Software Freedom Law Center

Artikel

  1. Berkeley DB: Oracles Lizenzen bereiten erneut Probleme

    Berkeley DB

    Oracles Lizenzen bereiten erneut Probleme

    Die Berkeley DB steht nun unter der AGPLv3. Der scheinbar positive Schritt zu einem starken Copyleft stellt die Open-Source-Community aber vor viele Probleme. Die einfachste Lösung ist wohl ein Verzicht auf die Datenbank.

    05.07.20137 Kommentare

  2. 502 Bad Gateway

    502 Bad Gateway


    nginx
  3. Matthew Garrett: "UEFI und Secure Boot sind auch für Linux nützlich"

    Matthew Garrett

    "UEFI und Secure Boot sind auch für Linux nützlich"

    Bislang seien UEFI und Secure Boot als Herausforderung aufgenommen worden, sie könnten aber auch für Linux nützlich sein, sagte Shim-Entwickler Matthew Garrett.

    19.02.201332 Kommentare

  4. Secure Boot: Fedora 18 läuft auch mit unsignierten Treibern

    Secure Boot

    Fedora 18 läuft auch mit unsignierten Treibern

    Unter Fedora 18 lassen sich die Sicherheitsprüfungen von Secure Boot gänzlich deaktivieren. Damit können auch unsignierte Treiber genutzt werden, etwa die proprietären der Grafikkartenhersteller Nvidia oder AMD.

    18.02.20134 Kommentare

Anzeige
  1. UEFI: Secure Boot macht Linux weiter Probleme

    UEFI

    Secure Boot macht Linux weiter Probleme

    Ubuntu macht einige UEFI-Rechner unbrauchbar, berichten Nutzer. Lenovos UEFI-Implementierung untersucht vermeintlich Booteinträge, was den Start fast aller Linux-Systeme verhindert.

    16.11.201299 Kommentare

  2. UEFI: Secure Boot in Opensuse eilt nicht

    UEFI

    Secure Boot in Opensuse eilt nicht

    Warum Opensuse nicht versucht, Secure Boot möglichst schnell umzusetzen, verrät Frederic Crozat im Gespräch mit Golem.de. Er bedauert zudem den Alleingang der Linux-Foundation.

    24.10.20129 Kommentare

  3. UEFI Secure Boot: Eigene Schlüssel unter Linux hinzufügen

    UEFI Secure Boot

    Eigene Schlüssel unter Linux hinzufügen

    Über den Bootloader Shim sollen sich eigene Secure-Boot-Schlüssel für Linux in einer Datenbank hinterlegen lassen. Andere Linux-Distributionen benötigen dann nur noch den signierten Shim-Loader von Fedora.

    08.10.201228 Kommentare

  1. Canonical: Ubuntu wechselt zurück zu Grub 2

    Canonical

    Ubuntu wechselt zurück zu Grub 2

    In Ubuntu 12.10 wird Grub 2 wieder der Standard-Bootloader. Bedenken wegen der möglichen Offenlegung der Signaturschlüssel haben Canonical und die FSF ausgeräumt.

    21.09.201230 Kommentare

  2. Freier Desktop: Gnome 3.6 kurz vor Veröffentlichung

    Freier Desktop

    Gnome 3.6 kurz vor Veröffentlichung

    Mit dem Erscheinen der zweiten Beta von Gnome 3.6 ist die Desktopumgebung so gut wie fertig. Epiphany bietet nun eine Übersicht der meistbesuchten Webseiten, ansonsten hat das Team hauptsächlich Fehler behoben.

    10.09.201232 Kommentare

  3. UEFI-Bootloader: Gummiboot kann mehrere Linux-Kernel starten

    UEFI-Bootloader

    Gummiboot kann mehrere Linux-Kernel starten

    Der UEFI-Bootloader Gummiboot ist als Referenzimplementierung gedacht. Er soll mehrere Linux-Kernel oder weitere Bootloader starten können.

    02.07.20124 Kommentare

  4. UEFI Secure Boot: Sicher starten in Qemu-KVM

    UEFI Secure Boot

    Sicher starten in Qemu-KVM

    In der Virtualisierungsumgebung Qemu und KVM lässt sich UEFIs Secure Boot nutzen. Der noch experimentelle Code stammt von Linux-Entwickler James Bottomley.

    28.06.20121 Kommentar

  5. Canonical: Ubuntu mit eigener UEFI-Strategie

    Canonical

    Ubuntu mit eigener UEFI-Strategie

    Statt wie Fedora auf eine Microsoft-Signatur für Secure-Boot zu setzen, definiert Canonical eigene Zertifizierungsrichtlinien. Das ähnelt dem Vorgehen von Microsoft, bis auf eine entscheidende Ausnahme.

    20.06.201243 Kommentare

  6. Secure Boot: Linus Torvalds sieht keine Probleme mit UEFI

    Secure Boot

    Linus Torvalds sieht keine Probleme mit UEFI

    Linux-Erfinder Linus Torvalds zeigt wenig Verständnis für die Kritik am Umgang von Fedora und Red Hat mit Secure Boot. Er könne sich sogar vorstellen, Secure Boot selbst zu nutzen.

    11.06.201224 Kommentare

  7. UEFI: Zweifel an Secure-Boot-Lösung von Red Hat wachsen

    UEFI

    Zweifel an Secure-Boot-Lösung von Red Hat wachsen

    Nachdem Red Hat und Fedora eine mögliche Lösung für die Verwendung von Linux mit UEFIs Secure Boot präsentiert haben, wächst die Kritik. Denn unabhängige Distributionen müssten den Bootloader ebenfalls von Microsoft signieren lassen.

    06.06.201247 Kommentare

  8. UEFI Secure Boot: Fedora 18 mit Microsoft-Signatur

    UEFI Secure Boot

    Fedora 18 mit Microsoft-Signatur

    Ein kleines Stück Software, das noch vor Grub geladen wird, soll von Microsoft signiert werden. Alles andere möchte das Fedora-Team selbst signieren und so Secure-Boot in Fedora 18 für alle nutzbar machen.

    31.05.201224 Kommentare

  9. UEFI: Secure-Boot macht Linux weiter Probleme

    UEFI

    Secure-Boot macht Linux weiter Probleme

    Die technischen Hürden einer Linux-Installation auf UEFI-Geräten werden sich überwinden lassen. Nutzerfreundlich wird das wohl aber nicht, befürchtet Entwickler Matthew Garrett.

    18.01.201258 Kommentare

  10. UEFI Secure Boot: Microsoft sperrt Bootloader auf ARM-Geräten

    UEFI Secure Boot

    Microsoft sperrt Bootloader auf ARM-Geräten

    Auf ARM-basierten Geräten mit Windows 8 soll es nach den Vorgaben von Microsoft nicht möglich sein, Secure Boot auszuschalten. Damit ließe sich ein alternatives Betriebssystem nur dann installieren, wenn der Hersteller einen Schlüssel mitliefert.

    13.01.201271 Kommentare

  11. Sourcecode: Samba lockert Beitragsbedingungen

    Sourcecode

    Samba lockert Beitragsbedingungen

    Das Samba-Team lockert die Bedingungen, unter denen das Projekt Sourcecode akzeptiert. Künftig dürfen auch Firmen als Copyrighthalter ihre Arbeit dem Projekt beisteuern. Bislang durften das nur Einzelpersonen.

    14.10.20114 Kommentare

  12. Android: Verstoßen Android-Hersteller gegen die GPL?

    Android

    Verstoßen Android-Hersteller gegen die GPL?

    Eine Klausel in der GPLv2 könnte weitreichende Konsequenzen vor allem für Hersteller von Android-Geräten haben. Danach verfallen die Rechte eines Lizenznehmers, sobald er gegen die GPLv2 verstößt.

    15.08.201147 Kommentare

  13. Debian: Ratgeber zu Softwarepatenten

    Debian

    Ratgeber zu Softwarepatenten

    Das Debian-Projekt hat einen Ratgeber zu Softwarepatenten veröffentlicht. Die zusammen mit dem Software Freedom Law Center erarbeitete FAQ soll aufklären und helfen, Risiken einzuschätzen.

    12.07.20114 Kommentare

  14. Gnome Foundation: Karen Sandler übernimmt Geschäftsführung

    Gnome Foundation

    Karen Sandler übernimmt Geschäftsführung

    Die Rechtsanwältin Karen Sandler übernimmt als Executive Director die Geschäftsführung der Gnome Foundation. Sandler ist davon überzeugt, dass sich Gnome 3 vor allem auf mobilen Geräten, aber auch auf Computern durchsetzen wird.

    22.06.20117 Kommentare

  15. Groklaw 2.0: Juraprofessor Mark Webbink ersetzt Pamela Jones

    Groklaw 2.0

    Juraprofessor Mark Webbink ersetzt Pamela Jones

    Die Webseite Groklaw wird nicht eingestellt, obwohl sich Pamela Jones wie angekündigt zurückzieht. Die Nachfolge übernimmt der Juraprofessor und ehemalige Chefjurist von Red Hat Mark Webbink.

    17.05.20110 Kommentare

  16. Bradley Kuhn

    Java und C# sind gefährlich

    Sprachen wie Java und C# sind gefährlich, denn sie wurden von einem Unternehmen entwickelt, das eine Vielzahl von Patenten an der Technik hält, meint der technische Direktor des Software Freedom Law Center, Bradley Kuhn.

    16.08.2010225 Kommentare

  17. Patent auf eine Technik zum Finden von Lizenzverstößen

    Black Duck Software wurde in den USA ein Patent auf die "Auflösung von Lizenzabhängigkeiten für Aggregationen von rechtlich geschützten Inhalten" zugesprochen. Es soll die Software von Black Duck schützen, die Lizenzverstöße in Software findet.

    04.02.20105 Kommentare

  18. Bruce Perens stellt Busybox-Klage infrage

    Der Urheber der Busybox-Software Bruce Perens hat die Klage der Software Freedom Law Center (SFLC) gegen namhafte Hersteller als kontraproduktiv bezeichnet. Diese Klage schrecke potenzielle Kunden ab.

    16.12.200939 Kommentare

  19. GPL-Klagen gegen 14 Unternehmen

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat 14 Unternehmen wegen der Verletzung der GPL verklagt, darunter Best Buy, Samsung, Westinghouse und JVC. Sie alle sollen die Software Busybox in Geräten einsetzen, ohne die damit verbundenen Lizenzbedinungen zu beachten.

    15.12.200931 Kommentare

  20. GPL-Verletzungen an der Tagesordnung

    Der technische Direktor des Software Freedom Law Centers (SFLC), Bradley Kuhn, moniert, seine Organisation entdecke fast täglich Verletzungen der GNU General Public License (GPL). Und er macht Vorschläge, was dagegen zu tun ist.

    10.11.200994 Kommentare

  21. Free Software Foundation und Cisco einigen sich

    Die Free Software Foundation (FSF) und der Netzwerkspezialist Cisco haben ihren Rechtsstreit außergerichtlich beigelegt. Cisco zahlt unter anderem eine ungenannte Summe an die FSF.

    22.05.20098 Kommentare

  22. Software Freedom Law Center empfiehlt Umstellung auf GPLv3

    GPL-lizenzierte Projekte sollten von der GPLv2 auf die GPLv3 wechseln. Das empfiehlt das Software Freedom Law Center (SFLC) anlässlich der Einigung zwischen TomTom und Microsoft. Durch klare Formulierungen schütze die Lizenz Entwickler besser.

    20.04.20094 Kommentare

  23. Entwickler sollen auf FAT verzichten

    Microsoft und TomTom haben ihren Patentstreit beigelegt - doch für die Open-Source-Community ist das Thema FAT-Patente noch nicht vom Tisch.

    02.04.200986 Kommentare

  24. Open-Source-Community sieht Microsoft-Klage als Gefahr

    Prominente Mitglieder der Open-Source-Szene äußern Sorge angesichts der Klage von Microsoft gegen den Navigationsgerätehersteller TomTom. Microsoft hingegen sagt, die Klage sei keine neue Salve gegen Linux.

    27.02.200962 Kommentare

  25. OpenGL ist frei

    Die Free Software Foundation (FSF) hat einige von SGI entwickelte OpenGL-Teile neu lizenziert. Damit sind alle von SGI entwickelten 3D-Grafiktechniken für Linux nun freie Software.

    15.01.2009108 Kommentare

  26. Free Software Foundation verklagt Cisco

    Die Free Software Foundation (FSF) wirft Netzwerkspezialist Cisco vor, in den unter der Marke Linksys vertriebenen Geräten GPL-Software einzusetzen, ohne sich an die Lizenz zu halten - und klagt. Vertreten wird die FSF vom Software Freedom Law Center, das schon für die Busybox-Entwickler GPL-Klagen auf den Weg gebracht hat.

    12.12.20089 Kommentare

  27. Linux Defenders gegen Patenttrolle

    Das Open Invention Network (OIN) hat die Initiative Linux Defenders ins Leben gerufen, die Entwickler freier Software vor Patenttrollen schützen soll. Dafür werden sogenannte "Defensive Publications" gesammelt, um Patentanmeldungen auf bereits entwickelte Techniken zu verhindern.

    11.12.20089 Kommentare

  28. SFLC veröffentlicht GPL-Leitfaden

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat einen Leitfaden zur Einhaltung der GPL veröffentlicht. Dieser richtet sich vor allem an Unternehmen. In den vergangenen Monaten reichte das SFLC mehrmals Klagen wegen GPL-Verstößen ein.

    21.08.20080 Kommentare

  29. Busybox-Entwickler legen GPL-Streit mit Super Micro bei

    Die Programmierer der Software Busybox haben sich mit Super Micro Computer geeinigt. Sie hatten dem Unternehmen vorgeworfen, die GPL zu verletzen. Super Micro will sich künftig an die Vorgaben der Lizenz für freie Software halten.

    24.07.200812 Kommentare

  30. Busybox-Entwickler verklagen Extreme Networks

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat im Namen der Busybox-Entwickler die Firma Extreme Networks verklagt. Wie auch andere Unternehmen, die zuvor schon verklagt wurden, setzt Extreme Networks Busybox in seinen Produkten ein, ohne den entsprechenden Quelltext anzubieten. Das verstößt gegen die GNU General Public License (GPL).

    22.07.200815 Kommentare

  31. Zwei neue GPL-Klagen durch Busybox-Entwickler

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat im Namen der Busybox-Entwickler zwei weitere Klagen gegen Firmen eingereicht. Diese vertreiben Busybox, ohne den entsprechenden Quelltext anzubieten. Dies aber schreibt die GNU General Public License (GPL) vor.

    11.06.200812 Kommentare

  32. Blackboards E-Learning-Patent geknackt

    In der seit 2006 andauernden Auseinandersetzung um ein der Firma Blackboard erteiltes US-Patent über E-Learning-Methoden hat das US-Patentamt nach einer Überprüfung alle Patentansprüche zurückgewiesen.

    31.03.200813 Kommentare

  33. Software Freedom Law Center gründet Tochterfirma

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat eine Tochter ins Leben gerufen, um auch Organisationen aus dem Open-Source-Umfeld zu vertreten, die gewinnorientiert arbeiten und damit keinen Anspruch auf die kostenlose Beratung durch die Organisation haben.

    27.03.20080 Kommentare

  34. Busybox-Entwickler einigen sich mit Verizon

    Die Programmierer der Software Busybox haben sich nun auch außergerichtlich mit der Firma Verizon geeinigt und eine GPL-Klage gegen das Unternehmen fallenlassen. Wie schon bei den vorangegangenen Übereinkünften mit anderen beschuldigten Firmen, erklärte sich Verizon bereit, sich künftig an die Vorgaben der Lizenz für freie Software zu halten.

    26.03.20083 Kommentare

  35. Microsofts Offenheit passt nicht zur GPL

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat Microsofts "Open Specification Promise" näher untersucht, um herauszufinden, ob dieses Versprechen auch GPL-lizenzierter Software zugute kommt. Microsoft veröffentlicht im Rahmen dieses Programms verschiedene Spezifikation und gibt diese inklusive eventuell zutreffender Patente zur Nutzung frei. Für Entwickler freier Software ist es nach Ansicht des SFLC dennoch keine Hilfe.

    13.03.20088 Kommentare

  36. Busybox-Entwickler begraben nächsten GPL-Streit

    Nun wurde auch die GPL-Klage der Busybox-Entwickler gegen das Unternehmen High-Gain Antennas fallengelassen. Wie bei den zuvor erfolgten Einigungen mit anderen beschuldigten Firmen, hat sich auch High-Gain Antennas bereiterklärt, künftig GPL-konform vorzugehen.

    07.03.200821 Kommentare

  37. USA: Neue Initiative gegen Software-Patente gegründet

    In den USA haben die Free Software Foundation (FSF), die Public Patent Foundation (PUBPAT) und das Software Freedom Law Center (SFLC) eine neue Initiative zum Kampf gegen Software-Patente gegründet.

    28.02.200815 Kommentare

  38. Rechtsleitfaden für freie Software erschienen

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat einen Leitfaden veröffentlicht, der die rechtlichen Schwierigkeiten bei der Open-Source-Entwicklung behandelt. Das Dokument fußt dabei auf den Erfahrungen des SFLC und wurde in den letzten Monaten noch erweitert.

    15.02.20083 Kommentare

  39. Patentklage wegen Open-Source-Software ClamAV

    Trend Micro, Hersteller von Firewall- und Antivirus-Produkten, verklagt den Konkurrenten Barracuda Networks vor der US-amerikanischen International Trade Commission (ITC) wegen der Verletzung des US-Patentes 5,623,600. Trend Micro wirft Barracuda Networks vor, mit dem Vertrieb der Open-Source-Software ClamAV das Patent zu verletzen. Barracuda Networks wehrt sich gegen den Angriff.

    30.01.200813 Kommentare

  40. Samba erhält Protokollinformationen von Microsoft

    Die Protocol Freedom Information Foundation hat stellvertretend für das Samba-Projekt einen Vertrag mit Microsoft unterzeichnet, um die Spezifikationen des SMB-Protokolls zu erhalten. Dafür wird eine einmalige Summe von 10.000 Euro gezahlt. Dass Microsoft Schnittstellen im Gegenzug für diese Gebühr offen legen muss, hatte der Europäische Gerichtshof im September 2007 entschieden.

    21.12.200723 Kommentare

  41. Busybox-Entwickler legen GPL-Streit bei

    Die GPL-Klage der Busybox-Entwickler gegen das Unternehmen Xterasys wird fallen gelassen, da sich dieses bereit erklärt hat, die Probleme zu lösen. So wird Xterasys keine Binärdistributionen von Busybox mehr vertreiben, bis der Rechtsbeistand des Busybox-Projektes, das Software Freedom Law Center (SFLC), bestätigt hat, dass nun alle Quelltexte verfügbar sind.

    18.12.200715 Kommentare

  42. Weitere GPL-Klage durch Busybox-Entwickler

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat im Namen der Busybox-Entwickler eine Klage gegen Verizon Communications eingereicht. Das Telekommunikationsunternehmen soll Busybox in einem Router vertreiben, ohne den entsprechenden Quellcode anzubieten, wie es die GNU General Public License (GPL) vorschreibt.

    07.12.20078 Kommentare

  43. Busybox-Entwickler ziehen wegen GPL-Verletzung vor Gericht

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat im Namen der Busybox-Entwickler Erik Andersen und Rob Landley Klage gegen die Unternehmen Xterasys und High-Gain Antennas eingereicht. Produkte beider Firmen sollen gegen die Auflagen der GPL und damit die Urheberrechte der Busybox-Entwickler verstoßen.

    21.11.20078 Kommentare

  44. GPL-Streit beigelegt

    Die Klage der Busybox-Entwickler gegen das Unternehmen Monsoon wegen einer GPL-Verletzung wird zurückgezogen. Das Software Freedom Law Center (SFLC) als rechtlicher Vertreter des Busybox-Projektes erzielte eine Einigung mit dem Multimedia-Anbieter.

    31.10.20075 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Der Herr der Ringe
    Erster Trailer zu Peter Jacksons Der Hobbit
    Der Herr der Ringe: Erster Trailer zu Peter Jacksons Der Hobbit

    Gandalf zaubert weiter: Der erste Trailer zu Peter Jacksons Verfilmung von Der Hobbit ist erschienen. Er zeigt eine Welt, die noch stärker als erwartet der Tolkien-Filmtrilogie Der Herr der Ringe ähnelt.
    (Der Kleine Hobbit Trailer)

  2. Jugendschutz
    Bundesprüfstelle nimmt Dead Island von B-Liste
    Jugendschutz: Bundesprüfstelle nimmt Dead Island von B-Liste

    Dem Actionspiel Dead Island droht nach Auffassung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) doch keine Beschlagnahmung - deshalb steht es nicht mehr im B-Teil der Index-Liste.
    (Dead Island)

  3. Test-Video Dirt Showdown
    Zerstörung statt Rallye
    Test-Video Dirt Showdown: Zerstörung statt Rallye

    Codemasters schmeißt den Beifahrer raus: Das neue Dirt will von Rallye-Events nichts mehr wissen, es konzentriert sich auf unkomplizierte Arcade-Raserei - und darauf, die Karossen der Kontrahenten in Schrott zu verwandeln.
    (Dirt Showdown)

  4. Rockstar Games
    Lebenszeichen von GTA 5
    Rockstar Games: Lebenszeichen von GTA 5

    Die Entwicklung gehe gut voran, und die ersten zwei Screenshots gibt es auch: Rockstar Games hat sich nach langer Zeit wieder zu GTA 5 geäußert. Auch über eine mögliche Fortsetzung zu Red Dead Redemption spricht das Studio.
    (Gta 5)

  5. Jelly Bean
    Android 4.1 für Asus' Transformer Pad TF300T ist da
    Jelly Bean: Android 4.1 für Asus' Transformer Pad TF300T ist da

    Für das Transformer Pad TF300T wird das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean verteilt. Damit bietet Asus nach Google und Coby als weiterer Hersteller von Android-Geräten das Jelly-Bean-Update an.
    (Asus Transformer)

  6. Cyanogenmod 10.1
    Android 4.2.2 in Nightly Builds integriert
    Cyanogenmod 10.1: Android 4.2.2 in Nightly Builds integriert

    Das Programmierteam von Cyanogenmod hat einige Tage nach der Veröffentlichung von Android 4.2.2 dessen Quellcode in die eigene alternative Distribution CM10.1 übernommen. Eine eigene Funktion wurde zudem sicherer gemacht.
    (Cyanogenmod)

  7. Spiele-Vorschau 2014
    Kampfgemüse im Jahr der VR-Brillen
    Spiele-Vorschau 2014: Kampfgemüse im Jahr der VR-Brillen

    Kämpfe mit Pflanzen und Untoten auf Basis der Frostbite-3-Engine zum Start ins Jahr, später dann Hochklassiges wie The Witcher 3 und Watchdogs: 2014 wird spielerisch spannend! Dazu kommen möglicherweise noch GTA 5 für PC und Konsolen sowie mehr VR-Brillen, als eine Kleinfamilie tragen kann.
    (The Witcher 3)


Verwandte Themen
Busybox, Eben Moglen, Linux Foundation, FSF, UEFI, GPL, Canonical, Softwarepatent, Bruce Perens, Richard Stallman, Verizon, Samba, Harald Welte, Tomtom

RSS Feed
RSS FeedSFLC

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige