Shantanu Narayen

Artikel

  1. Kevin Lynch: Adobes Flash-Verteidiger geht zu Apple

    Kevin Lynch

    Adobes Flash-Verteidiger geht zu Apple

    Der Manager, der mit Steve Jobs eine öffentliche Debatte darüber geführt hat, ob Apple Flash auf seinen mobilen Endgeräten zulassen solle, wechselt den Arbeitgeber. Kevin Lynch will statt für Adobe künftig für den früheren Gegner Apple arbeiten.

    20.03.201339 Kommentare

  2. Adobe-Chef: Android-Tablets werden iPad verdrängen

    Adobe-Chef

    Android-Tablets werden iPad verdrängen

    Bis Jahresende sollen neue Android-Tablets mit Flash-Unterstützung dem iPad Konkurrenz machen. Darauf setzt Adobe-Chef Shantanu Narayen. Doch er kam in Erklärungsnot, als er auf die schwache Performance von Flash auf Android-Smartphones angesprochen wurde.

    03.06.2011133 Kommentare

  3. Tegra 2: Nvidias Superphone mit Dual-Core und Konsolenspielen

    Tegra 2

    Nvidias Superphone mit Dual-Core und Konsolenspielen

    CES 2011 Das von LG angekündigte Android-Smartphone Optimus 2X alias Optimus Speed ist von Nvidia auf der CES nochmals vorgestellt worden. Es wird der erste Vertreter der von Nvidias CEO Jen-Hsun Huang geforderten Kategorie der "Superphones" sein.

    05.01.201197 KommentareVideo

Anzeige
  1. Shantanu Narayen: Adobe will keine Übernahme durch Microsoft

    Shantanu Narayen

    Adobe will keine Übernahme durch Microsoft

    Adobe-Chef Shantanu Narayen ist vor die Fox-Fernsehkameras getreten, um über eine mögliche Übernahme durch Microsoft und ein Bündnis gegen Apple zu sprechen. Doch viel mehr als die üblichen Phrasen waren Narayen nicht zu entlocken.

    20.10.201015 Kommentare

  2. Bündnis gegen Apple: Microsoft und Adobe verhandeln

    Bündnis gegen Apple

    Microsoft und Adobe verhandeln

    Microsoft und Adobe haben sich getroffen, um zu beraten, wie die Firmen gemeinsam gegen Apple vorgehen könnten. Laut New York Times soll auch über eine Übernahme Adobes geredet worden sein. Kara Swisher vom Wall Street Journal nannte den Bericht "Unsinn".

    08.10.2010134 Kommentare

  3. Adobe Systems: Hersteller verzeichnet 69 Prozent mehr Gewinn (Update)

    Adobe Systems

    Hersteller verzeichnet 69 Prozent mehr Gewinn (Update)

    Adobe Systems hat durch starke Nachfrage Gewinn und Umsatz steigern können. Beim Ausblick blieb der Softwarehersteller aber eher vorsichtig.

    21.09.201030 Kommentare

  1. Adobe-Chef: Flash-Streit mit Apple drückt den Umsatz nicht

    Adobe-Chef

    Flash-Streit mit Apple drückt den Umsatz nicht

    Der Streit mit Apple hat Adobe den Produktstart der Creative Suite 5 nicht verdorben. Das Paket sei besser gestartet als sein Vorgänger, erklärte Firmenchef Narayen.

    23.06.201030 Kommentare

  2. Flash 10.1 für Smartphones kommt später

    Flash 10.1 für Smartphones kommt später

    Das für Mitte 2010 angekündigte Flash 10.1 kommt auf den verschiedenen Smartphone-Plattformen nun erst im zweiten Halbjahr 2010. Es kann also bis Ende des Jahres dauern, bis die finale Version von Flash 10.1 verfügbar ist. Für die Beta von Flash 10.1 für Android können sich Interessierte nun anmelden.

    19.04.201017 KommentareVideo

  3. Adobe erwartet kräftigen Gewinnschub durch CS5-Start

    Adobe erwartet kräftigen Gewinnschub durch CS5-Start

    Adobe will Neuigkeiten zu Creative Suite 5 am 12. April 2010 verkünden. Der Produktstart erfolge etwa vier Wochen später, gab Firmenchef Shantanu Narayen bekannt. Gewinn- und Umsatzentwicklung sollen davon sehr profitieren.

    24.03.201074 Kommentare

  4. Adobe will 2010 mit neuen Produkten punkten

    Adobe will 2010 mit neuen Produkten punkten

    Adobe-Chef Narayen erwartet, dass die Vorstellung neuer Produkte im kommenden Jahr wieder für höhere Gewinne sorgen wird. Das letzte Quartal brachte dem Grafiksoftwarehersteller einen Verlust von 32 Millionen US-Dollar.

    16.12.200943 Kommentare

  5. Adobes Gewinn bricht um 41 Prozent ein

    Adobes Gewinn- und Umsatzentwicklung ist weiter stark von der Weltwirtschaftskrise gezeichnet. Doch im Nordamerikageschäft sei nun die Talsohle erreicht, hieß es bei Bekanntgabe des Quartalsberichts.

    17.06.200966 Kommentare

  6. Adobes Umsatz deutlich unter Plan

    Adobe wird seine Planzahlen für das erste Quartal 2009 verfehlen, warnt das Unternehmen. Statt einem Umsatz zwischen 800 und 850 Millionen US-Dollar werden es wohl nur 783 bis 786 Millionen US-Dollar.

    05.03.20098 Kommentare

  7. Adobes Creative Suite 4 verkauft sich schlecht

    Das Softwareunternehmen Adobe Systems hat eine Umsatzwarnung abgegeben und 600 Entlassungen angekündigt. "Die globale Wirtschaftskrise beeinflusste unsere Einnahmen im vierten Quartal erheblich", sagte Firmenchef Shantanu Narayen. Der Umsatz mit der Creative Suite 4, die im Oktober 2008 erschien, habe unter den Erwartungen gelegen.

    04.12.200892 Kommentare

  8. Adobe CS4 als umfassendes Release angekündigt

    Adobe-Chef Shantanu Narayen hat den anstehenden Verkaufsstart der Creative Suite 4 (CS4) "umfassendstes Release" der Firmengeschichte genannt. Einige Analysten bezeichneten die neue Ausgabe der Design-, Grafik- und Produktionsprogramme eher als "nächsten Schritt" im Updateprozess.

    17.09.200853 Kommentare

  9. Adobe Systems fürchtet sich vor Rezession

    Das US-Softwareunternehmen Adobe Systems hat in seinem zweiten Finanzquartal 2008/2009 den Gewinn um 41 Prozent gesteigert. Schrittmacher war das Auslandsgeschäft. Doch die Umsatzprognose enttäuschte. "Die Nachfrage für unsere Produkte ist weiterhin stark. Aber wir sind nicht gefeit gegen eine Rezession", entschuldigte sich Firmenchef Shantanu Narayen.

    17.06.20086 Kommentare

  10. Adobe bringt Flash-Player auf das iPhone

    Adobe hat angekündigt, einen Flash-Player für das iPhone zu entwickeln. Damit werden sich Webinhalte auf Flash-Basis auch mit dem iPhone-Browser anzeigen lassen. Unter anderem wird Flash zur Wiedergabe von YouTube-Videos verwendet.

    19.03.200826 Kommentare

  11. Adobes Umsätze steigen stark

    Adobe konnte im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal einen Umsatz von 911,2 Millionen US-Dollar ausweisen. Dies sind 34 Prozent mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres und markieren bisher die höchsten Einnahmen, die das Unternehmen bislang erzielte.

    18.12.200719 Kommentare

  12. Führungswechsel bei Adobe

    Adobes CEO (Chief Executive Officer) Bruce Chizen tritt zurück und übergibt die Führung des Softwareherstellers an Shantanu Narayen, bislang Präsident und COO (Chief Operating Officer) bei Adobe. Chizen soll noch bis zum Frühjahr 2008 einen Sitz im Board von Adobe behalten und Adobe strategisch beraten.

    13.11.20072 Kommentare

  13. Adobe holt Suns Software-Chef

    John Loiacono verantwortete bisher als Vizepräsidet den Bereich Software bei Sun, nun wechselt er zu Adobe. Dort soll sich Loiacono als Senior-Vizepräsident um Adobes "Creative Solutions" kümmern.

    17.03.20060 Kommentare

  14. Adobe kauft Macromedia

    Adobe kauft Macromedia

    Adobe will Macromedia für rund 3,4 Milliarden US-Dollar übernehmen und hat dazu eine entsprechende Vereinbarung mit Macromedia unterzeichnet. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen eine breitere Produktpalette für Kreative anbieten und durch die Ansprache einer größeren Kundenbasis in neue Märkte vordringen, insbesondere in die Bereiche "Mobile" und "Unternehmen".

    18.04.200583 Kommentare

  15. Adobe ernennt Shantanu Narayen zum President und COO

    Adobe hat Shantanu Narayen, 41, zum President und Chief Operating Officer ernannt. Das Softwareunternehmen hat die Position neu geschaffen. Narayen soll direkt an Adobe-CEO Bruce Chizen berichten.

    18.01.20050 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Spieletest: Metal Gear Solid 4 - schleichender Senior
    Spieletest: Metal Gear Solid 4 - schleichender Senior

    Elitesoldat Solid Snake zieht in Metal Gear Solid 4 wieder in den Krieg und schleicht durch packende Einsätze. Außerdem steht er im Mittelpunkt einer teils irrwitzigen Handlung, die sich um Genetik, Kriegsindustrie, doppelte Identität, Magen-Darm-Erkrankungen, Liebe, Hass, Familienbande, Politik im Nahen Osten, Moral, Hightech und Alterungserscheinungen dreht.
    (Metal Gear Solid 4)

  2. Test Uncharted Vita
    Spannendes Abenteuer für die Hosentasche
    Test Uncharted Vita: Spannendes Abenteuer für die Hosentasche

    Uncharted gilt als Vorzeigeserie für die Playstation 3, jetzt soll Hauptfigur Nathan Drake in Golden Abyss mit seiner neuen Schatzjagd der PS Vita zum erfolgreichen Start verhelfen. Das Actionspiel nutzt fast alle Möglichkeiten von Sonys Handheld.
    (Ps Vita Test)

  3. Gerücht
    Sony will Onlive oder Gaikai kaufen
    Gerücht: Sony will Onlive oder Gaikai kaufen

    Ins Geschäft mit dem Streaming von Computerspielen will Sony einsteigen - mit dem Kauf von Gaikai oder Onlive, berichtet ein normalerweise gut informiertes Branchenblatt. Die Unternehmen wollen die Übernahme auf der Spielemesse in Los Angeles verkünden.
    (Onlive)

  4. Vorschau-Video Darksiders 2
    Mit Tod und Verzweiflung durch den Schnee
    Vorschau-Video Darksiders 2: Mit Tod und Verzweiflung durch den Schnee

    Ein neuer Protagonist und eine Geschichte, die nicht ans Ende von Teil 1 anknüpft - Darksiders 2 ist keine gewöhnliche Fortsetzung. Golem.de konnte sich beim Anspielen davon überzeugen, dass Tod im Spiel eine weitaus lebendigere Figur ist, als sein Name vermuten lässt.
    (Darksiders 2)

  5. Sony Xperia Z
    Dünnes 5-Zoll-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera
    Sony Xperia Z: Dünnes 5-Zoll-Smartphone mit 13-Megapixel-Kamera

    Mit dem Xperia Z hat Sony ein neues Topmodell der Xperia-Reihe vorgestellt. Das Android-Smartphone unterstützt LTE, hat einen 5 Zoll großen Full-HD-Touchscreen und eine 13-Megapixel-Kamera. Zudem ist es gegen Staub und Wasser geschützt.
    (Sony Xperia Z)

  6. Grafikkarte
    Geforce Titan mit 2.688 Rechenwerken und über 800 MHz
    Grafikkarte: Geforce Titan mit 2.688 Rechenwerken und über 800 MHz

    Nvidia bereitet nach inoffiziellen Angaben den Start der Geforce Titan mit der GPU GK110 vor. Der bisher größte Grafikprozessor der Welt soll deutlich schneller als eine GTX-680 arbeiten und bei der Leistungsaufnahme im Rahmen bleiben - aber sehr teuer werden.
    (Geforce Titan)

  7. Kratzfeste Displays
    Corning kündigt Gorilla-Glas für Touch-Notebooks an
    Kratzfeste Displays: Corning kündigt Gorilla-Glas für Touch-Notebooks an

    Corning bringt mit Gorilla Glass NBT ein Produkt für Touch-Notebooks auf den Markt. Der erste Gerätehersteller steht bereits fest.
    (Gorilla Glas)


Verwandte Themen
Creative Suite, Adobe, Flash, Photoshop

RSS Feed
RSS FeedShantanu Narayen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige