Meebo

Artikel

  1. Google Talk Chatback und iGoogle: Google räumt wieder auf

    Google Talk Chatback und iGoogle

    Google räumt wieder auf

    Google stellt weitere Produkte und Dienste ein, darunter die personalisierte Startseite iGoogle, Google Talk Chatback und Google Video. Auch die Hard- und Softwarelösung Google Mini als Suchmaschine für den eigenen Webserver ist Geschichte.

    04.07.201223 Kommentare

  2. Nach Übernahme: Meebo Messenger wird eingestellt

    Nach Übernahme

    Meebo Messenger wird eingestellt

    Der von Google übernommene Instant-Messaging-Anbieter Meebo wird einen Großteil seiner Dienste einstellen. Dazu zählt auch das browserbasierte Chatprogramm Meebo Messenger.

    12.06.201234 Kommentare

  3. Instant Messaging: Meebo wird ein Teil von Google+

    Instant Messaging

    Meebo wird ein Teil von Google+

    Google hat Meebo gekauft und wird Technik und Team des Instant-Messaging-Anbieters für Websites in sein soziales Netzwerk integrieren. Der Kaufpreis offiziell wurde nicht verraten.

    05.06.201228 Kommentare

Anzeige
  1. Instant Messaging: Google bietet für Meebo

    Instant Messaging

    Google bietet für Meebo

    Google soll laut einem unbestätigten Bericht einen hohen Betrag für den Chatprogrammanbieter Meebo bieten. Meebo Bar bindet Chatfunktionen in Websites ein und hat 190 Millionen Nutzer, die täglich 90 Millionen Nachrichten verschicken.

    13.05.20123 Kommentare

  2. Instant Messaging

    ICQ mit Verbindungsproblemen im Telekom-Netz

    Seit dem Wochenende häufen sich Beschwerden über ICQ-Ausfälle. Auslöser könnten Routing-Probleme bei der Telekom sein.

    09.08.2010117 Kommentare

  3. XAuth verrät, wer welche Dienste nutzt

    XAuth verrät, wer welche Dienste nutzt

    Der Instant-Messaging-Anbieter Meebo startet zusammen mit Partnern wie Google, Microsoft, Myspace, Yahoo und Janrain Extended Authentication, kurz XAuth. Diese offene Technologieplattform soll Nutzern helfen, ihre Freunde über die Grenzen von Netzwerken und Websites hinweg zu finden.

    19.04.201024 Kommentare

  1. Twitter goes @anywhere

    Mit @anywhere hat Twitter eine neue Schnittstelle angekündigt, mit der sich der Microbloggingdienst künftig in Webseiten integrieren lässt. Verkauft werden soll das Unternehmen in den kommenden zwei Jahren nicht.

    16.03.201017 Kommentare

  2. Bit.ly Pro - URL-Verkürzer bietet neue Funktionen

    Der URL-Verkürzer bit.ly startet eine Pro-Version seines Dienstes. Webseitenbetreiber können damit auf Basis der Infrastruktur von bit.ly einen eigenen URL-Verkürzer unter eigener Domain aufsetzen.

    15.12.200916 Kommentare

  3. Firefox lernt Instant Messaging

    Der Web-Instant-Messenger Meebo macht sich auf in die Offline-Welt und kann über eine Erweiterung nun in Firefox genutzt werden. Über eine Sidebar stehen alle Funktionen bereit, um Nutzer über die Netze von ICQ, Windows Live Messenger alias MSN Messenger, AOL Instant Messenger oder den Yahoo Messenger zu erreichen. Auch das Jabber-Protokoll wird unterstützt.

    18.10.200728 Kommentare

  4. Web-Instant-Messenger Meebo mit Chaträumen

    Der Online-Instant-Messenger Meebo bietet ab sofort Chaträume, in denen sich Personen mit gleichen Interessen treffen können. Diese Chaträume lassen sich auch in Meebo Me integrieren, um diese Kontaktzentren in die eigene Homepage zu integrieren.

    15.05.200712 Kommentare

  5. Instant-Messaging-Plattform Meebo bekommt 9 Mio. US-Dollar

    Meebo, ein Unternehmen, das ein AJAX-basiertes Webinterface für diverse Instant-Messaging-Plattformen anbietet, hat in seiner zweiten Finanzierungsrunde 9 Millionen US-Dollar einsammeln können.

    19.01.200720 Kommentare

  6. Meebo Me: Sofort-Chat per Flash-Widget für die Website

    Von Meebo gibt es schon seit geraumer Zeit einen browserbasierten Instant Messenger der übergreifend für die Dienste von AIM/ICQ, MSN, Yahoo, GoogleTalk und Jabber benutzt werden kann. Nun hat das Unternehmen mit Meebo Me ein flashbasiertes Projekt auf die Beine gestellt, das kostenlose Chatmöglichkeiten zum Einbau in die eigene Website verspricht.

    03.08.20065 Kommentare

  7. Kool IM - Instant Messenger im Browser

    Kool IM - Instant Messenger im Browser

    Mit Kool IM geht ein Instant Messenger online, der sich Ajax zu Nutze macht, um bequem per Browser über alle verbreiteten Instant-Messaging-Netze zu chatten. Damit lassen sich die betreffenden Chat-Dienste zentral über eine Webseite nutzen, ohne dass eine spezielle Software installiert werden muss. Kool IM befindet sich derzeit im Alpha-Stadium, kann aber bereits von jedermann ausprobiert werden.

    11.07.200628 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Echo Smartpen im Test
    Der Kugelschreiber mit Kamera und Mikrofon
    Echo Smartpen im Test: Der Kugelschreiber mit Kamera und Mikrofon

    Ein Kugelschreiber mit Kamera, Mikrofon und 8 GByte Speicher - das ist Livescribes Echo Smartpen. Wozu das gut ist? Menschen, die häufig Notizen zu Gesprochenem machen, dürften diese Kombination sehr praktisch finden.
    (Kamera Kugelschreiber)

  2. Half-Life 3
    30.000 Spieler wollen aus Protest Half-Life 2 spielen
    Half-Life 3: 30.000 Spieler wollen aus Protest Half-Life 2 spielen

    Valve dementiert gelegentlich Gerüchte über Half-Life 3 - ansonsten ist von dem Studio nichts über die Fortsetzung des Actionspiels zu hören. Jetzt hat die Fangemeinde genug: Über 30.000 Gamer wollen am Wochenende aus Protest in Half-Life 2 antreten.
    (Half Life 3)

  3. Day Z
    Zombie-Mod soll künftig alleine lauffähig sein
    Day Z: Zombie-Mod soll künftig alleine lauffähig sein

    Der Mitte 2009 veröffentlichte Taktik-Shooter Arma 2 erlebt einen späten Frühling - weil er die technische Grundlage für den Zombie-Shooter Day Z ist. Möglicherweise nicht mehr lange, denn dessen Entwickler denkt inzwischen über eine Standalone-Version nach.
    (Day Z)

  4. Electronic Arts
    "Enttäuschendes" SWTOR mit Free-to-Play-Modus
    Electronic Arts: "Enttäuschendes" SWTOR mit Free-to-Play-Modus

    Ab Herbst 2012 gibt es die Wahl: Dann lässt sich The Old Republic wie bisher im Abo oder im Free-to-Play-Modus mit einigen Einschränkungen spielen. Grund ist die weiter gesunkene Mitgliederzahl, mit der EA unzufrieden ist.
    (Swtor)

  5. Smart TV
    LG plant Fernseher mit Open WebOS
    Smart TV: LG plant Fernseher mit Open WebOS

    LG will Anfang kommenden Jahres einen Fernseher mit Open WebOS vorstellen. Bereits seit mehreren Monaten laufen die Arbeiten an dem Projekt. Damit soll LGs Smart-TV-Plattform gegen Open WebOS ausgetauscht werden.
    (Smart Tv)

  6. Saints Row 4
    US-Präsident, Aliens und Superkräfte
    Saints Row 4: US-Präsident, Aliens und Superkräfte

    Nachdem Koch Media das Entwicklerstudio Volition für rund 22 Millionen US-Dollar gekauft hat, stellt das Unternehmen mit Saints Row 4 jetzt den ersten Titel vor - und kündigt an, dass Spieler ins Weiße Haus einziehen werden.
    (Saints Row 4)

  7. Analoges Kabelnetz
    Unitymedia wirft NDR aus dem Angebot
    Analoges Kabelnetz: Unitymedia wirft NDR aus dem Angebot

    Der NDR reagiert auf den Rauswurf bei Unitymedia mit einem Appell an die Zuschauer, auf Satellit, DVB-T, IPTV oder digitales Kabelnetz umzusteigen.
    (Ndr)


Verwandte Themen
Marc Andreessen, OpenID, Jabber, XMPP

RSS Feed
RSS FeedMeebo

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de