Opera 10

Opera 10 bringt eine Vorschaufunktion direkt in der Browser-Tab-Leiste, einen Turbomodus für langsame Internetverbindungen sowie eine überarbeitete Bedienoberfläche.

Artikel

  1. Opera 10.53 beseitigt Sicherheitsloch

    Opera 10.53 beseitigt Sicherheitsloch

    Opera hat Opera 10.53 für die Windows- und Mac-Plattform veröffentlicht. Mit der Version wird ein gefährliches Sicherheitsloch geschlossen, das vor drei Tagen bekanntwurde. Zudem wurde ein Fehler bei der Benutzung von Google Maps beseitigt.

    30.04.201035 Kommentare

  1. Opera 10.52 für Mac OS X beschleunigt

    Opera 10.52 für Mac OS X beschleunigt

    Die aktuelle Version 10.52 des Browsers Opera ist für Mac OS X veröffentlicht worden. Mit der Integration der Javascript-Engine Carakan soll der Browser auch auf Apple-Rechnern einen gehörigen Geschwindigkeitszuwachs erlebt haben.

    27.04.201040 Kommentare

  2. Opera 10.51 für Windows bringt Fehlerkorrekturen (Update)

    Opera 10.51 für Windows bringt Fehlerkorrekturen (Update)

    Opera hat Opera 10.51 für die Windows-Plattform veröffentlicht. Damit gibt es vor allem Fehlerkorrekturen, um die Stabilität und Zuverlässigkeit des Browsers zu verbessern. Zudem soll Opera 10.51 schneller als die Vorversion sein.

    22.03.201060 Kommentare

Anzeige
  1. Sicherheitsloch in Opera 10.50

    Sicherheitsloch in Opera 10.50

    In Opera 10.50 wurde ein Sicherheitsleck gefunden, über das sich unter Umständen Schadcode ausführen lässt. Der Fehler tritt bei der HTTP-Verarbeitung auf. Ein Opfer muss lediglich zum Besuch einer entsprechend manipulierten URL verleitet werden. Opera hat Golem.de den Fehler bestätigt.

    08.03.201022 Kommentare

  2. Browser-Benchmark: So schnell ist Opera 10.50

    Browser-Benchmark: So schnell ist Opera 10.50

    Nach dem Erscheinen der fertigen Version von Opera 10.50 musste der Browser zeigen, ob er bei der Geschwindigkeit wieder zur Konkurrenz aufgeholt hat. In der Vergangenheit konnte Opera bei Browser-Benchmarks gegen die Konkurrenz von Chrome, Safari und Firefox kaum bestehen.

    03.03.2010439 Kommentare

  3. Opera 10.50 für Windows: Fertige Version ist da

    Opera 10.50 für Windows: Fertige Version ist da

    Nachdem Opera von Sonntagfrüh bis Montagabend insgesamt fünf Release Candidates von Opera 10.50 für Windows veröffentlicht hatte, steht nun die finale Version als Download zur Verfügung. Mit einer beschleunigten Rendering Engine und einer optimierten Javascript-Engine will sich Opera 10.50 wieder den Titel schnellster Browser sichern.

    02.03.201086 Kommentare

  4. Opera 10.50 - erste Release Candidates für Windows

    Opera 10.50 - erste Release Candidates für Windows

    Opera hat seit Sonntagfrüh mittlerweile vier Release Candidates von Opera 10.50 für die Windows-Plattform veröffentlicht. Mit Hochdruck will Opera wohl die Arbeiten an dem Browser beenden, wenn die Browserwahl für Windows-Systeme freigeschaltet wird.

    01.03.201032 Kommentare

  5. Opera 10.50 - Beta nun auch für Mac OS X

    Die Arbeiten am Opera-Browser für Mac OS X sind so weit, dass der gleichnamige Softwarehersteller eine erste Beta veröffentlicht hat. Neu ist unter anderem die Unterstützung von Growl-Nachrichten und Cocoa.

    25.02.201036 Kommentare

  6. Opera 10.50: Zweite Betaversion für Windows ist da

    Opera 10.50: Zweite Betaversion für Windows ist da

    Von Opera 10.50 steht eine weitere Betaversion zum Download zur Verfügung. Vor knapp zwei Wochen war die erste Beta der neuen Browserversion erschienen. Im Vergleich zur Beta 1 bringt die Beta 2 vor allem Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen.

    24.02.201037 Kommentare

  7. Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da

    Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da

    Nach einer Pre-Alpha von Opera 10.50 hat Opera nun eine Betaversion des neuen Browsers veröffentlicht, die es vorerst nur für die Windows-Plattform gibt. Allgemein wurde die Geschwindigkeit des Browsers erhöht, vor allem die Javascript-Engine wurde von Grund auf neu entwickelt.

    11.02.201054 Kommentare

  8. Vorabversion von Opera 10.50 mit neuer Javascript-Engine

    Vorabversion von Opera 10.50 mit neuer Javascript-Engine

    Opera hat eine Pre-Alpha von Opera 10.50 veröffentlicht, die mit einer neuen Javascript-Engine und einer neuen Grafikbibliothek kommt. Außerdem hat die neue Version eine aktualisierte Rendering-Engine erhalten und es gab spezielle Anpassungen an Windows 7 und Mac OS.

    22.12.2009174 Kommentare

  9. Opera 10.10 mit Opera Unite ist fertig

    Opera 10.10 mit Opera Unite ist fertig

    Der norwegische Browserhersteller hat seinen Browser Opera in der Version 10.10 veröffentlicht. Mit dabei ist Opera Unite, ein Dienst, mit dem Opera das Client-Server-Paradigma aufbrechen und jeden Browser zum Server machen will.

    23.11.200981 KommentareVideo

  10. Opera 10.01 schließt Sicherheitslecks

    Mit dem Erscheinen von Opera 10.01 werden drei Sicherheitslücken in dem Browser geschlossen. Außerdem gibt es einige Fehlerkorrekturen an Opera 10, um die Stabilität und Zuverlässigkeit der Software zu erhöhen.

    28.10.200921 Kommentare

  11. Beta von Opera 10.10 kommt mit Unite

    Beta von Opera 10.10 kommt mit Unite

    Opera hat eine erste Betaversion von Opera 10.10 mit einer Beta von Opera Unite veröffentlicht. Operas Plattform Unite soll jeden Browser zum Server machen, so dass Nutzer Inhalte direkt mit anderen tauschen können. Unite gewährt Zugriff auf die eigene Musiksammlung, Fotos oder ganze Websites, die auf dem Rechner des Nutzers liegen.

    14.10.200929 Kommentare

  12. Opera 10 mit Turboschaltung und Seitenvorschau in Tableiste

    Opera 10 mit Turboschaltung und Seitenvorschau in Tableiste

    Der Browser Opera 10 steht ab sofort in der finalen Version als Download bereit. Als Neuerung bringt er eine Vorschaufunktion direkt in der Browser-Tab-Leiste, einen Turbomodus bei langsamen Internetverbindungen sowie eine überarbeitete Bedienoberfläche.

    01.09.2009210 Kommentare

  13. Opera 10 erscheint am 1. September 2009

    Opera 10 erscheint am 1. September 2009

    Nach drei Betaversionen hat Opera einen Release Candidate von Opera 10 veröffentlicht. Die fertige Version des Browsers ist für den 1. September 2009 geplant.

    25.08.2009116 Kommentare

  14. Dritte Beta von Opera 10 mit freier Tab-Anordnung

    Dritte Beta von Opera 10 mit freier Tab-Anordnung

    In kleinen Schritten nähert sich Opera seiner zehnten Ausgabe des gleichnamigen Browsers. Viele Änderungen gibt es in der dritten Beta von Opera 10 nicht. Erwähnenswert sind vor allem die fortgeschrittenen Übersetzungsarbeiten und die Visual Tabs, die jetzt vom Anwender an neuen Stellen platziert werden können.

    13.08.200989 Kommentare

  15. Opera 10 Beta 2 veröffentlicht

    Opera 10 Beta 2 veröffentlicht

    Opera hat eine zweite Betaversion seines Browsers Opera 10 veröffentlicht. Opera 10 wartet mit zahlreichen neuen Funktionen auf, mit einem überarbeiteten Design sowie schnellerer Rendering-Engine.

    17.07.200975 Kommentare

  16. Opera 10: Weitere Betafassung geplant

    Opera 10: Weitere Betafassung geplant

    Nun steht fest, dass es mindestens eine weitere Betaversion von Opera 10 geben wird. Bis Ende des Jahres sollen alle Arbeiten an Opera 10 abgeschlossen sein, erklärte Opera-CEO Jon S. von Tetzchner Golem.de.

    15.06.200950 Kommentare

  17. Opera 10 Beta integriert Seitenvorschau in Tableiste

    Opera 10 Beta integriert Seitenvorschau in Tableiste

    Nach einer Alphaversion im Dezember 2008 hat der Browserhersteller Opera nun die Betaversion von Opera 10 veröffentlicht. Als wesentliche Neuerung gibt es in der Tableiste nun eine Seitenvorschau und die Schnellwahlseite lässt sich beliebig konfigurieren.

    03.06.2009110 KommentareVideo

  18. Opera 10: Vorabversion mit neuer Bedienoberfläche

    Opera 10: Vorabversion mit neuer Bedienoberfläche

    Opera hat eine neue Vorabversion von Opera 10 veröffentlicht. Sie gibt einen weiteren Ausblick auf die neu gestaltete Bedienoberfläche, die eine Reihe neuer Icons erhalten hat. In Opera 10 musste zudem der Browserstring überarbeitet werden, denn einige Webseiten meinten, sie hätten es mit Opera in der Version 1.0 zu tun.

    28.05.2009127 KommentareVideo

  19. Opera 10 mit automatischer Turboschaltung

    Die aktuelle Snapshot-Version von Opera 10 bietet eine automatische Turboschaltung. Besonders bei schmalbandigen Internetverbindungen wird der Proxy-Dienst Opera Turbo aktiviert, um Webseiten schneller zu laden. Da die Daten dabei komprimiert werden, verringert sich die Datenmenge.

    06.04.200972 KommentareVideo

  20. Opera 10 besteht Acid3-Test und rendert schneller

    Opera 10 besteht Acid3-Test und rendert schneller

    Die nächste Hauptversion von Opera steht ab sofort als Alphaversion zum Ausprobieren bereit. Opera 10 erhält eine optimierte Rendering-Engine, die bis zu 30 Prozent schneller arbeitet und den Acid3-Test besteht. Außerdem bietet der Browser nun eine integrierte Rechtschreibkorrektur und der E-Mail-Client wurde überarbeitet.

    04.12.2008155 Kommentare

  21. Opera 10 erhält neue Bedienoberfläche

    Für Opera 10 will der Browserhersteller die Bedienoberfläche so verändern, dass die Nutzung des Browsers einfacher wird. Der Macher des Firefox-Logos wurde dafür engagiert. Bis Ende 2008 soll Opera 10 den Alphastatus erhalten.

    14.10.2008112 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Opera 10.50 für Windows: Fertige Version ist da
    Opera 10.50 für Windows: Fertige Version ist da

    Nachdem Opera von Sonntagfrüh bis Montagabend insgesamt fünf Release Candidates von Opera 10.50 für Windows veröffentlicht hatte, steht nun die finale Version als Download zur Verfügung. Mit einer beschleunigten Rendering Engine und einer optimierten Javascript-Engine will sich Opera 10.50 wieder den Titel schnellster Browser sichern.

  2. Opera 10 mit Turboschaltung und Seitenvorschau in Tableiste
    Opera 10 mit Turboschaltung und Seitenvorschau in Tableiste

    Der Browser Opera 10 steht ab sofort in der finalen Version als Download bereit. Als Neuerung bringt er eine Vorschaufunktion direkt in der Browser-Tab-Leiste, einen Turbomodus bei langsamen Internetverbindungen sowie eine überarbeitete Bedienoberfläche.


Gesuchte Artikel
  1. Club-Mate
    Hack fürs Hirn
    Club-Mate: Hack fürs Hirn

    Es sprudelt, schäumt und schmeckt - nicht jedem. Macht nichts: Club-Mate ist Kult und aus der Hackerkultur nicht mehr wegzudenken. Wie es dazu kommen konnte, erzählt das Buch Hackerbrause.
    (Club Mate)

  2. Ice Cream Sandwich
    Android 4.0 fürs erste Aldi-Tablet doch kostenlos
    Ice Cream Sandwich: Android 4.0 fürs erste Aldi-Tablet doch kostenlos

    Für Medions Lifetab P9514 wird es das Update auf Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" doch kostenlos geben. Medion hat eine zuvor von seiner Presseagentur getroffene Aussage als falsch bezeichnet.
    (Aldi Tablet)

  3. Huawei Ascend P1 S
    Dünnes Smartphone mit Android 4.0
    Huawei Ascend P1 S: Dünnes Smartphone mit Android 4.0

    Huawei hat mit dem Ascend P1 S ein Smartphone mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich vorgestellt. Es steckt in einem 6,68 mm dünnen Gehäuse und arbeitet mit einem 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor.
    (Huawei Ascend P1)

  4. Windows 8 im Test
    Microsoft kachelt los und eckt an
    Windows 8 im Test: Microsoft kachelt los und eckt an

    Mehrere Systemsteuerungen, mehrere Oberflächen und mehrere Nutzungskonzepte. Die fertige Version von Windows 8 bestätigt, was zu befürchten war: ein gewisses Chaos. Aber sie hat auch Zukunft, vor allem für kommende Windows-8-Geräte. Unser Test klärt, ob auch alte Hardware profitiert.
    (Windows 8 Desktop)

  5. Hue
    Lichtstimmung mit Philips' farbiger WLAN-Beleuchtung
    Hue: Lichtstimmung mit Philips' farbiger WLAN-Beleuchtung

    Philips hat mit dem Hue ein Beleuchtungssystem vorgestellt, das auf farbigen LED basiert, die über WLAN vom Smartphone oder Tablet eingeschaltet werden können. Mit einer App lässt sich auch die Lichtfarbe manuell oder automatisiert beliebig anpassen.
    (Philips Hue)

  6. Frodo ist da
    XBMC deutlich erweitert - auch für Raspberry Pi und Android
    Frodo ist da: XBMC deutlich erweitert - auch für Raspberry Pi und Android

    XBMC hat mit der neuen Version 12 ("Frodo") einen großen Sprung nach vorne gemacht. Die freie Mediacenter-Software dient erstmals auch als Videorekorder, spielt HD-Audio und unterstützt nun offiziell das Raspberry Pi sowie Android.
    (Raspberry Pi)

  7. Fritzfon C4
    Neues Dect-Telefon von AVM
    Fritzfon C4: Neues Dect-Telefon von AVM

    AVM bringt mit dem Fritzfon C4 ein neues Dect-Telefon auf den Markt, das AVMs Portfolio nach oben erweitert. Es unterstützt HD-Telefonie, hat eine Full-Duplex-Freisprech-Funktion und verfügt über ein Farbdisplay sowie einen Bewegungs- und Helligkeitssensor.
    (Fritz Fon C4)


Verwandte Themen
Acid3-Test, Opera, Jon von Tetzchner, Javascript

RSS Feed
RSS FeedOpera10

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de