Abo
Anzeige
Project Loon (Bild: Alphabet), Project Loon
Project Loon (Bild: Alphabet)

Project Loon

In vielen Regionen der Welt gibt es kein Internet. Das will der Internetkonzern Alphabet - vormals Google - ändern: Ballons sollen als schwebende WLAN-Hotspots Internet in entlegene Regionen bringen. Project Loon ist 2013 gestartet. Ab 2016 soll es im Einsatz sein.

Artikel

  1. Ballon-Internet: Google soll Project Loon gestohlen haben

    Ballon-Internet

    Google soll Project Loon gestohlen haben

    Google hat mit Project Loon einen Internetzugang per Ballon entwickelt, doch das Unternehmen Space Data meint nun, dass Google die Idee geklaut hat. Dabei geht es nicht nur um eine Patentrechtsverletzung. Googles Gründer Sergey Brin und Larry Page besuchten das Unternehmen sogar.

    16.06.20165 KommentareVideo

  1. Projekt Skybender: Google will starken Funksender bauen

    Projekt Skybender

    Google will starken Funksender bauen

    Ist das der nächste Schritt zum Drohnen- oder Balloninternet? Google will einen Funksender im Spaceport America bauen. Dort betreibt das Unternehmen schon eine Empfangsanlage.

    03.03.20169 Kommentare

  2. Google: Alphabet will Geschäfte in China machen

    Google

    Alphabet will Geschäfte in China machen

    Jedes Alphabet-Unternehmen kann laut Sergey Brin selbst entscheiden, wo es aktiv ist. Das gilt auch für China.

    30.10.20154 Kommentare

Anzeige
  1. Project Loon: Indonesien bekommt 2016 Ballon-Internet

    Project Loon

    Indonesien bekommt 2016 Ballon-Internet

    Schnelles Internet im Dschungel: Zusammen mit drei lokalen Mobilfunkanbietern will der Internetkonzern Alphabet Menschen auf entlegenen Inseln Indonesiens Internetzugänge bieten. Die Daten kommen aus der Luft - von Ballons.

    29.10.20154 KommentareVideo

  2. Internetballons: Start von Project Loon rückt näher

    Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

    Google steht offenbar kurz davor, über Project Loon einen Internetzugang per Ballon anbieten zu können. Mittlerweile können die riesigen Ballons in Serie gefertigt und über einen Kran automatisch gestartet werden - über sie sollen unerschlossene Regionen einen Internetzugang per LTE erhalten.

    19.04.201525 KommentareVideo

  3. Google Loon: In 22 Tagen um die Welt

    Google Loon

    In 22 Tagen um die Welt

    Auf der "Himmelsautobahn" hat ein Ballon des Projects Loon die Antarktis in drei Wochen umrundet. Mit den Ballons will Google unzugängliche Regionen der Erde mit WLAN versorgen.

    04.04.20148 Kommentare

  1. Google Loon: Google testet Internetballons

    Google Loon

    Google testet Internetballons

    Google testet das Hüllenmaterial für schwebende WLAN-Hotspots. Über drei Monate sollen die Ballons später im Einsatz sein. In Katastrophengebieten wie auf den Philippinen könnten sie laut Google wichtige Dienste leisten. Leider ist die Technik aber noch nicht einsatzbereit.

    14.11.201317 KommentareVideo

  2. Project Loon: Google startet Ballon-Internet aus der Stratosphäre

    Project Loon

    Google startet Ballon-Internet aus der Stratosphäre

    In Neuseeland startet Google einen Versuch, den Anwender über einen Ballon mit dem Internet zu verbinden. Die ersten Ballons sind schon unterwegs. Später sollen Anwender auch in abgelegenen Regionen so einen Internetzugang bekommen.

    15.06.201360 KommentareVideo


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Project Loon
    Google startet Ballon-Internet aus der Stratosphäre
    Project Loon: Google startet Ballon-Internet aus der Stratosphäre

    In Neuseeland startet Google einen Versuch, den Anwender über einen Ballon mit dem Internet zu verbinden. Die ersten Ballons sind schon unterwegs. Später sollen Anwender auch in abgelegenen Regionen so einen Internetzugang bekommen.

  2. Project Loon
    Indonesien bekommt 2016 Ballon-Internet
    Project Loon: Indonesien bekommt 2016 Ballon-Internet

    Schnelles Internet im Dschungel: Zusammen mit drei lokalen Mobilfunkanbietern will der Internetkonzern Alphabet Menschen auf entlegenen Inseln Indonesiens Internetzugänge bieten. Die Daten kommen aus der Luft - von Ballons.


Gesuchte Artikel
  1. Allison Road
    Das geistige Erbe von Silent Hills entwickelt ein Deutscher
    Allison Road: Das geistige Erbe von Silent Hills entwickelt ein Deutscher

    Allison Road ist eines der vielversprechendsten Indie-Projekte des Jahres: Spieler hoffen auf einen inoffiziellen Nachfolger von P.T. und Silent Hills, Microsoft und Sony umschmeicheln die Entwickler. Der aus Deutschland stammende Projektleiter Christian Kesler kann all den Trubel gar nicht fassen. Golem.de hat mit ihm gesprochen.
    (Allison Road)

  2. Honor 6 im Test
    Der Beinahe-Flagship-Killer-Killer
    Honor 6 im Test: Der Beinahe-Flagship-Killer-Killer

    Konkurrenz für den sogenannten Flagship-Killer Oneplus One: Mit dem Honor 6 will Huawei eine neue Marke in Europa etablieren - günstig, schnell und gutaussehend. Doch der Akku hält nicht, was der Hersteller verspricht.
    (Honor 6)

  3. LG V10
    Android-Smartphone mit zweitem Display
    LG V10: Android-Smartphone mit zweitem Display

    LG hat mit dem V10 ein neues Smartphone vorgestellt, das sich durch ein zweites Display auf der Vorderseite auszeichnet. Außerdem gibt es vorne zwei Kameras für Weitwinkelaufnahmen und einen manuellen Modus für Videoaufnahmen.
    (Lg V10)

  4. New Nintendo 3DS & XL im Test
    Dagegen sehen die Alten blass aus
    New Nintendo 3DS & XL im Test: Dagegen sehen die Alten blass aus

    Mehr Prozessorkerne, ein integrierter zweiter Analogstick, mehr Knöpfe und vor allem besseres autostereoskopisches 3D: Die Versprechungen von Nintendo für den New 3DS sind vollmundig.
    (New Nintendo 3ds Xl)

  5. Playstation 4
    Sonys Konsole wird sparsamer
    Playstation 4: Sonys Konsole wird sparsamer

    20 Watt weniger und 300 Gramm leichter: Die neue Revision der Playstation 4 ist matt lackiert, das Innenleben wurde sparsamer und leichter. Das überarbeitete Modell ist ab Juni 2015 erhältlich.
    (Ps4 Cuh 1216a)


Verwandte Themen
Sergey Brin

RSS Feed
RSS FeedProject Loon

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige