokia das nicht weiterverfolgt und wird vorerst weiterhin kein Tablet im Sortiment haben.
    (Windows Surface)

  6. Motorola Moto X
    Das kann der Kunde am Design ändern
    Motorola Moto X: Das kann der Kunde am Design ändern

    Motorola will Käufern eines Moto X die Möglichkeit geben, das Design des Smartphones zu verändern. Dabei kann der Nutzer aus einer Vielzahl an Farben für das Gehäuse wählen und auf der Rückseite eine Gravur anbringen. Auch das voreingestellte Hintergrundbild kann im Vorfeld bestimmt werden.
    (Moto X)


Verwandte Themen
WUSB, Wigig, Displaylink, Wireless HDMI, Belkin, HDMI, NFC, Wimax, USB, Bluetooth, Macbook Air

RSS Feed
RSS FeedUWB

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige