Re:publica 2008

Re:publica 2008

Vom 2. bis zum 4. April 2008 fand die 2. "re:publica" in Berlin statt. Wie im Vorjahr widmete sich die Konferenz wieder kulturellen und gesellschaftlichen Aspekten des Web 2.0. Das Hauptthema 2008 lautete "Die kritische Masse" - das ist die Zahl an Nutzern, die eine Community zum Leben erweckt. Sprecher aus mehreren Kontinenten berichteten über ihre Erfahrungen mit sozialen Medien und Onlinegemeinschaften.

re:publica 2008 - 2. bis 4. April 2008 (events.golem.de)

Artikel

  1. re:publica '08 für alle zum Download

    re:publica '08 für alle zum Download

    Ein großer Teil der Vorträge der Blogger-Konferenz re:publica '08 steht nun im Netz. Schon während der Konferenz wurden die Vorträge live ins Internet übertragen, nun können sie auch heruntergeladen werden.

    16.05.20082 Kommentare

  2. Interview: 'Videos im Internet sind auf dem falschen Weg'

    Interview: 'Videos im Internet sind auf dem falschen Weg'

    Es ist etwas faul bei den Videos im Internet, erklärte Jesse Patel von der Participatory Culture Foundation auf der re:publica 2008. Worin sich das von seiner Stiftung entwickelte System namens Miro von anderen wie iTunes und YouTube unterscheidet, erläutert Patel im Interview mit Golem.de.

    08.04.200874 Kommentare

  3. Talk Radio 2.0: 1000 Mikes auf re:publica vorgestellt

    Talk Radio 2.0: 1000 Mikes auf re:publica vorgestellt

    Das Radio ist tot - es lebe das Radio. Der Hörfunk erlebt im Internet eine Renaissance durch die User selbst. Talk Radio 2.0 ist das Stichwort und in den USA zieht es schon mehr als 100.000 Hörer täglich in seinen Bann. Auf der re:publica stellten zwei Hamburger ihre Version eines Talk Radio 2.0 für Deutschland vor.

    04.04.20086 Kommentare

Anzeige
  1. Pirate-Bay-Gründer: Wir sollten eher nicht in die USA fahren

    Pirate-Bay-Gründer: Wir sollten eher nicht in die USA fahren

    Spätestens seit der von den USA initiierten Razzia gegen The Pirate Bay ist der Torrent-Tracker weltweit bekannt. Golem.de traf Peter Sunde, einen der drei Gründer der Pirate Bay, auf der re:publica 2008. Im Interview erläutert Sunde, warum der Dienst aus seiner Sicht in Schweden legal ist, gibt Auskunft über den aktuellen Stand im Verfahren gegen Pirate Bay und weshalb er derzeit besser nicht in die USA reisen sollte.

    04.04.200883 Kommentare

  2. Das Ende der Science-Fiction - auf der re:publica

    Das Ende der Science-Fiction - auf der re:publica

    Star Trek, Krieg der Sterne, Wing Commander und Blade Runner - alles Szenarios, die kein Mensch mehr braucht. Das findet zumindest Gregor Sedlag, der auf der diesjährigen Blogger-Tagung re:publica in Berlin über die Krise der Science-Fiction sprach.

    04.04.2008115 Kommentare

  3. Polizei im Internet: Barrierefreiheit und Onlinefahndung

    Wenn in letzter Zeit von Polizei im Zusammenhang mit dem Internet die Rede war, dann ging es meist um Onlinedurchsuchung und Vorratsdatenspeicherung. Auf der re:publica 2008 stellte Guido Karl Onlineaktivitäten der nordrhein-westfälischen Polizei vor.

    04.04.200811 Kommentare

  1. AK Vorrat auf der Suche nach einer neuen "Schäublone"

    AK Vorrat auf der Suche nach einer neuen "Schäublone"

    Der "Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung" hat in seinem zweiten Jahr nach Gründung auf der Blogger-Konferenz "Republica" Rechenschaft über seine Arbeit abgelegt. Das Fazit lautet: "Mehr als erwartet". Jetzt ist er auf der Suche nach einer neuen Aktion à la Stasi 2.0.

    03.04.200837 Kommentare

  2. Interview: "Daten brauchen ein Verfallsdatum"

    Interview: "Daten brauchen ein Verfallsdatum"

    Sind Daten einmal im Internet gelandet, ist es schwierig, sie wieder zu entfernen. Erinnerung, kritisiert Viktor Mayer-Schönberger, ist im digitalen Zeitalter die Regel und das Vergessen die Ausnahme. Er fordert deshalb die Einrichtung von Verfallsdaten an Informationen. Warum digitales Vergessen so wichtig ist und wo Gefahren im Internet lauern, erklärt Mayer-Schönberger im Gespräch mit Golem.de.

    02.04.2008167 Kommentare

  3. Blogger-Konferenz re:publica 2008 live im Internet

    Die heute in Berlin eröffnete re:publica lässt sich auch live im Netz verfolgen. Teile der Veranstaltung werden als Video- und Audiostream ins Internet übertragen.

    02.04.20081 Kommentar

  4. Miro 1.2 nutzt XULRunner 1.9

    Das Miro-Projekt hat seine Webfernsehsoftware Miro in der Version 1.2 veröffentlicht, die einige Detailverbesserungen sowie einige grundlegende Änderungen für die künftige Weiterentwicklung mitbringt.

    25.03.200856 Kommentare

  5. re:publica'08 mit Subkonferenz zu "Video-Blogs"

    Die Konferenz re:publica'08 mit dem Untertitel "Die kritische Masse" wird sich in einer Subkonferenz speziell dem Thema "Video-Blogs" widmen. Insgesamt werden rund 800 Blogger, Netzbewohner und Medienmacher vom 2. bis 4. April 2008 in der Berliner Kalkscheune erwartet.

    12.03.20083 Kommentare

  6. re:publica’08 sucht nach der kritischen Masse

    Die von Newthinking und Spreeblick 2007 erstmals veranstaltete Konferenz re:publica geht 2008 in die zweite Runde. Nach "Leben im Netz" geht es im kommenden Jahr um "Die kritische Masse". Kern der Veranstaltung bleiben kulturelle und gesellschaftliche Aspekte des Web 2.0.

    02.11.20073 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Spieletest: U-Bahn-Simulator - Fehlerfahrt durch Berlin
    Spieletest: U-Bahn-Simulator - Fehlerfahrt durch Berlin

    Ein U-Bahn-Simulator mit der Strecke U7 in der Hauptstadt? Das konnte sich die in Berlin ansässige Golem.de-Redaktion nicht entgehen lassen. Im Test musste der Simulator zwischen Spandau und Rudow zeigen, wie nah er dem Original kommt.
    (Simulator)

  2. Spieletest Gray Matter
    Die Gabriel-Knight-Autorin lädt nach Oxford
    Spieletest Gray Matter: Die Gabriel-Knight-Autorin lädt nach Oxford

    Ein Landhaus zwischen Oxford und London, ein zurückgezogen lebender Forscher, eine magiebegabte junge Studentin: Die Zutaten des Adventures Gray Matter sind ebenso klassisch wie vielversprechend. Für die Story war Jane Jensen zuständig - bekannt durch die Gabriel-Knight-Reihe.
    (Gray Matter)

  3. Aldi Talk
    Mobile Datenflatrate mit 1,5-GByte-Drosselung für 10 Euro
    Aldi Talk: Mobile Datenflatrate mit 1,5-GByte-Drosselung für 10 Euro

    Aldi bietet für Aldi-Talk-Kunden ab sofort zwei neue mobile Datenflatrates an. Für 9,99 Euro im Monat gibt es 1,5 GByte, erst danach wird gedrosselt. Außerdem wurde der Preis für eine Datenflatrate gesenkt.
    (Aldi Talk)

  4. Kino.to-Chef
    "Ich habe neben dem Rechner geschlafen"
    Kino.to-Chef: "Ich habe neben dem Rechner geschlafen"

    Der als Chef von Kino.to angeklagte Dirk B. hat sich heute vor Gericht mit dem forensischen Experten angelegt. Er schilderte sein Leben und versuchte, Angebot, Reichweite, Streamingkapazität und Qualität von Kino.to herunterzuspielen.
    (Kino.to)

  5. Pentax
    Wetterfeste DSLR K-30 mit 6 Bildern pro Sekunde
    Pentax: Wetterfeste DSLR K-30 mit 6 Bildern pro Sekunde

    Pentax hat mit der K-30 eine neue digitale Spiegelreflexkamera (DSLR) mit dem gleichen Sensor vorgestellt, der auch in der Evil-Kamera K-01 seinen Dienst verrichtet. Die K-30 ist mit vielen Funktionen der teureren K-5 ausgestattet, nimmt 6 Fotos pro Sekunde auf und filmt in Full-HD.
    (Pentax K30)

  6. Manwin
    Youporn-Chef gegen Kaution frei
    Manwin: Youporn-Chef gegen Kaution frei

    Fabian T. darf gegen eine hohe Kaution aus dem Gefängnis. Seinen Pass musste der Manwin-Chef und Youporn-Betreiber abgeben. Laut Spiegel droht ihm eine hohe Haftstrafe.
    (Youporn)

  7. Sicherheit
    28 Prozent der Online-PCs laufen weiterhin mit Windows XP
    Sicherheit: 28 Prozent der Online-PCs laufen weiterhin mit Windows XP

    Eine Woche vor dem Erscheinen der letzten Sicherheits-Patches für Windows XP wird das Betriebssystem weiterhin auf knapp 28 Prozent der Online-Computer verwendet. Damit ging der Anteil an Windows XP nur minimal zurück. Das Betriebssystem ist weiterhin wesentlich beliebter als Windows Vista.
    (Windows Xp)


Verwandte Themen
IPTV

RSS Feed
RSS FeedRe:publica 2008

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de