Abo
Anzeige

Maschinelles Lernen

Artikel

  1. Projekt Titan: Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

    Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

    Sensoren sollen künftig erkennen, ob Autos und andere Hindernisse vor ihnen in Bewegung sind oder stehen, um Kollisionen zu vermeiden. Ein solches System will Apple patentieren und zeigt damit zum zweiten Mal öffentlich Interesse an Autothemen, die dem Unternehmen seit langem nachgesagt werden.

    09.12.201656 Kommentare

  1. Videocodecs: Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

    Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

    Für den Offlinemodus auf Smartphones nutzt Netflix mit dem High-Profile von H.264 und dem freien VP9 von Google neue Kodierungsverfahren. Bei der Bildqualität liegt VP9 in einem direkten Vergleich des Anbieters deutlich vorn. Die Entscheidung gegen H.265 lässt Raum für Spekulationen.

    06.12.201611 Kommentare

  2. Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren

    Udacity

    Selbstfahrendes Auto selbst programmieren

    Die Nachfrage nach Programmierern für selbstfahrende Autos ist groß. Die Onlineakademie Udacity hat nun ein Testfahrzeug, für das jeder Student seine eigene Software schreiben kann. Automobilfirmen sind begeistert.

    29.11.201625 KommentareVideo

Anzeige
  1. Forschung: Googles KI schlägt menschlichen Lippenleser

    Forschung

    Googles KI schlägt menschlichen Lippenleser

    Zusammen mit der Universität Oxford forschen Google-Wissenschaftler an einem Algorithmus, der automatisiertes Lippenlesen ermöglichen soll. Die bisherigen Ergebnisse sind sehr vielversprechend: Die Erkennungsrate der KI ist weitaus höher als die eines menschlichen Lippenlesers.

    23.11.201658 Kommentare

  2. Google: Neuronales Netzwerk übersetzt in ungelernte Sprachen

    Google

    Neuronales Netzwerk übersetzt in ungelernte Sprachen

    Google sucht nach einem Weg, sein neuronales Übersetzungsnetzwerk auch für andere Sprachen nutzbar zu machen. Dabei wurde nun ein Weg gefunden, wie weitere Sprachkombinationen übersetzt werden können - auch wenn diese nicht explizit erlernt wurden.

    23.11.201632 Kommentare

  3. Google: Android soll in Andromeda aufgehen

    Google

    Android soll in Andromeda aufgehen

    Neue Tipps von mit der Entwicklung des mutmaßlichen neuen Google-Betriebssystems Andromeda beteiligten Personen weisen darauf hin, dass das System in der zweiten Jahreshälfte 2017 erscheint. Android soll dabei in Andromeda aufgehen, im Fokus soll das Benachrichtigungssystem stehen.

    17.11.201638 Kommentare

  1. In eigener Sache: Golem.de erhält zum zweiten Mal DNI-Förderung von Google

    In eigener Sache

    Golem.de erhält zum zweiten Mal DNI-Förderung von Google

    Wann bekommt mein Heimatort endlich Glasfaser? Schnell eine Antwort auf Fragen wie diese zu finden, ist oft nicht so einfach. Mit dem Projekt "Wann kommt was?" will Golem.de das ändern und wird dabei von Google unterstützt. Basis ist eine Mischung aus Maschinenlernen und Computerlinguistik.

    17.11.201658 Kommentare

  2. Foto-App: Google Fotos erhält umfangreiche Bildbearbeitung

    Foto-App

    Google Fotos erhält umfangreiche Bildbearbeitung

    Bisher waren die Möglichkeiten zur Bildbearbeitung bei Google Fotos begrenzt. Mit einem Update fügt Google seinem Bilderdienst jedoch umfangreiche Bearbeitungsfunktionen hinzu. Das Lieblingsthema Maschinenlernen wird bei den automatischen Filtern untergebracht.

    16.11.20161 Kommentar

  3. Google: Neues Play Music nutzt Maschinenlernen für Vorschläge

    Google

    Neues Play Music nutzt Maschinenlernen für Vorschläge

    Google hat es sich offenbar zum Ziel gemacht, alle seine Dienste mit künstlicher Intelligenz zu versehen: Auch die neue Version des Musikdienstes Play Music verwendet Maschinenlernen, um dem Nutzer eine bessere automatisierte Auswahl an Musik zu präsentieren.

    14.11.20167 Kommentare

  1. Zulassung autonomer Autos: Die längste Fahrprüfung des Universums

    Zulassung autonomer Autos

    Die längste Fahrprüfung des Universums

    88-mal zur Sonne und wieder zurück: So lang müsste theoretisch eine Teststrecke für autonome Autos sein. Eine starke Motivation für Hersteller und Behörden, emsig nach anderen Lösungen zu suchen.

    03.11.2016155 KommentareAudio

  2. Für 2.000 Mitarbeiter: BMW baut Entwicklungszentrum für autonomes Fahren

    Für 2.000 Mitarbeiter

    BMW baut Entwicklungszentrum für autonomes Fahren

    Der Autokonzern BMW will die Entwicklung autonomer Fahrzeuge stärker bündeln. Ein eigener Campus für neue Mitarbeiter soll dafür entstehen.

    27.10.20164 KommentareVideo

  3. CNTK: Microsofts Spracherkennung erreicht menschliches Niveau

    CNTK

    Microsofts Spracherkennung erreicht menschliches Niveau

    Das System zum Erkennen von gesprochener Sprache von Microsoft sei bei einem Standard-Test inzwischen ähnlich gut wie professionell geschulte Menschen. Das Forscherteam nutzt dafür Microsofts Open-Source-Toolkit CNTK, hat bei einigen Gesprächen aber noch große Schwierigkeiten.

    19.10.201625 Kommentare

  1. Krankentransport: Autonom fahrender Rollstuhl für Krankenhäuser geplant

    Krankentransport

    Autonom fahrender Rollstuhl für Krankenhäuser geplant

    Mangels Pflegepersonal will der Stadtstaat Singapur einen autonom fahrenden Rollstuhl für Krankenhäuser entwickeln lassen. So soll das Personal für wichtigere Aufgaben als den Krankentransport zur Verfügung stehen.

    04.10.201612 Kommentare

  2. G Suite: Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

    G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

    Googles Apps for Work heißen jetzt G Suite - und bringen zahlreiche neue Funktionen mit sich, die teilweise auf maschinellem Lernen basieren. Dadurch soll Nutzern der Arbeitsalltag erleichtert werden, beispielsweise mit intelligenten Such- und Ordnungsfunktionen sowie verbesserten Hangouts-Meetings.

    30.09.20161 Kommentar

  3. iOS 10 im Test: Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm

    iOS 10 im Test

    Klügere Apps, Herzchen und ein sinnvoller Sperrbildschirm

    Das neue iOS 10 ist Apple zufolge "das bisher größte iOS-Release". Tatsächlich hat Apple an vielen Stellen des Betriebssystems einiges verändert. Golem.de hat sich iOS 10 genau angeschaut und die neuen Funktionen getestet.

    13.09.2016247 KommentareVideoAudio

  1. Algorithmus: Computer kann Handschrift nachahmen

    Algorithmus

    Computer kann Handschrift nachahmen

    Die eigene Handschrift mag kunstvoll, unleserlich oder gewöhnlich sein - doch bisher schaffte es kein Rechner, das Schreibverhalten eines Menschen individuell nachzuahmen.

    15.08.201617 KommentareVideo

  2. Turi: Apple kauft Startup für künstliche Intelligenz

    Turi

    Apple kauft Startup für künstliche Intelligenz

    Für 200 Millionen US-Dollar hat Apple offenbar das Startup Turi aus Seattle gekauft. Es hat sich auf künstliche Intelligenz und Maschinenlernen spezialisiert.

    06.08.20169 Kommentare

  3. IRTF: Maschinelles Lernen soll das Internet besser machen

    IRTF

    Maschinelles Lernen soll das Internet besser machen

    Einige typische Probleme des Internets lassen sich mit Hilfe von maschinellem Lernen lösen - das glauben zumindest einige Forscher, die gerade eine offizielle Arbeitsgruppe gründen, um diese Lösungen zu finden.

    18.07.20161 Kommentar

  4. Gestenerkennung: Googles Autos interpretieren Handzeichen von Radfahrern

    Gestenerkennung

    Googles Autos interpretieren Handzeichen von Radfahrern

    Werden autonom fahrende Autos irgendwann Realität, müssen sie auch auf Radfahrer reagieren, die sich im urbanen Verkehr vergleichsweise schnell und agil bewegen. Eine Handzeichenerkennung soll Googles autonomen Autos helfen, entsprechende Intentionen früh genug zu erkennen.

    07.07.201621 Kommentare

  5. Bosch: Auf Einkaufstour im Silicon Wadi

    Bosch

    Auf Einkaufstour im Silicon Wadi

    Erst das Silicon Valley in den USA, jetzt das Silicon Wadi in Israel. Bosch-Chef Volkmar Denner pflegt Kontakt in die weltweite Startup-Szene und beteiligt sich finanziell. Warum ihn die Gründermentalität fasziniert.

    22.06.20160 Kommentare

  6. Deep Mind: Googles KI wird durch Trial-and-Error besser als Menschen

    Deep Mind

    Googles KI wird durch Trial-and-Error besser als Menschen

    Das Deep-Mind-Team von Google kombiniert das Lernen durch Trial-and-Error mit neuronalen Netzen und erreicht damit übermenschliche Fähigkeiten in Go- oder Atari-Spielen. Google will dies künftig auch für Veränderungen in der Gesellschaft nutzen.

    20.06.201655 Kommentare

  7. Daala-Entwickler: Freie Videocodecs teilweise besser als H.265

    Daala-Entwickler

    Freie Videocodecs teilweise besser als H.265

    Ein Daala-Entwickler berichtet vom Fortschritt des freien Videocodecs, der schon jetzt teilweise besser sein soll als HEVC alias H.265. Einige der in Daala getesteten Neuerungen werden außerdem Teil des neuen Codecs AV1 der Alliance for Open Media.

    09.06.201641 Kommentare

  8. Sehen wie Menschen: Netflix bringt Maschinen das Videogucken bei

    Sehen wie Menschen

    Netflix bringt Maschinen das Videogucken bei

    Für eine möglichst gute Bildqualität lässt Netflix unterschiedlich codierte Videos von Maschinen überprüfen. Die Modelle dafür sind auf menschliche Wahrnehmung trainiert und die Technik stellt das Unternehmen nun auch für andere frei zur Verfügung.

    07.06.20163 Kommentare

  9. Magenta: Google will mit KI Musik machen

    Magenta

    Google will mit KI Musik machen

    Das Deep-Learning-Team von Google will Modelle erstellen, mit denen sowohl Musik als auch bildende Kunst maschinell generiert werden kann. Für das Projekt mit dem Namen Magenta will Google aktiv mit Künstlern zusammenarbeiten.

    03.06.201613 Kommentare

  10. Microsoft: SQL Server 2016 wird Plattform zur Datenanalyse

    Microsoft

    SQL Server 2016 wird Plattform zur Datenanalyse

    Der neue SQL Server 2016 von Microsoft bietet Geschwindigkeitssteigerungen dank In-Memory-Technik, unterstützt die Statistiksoftware R und ermöglicht maschinelles Lernen aus der Datenbank heraus. Für Entwickler ist der SQL-Server kostenlos - für die Zeit der Migration von Oracle ebenfalls.

    02.06.201612 Kommentare

  11. Tensor Processing Unit: Google baut eigene Chips für maschinelles Lernen

    Tensor Processing Unit

    Google baut eigene Chips für maschinelles Lernen

    Um seine Projekte rund ums maschinelle Lernen zu beschleunigen, baut Google spezielle eigene Chips. Diese werden seit einem Jahr etwa für Street View oder Alpha Go genutzt und sollen künftig auch für Googles Kunden bereitstehen.

    19.05.20169 Kommentare

  12. Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?

    Googles Neuvorstellungen

    Alles nur geklaut?

    Google I/O Das kommt uns doch irgendwie bekannt vor: Mit VR wie beim Oculus, einem Messenger wie Whatsapp und Anwendungen fürs Wohnzimmer hat Google zwar für sich neue Bereiche erschlossen, aber nicht für die Nutzer. Trotzdem könnten die Neuvorstellungen des Konzerns der Branche einen Schub geben.

    19.05.201667 KommentareVideo

  13. Google Assistant und Home: Google Now wird menschlicher und kommt ins Wohnzimmer

    Google Assistant und Home

    Google Now wird menschlicher und kommt ins Wohnzimmer

    Google I/O Google hat die Weiterentwicklung von Google Now angekündigt: Google Assistant soll wie Cortana kontextbasiert auf Sprachanfragen reagieren - und etwa Nachfragen erlauben. Außerdem soll der Assistent ins Wohnzimmer kommen: Mit Home hat Google einen Konkurrenten zu Amazon Echo vorgestellt.

    18.05.201615 KommentareVideo

  14. Maschinelles Lernen: Googles KI schreibt schlechte Liebesgedichte

    Maschinelles Lernen

    Googles KI schreibt schlechte Liebesgedichte

    Mit maschinellem Lernen will Google sinnvolle Dialoge erzeugen. Als Trainingsdaten dienen dafür unter anderem Liebesromane. Das Ergebnis erinnert aber teils mehr an absurde Gedichte als an schmachtende Texte.

    17.05.201629 Kommentare

  15. Industrie 4.0: Wenn die Fracht dem Frachter Vertrauliches erzählt

    Industrie 4.0

    Wenn die Fracht dem Frachter Vertrauliches erzählt

    Kommunikation, auf die kein Geheimdienst und kein Konkurrent zugreifen kann: Wenn in der Industrie 4.0 Container ihre Zollpapiere selbst vorlegen oder einen Unfall an die Versicherung melden, darf niemand mithören. Ein Fraunhofer-Institut hat eine Lösung gefunden.

    20.04.201629 Kommentare

  16. Kolorierung: Es werde bunt

    Kolorierung

    Es werde bunt

    Das Kolorieren alter Schwarz-Weiß-Fotos ist ein beliebtes Phänomen im Netz. Was sonst mühsame Handarbeit erfordert, automatisieren Forscher nun mit künstlicher Intelligenz.

    04.04.20167 Kommentare

  17. Deep-Learning-Konferenz von Golem.de: Studierende bekommen Tickets günstiger

    Deep-Learning-Konferenz von Golem.de

    Studierende bekommen Tickets günstiger

    Am 19. und 20. April dreht sich beim Golem.de Tech Summit alles um Deep Learning und künstliche Intelligenz. Aufgrund der großen Nachfrage von Studierenden gibt es jetzt Ermäßigungen beim Ticket-Kauf.

    04.04.201617 Kommentare

  18. Maschinelles Lernen: Microsoft bietet intelligente APIs und Chatbots

    Maschinelles Lernen

    Microsoft bietet intelligente APIs und Chatbots

    Build 2016 Mit den Cognitive Services von Microsoft sollen sich Sprach- und Bilderkennung sowie weitergehende Analysen in eigenen Anwendungen nutzen lassen. Und intelligente Chatbots könnten damit automatisch übersetzen.

    31.03.20165 Kommentare

  19. Bayerische Software Werke: BMW will das "intelligenteste Auto" bauen

    Bayerische Software Werke

    BMW will das "intelligenteste Auto" bauen

    Zum 100. Firmengeburtstag sollte sogar die Kanzlerin nach München kommen. In Zukunft will BMW auch bei der Entwicklung von selbstfahrenden Autos ganz vorne dabei sein.

    06.03.201662 Kommentare

  20. Konferenz Quo Vadis 2016: Wie Deep Learning Games verändern kann

    Konferenz Quo Vadis 2016

    Wie Deep Learning Games verändern kann

    Das Programm zum ersten Golem.de Tech Summit auf der Fachmesse Quo Vadis ist fertig. Am 19. und 20. April wird sich dort alles um Deep Learning und künstliche Intelligenz drehen - mit hochkarätigen Vorträgen. Der Ticketverkauf läuft.

    03.03.20162 Kommentare

  21. Planet: Google weiß, wo du das Foto gemacht hast

    Planet

    Google weiß, wo du das Foto gemacht hast

    Google-Forscher haben einen Algorithmus entwickelt, der den Aufnahmeort eines Fotos bestimmen soll. Das System analysiert dazu geocodierte Fotos und lernt, Ähnlichkeiten zu erkennen.

    26.02.20162 Kommentare

  22. In eigener Sache: Golem.de erhält Google-Förderung für Datenprojekt

    In eigener Sache

    Golem.de erhält Google-Förderung für Datenprojekt

    Nach dem Motto "Not too long, did read" sollen Leser von Golem.de ab Ende des Jahres künftig selbst entscheiden können, wie viel Informationen sie zu einem Thema wünschen. Gefördert wird das Projekt von Google im Rahmen der Digital News Initiative (DNI).

    24.02.201644 Kommentare

  23. Singhal hört auf: Googles Suchmaschine bekommt neuen Chef

    Singhal hört auf

    Googles Suchmaschine bekommt neuen Chef

    Nach 15 Jahren bei Google hört Amit Singhal als Chef der Suchmaschinensparte auf. Sein Nachfolger wird John Giannandrea, der aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz und des Maschinenlernens kommt.

    04.02.20168 Kommentare

  24. CNTK: Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei

    CNTK

    Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei

    Das Deep-Learning-Werkzeug CNTK von Microsoft steht nun als Open Source bereit. Wie vergleichbare Technik kann es zur Bild- oder Spracherkennung genutzt werden, soll dabei aber deutlich schneller sein als Googles Tensorflow.

    26.01.20165 Kommentare

  25. Neuronale Netze: Baidu veröffentlicht Trainingscode zur Spracherkennung

    Neuronale Netze

    Baidu veröffentlicht Trainingscode zur Spracherkennung

    Die Forschungsabteilung von Baidu gibt Code auf Github frei, mit dem neuronale Netze für Spracherkennung trainiert werden. Das formale Konzept dahinter nutzt auch Google in seiner Sprachsuche, weil es besser als bisher verwendete Modelle funktioniert.

    18.01.20163 Kommentare

  26. Machine Learning: Yahoo veröffentlicht 13 TByte Daten an Nutzerverhalten

    Machine Learning

    Yahoo veröffentlicht 13 TByte Daten an Nutzerverhalten

    Für Forscher gibt Yahoo einen riesigen Datensatz frei, der den Umgang mit Nachrichten von Nutzern enthält. Gedacht ist dies für maschinelles Lernen und die Erprobung von Vorschlagsystemen.

    15.01.201618 Kommentare

  27. OpenAI: Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

    OpenAI

    Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

    Das Unternehmen OpenAI will an der Entwicklung künstlicher Intelligenz forschen - mit dem Ziel, der Menschheit einen Vorteil zu verschaffen, und nicht einzelnen Managern. Insgesamt eine Milliarde US-Dollar haben Elon Musk und weitere Unternehmer dem Projekt zur Verfügung gestellt.

    12.12.201515 Kommentare

  28. Tensorflow: Google gibt Bibliothek für maschinelles Lernen frei

    Tensorflow

    Google gibt Bibliothek für maschinelles Lernen frei

    Mit Tensorflow hat Google eine zweite Generation seiner Software für maschinelles Lernen freigegeben. Der Python-Code kann von jedem eingesetzt werden und unterstützt auch GPU-Beschleunigung.

    10.11.20156 Kommentare

  29. Jonathan Cohen: Apple wirbt Nvidias Experten für Maschinenlernen ab

    Jonathan Cohen

    Apple wirbt Nvidias Experten für Maschinenlernen ab

    Nvidias Maschinenlernen-Spezialist Jonathan Cohen ist zu Apple abgewandert, wo er Gerüchten zufolge am Projekt Titan und damit an Apples Auto mitarbeiten soll. Nvidia ist auch im Automotive-Bereich tätig und entwickelt Technik zur Auswertung von Sensordaten.

    26.10.201514 Kommentare

  30. Quo Vadis 2016: Vorträge zu Deep Learning, Open Source und Cloud gesucht

    Quo Vadis 2016

    Vorträge zu Deep Learning, Open Source und Cloud gesucht

    Sprecher gesucht: Golem.de präsentiert in diesem Jahr erstmals eine eigene Programmreihe auf der Fachmesse Quo Vadis. Unter dem Motto "Connecting Worlds" soll sie Entwicklungen in der IT beleuchten, die für die Spielebranche interessant werden können.

    21.10.20151 Kommentar

  31. Deep Learning: Maschinen, die wie Menschen lernen

    Deep Learning

    Maschinen, die wie Menschen lernen

    Keine Science-Fiction: Deep Learning bringt Maschinen das Denken bei. Fast jeder hat bereits ein Gerät zu Hause, das diese Technik nutzt. Sie ist sehr komplex - und hat großes Potenzial.

    06.10.201552 Kommentare

  32. Perceptio: Apple könnte durch Neukauf Bilderkennung in iOS einbauen

    Perceptio

    Apple könnte durch Neukauf Bilderkennung in iOS einbauen

    Apple hat mit Perceptio ein Startup übernommen, das künstliche Intelligenz und Maschinenlernen auf Smartphones und Tablets bringen will, ohne dass die Daten zur Analyse in die Cloud verschoben werden müssen. So soll die Privatsphäre gewahrt bleiben.

    06.10.20151 Kommentar

  33. Maschinenlernen: Apple übernimmt Sprachspezialisten Vocal IQ

    Maschinenlernen

    Apple übernimmt Sprachspezialisten Vocal IQ

    Apple hat mit Vocal IQ ein britisches Unternehmen übernommen, das sich auf Sprachsoftware spezialisiert hat und diese auch für die Automobilindustrie anbietet. Mit Vocal IQ könnte Siri verbessert werden, aber auch ein mögliches Apple-Auto.

    05.10.20159 Kommentare

  34. Project Soli: Google nutzt Radargerät für die Fingererkennung

    Project Soli

    Google nutzt Radargerät für die Fingererkennung

    Googles Forschungsabteilung ATAP will mit Finger- und Handbewegungen eine exakte Gestensteuerung realisieren - doch Kameras zur Auswertung sind dabei zu unpräzise. Was also tun? Googles Ingenieure besannen sich auf eine alte Technik, die auch in Flugzeugen eingesetzt wird.

    31.05.20152 KommentareVideo

  35. Deep Beat: Der Computer rappt besser

    Deep Beat

    Der Computer rappt besser

    Snoop Dog? Rakim? Eminem? Der Computer rappt besser. Das behaupten Wissenschaftler aus Finnland. Sie haben einen Algorithmus entwickelt, der nach Angaben der Forscher besser reimt als die besten Rapper. Die erkennt der Algorithmus auch.

    22.05.2015137 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Test Bioshock Infinite
    Kampf um Liebe, Gott und Vaterland
    Test Bioshock Infinite: Kampf um Liebe, Gott und Vaterland

    Gemetzel im Auftrag des Herrn: Im frömmelnden Reich Columbia über den Wolken wird der Spieler in Bioshock Infinite als falscher Prophet gejagt. Die fantastische Spielewelt ist - neben den gelungenen Protagonisten Booker DeWitt und Elizabeth - der Star des Spiels.
    (Bioshock Infinite Test)

  2. Gedämpfte Erwartungen
    Google-Brille mit reduziertem Interface
    Gedämpfte Erwartungen: Google-Brille mit reduziertem Interface

    Googles Brillen der ersten Generation werden nur ein einfaches, aber dafür ein unaufdringliches Interface bieten. Von dem Konzeptvideo, das Google veröffentlicht hat und das sich um Augmented Reality dreht, sind sie damit noch weit entfernt.
    (Google Brille)

  3. Neue Modelle
    Leica verpasst Messsucherkamera einen Live-View-Modus
    Neue Modelle: Leica verpasst Messsucherkamera einen Live-View-Modus

    Leica hat zur Photokina 2012 zwei neue M-Kameras vorgestellt, welche die M9 ablösen sollen. Neben der Leica M-E wurde die Leica M gezeigt. Diese Messsucherkamera ist erstmals mit einer Live-View-Funktion ausgerüstet worden.
    (Leica M)

  4. Hands on Medion Akoya The Touch 10
    10-Zoll-Touch-Notebook mit Office für 330 Euro
    Hands on Medion Akoya The Touch 10: 10-Zoll-Touch-Notebook mit Office für 330 Euro

    Medion versucht, den Netbook-Formfaktor für ein kleines Studentennotebook zu nutzen. Das Akoya The Touch 10 hat einen Touchscreen und AMD-Technik. Das größere The Touch 300 ist ein großformatiges Notebook mit einem Fernsehmodus.
    (Medion The Touch)

  5. Ifa
    Zwei Prototypen von Samsungs OLED-TVs gestohlen
    Ifa: Zwei Prototypen von Samsungs OLED-TVs gestohlen

    Samsung vermisst zwei Prototypen seiner OLED-Fernseher im Format 55 Zoll. Sie sollten auf der Ifa in Berlin ausgestellt werden, kamen aber nie dort an.
    (Oled Tv)

  6. Raspberry Pi
    Übertakten ohne Garantieverlust
    Raspberry Pi: Übertakten ohne Garantieverlust

    Künftig lässt sich das Raspberry Pi auch ohne Garantieverlust übertakten. Der Cpufreq-Treiber sorgt dafür, dass die CPU nicht überhitzt. Die Übertaktungsrate lässt sich in der Textdatei config.txt festlegen.
    (Raspberry)

  7. Spieletest: Silent Hunter 5 - spielerische Untiefen
    Spieletest: Silent Hunter 5 - spielerische Untiefen

    Wie fühlt es sich an, in einer engen Stahlröhre vom Kommandostand zu den Torpedoschächten zu rennen, während der Tiefenzähler tickt und Explosionen zu hören sind? Silent Hunter 5 möchte das mit einer richtig guten Idee erzählen - nimmt aber nur halbe Fahrt auf.
    (Silent Hunter 5)


Verwandte Themen
Deep Learning, MITx, Google Home, Neuronales Netzwerk, EyeEm, KI, Bilderkennung, Alpha Go, Google Assistant, Knowledge Graph, Smarter Lautsprecher, Alphabet, Hadoop, Data-Mining

Alternative Schreibweisen
Maschinenlernen

RSS Feed
RSS FeedMaschinelles Lernen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige