Ubuntu für Android

Artikel

  1. NDR: Android-Apps für Ubuntu konvertieren

    NDR

    Android-Apps für Ubuntu konvertieren

    NDR soll das Portieren von Android-Apps auf Ubuntu Touch vereinfachen. Dabei wird das Framework der App von Android in Ubuntu-Pendants überführt, die Logik muss aber neu geschrieben werden.

    28.05.201416 Kommentare

  1. Vixtel Unity: Android und Ubuntu auf 10 Zoll vereint

    Vixtel Unity

    Android und Ubuntu auf 10 Zoll vereint

    Vixtel hat mit dem Unity ein 10-Zoll-Tablet angekündigt, das Android und Ubuntu im Dual-Boot ermöglicht. Das Gerät wird mit einer Docking-Station und einem Bluetooth-Telefon ausgeliefert, es soll daher auch als stationärer Business-Computer dienen. Preis und Verfürbarkeit sind noch nicht bekannt.

    14.05.20149 Kommentare

  2. Allwinner A80: Zwei neue Kleinrechner mit acht Kernen

    Allwinner A80

    Zwei neue Kleinrechner mit acht Kernen

    Cubietech hat das Cubieboard 8 angekündigt, Linksprite den pcDuino8. Auf beiden soll der Allwinner-SoC A80 mit bis zu 2 Ghz laufen.

    04.05.201411 Kommentare

Anzeige
  1. Canonical: Ubuntu for Android wird nicht weiterentwickelt

    Canonical

    Ubuntu for Android wird nicht weiterentwickelt

    In einem eigenen Forum haben Canonical-Mitarbeiter angekündigt, dass das Projekt Ubuntu for Android nicht weiter verfolgt werde. Ursprünglich sollten Nutzer damit auf ihrem Android-Smartphone parallel ein vollwertiges Ubuntu-Desktopsystem nutzen können.

    02.05.201441 KommentareVideo

  2. Dual Boot: Ubuntu und Android auf einem Smartphone

    Dual Boot

    Ubuntu und Android auf einem Smartphone

    Canonical hat die Entwicklervorschau einer Dual-Boot-Option für Ubuntu und Android veröffentlicht. Damit laufen beide Betriebsysteme auf einem Smartphone und Nutzer können zwischen beiden umschalten.

    24.12.201342 Kommentare

  3. Canonical: Experimenteller Emulator für Ubuntu-Touch

    Canonical

    Experimenteller Emulator für Ubuntu-Touch

    Auf Basis des Android-Emulators stellt Canonical nun auch einen Emulator für die Smartphoneversion Ubuntu-Touch bereit. Der noch experimentelle Emulator stellt ein funktionierendes Unity 8 mittels Mir dar, hat aber noch einige Fehler.

    21.11.201330 Kommentare

  1. Entwicklerplatine: Cubietruck mit 2 GByte RAM und GBit-LAN

    Entwicklerplatine

    Cubietruck mit 2 GByte RAM und GBit-LAN

    Innerhalb eines Jahres steht nun die dritte Version des Cubieboards bereit. Für 89 Euro gibt es einen Allwinner A20 SoC, 2 GByte Arbeitsspeicher, Gigabit-Ethernet und diesmal auch Kabel, Schrauben und ein Gehäuse.

    07.11.2013106 Kommentare

  2. Mark Shuttleworth: "Der Computer-Desktop hat keine Zukunft"

    Mark Shuttleworth

    "Der Computer-Desktop hat keine Zukunft"

    Das Crowdfunding-Experiment für Ubuntus Mobiltelefon Edge droht zu scheitern. Dennoch will Mark Shuttleworth den Ubuntu-Desktop weiter für mehrere Geräte entwickeln. Denn mit dem Computer-Desktop allein könne Canonical kein Geld verdienen.

    14.08.201385 Kommentare

  3. Canonical: Mathew Garrett gegen Kombinierung von CLAs und GPLv3

    Canonical

    Mathew Garrett gegen Kombinierung von CLAs und GPLv3

    Zwar veröffentlicht Canonical Ubuntu Touch und seinen Displayserver Mir unter der GPLv3. In Kombination mit den CLA könnte der Ubuntu-Hersteller seine Komponenten des mobilen Betriebssystems jedoch problemlos unter eine proprietären Lizenz stellen, befürchtet Matthew Garrett.

    20.06.201368 Kommentare

  4. Linux vs. Windows: Bug #1 ist weg

    Linux vs. Windows

    Bug #1 ist weg

    Der erste Bug in Ubuntus Bugtracker ist beseitigt worden. Er trägt den Titel "Microsoft dominiert den Markt". Grund dafür ist aber nicht, dass die Marktdominanz des Windows-Herstellers auf dem Desktop aufgehoben ist.

    31.05.2013118 Kommentare

  5. Canonical: "Warum wir Mir entwickeln"

    Canonical

    "Warum wir Mir entwickeln"

    Auf Google+ haben Canonical-Mitarbeiter nochmals detailliert erörtert, warum sie Mir entwickeln, und sich erneut beim Wayland-Projekt für einige irreführende Informationen entschuldigt. Canonical wird weiterhin vorgeworfen, die Community zu spalten.

    11.03.2013129 Kommentare

  6. Linux Community: Canonical löst Shitstorm aus

    Linux Community

    Canonical löst Shitstorm aus

    Mit seinem Mir-Projekt hat Canonical weite Teile der Linux-Gemeinde in Aufruhr versetzt: KDE-Entwickler kritisieren Canonicals Pläne für Ubuntu scharf, der Compiz-Entwickler kündigt die Zusammenarbeit mit Canonical auf und Mark Shuttleworth schimpft zurück.

    09.03.2013343 KommentareVideo

  7. Displayserver Mir: Nvidia kooperiert mit Canonical bei der Treiberentwicklung

    Displayserver Mir

    Nvidia kooperiert mit Canonical bei der Treiberentwicklung

    Für seinen Displayserver Mir soll Canonical bereits mit Nvidia an einem einheitlichen Treiber arbeiten, der auf EGL aufsetzt. Mir-Entwickler Thomas Voß hat nochmals Details zu Mir preisgegeben.

    08.03.201335 Kommentare

  8. Projekt Mir: Wayland-Entwickler ärgern sich über Canonical

    Projekt Mir

    Wayland-Entwickler ärgern sich über Canonical

    Kristian Høgsberg und andere Entwickler des Wayland-Teams wehren sich gegen die von Canonical erhobenen Vorwürfe gegen ihren Displayserver. Sie seien schlichtweg falsch. Inzwischen wurde die Canonical-Webseite geändert.

    06.03.201370 Kommentare

  9. Projekt Mir: Canonical entwickelt eigenen Displayserver

    Projekt Mir

    Canonical entwickelt eigenen Displayserver

    Für die Interaktion mit der nächsten Generation seines Unity-Desktops will Canonical einen eigenen Displayserver entwickeln, der den Namen Mir trägt. Der Unity-Desktop soll dazu auf Qt5 portiert werden. Die Entwicklung soll bis April 2014 abgeschlossen werden.

    04.03.2013221 Kommentare

  10. Canonical: Ubuntu on Tablets erinnert an Windows 8

    Canonical

    Ubuntu on Tablets erinnert an Windows 8

    Ubuntu kommt auch aufs Tablet. Nach Ubuntu für Desktop und Notebook, Ubuntu für Android, Ubuntu TV und Ubuntu on Phones hat Canonical nun auch eine Tablet-Version seiner Linux-Distribution angekündigt. Dabei steht Multitasking im Vordergrund.

    19.02.2013204 KommentareVideo

  11. Open-Source-Hardware: Cubieboard mit 1-GHz-Prozessor

    Open-Source-Hardware

    Cubieboard mit 1-GHz-Prozessor

    Das Cubieboard ist etwa so groß wie das Raspberry Pi, hat aber eine schnellere CPU und mehr Arbeitsspeicher. Es soll 49 US-Dollar kosten. Wann es verfügbar sein wird, ist noch unklar.

    06.09.201268 Kommentare

  12. Odroid-X: Herz des Samsung Galaxy S3 als Entwicklerplatine

    Odroid-X

    Herz des Samsung Galaxy S3 als Entwicklerplatine

    Wem das Raspberry Pi zu langsam ist, dem könnte die Entwicklerplatine Odroid-X gefallen. Die hat die Vierkern-CPU Exynos, die auch in Samsungs Galaxy S3 zum Einsatz kommt.

    13.07.201271 KommentareVideo

  13. Umfrage: Nutzer schätzen Ubuntus Sicherheit und Schnelligkeit

    Umfrage

    Nutzer schätzen Ubuntus Sicherheit und Schnelligkeit

    Einer Umfrage zufolge sind fast alle Ubuntu-Anwender männlich, zwischen 25 und 35 Jahre alt und schätzen die Linux-Distribution vor allem wegen ihrer Sicherheit und Geschwindigkeit.

    05.04.201279 Kommentare

  14. Hands on Ubuntu für Android: Der Linux-Desktop auf Smartphones zum Mitnehmen

    Hands on Ubuntu für Android

    Der Linux-Desktop auf Smartphones zum Mitnehmen

    MWC 2012 Canonical hat erstmals Ubuntu für Android im laufenden Betrieb gezeigt. Zum Selbstinstallieren ist es aber nicht gedacht.

    01.03.201246 KommentareVideo

  15. Smartphones: Ubuntu für Android

    Smartphones

    Ubuntu für Android

    MWC 2012 Canonical will in der kommenden Woche auf dem Mobile World Congress 2012 Ubuntu für Android zeigen. Android und Ubuntu laufen gleichzeitig und sind eng miteinander verzahnt, so dass das Smartphone mit Monitor und Tastatur zum Desktoprechner wird.

    22.02.201281 KommentareVideo

  16. Cordia Tab: Tablethersteller geben Kernel-Quellen nicht frei

    Cordia Tab

    Tablethersteller geben Kernel-Quellen nicht frei

    Das Projekt Cordia Tab will ein preiswertes Tablet für Entwickler anbieten. Doch vorerst ist Gründer Tomasz Sterna damit gescheitert: Kein einziger chinesischer Hersteller, mit dem er verhandelt hat, will den Sourcecode des Linux-Kernels freigeben.

    30.09.201168 KommentareVideo

  17. Linux-Tablet: Cordia Tab für Open-Source-Hacker

    Linux-Tablet

    Cordia Tab für Open-Source-Hacker

    Das Cordia Tab richtet sich in erster Linie an Entwickler: Auf dem Gerät sollen sich Android, Meego oder sogar Ubuntu installieren lassen. Ausgeliefert werden soll das Tablet allerdings mit einer Eigenentwicklung - dem Cordia-Hildon-Desktop.

    27.07.201115 Kommentare

  18. Zum Nachrüsten: Punkthis bringt 20 Stunden Laufzeit für Netbooks

    Zum Nachrüsten

    Punkthis bringt 20 Stunden Laufzeit für Netbooks

    Cupp Computing will Netbooks durch ein 2,5-Zoll-Modul mit ARM-Prozessor zu deutlich mehr Laufzeit verhelfen. Das erste durch "Punkthis" unterstützte Gerät ist das Asus 1015PN, es soll damit bis zu 20 Stunden durchhalten.

    30.05.201114 Kommentare

  19. Macbook Pro: 30 Stunden Akkulaufzeit mit Android

    Macbook Pro

    30 Stunden Akkulaufzeit mit Android

    MWC 2011 Golem.de konnte in Barcelona einen kurzen Blick auf CUPPs umgebaute Macbook-Pro-Systeme werfen. Mit zusätzlich eingebauten ARM-Prozessoren und Mobilbetriebssystemen wie Android oder Ubuntu für Netbooks werden sie zu Langläufern.

    17.02.201167 KommentareVideo

  20. Pandaboard mit Cortex-A9: Günstige Entwicklerplattform mit Dual-Core-CPU von ARM

    Pandaboard mit Cortex-A9

    Günstige Entwicklerplattform mit Dual-Core-CPU von ARM

    Das schon länger angekündigte Pandaboard mit TIs OMAP-Prozessor 4430 wird nun ausgeliefert. Es kostet in den USA nur 174 Dollar. Mit dem Board lassen sich mobile Anwendungen für Android, Meego und Ubuntu entwickeln.

    29.10.201021 KommentareVideo

  21. Ubuntu soll Android-Anwendungen ausführen

    Die Ubuntu-Entwickler haben auf ihrem Treffen in Barcelona eine Laufzeitumgebung vorgestellt, mit der Android-Anwendungen unter Ubuntu laufen. Damit sollen sich die Android-Anwendungen auch auf dem normalen Desktop einsetzen lassen.

    26.05.200992 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Spracherkennung
    Siri als Diktiergerät für Mac und Windows-Rechner
    Spracherkennung: Siri als Diktiergerät für Mac und Windows-Rechner

    Mit der App Touchpad wird das iPhone 4S zum Diktiergerät für Windows und Mac OS X verwandelt. Siri übernimmt dabei die Spracherkennung.
    (Siri Mac)

  2. Megaupload
    Was Uploader und Downloader zu befürchten haben
    Megaupload: Was Uploader und Downloader zu befürchten haben

    Die Reaktionen auf die Schließung von Megaupload könnten nicht unterschiedlicher ausfallen als die der GVU auf der einen und der Piratenpartei auf der anderen Seite. Mit welchen Konsequenzen aber müssen die Nutzer rechnen?
    (Megavideo)

  3. Linux Mint 13
    Maya kommt mit Mate, Cinnamon und MDM
    Linux Mint 13: Maya kommt mit Mate, Cinnamon und MDM

    Linux Mint 13 alias "Maya" bietet Nutzern zwei alternative Desktops zur Auswahl an, die den Machern zufolge zu den besten derzeit verfügbaren Desktops zählen und perfekt in Linux Mint integriert sind.
    (Linux Mint)

  4. Vorschau-Video Darksiders 2
    Mit Tod und Verzweiflung durch den Schnee
    Vorschau-Video Darksiders 2: Mit Tod und Verzweiflung durch den Schnee

    Ein neuer Protagonist und eine Geschichte, die nicht ans Ende von Teil 1 anknüpft - Darksiders 2 ist keine gewöhnliche Fortsetzung. Golem.de konnte sich beim Anspielen davon überzeugen, dass Tod im Spiel eine weitaus lebendigere Figur ist, als sein Name vermuten lässt.
    (Darksiders 2)

  5. Nexus 7 im Test
    Solides Billigtablet
    Nexus 7 im Test: Solides Billigtablet

    Das Nexus 7 soll als Referenz für Android 4.1 alias Jelly Bean und als Multimediagerät dienen. Dank seines niedrigen Preises ist das Tablet von Asus durchaus interessant. Allerdings muss auf die eine oder andere Funktion verzichtet werden.
    (Nexus 7 Test)

  6. Actionkamera
    Gopro Hero 3 filmt in 4K
    Actionkamera: Gopro Hero 3 filmt in 4K

    Gopro hat seine Actionkamera-Serie überarbeitet und bietet unter dem Namen Hero 3 nun gleich drei Modelle an. Das teuerste nimmt Videos in 4K-Auflösung mit 12 Bildern pro Sekunde auf. Für flüssige Bewegungen reicht diese publicityträchtige Auflösung jedoch kaum.
    (Gopro Hero 3)

  7. 75 Megapixel
    Canon könnte DSLR mit mehrlagigem Sensor bauen
    75 Megapixel: Canon könnte DSLR mit mehrlagigem Sensor bauen

    Canon will bald eine DSLR mit einem Sensor mit 75 Megapixeln bauen, der in Schichten und damit vollkommen anders aufgebaut ist als Bayer-Sensoren, die in praktisch jeder Kamera zu finden sind.
    (Canon)


Verwandte Themen
Cubieboard, Ubuntu für Phones, Ubuntu Touch, mir, Wayland, OSHW, Canonical, Ubuntu, LightDM, X Window System, XUL, Mark Shuttleworth, Qt, Raspberry Pi

RSS Feed
RSS FeedUbuntu für Android

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de