Objective-C

Die Programmiersprache Objective-C wird wird für die Erstellung von Anwendungen für Mac OS X und iOS verwendet.

Artikel

  1. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.

    24.11.201433 Kommentare

  1. Projekt Phoenix: Open-Source-Alternative zu Apples Swift

    Projekt Phoenix

    Open-Source-Alternative zu Apples Swift

    Apple solle die Programmiersprache Swift und den Code dazu komplett freilegen, wird in der Ankündigung der freien Alternative Phoenix gefordert. Apple müsse sich auf seine Anfänge und Erfolge auf Open-Source-Basis zurückbesinnen.

    22.10.20143 Kommentare

  2. App-Entwicklung: Apples Swift in Version 1.0 verfügbar

    App-Entwicklung

    Apples Swift in Version 1.0 verfügbar

    Die Programmiersprache Swift ist in Version 1.0 verfügbar. Damit können Anwendungen für den App Store eingereicht werden. Als final bezeichnet Apple die Sprache aber noch nicht.

    10.09.201419 KommentareVideo

Anzeige
  1. Für iOS und OS X: Swift statt Objective-C

    Für iOS und OS X

    Swift statt Objective-C

    Mit Swift hat Apple eine eigene Programmiersprache veröffentlicht, die einfacher sein soll als Objective-C. Benutzt werden Funktionen, die aus Skriptsprachen und der funktionalen Programmierung stammen.

    03.06.201475 KommentareVideo

  2. Entwicklertools: LLVM möchte gemeinnützig werden

    Entwicklertools

    LLVM möchte gemeinnützig werden

    Einige Entwickler wollen das LLVM-Projekt zu einer eigenständigen Non-Profit-Organisation machen. Am leichtesten wäre dies als Mitglied der Software Freedom Conservancy, die durch ihre Busybox-Klagen bekanntwurde.

    20.09.20123 Kommentare

  3. iOS: J2ObjC übersetzt Java in Objective-C

    iOS

    J2ObjC übersetzt Java in Objective-C

    Google hat einen Übersetzer von Java in Objective C für iOS als Open-Source-Werkzeug freigegeben. Der mit J2ObjC umgewandelte Java-Code soll nicht mehr nachbearbeitet werden müssen.

    14.09.201250 Kommentare

  1. Tiobe Index: Objective-C mit höchster Steigerung

    Tiobe Index

    Objective-C mit höchster Steigerung

    Im Tiobe-Index der beliebtesten Programmiersprachen für 2011 befindet sich Java erneut auf dem ersten Platz. Den größten Zuwachs hat dem Index zufolge Objective-C, gefolgt von C#.

    09.01.201245 Kommentare

  2. LLVM 3.0: Clang und Dragonegg statt LLVM-gcc

    LLVM 3.0

    Clang und Dragonegg statt LLVM-gcc

    Mit neuen Funktionen haben die Entwickler LLVM 3.0 veröffentlicht. Die Unterstützung für LLVM-gcc haben die Entwickler zugunsten der Projekte Clang und Dragonegg eingestellt.

    02.12.20114 Kommentare

  3. LLVM 2.9: Compiler-rt und Libc++ mit Lizenzänderungen

    LLVM 2.9

    Compiler-rt und Libc++ mit Lizenzänderungen

    In die Low Level Virtual Machine LLVM 2.9 sind ebenso neue Funktionen eingefgt worden wie in die verschiedenen dazugehrigen Komponenten. Mit einem experimentellen Backend knnen Nvidia-GPUs angesprochen werden. Einige Unterprojekte stehen neuerdings unter der MIT-Lizenz.

    07.04.20114 Kommentare

  4. LLVM: Clang kompiliert funktionierenden Linux-Kernel (Update)

    LLVM

    Clang kompiliert funktionierenden Linux-Kernel (Update)

    Mit der C/C++-Erweiterung Clang der Low Level Virtual Maschine (LLVM) haben Entwickler einen funktionieren Linux-Kernel kompiliert. Mit dem Kernel wollen die Entwickler bis in die grafische Oberfläche gebootet haben. Er soll sowohl in einer Qemu-basierten virtuellen Maschine als auch direkt auf einem Rechner funktionieren.

    27.10.201078 Kommentare

  5. Tiobe Index

    Java ist wieder spitze

    Im April 2010 hatte die Programmiersprache C Java nach vier Jahren vom ersten Platz des Popularitätsindex von Tiobe verdrängt. Nun ist Java im Juni 2010 wieder zurück an der Spitze.

    11.06.2010230 Kommentare

  6. C ist wieder die Nummer 1

    Nach mehr als vier Jahren steht die Programmiersprache C wieder auf Platz 1 im Tiobe-Index, der versucht, die Popularität von Programmiersprachen abzubilden. C profitiert vor allem von der Schwäche Javas.

    07.04.2010466 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Türk Telekom Mobile
    Prepaid-Tarif für Deutschland und die Türkei
    Türk Telekom Mobile: Prepaid-Tarif für Deutschland und die Türkei

    Mit Türk Telekom Mobile starten O2 und die Türk Telekom Group einen Prepaid-Tarif, der sich an Urlauber sowie in Deutschland lebende Kunden türkischer Abstammung richtet. In beide Länder kann für 5 Cent pro Minute telefoniert werden.
    (Turk Telekom Mobile)

  2. Samsung
    Bada-Smartphone Wave 3 erhält Tomtoms Navigationslösung
    Samsung: Bada-Smartphone Wave 3 erhält Tomtoms Navigationslösung

    Das Bada-Smartphone Wave 3 wird die Navigationslösung von Tomtom erhalten. Samsung und Tomtom haben eine strategische Vereinbarung getroffen, nach der Samsung die Navigationsdaten für das Wave 3 nutzen darf.
    (Samsung Wave 3)

  3. Nikon
    Digitalkamera mit 1.000-mm-Zoom
    Nikon: Digitalkamera mit 1.000-mm-Zoom

    Nikons Bridgekamera Coolpix P510 sieht mit voll ausgefahrenem Zoom ziemlich gewaltig aus. Der Brennweitenbereich von 24 bis 1.000 mm (Kleinbild) wirkt sich auf die Größe des Objektivs aus.
    (Nikon P510)

  4. Samsung
    Kompaktkamera EX2F mit lichtstarkem F1,4-Objektiv
    Samsung: Kompaktkamera EX2F mit lichtstarkem F1,4-Objektiv

    Samsung hat mit der EX2F eine Kompaktkamera vorgestellt, die zwar mit dem typischen 3fach-Zoom dieser Geräteklasse ausgerüstet ist, jedoch nicht so lichtschwach ist wie das, was die Konkurrenz bietet.
    (Samsung Ex2f)

  5. Star Citizen
    Mehr Geld für Chris Roberts' Weltraumspiel
    Star Citizen: Mehr Geld für Chris Roberts' Weltraumspiel

    3 Millionen US-Dollar für Star Citizen sind erreicht - doch Chris Roberts strebt nach mehr. Und irritiert damit einige der Fans.
    (Star Citizen)

  6. Google Play Store
    Kabelloses Ladegerät für Nexus 4 erschienen
    Google Play Store: Kabelloses Ladegerät für Nexus 4 erschienen

    Google hat mit dem Verkauf des kabellosen Ladegeräts für das Android-Smartphone Nexus 4 begonnen. Der US-Preis für die induktive Ladestation beträgt 60 US-Dollar zuzüglich Versandkosten.
    (Nexus 4)

  7. Asus
    Padfone 2 bei Base für 500 Euro erhältlich
    Asus: Padfone 2 bei Base für 500 Euro erhältlich

    Base bietet momentan Asus' zweites Padfone in der 32-GByte-Version für 500 Euro an. Im Onlinehandel kostet das Android-Smartphone mit Quad-Core-Prozessor und 720p-Auflösung eigentlich mindestens 100 Euro mehr.
    (Padfone 2)


Verwandte Themen
Swift, LLVM, C#, GCC, Python, iOS 8, Ruby, PHP, Java

RSS Feed
RSS FeedObjective-C

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de