Prism

Prism

Prism ist ein Überwachungswerkzeug der NSA, über das Geheimdienste unter anderem auf Personendaten großer IT-Firmen zugreifen können. Prism wurde durch den Whistleblower Edward Snowden bekannt.

Artikel

  1. Prism-Programm: US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe

    Prism-Programm

    US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe

    Yahoo hat sich zunächst der Aufforderung der US-Regierung zur Weitergabe von Daten widersetzt. Jetzt veröffentlichte Gerichtsdokumente zeigen, mit welch harschen Konsequenzen dem Unternehmen gedroht worden ist.

    12.09.201434 Kommentare

  2. Geheimdienste: USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

    Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

    Krisengipfel im Bundeskanzleramt: Der Stabschef des Weißen Hauses und Obamas Sicherheitsberaterin sind nach Berlin gekommen. Ein "strukturierter Dialog" sei vereinbart worden.

    22.07.201411 Kommentare

  3. Merkel zu Snowden: Asyl ist keine Frage von Dankbarkeit

    Merkel zu Snowden

    Asyl ist keine Frage von Dankbarkeit

    Bundeskanzlerin Merkel habe durch die Snowden-Enthüllungen "neue Dinge" erfahren. Das sei aber kein Grund, dem US-Whistleblower Asyl zu gewähren, erklärte sie.

    18.07.201483 Kommentare

Anzeige
  1. Überwachung: UN warnen Firmen vor Kooperation mit Geheimdiensten

    Überwachung

    UN warnen Firmen vor Kooperation mit Geheimdiensten

    Die Vereinten Nationen sehen in der Massenüberwachung eine "gefährliche Gewohnheit" der Staaten. Private Firmen sollten möglichst wenig kooperieren, um nicht selbst zu Mittätern zu werden.

    16.07.201418 Kommentare

  2. Freedom Act: IT-Konzerne mosern über zu lasche NSA-Reform

    Freedom Act

    IT-Konzerne mosern über zu lasche NSA-Reform

    Den großen IT-Konzernen geht die geplante Reform der US-Geheimdienste nicht weit genug. Mehr Transparenz zu den Überwachungsprogrammen sei erforderlich, um nicht das Vertrauen der Kunden zu verlieren.

    06.06.201412 Kommentare

  3. Das A-Z der NSA-Affäre: Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer

    Das A-Z der NSA-Affäre

    Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer

    Von Alles über Neuland bis Zielperson: Die Enthüllungen von Edward Snowden haben uns eine Vielzahl von überraschenden Erkenntnissen über die Arbeit von Geheimdiensten, die Funktion des Internets und die Kommunikationsgewohnheiten von Politikern beschert.

    05.06.201427 Kommentare

  1. Tundra Freeze: NSA sammelt täglich Millionen Bilder für Gesichtserkennung

    Tundra Freeze

    NSA sammelt täglich Millionen Bilder für Gesichtserkennung

    Laut dem Snowden-Archiv sammelt die NSA Millionen Bilder im Internet, um weltweit Menschen zu identifizieren. Dabei kämen auch Spionagesatelliten zum Einsatz und Ausweisdatenbanken im Ausland würden angezapft. Ob soziale Netzwerke ausgewertet werden, wollte die NSA nicht sagen.

    01.06.201439 Kommentare

  2. NSA-Reform: US-Parlament beschließt Vorratsdatenspeicherung

    NSA-Reform

    US-Parlament beschließt Vorratsdatenspeicherung

    Das Repräsentantenhaus der USA hat mit großer Mehrheit den "USA Freedom Act" akzeptiert. Wenn das Gesetz auch den Senat passiert, müssen Telefongesellschaften Metadaten speichern - und nicht mehr die NSA selbst. Geplant war aber eine viel weiter gehende Reform.

    22.05.201433 Kommentare

  3. Hans-Georg Maaßen: Verfassungsschutz weiterhin gut mit US-Diensten vernetzt

    Hans-Georg Maaßen

    Verfassungsschutz weiterhin gut mit US-Diensten vernetzt

    Auf einer Konferenz fand der deutsche Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen ungewohnt deutliche Worte über die Spionage der USA. Doch die Zusammenarbeit mit den amerikanischen Diensten scheint das nicht zu gefährden.

    19.05.201426 Kommentare

  4. NSA-Affäre: IT-Konzerne erhalten Lob für Datenschutz und Transparenz

    NSA-Affäre

    IT-Konzerne erhalten Lob für Datenschutz und Transparenz

    Die NSA-Affäre hat die IT-Konzerne zu mehr Datenschutz veranlasst. Ein beliebter Messaging-Dienst wird von Bürgerrechtlern jedoch scharf kritisiert.

    16.05.201422 Kommentare

  5. Ex-NSA-Chef Hayden: "Wir töten Menschen auf Basis von Metadaten"

    Ex-NSA-Chef Hayden

    "Wir töten Menschen auf Basis von Metadaten"

    Der frühere NSA-Chef Michael Hayden ist für provokante Äußerungen bekannt. Nun bestätigte er freimütig, zu welchen Zwecken Verbindungsdaten genutzt werden können.

    12.05.201479 Kommentare

  6. Spionageaffäre: Chaos Computer Club möchte Snowden als Ehrenmitglied

    Spionageaffäre

    Chaos Computer Club möchte Snowden als Ehrenmitglied

    Die Hacker vom CCC wollen Edward Snowden und Chelsea Manning als Ehrenmitglieder ihres Clubs. Für Snowden soll es eine "finanzielle Unterstützung" durch die Organisation geben.

    12.05.20145 Kommentare

  7. Ex-NSA-Chef Alexander: "Unsere Aufgabe ist es, Code zu knacken"

    Ex-NSA-Chef Alexander

    "Unsere Aufgabe ist es, Code zu knacken"

    In einem ausführlichen Interview hat sich der frühere NSA-Chef Alexander über die Snowden-Dokumente und die Ausnutzung von Sicherheitslücken geäußert. Normale US-Geheimdienstmitarbeiter dürfen sich aber nicht mehr öffentlich auf die Enthüllungen beziehen.

    10.05.201453 Kommentare

  8. NSA-Reform: US-Regierung besteht auf Immunität für Provider

    NSA-Reform

    US-Regierung besteht auf Immunität für Provider

    Offenbar auf Druck einiger Telekommunikationsfirmen will die US-Regierung eine Immunitätsklausel in neuen Gesetzesentwürfen zur Reform der Überwachung durch Geheimdienste beibehalten. Die Unternehmen sollen weiterhin nicht für die Weitergabe persönlicher Daten belangt werden.

    04.05.201413 Kommentare

  9. Anhörung im Europarat: Snowden setzt auf "umfassende Verschlüsselung"

    Anhörung im Europarat

    Snowden setzt auf "umfassende Verschlüsselung"

    Eine umfassende Verschlüsselung der Kommunikation ist nach Ansicht von US-Whistleblower Snowden die beste Antwort auf die NSA-Affäre. Den Geheimdiensten blieben selbst dann noch Möglichkeiten, Codes zu knacken.

    08.04.201414 Kommentare

  10. NSA-Affäre: Snowden-Dokumente in Datenbank veröffentlicht

    NSA-Affäre

    Snowden-Dokumente in Datenbank veröffentlicht

    Die US-Bürgerrechtsorganisation ACLU hat sämtliche bisher veröffentlichten Dokumente aus dem Snowden-Fundus in einer Datenbank gesammelt, die öffentlich zugänglich ist. Sie soll laufend aktualisiert werden.

    05.04.201411 Kommentare

  11. Geheimdienste: NSA fängt irakische Kommunikationsdaten komplett ab

    Geheimdienste

    NSA fängt irakische Kommunikationsdaten komplett ab

    Zu den Ländern mit der dichtesten NSA-Überwachung gehört wohl der Irak. Dies gab der Geheimdienst selbst preis, obwohl er sich sonst gegen solche Enthüllungen heftig wehrt.

    01.04.20142 Kommentare

  12. Vorratsdatenspeicherung: Snowden sieht "Wendepunkt" in NSA-Debatte

    Vorratsdatenspeicherung  

    Snowden sieht "Wendepunkt" in NSA-Debatte

    Es kommt nicht oft vor, dass US-Whistleblower Snowden die US-Regierung lobt. Allerdings ist noch nicht abzusehen, wie die NSA-Reform in den USA umgesetzt wird. Selbst ein Ende der Vorratsdatenspeicherung ist nicht ausgeschlossen.

    26.03.20146 Kommentare

  13. NSA-Reform: Obama plant Vorratsdatenspeicherung nach deutschem Muster

    NSA-Reform

    Obama plant Vorratsdatenspeicherung nach deutschem Muster

    Die Spähaffäre hat laut der New York Times erste innenpolitische Konsequenzen in den USA. In wenigen Tagen soll das Justizministerium Vorschläge vorlegen, wie Verbindungsdaten nicht mehr von der NSA gespeichert werden sollen.

    25.03.201415 Kommentare

  14. Treffen mit Obama: Zuckerberg unzufrieden nach Tech-Gipfel zur NSA-Affäre

    Treffen mit Obama

    Zuckerberg unzufrieden nach Tech-Gipfel zur NSA-Affäre

    Die Unzufriedenheit der US-Konzerne mit den Überwachungspraktiken der NSA wächst. Ein kurzfristig anberaumtes Treffen im Weißen Haus konnte die Kritik von Facebook-Gründer Zuckerberg nicht ausräumen.

    22.03.201457 Kommentare

  15. Prism: US-Firmen wussten laut NSA von Überwachungsprogramm

    Prism

    US-Firmen wussten laut NSA von Überwachungsprogramm

    Der US-Geheimdienst weist die Beteuerungen von Google, Microsoft und Yahoo zurück: Die Firmen seien stets über Prism informiert gewesen. Google-Chef Page sieht in den Überwachungspraktiken eine Gefahr für die Demokratie.

    20.03.20149 Kommentare

  16. NSA: Deutschland denkt über Abwehr von US-Spionage nach

    NSA

    Deutschland denkt über Abwehr von US-Spionage nach

    Innerhalb der Institutionen der Bundesregierung gibt es erste Überlegungen, die Spionageabwehr auch gegen befreundete Staaten einzusetzen. So könnten etwa Botschaften unter stärkere Beobachtung gestellt werden und der Militärische Abschirmdienst wegen des NSA-Skandals nicht nur Richtung Osten schauen.

    16.02.201464 Kommentare

  17. Bericht zum NSA-Skandal: Generalbundesanwalt will Ermittlungsverfahren einleiten

    Bericht zum NSA-Skandal

    Generalbundesanwalt will Ermittlungsverfahren einleiten

    Die Frankfurter Rundschau berichtet, dass der Generalbundesanwalt bald ein Verfahren wegen des NSA-Skandals einleiten wird. Einwände vom Außenministerium oder dem Justizministerium soll es nicht geben.

    08.02.201448 Kommentare

  18. Innenausschuss: Snowden wird vor dem EU-Parlament aussagen

    Innenausschuss

    Snowden wird vor dem EU-Parlament aussagen

    Edward Snowden hat eine Einladung des EU-Parlaments angenommen und wird sich in wenigen Wochen den Fragen des Innenausschusses stellen. Unklar ist noch, wie die Befragung stattfinden wird.

    08.02.201429 Kommentare

  19. Spionageaffäre: CCC stellt Strafanzeige gegen Bundesregierung

    Spionageaffäre

    CCC stellt Strafanzeige gegen Bundesregierung

    Generalbundesanwalt Range soll gegen die Bundesregierung wegen illegaler Geheimdiensttätigkeiten ermitteln und Edward Snowden als Zeuge befragt werden. Das fordern der CCC und Digitalcourage in ihrer Strafanzeige.

    03.02.201493 Kommentare

  20. Gregor Gysi: Friedensnobelpreis würde Snowdens Sicherheit verbessern

    Gregor Gysi

    Friedensnobelpreis würde Snowdens Sicherheit verbessern

    Nach der norwegischen Linkspartei hat auch Gregor Gysi den Whistleblower Edward Snowden für den Nobelpreis nominiert.

    31.01.2014155 Kommentare

  21. Norwegische Linkspartei: Edward Snowden für Friedensnobelpreis nominiert

    Norwegische Linkspartei

    Edward Snowden für Friedensnobelpreis nominiert

    Die Sozialistische Linkspartei in Norwegen hat den Whistleblower Edward Snowden offiziell für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Zwei Abgeordnete, die für die Nominierung berechtigt sind, sprechen sich für die Auszeichnung Snowdens aus.

    29.01.201460 Kommentare

  22. Spähaffäre: Etwas mehr Transparenz bei Anfragen von NSA, FBI & Co.

    Spähaffäre

    Etwas mehr Transparenz bei Anfragen von NSA, FBI & Co.

    Nicht nur die Zahl der National Security Letters (NSL), sondern auch den Umfang anderer geheimer Anfragen von US-Behörden dürfen Unternehmen nun veröffentlichen. Das gibt aber je nach Umsetzung nur grobe Anhaltspunkte, wie das Beispiel Apple zeigt.

    28.01.20142 Kommentare

  23. IMHO: Wie sich der NDR bei Snowden selbst im Weg steht

    IMHO  

    Wie sich der NDR bei Snowden selbst im Weg steht

    Das erste TV-Interview mit Edward Snowden seit seiner Flucht aus den USA wäre eine einmalige journalistische Chance gewesen - doch der NDR und die ARD haben sie in einem wichtigen Punkt vertan. Es fehlte zu Beginn der Originalton.

    27.01.201460 Kommentare

  24. Snowden im ARD-Interview: "Die NSA geht dahin, wo die Daten sind"

    Snowden im ARD-Interview

    "Die NSA geht dahin, wo die Daten sind"

    US-Whistleblower Edward Snowden hat erstmals seit seiner Flucht einem Fernsehsender ein Interview gegeben. Er deutet neue Enthüllungen über die Geheimdienstkooperationen an und lehnt ein nationales Routing als Schutz gegen Spionage ab.

    27.01.201476 Kommentare

  25. Snowden im Livechat: Die Massenüberwachung macht unfrei

    Snowden im Livechat  

    Die Massenüberwachung macht unfrei

    US-Whistleblower Edward Snowden hat sich fast zwei Stunden lang den Fragen aus dem Netz gestellt. Er nahm zu politischen Themen Stellung, äußert sich aber auch zu technischen und persönlichen Fragen.

    23.01.201442 Kommentare

  26. Spähaffäre: US-Behörde hält Telefonüberwachung durch NSA für illegal

    Spähaffäre

    US-Behörde hält Telefonüberwachung durch NSA für illegal

    Mit dem "Privacy and Civil Liberties Oversight Board" hat sich erstmals eine vom US-Kongress installierte Bundesbehörde gegen Praktiken der NSA ausgesprochen. Allerdings soll nur die Telefonüberwachung von US-Bürgern im Inland gestoppt werden.

    23.01.20143 Kommentare

  27. NSA-Reform: Geheimdienst soll Zugriff auf Verbindungsdaten behalten

    NSA-Reform

    Geheimdienst soll Zugriff auf Verbindungsdaten behalten

    Die Reform der US-Geheimdienste fällt wohl schwächer aus als erwartet. Nach dem Willen von US-Präsident Obama soll fast alles beim Alten bleiben.

    15.01.201425 Kommentare

  28. Massenüberwachung: Obama will Ausländer besser vor NSA schützen

    Massenüberwachung

    Obama will Ausländer besser vor NSA schützen

    US-Präsident Obama strebt einen Kompromiss in der NSA-Affäre an. Offenbar will er die Arbeit der Geheimdienste nur wenig einschränken, gleichzeitig aber Datenschützern und Bürgerrechtlern entgegenkommen.

    10.01.20146 Kommentare

  29. Verbindungsdaten: US-Gericht erlaubt NSA die Massenüberwachung

    Verbindungsdaten

    US-Gericht erlaubt NSA die Massenüberwachung

    Rückschlag für Datenschützer in den USA: Ein Bundesrichter erklärt die massenhafte Speicherung von Verbindungsdaten für legal. Nur so sei der Terrorismus wirkungsvoll zu bekämpfen.

    27.12.201357 Kommentare

  30. NSA-Affäre: Obama-Kommission will Überwachung stark beschneiden

    NSA-Affäre

    Obama-Kommission will Überwachung stark beschneiden

    Sollten die Vorschläge einer unabhängigen Expertenkommission umgesetzt werden, dürfte sich für die US-Geheimdienste einiges ändern. Auch ausländische Bürger wären dann der Überwachung nicht mehr schutzlos ausgesetzt.

    19.12.201316 Kommentare

  31. Snowden-Enthüllung: NSA-Spione in World of Warcraft

    Snowden-Enthüllung

    NSA-Spione in World of Warcraft

    Die NSA und die britische GCHQ haben auch in World of Warcraft, Second Life, Xbox Live und weiten Spieleplattformen spioniert. In einem MMO sollen zeitweise so viele Agenten unterwegs gewesen sein, dass eine Gruppe zur Koordination der Aktivitäten gegründet werden musste.

    09.12.201375 Kommentare

  32. IMHO: Bittere Zeiten für die Netzpolitik

    IMHO

    Bittere Zeiten für die Netzpolitik

    Prism, Acta, Totalüberwachung: Themen, mit denen die Netzszene punkten könnte. Sie ist aber zersplittert und geschwächt wie lange nicht mehr. Was ist passiert? Und was muss geschehen, damit sie wieder an Bedeutung gewinnt? Ein Auszug aus "Das Netz - Jahresrückblick Netzpolitik 2013-2014" von iRights.Lab.

    03.12.201332 Kommentare

  33. Snowden-Dokumente: Porno-Surfen als Druckmittel gegen muslimische Extremisten

    Snowden-Dokumente

    Porno-Surfen als Druckmittel gegen muslimische Extremisten

    Die NSA hat laut neuen Unterlagen von Edward Snowden gezielt die Surf- und Lebensgewohnheiten von muslimischen "Radikalisierern" untersucht, um diese unglaubwürdig machen zu können. Onlinepornos und Veruntreuung von Geldern sieht die NSA als Ansatzpunkte.

    27.11.201329 Kommentare

  34. Trotz Prism: Skype und Hotmail dürfen weiter Daten in die USA exportieren

    Trotz Prism

    Skype und Hotmail dürfen weiter Daten in die USA exportieren

    Trotz des Prism-Skandals darf Microsoft weiter Daten von Skype und Hotmail an die USA liefern. Die Luxemburger Datenschutzkommission sieht darin keine Rechtsverletzung. Europa mache sich lächerlich, kritisieren Datenschützer.

    18.11.20138 Kommentare

  35. NSA-Skandal: Geheimdienstausschuss verlangt von USA das Snowden-Material

    NSA-Skandal

    Geheimdienstausschuss verlangt von USA das Snowden-Material

    Eine Befragung von US-Whistleblower Snowden in Deutschland steht nach Ansicht des Parlamentarischen Kontrollgremiums derzeit "nicht zur Debatte". Stattdessen sollen die USA das Material herausrücken, das Snowden kopiert hat. Eine Vernehmung in Moskau wird geprüft.

    06.11.201357 Kommentare

  36. NSA: "Sie sammeln so viele Nummern, wie sie können"

    NSA

    "Sie sammeln so viele Nummern, wie sie können"

    Seit dem Kalten Krieg hörten US-Geheimdienste Telefonate in verfeindeten und befreundeten Ländern von Regierungsmitgliedern und namhaften Politikern ab. US-Diplomaten sammelten dafür so viele Telefonnummern wie nur möglich, berichtet die New York Times.

    31.10.20135 Kommentare

  37. IMHO: "Geheimdienste machen die Welt unsicherer"

    IMHO

    "Geheimdienste machen die Welt unsicherer"

    Zur Rechtfertigung der Spionage-Aktivitäten der Geheimdienste werden häufig zwei Argumente genannt: Sie machen die Welt sicherer und dienen nur dem Kampf gegen den Terror. Stimmt beides nicht, sagt der Jurist und Blogger Thomas Stadler.

    29.10.201397 Kommentare

  38. Handyaffäre: NSA stoppte Merkels Überwachung aus Angst vor Entdeckung

    Handyaffäre

    NSA stoppte Merkels Überwachung aus Angst vor Entdeckung

    Zwei US-Zeitungen berichten, dass das Abhören von Regierungschefs wie bei Angela Merkel kaum ohne Kenntnis des Präsidenten erfolgt sein kann. Erst im Sommer 2013 soll die Praxis nach der Veröffentlichung von Snowden-Unterlagen eingestellt worden sein.

    29.10.20135 Kommentare

  39. NSA-Affäre: Washington bemüht sich um ein bisschen mehr Transparenz

    NSA-Affäre

    Washington bemüht sich um ein bisschen mehr Transparenz

    Die Diskussion um das wahrscheinliche Abhören von Angela Merkel kommt auch bei höchsten US-Behörden in Schwung. Senatorin Feinstein bestätigte indirekt die Aktion, und Geheimdienstkoordinator Clapper will neue Dokumente freigeben. Geschwärzt, natürlich.

    29.10.20139 Kommentare

  40. Zu wenig Bandbreite: Snowden-Arbeitsplatz hatte keinen aktuellen Anti-Leak-Schutz

    Zu wenig Bandbreite

    Snowden-Arbeitsplatz hatte keinen aktuellen Anti-Leak-Schutz

    Die Anti-Leak-Software der NSA in Hawaii war laut einem neuen Bericht nicht auf dem neuesten Stand - entsprechend einfacher hatte es Edward Snowden, an seine Geheimdokumente zu gelangen.

    19.10.201334 Kommentare

  41. Edward Snowden: "Habe keine Geheimdokumente mit nach Russland gebracht"

    Edward Snowden

    "Habe keine Geheimdokumente mit nach Russland gebracht"

    Edward Snowden hat mit der New York Times über verschlüsselte Kanäle ein Interview geführt. Darin bekennt er, sein NSA-Archiv nicht mit nach Russland gebracht, sondern es bei Journalisten gelassen zu haben.

    18.10.20135 Kommentare

  42. NSA-Affäre: Täglich Hunderttausende Kontaktadressen gesammelt

    NSA-Affäre

    Täglich Hunderttausende Kontaktadressen gesammelt

    Die NSA greift massenhaft E-Mail-Adressen und Kontakte aus Buddy-Listen ab. Täglich sollen es mehrere Hunderttausend Daten sein. Die NSA kooperiert dabei mit ausländischen Geheimdiensten und Telekommunikationsfirmen.

    15.10.20136 Kommentare

  43. Prism: Brasilien plant abhörsichere Behördenmails

    Prism

    Brasilien plant abhörsichere Behördenmails

    Als Antwort auf die Abhöraktionen der Geheimdienste Großbritanniens und der USA will Brasilien ein sicheres Kommunikationssystem einführen. Das hat Präsidentin Dilma Rousseff angekündigt.

    14.10.201311 Kommentare

  44. NSA-Skandal: Luxemburger Behörden ermitteln gegen Skype

    NSA-Skandal

    Luxemburger Behörden ermitteln gegen Skype

    Luxemburgs Datenschutzkommission ermittelt gegen den Internet-Telefondienstanbieter Skype wegen möglicher Datenweitergabe an den US-Geheimdienst NSA. Laut Medienberichten hatten die Untersuchungen kurz nach den Enthüllungen durch den US-Whistleblower Edward Snowden im Juni dieses Jahres begonnen.

    12.10.201323 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Glossar zur NSA-Affäre
    Marina, Prism, Noforn, Scissors, Pinwale, Sigad US-984XN
    Glossar zur NSA-Affäre: Marina, Prism, Noforn, Scissors, Pinwale, Sigad US-984XN

    Die Enthüllungen von Edward Snowden zur NSA und anderen Geheimdiensten bringen eine Fülle von Abkürzungen und Namen von Einrichtungen und Personen mit sich. Golem.de hat die wichtigsten Erklärungen kompakt zusammengefasst.


Gesuchte Artikel
  1. Test
    Nokias N9 zeigt Meegos Potenzial
    Test: Nokias N9 zeigt Meegos Potenzial

    Nokia hat sein bislang einziges Meego-Smartphone veröffentlicht: Das N9 wird mit Linux-basiertem Betriebssystem ausgeliefert. Das Gehäuse ist mit dem vom Lumia 800 fast identisch. Meego hat einige Macken, hinterlässt aber einen überraschend guten Eindruck.
    (N9)

  2. Blizzard
    Battle.net-Guthaben warten auf Euro, Pfund und Rubel
    Blizzard: Battle.net-Guthaben warten auf Euro, Pfund und Rubel

    Gegenstände aus dem Auktionshaus in Diablo 3 oder Erweiterungen für World of Warcraft können Spieler künftig in Blizzards Battle.net aus dem neuen Guthabenkonto bezahlen.
    (Battle.net)

  3. Club-Mate
    Hack fürs Hirn
    Club-Mate: Hack fürs Hirn

    Es sprudelt, schäumt und schmeckt - nicht jedem. Macht nichts: Club-Mate ist Kult und aus der Hackerkultur nicht mehr wegzudenken. Wie es dazu kommen konnte, erzählt das Buch Hackerbrause.
    (Club Mate)

  4. Scuffgate
    Qualitätsprobleme beim iPhone 5
    Scuffgate: Qualitätsprobleme beim iPhone 5

    Bei der Fertigung des iPhone 5 gibt es wohl gehäuft Qualitätsprobleme. Käufer beklagen deutlich sichtbare Kratzer am Gehäuse und Verarbeitungsfehler. Einige Modelle haben Probleme bei der WLAN-Nutzung.
    (Iphone 5 Kratzer)

  5. Test Dishonored
    Nichts zu motzen beim Meucheln
    Test Dishonored: Nichts zu motzen beim Meucheln

    Angriffe aus dem Hinterhalt, ein Schwarm ferngesteuerte Ratten und magische Blicke durch Mauern: In Dishonored kämpft man als mysteriöser Attentäter mit ungewöhnlichen Mitteln - in einem der bislang besten Spiele des Jahres.
    (Dishonored)

  6. Google Glass
    Das Leben mit der Datenbrille
    Google Glass: Das Leben mit der Datenbrille

    In einem neuen Video zeigt Google, wie seine Datenbrille Google Glass im Alltag helfen und die Menschen stärker vernetzen könnte. Nach Entwicklern sollen nun Kreative frühen Zugang zur Hardware erhalten.
    (Google Brille)

  7. Sony RX10
    Bridgekamera mit großem Sensor und lichtstarkem Zoom
    Sony RX10: Bridgekamera mit großem Sensor und lichtstarkem Zoom

    Die Sony-Kompaktkamera RX100II glänzt dank eines großen lichtempfindlichen Sensors durch gute Bildqualität, nur die Zoombrennweite lässt etwas zu wünschen übrig. Deshalb gibt es nun die Sony RX10 mit gleichem Sensor, aber einem großen Zoom.
    (Sony Rx10)


Verwandte Themen
Prism JS, Edward Snowden, NSA, Whistleblower, Spionage, Cloud Security, Glenn Greenwald, DE-CIX, Washington Post, Chelsea Manning, Überwachung, Bruce Schneier, Gesellschaft für Informatik, Constanze Kurz

RSS Feed
RSS FeedPrism

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de