Abo
Anzeige

2.776 Sicherheitslücke Artikel

  1. Microsofts Patch-Parade im Anmarsch

    Für Microsofts Patch-Day am 14. Juni 2005 plant der Softwaregigant die Veröffentlichung von zehn Security Bulletins, um unter anderem mindestens acht verschiedene Windows-Sicherheitslücken zu schließen. Einige der zu beseitigenden Sicherheitslöcher in Windows werden als kritisch eingestuft.

    10.06.200511 Kommentare

  1. Sicherheits-Patch für MacOS X erschienen

    Mit einem aktuellen Sicherheits-Update beseitigt Apple eine Reihe von Sicherheitslücken in MacOS X 10.4.1 sowie zwei Sicherheitslecks in MacOS X 10.3.9. Die jeweiligen Sicherheits-Updates betreffen die Desktop- und Server-Ausführungen von MacOS X.

    09.06.20051 Kommentar

  2. Update für QuickTime 7

    Apple hat ein Update für QuickTime 7.0 veröffentlicht, das ein Sicherheitsleck im Quartz Composer Plug-in beseitigt. Über das Sicherheitsloch könnten Angreifer vertrauliche Informationen sammeln und an eine Webseite übertragen. Das Update auf QuickTime 7.0.1 steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache zum Download bereit.

    01.06.20052 Kommentare

Anzeige
  1. Bugfix-Version Linux 2.4.31 veröffentlicht

    Gewohnt regelmäßig hat Marcelo Tosatt heute den 2.4.31-Kernel freigegeben, der eine Sicherheitslücke im ELF-Loader schließt, einige andere Probleme beseitigt und Treiber aktualisiert.

    01.06.20050 Kommentare

  2. Filenapping: Schädling erpresst Lösegeld für Dateizugriff

    Hersteller von Antiviren-Software haben im Internet ein Trojanisches Pferd entdeckt, das nach lokalen Dateien sucht, um diese gezielt zu verschlüsseln. Dadurch wird erreicht, dass ein Nutzer auf zahlreiche seiner Dateien nicht mehr zugreifen kann. Zur Entschlüsselung der Daten verlangt der Unhold Trojan.Pgpcoder ein Lösegeld von 200,- US-Dollar.

    26.05.200523 Kommentare

  3. Sicherheitslücke in Microsofts Homepage zur neuen Xbox 360

    Wie das Softwareunternehmen Finjan Software mitteilte, habe es ein Sicherheitsleck in Microsofts Webseite zur neuen Xbox www.xbox360.com entdeckt, das mittlerweile geschlossen wurde. Über die Sicherheitslücke hätten demnach Angreifer vertrauliche Daten ausspionieren können.

    25.05.200553 Kommentare

  1. Apple behebt endgültig Dashboard-Sicherheitslücke

    Einige Tage nachdem ein umfangreiches Sicherheits-Update für MacOS X 10.4 alias Tiger erschienen ist, hat Apple nun auch ein Update für die Server-Ausführung veröffentlicht. Durch dieses Update wird das Sicherheitsleck bei der automatischen Einspielung von Widgets in das Dashboard endgültig geschlossen.

    20.05.20059 Kommentare

  2. HyperThreading als Passwort-Risiko

    Intels HyperThreading-Technologie lässt sich auf einem Server missbrauchen, um Passwörter oder RSA-Keys abzufangen. Dies geht aus einem "Proof-of-Concept" des Angriffs hervor, den ein 23-jähriger Student entwickelt hat. Damit die Attacke funktioniert, muss man jedoch schon vollen Zugriff auf den Server haben.

    17.05.200524 Kommentare

  3. Deutsche Version von Mozilla 1.7.8 zum Download

    Deutsche Version von Mozilla 1.7.8 zum Download

    Nachdem am gestrigen 12. Mai 2005 einige Sicherheitslücken in Firefox und Mozilla behoben wurden, steht nun die Mozilla-Suite in der aktuellen Version 1.7.8 auch in deutscher Sprache für alle Plattformen zum Download bereit. Der aktuelle Firefox 1.0.4 erschien gestern bereits kurz nach der englischsprachigen Version auch in deutscher Ausführung.

    13.05.200512 Kommentare

  1. Sicherheits-Update für Firefox und Mozilla (Update)

    Sicherheits-Update für Firefox und Mozilla (Update)

    Mit Firefox 1.0.4 wurde das bereits angekündigte Sicherheits-Update für den Browser veröffentlicht, womit ein Anfang der Woche entdecktes Sicherheitsloch in der Software beseitigt wird. Darüber hinaus wurden mit der aktuellen Version weitere Sicherheitslücken geschlossen, die auch in Mozilla zu finden sind, so dass für die Browser-Suite ebenfalls ein Update bereitsteht.

    12.05.200512 Kommentare

  2. Sicherheits-Patch für Web-Ansicht vom Windows Explorer

    Am Patch-Day des Monats Mai 2005 beseitigt Microsoft eine vor rund einem Monat bekannt gewordene Sicherheitslücke in Windows 2000. Das in der Web-Ansicht vom Windows Explorer steckende Sicherheitsloch gestattet einem Angreifer die Ausführung von Script-Code, wenn eine präparierte Datei lediglich in der Vorschau angezeigt wird.

    11.05.20050 Kommentare

  3. Sicherheitsloch in iTunes erlaubt Programmausführung

    In Apples iTunes steckt ein Sicherheitsloch bei der Wiedergabe von MPEG4-Daten, worüber sich beliebiger Programmcode ausführen lassen kann. Das Sicherheitsleck betrifft sowohl die Versionen für die Mac- als auch die Windows-Plattform. Mit einer aktuellen iTunes-Version will der Hersteller das Problem beseitigen.

    10.05.200512 Kommentare

  1. Neues Sicherheitsleck in Firefox entdeckt

    Neues Sicherheitsleck in Firefox entdeckt

    Im Mozilla-Browser Firefox wurde ein neues Sicherheitsloch entdeckt, das unter bestimmten Umständen das Ausführen beliebigen Programmcodes erlaubt. Das Sicherheitsleck betrifft auch den aktuellen Firefox 1.0.3; ein Patch steht noch nicht bereit.

    09.05.200536 Kommentare

  2. Microsoft kümmert sich im Mai um Windows-Sicherheitslücke

    Im vergangenen Monat hatte Microsoft sich mehrere Windows-Sicherheitslücken sowie weitere Sicherheitslöcher im Internet Explorer sowie anderen Microsoft-Applikationen vorgeknöpft. Am Patch-Day für den Mai 2005 wird es etwas ruhiger, da Microsoft wohl nur eine Windows-Sicherheitslücke schließen will.

    06.05.20053 Kommentare

  3. 20 Sicherheitslöcher in MacOS X 10.3.9

    Apple berichtet über 20 neue Sicherheitslücken in MacOS X 10.3.9, wovon einige von Angreifern für das Ausführen von Programmcode missbraucht werden können, was diesen eine umfassende Kontrolle über fremde Systeme bringt. Die Mehrzahl der Sicherheitslecks betrifft sowohl die Desktop- als auch die Server-Version von MacOS X 10.3.9. Mit einem Sicherheits-Patch sollen diese Sicherheitslücken nun geschlossen werden.

    04.05.200527 Kommentare

  1. Patch schließt Sicherheitsloch in StarOffice 7

    Das kürzlich in OpenOffice.org entdeckte Sicherheitsloch betrifft auch StarOffice 7, so dass auch Sun einen Patch veröffentlichte, um das Sicherheitsleck zu schließen. Durch das Sicherheitsleck kann die Office-Software über eine manipulierte Word-Datei gezielt zum Absturz gebracht werden.

    02.05.20051 Kommentar

  2. Firefox-Sicherheitsloch steckt auch in Netscape

    Ein mit Firefox 1.0.2 behobenes Sicherheitsloch wurde nun auch für den Netscape-Browser bestätigt. Über das Sicherheitsleck können Angreifer präparierte GIF-Dateien dazu missbrauchen, unter bestimmten Umständen beliebigen Programmcode auf einem fremden System auszuführen. Im Unterschied zu Firefox stehen Patches für Netscape derzeit nicht zur Verfügung.

    27.04.200516 Kommentare

  3. Deutsche Versionen von Firefox 1.0.3 und Mozilla 1.7.7

    Deutsche Versionen von Firefox 1.0.3 und Mozilla 1.7.7

    Die aktuellen Versionen von Firefox und Mozilla stehen mit deutschsprachiger Oberfläche zum Download bereit. Die aktuellen Versionen beheben vor allem einige Sicherheitslöcher in den Browser-Applikationen, so dass man mit Firefox 1.0.3 und Mozilla 1.7.7 vor möglichen Angriffen geschützt sein sollte.

    21.04.200514 Kommentare

  4. Sicherheitslücke in Web-Ansicht vom Windows Explorer

    Auf Systemen mit Windows 2000 wurde von dem Sicherheitsunternehmen GreyMagic eine Sicherheitslücke im Windows Explorer gefunden, worüber Angreifer beliebigen Script-Code ausführen können. Grund dafür ist ein Fehler in der Web-Ansicht des Explorers, wo Informationen zu Dateien angezeigt werden.

    20.04.20050 Kommentare

  5. Schwere Sicherheitslücke im RealPlayer

    In zahlreichen Versionen des RealPlayer steckt eine Sicherheitslücke, worüber Angreifer beliebigen Programmcode auf einem fremden System ausführen können. Das Sicherheitsloch steckt in den RealPlayer-Versionen für Windows, Linux sowie MacOS X, für die passende Patches zum Download bereitstehen.

    20.04.20058 Kommentare

  6. Apple veröffentlicht MacOS X 10.3.9

    Apple hat ein Update auf MacOS X 10.3.9 für alle Systeme mit MacOS X 10.3 und neuer bereitgestellt, das gleich sieben Sicherheitslecks im Kernel des Betriebssystems beseitigt und eine Sicherheitslücke im Safari-Browser schließt. Das Update steht für die Desktop- und Server-Version von MacOS X zur Verfügung.

    18.04.20056 Kommentare

  7. Firefox 1.0.3 und und Mozilla 1.7.7 erschienen

    Firefox 1.0.3 und und Mozilla 1.7.7 erschienen

    Nach diversen Release-Candidates sind jetzt Firefox und Mozilla in neuen Versionen erschienen. Die Fertigstellung des Bugfix-Update hat länger gedauert als geplant, schon Anfang April 2005 waren erste Release-Candidates zum Testen freigegeben worden, doch wiederholt gab es einige kleine Probleme.

    16.04.200560 Kommentare

  8. Sicherheitslücke in OpenOffice.org 1.1.x und 2.x

    Sicherheitslücke in OpenOffice.org 1.1.x und 2.x

    Für die Office-Suite OpenOffice.org wurde ein Patch veröffentlicht, der ein jüngst bekannt gewordenes Sicherheitsloch in der Office-Suite schließt. Durch das Sicherheitsleck kann die Office-Software über eine manipulierte Word-Datei gezielt zum Absturz gebracht werden. Die Patches stehen sowohl für die betroffenen Final-Versionen von OpenOffice.org 1.1.x als auch für die Beta-Version 2.x für alle Plattformen bereit.

    15.04.200513 Kommentare

  9. Exploit für Sicherheitsloch im Internet Explorer

    Nachdem Microsoft gestern einen Patch zur Beseitigung einer Sicherheitslücke bei der Verarbeitung von DHTML-Objekten im Internet Explorer veröffentlicht hat, ist bereits ein Exploit zur Ausnutzung dieser Schwachstelle in Umlauf. Der betreffende Patch für den Internet Explorer sollte also zügig installiert werden.

    14.04.200510 Kommentare

  10. ICMP kann TCP/IP Probleme machen

    In einem nun von der Internet Engineering Task Force (IETF) veröffentlichten Artikel weist Fernando Gont auf die Möglichkeiten hin, mit denen sich mit speziell präparierten ICMP-Paketen TCP/IP-Verbindungen unterbrechen lassen. Diese eher theoretischen Probleme sind nicht neu und bekannt, könnten mit zunehmender Bandbreite und größeren TCP-Fenstern aber zu einem Problem werden.

    13.04.20050 Kommentare

  11. Drei schwere Sicherheitslücken im Internet Explorer

    Neben den elf Sicherheitslücken in verschiedenen Windows-Versionen hat sich Microsoft noch andere Produkte am Patch-Day April 2005 vorgenommen, um darin enthaltene Sicherheitslücken zu schließen. Neben dem Internet Explorer ist das der MSN Messenger, das Textverarbeitungsprogramm Word und der Exchange Server. Gleich drei Sicherheitslöcher müssen in Microsofts Web-Browser geschlossen werden und zwei Sicherheitslecks stecken in verschiedenen Word-Versionen.

    13.04.200510 Kommentare

  12. Microsoft behebt elf Sicherheitslöcher in Windows

    Am Patch-Day des Monats April 2005 hat sich Microsoft unter anderem um eine Reihe von Sicherheitslücken in diversen Windows-Versionen gekümmert und will mit entsprechenden Patches gleich elf unterschiedliche Sicherheitslücken beseitigen. Einige der Sicherheitslöcher werden von Microsoft als kritisch eingestuft, so dass eine schnelle Einspielung der Patches empfohlen wird.

    13.04.200519 Kommentare

  13. Microsoft plant Sicherheits-Patches für Windows

    Nachdem Microsoft den monatlichen Patch-Day im März 2005 hat ausfallen lassen, müssen im April 2005 wieder zahlreiche Sicherheitslöcher in Microsoft-Produkten geschlossen werden. Wie seit kurzem üblich, gibt Microsoft vorab bekannt, welche Sicherheits-Updates am Patch-Day eines Monats erscheinen werden.

    08.04.200518 Kommentare

  14. Firefox und Mozilla erhalten Bugfix-Update

    Firefox und Mozilla erhalten Bugfix-Update

    In Kürze will das Mozilla-Team Bugfix-Updates für Firefox und Mozilla bereit stellen, neue Funktionen werden die neuen Versionen somit nicht bringen. Sowohl Firefox 1.0.3 als auch Mozilla 1.7.7. sollen in Kürze erscheinen und für eine erhöhte Sicherheit und eine verbesserte Stabilität sorgen.

    06.04.200522 Kommentare

  15. Firefox 1.0.2 und Mozilla 1.7.6 in Deutsch verfügbar

    Firefox 1.0.2 und Mozilla 1.7.6 in Deutsch verfügbar

    Firefox 1.0.2 behebt unter anderem ein Sicherheitsleck bei der Anzeige von GIF-Dateien, worüber ein Angreifer Programmcode auf einem fremden System ausführen könnte. Außerdem wurde Mozilla 1.7.6 nun in einer deutschsprachigen Version veröffentlicht.

    24.03.200595 Kommentare

  16. PyMusique jagt Apple (Update)

    Kaum hat Apple die "Sicherheitslücke" in iTunes geschlossen und den Kauf von Titeln über das alternative iTunes-Front-End PyMusique unterbunden, legen John Lech Johansen und Kollegen nach. Eine neue Version von PyMusique erlaubt nun wieder den Kauf von DRM-freien Musiktiteln bei Apple, berichten diverse US-Medien.

    23.03.200568 Kommentare

  17. Apple beseitigt Phishing-Trick per Umlaut-Domain in Safari

    Ein Sicherheits-Update für MacOS X verändert das Safari-Verhalten bei der Anzeige von "International Domain Names" (IDN), um Phishing-Attacken per IDN unmöglich zu machen. Dabei schlägt Apple einen anderen Weg als das Mozilla-Team ein, um den Surf-Komfort nicht zu stark zu beschneiden. Zudem behebt das Update einige Fehler und Sicherheitslücken in verschiedenen Komponenten von MacOS X.

    22.03.200512 Kommentare

  18. Apple sperrt iTunes für DRM-freie Einkäufe

    Apple hat nach eigenen Angaben ein "Sicherheitsloch" in iTunes geschlossen, mit dem es möglich war, mit einer speziellen Software DRM-freie Musik über Apples Online-Shop zu erwerben.

    22.03.200530 Kommentare

  19. Page Hijack: Suchmaschinen-Einträge lassen sich entführen

    Der dänische Webspezialist Claus Schmidt weist auf eine Möglichkeit hin, mit der sich die Position von Webseiten in den Suchmaschinen Google und MSN Search übernehmen lässt. Das von Schmidt als "Page Hijack" bezeichnete Verfahren erlaubt es so, von einer guten Position anderer Seiten zu profitieren.

    15.03.200510 Kommentare

  20. Microsoft lässt Patch-Day ausfallen

    Wie seit kurzem üblich, verriet auch Microsoft für den Monat März 2005 vorab Informationen über den bevorstehenden Patch-Day, der diesen Monat ausfällt.

    04.03.200546 Kommentare

  21. Schwerwiegende Sicherheitslöcher im RealPlayer

    In etlichen Versionen des RealPlayer stecken zwei schwere Sicherheitslöcher, über die Angreifer beliebigen Programmcode auf einem fremden System ausführen können. Dazu genügt es, ein Opfer etwa zum Öffnen einer manipulierten WAV-Datei zu bringen. Angreifer erhalten dann eine umfassende Kontrolle über andere Rechner. RealNetworks hat einen Patch zur Abhilfe des Problems veröffentlicht.

    02.03.20056 Kommentare

  22. Erneut kritische Sicherheitslücke in phpBB

    Die Entwickler der Board-Software phpBB weisen auf eine kritische Sicherheitslücke in ihrer Software hin. Ein Fehler in der Auswertung von Session-Variablen erlaubt es Angreifern, Administratorrechte zu erlangen.

    28.02.200510 Kommentare

  23. Cisco warnt - Geräte könnten Standard-Passwörter enthalten

    Geräte, auf denen das Cisco Application and Content Networking System (ACNS) läuft, sind möglicherweise anfällig für Denial-of-Service-(DoS-)Attacken. Zudem könnten die Geräte Angreifern die Administration mit einem Standard-Passwort erlauben.

    25.02.20055 Kommentare

  24. Neue Firefox-Version kostenlos zum Download

    Neue Firefox-Version kostenlos zum Download

    Ab sofort steht der Web-Browser Firefox in der Version 1.0.1 zum Download bereit. Die aktuelle Version bringt eine überarbeitete Unterstützung von "International Domain Names" (IDN), um die jüngst bekannt gewordenen Phishing-Angriffe zu verhindern. Ansonsten stopft Firefox 1.0.1 einige Sicherheitslücken.

    25.02.200565 Kommentare

  25. Sicherheits-Patch für Apples Java-Version

    Für Java 1.4.2 auf MacOS X hat Apple einen Sicherheits-Patch veröffentlicht, der einen Fehler im Java-Plug-in behebt. Über ein Sicherheitsloch in dem Plug-in kann ein Angreifer beliebigen Programmcode auf einem fremden System ausführen.

    23.02.20054 Kommentare

  26. Neuer Yahoo Messenger behebt zwei Sicherheitslücken

    Mit einer neuen Version vom Yahoo Messenger sollen gleich zwei Sicherheitslücken in dem Instant-Messaging-Client behoben werden. Über eines der beiden Sicherheitslöcher kann ein Angreifer seinem Opfer eine ausführbare Datei unterschieben, was dem Angreifer eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System verschaffen kann.

    22.02.200516 Kommentare

  27. Entwarnung: Mozilla schaltet Umlaut-Domains nicht ab (Upd.)

    Das Mozilla-Team wird die Unterstützung der "International Domain Names" (IDN) entgegen ersten Plänen doch nicht in seinen Web-Browsern deaktivieren. Stattdessen hat man eine Möglichkeit gefunden, die durch Umlaut-Domains möglichen Phishing-Angriffe zu unterbinden. Dazu wird die IDN-Unterstützung in den kommenden Versionen von Firefox und Mozilla überarbeitet. Auch 8.0 Opera soll so erweitert werden, dass derartige Angriffe wirksam unterbunden werden.

    21.02.200517 Kommentare

  28. Microsoft stopft Sicherheitslecks im Windows Media Player 10

    Microsoft hat klammheimlich in seinem Download-Center eine neue Version des Windows Media Player 10 zum Download bereitgestellt, ohne über die darin vorgenommenen Änderungen zu informieren. Nach US-Berichten werden damit gleich zwei Sicherheitslücken gestopft, die bereits durch entsprechende Schadprogramme ausgenutzt wurden.

    17.02.20052 Kommentare

  29. Mozilla entfernt Unterstützung für Umlaut-Domains

    Die Mozilla-Entwickler reagieren auf einen Fehler in der Unterstützung von "International Domain Names" (IDN), der Phishing-Attacken erlaubt. Die IDN-Unterstützung wird in den kommenden Versionen von Mozilla und Firefox aus den Browsern wieder entfernt.

    15.02.200550 Kommentare

  30. Sicherheitslücke in Virenscannern von F-Secure

    In den Virenscannern von F-Secure wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, worüber Angreifer mit Hilfe einer manipulierten ARJ-Datei beliebigen Programmcode auf fremde Systeme schleusen und ausführen können. Es stehen bereits Patches bereit, um das Sicherheitsloch zu schließen.

    11.02.20051 Kommentar

  31. Sicherheitslücke in zahlreichen Symantec-Produkten

    Wie Symantec mitteilt, steckte in zahlreichen Produkten des Herstellers ein Sicherheitsloch, worüber Angreifer beliebigen Programmcode auf fremden Systemen ausführen konnten. Die aktuelle Produktreihe von Symantec-Software war davon generell nicht betroffen, während die befallene Software mittlerweile aktualisiert wurde oder dies in Kürze passieren soll.

    10.02.200524 Kommentare

  32. Patch-Day nimmt Windows-Lücken und Office-Löcher ins Visier

    Wie bereits angekündigt, knöpft sich Microsoft am Patch-Day des Monats Februar 2005 gleich mehrere Windows-Sicherheitslücken vor. Eine Reihe davon werden zu Recht als gefährlich eingestuft, weil sich darüber beliebiger Programmcode auf fremde Systeme schleusen und häufig unbemerkt vom Opfer ausführen lässt. Dadurch kann sich ein Angreifer im schlimmsten Fall eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System verschaffen. Nahezu alle in Windows XP gefundenen Sicherheitslücken stecken ebenfalls im Service Pack 2.

    09.02.200527 Kommentare

  33. phpBB: Angreifer setzen Website außer Gefecht

    Die Website des Open-Source-Projekts phpBB wurde von politisch motivierten Hackern lahm gelegt. Diese waren über eine Sicherheitslücke in der Statistik-Software AWStats eingedrungen und hatten die phpBB-Homepage verunstaltet.

    08.02.200540 Kommentare

  34. Drei Sicherheitslöcher in Mozilla und Firefox

    Der Sicherheitsexperte Michael Krax hat eine Reihe eher ungefährlicher Sicherheitslücken in den Windows-Versionen von Firefox und Mozilla entdeckt, worüber Angreifer Programmcode einschleusen, ausführen oder unbemerkt die Konfiguration des Browsers verändern können. Das Mozilla-Team hat die Sicherheitslecks bereits beseitigt, allerdings bislang noch keine Final-Versionen der Applikationen veröffentlicht, worin die Probleme behoben wurden.

    08.02.200517 Kommentare

  35. Neuer Phishing-Angriff in vielen Web-Browsern möglich

    Die in mehreren Browsern enthaltene Unterstützung der International Domain Names (IDN) enthält einen Fehler, worüber Phishing-Attacken vorgenommen werden können. Von dem Sicherheitsproblem sind alle Web-Browser betroffen, die Umlaut-Domains verarbeiten. Da dies Microsofts Internet Explorer auch knapp ein Jahr nach der Einführung der Umlaut-Domains nicht beherrscht, ist der Browser in der Standardausführung nicht davon betroffen.

    07.02.200553 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 39
  4. 40
  5. 41
  6. 42
  7. 43
  8. 44
  9. 45
  10. 46
  11. 47
  12. 48
  13. 49
  14. 56
Anzeige

Verwandte Themen
Binary Planting, BERserk, Secunia, Patchday, Project Zero, Bash, Flashback, StrongSwan, Def Con 23, Hitb 2015, Adobe Reader, Stagefright, OpenX, Stefan Esser

RSS Feed
RSS FeedSicherheitslücke

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige