Transmeta

Artikel

  1. CPU-Architektur: Startup will mit "Mill" Prozessorarchitektur revolutionieren

    CPU-Architektur

    Startup will mit "Mill" Prozessorarchitektur revolutionieren

    Seit Monaten hält Ivan Godard im Silicon Valley Vorträge zu einer angeblich revolutionären CPU-Architektur, die irgendwo zwischen VLIW, GPU und RISC angesiedelt ist. Nun gibt es eine erste Vorführung als Simulation und wohl auch erste Investoren.

    26.05.201475 Kommentare

  2. Nvidia soll mit Transmeta-Entwicklern an x86-CPUs arbeiten

    Nvidia soll mit Transmeta-Entwicklern an x86-CPUs arbeiten

    Nach einigen Monaten der Ruhe um die angeblichen Prozessorpläne von Nvidia sorgen nun Aussagen eines US-Analysten für neue Spekulationen. Demnach soll Nvidia klammheimlich ehemalige Entwickler von Transmeta eingestellt haben, um eigene x86-Prozessoren zu bauen. Pikant: Die Reste von Transmeta stehen erneut zum Verkauf.

    04.11.200937 Kommentare

  3. Videochip-Entwickler kauft Transmeta

    Für rund 255,6 Millionen US-Dollar kauft der Videochip-Entwickler Novafora den einstigen Intel-Konkurrenten Transmeta. Ende September 2008 hatte Transmeta mit der öffentlichen Suche nach einem Käufer für das Unternehmen begonnen.

    18.11.20085 Kommentare

Anzeige
  1. Transmeta sucht Käufer

    Der einst ambitioniert gestartete Chipentwickler Transmeta sucht einen Käufer für das eigene Unternehmen. Nach Eruierung aller strategischen Optionen und Stärkung der Bilanz, unter anderem durch Zahlungen von Intel, sei der Verkauf die beste Option für die Aktionäre des Unternehmens.

    25.09.20085 Kommentare

  2. Nvidia setzt auf Stromspartechnik von Transmeta

    Nvidia sichert sich das nichtexklusive Recht, die Stromspartechniken von Transmeta in seinen Chips einzusetzen. An Transmeta ist Nvidia-Konkurrent AMD beteiligt.

    07.08.200816 Kommentare

  3. Transmeta Reloaded: Neues CPU-Design von Montalvo

    Wieder einmal schickt sich ein Start-up aus dem kalifornischen Silicon Valley an, die Chip-Marktführer herauszufordern. Diesmal heißt die Firma "Montalvo", und wieder einmal sagt sie selbst nicht, woran sie arbeitet. Einem Journalisten von Cnet soll es jedoch gelungen sein, erste Details über das CPU-Design des möglichen Intel-Rivalen in Erfahrung zu bringen.

    15.02.200822 Kommentare

  1. Investoren wollen Transmeta vollständig übernehmen

    Nach anhaltendem Streit über die zukünftige Richtung des angeschlagenen Chip-Designers Transmeta wollen dessen Investoren nun die Kontrolle über das Unternehmen übernehmen. Dies bestätigte Transmeta in einer Pflichtmitteilung.

    05.02.20084 Kommentare

  2. Intel zahlt 250 Millionen US-Dollar an Transmeta

    Rund 250 Millionen US-Dollar zahlt Intel an den einstigen Prozessor-Hersteller Transmeta. Damit legen die beiden Unternehmen einen Streit um die Verletzung von Transmeta-Patenten durch Intel bei.

    24.10.20074 Kommentare

  3. AMD steigt bei Transmeta ein

    Der Prozessor-Hersteller AMD beteiligt sich an seinem einstigen Konkurrenten Transmeta. Das Unternehmen fertigt keine eigenen Chips mehr, sondern konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Chip-Technologien an entsprechende Hersteller.

    06.07.200732 Kommentare

  4. Transmeta kündigt drastische Entlassungen an

    Transmeta plant wieder einmal harte Einschnitte für seine Belegschaft. Das in den letzten Jahren deutlich geschrumpfte Unternehmen wird sich noch einmal von insgesamt 100 Mitarbeitern trennen, knapp zwei Drittel der Belegschaft.

    06.02.20074 Kommentare

  5. Intel erwidert Klage von Transmeta

    Die im Oktober 2006 von Transmeta angestrengte Klage gegen Intel vor einem US-Gericht hat der weltgrößte Halbleiterhersteller nun mit einer Gegenklage beantwortet. Transmeta soll seinerseits sieben Intel-Patente verletzt haben.

    11.01.20079 Kommentare

  6. Transmeta verklagt Intel wegen Patentverletzungen

    Wegen angeblicher Patentverletzung hat Transmeta in den USA gegen Intel Klage erhoben. Die stets schon auf Energieeffizienz setzenden Designer des "Crusoe"-Prozessors sind der Meinung, Intel habe seit dem Pentium III auch in allen folgenden x86-Architekturen Patente von Transmeta verletzt.

    12.10.200611 Kommentare

  7. AMD Efficeon: Transmetas Prozessor nun bei AMD

    AMD wird künftig eine spezielle Version von Transmetas Prozessor Efficeon vermarkten. Der Chip soll unter dem Namen "AMD Efficeon" verkauft werden und als Basis von Microsofts FlexGo-System zum Einsatz kommen. Die Abrechnung erfolgt dabei nach der Computernutzung.

    06.06.200613 Kommentare

  8. Transmeta verkauft Crusoe

    Transmeta verkauft seine Prozessorfamilie Crusoe an das chinesische Unternehmen Culturecom. Zugleich erwirbt Culture.com Lizenzen für Transmetas Efficeon-Prozessor in 130-Nanometer-Technik.

    31.05.20054 Kommentare

  9. Cell meets Efficeon

    Nachdem Transmeta auch im vierten Quartal 2004 bei 11,2 Millionen US-Dollar Umsatz einen Nettoverlust von 28,1 Millionen US-Dollar zu verbuchen hatte, setzt der Chip-Hersteller nun auf eine neue Strategie, eine neue Führungsspitze und deutlich weniger Mitarbeiter. Dabei konnte man einen ersten Erfolg verbuchen: Sony will seine Zusammenarbeit mit Transmeta ausbauen.

    01.04.20058 Kommentare

  10. Sony lizenziert Transmetas Stromspartechnik

    Mit Sony hat Transmeta einen weiteren namhaften Lizenznehmer für seine Stromspartechnik LongRun2 gewinnen können. Neben Sony zählen auch Fujitsu und NEC zu den Lizenznehmern von Transmeta, deren LongRun2-Technik eine verringerte Stromaufnahme für Chips verspricht.

    24.01.20050 Kommentare

  11. Transmeta: Prozessorgeschäft steht weiter zur Diskussion

    Anfang Januar kündigte der Prozessorhersteller Transmeta an, sein Geschäftsmodell auf den Prüfstand zu stellen und den Verkauf von Prozessoren möglicherweise ganz einzustellen. Nun legte das Unternehmen weitere Details zur eigenen Zukunft vor, das Prozessorgeschäft soll dabei vor allem auf Wunsch von Kunden beibehalten werden, wenn auch in veränderter Form.

    24.01.20050 Kommentare

  12. Elitegroup liefert 650-Euro-Notebook mit Transmeta-Prozessor

    Elitegroup liefert 650-Euro-Notebook mit Transmeta-Prozessor

    Es gibt nur wenige neue Notebooks, die deutlich unter 1.000,- Euro angeboten werden. Mit seinem Modell 532 liefert ECS Elitegroup nun ein solch günstiges Notebook aus, das als eines der ersten in Deutschland erhältlichen Geräte mit dem Stromsparprozessor Efficeon TM8600 von Transmeta ausgestattet ist.

    18.01.200553 Kommentare

  13. CES: Lüfterloses Digital Entertainment Center von Transmeta

    Transmeta zeigt auf der CES 2005 den Prototypen eines lüfterlosen "Digital Entertainment Center" auf Basis des Efficeon-Prozessor. Das x86-kompatible System soll eine neue Initiative von Transmeta rund um das "Digital Entertainment Center" einläuten.

    06.01.20050 Kommentare

  14. Bald keine Prozessoren mehr von Transmeta?

    Der Prozessor-Hersteller Transmeta will sich künftig stärker auf die Lizenzierung seines geistigen Eigentums konzentrieren. Darüber hinaus stellt das Unternehmen sein bisheriges Geschäftsmodell, Design, Entwicklung und Verkauf von x86er-Prozessoren auf den Prüfstand und will noch im Januar entscheiden, ob und welche Zukunft die Prozessoren Crusoe und Efficeon noch haben.

    05.01.20050 Kommentare

  15. Transmeta lizenziert Stromspartechnik an Fujitsu

    Fujitsu lizenziert Transmetas Stromspartechnik LongRun2. Ende Oktober 2004 hatte Transmeta bereits einen Letter of Intent (LoI) mit einen großen, aber damals noch nicht genannten Halbleiterhersteller angekündigt, der LongRun2 lizenzieren wolle.

    02.12.20040 Kommentare

  16. Transmeta: Lizenzen statt Produkte

    Transmetas Umsätze sind im dritten Quartal 2004 auf weiterhin überschaubarem Niveau um 17 Prozent auf 7,0 Millionen US-Dollar geklettert. Gegenüber dem Vorjahr ergibt sich immerhin ein Zuwachs von 159 Prozent. Künftig setzt der Chip-Hersteller verstärkt auf Lizenzverkäufe für die eigenen Technologien.

    21.10.20040 Kommentare

  17. Transmeta verspricht Leistungssprung mit neuem Prozessor

    Transmeta hat jetzt Details zum kommenden, in 90-Nanomenter-Technik gefertigten Prozessor Efficeon TM8800 veröffentlicht. Er soll in der Lage sein, je Taktzyklus bis zu acht interne Instruktionen auszuführen und über integrierte Controller für DDR-400-Speicher sowie AGP 4X verfügen. Ans System angebunden wird der Prozessor via HyperTransport.

    06.10.20040 Kommentare

  18. Transmeta: Efficeon-Prozessor in 90-Nanometer-Technik

    Transmeta hat Anfang September 2004 mit der Produktion eines neuen Efficeon-Prozessors, dem TM8800, begonnen. Der Prozessor wird in einem 90-Nanometer-CMOS-Prozess von Fujitsu gefertigt und soll insgesamt höhere Leistung sowie eine verbesserte Energieeffizienz liefern als seine Vorgänger.

    10.09.20040 Kommentare

  19. Transmeta: Umsatzsteigerung von 18 Prozent

    Der Prozessorhersteller Transmeta hat im abgelaufenen zweiten Bilanzquartal 2004 einen Nettoumsatz von 6 Millionen US-Dollar und damit 18 Prozent mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres erzielt.

    23.07.20040 Kommentare

  20. XGI-Grafikchips für Transmetas Efficeon-Prozessor

    Bald können Systemhersteller Transmetas stromsparenden Notebook-Prozessor Efficeon TM8000 auch mit XGIs Low-End-Grafikchip Volari XP5 einsetzen. Die Unternehmen planen in naher Zukunft auch die Validierung des XP5 für die künftigen TM8800-Prozessoren, die Mitte 2004 in 90-Nanometer-Technologie in Produktion gehen sollen.

    03.06.20040 Kommentare

  21. Transmeta kündigt Efficeon im Mini-Format an

    Transmeta kündigte mit dem TM8620 jetzt auch einen Prozessor seiner Efficeon-Reihe in einem besonders kleinen Gehäuse von nur 21 mm x 21 mm an. Bisher waren nur die älteren Crusoe-Prozessoren in diesem Format, das rund 46 Prozent kleiner ist als der bisherige Efficeon, erhältlich.

    02.06.20040 Kommentare

  22. HP verbaut Transmetas Efficeon in Blade-Rechner

    Hewlett-Packard hat angekündigt, dass man Transmetas Efficeon in Blade-Rechner verbauen wird. Der HP Blade PC bc1000 soll vor allem leistungs-, aber auch preisbewusste Anwender ansprechen.

    27.04.20040 Kommentare

  23. Transmeta steigert Umsatz um 44 Prozent

    Der Prozessorhersteller Transmeta konnte seinen Umsatz im ersten Quartal 2004 auf niedrigem Niveau um 44 Prozent auf 5,2 Millionen US-Dollar steigern. Im vierten Quartal 2003 hatte man nur 3,6 Millionen US-Dollar umgesetzt.

    16.04.20040 Kommentare

  24. Transmeta und NEC schließen strategische Partnerschaft

    Transmeta und NEC haben eine strategische Allianz verkündet, in deren Rahmen NEC Transmetas LongRun2-Technik für 90-, 65- und 45-Nanometer-Chips lizenziert. Zudem wird sich NEC in kleinem Umfang an Transmeta beteiligen, um die Langfristigkeit der Zusammenarbeit zu unterstreichen.

    25.03.20040 Kommentare

  25. Ultradünnes Sharp-Notebook mit Transmeta-Efficeon-Prozessor

    Ultradünnes Sharp-Notebook mit Transmeta-Efficeon-Prozessor

    Sharp hat mit dem Actius MM20 ein weiteres ultra-dünnes Notebook vorgestellt. Das Gerät, das an der schmalsten Stelle gerade einmal 1,57 Zentimeter dick ist, wurde mit dem Efficeon TM8600 von Transmeta ausgerüstet, der mit einem GHz getaktet ist.

    16.03.20040 Kommentare

  26. Crusoe-Prozessor im neuen Thin Client TR5670-XPe von Teco

    Der taiwanesische Mischkonzern Teco hat sich bei der Mikroprozessor-Bestückung seines Thin-Client-Rechners TR5670-XPe für den Crusoe-Prozessor von Transmeta entschieden. Die Hardware arbeitet lüfterlos und fährt Windows XP Embedded.

    16.03.20040 Kommentare

  27. Wyse kooperiert mit Transmeta

    Der ThinClient-Anbieter Wyse Technology will künftig eng mit Transmeta zusammenarbeiten und Desktop-Alternativen zum PC entwickeln. Beide Unternehmen wollen dazu in den Bereichen Forschung und Entwicklung von Nicht-PC-Desktops kooperieren.

    15.01.20040 Kommentare

  28. Transmeta stellt Mini-CPUs vor

    Der Prozessor-Hersteller Transmeta hat zwei neue stromsparende Prozessoren vorgestellt, die in einem besonders kleinen Gehäuse daherkommen. Die Chips sollen Geräteherstellern so mehr Flexibilität verschaffen und es erlauben, x86-kompatible Geräte mit kleinerem Form-Faktor zu entwickeln.

    05.01.20040 Kommentare

  29. Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Doppelärger für Centrino: Efficeon und Nforce3 Go 120

    Transmeta-Cheftechniker David R. Ditzel stellte auf dem 16. Microprocessor Forum in San Jose wie versprochen Details und erste Leistungsangaben zum lang erwarteten Efficeon vor. Transmetas jüngste Prozessor-Serie soll es mit Intels Centrino sowohl bei der Leistung als auch bei der Sparsamkeit aufnehmen können - Unterstützung erhält Transmeta dabei von Nvidia, welche die erste Southbridge für den Prozessor fertigen.

    15.10.20030 Kommentare

  30. Stromspar-CPU: Weitere Details zu Transmetas Efficeon

    Vor der für nächste Woche geplanten offiziellen Einführung des als Centrino-Konkurrent lancierten Efficeon hat Transmeta weitere technische Details des Notebook-Prozessors bekannt gegeben. So wird der 29 x 29 mm große Efficeon-Prozessor über einen Level-1-Cache mit 128 KByte Befehls- und 64 KByte Daten-Cache sowie einen Level-2-Write-Back-Cache von 1 MByte verfügen.

    09.10.20030 Kommentare

  31. Transmeta: Fujitsu fertigt Efficeon in 90 nm

    Transmeta: Fujitsu fertigt Efficeon in 90 nm

    Transmeta will die zweite Generation seines Notebook-Prozessors Efficeon von Fujitsu Semiconductor in 90-nm-Prozesstechnologie (0,09 Mikron) fertigen lassen. Die 130-nm-Generation des ehemals als "Crusoe TM8000" und "Astro" bezeichneten, stromsparenden Efficeon wurde im Oktober 2003 der Öffentlichkeit vorgestellt.

    07.10.20030 Kommentare

  32. Nvidia-Chipsätze für Transmetas Efficeon-Prozessor

    Transmeta und Nvidia haben jetzt eine strategische Partnerschaft angekündigt. Nvidia will künftig auch integrierte Chipsätze für Transmetas neuen Efficeon-Prozessor alias TM8000 entwickeln.

    17.09.20030 Kommentare

  33. "Efficeon" - Centrino-Konkurrent Crusoe TM8000 naht

    "Efficeon" - Centrino-Konkurrent Crusoe TM8000 naht

    Transmeta will die Fertigung seines für für mobile und stationäre PCs sowie für den Embedded-Bereich gedachten Crusoe-TM8000-Prozessor wie angekündigt im dritten Quartal 2003 starten. Unter dem nun vorgestellten neuen Markennamen "Efficeon" plus zugehörigem Logo soll der TM8000 "das Ideal eines effizienten Computings versprechen, das die Bedürfnisse des sich entwickelnden Marktes für kleinere und leistungsstärkere Geräte mit geringerem Kühlungsbedarf treffe", so Arthur L. Swift, Senior Vice President of Marketing, Transmeta Corporation.

    12.08.20030 Kommentare

  34. Unter Erfolgsdruck: x86-Konkurrenten AMD, Transmeta und VIA

    Obwohl AMD, VIA Technologies und Transmeta von Industrieexperten schon öfter abgeschrieben wurden, sind Intels ausdauernde x86-Konkurrenten trotz schwieriger wirtschaftlicher Situation immer noch am Leben und kämpfen weiter um Marktanteile. Die Analysten von In-Stat/MDR sehen allerdings eine ungewisse nahe Zukunft insbesondere für AMD und Transmeta.

    05.08.20030 Kommentare

  35. Transmeta hofft auf Erfolg des neuen TM8000

    Transmeta hat im zweiten Quartal 2003 einmal mehr weniger umgesetzt. Konnte man im ersten Quartal 2003 noch 6,0 Millionen Euro bzw. im zweiten Quartal 2002 noch 7,5 Millionen US-Dollar umsetzen, waren es jetzt nur mehr 5,0 Millionen US-Dollar.

    18.07.20030 Kommentare

  36. Tablet-PC unter 900 US-Dollar kommt ab Herbst 2003

    Das US-Unternehmen TDV Vison will mit dem Modell V800XPT einen ersten Tablet-PC anbieten, der weniger als 900 US-Dollar kostet. Der mit einem 800-MHz-Prozessor TM5800 von Transmeta ausgestattete V800XPT ist mit einem 8,4-Zoll-LCD-Bildschirm ausgerüstet, der eine SVGA-Auflösung bieten soll.

    17.07.20030 Kommentare

  37. Linus Torvalds verlässt Transmeta

    Linux-Erfinder Linus Torvalds verlässt den Chip-Hersteller Transmeta, das kündigte er jetzt auf der Linux-Kernel-Mailingliste an. Zugleich veröffentlichte er auch einen neuen Entwickler-Kernel, Linux 2.5.72.

    17.06.20030 Kommentare

  38. HP bringt Thin Client mit Transmeta-Prozessor (Update)

    HP setzt in seinem neuen Thin Client t5700 einen 1-GHz-Crusoe-5800-Prozessor von Transmeta ein. Mit dem energiesparenden Prozessor soll der Thin Client im Vergleich zu entsprechenden Produkten anderer Hersteller mit etwa der doppelten Prozessor-Taktfrequenz aufwarten, dabei aber nur halb so viel Strom verbrauchen wie diese.

    22.05.20030 Kommentare

  39. Transmeta-Prozessoren bald auch in Smart Displays

    Transmeta wurde von Microsoft zum Referenz-Design-Partner für die nächste Generation von Smart Displays ernannt. Smart Displays, vormals unter dem Codenamen Mira entwickelt, sind drahtlos kommunizierende Touchscreen-Bildschirmgeräte, die den Remote-Zugriff auf PCs mit Microsoft Windows XP in Home- und Office-Umgebungen ermöglichen.

    07.05.20030 Kommentare

  40. Transmeta: Neue Details zum kommenden TM8000

    Transmeta hat im Vorfeld der CeBIT neue Details zum kommenden Prozessor TM8000, Codename "Astro", veröffentlicht. Der Chip-Hersteller will dem TM8000 einen neuen Benchmark in Sachen Energieeffizienz setzen und so den Stromverbrauch von Notebooks und Tablet-PC senken.

    10.03.20030 Kommentare

  41. HP bietet Software-Upgrade für Transmeta-Prozessor

    Als vermutlich erster PC-Hersteller bietet HP ein Update, das die Code-Morphing-Software im Inneren des Transmeta-Crusoe-TM5800-Prozessors aktualisiert. Gedacht ist das kostenlose "Prozessor-Upgrade" ausschließlich für den Compaq-Tablet-PC TC1000, von dem alle Modelle unterstützt werden.

    27.02.20030 Kommentare

  42. Transmeta setzt auf Wachstum - auch in Europa

    Transmeta hat sein weltweites Vertriebsnetz weiter ausgebaut. Mit Ansprechpartnern in Nord-Amerika, Japan, dem restlichen asiatischen Raum und Europa sowie entsprechenden lokalen Vertriebspartnern will der US-amerikanische Notebook- und Embedded-Prozessor-Hersteller in Zukunft sein Wachstum aggressiver vorantreiben können als es bisher der Fall war.

    12.02.20030 Kommentare

  43. Transmeta integriert TCPA-Funktionen in Crusoe-Prozessor

    Auch der Notebook- und Embedded-Prozessor-Hersteller Transmeta entwickelt derzeit einen x86-Prozessor, der Datenschutz- und Urheberrechts-Sicherheitsfunktionen nach dem sehr umstrittenen TCPA integriert. Fertig gestellt wurde nun das erste funktionsfähige Muster eines entsprechenden Crusoe-TM5800-Prozessors.

    14.01.20030 Kommentare

  44. Transmeta will sich verstärkt dem Embedded-Markt widmen

    Transmeta hat mitgeteilt, dass sich das Unternehmen künftig verstärkt um den Embedded-Markt und dabei besonders um die Herstellung von energiearmen, aber leistungsfähigen Prozessoren kümmern will. Ein Name für die neue Produktlinie wurde mit Crusoe Special Embedded (SE) auch schnell geboren. Die Prozessoren sollen weiterhin x86-kompatibel bleiben.

    07.01.20030 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Test Call of Juarez 3
    Dröger Drogenkrieg statt Wilder Western
    Test Call of Juarez 3: Dröger Drogenkrieg statt Wilder Western

    Kraftfahrzeug statt Kutsche, Drogen- statt Bürgerkrieg und leichte Mädchen statt großer Liebe: Der dritte Teil von Call of Juarez setzt auf ein ganz anderes Szenario als die Vorgänger - und schreckt damit alte Fans ab, ohne neue zu gewinnen.
    (Call Of Juarez)

  2. Jelly Bean
    Samsung verteilt Android 4.1 für das Galaxy Note 10.1
    Jelly Bean: Samsung verteilt Android 4.1 für das Galaxy Note 10.1

    In Deutschland hat Samsung für das Galaxy Note 10.1 das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean veröffentlicht. Vorerst gibt es das Update nur für das Galaxy Note 10.1 mit integriertem Mobilfunkmodem. Einen Monat später ist es auch für die Nur-WLAN-Version erschienen.
    (Jelly Bean)

  3. 100 KBit/s statt 100 MBit/s
    Kabel Deutschland drosselt Filesharing für alle Kunden
    100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabel Deutschland drosselt Filesharing für alle Kunden

    Die Drosselung auf 100 KBit/s oder die Begrenzung von 10 GByte pro Tag betreffen nicht nur Neukunden von Kabel Deutschland. Ein Firmensprecher sagte: "Wir können jedoch nicht ausschließen, dass auch Bestandskunden betroffen sein werden."
    (Kabel Deutschland Forum)

  4. Gegenwehr
    The Pirate Bay hebelt ISP-Blockaden aus
    Gegenwehr: The Pirate Bay hebelt ISP-Blockaden aus

    Um trotz gerichtlich angeordneter Blockaden erreichbar zu bleiben, setzt Pirate Bay nun unter anderem auf eine zusätzliche IP-Adresse. Die soll besonders gut mit Proxys funktionieren.
    (Piratebay)

  5. Tablet mit Android 4.2
    Samsung zeigt Galaxy Note 8.0 auf dem MWC
    Tablet mit Android 4.2: Samsung zeigt Galaxy Note 8.0 auf dem MWC

    Das Galaxy Note 8.0 wird Samsung Ende Februar 2013 auf dem Mobile World Congress vorstellen. Das Tablet wird wohl vor allem als Konkurrenz zu Apples iPad Mini positioniert. Zudem arbeitet Samsung an neuen Galaxy-Tab-Modellen.
    (Samsung Tablet)

  6. Steamboy
    Die erste Steam Machine im Handheld-Format
    Steamboy: Die erste Steam Machine im Handheld-Format

    Einen Großteil der Steam-Spiele auch unterwegs genießen: Mit der Handheld-Konsole Steamboy ist die erste mobile Steam Machine angekündigt, die sich gut für In-Home Streaming eignen dürfte.
    (Steamboy)

  7. Star Wars The Old Republic
    Anti-Aliasing und neuer Flashpoint am 17. Januar
    Star Wars The Old Republic: Anti-Aliasing und neuer Flashpoint am 17. Januar

    "The Rise of the Rakghouls" heißt das erste Update mit neuen Inhalten, das Bioware für The Old Republic am 17. Januar 2012 veröffentlichen will. Neben technischen Verbesserungen gibt es insbesondere frische Abenteuer für Sternenkrieger in höheren Stufen.
    (Swtor Neue Operation)


Verwandte Themen
Wyse, Thin Clients, Vaio, TSMC, GreenIT, Prozessor, NEC, Fujitsu, Tablet-PC, Silicon Valley, VIA, Hitachi, Thinkpad, Notebook

RSS Feed
RSS FeedTransmeta

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de