Uber

Artikel

  1. Fahrdienst-App: Uber macht in Berlin trotz Verbot weiter

    Fahrdienst-App

    Uber macht in Berlin trotz Verbot weiter

    Der Fahrdienst Uber macht in Berlin trotz des behördlichen Verbots weiter. Den Vorwurf, dass die Fahrgäste im Schadensfall nicht versichert seien, weist Uber zurück.

    14.08.201478 Kommentare

  2. Senat: Uber soll in Berlin verboten werden

    Senat

    Uber soll in Berlin verboten werden

    Der Mitfahrdienst Uber wird in Berlin nicht geduldet. Der Senat der Bundeshauptstadt will die Dienste des Anbieters verbieten. Noch ist die Verfügung nicht bestandskräftig. Doch danach könnte es für Uber sehr teuer werden, seine Dienste weiter anzubieten.

    14.08.2014140 Kommentare

  3. Mögliche Untersagungsverfügung: Berlin prüft Vorgehen gegen Uber immer noch

    Mögliche Untersagungsverfügung

    Berlin prüft Vorgehen gegen Uber immer noch

    Der Mitfahrdienst Uber steht in den wenigen deutschen Städten, in denen er aktiv ist, unter strenger Beobachtung der Behörden. In Berlin prüft man hingegen noch immer, wie man mit dem Angebot verfahren will.

    08.08.201444 Kommentare

Anzeige
  1. Düsseldorf, Köln und Stuttgart: Uber expandiert trotz Gegenwind in Deutschland

    Düsseldorf, Köln und Stuttgart

    Uber expandiert trotz Gegenwind in Deutschland

    Der Taxi-Konkurrent Uber macht trotz rechtlichem und gesellschaftlichem Gegenwind weiter und bietet noch diese Woche in Düsseldorf Uber Pop an. Auch in Köln und Stuttgart soll das Angebot bald starten.

    07.08.201493 Kommentare

  2. Hamburg: Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

    Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

    Der Taxi-Konkurrent Uber kann in Hamburg weiter seine Dienste anbieten. Ein Verbot wird vorerst nicht vollstreckt: Die Verkehrsbehörde will ein Gerichtsurteil abwarten.

    27.07.201492 Kommentare

  3. IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten

    IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten

    Hamburg verbietet die Aktivitäten des Mitfahrservices Uber und folgt damit anderen Städten. Auch andere Share-Economy-Anbieter wie Airbnb kämpfen mit Verbotsforderungen. Die Politik hat es versäumt, mit klaren Regulierungen einen vernünftigen Rechtsrahmen für neue Internetgeschäftsmodelle zu schaffen.

    25.07.201478 Kommentare

  1. Hamburg: Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein

    Hamburg

    Uber legt Widerspruch gegen Verbot ein

    Uber hat Widerspruch gegen das Verbot der Hamburger Verkehrsbehörde eingelegt. Das Unternehmen will seine Fahrten weiter anbieten. In Berlin prüfen die Behörden noch, wie sie vorgehen wollen.

    25.07.201471 Kommentare

  2. Uber und Wundercar: Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

    Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

    Alternativen zum Taxi stehen in Deutschland hoch im Kurs - auch wenn die Verwaltungen und die Taxibranche einen Gegenkurs fahren. 10 Millionen Deutsche könnten sich die Buchung alternativer Fahrdienste vorstellen. Bitkom fordert für die Startups nun Rechtssicherheit.

    24.07.2014120 Kommentare

  3. Verkehrsbehörde: Mitfahrdienst Uber in Hamburg gestoppt

    Verkehrsbehörde

    Mitfahrdienst Uber in Hamburg gestoppt

    Der Mitfahrdienst Uber hat in Hamburg von der Verkehrsbehörde eine Untersagungsverfügung erhalten, weil das Unternehmen und seine Fahrer keine Genehmigung zur Personenbeförderung hätten. Uber will aber weiter machen.

    24.07.2014158 Kommentare

  4. London: Strafanzeige gegen einzelne Uber-Fahrer

    London

    Strafanzeige gegen einzelne Uber-Fahrer

    In London verklagt eine Organisation für Taxibetreiber jetzt einzelne Uber-Fahrer. Uber Technologies hat den Betroffenen Unterstützung versprochen.

    04.07.201449 Kommentare

  5. Betrieb wird fortgesetzt: Verbot lässt Taxi-Konkurrenz Wundercar kalt

    Betrieb wird fortgesetzt

    Verbot lässt Taxi-Konkurrenz Wundercar kalt

    Das Hamburger Unternehmen Wundercar hat in der Taxibranche keine Freunde, weil es kostenlose Privatfahrten vermittelt. Der Fahrgast zahlt nur ein Trinkgeld und Wundercar bekommt davon 20 Prozent. Trotz Verbots geht der Betrieb weiter.

    13.06.2014211 Kommentare

  6. Taxifahrerproteste: Spanien fordert EU-Regelung für Uber und Co.

    Taxifahrerproteste

    Spanien fordert EU-Regelung für Uber und Co.

    Die europaweiten Proteste des Taxigewerbes gegen die neue Internetkonkurrenz zeigen Wirkung: Spanien verlangt eine EU-weite Regelung für die Fahrdienste, die nach Ansicht der Taxifahrer versuchen, die strenge Regulierung des Taxibetriebs auszuhebeln. Eine erweiterte Regulierung könnte Uber bedrohen.

    12.06.201490 Kommentare

  7. Fahrdienst: Ubers Popularität steigt durch Taxifahrer-Proteste

    Fahrdienst

    Ubers Popularität steigt durch Taxifahrer-Proteste

    Die europaweiten Proteste von Taxifahrern gegen Konkurrenzangebote haben Erfolg - allerdings nicht in die Richtung, die die Fahrer planten. Uber hat nach eigenen Angaben davon profitiert und verzeichnet eine deutliche Steigerung der Nachfrage.

    12.06.2014224 Kommentare

  8. Uber: Europaweite Taxi-Proteste gegen Internetkonkurrenz

    Uber

    Europaweite Taxi-Proteste gegen Internetkonkurrenz

    Die Taxibranche fürchtet um ihre Existenz - Grund sind Konkurrenzangebote wie Uber. Nun regt sich europaweit Protest. Allein in Berlin wollen heute 1.000 Taxifahrer dabei sein.

    11.06.2014121 Kommentare

  9. Taxi-App: Startup Uber sammelt 1,2 Milliarden Dollar

    Taxi-App

    Startup Uber sammelt 1,2 Milliarden Dollar

    In einer Finanzierungsrunde hat der Fahrdienst Uber reichlich Mittel für die weitere Expansion erhalten. Die Taxi-Konkurrenz Wundercar muss in Hamburg hingegen ihren Betrieb einstellen.

    07.06.2014111 Kommentare

  10. Taxi-App: Startup Uber hat bald 50 Beschäftigte in Deutschland

    Taxi-App

    Startup Uber hat bald 50 Beschäftigte in Deutschland

    Uber will in Deutschland bald Tausende Fahrer haben, meint Vertriebschef Emil Michael. Die Belegschaft des Startups soll auf 50 wachsen.

    10.05.201420 Kommentare

  11. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

    19.04.2014112 Kommentare

  12. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, das 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

    17.04.2014107 Kommentare

  13. Startup: Uber macht in Berlin trotz Verbot weiter

    Startup

    Uber macht in Berlin trotz Verbot weiter

    Die Berliner Taxivereinigung hat aufgrund von Gesetzen aus der Zeit vor dem Internet ein Verbot der Uber-Limousinen durchgesetzt. Doch das Startup macht weiter.

    17.04.201421 Kommentare

  14. Startup Uber: Privater Taxidienst Uberpop verboten

    Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

    In Brüssel ist der alternative Taxidienst Uberpop gerichtlich verboten worden, weil die Fahrer keine Taxi-Lizenz haben. Auch in Berlin hofft der Taxiverband Berlin-Brandenburg auf ein solches Urteil.

    16.04.201483 Kommentare

  15. Google Ventures: Limousinen-Startup Uber ist 3,5 Milliarden US-Dollar wert

    Google Ventures

    Limousinen-Startup Uber ist 3,5 Milliarden US-Dollar wert

    Google Ventures hat sich mit 250 Millionen US-Dollar an dem Limousinen-Service Uber beteiligt. Die Firma ist in diesem Jahr auch in Berlin gestartet und arbeitet ausschließlich mit Fahrern von Wagen der Marken Mercedes (S-Klasse), BMW (7er), Porsche (Cayenne) und VW (Phaeton).

    23.08.201328 Kommentare

  16. Uber: Berlins Taxifahrer bekommen Konkurrenz von Super

    Uber

    Berlins Taxifahrer bekommen Konkurrenz von Super

    Die US-Taxi-Alternative Uber hat ihre ersten, noch inoffiziellen Fahrten in Berlin aufgenommen. Unter dem Namen Super sollen in der deutschen Hauptstadt künftig schwarze Limousinen bequem per Smartphone bestellt und per Kreditkarte bezahlt werden können.

    17.01.201327 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Speedport W 921V
    WLAN-Router der Telekom stehen völlig offen
    Speedport W 921V: WLAN-Router der Telekom stehen völlig offen

    Der Einbruch in private WLANs von DSL-Kunden ist so einfach wie nie: Die Router des Typs Speedport W 921V haben eine eingebaute Hintertür. Sie ist ohne Spezialkenntnisse in Sekunden zu öffnen, ein Gegenmittel gibt es bisher nicht. Nur das Abschalten des WLANs hilft.
    (Speedport W 921v)

  2. Polar V800
    Sportuhr für Triathlon und Erholungsphasen
    Polar V800: Sportuhr für Triathlon und Erholungsphasen

    Polar hat ein neues Spitzenmodell vorgestellt: Die Sportuhr V800 soll fürs Radfahren, Laufen und Schwimmen geeignet sein - aber auch die Daten im Alltag erfassen und auswerten können.
    (Polar V800)

  3. Sony Xperia Z1 Compact im Test
    Das erste echte Mini
    Sony Xperia Z1 Compact im Test: Das erste echte Mini

    Sony ist der erste Hersteller, der eine wirklich leistungsstarke Miniversion eines aktuellen Topgerätes herausbringt. Das Xperia Z1 Compact ist eine verkleinerte, aber genauso leistungsstarke Version des Xperia Z1 - mit einem deutlich besseren Display und langer Akkulaufzeit.
    (Sony Z1 Compact)

  4. Whatsapp-Alternativen und Datenschutz
    Stiftung Warentest stuft nur Threema als "unkritisch" ein
    Whatsapp-Alternativen und Datenschutz: Stiftung Warentest stuft nur Threema als "unkritisch" ein

    Die Stiftung Warentest hat den Datenschutz bei Whatsapp-Alternativen getestet. Nur einer der vier Messenger hielt den Sicherheitsanforderungen der Tester stand und wurde als unkritisch bewertet: die Schweizer App Threema.
    (Whatsapp Alternative)

  5. Hearthstone im Test
    Warcraft-Helden durchgemischt und ausgespielt
    Hearthstone im Test: Warcraft-Helden durchgemischt und ausgespielt

    Free-to-Play von Blizzard - das ist neu! Während die Entwickler für World of Warcraft noch immer monatlich zur Kasse bitten, bieten sie ihren Kartenspielableger Hearthstone sogar kostenlos an. Unser Test erklärt, welche Spieler dennoch die digitale Brieftasche zücken sollten.
    (Hearthstone)

  6. iFixit
    Samsung Smartwatch Gear 2 erstaunlich gut reparierbar
    iFixit: Samsung Smartwatch Gear 2 erstaunlich gut reparierbar

    Die Profibastler von iFixit haben sich Samsungs Smartwatch Gear 2 vorgenommen und sie auf ihre Reparaturfreundlichkeit geprüft. Besonders positiv: Die Uhr kann leicht auseinandergenommen und gewartet werden.
    (Samsung Gear 2)

  7. The Evil Within angespielt
    Hurra, wir haben Streichhölzer gefunden!
    The Evil Within angespielt: Hurra, wir haben Streichhölzer gefunden!

    Superrüstungen oder Schatzkisten sind in The Evil Within nicht so wichtig - nur mit Zündhölzern lassen sich Untote dauerhaft ausschalten. Golem.de hat das auf der id-Tech-5-Engine basierende Survival-Horrorspiel von Resident-Evil-Erfinder Shinji Mikami angespielt und zeigt neues Gameplay im Video.
    (The Evil Within)


Verwandte Themen
Taxi, Startup, Neelie Kroes

RSS Feed
RSS FeedUber

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de