Abo
Anzeige

Nolan Bushnell

Artikel

  1. Atari-Gründer: Nolan Bushnell stellt Großflächen-VR-System vor

    Atari-Gründer

    Nolan Bushnell stellt Großflächen-VR-System vor

    Virtual-Reality-Spiele auf Fußballfeldern, aber auch Training für das Militär oder die Feuerwehr sollen mit einem kabellosen System des Startups Modal VR möglich sein. Hinter der Firma steckt unter anderem Atari-Gründer Nolan Bushnell.

    13.10.20167 KommentareVideo

  1. Insolvenz: Atari ist tot, oder?

    Insolvenz

    Atari ist tot, oder?

    Atari ist bereits den dritten Tod gestorben, doch mit dem zuerst gescheiterten Unternehmen hatte das zuletzt zugrunde gegangene nichts mehr zu tun. Ein Nachruf auf einen vergessenen Publisher.

    15.07.2013113 Kommentare

  2. Computerspiele: Atari-Gründer warnt vor Onlinezwang

    Computerspiele

    Atari-Gründer warnt vor Onlinezwang

    Der Atari-Gründer Nolan Bushnell warnt die Spielebranche: Sie tue nichts, um dafür zu sorgen, dass heutige Spiele auch in Zukunft verfügbar bleiben. Besonders der heute oft übliche Onlinezwang mache ihm Sorgen.

    18.06.201362 Kommentare

Anzeige
  1. 40 Jahre Spielekonsolen: Ralph Baer und die Entdeckung des Punktes

    40 Jahre Spielekonsolen

    Ralph Baer und die Entdeckung des Punktes

    Es ist wie Magie, sagt Ralph Baer, und meint damit die heutige Technik. Dabei war er selbst ein Zauberkünstler. 1972 erschien sein Odyssey-System - der Vorgänger aller Spielekonsolen.

    13.05.201229 KommentareVideo

  2. Nolan Bushnell ist wieder bei Atari

    Nolan Bushnell ist wieder bei Atari

    Der Spieleveteran Nolan Bushnell ist wieder bei der Firma, mit der er einst die Spielebranche mitgeformt hat: bei Atari. Dort ist er künftig Mitglied des Aufsichtsrats und Berater.

    20.04.201014 Kommentare

  3. Atari mit weniger Umsatz und weniger Verlust

    Atari mit weniger Umsatz und weniger Verlust

    Atari schrumpft: Der Spielepublisher und -distributor hat im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2008 abgelaufen ist, deutlich weniger Umsatz erzielt. Allerdings konnte die Firma auch den Verlust spürbar senken. Auffällig ist, dass die Unternehmensführung auf die bei Bekanntgabe derartiger Zahlen üblichen Analystengespräche verzichtet.

    16.06.20089 Kommentare

  1. Leonardo DiCaprio als Atari-Gründer

    Das Leben des Atari-Gründers Nolan Bushnell soll verfilmt werden. In der Hauptrolle: Leonardo DiCaprio, der auch als Produzent des Films "Atari" fungieren wird. Das Drehbuch stammt von den Autoren Brian Hecker und Craig Sherman.

    09.06.200832 Kommentare

  2. Atari-Gründer setzt auf Hardware-Kopierschutz

    Die Spieleplattform der Zukunft ist der PC - jedenfalls dann, wenn in Asien und Indien Durchbrüche beim Kopierschutz gelingen. Das sagt Nolan Bushnell, Gründer von Atari, laut Gamesindustry.biz. Er setzt auf digitales Rechtemanagement durch TPM-Chips, die fest auf neuen Motherboards installiert sind.

    26.05.200886 Kommentare

  3. GDC: Spiele finden im Silicon Valley ein Zuhause

    GDC: Spiele finden im Silicon Valley ein Zuhause

    In San Francisco findet derzeit die Game Developers Conference 2005 (GDC) statt. Bereits im Vorfeld eröffnete man dort den "Walk of Game", des Gegenstück zur Ruhmesmeile Hollywoods in Los Angeles. Entsprechend war auch Spiele-Prominenz zugegen.

    09.03.20052 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Project Photofly 2.0
    Software erstellt 3D-Modelle aus Fotos
    Project Photofly 2.0: Software erstellt 3D-Modelle aus Fotos

    Project Photofly 2.0 heißt ein Cloud-basiertes System von Autodesk, welches es ermöglicht, aus normalen Digitalfotos hochaufgelöste 3D-Modelle zu erstellen. Diese können anschließend auch auf einem 3D-Drucker ausgegeben werden.
    (3d Modell Aus Fotos)

  2. iPad 3 im Test
    Gut für Einsteiger, nichts für iPad-2-Besitzer
    iPad 3 im Test: Gut für Einsteiger, nichts für iPad-2-Besitzer

    Ein tolles scharfes Display, mehr Gewicht und neue Funktechnik, die in Deutschland nicht brauchbar ist: Apples iPad 3 zeigt sich im Golem.de-Test als seltsamer Mix aus deutlichen Verbesserungen und Verschlechterungen, die eine Entscheidung für oder gegen das neue iPad schwermachen.
    (Ipad 3)

  3. Freefly MoVI M10
    Steadycam-Ersatz gleicht Bewegungen motorgesteuert aus
    Freefly MoVI M10: Steadycam-Ersatz gleicht Bewegungen motorgesteuert aus

    Das Freefly MōVI M10 ist eine Halterung für DSLRs, die zum Filmen eingesetzt werden. Sie ersetzt eine teure Steadycam und gleicht dennoch Bewegungen des Kameramanns mit Elektromotoren blitzschnell in drei Achsen aus.
    (Steadycam)

  4. Sony Xperia Z Ultra
    6,44-Zoll-Smartphone mit Full-HD und 2,2-GHz-Prozessor
    Sony Xperia Z Ultra: 6,44-Zoll-Smartphone mit Full-HD und 2,2-GHz-Prozessor

    Sony hat mit dem Xperia Z Ultra ein neues Modell der Xperia-Z-Reihe vorgestellt, das ebenfalls vor Wasser und Staub geschützt ist. Das Android-Smartphone hat einen 6,44 Zoll großen Touchscreen und einen mit 2,2 GHz getakteten Quad-Core-Prozessor.
    (Sony Xperia)

  5. Motorola Moto X
    Das kann der Kunde am Design ändern
    Motorola Moto X: Das kann der Kunde am Design ändern

    Motorola will Käufern eines Moto X die Möglichkeit geben, das Design des Smartphones zu verändern. Dabei kann der Nutzer aus einer Vielzahl an Farben für das Gehäuse wählen und auf der Rückseite eine Gravur anbringen. Auch das voreingestellte Hintergrundbild kann im Vorfeld bestimmt werden.
    (Moto X)

  6. Lytro
    Lichtfeldkamera kommt nach Deutschland
    Lytro: Lichtfeldkamera kommt nach Deutschland

    Die Lytro-Lichtfeldkamera soll es ab Mitte Juli 2013 auch in Deutschland zu kaufen geben, teilte der Hersteller mit. Lytro-Fotos können nach der Aufnahme per Mausklick auf jeden beliebigen Punkt des Bildes scharf gestellt werden.
    (Lichtfeldkamera)

  7. NSA-Whistleblower
    Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an
    NSA-Whistleblower: Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an

    Die Präsidenten zweier südamerikanischer Staaten haben dem Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden Asyl angeboten. Die rechtliche Konfrontation mit den USA suchen beide Staatschefs nicht, sie sprechen von "humanitären Gründen".
    (Edward Snowden)


Verwandte Themen
Atari

RSS Feed
RSS FeedNolan Bushnell

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige