Abo Login

191 Onlinedurchsuchung Artikel

  1. Geheimdienstexperte: "Deutsche IT-Infrastruktur ist extrem angreifbar"

    Geheimdienstexperte  

    "Deutsche IT-Infrastruktur ist extrem angreifbar"

    Hartfrid Wolff von der FDP, der im Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestages für die Geheimdienstkontrolle sitzt, sieht die deutsche IT-Infrastruktur in Gefahr. Er hält zudem den staatlichen Einkauf von Trojanern von Privatunternehmen für zu gefährlich.

    16.01.201215 Kommentare

  1. Staatstrojaner: Bundesregierung lässt neuen VoIP-Trojaner testen

    Staatstrojaner

    Bundesregierung lässt neuen VoIP-Trojaner testen

    Die Bundesregierung lässt beim Bundeskriminalamt die Software Finspy testen. Sie liest zum Abhören von Voice-over-IP-Gesprächen den Audiostream eines Computers direkt aus dem Kopfhörer und dem Mikrofon aus.

    12.01.201226 Kommentare

  2. CCC: Staatstrojaner werden nicht besser

    CCC

    Staatstrojaner werden nicht besser

    28C3 Die bisherigen Versionen des Staatstrojaners und ihr Einsatz sind nach Ansicht des Chaos Computer Clubs dermaßen fehlerhaft, dass der CCC die Verwendung derartiger Schnüffelsoftware auch langfristig ablehnt.

    03.01.20124 KommentareVideo

Anzeige
  1. Piraten: Parteichef wünscht sich Koalition mit Grünen und FDP

    Piraten

    Parteichef wünscht sich Koalition mit Grünen und FDP

    Sebastian Nerz, Chef der Piratenpartei, ist sich sicher, dass die Piratenpartei im Herbst 2013 in den Bundestag einziehen wird. Die Wunschpartner für eine Regierungsbeteiligung stehen schon fest.

    02.01.201257 Kommentare

  2. IT-Sicherheit: "Wenn das Wort 'Vertrauen' fällt, gehe ich"

    IT-Sicherheit

    "Wenn das Wort 'Vertrauen' fällt, gehe ich"

    Müssen Politiker den Unternehmen Vorgaben für Datensicherheit im Netz machen - und kann der Verbraucher selbst herausfinden, wem er vertraut? Über dieses Thema diskutierten in München unter anderem ein Vertreter des CCC und ein Kriminalbeamter auf Einladung von Dell.

    05.12.20113 Kommentare

  3. Überwachung: Datenschützer untersucht Bayerntrojaner

    Überwachung

    Datenschützer untersucht Bayerntrojaner

    Auf Anfrage des bayerischen Innenministers wird der bayerische Datenschutzbeauftragte Thomas Petri den sogenannten Bayerntrojaner untersuchen. Er soll den Quellcode auch aus datenschutzrechtlicher Sicht prüfen.

    24.11.20110 Kommentare

  1. Digitask User Group: Innenministerium bestätigt internationalen Staatstrojaner

    Digitask User Group

    Innenministerium bestätigt internationalen Staatstrojaner

    Die umstrittenen Staatstrojaner von Digitask wurden offenbar nicht nur in Deutschland eingesetzt. Das Bundesinnenministerium bestätigte nun die Existenz einer europäischen Arbeitsgruppe zur Schnüffelsoftware.

    13.11.201123 Kommentare

  2. 0zapftis: Auch neuerer Staatstrojaner enthält illegale Funktionen

    0zapftis

    Auch neuerer Staatstrojaner enthält illegale Funktionen

    Der Skandal um den Staatstrojaner für die Onlinedurchsuchung weitet sich immer weiter aus. Jetzt hat der Chaos Computer Club (CCC) eine neuere Version der Malware untersucht. Mit fast dem gleichen Ergebnis wie bei der ersten Enthüllung.

    26.10.201129 Kommentare

  3. Piratenpartei: Illegale Funktionen des Staatstrojaners bewusst versteckt

    Piratenpartei

    Illegale Funktionen des Staatstrojaners bewusst versteckt

    Der Chef der Piratenpartei geht davon aus, dass die illegalen Funktionen des Staatstrojaners für die Onlinedurchsuchung bewusst versteckt wurden. Der Verfassungsbruch sei mit voller Absicht geschehen.

    25.10.201130 KommentareVideo

  1. Multifunktionale Rohlinge: Staatstrojaner des BND mit noch mehr illegalen Features

    Multifunktionale Rohlinge

    Staatstrojaner des BND mit noch mehr illegalen Features

    Der Auslandsgeheimdienst BND verfügt wohl über eine Auswahl von Staatstrojanern mit weiteren illegalen Fähigkeiten. Diese Software soll der Geheimdienst auch an andere Behörden weitergegeben haben.

    21.10.201199 KommentareVideo

  2. Staatstrojaner: 60 Prozent von 0zapftis sind entschlüsselt

    Staatstrojaner

    60 Prozent von 0zapftis sind entschlüsselt

    In einem knapp einstündigen Video erklärt der CCC, wie er dem 0zapftis genannten Staatstrojaner auf die Spur kam - und dass dieser viel mehr kann, als er dürfte. Der Club nennt einige neue technische Details und rechnet auch mit Politikern ab.

    20.10.201146 KommentareVideo

  3. Unternehmensquellen: Antivirenhersteller soll bei Staatstrojaner geholfen haben

    Unternehmensquellen

    Antivirenhersteller soll bei Staatstrojaner geholfen haben

    Ein Anbieter von Antivirensoftware soll den Staatstrojaner so angepasst haben, dass der Angriff nicht angezeigt wurde. Das geht aus einem unbestätigten Medienbericht hervor.

    20.10.201139 Kommentare

  1. Staatstrojaner: Anonymous hackt Webseite von Abgeordnetem Hans-Peter Uhl

    Staatstrojaner  

    Anonymous hackt Webseite von Abgeordnetem Hans-Peter Uhl

    Die offizielle Webseite des CSU-Abgeordneten Hans-Peter Uhl ist von Anonymous gehackt worden. Das Kollektiv störte sich offenbar an Uhls gestriger Rede im Bundestag, bei der er den Einsatz von Staatstrojanern verteidigte.

    20.10.2011179 Kommentare

  2. Bundestag: Staatstrojaner-Enthüllung des CCC könnte Straftat sein

    Bundestag

    Staatstrojaner-Enthüllung des CCC könnte Straftat sein

    Während über den Einsatz der illegalen Funktionen des Staatstrojaners weiter Unklarheit herrscht, geht der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages zum Gegenangriff über. Der Chaos Computer Club habe sich mit der Veröffentlichung der Binärdateien möglicherweise strafbar gemacht, heißt es in einem Gutachten.

    20.10.2011219 Kommentare

  3. Bundestag: LKA Bayern installierte Staatstrojaner bei Zollkontrolle

    Bundestag

    LKA Bayern installierte Staatstrojaner bei Zollkontrolle

    In einer Fragestunde des Bundestages hat Staatssekretär Hartmut Koschyk erklärt, wie der vom CCC entdeckte Trojaner auf die Festplatte des Verdächtigen kam: Erst gab es eine Zollkontrolle und dann wurde das Programm vom bayerischen Landeskriminalamt installiert.

    19.10.201124 Kommentare

  1. Staatstrojaner: Piratenpartei erwartet Erfolg der Klage gegen CSU-Minister

    Staatstrojaner

    Piratenpartei erwartet Erfolg der Klage gegen CSU-Minister

    Piratenpartei-Chef Sebastian Nerz erwartet von der Münchner Staatsanwaltschaft Gerechtigkeit in der Klage gegen Innenminister Joachim Herrmann.

    19.10.201136 Kommentare

  2. Kaspersky-Entdeckung: Staatstrojaner R2D2 existiert auch als 64-Bit-Version

    Kaspersky-Entdeckung

    Staatstrojaner R2D2 existiert auch als 64-Bit-Version

    F-Secure hat den Staatstrojaner-Installer entdeckt, Kaspersky Lab hat weitergeforscht - und die offene Zusammenarbeit der Konkurrenten hat funktioniert: Der deutsche Staatstrojaner ist in einer deutlich verbesserten Version entdeckt worden.

    19.10.201136 Kommentare

  3. IMHO: Das Prinzip des Staatstrojaners kann nicht funktionieren

    IMHO

    Das Prinzip des Staatstrojaners kann nicht funktionieren

    Jeden Tag gibt es neue Details zum Umgang von Ermittlungsbehörden mit der sogenannten Quellen-TKÜ. Die staatliche Schnüffelei von Beamten in privaten PCs weckt offensichtlich so viele Begehrlichkeiten, dass man sie gar nicht erst zulassen darf.

    17.10.201118 Kommentare

  4. Staatstrojaner: Piratenpartei zeigt bayerischen Innenminister an

    Staatstrojaner

    Piratenpartei zeigt bayerischen Innenminister an

    Die Piratenpartei hat gegen den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann Strafanzeige erstattet. Der Minister sowie LKA-Präsident Peter Dathe und andere Beamte sollen sich für den Einsatz des sogenannten Bayerntrojaners verantworten.

    17.10.201160 Kommentare

  5. Staatstrojaner: Bundesjustizministerin würdigt Arbeit des CCC

    Staatstrojaner

    Bundesjustizministerin würdigt Arbeit des CCC

    Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat die Arbeit des Chaos Computer Clubs bei der Aufdeckung der Funktionen des Staatstrojaners gelobt. Dieser soll zwischen 50- und 100-mal eingesetzt worden sein. Unterdessen denkt das Innenministerium über einen Nachfolger der umstrittenen Software nach.

    16.10.201119 Kommentare

  6. US-Spionagesoftware: Deutsche wollten Federal Trojan

    US-Spionagesoftware

    Deutsche wollten Federal Trojan

    Deutsche Behörden haben 2007 beim FBI mehrfach um Hilfe bei der Entwicklung des Staatstrojaners gebeten. Das Hilfeersuchen kam wenige Tage, nachdem bekanntgeworden war, dass die US-Bundespolizei Abhörsoftware eingesetzt hat.

    15.10.201123 Kommentare

  7. Quellen-TKÜ: Schlampige Software voller Anfängerfehler

    Quellen-TKÜ

    Schlampige Software voller Anfängerfehler

    Was taugt der Trojaner eigentlich, den vor allem Landesbehörden zur Quellen-TKÜ eingesetzt haben? Softwareentwickler finden, er war mangelhaft und viel zu teuer.

    13.10.201190 Kommentare

  8. Hersteller: Staatstrojaner ist veraltete Software aus dem Jahr 2008

    Hersteller

    Staatstrojaner ist veraltete Software aus dem Jahr 2008

    Mit dem Staatstrojaner, den der Chaos Computer Club analysiert hat, setzten deutsche Ermittler eine seit Jahren nicht mehr aktualisierte Software ein. Das sagte ein Sprecher der Entwicklerfirma Golem.de.

    12.10.201127 Kommentare

  9. Überwachung: In welchen Bundesländern der Staatstrojaner eingesetzt wird

    Überwachung

    In welchen Bundesländern der Staatstrojaner eingesetzt wird

    Der Staatstrojaner wurde aus Bayern an andere Bundesländer verteilt. Brandenburg will Backdoor:W32/R2D2.A von einer Bundesbehörde erhalten haben.

    11.10.201111 Kommentare

  10. Sicher offline: Ubuntu Privacy Remix 10.04r2 tritt gegen Staatstrojaner an

    Sicher offline

    Ubuntu Privacy Remix 10.04r2 tritt gegen Staatstrojaner an

    Als Schutz vor staatlicher Überwachung kann Ubuntu Privacy Remix 10.04r2 gelten. Das abgeschottete Live-System verbietet Zugriffe auf die lokale Festplatte und das Internet, wenn besonders schutzbedürftige Daten bearbeitet werden.

    11.10.201139 Kommentare

  11. Virenscanner: Symantec, Sophos & Co. sezieren den Staatstrojaner

    Virenscanner

    Symantec, Sophos & Co. sezieren den Staatstrojaner

    Auf die Entdeckung des deutschen Staatstrojaners haben internationale Hersteller von Virenscannern reagiert: Sie haben ihre Virendefinitionen um die Software zur Onlinedurchsuchung erweitert und befassen sich näher mit dem Trojaner.

    11.10.201166 Kommentare

  12. Herrmann: Bayerns Innenminister räumt Echtheit des Staatstrojaners ein

    Herrmann

    Bayerns Innenminister räumt Echtheit des Staatstrojaners ein

    Die vom Chaos Computer Club veröffentlichte staatliche Trojanersoftware ist echt. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann erklärt. Allerdings könne es sich aber um eine reine Testversion handeln. Der CCC bestreitet das und behauptet, der Trojaner sei über zwei Jahre im Einsatz gewesen.

    10.10.201164 Kommentare

  13. Christian Solmecke: IT-Anwalt bezeichnet Staatstrojaner als verfassungskonform

    Christian Solmecke

    IT-Anwalt bezeichnet Staatstrojaner als verfassungskonform

    Christian Solmecke vertritt die Rechtsauffassung, dass der vom Chaos Computer Club gehackte Staatstrojaner nicht im Konflikt mit der Verfassung steht. Ein ehemaliger Verfassungsrichter hat eine etwas andere Meinung.

    10.10.201196 Kommentare

  14. Digitask: Staatstrojaner könnte von hessischer Firma stammen

    Digitask

    Staatstrojaner könnte von hessischer Firma stammen

    Der vom Chaos Computer Club veröffentlichte Staatstrojaner könnte von der Firma Digitask stammen. Der Hersteller "spezieller Sicherheits- und Kommunikationslösungen für Behörden" soll bereits den Bayerntrojaner entwickelt haben.

    10.10.201145 Kommentare

  15. Bundestrojaner: Innenministerium streitet Einsatz von Trojanern ab

    Bundestrojaner

    Innenministerium streitet Einsatz von Trojanern ab

    Laut Bundesinnenministerium handelt es sich bei der vom Chaos Computer Club analysierten Software nicht um einen Bundestrojaner. Dieses Dementi wiederum wird beim CCC stark angezweifelt.

    09.10.201181 Kommentare

  16. Staatstrojaner: Piratenpartei will Rücktritt von Innenminister und BKA-Chef

    Staatstrojaner  

    Piratenpartei will Rücktritt von Innenminister und BKA-Chef

    Wenn die Vorwürfe des Chaos Computer Clubs zum Staatstrojaner stimmen, wollen die Piraten den Rücktritt von Hans-Peter Friedrich und BKA-Chef Jörg Ziercke. Auch die FDP bezeichnet die Software für die Onlinedurchsuchung dann als verfassungswidrig.

    09.10.201174 Kommentare

  17. Schadsoftware: Mutmaßlicher Bundestrojaner in den Händen des CCC

    Schadsoftware

    Mutmaßlicher Bundestrojaner in den Händen des CCC

    Eine laut Chaos Computer Club von staatlicher Seite programmierte Schadsoftware ist in die Hände der Hacker gelangt. In einer Analyse entdeckten sie, dass der Trojaner zusätzlich gefährliche Sicherheitslücken in infizierte Systeme einschleust.

    09.10.2011118 Kommentare

  18. Jimmy Schulz: Liberale gegen Bayern-Trojaner

    Jimmy Schulz

    Liberale gegen Bayern-Trojaner

    Die Verwendung von Trojanersoftware mit Screenshot-Funktion in Bayern stößt auf Protest bei der FDP. Der Liberale Jimmy Schulz nannte das Vorgehen des Landeskriminalamts unerträglich.

    29.06.201113 Kommentare

  19. Computerspionage: Polizei setzte Bayerntrojaner wiederholt ein

    Computerspionage

    Polizei setzte Bayerntrojaner wiederholt ein

    Bayerns Polizei hat den sogenannten Bayerntrojaner öfter eingesetzt, als bisher vermutet. Mit der umstrittenen Spionagesoftware späht die Polizei Computer aus.

    26.06.2011113 Kommentare

  20. Bundestrojaner: Regierung verweigert Informationen über Onlinedurchsuchung

    Bundestrojaner

    Regierung verweigert Informationen über Onlinedurchsuchung

    Die Bundesregierung macht keine Angaben dazu, ob sie den Bundestrojaner gegen Terrorverdächtige eingesetzt hat. Für den Innenexperten der Linken ist das eine Brüskierung des Parlaments.

    17.06.201119 Kommentare

  21. Spionagesoftware: Ausländische IT-Spione greifen Bundesregierung an

    Spionagesoftware

    Ausländische IT-Spione greifen Bundesregierung an

    Das IT-Netzwerk der Bundesregierung wird täglich mehrfach angegriffen. Dafür sind nach Ansicht des BSI wahrscheinlich ausländische Geheimdienste verantwortlich. Doch auch die Deutschen spionieren offenbar.

    17.05.201117 Kommentare

  22. 30-Sekunden-Takt: Trojaner der bayerischen Kripo übermittelt Screenshots

    30-Sekunden-Takt

    Trojaner der bayerischen Kripo übermittelt Screenshots

    Bayerns Landeskriminalamt setzt einen Trojaner ein, der alle 30 Sekunden einen Screenshot des Browsers aufnimmt und übermittelt. Das ist illegal, urteilte nun das Landgericht Landshut.

    01.02.201163 Kommentare

  23. Terrorbekämpfung: Minister Schünemann will PC- und Handyverbot für Verdächtige

    Terrorbekämpfung

    Minister Schünemann will PC- und Handyverbot für Verdächtige

    Islamistischen Terrorverdächtigen will Niedersachsens Innenminister die elektronische Kommunikation verbieten. Der überwachungspolitische Hardliner will auch mehr Onlinedurchsuchung und Vorratsdatenspeicherung.

    17.11.201093 Kommentare

  24. Gegen den Bundestrojaner: Ubuntu Privacy Remix 10.04 vorgestellt

    Gegen den Bundestrojaner

    Ubuntu Privacy Remix 10.04 vorgestellt

    Das Gegenmittel zum Bundestrojaner, der Ubuntu Privacy Remix, liegt in der Version 10.04 vor. Einige neue Funktionen sind hinzugekommen. Aus der Live-CD ist eine Live-DVD oder ein Live-USB-Stick geworden.

    15.10.201055 Kommentare

  25. Überwachungsgesetze: Innenminister will verschlüsselte Kommunikation abfangen

    Überwachungsgesetze

    Innenminister will verschlüsselte Kommunikation abfangen

    Thomas de Maizière will verschlüsselte Kommunikation am Computer mit Spyware überwachen lassen. Bevor ein per Voice-over-IP geführtes Gespräch verschlüsselt wird, sollen die Daten abgefangen werden. Zudem will der Innenminister die befristeten Anti-Terror-Gesetze verlängern.

    24.09.2010324 Kommentare

  26. Bundesregierung: Das BKA setzt die Onlinedurchsuchung nicht ein

    Bundesregierung

    Das BKA setzt die Onlinedurchsuchung nicht ein

    Laut dem Innenministerium setzt das Bundeskriminalamt die Onlinedurchsuchung gar nicht ein. Auch der Verfassungsschutz fasse die 680.000-Euro-Software nicht an. Der BND hat laut einem früheren Medienbericht mindestens 2.500 Mal davon Gebrauch gemacht. Doch das ist laut Staatssekretär Ole Schröder geheim.

    25.05.201036 Kommentare

  27. Zweifel an der Internetkompetenz der etablierten Parteien

    Zweifel an der Internetkompetenz der etablierten Parteien

    Nur 44 Prozent der Deutschen trauen der Bundesregierung ausreichend Internetkompetenz zu. Deshalb habe die Piratenpartei einen Achtungserfolg bei der Bundestagswahl 2009 erzielt, meint der IT-Branchenverband Bitkom.

    27.01.201076 Kommentare

  28. Amerikas Regierung trägt Mitschuld am China-Hack

    Ein Sicherheitsexperte verweist auf pikante Details: Erst eine auf Wunsch der US-Regierung eingebaute Hintertür hat das Ausspionieren der Google-Konten möglich gemacht.

    25.01.201069 Kommentare

  29. Bundesinnenminister: Es geht nicht um Zensur des Internets

    Bundesinnenminister: Es geht nicht um Zensur des Internets

    Der neue Bundesinnenminister versucht das Vertrauen der kritischen Internetnutzer zurückzugewinnen, das seine Vorgänger verloren haben. Der Staat wolle beschützen, nicht zensieren und kontrollieren, beteuert de Maizière.

    08.12.2009127 Kommentare

  30. Bundesjustizministerin plant weiteren Überwachungsrückbau

    Bundesjustizministerin plant weiteren Überwachungsrückbau

    Der neuen Bundesjustizministerin geht die geplante Entschärfung der Onlinedurchsuchung nicht weit genug. Sie will in ihrem Amt mehr durchsetzen.

    29.10.200945 Kommentare

  31. FDP-Justizminister bedauert, dass Onlinedurchsuchung bleibt

    Der liberale Justizminister Baden-Württembergs, Ulrich Goll, hätte in den Koalitionsverhandlungen mit der Union gerne eine Abschaffung der Onlinedurchsuchung privater Computer erreicht. Goll brachte sein Bedauern zum Ausdruck, dass dies nicht erreicht wurde.

    26.10.200980 Kommentare

  32. Jörg Tauss über Politiker, Kühe und das Internet

    Jörg Tauss über Politiker, Kühe und das Internet

    Der Politiker Jörg Tauss geht hart mit seinen ehemaligen SPD-Genossen ins Gericht. Sie hätten aus Ignoranz, Borniertheit, Desinteresse und Angst für die Internetsperren gestimmt, schreibt er auf dem Portal Abgeordnetenwatch.

    24.06.200971 Kommentare

  33. Neue Online-Überwachungspläne der Innenminister kritisiert

    Laut einem Plan der Innenministerkonferenz in Bremerhaven soll die Überwachung der Informations- und Kommunikationstechnik erneut massiv ausgebaut werden. Ziel sei es, mittels Ausweitung der Onlinedurchsuchung, Internetüberwachung und verdeckter Überwachung der Telekommunikation gegen kriminelle Hacker und Terroristen vorzugehen.

    04.06.200992 Kommentare

  34. Frankreichs Regierung will Gesetz zur Internetüberwachung

    Kaum ist das französische Gesetz gegen Filesharer, La Loi Hadopi, verabschiedet, will die Regierung eine Art Bundestrojaner einführen. Das neue Gesetz trägt die Abkürzung Loppsi und soll auch gegen Kinderpornografie wirken.

    28.05.200922 Kommentare

  35. Ubuntu Privacy Remix will den Bundestrojaner aushebeln

    Ubuntu Privacy Remix will den Bundestrojaner aushebeln

    Die Macher der Linux-Live-CD "Ubuntu Privacy Remix" sind angetreten, um Menschen weltweit vor staatlicher Überwachung durch Malware zu schützen. Auf dem Chaos-Computer-Club-Kongress SIGINT in Köln stellte das Projektteam die abgeschottete Arbeitsumgebung vor.

    24.05.2009224 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
Anzeige

Verwandte Themen
Hacking Team, Ubuntu Privacy Remix, BKA, Trojaner, Sigint, F-Secure, CCC, Sebastian Nerz, Constanze Kurz, Keylogger, Überwachung, Eset, Backdoor, Datenschutz

RSS Feed
RSS FeedOnlinedurchsuchung

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de