Abo
Anzeige

OpenX-Adserver

Artikel

  1. Adserver: OpenX 2.8.11 ohne Hintertür

    Adserver

    OpenX 2.8.11 ohne Hintertür

    Die OpenX-Entwickler haben die Downloadpakete ihres gleichnamigen Adservers korrigiert. Die Version 2.8.10 hat eine gefährliche Hintertür, die Angreifer in die Serverpakete einschmuggelten. OpenX 2.8.11 korrigiert diesen Fehler, der nur die freie Version betraf.

    08.08.20132 Kommentare

  2. Hintertür eingeschmuggelt: Schon wieder Sicherheitslücke im OpenX-Werbeserver

    Hintertür eingeschmuggelt

    Schon wieder Sicherheitslücke im OpenX-Werbeserver

    Seit rund zehn Monaten befindet sich im Adserver OpenX eine Hintertür, wie Heise Security herausgefunden hat. Angreifer nutzen die Lücke bereits fleißig aus. Wie der verschleierte Code in die OpenX-Pakete kam, ist noch unbekannt.

    06.08.201316 Kommentare

  3. BSI-Warnung: Werbebanner verteilen automatisch Schadsoftware

    BSI-Warnung

    Werbebanner verteilen automatisch Schadsoftware

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in den vergangenen Tagen verstärkt beobachtet, dass Schadsoftware über Werbebanner auf etlichen populären deutschen Webseiten ausgeliefert wird. Nutzer sollten ihre Windows-Rechner schleunigst aktualisieren.

    05.04.201344 Kommentare

Anzeige
  1. OpenX-Server: BSI warnt vor Werbebannern mit Javascript-Malware

    OpenX-Server

    BSI warnt vor Werbebannern mit Javascript-Malware

    Das BSI hat kompromittierte OpenX-Server identifiziert, die Werbebanner auf vielbesuchten deutschsprachigen Webseiten ausliefern.

    19.01.201336 Kommentare

  2. Adserver: OpenX soll bald keine Schadsoftware mehr verteilen können

    Adserver

    OpenX soll bald keine Schadsoftware mehr verteilen können

    Schon seit Wochen wird berichtet, dass der OpenX-Werbeserver 2.8.8 von Kriminellen gehackt wird, um Schadsoftware in großem Stil zu verteilen. Nun hat die Firma hinter dem Open-Source-Projekt einen Sicherheitspatch versprochen.

    03.05.20123 Kommentare

  3. OpenX - freier AdServer erhält Marktplatz für Werbung

    OpenX erweitert seinen freien AdServer um einen Marktplatz für Onlinewerbung. Nutzer können über den OpenX Market einen Teil ihrer AdImpressions monetarisieren.

    16.04.200911 Kommentare

  1. Ad-Server OpenX 2.6 mit API und schnelleren AdTags

    OpenX hat die Version 2.6 seines gleichnamigen freien Ad-Servers veröffentlicht, die wesentliche neue Funktionen mitbringt, darunter ein API und schnellere Ad-Tags. OpenX hieß einst phpAdsNews, später dann OpenAds und heute OpenX.

    13.08.20084 Kommentare

  2. Prominente Unterstützung für OpenX

    Was einst als kleines Open-Source-Projekt namens PhpAdsNew startete, ist heute eine Firma namens OpenX mit 15,5 Millionen US-Dollar Risikokapital und einem neuen CEO. Dieser heißt Tim Cadogan und verantwortete zuvor als Senior-Vize-Präsident das Werbegeschäft von Yahoo.

    10.04.20082 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Auflösung und Geschwindigkeit
    Canon 7D Mark II für Sport- und Landschaftsfotografen
    Auflösung und Geschwindigkeit: Canon 7D Mark II für Sport- und Landschaftsfotografen

    Canons Semiprofi-Spiegelrefelexkamera EOS 7D ist seit Oktober 2009 auf dem Markt und die Gerüchte um den Nachfolger Mark II werden dichter. Das neue Modell soll 10 Bilder pro Sekunde erreichen und über 20 Megapixel mit dem APS-C-Sensor aufnehmen.
    (Canon 7d)

  2. Nokia Asha 501
    Erstes Asha-Smartphone für 100 Euro vorgestellt
    Nokia Asha 501: Erstes Asha-Smartphone für 100 Euro vorgestellt

    Nokia hat mit dem Asha 501 nicht nur ein neues Mobiltelefon, sondern auch gleich eine neue Smartphoneplattform vorgestellt. Sie geht auf Nokias Übernahme von Smarterphone zurück und ermöglicht Java- und Web-Apps. Das Asha 501 kommt für 100 Euro auf den Markt.
    (Nokia Asha 501)

  3. Matthew Garrett
    "UEFI ist kein böser Plan von Microsoft"
    Matthew Garrett: "UEFI ist kein böser Plan von Microsoft"

    Linuxtag 2013 UEFI ist in der Linux-Community unbeliebt - zu unrecht, findet der Kernel-Entwickler Matthew Garrett. Es müsse nur garantiert sein, dass der Anwender selbst entscheiden kann, was er auf UEFI-Rechnern installiert, sagte er im Interview mit Golem.de. Dafür wolle er sorgen.
    (Uefi)

  4. Opera Mail
    Opera bringt E-Mail-Client als Stand-Alone-Version
    Opera Mail: Opera bringt E-Mail-Client als Stand-Alone-Version

    Mit der finalen Version von Opera Mail bringt der Browserhersteller ein eigenständiges E-Mail-Programm auf den Markt. Opera-Nutzern dürfte der Client bekannt vorkommen - er ist identisch mit der in Opera 12.x integrierten Version.
    (Opera Mail)

  5. Roadmap
    Intels Haswell bleibt 2014 aktuell
    Roadmap: Intels Haswell bleibt 2014 aktuell

    Inoffizielle Roadmap-Präsentationen aus verschiedenen Quellen zeichnen ein recht klares Bild von Intels künftigen CPUs. Noch 2013 stehen Sechskerner als Ivy-Bridge-E an, 2014 gibt es nur kleine Updates von Haswell und dessen Nachfolger Broadwell erscheint vor allem für Notebooks.
    (Intel Haswell)

  6. Für Bildungseinrichtungen
    Microsoft bietet Surface RT für 200 US-Dollar an
    Für Bildungseinrichtungen: Microsoft bietet Surface RT für 200 US-Dollar an

    Microsoft will das Surface RT für Bildungseinrichtungen in verschiedenen Ländern deutlich günstiger als im regulären Verkauf anbieten. Auch deutsche Schüler und Studenten sollen von dem Angebot profitieren.
    (Surface Rt)

  7. Huawei Ascend P7 im Test
    Die dünne Alternative
    Huawei Ascend P7 im Test: Die dünne Alternative

    Mit seinem neuen Top-Smartphone Ascend P7 bringt Huawei ein weiteres sehr dünnes Smartphone auf den Markt. Dabei setzt der Hersteller auf praktische Funktionen, statt bei der Hardwareausstattung mit der Konkurrenz gleichzuziehen. Auch den Preis legt Huawei niedriger an als HTC, Sony oder Samsung.
    (Huawei Ascend P7)


Verwandte Themen
Ad-Server, Brian Krebs

RSS Feed
RSS FeedOpenX

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige