Abo
Anzeige

2.977 Studie Artikel

  1. Studie: E-Commerce schaltet Zwischenhandel zunehmend aus

    Zwischenhändler und andere Intermediäre laufen zunehmend Gefahr, durch Electronic Commerce verdrängt zu werden, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie der Frankfurter Unternehmensberatung Consulting Partner, der Heyde AG und der Universität Freiburg-Telematik.

    07.09.20000 Kommentare

  1. Brokerage: Postbank Easytrade geht an den Start

    Brokerage: Postbank Easytrade geht an den Start

    Ab sofort bietet die Postbank einen Direct-Brokerage-Service an, der unter dem Namen Postbank Easytrade vermarktet wird. Damit können Postbank-Kunden Wertpapierhandel über Internet, Telefon und die Filialen der Deutschen Post erledigen.

    07.09.20000 Kommentare

  2. MMXI: Globale Marken behalten Vormachtstellung

    Media Metrix und MMXI Europe veröffentlichen den zweiten Multi-Country-Report. Dieser fasst Online-Nutzungsdaten für die Länder Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada und die USA zusammen. Wie schon im Frühjahr zeigen auch die Juni-Ergebnisse, dass das Internet von internationalen Marken wie AOL, Microsoft und Yahoo dominiert wird. Diese erreichen jeweils mehr als 50 Prozent aller Surfer in den sechs betrachteten Ländern.

    06.09.20000 Kommentare

Anzeige
  1. Wird Instant Messaging zur Kommunikationsfalle für Firmen?

    Instant Messaging (IM) wird sich in den nächsten zwei Jahren zu einer "subversiven alternativen Kommunikationsform" in der Wirtschaft entwickeln - und die Richtlinien zur formalen E-Mail- und Internet-Kommunikation in vielen Unternehmen aushebeln. Diese Gefahr sieht die Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group auf Basis ihrer Studie "Instant Messaging for Collaboration".

    05.09.20000 Kommentare

  2. 68 Prozent der Verbraucher meiden Einkauf im Internet

    Mehr als zwei Drittel der Verbraucher im Internet fühlen sich unzureichend über ihre Rechte im Netz informiert und halten sich daher beim Einkauf im Internet zurück. Bei den Themen Datenschutz und der Rechtsgültigkeit von E-Verträgen bestehen die größten Defizite. Dies ergab eine Online-Umfrage der Unternehmensberatung Mummert und Partner.

    05.09.20000 Kommentare

  3. W3B-Studie über Reisebranche im Internet erschienen

    Nutzerprofile, Nutzerpotenziale und Nutzer-Meinungen rund um das Thema "E-Reisen" wurden im Rahmen der W3B-Studie "Reisen im Internet" erforscht. Dabei wurden soziodemographische Profile, Nutzerverhalten sowie Einstellungen von elf Internet-Zielgruppen mit Affinität zum Thema Reisen dargestellt.

    05.09.20000 Kommentare

  1. Kongress zu deutschem E-Government eröffnet

    Der Staatssekretär im BMWi, Dr. Alfred Tacke, hat den in Bremen stattfindenden Kongress "Virtuelles Rathaus" eröffnet, bei dem mehr als 500 Teilnehmer ihre Meinungen und Erfahrungen zu den Möglichkeiten und Rahmenbedingungen für den Einsatz neuer Medien auf kommunaler Ebene austauschen. Dabei werden erste Ergebnisse der Ende letzten Jahres angelaufenen, durch das BMWi geförderten Media@Komm-Projekte präsentiert und diskutiert.

    05.09.20000 Kommentare

  2. WISO: Online-Shops ignorieren gesetzliche Regelungen

    Das neue Fernabsatzgesetz ist längst gültig, doch kaum jemand hält sich daran, lautet das Ergebnis einer Untersuchung des ZDF-Magazins Wiso, das 25 Internet-Shops unter die Lupe genommen hat.

    05.09.20000 Kommentare

  3. Postbank legt Spezialfond für E-Business auf

    Postbank Global e-Conomy heißt der internationale Aktienfonds, in dem die Postbank E-Commerce/Internet, Logistik und Finanzdienstleistungen kombiniert. Das Fondskonzept basiert darauf, dass der boomende Handel im Internet auf Transport- und Finanzdienstleistungen angewiesen ist.

    05.09.20000 Kommentare

  1. 12,5 Millionen Deutsche spielen Computerspiele

    Fast 20 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahre (12,53 Millionen) spielen Computerspiele. Knapp 10 Millionen spielen im eigenen Haushalt und 3,6 Millionen bei Freunden, Bekannten oder Verwandten. 6,81 Millionen Deutsche wollen in den nächsten sechs Monaten ein Computer-Spiel für sich selbst oder zum Verschenken erwerben. Das sind einige Ergebnisse der aktuellen Erhebung Stern TrendProfile "Computer-Spiele".

    04.09.20000 Kommentare

  2. Umfrage: In Deutschland wenig Interesse an UMTS-Handys

    Die Mehrzahl aller Deutschen will sich künftig kein UMTS-Handy anschaffen, berichtet das Nachrichten-Magazin Spiegel in der kommenden Ausgabe. Nur 22 Prozent der von Emnid Befragten wollen "ganz sicher" oder "wahrscheinlich" das neue Multi-Media-Handy in den nächsten Jahren anschaffen, 71 Prozent dagegen wollen "ganz sicher" oder "wahrscheinlich" keines haben.

    04.09.20000 Kommentare

  3. Studie: E-Commerce auf der vorsichtigen Suche nach Erfolg

    E-Commercehändler versuchen nach einer Sudie der Boston Consulting Group langsam aber stetig ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und sich vor allem durch Kostensenkungs-Maßnahmen der Gewinnschwelle anzunähern. Die Studie "The State of Online Retailing" wurde in Zusammenarbeit mit der US-Händlerorganisation Shop.org durchgeführt.

    01.09.20000 Kommentare

  1. Telefonpreise sinken kaum mehr

    Laut dem Statistischen Bundesamt lag der Verbraucherpreisindex für Telefondienstleistungen im August 2000 um 4,7 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Im Juli 2000 und Juni 2000 hatten die Jahresveränderungsraten -4,9 bzw. -4,8 Prozent betragen.

    31.08.20000 Kommentare

  2. Capital: Gesundheitsportale mit Qualitätsunterschieden

    Wer in Gesundheitsfragen das Internet konsultiert, findet Hunderte von Informations- und Beratungsangeboten, doch gerade in Sachen Gesundheit ist die Frage nach der Qualität und Seriosität der Angebote entscheidend. Das Wirtschaftsmagazin Capital hat in seiner aktuellen Ausgabe 25 deutschsprachige Gesundheitsportale einem Vergleichstest unterzogen und kam zu dem Ergebnis, dass die untersuchten Anbieter sich deutlich in ihrer Qualität unterscheiden.

    31.08.20000 Kommentare

  3. Umfrage dokumentiert M-Commerce-Bedürfnisse

    Diejenigen Konsumenten, die sich schon früh dem Bereich des mobilen Internets widmen, sind nach einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Intelliquest von den Möglichkeiten des M-Commerce fasziniert. In den USA würden 90 Prozent der heutigen Nutzer von internetfähigen Handys, Palmtops und Organizern unterwegs Geschäfte über das Internet abwickeln, wenn eine Technologie vorhanden wäre, die für hohe Sicherheit und für ein auf sie abgestimmtes Angebot sorgt.

    30.08.20000 Kommentare

  1. Handy und Fernseher beim Online-Banking auf dem Vormarsch

    Nach einer Studie der Unternehmensberatung Mummert und Partner werden bis zum Jahr 2005 rund 35 Millionen Europäer ihre Bankgeschäfte über Computer, Handy oder interaktives Fernsehen abwickeln. Dabei greifen sie immer häufiger zum Handy: 21,5 Millionen Mobile-Banker gibt es bis 2005 in Europa, so der britische Marktanalyst Datamonitor.

    30.08.20000 Kommentare

  2. Umfrage: Staat verantwortlich für "Aufrüstung" der Schulen

    Mehr als zwei Drittel der Deutschen (68 Prozent) sehen es als eine Aufgabe des Staates an, allen Schülern den Zugang zu neuen Technologien und dem Internet zu ermöglichen. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage der Zeitschrift Online Today.

    29.08.20000 Kommentare

  3. US-Venture-Capital-Markt erklimmt neue Rekordmarken

    Nach einer Studie der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers sind die durch Venture-Capital finanzierten Firmen trotz taumelnder Aktienkurse weiterhin in einer guten Versorgungslage: Im zweiten Quartal 2000 bekamen die Firmen immerhin 42,4 Milliarden Dollar Wagniskapital. Im ersten Quartal 2000 waren es 37,2 Milliarden DM.

    29.08.20000 Kommentare

  4. Studie: Mitarbeiter lieben es locker

    Individuelle Freiheit ist den Beschäftigten von New-Economy-Unternehmen wichtiger als Geld, das berichtet das Magazin "Bizz" in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf eine Umfrage des Bad Homburger Unternehmens Integra GmbH.

    28.08.20000 Kommentare

  5. ARD/ZDF-Online-Studie 2000 - Internet wird Alltagsmedium

    In den letzten Jahren hat sich das Internet vom elitären Kommunikations- und Informationsinstrument zu einem Alltagsmedium für breite Nutzerschichten entwickelt: 18,3 Millionen Erwachsene in Deutschland nutzen inzwischen das Internet. Das entspricht 28,6 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren. Gegenüber dem Vorjahr ist eine Steigerung um 63 Prozent zu verzeichnen. Dies geht aus der ARD/ZDF-Online-Studie 2000 und der ARD/ZDF-Offline-Studie 2000 hervor, die die ARD/ZDF-Medienkommission in Auftrag gegeben hat.

    28.08.20000 Kommentare

  6. USA: 2000 doppelt so viele PDA-Verkäufe wie 1999

    Nach einer Marktabschätzung des amerikanischen Forschungsinstituts NPD Intelect Market Tracking werden sich die Verkaufszahlen von PDAs im Vergleich zu 1999 im Jahre 2000 verdoppeln.

    28.08.20000 Kommentare

  7. Privates Surfen im Büro kostet jährlich 104 Milliarden DM

    Mitarbeiter erzeugen mit ihrem privaten Surfen am Arbeitsplatz erhebliche Kosten für die Unternehmen, so das Softwarehaus Sterling Commerce. Mehr als 60 Prozent aller Arbeitnehmer gehen mindestes einmal am Tag aus persönlichen Gründen ins Internet. Jeder fünfte von ihnen geht per Mausklick täglich sogar zehnmal und öfter ins Web.

    25.08.20000 Kommentare

  8. Digitale Spaltung in Deutschland droht sich zu verschärfen

    Digitale Spaltung in Deutschland droht sich zu verschärfen

    In Deutschland wächst die Gefahr einer "Digitalen Spaltung" der Gesellschaft trotz der derzeit vorhandenen Projekte und Programme zur Förderung der Informationsgesellschaft, so das Ergebnis einer Studie, die von der internationalen Management- und Technologieberatung Booz Allen & Hamilton im Auftrag der Initiative D21 erarbeitet und heute in Berlin vorgestellt wurde.

    24.08.20000 Kommentare

  9. Studie: Videospiele werden zum akzeptierten Kulturgut

    Laut einer unter dem Titel "Gaming in America Survey" von der amerikanischen Forschungsgesellschaft The Strategy Group veröffentlichten Studie zum Thema Videospiele und ihre Akzeptanz in der Gesellschaft werden Spiele zunehmend als Kulturgut akzeptiert. Zudem steigt die Anzahl der Spieler stetig an, so planen etwa 22 Prozent der amerikanischen Bevölkerung sich eine der neuen Konsolen von Sony, Microsoft oder Nintendo zuzulegen.

    23.08.20000 Kommentare

  10. Versicherungsabschluss im Internet: Kunden erwarten Beratung

    Laut einer Prognose von Mummert + Partner werden 15 Prozent aller Verbraucher bis zum Jahr 2002 Online-Angebote der Versicherungen nutzen. Mit Information allein sind die Versicherungskunden jedoch nicht zufrieden: Zwei von drei Verbrauchern wünschen sich auch eine individuelle Beratung, wie eine nicht-repräsentative Internet-Blitzumfrage mit 320 Teilnehmern ergab, so die Unternehmensberatung.

    23.08.20000 Kommentare

  11. Stern: "Telekom befand sich in Interessenkonflikt"

    Der MobilCom-Chef Gerhard Schmid erhebt im Zusammenhang mit der Versteigerung der UMTS-Lizenzen schwere Vorwürfe gegen die Deutsche Telekom. Als mehrheitlich im Staatsbesitz befindliches Unternehmen habe die Telekom bei der Auktion vergangene Woche in einem "Interessenkonflikt" gestanden, so Schmid in einem Interview mit dem am Donnerstag erscheinenden Magazin Stern.

    23.08.20000 Kommentare

  12. Studie: Kinder mit besseren Chancen mit Internet im Haushalt

    Eine Studie zur Internet-Nutzung von Kindern, die vom GfK-Online-Monitor durchgeführt und von interactive media in Auftrag gegeben wurde, kam zu dem Schluss, dass Kinder, die in Haushalten aufwachsen, in denen mindestens ein Elternteil das Internet nutzt, bessere Chancen in der wissensbasierten Informationsgesellschaft haben.

    23.08.20000 Kommentare

  13. Intel-CEO Craig Barrett fordert "modulares Internet"

    In seiner Eröffnungs-Keynote auf dem Intel Developer Forum forderte Craig Barrett, Intels Präsident und CEO, die Industrie auf, ein "modulares Internet" zu kreieren. Dieses soll es Anwendern erlauben, auf Basis von standardisierten Computer-, Netzwerk- und Software-Produkten innovative Internetlösungen zu entwickeln.

    23.08.20000 Kommentare

  14. Deutscher Online-Werbemarkt kleiner als britischer

    Nach einer Untersuchung des Marktforschungs-Instituts Forrester Research ist der britische Online-Werbemarkt größer als der Deutschlands. Die Studie widerspricht damit der allgemein vertretenen Meinung, dass Deutschland das Online-Werbeland Nummer eins in der europäischen Union sei.

    22.08.20000 Kommentare

  15. 18 Millionen Deutsche zwischen 14 bis 69 Jahren sind online

    18 Millionen Deutsche im Alter von 14 bis 69 Jahren sind inzwischen Internet-Nutzer. Das geht aus den aktuellen Zahlen zur Online- und Internet-Nutzung in Deutschland hervor, die die G+J Electronic Media Service GmbH (EMS) jetzt vorlegte.

    21.08.20000 Kommentare

  16. Giga: Großteil der Wirtschaft steigt auf Windows 2000 um

    Rund drei Viertel aller Unternehmen werden laut einer Umfrage der Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group in den nächsten 18 Monaten auf Windows 2000 umstellen. Demnach wollen rund 60 Prozent der Firmen das neue Betriebssystem spätestens in einem Jahr auf ihren Servercomputern im Einsatz haben.

    21.08.20000 Kommentare

  17. Elektronischer Buchhändler Netlibrary will an die Börse

    Die amerikanische Firma Netlibrary Inc., die mehr als 28.000 Buchtitel in digitaler Form vorhält und damit nach eigenen Angaben die größte Sammlung so genannter E-Books besitzt, will an die Börse gehen.

    21.08.20000 Kommentare

  18. Studie: Geschwindigkeit und Information sorgen für Traffic

    Es zahlt sich aus, in den Aufbau und den Inhalt des Internet-Auftritts zu investieren, denn eine qualitativ hochwertige Website führt zu mehr Traffic. Was eine Website erfolgreich macht, sind eine klare Navigation, ein schneller Seitenaufbau und der Verzicht auf aufwendige Features, so eine aktuelle Untersuchung der Boston Consulting Group (BCG).

    18.08.20000 Kommentare

  19. Studie: Jugendliche und SMS

    Immer mehr Deutsche verfügen über Mobiltelefone und nutzen diese auch zum Austausch von elektronischen Textbotschaften per Short Message Service (SMS). Eine wissenschaftliche Forschungsarbeit zur Verbreitung, den Gebrauchsmotiven und den Auswirkungen der Nutzung von SMS unter Jugendlichen hat nun die Universität Erfurt vorgelegt.

    18.08.20000 Kommentare

  20. UMTS nur rentabel bei monatlichen Umsätzen von 100 DM/Nutzer

    Die hohen Lizenzkosten von etwa 16 Milliarden DM je Betreiber sowie die noch für den Netzausbau benötigten Mittel setzen die zukünftigen UMTS-Betreiber unter Druck. Das Beratungsunternehmen Cluster Consulting erwartet deshalb, dass diese durchschnittliche monatliche Umsätze von etwa 100 DM je Nutzer erwirtschaften müssen, um die getätigten Investitionen zu amortisieren.

    18.08.20000 Kommentare

  21. Web.de beteiligt sich an E-CHO AG

    Die Web.de AG hat über ihre hundertprozentige Tochter Web.de pro GmbH mit der E-CHO AG eine umfangreiche Vertriebsvereinbarung abgeschlossen, um das Web.de-Unified-Messaging-Angebot- für Small- und Home-Offices sowie kleine und mittelständische Unternehmen weiterzuentwickeln.

    18.08.20000 Kommentare

  22. Studie: Bürgermeister vernachlässigen ihre Internet-Gemeinde

    Nur die Hälfte der deutschen Großstadtbürgermeister beantwortet Bürgeranfragen per E-Mail innerhalb einer Woche. 17 Prozent antworten überhaupt nicht. Bei jedem zehnten Stadtoberhaupt kommt die E-Mail mit einer Fehlermeldung zurück. Das ist das Ergebnis einer E-Mail-Umfrage der Mummert + Partner Unternehmensberatung bei den Bürgermeistern der 54 größten deutschen Städte.

    18.08.20000 Kommentare

  23. Studie prognostiziert hohe Umsätze durch 128-Bit-Konsolen

    Laut einer Studie der Marktforschungsgesellschaft DFC Intelligence unter dem Titel "The U.S. Market for Video Games and Interactive Electronic Entertainment" wird durch die Einführung der Next-Generation-Konsolen der Umsatz der Videospielebranche deutlich ansteigen. Allein für die USA prognostiziert DFC für das Jahr 2004 einen Gesamtabsatz von 50 Millionen Konsolen.

    17.08.20000 Kommentare

  24. Bundeswirtschaftsminister: Deutschland profitiert von UMTS

    Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller hat dem Bundeskabinett über den Stand der Versteigerung von Lizenzen für den Betrieb der dritten Mobilfunkgeneration berichtet und dabei die wirtschaftliche Bedeutung von UMTS für den Standort Deutschland hervorgehoben.

    17.08.20000 Kommentare

  25. Lastminute.com kauft französisches E-Reisebüro Degriftour

    Das britische Internet-Reisebüro Lastminute.com hat den marktführenden französischen Reiseveranstalter Degriftour für 58,9 Millionen Pfund (rund 190 Millionen DM) übernommen.

    16.08.20000 Kommentare

  26. Neuer Markt sorgt für Beschäftigungswachstum

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat die Unternehmensberatung Roland Berger & Partner mit einer Analyse der durch die Notierung am Neuen Markt geschaffenen quantitativen direkten und indirekten Beschäftigungseffekte sowie einer Prognose der zu erwartenden Beschäftigungsauswirkungen beauftragt. Die direkten Beschäftigungseffekte wurden für den Gesamtmarkt, nach Branchen und nach Regionen ausgewertet.

    15.08.20000 Kommentare

  27. EDV-Sicherheit: Mitarbeiter sind die größte Bedrohung

    Immer häufiger werden die EDV-Systeme von Unternehmen nicht nur von außen, sondern auch von innen angegriffen. Mehr als jeder zweite aktive oder passive, sprich ungewollt ausgelöste Systemangriff geht auf das Konto eines Mitarbeiters. In den USA beträgt der Anteil der internen Anschläge nach einer Studie im Auftrag des Federal Bureau of Investigation (FBI) bereits 63 Prozent.

    14.08.20000 Kommentare

  28. Internet-Zugang im Büro kann den Job kosten

    Wer freien Internet-Zugang im Büro hat und die falschen Seiten im World Wide Web aufruft, riskiert seinen Job, warnt die E-Business-Beratungsgesellschaft CMG. Nach Recherchen des Unternehmens gewähren ca. 60 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitern am Arbeitsplatz freien Zugang zum Web.

    11.08.20000 Kommentare

  29. Dataquest: ASP-Markt explodiert

    Die weltweite Application-Service-Provider-(ASP-)Industrie steht vor einem explosionsartigen Wachstum, so die Prognose von Dataquest. Das Marktvolumen soll demzufolge von heute einer Milliarde US-Dollar auf 25,3 Milliarden im Jahre 2004 zunehmen. Bereits 2000 soll das Marktvolumen bei 3,6 Milliarden US-Dollar liegen.

    10.08.20000 Kommentare

  30. Pädagogen warnen vor Pokémon-Manie

    Der Boom um die bunten Pokémon-Spielfiguren hat nach Auskunft von Pädagogen für viele Kinder auch negative Folgen: Immer häufiger kommt es zum Schuleschwänzen, auch die Zahl der Ladendiebstähle nimmt angeblich zu. Dies berichtet die TV-Zeitschrift Hörzu in ihrer aktuellen Ausgabe.

    10.08.20000 Kommentare

  31. Studie: Nutzung des Internets durch die Automobilbranche

    Der Umsatz mit Auto-nahen Services über das Internet wie Kfz-Versicherung, -Finanzierung und -Vermietung soll innerhalb der nächsten fünf Jahre von heute rund 290 Millionen Euro auf annähernd 13 Milliarden Euro ansteigen, so die Studie "Internet-Services rund ums Auto - Von der Online-Finanzierung bis zum digitalen Parkplatz" von FORIT Internet Business Research.

    10.08.20000 Kommentare

  32. Studie: Optimierungspotenziale bei Web-Auftritt von Banken

    Größtenteils auf dem richtigen Weg, aber in der Kundenortientierung noch nicht konsequent genug sind die Webauftritte von vielen deutschen Banken, so die Quintessenz einer Studie der Unternehmensberatung Arthur D. Little, die die Websites von 16 Banken unter die Lupe nahm.

    10.08.20000 Kommentare

  33. Studie: Manager überfordern EDV-Abteilungen

    Viele Führungskräfte unterschätzen den technischen Aufwand für E-Business-Projekte. Als Folge scheitern 75 Prozent der Projekte. Häufig werden die Computer-Experten vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie fühlen sich immer häufiger überfordert. Dieses Problem soll sich zudem durch die große Anzahl geplanter E-Business-Projekte weiter verschärfen. Drei von vier Unternehmen wollen in den nächsten fünf Jahren mit entsprechenden Projekten den Vertrieb stärken, ermittelte die Mummert + Partner Unternehmensberatung.

    09.08.20000 Kommentare

  34. Dokumenten-Management-Systeme: Neueinsatz oder Ablöse?

    Dokumenten-Management ist eine Technologie, die sich mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil der IT entwickelt hat. Die neue Studie "Dokumenten-Management: Stand der Technik, Theorie und Vergleich der Werkzeuge" von IT Research will Unternehmen unterstützen, die über den Einsatz eines neuen DMS-Produktes oder die Ablöse des bisherigen Werkzeuges nachdenken.

    09.08.20000 Kommentare

  35. Studie: B2B-Internet-Marktplätze mit starken Servicelücken

    Business-to-Business-Marktplätze (B2B) werden den aktuellen Markterfordernissen meistens nicht gerecht. Ob das für 2001 europaweit prognostizierte B2B-Umsatzpotenzial von 159 Milliarden Dollar realisiert werden kann, ist daher fraglich. Zu diesem Ergebnis kommt eine B2B-Studie der Mummert + Partner Unternehmensberatung.

    08.08.20000 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 49
  4. 50
  5. 51
  6. 52
  7. 53
  8. 54
  9. 55
  10. 56
  11. 57
  12. 58
  13. 59
  14. 60
Anzeige

Verwandte Themen
IDC, Gartner, Gehalt, AGOF, IT-Jobs, Bitkom, Elektronikschrott, Skimming, Recycling, Stayfriends, Computersucht, Sekunde, Postbank, IVW

RSS Feed
RSS FeedStudie

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige