518 Media Center Artikel

  1. Toshiba bringt Windows XP Media Center Notebook

    Der Toshiba Satellite 5205-S705 soll nach Herstellerangaben das erste Notebook sein, das mit der Microsoft Windows XP Media Center Edition und dem Nvidia-GeForce-FX-Go5600-Grafikchip mit 64 MByte DDR-RAM und einem 15-Zoll-UXGA-Display ausgestattet und für die digitale Heim- und Unterwegsunterhaltung konzipiert wurde.

    04.06.20030 Kommentare

  1. ATI liefert Software-Encoder für Media-Center-PCs

    Nachdem es bisher Voraussetzung war, dass Media-Center-PCs - bisher ist diese Rechnerklasse in Deutschland nicht verfügbar - einen Hardware-Encoder für die Videoaufzeichnung mit sich bringen, hat ATI für seine All-in-Wonder-Grafikkarten einen von Microsoft abgesegneten schnellen MPEG-2-Software-Encoder vorgestellt. Da die All-in-Wonder-Karten bereits mit TV-Tuner ausgestattet sind, sollen PC-Hersteller dank der "All-in-Wonder Encode" getauften Software auf eine Zusatzkarte verzichten können.

    30.05.20030 Kommentare

  2. Microsoft treibt Vernetzung von PC und Fernsehen voran

    Microsoft hat eine Reihe neuer Technologien vorgestellt, mit denen sich Verknüpfungen von PC, Fernseher und portablen Abspielgeräten vereinfachen lassen sollen. Ziel der Technologien ist es laut Microsoft, dass Nutzer zukünftig netzwerkfähige Entertainment-Hardware kaufen und diese problemlos mit ihrem PC verbinden können, ohne zusätzliche Software installieren oder aufwendige Setups durchführen zu müssen.

    08.05.20030 Kommentare

Anzeige
  1. Xbox Live: Bald auch Chat- und Media-Center-Funktionen?

    Diverse Online-Magazine wie etwa Avault.com berichten unter Berufung auf industrienahe Kreise, dass Microsoft eine vollkommene Überarbeitung des Online-Dienstes Xbox Live plant. Nach dem Upgrade soll es unter anderem möglich sein, auch außerhalb von Spielen mit anderen Xbox-Besitzern zu chatten oder die Xbox-Konsole als Abspielstation für Videos und Musik zu nutzen.

    06.05.20030 Kommentare

  2. IBM führt digitales Videoarchiv für Fernsehsender ein

    Auf dem Kongress der National Association of Broadcasters in den USA hat IBM seine neue Lösung IBM Digital Media Center for Broadcaster vorgestellt. Das Digital Media Center ist eine digitale Medieninfrastruktur für Fernsehsender und beruht auf hochleistungsfähigen File-Systemen für die Speicherung von Videoaufnahmen.

    03.04.20030 Kommentare

  3. T-Online will auf den Fernseher

    Auf der CeBIT 2003 präsentiert T-Online erstmals sein neues Produkt T-Online Vision on TV. Damit will T-Online bisher ausschließlich über den PC oder mobile Endgeräte abrufbare Internet-Dienste jetzt über das TV-Gerät verfügbar machen. Die zugehörige Hardwarelösung steuert in einem ersten Schritt Fujitsu Siemens Computers mit seinem neu entwickelten Activy Media Center bei.

    13.03.20030 Kommentare

  1. Microsofts Media2Go - Digitale Videoplayer ab Ende 2003

    Bill Gates hat auf der CES 2003 in Las Vegas eine Media2Go getaufte Erweiterung für Microsofts Windows-CE-Plattform für Mobilgeräte vorgestellt. Mit ihr sollen Hersteller sehr einfach zu bedienende tragbare digitale Unterhaltungsgeräte anbieten können, was Gates mit Hilfe eines Intel-XScale-Architektur-basierten Videoplayer-Prototypen demonstrierte.

    09.01.20030 Kommentare

  2. Sites mit vernünftigem Aufwand behindertengerecht umrüsten

    Vor wenigen Monaten wurde ein Gesetz beschlossen, dass es Behinderten ermöglichen soll, auch im Internet leichter vorwärts zu kommen. Im Fraunhofer-Projekt I2BN werden Bedarf und Handicaps untersucht sowie geeignete Lösungen entwickelt. Denn obwohl gerade diese Zielgruppe in besonderem Maße von der technischen Entwicklung profitieren könne, bestehen immer noch erhebliche Zugangs- und Nutzungsbarrieren für behinderte Menschen, z. B. schlechte Lesbarkeit und Navigation auf Grund unsachgemäßer Programmierung und Gestaltung.

    09.12.20020 Kommentare

  3. Microsoft Windows XP Media Center Edition mit schwerem Bug

    Wie Microsoft in einem aktuellen Knowledge-Base-Artikel eingestehen muss, hat die erst seit kurzem in den USA erhältliche Windows XP Media Center Edition einen schwerwiegenden Programmfehler. Dieser kann dazu führen, dass versehentlich alle Aufzeichnungen einer TV-Serie gelöscht werden. Ein aktueller Patch soll diesen Fehler beheben.

    21.11.20020 Kommentare

  4. Microsoft sieht in rosige Zukunft

    Bill Gates sieht die langfristigen Aussichten der Technologie-Branche rosig. Dies sagte er jetzt vor einem Publikum von mehr als 300 Finanzanalysten, Investoren und Journalisten auf Microsofts jährlichem Financial Analyst Meeting.

    26.07.20020 Kommentare

  5. Microsoft nimmt es mit Unterhaltungsindustrie auf

    Microsoft gab jetzt bekannt, wie der Software-Gigant die unter dem Namen Freestyle bekannte Variante des Microsoft-Betriebssystems nennen wird: Windows XP Media Center Edition. Diese Version von Windows XP soll sich leicht über eine passende IR-Fernbedienung steuern lassen und den PC so nach dem Willen von Microsoft zum Multi-Media-Center machen. Damit will Microsoft offenbar in Konkurrenz zur Unterhaltungsindustrie treten und Geräte wie DVD- und CD-Player ablösen.

    16.07.20020 Kommentare

  6. Toshiba will Unterhaltungselektronik drahtlos verbinden

    Toshiba plant eine Reihe von drahtlos miteinander vernetzbaren digitalen Unterhaltungselektronik-Geräten, welche die Computer Systems Group des Herstellers als ihre Zukunft des digitalen Heims versteht. Das erste und zugleich zentrale Produkt ist das "Magnia SG20 Wireless Media Center", ein leicht zu verwaltender Heim-Server zum Aufbau eines drahtlosen Heimnetzes.

    18.06.20020 Kommentare

  7. Intel: Linux goes Unterhaltungselektronik

    Intel zeigt sein Media-Center-Referenzdesign auf der jährlichen Versammlung der National Cable and Telecommunication Association (NCTA) in New Orleans. Das Referenzdesign soll Hard- und Softwarentwicklern helfen, Unterhaltungselektronik für die von Intel vorgesehene Advanced Home Media Platform zu entwickeln.

    07.05.20020 Kommentare

  8. Fujitsu-Siemens präsentiert Activity Media Center

    Fujitsu Siemens Computers hat auf der CeBIT 2002 sein neues "Activity Media Center" vorgestellt. Der digitale Videorecorder empfängt digitales Fernsehen über Satellit und unterstützt Video-on-Demand-Angebote. Auch DVDs, CDs und MP3-Medien lassen sich auf dem Activity Media Center abspielen.

    18.03.20020 Kommentare

  9. Kunden bewerten ihre Online-Agenturen

    Benchpark, das Unternehmensforum zum Rating von E-Business-Dienstleistern, ist offiziell online gegangen. Bereits mehr als 250 Entscheider deutscher Unternehmen dokumentieren kontinuierlich und tagesaktuell in fast 300 Einzelbewertungen ihre Zufriedenheit mit 70 Web-Agenturen.

    15.02.20020 Kommentare

  10. Cirrus Logic streamt Videos drahtlos im Heimnetz

    Cirrus Logic bietet mit dem "Wireless Spigot" eine Ergänzung für das eigene "Maestro Home Media Center"-Digitalvideorekorder-Referenzdesign. Mit dem Wireless-Spigot-Hardware-Referenzdesign, einem Empfänger auf Basis von Wireless-LAN-Technologie (WLAN), soll ein Fernseher drahtlos mit MPEG1-, MPEG2- und MPEG4-Videostreams versorgt werden können.

    11.01.20020 Kommentare

  11. Gründertage Multimedia in Berlin

    13.09.19990 Kommentare

  12. Diamond Multimedia kauft Micronics/Orchid

    14.05.19980 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
Anzeige

Verwandte Themen
MythTV, XBMC, HTPC, Hauppauge, DVB-S, Shuttle, WHS, Fatal1ty, HDD-Rekorder, Digital-Fernsehen, Pulseaudio, Zune HD, DVB-T, Windows Movie Maker

RSS Feed
RSS FeedMedia Center

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de