177 Nanotechnologie Artikel

  1. Bananen statt Blech

    Autos aus Nanozellulose-Kunststoff

    Brasilianische Wissenschaftler haben Nanofasern aus Pflanzenteilen gewonnen. Diese sollen als Faserverbundkunststoffe heutige Kunststoffe ersetzen. In ferner Zukunft könnten Autos ganz aus diesen Pflanzennanofasern gebaut werden.

    30.03.201114 Kommentare

  1. Nanotechnologie

    Flash-Alternative mit mechanischem Schalter

    Südkoreanische und britische Forscher schlagen eine neue Art vor, digitale Daten dauerhaft zu speichern. Sie kombinieren dabei Mikromechanik und Halbleiter, was schneller schalten und sparsamer sein soll.

    29.03.20115 Kommentare

  2. 3D-Druck: Gedruckte Antennen aus Silbertinte

    3D-Druck

    Gedruckte Antennen aus Silbertinte

    Forscher in den USA haben ein Verfahren entwickelt, um leistungsfähige kleine Antennen zu produzieren. Die werden mit Hilfe eines 3D-Druckverfahrens auf gekrümmte Oberflächen aufgebracht.

    17.03.20116 Kommentare

Anzeige
  1. Nanotoxikologie

    Welche Risiken birgt Nanotechnologie?

    Zwei Wissenschaftler aus der Schweiz empfehlen die Einführung einer neuen wissenschaftlichen Disziplin - der Nanotoxikologie. Mit ihr sollen die Risiken von Nanostoffen erforscht werden.

    28.01.20118 Kommentare

  2. Rohstoffknappheit

    Nanomagnete brauchen weniger Metalle der Seltenen Erden

    Permanentmagnete werden für viele Anwendungen gebraucht, unter anderem für Festplatten und Elektroautos. US-Forscher arbeiten an magnetischen Nanoverbundstoffen, die kleinere und leichtere Magnete ermöglichen sowie den Bedarf an Metallen der Seltenen Erden verringern sollen.

    22.01.201119 Kommentare

  3. Thermoelektrischer Generator

    Nanokristalle verbessern Wirkungsgrad

    Wissenschaftler haben ein besseres Gerät zur Gewinnung von elektrischer Energie aus Abwärme entwickelt: Durch das Einbringen von Nanokristallen konnten sie den Wirkungsgrad des Thermoelements steigern.

    19.01.201116 Kommentare

  1. Molekülfilm: Berliner Forscher filmen Nanostrukturen

    Molekülfilm

    Berliner Forscher filmen Nanostrukturen

    Berliner Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, um Bilder mit einem Abstand von wenigen Femtosekunden aufzunehmen. So soll es möglich sein, Prozesse im Nanobereich zu filmen.

    12.01.201118 Kommentare

  2. Lithium-Ionen Akku

    US-Wissenschaftler beobachten Akku mit Elektronenmikroskop

    Wissenschaftler in den USA haben einen winzigen Lithium-Ionen-Akku unter ein Transmissionselektronenmikroskop gelegt und beobachtet, was passiert, wenn dieser ge -und entladen wird. Die Beobachtungen sollen zur Entwicklung leistungsfähigerer Akkus führen.

    10.12.20109 KommentareVideo

  3. Selbstorganisation: Nanokugeln formen Metamaterial

    Selbstorganisation

    Nanokugeln formen Metamaterial

    Nanokugeln aus Kunststoffen, die selbstständig Sechsecke bilden, sollen die Produktion von Metamaterialien beschleunigen: Sie bilden ein Muster, das anschließend in ein Trägermaterial eingebracht wird.

    27.10.201015 Kommentare

  4. Tunneleffekt-Transistoren: IBM und EU wollen Standbyströme eliminieren

    Tunneleffekt-Transistoren

    IBM und EU wollen Standbyströme eliminieren

    Bis zum Jahr 2020 sollen elektronische Geräte zehnmal energieeffizienter werden und im Standbymodus kaum noch Energie verbrauchen. So lautet das ehrgeizige Ziel des Project Steeper, an dem europäische Universitäten, IBM, Infineon und bald auch Global Foundries mit EU-Forschungsgeldern arbeiten.

    27.10.201058 KommentareVideo

  5. IBM Research: Atomare Vorgänge in Echtzeit beobachten

    IBM Research

    Atomare Vorgänge in Echtzeit beobachten

    Forschern von IBM Research ist es gelungen, sehr schnelle Bewegungen auf atomarer Ebene sichtbar zu machen. So können sie erstmals den Spin von Elektronen innerhalb eines Atoms visualisieren.

    24.09.201022 KommentareVideo

  6. Roboter: Künstliche Haut fühlt wie menschliche

    Roboter

    Künstliche Haut fühlt wie menschliche

    Wissenschaftler in den USA haben eine künstliche Haut für Roboter entwickelt. Sie soll einem Roboter ein ähnliches Empfindungsvermögen geben, wie es der Mensch hat. So soll ein Roboter seinen Griff kontrollieren und auch zerbrechliche Gegenstände anfassen können, ohne sie kaputt zu machen.

    13.09.201043 Kommentare

  7. Laserröhre: Australische Wissenschaftler entwickeln Traktorstrahl

    Laserröhre

    Australische Wissenschaftler entwickeln Traktorstrahl

    Australische Wissenschaftler haben einen Laserstrahl so manipuliert, dass er wie ein Traktorstrahl wirkt. Damit haben sie winzige Partikel anderthalb Meter weit transportiert. Der Traktorstrahl ist zwar nicht für den Weltraum geeignet, aber es gebe dafür eine Reihe nützlicher Anwendungen auf der Erde.

    11.09.201086 Kommentare

  8. Biomimetik: Wenn der Roboter die Fenster hochgeht

    Biomimetik

    Wenn der Roboter die Fenster hochgeht

    Wissenschaftlern in den USA ist es gelungen, das Konstruktionsprinzip eines Echsenfußes nachzubilden. Das ermöglicht es einem Roboter, an einer Glasfläche hochzulaufen. Als Nächstes wollen die Wissenschaftler das auch Menschen ermöglichen.

    27.08.201028 KommentareVideo

  9. Nanotechnologie

    Kohlenstoffröhrchen machen Akku leistungsfähiger

    Wissenschaftler haben eine Kathode aus Kohlenstoffnanoröhrchen für einen Akku entwickelt. Der Energiespeicher vereinigt die positiven Eigenschaften eines herkömmlichen Akkus und die eines Kondensators.

    23.06.201023 Kommentare

  10. Energy Harvesting: Herz erzeugt Strom

    Energy Harvesting

    Herz erzeugt Strom

    Wissenschaftler in den USA haben einen Nanogenerator entwickelt, der künftig medizinische Implantate mit Strom versorgen soll. Der Generator besteht aus einem Nanodraht aus Zink, der am Herz oder am Zwerchfell befestigt wird. Die Forscher haben das System erfolgreich an einer Ratte getestet.

    07.06.201041 Kommentare

  11. Nanotechnologie

    Nanodrähte aus Kupfer für Solarzellen und biegsame Displays

    Wissenschaftler aus den USA haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich Nanodrähte aus Kupfer in großer Menge herstellen lassen sollen. Die Nanodrähte sollen in Dünnfilmsolarzellen und biegsamen Displays verbaut werden.

    02.06.20102 Kommentare

  12. Nanotechnologie: Nanoroboter folgen DNA-Spuren

    Nanotechnologie

    Nanoroboter folgen DNA-Spuren

    Wissenschaftler in den USA haben wenige Nanometer große Roboter entwickelt. In einer speziellen Umgebung können sich diese Roboter autonom fortbewegen.

    14.05.201039 Kommentare

  13. Metamaterial soll bessere Solarzellen ermöglichen

    Metamaterial soll bessere Solarzellen ermöglichen

    Ein in den USA entwickeltes Metamaterial soll die Effizienz von Solarzellen erhöhen: Es ermöglicht, das Licht sehr genau zu brechen. Würden Solarzellen damit beschichtet, würde es verhindern, dass auftreffendes Licht reflektiert wird. So könnte sich der Wirkungsgrad der Zelle verbessern.

    29.04.201040 Kommentare

  14. Papier aus Peptiden

    Papier aus Peptiden

    Wissenschaftler der Berkeley Labs in den USA haben Eigenschaften von künstlichen Polymeren und Proteinen kombiniert. Dadurch konnten sie ein Nanomaterial bauen, das sich selbst organisiert und so groß ist, dass es mit bloßem Auge wahrgenommen werden kann.

    13.04.201026 KommentareVideo

  15. Nanosensoren mit eingebautem Kraftwerk

    Nanosensoren mit eingebautem Kraftwerk

    Wissenschaftler in den USA haben Minisensoren mit integriertem Kraftwerk entwickelt. Die Nanosensoren messen den Säuregehalt einer Flüssigkeit oder UV-Licht. Energie gewinnt der Nanogenerator, indem er verbogen wird.

    29.03.201011 Kommentare

  16. Nanobot als Medizintransporter im Körper

    Nanobot als Medizintransporter im Körper

    Kleine Hohlkugeln aus Polymer scheinen ein vielversprechendes Mittel im Kampf gegen Krebs: Die von Wissenschaftlern aus den USA entwickelten Transportvehikel liefern einen Stoff in Krebszellen ab, der darin die Bildung eines bestimmten Proteins unterbindet.

    26.03.201030 Kommentare

  17. Thermopower-Wellen - neuer Ansatz zur Stromerzeugung

    Thermopower-Wellen - neuer Ansatz zur Stromerzeugung

    Forscher am MIT haben einen neuen Weg entdeckt, um Elektrizität zu erzeugen. Sie setzen dabei auf Thermowellen, die durch Kohlenstoffnanoröhren gejagt werden. Sie erzeugen in Bezug auf ihr Gewicht im Vergleich zu einem Lithium-Ionen-Akku ein Vielfaches an Elektrizität.

    08.03.201058 Kommentare

  18. Solarzelle aus dem Öl-Wasser-Bad

    Weil die Schwerkraft bei Bauteilen, die nur wenige Mikrometer groß sind, Wirkung verliert, haben Wissenschaftler eine neue Methode zur Verarbeitung von sehr kleinen Bauteilen entwickelt. Demonstriert haben sie sie anhand einer Solarzelle.

    13.01.201034 Kommentare

  19. Neues Chassis für Nanoautos

    Neues Chassis für Nanoautos

    Nanoautos sollen in Zukunft unter anderem bei der Chipherstellung eingesetzt werden. Doch noch sind die Fahrzeuge nur schwer zu steuern. Ein neues Chassis, das Wissenschaftler in den USA entwickelt haben, soll den Nanoautos bessere Fahreigenschaften verleihen.

    09.01.201023 Kommentare

  20. Alte Zeitung wird zur Mikromaschine

    Alte Zeitung wird zur Mikromaschine

    Wissenschaftler in den USA haben Papier mit einer eisenhaltigen Flüssigkeit getränkt und es so magnetisch gemacht. Aus dem Ferropapier sollen sich die verschiedensten Miniaturmaschinen oder -motoren bauen lassen.

    06.01.201021 Kommentare

  21. Bakterien treiben Mikrozahnräder an

    Bakterien treiben Mikrozahnräder an

    Wissenschaftler in den USA haben Bakterien dazu gebracht, im Kreis zu schwimmen und dadurch mikroskopische kleine Zahnräder anzutreiben. Mit Hilfe von Sauerstoff und Stickstoff können sie den Biomotor sogar schneller laufen lassen oder anhalten.

    17.12.200977 KommentareVideo

  22. Akku aus Papier und Nanotinte

    Akku aus Papier und Nanotinte

    Forscher der Universität Stanford haben eine besonders leichte und preiswerte Akkutechnik entwickelt. Der Akku besteht aus einem Blatt Papier, das mit einer Schicht aus Kohlenstoffnanoröhren und Nanodrähten aus Silber überzogen ist. Auch zusammengeknüllt funktioniert der Ladungsspeicher noch.

    08.12.200920 KommentareVideo

  23. Nanodrähte für kleinere Transistoren

    Nanodrähte für kleinere Transistoren

    Wissenschaftler in den USA haben ein neues Verfahren zur Herstellung halbleitender Nanodrähte entwickelt. Damit soll es möglich sein, kleinere und effizientere Transistoren für Chips zu bauen.

    27.11.20090 Kommentare

  24. Nanobeschichtung lässt Fingerabdrücke verschwinden

    Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung haben eine Nanobeschichtung entwickelt, die Fingerabdrücke unsichtbar macht. Glatte Oberflächen bleiben von unschönen Griffspuren verschont.

    19.10.200945 Kommentare

  25. Bessere Solarzellen dank Nanotechnologie

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat ein auf drei Jahre angelegtes Forschungsprojekt für Solarzellen gestartet. Mit Hilfe von Nanotechnologie soll der Wirkungsgrad der Solarmodule verbessert werden.

    09.10.200935 Kommentare

  26. Honda meldet Durchbruch bei Kohlenstoff-Nanoröhren

    Forscher von Honda und der Universitäten Purdue und Louisville melden einen Durchbruch bei der Herstellung von Kohlenstoff-Nanoröhren mit leitenden Eigenschaften. Sie haben das Potenzial, um Elektrizität schnell und ohne große Verluste über große Entfernungen zu transportieren.

    05.10.20097 Kommentare

  27. Kohlenstoff-Nanoröhren für Computerchips

    Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) vermelden Fortschritte bei der Integration von Kohlenstoff-Nanoröhren (Carbon Nanotubes) in Computerchips. Sie greifen dabei auf Technik zurück, die in der Chipfertigung schon heute eingesetzt wird.

    11.09.20093 Kommentare

  28. Strom aus dem Baum

    Strom aus dem Baum

    Dass Bäume in vielerlei Hinsicht wichtig für das Klima sind, ist längst bekannt. Aber wer hätte gedacht, dass sie auch Strom erzeugen? Mit der Niedrigspannung aus Bäumen betreiben US-Wissenschaftler einen Nanoschaltkreis.

    10.09.2009185 Kommentare

  29. Nanodrähte machen Lithium-Ionen-Akkus leistungsfähiger

    Mehr Reichweite für Elektroautos verspricht die Entwicklung einer Gruppe von Materialwissenschaftlern der Universität im kalifornischen Stanford: Sie haben eine Anode aus Nanodrähten geschaffen, die Lithium-Ionen-Akkus leistungsfähiger machen soll.

    20.08.200941 Kommentare

  30. Schaltungen aus organischem Material für Nanocomputer

    Chinesische und dänische Nanochemiker haben neuartige Logikschaltungen aus organischen und anorganischen Nanodrähten entwickelt. Sie könnten nach Angaben der Forscher künftig Silizium als Material für Chips ersetzen.

    18.08.20094 Kommentare

  31. Elektronen spielen auf Nanosaite

    Elektronen spielen auf Nanosaite

    Wissenschaftler der Technischen Universität im niederländischen Delft haben gemessen, wie einzelne Elektronen ein schwingendes Nanoröhrchen aus Kohlenstoff beeinflussen. Ihre Ergebnisse sind wichtig für die Entwicklung künftiger Nanosysteme.

    28.07.200924 Kommentare

  32. Schaltkreise aus Plastik

    Wissenschaftler in den USA haben eine Möglichkeit gefunden, aus Polykarbonat - dem Stoff, aus dem CDs sind - einen elektrischen Leiter zu machen. Das Geheimnis sind Nanoröhrchen aus Kohlenstoff, die dem Kunststoff beigemengt werden.

    18.05.200938 Kommentare

  33. Transparente Elektroden aus Nanoröhrchen

    Transparente Elektroden sind ein wichtiges Bauteil für Flachbildschirme oder Touchscreens. Wissenschaftler in den USA haben eine Methode entdeckt, wie sie solche Elektroden günstiger als bisher herstellen können.

    14.05.200911 Kommentare

  34. Japanische Forscher bauen flexible OLED-Displays

    Japanische Forscher bauen flexible OLED-Displays

    Japanische Wissenschaftler haben ein Leitermaterial auf Gummibasis für OLED-Displays entwickelt. Das ermöglicht es, flexible Displays zu bauen, die sich dehnen und verformen lassen, ohne kaputtzugehen.

    12.05.200916 Kommentare

  35. Auf dem Weg zur künstlichen Nase

    Auf dem Weg zur künstlichen Nase

    Nanowissenschaftlern aus München ist ein wichtiger Fortschritt auf dem Weg zur künstlichen Nase gelungen. Sie haben Nanosaiten aus Silizium-Nitrid entwickelt, die als Messfühler einzelne Moleküle "erschnuppern" können.

    24.04.20097 Kommentare

  36. Supermikroskop für Proteinbetrachtung von IBM

    Forscher von IBM und der Stanford Universität haben ein neues Supermikroskop entwickelt, das in nie gekannte Dimensionen vorstoßen kann: Das Mikroskop kann Strukturen von 4 Nanometern Größe dreidimensional darstellen.

    17.01.200922 KommentareVideo

  37. US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    US-Forscher entwickeln Tarn-Badematte

    Wissenschaftler einer US-Universität haben ein neues Metamaterial vorgestellt. Diese Stoffe haben eine spezielle Oberfläche, die Licht nicht reflektiert, sondern um sie herum leitet. Ein Gegenstand, der mit einem solchen Stoff bedeckt ist, soll so unsichtbar werden.

    16.01.200984 Kommentare

  38. Wie gefährlich sind Nanomaterialien?

    Die britische Royal Commission on Environmental Pollution (RCEP) warnt in einer Studie vor möglichen Auswirkungen durch Nanomaterialien. Die Entwicklung von Testverfahren halte nicht mit der Entwicklung dieser Materialien mit. Die Organisation fordert deshalb mehr Forschung auf diesem Gebiet sowie strengere Regularien für die Zulassung.

    12.11.200835 Kommentare

  39. Erstes 14-Zoll-ePaper in Farbe mit Nano-Röhrchen

    Erstes 14-Zoll-ePaper in Farbe mit Nano-Röhrchen

    Auf einem Fachkongress in Korea hat Samsung erstmals ein biegsames Display auf der Basis von Carbon-Röhrchen vorgeführt. Die Anzeige arbeitet mit Elektrophorese und gilt als wichtiger Fortschritt für die Entwicklung des elektronischen Papiers.

    20.10.200832 Kommentare

  40. Teppiche aus Nanodrähten erzeugen Solarstrom

    Wissenschaftler des Instituts für Photonische Technologien in Jena haben eine neue Art von Hybridsolarzellen entwickelt, die aus Silizium und organischen Polymeren bestehen. Sie sollen einen höheren Wirkungsgrad als bisherige Solarzellen aus Kunststoff haben und dabei günstiger herzustellen sein als Solarmodule aus Siliziumplatten.

    19.09.200873 Kommentare

  41. MIT-Wissenschaftler entwickeln Mini-Batterien aus Viren

    MIT-Wissenschaftler entwickeln Mini-Batterien aus Viren

    Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) setzen genetisch veränderte Viren ein, um Batterien zu bauen. Die Batterien, die nur wenige Mikrometer groß sind, sollen Strom für Nanogeräte wie Labors auf einem Chip liefern.

    22.08.200837 Kommentare

  42. Nanofedern schützen Mobiltelefone

    Nanofedern schützen Mobiltelefone

    Wissenschaftler von der Universität in Clemson im US-Bundesstaat South Carolina haben ein Verfahren für die Massenproduktion von speziellen Nanoröhrchen aus Kohlenstoff entwickelt. Diese Röhrchen haben sehr gute stoßdämpfende Eigenschaften und sollen elektronische Geräte wie Mobiltelefone gegen Stöße abpolstern.

    15.08.200848 Kommentare

  43. US-Wissenschaftler entwickeln Stoff für Tarnumhänge

    US-Wissenschaftler entwickeln Stoff für Tarnumhänge

    Wissenschaftler in den USA haben Materialien entwickelt, die das Licht umleiten. Gegenstände aus diesem Material werden so unsichtbar. Möglich wird das durch eine spezielle Struktur des Materials.

    15.08.2008143 Kommentare

  44. Schweizer Wissenschaftler bauen Supermikroskop

    Schweizer Wissenschaftler bauen Supermikroskop

    Schweizer Forscher haben ein neuartiges Röntgenmikroskop mit einer sehr hohen Auflösung entwickelt. Das Mikroskop ermöglicht es Forschern, nicht nur die Oberflächen von Zellen oder Halbleitern zu betrachten, sondern auch einen Blick in deren Inneres - ohne den betrachteten Gegenstand zu zerstören.

    18.07.200857 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
Anzeige

Verwandte Themen
Kohlenstoff-Nanoröhren, Racetrack-Speicher, Metamaterial, Tarnvorrichtung, Spintronik, Energy Harvesting, Graphen, Solarenergie, RRAM, Gordon Moore, Akku, Quantencomputer, General Electric, Kühlung

RSS Feed
RSS FeedNanotechnologie

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de