Neurosky

Artikel

  1. Crowdfunding: Denken heißt fliegen

    Crowdfunding

    Denken heißt fliegen

    Das US-Unternehmen Puzzlebox hat einen Hubschrauber entwickelt, der mit der Kraft der Gedanken des Piloten in die Luft erhoben wird. Per Crowdfunding soll der Helikopter zur Serienreife gebracht werden.

    21.11.20124 KommentareVideo

  1. Prius PXP Parlee: Radler schaltet mit Kraft der Gedanken

    Prius PXP Parlee

    Radler schaltet mit Kraft der Gedanken

    Der japanische Autohersteller Toyota hat ein Fahrrad entwickeln lassen, dessen Gangschaltung mit Gehirnströmen betätigt wird.

    07.07.20114 Kommentare

  2. Interview: "Der Equalizer fürs eigene Hirn" (Update)

    Interview

    "Der Equalizer fürs eigene Hirn" (Update)

    Cebit EEG-Headsets wie die von Neurosky könnten Videospiele revolutionieren - aber nicht, weil sie zur Spielsteuerung verwendet werden. Der Psychologe Axel Kowalski erklärte in Hannover, wie die Technik mit Biofeedback zu mehr Ruhe und Konzentrationsfähigkeit verhelfen kann.

    04.03.201120 KommentareVideo

Anzeige
  1. Neurosky: Mindwave-Headset scannt Gehirnwellen

    Neurosky

    Mindwave-Headset scannt Gehirnwellen

    Auf der Cebit 2011 wird Neurosky sein neues EEG-Headset Mindwave zeigen. Wie der Vorgänger Mindset soll es zur Steuerung von Spielen mittels Gehirnwellen und für Entspannungsübungen dienen - aber besser aussehen.

    03.02.201129 KommentareVideo

  2. Neurosky und das Spiel mit den Gehirnwellen

    Neurosky und das Spiel mit den Gehirnwellen

    Computerspiele könnten künftig wissen, ob sich ein Mensch gut unterhalten fühlt oder langweilt - und entsprechend reagieren. Möglich machen das EEG-Sensoren des amerikanischen Unternehmens Neurosky. Golem.de sprach mit David Westendorf von Neurosky über Pläne im Spielemarkt.

    16.04.201016 KommentareVideo

  3. Spiele per Gedanken steuern

    Die neuronale Steuerung von Computerspielen rückt in greifbare Nähe. Zwei Start-up-Unternehmen im Silicon Valley arbeiten an Eingabegeräten, die unter 100 US-Dollar kosten sollen. Ein erstes Modell wird bereits für medizinische Anwendungen ausgeliefert.

    26.04.200644 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Grand Theft Auto
    GTA 3 für Android und iOS ermöglicht Mod-Nutzung
    Grand Theft Auto: GTA 3 für Android und iOS ermöglicht Mod-Nutzung

    Die Android-Version von Grand Theft Auto 3 lässt sich wie ihr PC-Pendant relativ einfach mit Mods versehen. Mit der iOS-Version von GTA 3 ist das auch möglich, ebenfalls ohne vorher einen Jailbreak zu installieren.
    (Gta 3)

  2. Klarmobil
    Handy- und Datenflatrate für 20 Euro im O2-Netz
    Klarmobil: Handy- und Datenflatrate für 20 Euro im O2-Netz

    Klarmobil bietet ab sofort eine Handy- und Datenflatrate für 19,85 Euro im Monat an. Damit geht der Anbieter in Konkurrenz zu den E-Plus-Angeboten, die bei vergleichbarer Leistung monatlich 5 Cent teurer sind.
    (Klarmobil)

  3. Test Risen 2
    Piratenabenteuer à la Piranha Bytes
    Test Risen 2: Piratenabenteuer à la Piranha Bytes

    Freibeuter statt Fantasy-Mittelalter - aber trotz des ungewohnten Szenarios wirkt das Südsee-Abenteuer Risen 2 in nahezu jeder Minute wie ein typisches Rollenspiel von Piranha Bytes.
    (Risen 2 Test)

  4. Sony Xperia SP
    4,6-Zoll-Smartphone mit sehr langer Akkulaufzeit
    Sony Xperia SP: 4,6-Zoll-Smartphone mit sehr langer Akkulaufzeit

    Mit dem Xperia SP erweitert Sony sein Sortiment an Android-Smartphones um ein Modell mit 4,6-Zoll-Touchscreen samt Floating-Touch-Technik und 8-Megapixel-Kamera. Das Jelly-Bean-Smartphone unterstützt LTE-Technik und soll eine sehr gute Akkulaufzeit erreichen.
    (Sony Xperia Sp)

  5. Slate 8
    HPs erster Windows-8-Tablet-PC für Geschäftskunden
    Slate 8: HPs erster Windows-8-Tablet-PC für Geschäftskunden

    HP arbeitet an einem Tablet-PC mit Windows 8 Pro, einer Laufzeit von über acht Stunden und offensichtlich mit Intel-Architektur. Der Tablet-PC wäre damit anwendungskompatibel zu x86-Code und trotzdem ziemlich leicht.
    (Windows 8 Tablet)

  6. Suchmaschinen
    Deutsche Geheimdienste setzen XKeyscore der NSA ein
    Suchmaschinen: Deutsche Geheimdienste setzen XKeyscore der NSA ein

    Offenbar um Suchmaschinenabfragen zu bespitzeln, setzen BND und Verfassungsschutz das NSA-Programm XKeyscore ein. Monatlich hat die NSA auf rund 500 Millionen Datensätze aus Deutschland Zugriff.
    (Xkeyscore)


Verwandte Themen
BCI, Cebit 2011

RSS Feed
RSS FeedNeurosky

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige