Abo
Anzeige

Routerfreiheit

Seit dem 1. August 2016 können Nutzer selbst bestimmen, welchen Router sie an ihrem Anschluss nutzen. Bundestag und Bundesrat hatten im Herbst 2015 die Abschaffung des Routerzwangs beschlossen. Erste Hersteller haben Kombigeräte mit Kabelmodem und WLAN-Router für Endkunden angekündigt.

Artikel

  1. Kabelmodems: Nutzer bleiben trotz Routerfreiheit ihren Geräten treu

    Kabelmodems

    Nutzer bleiben trotz Routerfreiheit ihren Geräten treu

    Wer nach dem Ende des Routerzwangs einen Ansturm auf freie Endgeräte erwartet hat, hat sich geirrt. Nur wenige Nutzer schließen ein eigenes Modem an. Zudem funktioniert das nicht immer reibungslos.

    01.09.2016187 Kommentare

  2. Routerfreiheit: Noch kein IPv6 bei Vodafone mit eigenem AVM-Kabelmodem

    Routerfreiheit

    Noch kein IPv6 bei Vodafone mit eigenem AVM-Kabelmodem

    Wer Internet von Vodafone bezieht und eine eigene Fritzbox als Kabelmodem nutzt, muss aktuell auf IPv6 verzichten. Beide Unternehmen schieben sich gegenseitig die Verantwortung zu.

    10.08.2016153 Kommentare

  3. AVM und TP-LINK: Kabelmodem und WLAN-Router selbst betreiben

    AVM und TP-LINK

    Kabelmodem und WLAN-Router selbst betreiben

    Erste Hersteller haben Kombigeräte mit Kabelmodem und WLAN-Router angekündigt, denn der Routerzwang ist endlich vorbei. Wir haben uns die Funktionen angesehen, Preise zusammengetragen und Fragen zur Sicherheit beantwortet.

    01.08.2016139 Kommentare

Anzeige
  1. Routerfreiheit: Was beim Umstieg auf das eigene Kabelmodem zu beachten ist

    Routerfreiheit

    Was beim Umstieg auf das eigene Kabelmodem zu beachten ist

    Nach dem Wegfall des Routerzwangs haben die Kabelnetzbetreiber unterschiedliche Verfahren für die Aktivierung eigener Endgeräte entwickelt. Golem.de erläutert, wie die Nutzer an ihre Zugangsdaten gelangen und welche unangenehmen Überraschungen sie erleben können.

    31.07.2016207 Kommentare

  2. Routerfreiheit: Plattform für Routermiete von Fritzboxen gestartet

    Routerfreiheit

    Plattform für Routermiete von Fritzboxen gestartet

    Ein Anbieter verleiht Fritzboxen für 3 Euro bis 5 Euro im Monat. Doch die Netzbetreiber versuchen alle Tricks, um die Nutzer nicht aus dem Routerzwang zu lassen.

    19.07.2016148 Kommentare

  3. Unitymedia: Kritische Sicherheitslücken in zehntausenden Zwangsroutern

    Unitymedia

    Kritische Sicherheitslücken in zehntausenden Zwangsroutern

    Erneut ist ein Router vom Typ Ubee von schweren Sicherheitsproblemen betroffen. Angreifer können Admin-Zugang erlangen und beliebige Kommandos auf dem Gerät ausführen. Das Gerät wird unter anderem von Unitymedia eingesetzt.

    12.07.201613 Kommentare

  1. Kabelnetz: Keine Routerfreiheit für Unitymedia-Kunden mit altem Vertrag

    Kabelnetz

    Keine Routerfreiheit für Unitymedia-Kunden mit altem Vertrag

    Ein neuer Vertrag muss für die Routerfreiheit abgeschlossen werden, wenn Kunden schon einige Jahre bei Unitymedia sind. Grund seien "umfangreiche Anpassungen der IT-Systeme", meint das Unternehmen.

    11.07.201667 Kommentare

  2. Vodafone Kabel: Kunden sollen trotz Routerfreiheit Leihgeräte behalten

    Vodafone Kabel

    Kunden sollen trotz Routerfreiheit Leihgeräte behalten

    Im Kundenforum von Vodafone wird erklärt, dass man sein Leihgerät auch mit dem Ende des Routerzwangs nicht los wird. Es werde im Störungsfall benötigt. Updates der Firmware sind hier weiter untersagt.

    08.07.2016114 Kommentare

  3. Ubee-Router: Unitymedia fordert erneut zu Passwortwechsel auf

    Ubee-Router

    Unitymedia fordert erneut zu Passwortwechsel auf

    Kurz vor Inkrafttreten der Routerfreiheit zeigt sich erneut, wie wichtig die freie Auswahl von Routern ist: Unitymedia warnt erneut vor einer Sicherheitslücke in den Standardroutern von UPC.

    07.07.201616 Kommentare

  1. AVM: Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

    AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

    Golem.de wollte von AVM wissen, welche Vorteile die Nutzer von der Abschaffung des Routerzwangs haben. Neben dem DVB-C-Tuner für das Streaming des TV-Programms auf mobile Geräte im WLAN wird noch mehr geboten.

    26.06.201690 Kommentare

  2. Kabelmodem: Unitymedia erwartet kaum Nutzung der Routerfreiheit

    Kabelmodem

    Unitymedia erwartet kaum Nutzung der Routerfreiheit

    Nicht jede Kabelbox aus den Niederlanden oder aus den USA werde im Kabelnetz von Unitymedia funktionieren, kündigte der Kabelnetzbetreiber an. Andere Geräte könnten gestört werden. Wenn es zu Beeinträchtigungen komme, werde Unitymedia die Geräte nicht provisionieren.

    08.06.2016101 Kommentare

  3. Routerzwang: Unitymedia will Zugangsdaten nun doch allen Kunden geben

    Routerzwang  

    Unitymedia will Zugangsdaten nun doch allen Kunden geben

    Nach Ansicht der Kabelnetzbetreiber gilt die gesetzliche Abschaffung des Routerzwangs nur für Neukunden. Nach anfänglicher Verwirrung sollen aber nun auch Bestandskunden von Unitymedia die Zugangsdaten erhalten.

    20.05.2016203 Kommentare

  1. Zwangsrouter-Schwachstellen: Unitymedia-Kunden sollen WLAN-Passwort aktualisieren

    Zwangsrouter-Schwachstellen  

    Unitymedia-Kunden sollen WLAN-Passwort aktualisieren

    Die WLAN-Standardpasswörter einiger von Unitymedia verwendeten Router bieten offenbar keinen guten Schutz vor Angreifern - Kunden sollen diese deswegen ändern. Doch der Aufruf von Unitymedia wirft mehr Fragen auf, als er beantwortet.

    15.01.201667 Kommentare

  2. Vodafone-Zwangsrouter: Sicherheitslücke ermöglicht Root-Zugriff und Spionage

    Vodafone-Zwangsrouter

    Sicherheitslücke ermöglicht Root-Zugriff und Spionage

    32C3 Die Zwangsrouter von Vodafone Kabel haben vermutlich über Jahre hinweg eklatante Schwachstellen gehabt, die für Spionagezwecke ausgenutzt werden konnten. Der Hacker Alexander Graf will auf dem 32C3 in Hamburg weitere Details zu dem Hack vorstellen.

    23.12.201522 Kommentare

  3. Kabelnetzbetreiber: Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

    Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

    TV-Kabelnetzbetreiber wenden ein, dass eine freie Routerwahl technisch nicht möglich sei. Denn anders als in DSL-Kupferdoppelader-Netzen gebe es in Kabelnetzen "keine dedizierte, individuell vom Netzbetreiber adressierbare physische Anschlussleitung zum Kunden".

    01.04.2015259 Kommentare

  1. Streit mit Netzagentur: Bundeswirtschaftsministerium stellt sich gegen Routerzwang

    Streit mit Netzagentur

    Bundeswirtschaftsministerium stellt sich gegen Routerzwang

    Offenbar ist die neue Fassung der Tranzparenzverordnung, die einen Routerzwang wieder zulässt, nicht mit dem Bundeswirtschaftsministerium abgesprochen gewesen. Während die Bundesnetzagentur weiter schweigt, stellte das übergeordnete Ministerium dies nun klar.

    26.09.201447 Kommentare

  2. Bitmi: "Die haben kein Interesse am Ende des Routerzwangs"

    Bitmi

    "Die haben kein Interesse am Ende des Routerzwangs"

    Ein IT-Verband kritisiert den Richtungswechsel der Bundesnetzagentur beim Routerzwang und hofft auf die Regierung. Doch die Ministerien dürften der neuen Tranzparenzverordnung zugestimmt haben.

    25.09.201435 Kommentare

  3. Transparenzverordnung: Bundesnetzagentur billigt Routerzwang

    Transparenzverordnung

    Bundesnetzagentur billigt Routerzwang

    In einem geänderten Entwurf der Transparenzverordnung öffnet die Bundesnetzagentur ein Schlupfloch, mit dem Provider ihren Kunden doch einen Zwangsrouter vorschreiben könnten. Das widerspricht den bisherigen Plänen der Bundesregierung.

    24.09.201495 Kommentare

  4. Bundesnetzagentur: Routerzwang soll im Herbst 2014 wegfallen

    Bundesnetzagentur

    Routerzwang soll im Herbst 2014 wegfallen

    Die Verordnung gegen den Routerzwang soll laut Bundesnetzagentur in einigen Monaten in Kraft treten. Doch DSL-Anbieter vervollkommnen derweil den Zwangsrouter immer weiter.

    02.07.2014216 Kommentare

  5. Chaos Computer Club: "Bundesnetzagentur schafft Routerzwang nicht ab"

    Chaos Computer Club

    "Bundesnetzagentur schafft Routerzwang nicht ab"

    Der Kunde werde zum Bittsteller degradiert und der Routerzwang eigentlich nicht abgeschafft, so die Kritik des Chaos Computer Clubs und der FSFE an der Bundesnetzagentur. So müssten für die volle Austauschbarkeit der Geräte auch die verwendeten Protokolle bekannt sein.

    28.03.201457 Kommentare

  6. Transparenz-Verordnung: Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Transparenz-Verordnung

    Bundesnetzagentur will Routerzwang abschaffen

    Der Routerzwang soll in Deutschland durch eine Transparenz-Verordnung der Bundesnetzagentur beendet werden. Zudem sollen die Kunden genau darüber informiert werden, welche Dienste ins Datenvolumen miteinberechnet werden und welche nicht.

    25.02.201455 Kommentare

  7. Router: Bundesnetzagentur bewegt sich in Richtung Routerzwang

    Router

    Bundesnetzagentur bewegt sich in Richtung Routerzwang

    In der Anhörung zum Routerzwang stellt sich die Bundesnetzagentur offenbar doch auf die Seite der Internet Service Provider. Danach endet deren Netz am Router, nicht an der TAE-Dose des Kunden.

    17.10.2013213 Kommentare

  8. Router: Bundesnetzagentur wird gegen Routerzwang aktiv

    Router

    Bundesnetzagentur wird gegen Routerzwang aktiv

    In einer Branchenbefragung geht die Bundesnetzagentur nach langem Zögern nun das Problem des Routerzwangs an. Die erste Reaktion kam von der Free Software Foundation Europe.

    27.09.201388 Kommentare

  9. Telekom-Drosselung: Verordnung zur Netzneutralität geplant

    Telekom-Drosselung  

    Verordnung zur Netzneutralität geplant

    Wirtschaftsminister Philipp Rösler will offenbar noch vor der Bundestagswahl einen Vorstoß zur Regelung der Netzneutralität einbringen. Auch der Routerzwang mancher Anbieter soll künftig fallen.

    16.06.2013100 Kommentare

  10. Router: Initiative gegen Routerzwang aus Hamburg

    Router

    Initiative gegen Routerzwang aus Hamburg

    Aus Hamburg kommt ein Versuch, mit einem Gesetz den Routerzwang zu beseitigen. Nachdem die Bundesnetzagentur erklärt hat, dass sie wegen eines Gesetzes keine Handhabe dagegen habe, erklärt die Bundesregierung, sie sei nicht zuständig.

    06.06.201369 Kommentare

  11. Bundesnetzagentur: Braucht die Telekom Routerzwang für die Drosselung?

    Bundesnetzagentur

    Braucht die Telekom Routerzwang für die Drosselung?

    Die Bundesnetzagentur lässt den Routerzwang zu, weil ein Gesetz über Funkanlagen dies ermöglicht. Eine parlamentarische Nachfrage will wissen, warum das eigentlich so ist.

    04.06.2013168 Kommentare

  12. Fritzbox-Hersteller: "Routerzwang ist Willkür gegen den Kunden"

    Fritzbox-Hersteller

    "Routerzwang ist Willkür gegen den Kunden"

    Der Routerhersteller AVM kritisiert, dass die Bundesnetzagentur Betreibern das Recht zugesteht, dem Kunden einen Router vorzuschreiben. In Mobilfunknetzen wäre so etwas unvorstellbar.

    22.01.2013256 Kommentare

  13. Bundesnetzagentur: Provider dürfen Router-Zwang auf Nutzer ausüben

    Bundesnetzagentur

    Provider dürfen Router-Zwang auf Nutzer ausüben

    Nach eingehender Prüfung steht laut Bundesnetzagentur nun fest: Wer einen eigenen Router einsetzen will, um Blockaden bei Call-by-Call und VoIP zu beenden, hat kein Anrecht auf Herausgabe der dazu erforderlichen Zugangsdaten vom Netzbetreiber.

    10.01.2013155 Kommentare

  14. Routerzwang: Bundesnetzagentur ermittelt gegen Telekom

    Routerzwang

    Bundesnetzagentur ermittelt gegen Telekom

    Der Deutschland-Chef der Telekom bekommt Ärger mit der Bundesnetzagentur. Sie prüft, ob der Konzern gegen Wettbewerbsregeln verstößt.

    30.04.201270 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Routerfreiheit
    Was beim Umstieg auf das eigene Kabelmodem zu beachten ist
    Routerfreiheit: Was beim Umstieg auf das eigene Kabelmodem zu beachten ist

    Nach dem Wegfall des Routerzwangs haben die Kabelnetzbetreiber unterschiedliche Verfahren für die Aktivierung eigener Endgeräte entwickelt. Golem.de erläutert, wie die Nutzer an ihre Zugangsdaten gelangen und welche unangenehmen Überraschungen sie erleben können.

  2. Kabelmodems
    Nutzer bleiben trotz Routerfreiheit ihren Geräten treu
    Kabelmodems: Nutzer bleiben trotz Routerfreiheit ihren Geräten treu

    Wer nach dem Ende des Routerzwangs einen Ansturm auf freie Endgeräte erwartet hat, hat sich geirrt. Nur wenige Nutzer schließen ein eigenes Modem an. Zudem funktioniert das nicht immer reibungslos.


Gesuchte Artikel
  1. Suchkatalog speziell für Skype-Nutzer

    Über die Website skype-user.net können Skype-Nutzer andere Skype-Anwender suchen, um mit diesen entweder Fragen zu erörtern oder sich über bestimmte Themen zu unterhalten.
    (Skype Online Kontakte Suchen)

  2. Huawei P9 Lite
    Abgespecktes P9 ohne Dual-Kamera kostet 300 Euro
    Huawei P9 Lite: Abgespecktes P9 ohne Dual-Kamera kostet 300 Euro

    Huawei hat mit dem P9 Lite das dritte P9-Modell vorgestellt: Das Smartphone richtet sich an preisbewusste Käufer, hat dafür weniger starke Hardware und nur eine Hauptkamera.
    (Huawei P9 Lite)

  3. Blackberry Priv
    Android verursacht hohe Rücklaufquote
    Blackberry Priv: Android verursacht hohe Rücklaufquote

    Viele Käufer eines Blackberry Priv sind mit dem Smartphone unzufrieden. Der US-Mobilfunker AT&T beklagt ungewöhnlich hohe Rücklaufquoten für das Smartphone. Ursache dafür ist vor allem Android.
    (Blackberry Priv)

  4. Nintendo Classic Mini
    Nintendo bringt Mini-NES mit 30 installierten Spielen
    Nintendo Classic Mini: Nintendo bringt Mini-NES mit 30 installierten Spielen

    Fans von Nintendos klassischer NES-Konsole können sich freuen: Der japanische Hersteller bringt eine Mini-Version der Konsole auf den Markt, die 30 Spieleklassiker vorinstalliert hat und emuliert. Dank HDMI ist sie leicht an einen Fernseher anzuschließen. Der Preis liegt in den USA bei 60 US-Dollar.
    (Nintendo Classic Mini)


Verwandte Themen
Unitymedia, Buffalo, Fritzbox, Lancom, Router, D-Link, Tele Columbus, Bundesnetzagentur, AVM, Speedport, Kabel Deutschland, CCC, Kabelnetz, Entertain

RSS Feed
RSS FeedRouterfreiheit

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige