Abo
Anzeige
Deutsche Telekom, Deutsche Telekom AG
Deutsche Telekom

1.881 Telekom Artikel

  1. Telekom soll Aufsichtsräte und Journalisten bespitzelt haben

    Gegen die Deutsche Telekom sind massive Vorwürfe über systematische Bespitzelung von Aufsichtsräten, Managern und Journalisten erhoben worden. Über ein Jahr lang sollen Telefonverbindungsdaten überwacht worden sein, um undichte Stellen zur Presse aufzudecken.

    24.05.200839 Kommentare

  1. Schwedens Militär warnt vor Verkauf von TeliaSonera

    Schwedens Militär hat Sicherheitsbedenken geäußert, wenn der Staatsanteil am Telekommunikationskonzern TeliaSonera an ausländische Interessenten verkauft wird. Das nordeuropäische Joint Venture ist zu 37 Prozent in schwedischem Staatsbesitz, 13,7 Prozent liegen bei der finnischen Regierung. Geheime militärtechnische Einrichtungen und interne Kommunikationswege könnten kompromittiert werden, fürchtet das schwedische Militär.

    22.05.20083 Kommentare

  2. Telekom hat Interesse an afrikanischem Mobilfunker MTN

    Die Deutsche Telekom prüft ein Gebot für den afrikanischen Mobilfunkbetreiber MTN, der einen Börsenwert von rund 25 Milliarden Euro hat. Das berichtet die indische Wirtschaftszeitung Business Standard und beruft sich dabei auf Bankenkreise. Auch die russische Vimpel Communications soll eine Übernahmeofferte für MTN erwägen.

    21.05.20085 Kommentare

Anzeige
  1. Preissenkung bei der Telekom

    Die Komplettpakete der Deutschen Telekom, bestehend aus Telefon- und DSL-Anschluss, sind ab sofort billiger zu haben. "Call & Surf Basic", das eine Internet-Flatrate, aber keine Telefon-Flatrate umfasst, gibt es künftig für 29,95 Euro im Monat.

    19.05.200850 Kommentare

  2. QSC: Zusammenarbeit mit Deutscher Telekom verbessert

    Die Zusammenarbeit des Kölner Breitbandanbieters QSC mit der Deutschen Telekom hat sich "deutlich verbessert", so Arne Thull, bei QSC für Investor Relations verantwortlich, gegenüber Golem.de. Das werde an den gestiegenen Kundenanschlüssen deutlich. QSC erwartet im Jahr 2008 ein etwas besseres Ergebnis als bisher prognostiziert.

    15.05.200814 Kommentare

  3. Deutsche Telekom drückt Kontrolle über griechische OTE durch

    Die Deutsche Telekom hat sich mit Plan zur Kontrolle der Hellenic Telecommunications Organization (OTE) durchgesetzt. Wie der Bonner Konzern heute erklärte, habe das Management um René Obermann die Gespräche mit der griechischen Regierung über die Beteiligung erfolgreich abgeschlossen. Obermann: "Wir freuen uns auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit."

    14.05.20083 Kommentare

  1. Deutsche Telekom und France Telecom - ein perfektes Paar?

    Die Bundesregierung verstärkt den Druck auf Telekom-Chef René Obermann. Laut einem Bericht des Handelsblatts fordert das Finanzministerium, noch in diesem Jahr einen ausländischen Konkurrenten zu übernehmen oder mit einem gleichwertigen Partner zu fusionieren. Berlin habe sich auch schon auf einen Lieblingskandidaten festgelegt: France Télécom. "Das wäre der ideale Partner in Europa", heißt es demnach im Finanzministerium.

    13.05.200813 Kommentare

  2. Telekom bestätigt Verkauf von mehr als 100.000 iPhones

    Deutsche Telekom-Chef René Obermann wertet die exklusive Vermarktung des Apple iPhones als Erfolg. Mit mehr als 100.000 in Deutschland abgesetzten Geräten hätten sich die Hoffnung erfüllt, so der Vorstandsvorsitzende gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Damit bestätigt er erstmals offiziell entsprechende Presseberichte zu den Verkaufszahlen.

    10.05.2008104 Kommentare

  3. Freenet laufen die Kunden davon

    Das Telekommunikations- und Internetunternehmen Freenet musste im ersten Quartal 2008 einen Kunden- und Gewinnrückgang hinnehmen. Auch der Umsatz gab nach. Die Kundenzahl sank von 12,68 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 11,36 Millionen. Hier habe sich das "latente Zerschlagungsszenario rund um das Unternehmen" negativ ausgewirkt, so Freenet. Die Großaktionäre United Internet und Drillisch hatten versucht, Freenet zu übernehmen, um die einzelnen Sparten unter sich aufzuteilen.

    09.05.200847 Kommentare

  1. Telekom: Bundesnetzagentur stellt Missbrauchsverfahren ein

    Die Bundesnetzagentur hat ihre Missbrauchsverfahren gegen die Deutsche Telekom wegen "missbräuchlichen Verhaltens bei der Bereitstellung von Teilnehmeranschlussleitungen (TAL)" für Wettbewerber heute eingestellt. Die Telekom hat ihren Auftragsrückstau abgebaut.

    08.05.200815 Kommentare

  2. Telekom-Chef: Manager müssen ehrlich und zuverlässig sein

    Telekom-Chef René Obermann fordert von Managern vorbildliches Verhalten, um ihrem immer schlechteren Ruf etwas entgegenzusetzen. "Führungskräfte der Wirtschaft sollen Vorbilder sein. Sie müssen zum Beispiel hart arbeiten, Maß halten, ehrlich und zuverlässig sein", sagte er der Wochenzeitung Die Zeit. Der Fall des ehemaligen Aufsichtsratschefs der Telekom, Klaus Zumwinkel, habe ihn sehr getroffen.

    07.05.200816 Kommentare

  3. Anwalt Tilp sieht neuen Mangel im Telekom-Prospekt

    Im Telekom-Prozess vor dem Oberlandesgericht Frankfurt (OLG) hat Anwalt Andreas Tilp neue Vorwürfe erhoben. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, hat der Vertreter des Musterklägers, der nach Kursverlusten 1,2 Millionen Euro Schadenersatz verlangt, "weitere eklatante Mängel" im Börsenprospekt vom 19. Juni 2000 ausgemacht.

    03.05.20089 Kommentare

  1. Telekom prüft Übernahme von US-Mobilfunkbetreiber Sprint (U)

    Die Deutsche Telekom erwägt eine Übernahme oder Beteiligung an Sprint Nextel, dem drittgrößten Mobilfunkanbieter in den USA. Wie der Spiegel berichtet, analysieren Telekom-Manager und ihre US-Kollegen derzeit diverse Optionen eines Kaufs oder eines Zusammenschlusses.

    03.05.20084 Kommentare

  2. Telekom bietet 10.000-Euro-Wechselprämie für Beamte

    Die von der Deutschen Telekom angestrebte Versetzung mehrerer Tausende Beamte in die öffentliche Verwaltung kommt offenbar nur langsam voran. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat der Konzern spezielle Förderprogramme aufgelegt, um die Betroffenen mit "Wechselprämien" und anderen finanziellen Anreizen zu ködern. Bei einer dauerhaften Versetzung locke eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 10.000,- Euro.

    29.04.200861 Kommentare

  3. Bericht: Telekom lässt Hunderttausende Aufträge unbearbeitet

    Bei der Deutschen Telekom sollen mindestens 300.000 unbearbeitete Aufträge aufgelaufen sein. Betroffen sind Tarifwechsler, Besteller von kompletten Anschlüssen oder Internetanbindungen nach Umzügen, berichtet das Magazin Stern in seiner Onlineausgabe. Zudem lägen seit Anfang April 2008 27.000 Beschwerden unerledigt auf den Servern der Telekom.

    29.04.200893 Kommentare

  1. Henkel-Chef übernimmt Aufsichtsratsspitze der Telekom

    Henkel-Chef Ulrich Lehner wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom. Er soll die Nachfolge des ehemaligen Post-Chefs Klaus Zumwinkel antreten, beschloss der Telekom-Aufsichtsrat.

    25.04.20088 Kommentare

  2. Telekom-Konkurrenten dürfen Leerrohre nutzen

    Die Telekom muss ihren Konkurrenten Zugang zu Leerrohren und unbeschalteten Glasfasern gewähren, entschied am 23. April 2008 das Verwaltungsgericht Köln. Das Gericht wies eine Klage der Telekom gegen eine Regulierungsverfügung der Bundesnetzagentur ab.

    25.04.200823 Kommentare

  3. Übernahmepläne der Telekom in Griechenland in Gefahr

    Die Deutsche Telekom könnte mit ihrem Plan scheitern, große Anteile der griechischen OTE zu übernehmen. Wie das Handelsblatt aus Unternehmenskreisen erfuhr, verlaufen die Gespräche mit der Athener Regierung sehr schwierig.

    23.04.20084 Kommentare

  4. Telekom-Chef Obermann greift Bundesnetzagentur an

    Deutsche-Telekom-Chef René Obermann beklagt sich über eine vermeintlich ungerechte Behandlung durch den Regulierer Bundesnetzagentur. Die Telekom sei eines der wenigen Unternehmen, "wo sehr genau hingeguckt wird, wie wir unsere Produkte und Preise gestalten, damit unsere Wettbewerber möglichst bevorteilt werden", so Obermann in der N24-Sendung "Was erlauben Strunz".

    21.04.200856 Kommentare

  5. Telekom mag kein Magenta auf Technikblog Engadget (Update)

    Die Deutsche Telekom geht wieder gegen die Farbe Magenta vor, zumindest wenn diese von anderen Firmen genutzt wird. Diesmal hat es das US-Technikblog Engadget Mobile erwischt. Um eine Verwechslung mit dem rosa Telekomriesen auszuschließen, schlägt die Deutsche Telekom Engadget vor, in Zukunft auf die Farbe Magenta im Logo zu verzichten.

    01.04.200848 Kommentare

  6. Telekom beteiligt sich an griechischer OTE

    Die Deutsche Telekom erwirbt eine Beteiligung von rund 20 Prozent an der griechischen Telekommunikationsgesellschaft Hellenic Telecom (OTE). Neben der Telekom gehört die griechische Regierung zu den OTE-Eignern.

    17.03.20085 Kommentare

  7. Telekom legt Angebot für IP-Bitstream-Access vor

    Auf Drängen der Bundesnetzagentur hat die Deutsche Telekom nun erstmals ein Angebot für einen IP-Bitstream-Access vorgelegt und die Entgelte zur Genehmigung bei der Behörde eingereicht. Mit dem zusätzlichen DSL-Vorleistungsprodukt können Anbieter Breitbandangebote machen, ohne eigene Anschluss- und Zuführungsnetze zu benötigen.

    07.03.200813 Kommentare

  8. Telekom könnte in vietnamesisches Mobilfunknetz investieren

    Eigentlich hatte René Obermann erklärt, dass die Deutsche Telekom zunächst einmal nur in Auslandsmärkten investieren wird, in denen T-Mobile bereits präsent ist. Doch nun sieht es so aus, als sei die Telekom an einem Investment in eine Mobilfunklizenz in Vietnam interessiert. Dort hatte sich die Telekom bislang nicht engagiert.

    07.03.200814 Kommentare

  9. Projekt Helios  Telekom öffnet ihre APIs

    Projekt Helios Telekom öffnet ihre APIs

    Die Deutsche Telekom will im Rahmen des Projekts Helios einige ihrer Sprach-, Messaging- und Authentifizierungsdienste sowie Backendlösungen für Entwickler und Webseitenbetreiber öffnen.

    05.03.200810 Kommentare

  10. Telekom wächst dank gutem Auslandsgeschäft

    Auch im vierten Quartal 2007 musste die Deutsche Telekom einen leichten Umsatzrückgang um 0,6 Prozent auf 15,795 Milliarden Euro verbuchen, für das Gesamtjahr weist der Konzern aber ein Umsatzplus von 1,9 Prozent auf 62,516 Milliarden Euro aus. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (EBITDA) liegt bereinigt um Sondereinflüsse (Rückstellungen für den weiteren Personalabbau) mit 19,326 Milliarden Euro sogar leicht über dem Plan. Der Jahresüberschuss hingegen schmolz jedoch auf 569 Millionen Euro - im Vorjahr waren es noch 3,165 Milliarden Euro. Der Rückgang liegt bei 82 Prozent.

    28.02.200818 Kommentare

  11. Ulrich Lehner soll Telekom-Aufsichtsratsvorsitzender werden

    Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat beschlossen, den ehemaligen Henkel-Chef Prof. Dr. Ulrich Lehner und Hans Martin Bury der Hauptversammlung am 15. Mai 2008 in Köln für die Wahl in den Aufsichtsrat des Unternehmens vorzuschlagen. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Klaus Zumwinkel war im Zuge der Steueraffäre aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Dr. Klaus G. Schlede verlässt den Posten aus Altersgründen.

    28.02.20080 Kommentare

  12. Streit um lange Wartezeiten auf DSL-Anschlüsse hält an

    Auch weiterhin kommt es zu Verzögerungen bei der Bereitstellung von Teilnehmeranschlussleitungen durch die Deutsche Telekom. Weiterhin würden 100.000 Kunden auf die Umschaltung durch die Deutsche Telekom warten, kritisiert der VATM, in dem zahlreiche Telekom-Konkurrenten organisiert sind. Die Telekom beteuert unterdessen, sie setze die Vorgaben der Bundesnetzagentur diesbezüglich um und habe im Januar 2008 deutlich mehr TALs zur Verfügung gestellt. Die Schuld für Verzögerungen sieht die Telekom bei den jeweiligen Anbietern.

    21.02.200829 Kommentare

  13. Sipgate: Keine verschlechterte Sprachqualität bei VoIP

    Zwischen der Deutschen Telekom und dem VoIP-Anbieter Sipgate ist ein Streit um Netzneutralität sowie die Sprachqualität von Telefonaten über das Internet entbrannt. Sipgate widerspricht der Darstellung, dass eine steigende Netzbelastung eine Verschlechterung der Sprachqualität von VoIP-Telefonaten nach sich ziehe.

    21.02.200838 Kommentare

  14. Telekom: Weiterer Stellenabbau und Preissenkungen

    Die Telekom will weitere Stellen abbauen, kündigte Telekom-Chef René Obermann gegenüber der Financial Times Deutschland an. Die Personalkosten des Ex-Monopolisten seien noch nicht auf dem Niveau der Wettbewerber. Diesen droht Obermann zudem mit Preissenkungen.

    18.02.200832 Kommentare

  15. Neuer Aufsichtsratschef für die Telekom gesucht

    Die Deutsche Telekom sucht ein Quartal vor ihrer Hauptversammlung offenbar einen neuen Aufsichtsratschef. Der aktuelle Aufsichtsratschef Klaus Zumwinkel teilte bislang nicht mit, ob er sein Mandat verlängern will.

    11.02.20083 Kommentare

  16. Anschlusswechsel: O2 greift Telekom und Netzagentur an

    O2 wirft wie auch diverse andere Telekommunikationsanbieter der Deutschen Telekom vor, dass das Unternehmen seinen Konkurrenten zu langsam seine Leitungskapazität auf der letzten Meile zur Verfügung stellt. Die Konkurrenz habe dadurch deutliche Wettbewerbsnachteile hinzunehmen.

    30.01.200822 Kommentare

  17. Telekom wächst im DSL-Geschäft, verliert aber weiter Kunden

    Die Telekom verliert weiter Kunden und zählte Ende 2007 rund 2,3 Millionen Anschlüsse weniger als ein Jahr zuvor. Im vierten Quartal 2007 drehten 537.000 Kunden der Telekom den Rücken. In Sachen DSL bleibt die Telekom in Deutschland aber weiter die Nummer 1.

    29.01.200841 Kommentare

  18. VDSL: Telekom verliert vor Gericht

    Die Deutsche Telekom muss ihre Leerrohre für Wettbewerber öffnen und diesen so den Aufbau einer eigenen VDSL-Infrastruktur ermöglichen. Diese Entscheidung der Bundesnetzagentur bestätigte jetzt das Verwaltungsgericht Köln und wies einen Eilantrag der Telekom gegen diese Entscheidung des Regulierers ab.

    24.01.200843 Kommentare

  19. Weiterhin Verzögerungen bei DSL-Umschaltungen

    Wer bei Konkurrenten der Telekom einen DSL-Anschluss bestellt, muss deutlich länger auf die Schaltung warten als Kunden bei der Telekom, berichtet der Focus. Mitunter dauere es mehrere Wochen, bis die Telekom Anschlüsse umschaltet.

    21.01.200837 Kommentare

  20. Bitkom: EU-Pläne bremsen TK-Branche aus

    Der Branchenverband Bitkom kritisiert die Deregulierungspläne der EU-Kommission auf dem Telekommunikationssektor. Die Reform der EU-Kommission sieht vor, Netze und Dienste zu trennen. Das hält der Verband für eine falsche Maßnahme. Wenn die Anbieter mit einem eigenen Netz den Netzbetrieb auslagern müssten, fehlten die Anreize für Investitionen. "Damit würde eine komplette Branche ausgebremst", sagt Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer.

    10.01.20086 Kommentare

  21. Telekom will Stau beim Anschlusswechsel zügig abbauen

    Bisher hatte die Deutsche Telekom nicht eingestanden, dass es einen Auftragsstau bei der Schaltung von Anschlüssen für andere Anbieter gibt. Nun hat der Konzern das nachgeholt und dementiert dies nicht weiter. Ganz im Gegenteil hat die Telekom versprochen, den Auftragsstau frühzeitiger abzubauen, als die Bundesnetzagentur gefordert hatte.

    10.01.200813 Kommentare

  22. Vodafone will der Telekom und T-Mobile Paroli bieten

    Der Telekommunikationskonzern Vodafone will in Deutschland seinem Konkurrenten, der Deutschen Telekom, künftig mehr Konkurrenz machen. So sollen einem Bericht der dpa-AFX zufolge Kunden für den Mobilfunk-, aber auch für den DSL-Bereich stärker umworben werden.

    07.01.200822 Kommentare

  23. British Telecom: Bund soll bei der Telekom aussteigen

    Die British Telecom (BT) verlangt, dass der Bund seine Beteiligung an der Deutschen Telekom aufgibt. Der Hintergrund der Forderung: Dann könnte die Regulierungsbehörde künftig freier agieren.

    03.01.200814 Kommentare

  24. Fußball Bundesliga: Rückrunde bei der Telekom kostenlos

    Die Telekom will die Zahl ihrer IPTV-Kunden deutlich steigern und lockt ab Januar 2008 mit kostenlosen Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga. Derweil begrüßte der Konzern seinen 100.000sten Entertain-Kunden.

    21.12.200723 Kommentare

  25. Bundesnetzagentur greift im Streit um DSL-Wechsler ein

    Mit finanziellen Sanktionen will die Bundesnetzagentur den Auftragsstau bei DSL-Wechselkunden auflösen. In den vergangenen Monaten hatten die Beschwerden von Konkurrenten der Telekom zugenommen, die Telekom verzögere die Umschaltung von Kunden, die zu ihren Wettbewerbern wechseln wollen.

    21.12.200725 Kommentare

  26. Bestätigt: Auftragsstau beim DSL-Wechsel

    Wie die Bundesnetzagentur bestätigte, kommt es derzeit zu Verzögerungen bei der Schaltung von DSL-Anschlüssen, wenn diese nicht bei der Deutschen Telekom bestellt wurden. Daher leiden darunter vor allem Kunden, die der Deutschen Telekom den Rücken kehren und zu einem alternativen Anbieter wechseln. Sie müssen zum Teil sehr lange auf die Freischaltung ihrer Anschlüsse warten.

    18.12.2007115 Kommentare

  27. Anschlusswechsel verzögert: Telekom drohen Strafen (Update)

    Ende November 2007 wurde der Vorwurf bekannt, die Deutsche Telekom würde Wettbewerber behindern, weil der Ex-Monopolist die Umstellung von Telefonanschlüssen bewusst verzögere. Nun erwägt die Bundesnetzagentur Vertragsstrafen, falls ungerechtfertigte Verzögerungen in solchen Fällen auftreten.

    13.12.200763 Kommentare

  28. Deutsche Telekom prämiert neuartige IPTV-Dienste

    Die Deutsche Telekom hat einen IPTV-Wettbewerb ins Leben gerufen, bei dem Gesamtprämien von 1 Million Euro ausgelobt wurden. Damit will der Konzern neuartige Dienste für das Internetfernsehen finden und fördern. Vor allem sind neue interaktive Dienste gefragt, die über das Internetfernsehen realisiert werden.

    10.12.200713 Kommentare

  29. Telekom verzögert Wechsel zu anderen DSL-Anbietern

    DSL-Anbieter wettern gegen die Telekom: Um die Konkurrenz auszubremsen, soll die Telekom die Umstellung von Telefonanschlüssen absichtlich verzögern. Während früher ein Zugang über die letzte Meile, die allein in Händen der Telekom liegt, binnen weniger Tage für die Konkurrenz freigeschaltet war, soll die Übergabe inzwischen bis zu drei Monate dauern. Arcor denkt über Schadensersatzforderungen nach.

    26.11.2007109 Kommentare

  30. Telekom sondiert Übernahme von EDS

    Einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) zufolge überprüft die Deutsche Telekom, ob sich die Übernahme des texanischen IT-Dienstleisters Electronic Data Systems (EDS) lohnt. Mit einer solchen milliardenschweren Übernahme könnte T-Systems deutlich gestärkt werden.

    20.11.20078 Kommentare

  31. Offiziell: Apple-Händler Gravis ist Partner der Telekom

    Gravis hat nun offiziell angekündigt, im Rahmen einer Vertriebspartnerschaft mit der Telekom zusammenzuarbeiten. Allerdings gilt das derzeit nur für die DSL/VDSL/IPTV-Privatkundensparte T-Home - und nicht für T-Mobile und demnach auch nicht für das iPhone.

    12.11.200717 Kommentare

  32. Telekom will DSL Call&Surf Comfort verbilligen

    In einem Interview mit Telekom-Festnetz-Chef Höttges sagte dieser, dass man die Preise im DSL-, aber auch im Mobilfunkbereich senken wird. Grund ist der hohe Preisdruck, der durch die Konkurrenz in diesem Segment aufgebaut wurde.

    12.11.200748 Kommentare

  33. Gravis verhandelt mit T-Mobile über iPhone-Kooperation

    Für Gravis, den größten Apple-Vertriebpartner in Deutschland, ist das iPhone eine Luftnummer - das Mobiltelefon ist ausschließlich bei T-Mobile zu bekommen. Gravis betreibt in Deutschland 29 Filialen und will künftig auch bis zu 90 Multimedia-Abteilungen der Kaufhauskette Karstadt übernehmen. Nun kündigt sich eine iPhone-Kooperation zwischen T-Mobile und Gravis an.

    12.11.200713 Kommentare

  34. Telekom verliert erneut fast eine halbe Million Anschlüsse

    Die Deutsche Telekom wächst vor allem im Ausland und konnte so ihren Gesamtumsatz im dritten Quartal 2007 gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent auf 46,7 Milliarden US-Dollar steigern, obwohl der Inlandsumsatz um 9,3 Prozent gesunken ist. So erwirtschaftet die Telekom mittlerweile mehr als die Hälfte ihrer Umsätze außerhalb Deutschlands.

    08.11.200783 Kommentare

  35. Telekom sucht Testkunden für DSL mit "Rate Adaptive Mode"

    Die Deutsche Telekom plant einen Pilottest für "DSL mit maximaler Geschwindigkeit" und sucht dazu Testkunden. Dabei werde der so genannte "Rate Adaptive Mode" (RAM) getestet, der die jeweils zur Verfügung stehende DSL-Bandbreite maximieren soll.

    02.11.200764 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 20
  4. 21
  5. 22
  6. 23
  7. 24
  8. 25
  9. 26
  10. 27
  11. 28
  12. 29
  13. 30
  14. 38
Anzeige

Verwandte Themen
Developer Garden, René Obermann, Niek Jan van Damme, Timotheus Höttges, Operation Eikonal, Vectoring, Entertain, Buglas, All-IP, Speedport, Telekom Puls, T-Home, Breko, Operation Glotaic

RSS Feed
RSS FeedTelekom

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige