Abo
Anzeige

3.008 Studie Artikel

  1. ARD/ZDF-Online-Studie 2000 - Internet wird Alltagsmedium

    In den letzten Jahren hat sich das Internet vom elitären Kommunikations- und Informationsinstrument zu einem Alltagsmedium für breite Nutzerschichten entwickelt: 18,3 Millionen Erwachsene in Deutschland nutzen inzwischen das Internet. Das entspricht 28,6 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren. Gegenüber dem Vorjahr ist eine Steigerung um 63 Prozent zu verzeichnen. Dies geht aus der ARD/ZDF-Online-Studie 2000 und der ARD/ZDF-Offline-Studie 2000 hervor, die die ARD/ZDF-Medienkommission in Auftrag gegeben hat.

    28.08.20000 Kommentare

  1. USA: 2000 doppelt so viele PDA-Verkäufe wie 1999

    Nach einer Marktabschätzung des amerikanischen Forschungsinstituts NPD Intelect Market Tracking werden sich die Verkaufszahlen von PDAs im Vergleich zu 1999 im Jahre 2000 verdoppeln.

    28.08.20000 Kommentare

  2. Privates Surfen im Büro kostet jährlich 104 Milliarden DM

    Mitarbeiter erzeugen mit ihrem privaten Surfen am Arbeitsplatz erhebliche Kosten für die Unternehmen, so das Softwarehaus Sterling Commerce. Mehr als 60 Prozent aller Arbeitnehmer gehen mindestes einmal am Tag aus persönlichen Gründen ins Internet. Jeder fünfte von ihnen geht per Mausklick täglich sogar zehnmal und öfter ins Web.

    25.08.20000 Kommentare

Anzeige
  1. Digitale Spaltung in Deutschland droht sich zu verschärfen

    Digitale Spaltung in Deutschland droht sich zu verschärfen

    In Deutschland wächst die Gefahr einer "Digitalen Spaltung" der Gesellschaft trotz der derzeit vorhandenen Projekte und Programme zur Förderung der Informationsgesellschaft, so das Ergebnis einer Studie, die von der internationalen Management- und Technologieberatung Booz Allen & Hamilton im Auftrag der Initiative D21 erarbeitet und heute in Berlin vorgestellt wurde.

    24.08.20000 Kommentare

  2. Studie: Videospiele werden zum akzeptierten Kulturgut

    Laut einer unter dem Titel "Gaming in America Survey" von der amerikanischen Forschungsgesellschaft The Strategy Group veröffentlichten Studie zum Thema Videospiele und ihre Akzeptanz in der Gesellschaft werden Spiele zunehmend als Kulturgut akzeptiert. Zudem steigt die Anzahl der Spieler stetig an, so planen etwa 22 Prozent der amerikanischen Bevölkerung sich eine der neuen Konsolen von Sony, Microsoft oder Nintendo zuzulegen.

    23.08.20000 Kommentare

  3. Versicherungsabschluss im Internet: Kunden erwarten Beratung

    Laut einer Prognose von Mummert + Partner werden 15 Prozent aller Verbraucher bis zum Jahr 2002 Online-Angebote der Versicherungen nutzen. Mit Information allein sind die Versicherungskunden jedoch nicht zufrieden: Zwei von drei Verbrauchern wünschen sich auch eine individuelle Beratung, wie eine nicht-repräsentative Internet-Blitzumfrage mit 320 Teilnehmern ergab, so die Unternehmensberatung.

    23.08.20000 Kommentare

  1. Stern: "Telekom befand sich in Interessenkonflikt"

    Der MobilCom-Chef Gerhard Schmid erhebt im Zusammenhang mit der Versteigerung der UMTS-Lizenzen schwere Vorwürfe gegen die Deutsche Telekom. Als mehrheitlich im Staatsbesitz befindliches Unternehmen habe die Telekom bei der Auktion vergangene Woche in einem "Interessenkonflikt" gestanden, so Schmid in einem Interview mit dem am Donnerstag erscheinenden Magazin Stern.

    23.08.20000 Kommentare

  2. Studie: Kinder mit besseren Chancen mit Internet im Haushalt

    Eine Studie zur Internet-Nutzung von Kindern, die vom GfK-Online-Monitor durchgeführt und von interactive media in Auftrag gegeben wurde, kam zu dem Schluss, dass Kinder, die in Haushalten aufwachsen, in denen mindestens ein Elternteil das Internet nutzt, bessere Chancen in der wissensbasierten Informationsgesellschaft haben.

    23.08.20000 Kommentare

  3. Intel-CEO Craig Barrett fordert "modulares Internet"

    In seiner Eröffnungs-Keynote auf dem Intel Developer Forum forderte Craig Barrett, Intels Präsident und CEO, die Industrie auf, ein "modulares Internet" zu kreieren. Dieses soll es Anwendern erlauben, auf Basis von standardisierten Computer-, Netzwerk- und Software-Produkten innovative Internetlösungen zu entwickeln.

    23.08.20000 Kommentare

  1. Deutscher Online-Werbemarkt kleiner als britischer

    Nach einer Untersuchung des Marktforschungs-Instituts Forrester Research ist der britische Online-Werbemarkt größer als der Deutschlands. Die Studie widerspricht damit der allgemein vertretenen Meinung, dass Deutschland das Online-Werbeland Nummer eins in der europäischen Union sei.

    22.08.20000 Kommentare

  2. 18 Millionen Deutsche zwischen 14 bis 69 Jahren sind online

    18 Millionen Deutsche im Alter von 14 bis 69 Jahren sind inzwischen Internet-Nutzer. Das geht aus den aktuellen Zahlen zur Online- und Internet-Nutzung in Deutschland hervor, die die G+J Electronic Media Service GmbH (EMS) jetzt vorlegte.

    21.08.20000 Kommentare

  3. Giga: Großteil der Wirtschaft steigt auf Windows 2000 um

    Rund drei Viertel aller Unternehmen werden laut einer Umfrage der Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group in den nächsten 18 Monaten auf Windows 2000 umstellen. Demnach wollen rund 60 Prozent der Firmen das neue Betriebssystem spätestens in einem Jahr auf ihren Servercomputern im Einsatz haben.

    21.08.20000 Kommentare

  1. Elektronischer Buchhändler Netlibrary will an die Börse

    Die amerikanische Firma Netlibrary Inc., die mehr als 28.000 Buchtitel in digitaler Form vorhält und damit nach eigenen Angaben die größte Sammlung so genannter E-Books besitzt, will an die Börse gehen.

    21.08.20000 Kommentare

  2. Studie: Geschwindigkeit und Information sorgen für Traffic

    Es zahlt sich aus, in den Aufbau und den Inhalt des Internet-Auftritts zu investieren, denn eine qualitativ hochwertige Website führt zu mehr Traffic. Was eine Website erfolgreich macht, sind eine klare Navigation, ein schneller Seitenaufbau und der Verzicht auf aufwendige Features, so eine aktuelle Untersuchung der Boston Consulting Group (BCG).

    18.08.20000 Kommentare

  3. Studie: Jugendliche und SMS

    Immer mehr Deutsche verfügen über Mobiltelefone und nutzen diese auch zum Austausch von elektronischen Textbotschaften per Short Message Service (SMS). Eine wissenschaftliche Forschungsarbeit zur Verbreitung, den Gebrauchsmotiven und den Auswirkungen der Nutzung von SMS unter Jugendlichen hat nun die Universität Erfurt vorgelegt.

    18.08.20000 Kommentare

  1. UMTS nur rentabel bei monatlichen Umsätzen von 100 DM/Nutzer

    Die hohen Lizenzkosten von etwa 16 Milliarden DM je Betreiber sowie die noch für den Netzausbau benötigten Mittel setzen die zukünftigen UMTS-Betreiber unter Druck. Das Beratungsunternehmen Cluster Consulting erwartet deshalb, dass diese durchschnittliche monatliche Umsätze von etwa 100 DM je Nutzer erwirtschaften müssen, um die getätigten Investitionen zu amortisieren.

    18.08.20000 Kommentare

  2. Web.de beteiligt sich an E-CHO AG

    Die Web.de AG hat über ihre hundertprozentige Tochter Web.de pro GmbH mit der E-CHO AG eine umfangreiche Vertriebsvereinbarung abgeschlossen, um das Web.de-Unified-Messaging-Angebot- für Small- und Home-Offices sowie kleine und mittelständische Unternehmen weiterzuentwickeln.

    18.08.20000 Kommentare

  3. Studie: Bürgermeister vernachlässigen ihre Internet-Gemeinde

    Nur die Hälfte der deutschen Großstadtbürgermeister beantwortet Bürgeranfragen per E-Mail innerhalb einer Woche. 17 Prozent antworten überhaupt nicht. Bei jedem zehnten Stadtoberhaupt kommt die E-Mail mit einer Fehlermeldung zurück. Das ist das Ergebnis einer E-Mail-Umfrage der Mummert + Partner Unternehmensberatung bei den Bürgermeistern der 54 größten deutschen Städte.

    18.08.20000 Kommentare

  4. Studie prognostiziert hohe Umsätze durch 128-Bit-Konsolen

    Laut einer Studie der Marktforschungsgesellschaft DFC Intelligence unter dem Titel "The U.S. Market for Video Games and Interactive Electronic Entertainment" wird durch die Einführung der Next-Generation-Konsolen der Umsatz der Videospielebranche deutlich ansteigen. Allein für die USA prognostiziert DFC für das Jahr 2004 einen Gesamtabsatz von 50 Millionen Konsolen.

    17.08.20000 Kommentare

  5. Bundeswirtschaftsminister: Deutschland profitiert von UMTS

    Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller hat dem Bundeskabinett über den Stand der Versteigerung von Lizenzen für den Betrieb der dritten Mobilfunkgeneration berichtet und dabei die wirtschaftliche Bedeutung von UMTS für den Standort Deutschland hervorgehoben.

    17.08.20000 Kommentare

  6. Lastminute.com kauft französisches E-Reisebüro Degriftour

    Das britische Internet-Reisebüro Lastminute.com hat den marktführenden französischen Reiseveranstalter Degriftour für 58,9 Millionen Pfund (rund 190 Millionen DM) übernommen.

    16.08.20000 Kommentare

  7. Neuer Markt sorgt für Beschäftigungswachstum

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat die Unternehmensberatung Roland Berger & Partner mit einer Analyse der durch die Notierung am Neuen Markt geschaffenen quantitativen direkten und indirekten Beschäftigungseffekte sowie einer Prognose der zu erwartenden Beschäftigungsauswirkungen beauftragt. Die direkten Beschäftigungseffekte wurden für den Gesamtmarkt, nach Branchen und nach Regionen ausgewertet.

    15.08.20000 Kommentare

  8. EDV-Sicherheit: Mitarbeiter sind die größte Bedrohung

    Immer häufiger werden die EDV-Systeme von Unternehmen nicht nur von außen, sondern auch von innen angegriffen. Mehr als jeder zweite aktive oder passive, sprich ungewollt ausgelöste Systemangriff geht auf das Konto eines Mitarbeiters. In den USA beträgt der Anteil der internen Anschläge nach einer Studie im Auftrag des Federal Bureau of Investigation (FBI) bereits 63 Prozent.

    14.08.20000 Kommentare

  9. Internet-Zugang im Büro kann den Job kosten

    Wer freien Internet-Zugang im Büro hat und die falschen Seiten im World Wide Web aufruft, riskiert seinen Job, warnt die E-Business-Beratungsgesellschaft CMG. Nach Recherchen des Unternehmens gewähren ca. 60 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern am Arbeitsplatz freien Zugang zum Web.

    11.08.20000 Kommentare

  10. Dataquest: ASP-Markt explodiert

    Die weltweite Application-Service-Provider-(ASP-)Industrie steht vor einem explosionsartigen Wachstum, so die Prognose von Dataquest. Das Marktvolumen soll demzufolge von heute einer Milliarde US-Dollar auf 25,3 Milliarden im Jahre 2004 zunehmen. Bereits 2000 soll das Marktvolumen bei 3,6 Milliarden US-Dollar liegen.

    10.08.20000 Kommentare

  11. Pädagogen warnen vor Pokémon-Manie

    Der Boom um die bunten Pokémon-Spielfiguren hat nach Auskunft von Pädagogen für viele Kinder auch negative Folgen: Immer häufiger kommt es zum Schuleschwänzen, auch die Zahl der Ladendiebstähle nimmt angeblich zu. Dies berichtet die TV-Zeitschrift Hörzu in ihrer aktuellen Ausgabe.

    10.08.20000 Kommentare

  12. Studie: Nutzung des Internets durch die Automobilbranche

    Der Umsatz mit Auto-nahen Services über das Internet wie Kfz-Versicherung, -Finanzierung und -Vermietung soll innerhalb der nächsten fünf Jahre von heute rund 290 Millionen Euro auf annähernd 13 Milliarden Euro ansteigen, so die Studie "Internet-Services rund ums Auto - Von der Online-Finanzierung bis zum digitalen Parkplatz" von FORIT Internet Business Research.

    10.08.20000 Kommentare

  13. Studie: Optimierungspotenziale bei Web-Auftritt von Banken

    Größtenteils auf dem richtigen Weg, aber in der Kundenortientierung noch nicht konsequent genug sind die Webauftritte von vielen deutschen Banken, so die Quintessenz einer Studie der Unternehmensberatung Arthur D. Little, die die Websites von 16 Banken unter die Lupe nahm.

    10.08.20000 Kommentare

  14. Studie: Manager überfordern EDV-Abteilungen

    Viele Führungskräfte unterschätzen den technischen Aufwand für E-Business-Projekte. Als Folge scheitern 75 Prozent der Projekte. Häufig werden die Computer-Experten vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie fühlen sich immer häufiger überfordert. Dieses Problem soll sich zudem durch die große Anzahl geplanter E-Business-Projekte weiter verschärfen. Drei von vier Unternehmen wollen in den nächsten fünf Jahren mit entsprechenden Projekten den Vertrieb stärken, ermittelte die Mummert + Partner Unternehmensberatung.

    09.08.20000 Kommentare

  15. Dokumenten-Management-Systeme: Neueinsatz oder Ablöse?

    Dokumenten-Management ist eine Technologie, die sich mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil der IT entwickelt hat. Die neue Studie "Dokumenten-Management: Stand der Technik, Theorie und Vergleich der Werkzeuge" von IT Research will Unternehmen unterstützen, die über den Einsatz eines neuen DMS-Produktes oder die Ablöse des bisherigen Werkzeuges nachdenken.

    09.08.20000 Kommentare

  16. Studie: B2B-Internet-Marktplätze mit starken Servicelücken

    Business-to-Business-Marktplätze (B2B) werden den aktuellen Markterfordernissen meistens nicht gerecht. Ob das für 2001 europaweit prognostizierte B2B-Umsatzpotenzial von 159 Milliarden Dollar realisiert werden kann, ist daher fraglich. Zu diesem Ergebnis kommt eine B2B-Studie der Mummert + Partner Unternehmensberatung.

    08.08.20000 Kommentare

  17. Dataquest: Geringes Wachstum im europäischen Profi-PC-Markt

    Der europäische Personal-Computer-Markt hat laut Dataquest im zweiten Quartal 2000 ein Wachstum um 8,9 Prozent erfahren, wobei insgesamt 7,6 Millionen Rechner ausgeliefert wurden. Die Zahl der ausgelieferten PCs wuchs im professionellen Segment jedoch nur um 0,3 Prozent, während sie im Heimbereich um 40 Prozent angewachsen ist.

    07.08.20000 Kommentare

  18. Giga: Zerschlagung von Microsoft schadet Weltwirtschaft

    Eine Zerschlagung von Microsoft hätte erhebliche negative Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, urteilt die Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group. Schon heute leiden Privatverbraucher und Unternehmen unter den Folgen des Anti-Trust-Prozesses, schreibt Giga in der Studie "Microsoft vows to prevail in ongoing DoJ Suit, but Users are Losers long term".

    07.08.20000 Kommentare

  19. Studie - E-Mail-Newsletter-Markt in Deutschland

    Die Leipziger Internet-Journalisten von mediaoffice.net legen erstmals grundsätzliche Ergebnisse ihrer Marktübersicht zu E-Mail-Newslettern in Deutschland vor. Sie registrierten insgesamt 154 professionelle Internet-Newsletter, die Werbung anbieten mit einer gesamten Reichweite von 3,3 Millionen Sichtkontakten.

    07.08.20000 Kommentare

  20. Studie: T-Commerce oder der Fernseher als Absatzkanal

    Die Erfolgsformel für das Fernsehen der Zukunft lautet: "T-Commerce", zu diesem Ergebnis kommt die Goldhammer Medienberatung & Medienforschung in ihrer aktuellen Studie T-Commerce 2005. Schon heute liegt das Marktvolumen von T-Commerce bei rund 3 Milliarden DM, mit der Einführung interaktiver digitaler Fernsehdienste (iDTV) werde T-Commerce aber kontinuierlich wachsende Einnahmen generieren, und bereits für das Jahr 2005 prognostiziert die Goldhammer Medienberatung & Medienforschung Umsätze im T-Commerce-Bereich in Höhe von 8,2 Milliarden DM allein in Deutschland.

    07.08.20000 Kommentare

  21. Studie zum elektronischen Geschäftsverkehr in Deutschland

    Die Nutzung des elektronischen Geschäftsverkehrs in deutschen Betrieben breitet sich zwar in hohem Tempo aus, dennoch hat Deutschland noch einen weiten Weg vor sich, um vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen zu umfassenden E-Commerce-Nutzern zu machen.

    07.08.20000 Kommentare

  22. 27 Millionen Europäer werden 2005 Breitband-Anschlüsse haben

    Während 199 nur 0,2 Prozent der europäischen Haushalte über einen Breitband-Anschluss verfügten, sollen nach einer Studie des Markforschungs-Unternehmens Forrester im Jahre 2005 bereits 18 Prozent oder 27 Millionen Haushalte an Daten-Breitbandnetze angeschlossen sein. Die Studie beleuchtet neben dem Marktwachstum auch die Auswirkungen, die sich dadurch für unabhängige ISPs ergeben.

    04.08.20000 Kommentare

  23. Giga: IBM, HP und Compaq sind am beliebtesten

    IBM, Hewlett-Packard (HP) und Compaq sind die in der Wirtschaft mit Abstand beliebtesten Unternehmen der Informationstechnologie (IT). Das haben vergleichende Untersuchungen der Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group in Europa und den USA ergeben.

    03.08.20000 Kommentare

  24. Finanzinstitute unterschätzen Bedrohung durch Finanzportale

    Die etablierten europäischen Finanzinstitute werden in Zukunft in einem immer stärkeren Konkurrenzkampf mit Online- Finanzportalen stehen. Zu diesem Ergebnis gelangt das Marktforschungsinstitut Forrester Research in der Studie "Open Finance Storms Europe".

    03.08.20000 Kommentare

  25. IDC: Drahtloses Instant-Messaging mit Problemen behaftet

    Laut dem Marktforschungsunternehmen IDC müssen zukünftige drahtlose Instant-Messaging-Lösungen ("wireless instant messaging") noch einige Hürden überwinden, bis sie für den breiten Markteinstieg tauglich sind. So würden fehlende Kompatibilität verschiedener Angebote, die zu komplizierte Texteingabe und der mangelnde Bekanntheitsgrad der Technologie die Wachstumsmöglichkeiten einschänken.

    02.08.20000 Kommentare

  26. Studie: Online-Medien verändern Mediennutzung tiefgreifend

    Online-Kommunikation und das Surfen im Internet wirken sich nachhaltig auf die Nutzung anderer Medien aus. Vor allem das Fernsehen, aber auch die Print-Medien erfahren eine signifikante Veränderung, so das zentrale Ergebnis der repräsentativen Studie New media-usage, die Infratest Burke im Auftrag der AdLink Internet Media AG in vier europäischen Ländern durchgeführt hat.

    01.08.20000 Kommentare

  27. Giga: Microsoft ist das meistgehasste IT-Unternehmen

    Die europäische Wirtschaft ist weniger an einer Aufspaltung von Microsoft als vielmehr an der Offenlegung des Quellcodes von Windows interessiert, das hat eine europaweite Umfrage der Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group ergeben. 49 Prozent der befragten Unternehmen verlangen, dass die Gates Company zur Herausgabe des Betriebssystem-Codes gezwungen wird.

    27.07.20000 Kommentare

  28. Surfer scheuen persönliche Angaben im Internet

    Die Weitergabe von Kundendaten an Firmen ist für Webseiten-Betreiber oft ein gutes Geschäft - nicht aber für den User, der den Werbebotschaften Herr werden muss. Laut dem Marktforschungsinstitut Ears and Eyes reagieren inzwischen neun von zehn Usern (89 Prozent) sehr misstrauisch, wenn sie auf einer Internet-Site persönliche Angaben machen sollen.

    27.07.20000 Kommentare

  29. Umfrage: Surfer wollen digitale Signatur

    Surfer wollen die digitale Signatur, dies ist das Fazit einer "internetrepräsentativen" Forsa-Umfrage der Zeitschrift Online Today. 52 Prozent begrüßen die Einführung der elektronischen Unterschrift.

    26.07.20000 Kommentare

  30. Reg TP legt Marktzahlen vor

    Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat die neuen Marktzahlen für den Telekommunikations- und Postbereich vorgelegt: Wettbewerber der Telekom erreichen 20 Prozent Marktanteil, 25 Millionen Internetnutzer in Deutschland bis Ende des Jahres.

    25.07.20000 Kommentare

  31. Internet-Zugang über den Fernseher nicht gefragt

    Der Internet-Zugang über den Fernseher ist beim deutschen Konsumenten gegenwärtig offenbar nicht gefragt. Wie das IT-Fachhandelsmagazin "ComputerPartner" in der aktuellen Ausgabe berichtet, geht der Verkauf von Internet-Zugangsgeräten, so genannten Web-Boxen, nur sehr schleppend voran.

    24.07.20000 Kommentare

  32. Internet-Anteil im britischen Buchhandel bei sechs Prozent

    Nach einer Veröffentlichung des britischen Buchhandel-Informationsdienstes Whitaker BookTrack machen Internet-Verkäufe schon mehr als sechs Prozent des gesamten britischen Buchhandels aus.

    24.07.20000 Kommentare

  33. Untersuchung: WAP ist ein Flop

    Der Bremerhavener Informatikprofessor Edgar Einemann hat mit seinen Mitarbeitern für das Magazin Focus den Stand der WAP-Nutzungsmöglichkeiten untersucht und zahlreiche WAP-Seiten getestet. Herausgekommen ist eine Momentaufnahme, die unter dem Titel "WAP-Flop" auf den Punkt gebracht werden kann.

    21.07.20000 Kommentare

  34. Unternehmen steigern Ausgaben für das Internet

    Der Einsatz interaktiver Medien ist für deutsche Unternehmen wichtiger denn je. Die Anzahl der Multimedia-Arbeitsplätze nimmt rapide zu, die Ausgaben im Online-Bereich steigen, E-Commerce gewinnt an Bedeutung. Das sind zentrale Ergebnisse der vierten Befragungswelle des Multimedia-Barometers, einer gemeinsamen Untersuchung der Mediagruppe München, des Markt- und Medienforschungsunternehmens GfK und der Fachzeitung Horizont.

    21.07.20000 Kommentare

  35. GE Compunet weiterhin größtes deutsches Systemhaus

    Die IT-Fachhandelszeitschrift "ComputerPartner" veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Lünendonk Consultancy+Research erneut eine Übersicht über die 25 umsatzstärksten Systemhäuser in Deutschland. Wie im Vorjahr ist die GE Compunet Computer AG & Co. mit 2,7 Milliarden DM Umsatz wie im Vorjahr das größte Systemhaus.

    21.07.20000 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 50
  4. 51
  5. 52
  6. 53
  7. 54
  8. 55
  9. 56
  10. 57
  11. 58
  12. 59
  13. 60
  14. 61
Anzeige

Verwandte Themen
IDC, Gartner, Gehalt, AGOF, IT-Jobs, Bitkom, Recycling, Stayfriends, Skimming, Computersucht, Elektronikschrott, Sekunde, IVW, Postbank

RSS Feed
RSS FeedStudie

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige