Operation Payback

Operation Payback ist eine Internet-Protest-Aktion der Gruppe Anonymous. Mit Denial-of-Service Attacken versuchte die Gruppe, Webseiten ihrer Gegner lahm zu legen. Die Attacken trafen Unternehmen, die Urheberrechtsverletzungen begingen, Wikileaks-Gegner oder die Webseiten der Tunesischen Regierung.

Artikel

  1. Britischer Geheimdienst: DDoS-Angriffe gegen Anonymous

    Britischer Geheimdienst

    DDoS-Angriffe gegen Anonymous

    Mit DDoS-Angriffen ist der britische Geheimdienst GCHQ gegen Mitglieder des Anonymous-Kollektivs vorgegangen. Außerdem wurden sie ausspioniert, was zu mindestens einer Verhaftung führte.

    06.02.201423 Kommentare

  1. Operation Payback: 13 Anonymous-Mitglieder bekennen sich schuldig

    Operation Payback

    13 Anonymous-Mitglieder bekennen sich schuldig

    Für die DDoS-Angriffe auf Paypal 2010 haben sich 13 mutmaßliche Mitglieder der Gruppe Anonymous vor einem kalifornischen Gericht schuldig bekannt. Ihnen drohen bis zu zehn Jahre Haft und Geldbußen in Höhe von 250.000 US-Dollar.

    09.12.201310 Kommentare

  2. Operation Payback: USA klagen 13 mutmaßliche Hacker von Anonymous an

    Operation Payback

    USA klagen 13 mutmaßliche Hacker von Anonymous an

    Aus Protest gegen die Schließung von Pirate Bay hat das Hackerkollektiv Anonymous vor drei Jahren zahlreiche Websites attackiert. Deswegen müssen sich nun 13 mutmaßliche Mitglieder vor Gericht verantworten.

    04.10.201310 Kommentare

Anzeige
  1. Operation Last Resort: Anonymous droht mit Veröffentlichung von US-Dokumenten

    Operation Last Resort

    Anonymous droht mit Veröffentlichung von US-Dokumenten

    Das Hackerkollektiv Anonymous droht der Regierung der USA mit der Veröffentlichung von geheimen Dokumenten. Damit soll der Freitod des Reddit-Mitbegründers Aaron Swartz gerächt werden. Die Webseite einer Justizbehörde der USA wird seit Tagen immer wieder angegriffen.

    28.01.201322 Kommentare

  2. Operation Payback: Student wegen Teilnahme an DDoS-Attacken verurteilt

    Operation Payback

    Student wegen Teilnahme an DDoS-Attacken verurteilt

    Ein 22-jähriger Brite ist wegen der Beteiligung an DDoS-Attacken verurteilt worden. Das Gericht hält ihn für einen der Organisatoren der Operation Payback. Ein Strafmaß steht noch nicht fest.

    07.12.201232 Kommentare

  3. Operation Payback: Skype gab Nutzerdaten ohne Gerichtsbeschluss weiter

    Operation Payback

    Skype gab Nutzerdaten ohne Gerichtsbeschluss weiter

    Skype hat ohne Gerichtsbeschluss die Daten eines 16-jährigen Benutzers an Sicherheitsunternehmen weitergeleitet. Das Unternehmen gab die Daten an die Behörden weiter. Der Wikileaks-Sympathisant hatte sich an der DDoS-Attacke unter dem Namen Operation Payback beteiligt.

    05.11.201217 Kommentare

  4. Netzaktivismus: Anonymous braucht ethische Grundlagen

    Netzaktivismus

    Anonymous braucht ethische Grundlagen

    Re:publica 2012 Ob der Aktivismus von Anonymous sinnvoll oder gar ethisch ist, darüber ist auf der Re:publica 2012 diskutiert worden. Die Meinungen waren so unterschiedlich wie die des Kollektivs.

    03.05.20122 KommentareVideo

  5. Soziale Netzwerke: Paypal sperrt Diaspora-Spendenkonto

    Soziale Netzwerke

    Paypal sperrt Diaspora-Spendenkonto

    Paypal hat das Spendenkonto des sozialen Netzes Diaspora gesperrt. Das bereits gespendete Geld ist für mehrere Monate eingefroren. Weitere Spenden werden nicht mehr angenommen.

    19.10.2011160 Kommentare

  6. Nach Verhaftungen: Lulzsec und Anonymous rufen zum Paypal-Boykott auf

    Nach Verhaftungen  

    Lulzsec und Anonymous rufen zum Paypal-Boykott auf

    Die Crackergruppe Lulzsec und das Aktivistenkollektiv Anonymous rufen zum Boykott des Zahlungsdienstleisters Paypal auf. Auslöser sind die hohen Haftstrafen, die den festgenommenen Teilnehmern eines gemeinschaftlichen Botnetz-Angriffs drohen. Außerdem die anhaltende Verweigerung, Spendenzahlungen an Wikileaks auszuzahlen.

    27.07.2011175 Kommentare

  7. Operation Payback: US-Studentin drohen 15 Jahre Haft

    Operation Payback

    US-Studentin drohen 15 Jahre Haft

    Einer Studentin, die das FBI in der vergangenen Woche festgenommen hat, drohen eine lange Haft- und eine hohe Geldstrafe. Die US-Behörden werfen ihr vor, an der Operation Payback beteiligt gewesen zu sein.

    26.07.2011132 Kommentare

  8. Anonymous und Lulzsec: Fehler bringen US-Polizei auf die Spur von Verdächtigen

    Anonymous und Lulzsec

    Fehler bringen US-Polizei auf die Spur von Verdächtigen

    Der Erfolg, den das FBI gerade bei der Fahndung nach Mitgliedern von Anonymous und Lulzsec verbucht hat, lag nicht nur an der Ermittlungsarbeit der Beamten. Einige der Festgenommenen hatten es den Ermittlern nicht schwer gemacht, ihnen auf die Spur zu kommen.

    21.07.201144 Kommentare

  9. 2 Millionen Chatzeilen: Mutmaßliche Anonymous-Mitglieder in Spanien verhaftet

    2 Millionen Chatzeilen

    Mutmaßliche Anonymous-Mitglieder in Spanien verhaftet

    In Spanien sind drei Männer verhaftet worden, die zur Führung des spanischen Flügels von Anonymous gehören sollen. Die Ermittler beschlagnahmten nach eigenen Angaben einen Server, über den diverse Angriffe der Gruppe abgewickelt wurden.

    10.06.201115 Kommentare

  10. Wegen Kino.to: Anonymous attackiert GVU-Seite

    Wegen Kino.to

    Anonymous attackiert GVU-Seite

    Als Reaktion auf die Schließung von Kino.to hat Anonymous die Seite der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen angegriffen. Außerdem hat die Gruppe aus Protest gegen geplante Zensurmaßnahmen die Website einer türkischen Behörde lahmgelegt. Inzwischen befasst sich auch die Nato mit der Gruppe.

    10.06.2011258 KommentareVideo

  11. Operation Iran: Anonymous kündigt DDoS-Attacken auf den Iran an

    Operation Iran

    Anonymous kündigt DDoS-Attacken auf den Iran an

    Die Gruppe Anonymous will am Tag der Arbeit Websites im Iran attackieren. Damit will die Gruppe den Kampf des Volkes für Freiheit unterstützen.

    30.04.201176 KommentareVideo

  12. Operation Sony

    Anonymous zieht Bilanz nach Protesten in Sony Stores

    Ein Erfolg war die jüngste Aktion von Anonymous nicht: Globale Proteste und Sitzstreiks in Geschäften von Sony hat es laut den Aktivisten nicht gegeben. Immerhin: Ein paar Läden machte das Unternehmen am Wochenende vorsichtshalber dicht.

    18.04.201126 KommentareVideo

  13. Playstation 3: Anonymous plant Proteste in Sony-Geschäften

    Playstation 3

    Anonymous plant Proteste in Sony-Geschäften

    Statt Sony mit DoS-Attacken unter Druck zu setzen, scheint Anonymous einen neuen Plan zu haben: Für den 16. April 2011 planen Mitglieder der Gruppe weltweit Aktionen in Geschäften von Sony. Nicht bekannt ist bislang, was sie dort tun wollen.

    11.04.201133 Kommentare

  14. Anonymous: Keine Angriffe mehr auf Playstation Network - vorerst

    Anonymous

    Keine Angriffe mehr auf Playstation Network - vorerst

    Überraschend rücksichtsvoll gegenüber den Kunden von Sony gibt sich Anonymous in einer neuen Erklärung. Zumindest vorübergehend soll es keine weiteren Attacken mehr auf das Playstation Network geben.

    07.04.201188 Kommentare

  15. IMHO: Hitler, Gaddafi, die Stasi - und Sony

    IMHO

    Hitler, Gaddafi, die Stasi - und Sony

    Die Anhänger der Gruppe Anonymous und ihrer jüngsten DoS-Attacken auf Sony gerieren sich auch im Forum von Golem.de als Retter der Demokratie - an die sie offenbar selbst nicht recht glauben.

    06.04.2011492 Kommentare

  16. Playstation 3: Webseiten nach Anonymous-Drohung offline

    Playstation 3

    Webseiten nach Anonymous-Drohung offline

    Die offizielle US-Webseite der Playstation 3 ist offline, und auch im Playstation Network soll es Probleme geben. Grund sind möglicherweise die angekündigten DoS-Angriffe von Anonymous auf das Unternehmen. Mittlerweile haben die "Hacktivisten" eine Art Bekennervideo veröffentlicht.

    05.04.2011439 Kommentare

  17. Cinder

    HBGary will Überwachungssystem für die Darpa entwickeln

    Das US-Computersicherheitsunternehmen HBGary will sich an dem Darpa-Projekt Cinder beteiligen. Im Rahmen dieses Programms soll eine Software entwickelt werden, die verdächtiges Verhalten erkennt. Cinder ist eine Reaktion auf Wikileaks.

    04.04.201125 Kommentare

  18. Playstation 3: Anonymous nimmt Sony ins Visier

    Playstation 3

    Anonymous nimmt Sony ins Visier

    Die Gruppe Anonymous will sich an Sony für die rechtlichen Schritte gegen George 'Geohot' Hotz und den deutschen Hacker Graf_Chokolo rächen. Die Aktivisten haben angekündigt, die Webseiten des Konzerns lahmzulegen.

    04.04.2011294 Kommentare

  19. Bank of America: Anonymous veröffentlicht interne Dokumente

    Bank of America

    Anonymous veröffentlicht interne Dokumente

    Anonymous hat interne Dokumente der Bank of America im Internet veröffentlicht. Diese sollen unrechtmäßige Immobiliengeschäfte der Bank belegen.

    14.03.201194 Kommentare

  20. Schnelle Reaktion: Anonymous führt US-Sicherheitsunternehmen vor

    Schnelle Reaktion

    Anonymous führt US-Sicherheitsunternehmen vor

    Wer hackt wen? Ein US-Sicherheitsunternehmen hat sich damit gebrüstet, die Köpfe der Gruppe Anonymous identifiziert zu haben. Im Gegenzug hat Anonymous die Systeme des Unternehmens gehackt.

    07.02.201158 Kommentare

  21. Operation Payback: Britische Behörden nehmen fünf Verdächtige fest (Update)

    Operation Payback

    Britische Behörden nehmen fünf Verdächtige fest (Update)

    In Großbritannien hat die Polizei fünf junge Männer im Zusammenhang mit der Operation Payback festgenommen. Sie sollen sich an DDoS-Attacken gegen Unternehmen beteiligt haben, die ihre Geschäftsbeziehungen mit Wikileaks abgebrochen hatten.

    28.01.201128 Kommentare

  22. IMHO: Sind DDoS-Attacken für Wikileaks gerechtfertigt?

    IMHO

    Sind DDoS-Attacken für Wikileaks gerechtfertigt?

    Die DDos-Attacken von Wikileaks-Unterstützern sind grober Vandalismus, sagt Golem-Redakteur Nico Ernst. Kollege Achim Sawall hält sie für virtuelle Sitzstreiks zum Schutz der Meinungsfreiheit. Beide stellten nach hitziger Diskussion überrascht fest: Sie kommen mit völlig verschiedenen Argumenten zum selben Ergebnis.

    15.12.2010254 Kommentare

  23. Operation Payback: Fax-Flut, Flugblätter und geschwärzte Gesichter

    Operation Payback

    Fax-Flut, Flugblätter und geschwärzte Gesichter

    Operation Payback nimmt sich nun auch Faxgeräte von Unternehmen vor, die der Whistleblower-Plattform Wikileaks ihre Unterstützung entzogen haben. Wie bei den DDoS-Attacken rufen die Aktivisten von Anonymous zur Mithilfe auf.

    14.12.2010245 Kommentare

  24. Ausfall: Amazon in Europa Sonntagnacht offline

    Ausfall

    Amazon in Europa Sonntagnacht offline

    Amazon ist in der vergangenen Nacht in vier Ländern eine Zeit lang nicht erreichbar gewesen. Während eine britische Zeitung Wikileaks-Unterstützer dafür verantwortlich macht, spricht Amazon selbst von Hardwareproblemen.

    13.12.2010101 Kommentare

  25. Nutzerdaten veröffentlicht: Angriff auf Gizmodo, Kotaku, Lifehacker & Co.

    Nutzerdaten veröffentlicht

    Angriff auf Gizmodo, Kotaku, Lifehacker & Co.

    Eine Gruppe namens Gnosis ist in die Server von Gawker Media eingedrungen und hat interne Daten des Unternehmens sowie Logindaten von Mitarbeitern und Nutzern von Blogs wie Gawker, Gizmodo, Kotaku sowie Lifehackern im Internet veröffentlicht. Aus Rache, da Gawker sie als "Script Kids" bezeichnet habe.

    13.12.201077 Kommentare

  26. Wikileaks-Proteste: 16-Jähriger für weitere 13 Tage in Polizeigewahrsam

    Wikileaks-Proteste

    16-Jähriger für weitere 13 Tage in Polizeigewahrsam

    Der Jugendliche, der wegen seiner Beteiligung an der Operation Payback zur Unterstützung von Wikileaks festgenommen wurde, bleibt für 13 weitere Tage in Polizeigewahrsam und wird verhört. Auch danach ist es nach niederländischem Recht möglich, ihn festzuhalten.

    11.12.2010504 Kommentare

  27. Operation Leakspin: Info-Angriff statt DoS-Attacke

    Operation Leakspin

    Info-Angriff statt DoS-Attacke

    Wikileaks-Anhänger wollen ihre Strategie ändern: Statt DoS-Angriffe auf Webseiten zu verüben, wollen sie den Inhalt der veröffentlichten Dokumente breit streuen. Die besten und am wenigsten bekannten Dokumente sollen zusammengefasst und veröffentlicht werden. Auch Videos auf Youtube sind erwünscht.

    10.12.2010194 KommentareVideo

  28. Operation Payback: 16-Jähriger wegen DDoS-Angriffen festgenommen

    Operation Payback

    16-Jähriger wegen DDoS-Angriffen festgenommen

    In den Niederlanden ist am Donnerstag ein 16-Jähriger wegen DDoS-Angriffen unter anderem gegen Paypal, Visa, Mastercard und das Schweizer Geldinstitut Post Finance festgenommen worden. Er soll die Seiten zusammen mit anderen Wikileaks-Sympathisanten im Rahmen von "Operation Payback" angegriffen haben.

    10.12.2010427 Kommentare

  29. Paypal

    Wikileaks-Konto nicht auf Druck der US-Regierung gesperrt

    Der Zahlungsdienstleister Paypal hat eine Aussage eines Mitarbeiters korrigiert, wonach das Wikileaks-Konto auf Druck der US-Regierung gesperrt wurde. Das sei aufgrund der Nutzungsrichtlinien des Unternehmens geschehen. Unterdessen ist das Kreditkartenunternehmen Visa, das Wikileaks ebenfalls gesperrt hat, ebenso Ziel einer DDoS-Attacke geworden wie die US-Politikerin Sarah Palin.

    09.12.201062 Kommentare

  30. Sperrung von Wikileaks: US-Regierung setzt Paypal unter Druck

    Sperrung von Wikileaks

    US-Regierung setzt Paypal unter Druck

    Paypal hat Wikileaks auf Druck der US-Regierung gesperrt. Das hat ein führender Mitarbeiter zugegeben. Die DDoS-Angriffe von Wikileaks-Unterstützern auf Mastercard haben inzwischen auch das Bezahlsystem des Kreditkartenunternehmens lahmgelegt.

    08.12.2010336 Kommentare

  31. Spionage oder Pressefreiheit: US-Senator Lieberman verurteilt Wikileaks-Berichterstattung

    Spionage oder Pressefreiheit

    US-Senator Lieberman verurteilt Wikileaks-Berichterstattung

    Der unabhängige US-Senator Joe Lieberman hat die Berichterstattung über die von Wikileaks veröffentlichten Geheimdokumente verurteilt. Diese sei zumindest schlecht für das Land, wenn nicht gar eine Straftat. Unterdessen versuchen Wikileaks-Sympathisanten, die Seiten von Zahlungsdienstleistern lahmzulegen.

    08.12.2010272 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. WikiBhasha
    Microsoft entwickelt ein Übersetzungsprogramm für Wikipedia
    WikiBhasha: Microsoft entwickelt ein Übersetzungsprogramm für Wikipedia

    WikiBhasha ist ein Werkzeug, mit dem Nutzer Wikipedia-Artikel aus dem Englischen in andere Sprachen übersetzen können. Das von Microsoft entwickelte Programm soll dabei helfen, kleinere Ausgaben der Onlineenzyklopädie mit mehr Inhalten auszustatten.
    (übersetzungsprogramm)

  2. Nexus S
    Google pausiert Android-4-Update
    Nexus S: Google pausiert Android-4-Update

    Google hat die Verteilung von Android 4 für das Nexus S pausiert. Zunächst will Google beobachten, ob das Update Probleme macht. Erst dann werden es weitere Nexus-S-Besitzer erhalten.
    (Google Android Update News)

  3. Blizzard
    Diablo 3 bietet "Global Play" ohne Auktionsgegenstände
    Blizzard: Diablo 3 bietet "Global Play" ohne Auktionsgegenstände

    Die weltweite Community von Diablo 3 besteht aus drei Regionen. Wie Blizzard nun mitteilt, können die Spieler überall antreten - allerdings ohne die Gegenstände, die sie im Gold- und Echtgeld-Auktionshaus zu Hause gekauft haben.
    (Diablo 3 News)

  4. Mobilfunk
    Deutsche Telekom nennt Joyn-Preise und startet später
    Mobilfunk: Deutsche Telekom nennt Joyn-Preise und startet später

    Die Deutsche Telekom wird den neuen Mobilfunkdienst Joyn erst im Herbst 2012 starten. In einer Preistabelle des Mobilfunknetzbetreibers wurden die Preise für die Joyn-Nutzung genannt. Anfangs ist Joyn für alle Telekom-Kunden gratis.
    (Joyn)

  5. iPhone-5-Gehäuse
    Für Apple sind Kratzer normal
    iPhone-5-Gehäuse: Für Apple sind Kratzer normal

    Kratzer sind bei einem Aluminiumgehäuse wie beim iPhone 5 normal, meint Apple. Das neue iPhone steckt in einem Aluminiumgehäuse, während die beiden vorherigen Generationen eine Glasrückseite hatten.
    (Iphone 5 Hülle)

  6. Apple
    Das ist neu in iOS 6.0.1
    Apple: Das ist neu in iOS 6.0.1

    Apple hat mit iOS 6.0.1 ein Update seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht, das die fehlerhafte Updateroutine beim iPhone 5 repariert und Verbindungsprobleme über WLAN und Mobilfunk, die einige Geräte plagten, beseitigen soll.
    (Ios 6.0.1)

  7. Blackberry Z10 im Langzeittest
    Tausche Android gegen Blackberry
    Blackberry Z10 im Langzeittest: Tausche Android gegen Blackberry

    Mit dem Z10 versucht Blackberry ein Comeback im Smartphone-Markt. Auch Android-Anwendungen lassen sich auf dem Gerät installieren. Golem.de-Autor Tobias Költzsch hat zwei Wochen lang sein Galaxy S3 gegen das Z10 getauscht und im Langzeittest überprüft, wie schwer ein Umstieg ist.
    (Blackberry Z10)


Verwandte Themen
Graf_Chokolo, GeoHot, Anonymous, Aaron Swartz, Domscheit-Berg, DoS, Antisec, Wikileaks, Paypal, Lulzsec, Botnet, Julian Assange, Hacker, Cablegate

RSS Feed
RSS FeedOperation Payback

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige