Mandriva Linux, Mandriva

Mandriva Linux

Gaël Duval veröffentlichte 1998 die erste Mandriva-Version, damals noch unter dem Namen Mandrake Linux. Die Distribution war eine angepasste Red-Hat-Version, die auf den KDE-Desktop setzte. Nach einem kurzen Aufschwung der französischen Firma mit anschließendem Börsengang musste Mandrakesoft allerdings Gläubigerschutz beantragen. Durch eine Reorganisation konnte dieser jedoch überwunden werden, Mandrakesoft kaufte den brasilianischen Distributor Connectiva und wurde zu Mandriva. Mittlerweile konzentriert sich der Distributor auf seinen Club, der Mitgliedern früheren Zugang zu neuen Versionen und Ähnlichem bietet.

Artikel

  1. Linux-Distribution: Openmandriva als gemeinnützig anerkannt

    Linux-Distribution

    Openmandriva als gemeinnützig anerkannt

    Nach jahrelangen Problemen hat die unabhängige Gemeinschaft der Linux-Distribution Mandriva eine neue Heimat gefunden: die gemeinnützige Organisation Openmandriva.

    04.01.20134 Kommentare

  1. Linux-Distribution: Alpha von Mageia 3 mit Usr-Move

    Linux-Distribution

    Alpha von Mageia 3 mit Usr-Move

    Die erste Alphaversion von Mageia 3 setzt den Usr-Move um. Upgrades von Mageia 2 sind deshalb derzeit nicht nötig. Wegen Problemen mit Unionfs sind auch keine Live-Medien verfügbar.

    10.09.201219 Kommentare

  2. Intel: Treiberentwickler Eugeni Dodonov verunglückt

    Intel

    Treiberentwickler Eugeni Dodonov verunglückt

    Der Intel-Angestellte und ehemalige Mandriva-Mitarbeiter Eugeni Dodonov ist bei einem Fahrradunfall ums Leben gekommen. Zuletzt arbeitete er an den Grafiktreibern für den Linux-Kernel.

    10.07.201226 Kommentare

Anzeige
  1. Mandriva: Management sucht Community-Mitglieder

    Mandriva

    Management sucht Community-Mitglieder

    Ende April findet eine Versammlung der Mandriva-Aktionäre statt. Bis dahin bittet die Firmenleitung die noch existierende Community, sich mit Ideen und Kommentaren über die Zukunft der Distribution zu melden.

    16.04.20124 Kommentare

  2. Linux-Distribution: Rosalab-Distro erhält fünf Jahre Support

    Linux-Distribution

    Rosalab-Distro erhält fünf Jahre Support

    Das Rosalab-Team will seine auf Mandriva basierende Distribution fünf Jahre lang unterstützen. Rosalab ist bekannt für eigene KDE-Anwendungen, die mit gutem Design überzeugen sollen.

    11.04.201232 Kommentare

  3. Linux-Distribution: Mageia 2 als Alphaversion veröffentlicht

    Linux-Distribution

    Mageia 2 als Alphaversion veröffentlicht

    Die Linux-Distribution Mageia 2 nutzt in der ersten Alphaversion Systemd und die ASPM-Patches im Linux-Kernel 3.1. Außerdem kann Gnome 3.3.2 getestet werden.

    28.11.20110 Kommentare

  1. Linux-Distributionen: Mit Mandriva 2011 verändert sich der Releasezyklus

    Linux-Distributionen

    Mit Mandriva 2011 verändert sich der Releasezyklus

    Die Linux-Distribution Mandriva 2011 setzt sich von der Konkurrenz ab. Veröffentlichungen gibt es künftig nur noch jährlich. Der Support wird auf 1,5 Jahre oder auf 3 Jahre für eine Long-Term-Support-Version erhöht. Außerdem bietet der KDE-Desktop eigene Themes und Anwendungen.

    29.08.201136 Kommentare

  2. Linux-Distributionen: Mandriva mit neuem Build-Service

    Linux-Distributionen

    Mandriva mit neuem Build-Service

    Nach der Veröffentlichung von Mandriva 2011 soll das Build-System der Linux-Distribution überarbeitet werden. Damit sollen Pakete und individuelle Distributionen erstellt werden können.

    20.07.20111 Kommentar

  3. Mandriva Linux: Support für 2010.1 und 2010.2 verlängert

    Mandriva Linux

    Support für 2010.1 und 2010.2 verlängert

    Nach Protesten von Nutzern ist der Support für Mandriva 2010.1 und 2010.2 um ein halbes Jahr verlängert worden. Damit soll der Übergang zu Mandriva 2011 erleichtert werden, das noch nicht in einer finalen Version erschienen ist.

    15.07.20111 Kommentar

  4. Linux-Distribution: Mageia 1 veröffentlicht

    Linux-Distribution

    Mageia 1 veröffentlicht

    Die Mageia-Community hat die erste große Version ihres Mandriva-Fork fertiggestellt. Die Linux-Distribution Mageia 1 kann ab sofort heruntergeladen werden.

    03.06.20115 Kommentare

  5. Linux-Distributionen: Mageia kurz vor Fertigstellung

    Linux-Distributionen

    Mageia kurz vor Fertigstellung

    Der Release-Candidate von Mageia 1, Codename "Frites", ist erschienen, dient aber nur der Fehlerbeseitigung. Die stabile Version soll in zwei Wochen folgen.

    18.05.201121 Kommentare

  6. Mandriva Linux: Beta 2 für Version 2011 veröffentlicht

    Mandriva Linux

    Beta 2 für Version 2011 veröffentlicht

    Für die zweite Beta von Mandriva setzen die Entwickler auf aktuelle Software. Zum Einsatz kommen der Linux-Kernel 2.6.38, GCC 4.6, Systemd 24 und als Oberfläche KDE 4.6.2.

    20.04.20111 Kommentar

  7. Linux-Distributionen: Mandriva-Fork Mageia erreicht Betastatus

    Linux-Distributionen

    Mandriva-Fork Mageia erreicht Betastatus

    Die erste Beta der neuen Linux-Distribution Mageia ist erschienen. Mageia ist ein Fork der Distribution Mandriva. Mageia enthlt den Linux-Kernel 2.6.38, Firefox 4.0 und Libreoffice 3.3.2.

    06.04.201163 Kommentare

  8. Mandriva: Entwicklungszweig bekommt neuen Manager

    Mandriva

    Entwicklungszweig bekommt neuen Manager

    Die französische Linux-Distribution Mandriva hat einen neuen Manager für ihren Entwicklungszweig ernannt. Eugeni Dodonov ist seit längerer Zeit an der Entwicklung von Mandriva beteiligt und hat sich vor allem mit der Sicherheit des Betriebssystems befasst.

    08.11.20101 Kommentar

  9. Mandriva: Community übernimmt Entwicklung der Desktop-Version

    Mandriva

    Community übernimmt Entwicklung der Desktop-Version

    Die Community rund um Mandriva hat einen Fork der Linux-Distribution unter dem Namen Mageia gegründet. Grund ist Auflösung der Mandriva-Tochter Edge-IT und die damit verbundene Entlassung etlicher Programmierer, die an dem Mandriva-Projekt beteiligt waren.

    20.09.201013 KommentareVideo

  10. Mandriva: Spring mit Xfce-Desktop

    Mandriva

    Spring mit Xfce-Desktop

    Mandriva hat eine weitere Variante seiner Linux-Distribution Spring 2010 freigegeben - diesmal mit Xfce als Desktop. Xfce Live 2010 Spring bringt unter anderem neue Versionen des Browsers Firefox und der Bildbearbeitung Gimp mit.

    10.09.201019 KommentareVideo

  11. Mandriva Linux: 2010 Spring im Zeichen der Sicherheit

    Mandriva Linux

    2010 Spring im Zeichen der Sicherheit

    Die Linux-Distribution Mandriva ist in der Version 2010 Spring veröffentlicht worden. Neue Werkzeuge und ein angepasster Gastzugang sorgen in 2010 Spring für erhöhte Sicherheit. Der aktualisierte Mandriva Directory Server bietet neue Funktionen zur Verwaltung von Benutzern.

    09.07.201035 KommentareVideo

  12. Mandriva: Spring 2010.1 kommt doch

    Mandriva

    Spring 2010.1 kommt doch

    Mandriva hat den Erscheinungstermin für die bevorstehende Version 2010.1 auf den 5. Juli 2010 gelegt. Der Termin war ursprünglich für Anfang Juni 2010 geplant. In den letzten Tagen machte der Linux-Distributor wegen finanzieller Schwierigkeiten von sich reden.

    01.07.201030 Kommentare

  13. Mandriva

    Offenbar neue Investoren gefunden

    Der französische Linux-Distributor konnte offenbar neue Investoren finden und seine Zukunft somit sichern. Erst im Mai 2010 war bekanntgeworden, dass sich das Unternehmen abermals in finanziellen Schwierigkeiten befindet. Details zu den neuen Geldgebern gibt es aber noch nicht.

    27.06.20100 Kommentare

  14. PCLinuxOS in fünf Geschmacksrichtungen

    PCLinuxOS in fünf Geschmacksrichtungen

    PCLinuxOS hat die aktuelle Version 2010 ihrer Linux-Distribution veröffentlicht. Das als Live-CD verfügbare PCLinuxOS bietet Varianten mit den fünf gängigsten Linux-Desktops, darunter Gnome 2.30.0 und KDE 4.4.2.

    21.04.201063 Kommentare

  15. Mandriva Linux 2010.0 erschienen

    Die neue Version 2010.0 der Distribution aus der französischen Mandriva-Schmiede bringt neben den neuen Desktops Gnome 2.28.1 und KDE 4.3.2 auch einen neuen Start-Splash und eine komplett neue Sicherheitsumgebung.

    04.11.200923 Kommentare

  16. Mandriva Linux 2010.0 als Beta erschienen

    Die Linux-Distribution Mandriva 2010.0 ist als Betaversion verfügbar. Die neue Version liefert aktualisierte Desktopoberflächen und ein neues Sicherheitsframework mit.

    22.08.200920 Kommentare

  17. Mandriva startet Online-Backupdienst

    Mandriva startet Online-Backupdienst

    Der französische Linux-Anbieter Mandriva bietet jetzt auch Onlinespeicher an. Der Dienst soll nicht nur mit Mandriva Linux funktionieren und außerdem die Verfügbarkeit der Daten durch redundante Speicherung in mehreren Rechenzentren gewährleisten.

    26.05.200916 Kommentare

  18. Mandriva 2009.1 freigegeben

    Mandriva 2009.1 freigegeben

    Der französische Linux-Anbieter Mandriva hat seine Distribution in der Version 2009.1 freigegeben. Mandriva 2009.1 ist in kommerziellen und kostenlosen Varianten erhältlich.

    30.04.200941 Kommentare

  19. Mandriva gründet Community Assembly

    Der französische Linux-Distributor Mandriva hat ein Steuerungskomitee gegründet, das die Community lenken soll. Damit orientiert sich Mandriva am Beispiel anderer Linux-Distributionen wie Fedora.

    05.02.20093 Kommentare

  20. Red Hat stellt ehemalige Mandriva-Entwickler ein

    Red Hat hat zwei ehemalige Mandriva-Mitarbeiter eingestellt. Adam Williamson und Vincent Danen hatten den französischen Linux-Distributor erst vor kurzem verlassen und arbeiten nun in der Qualitätssicherung beim Konkurrenten.

    28.01.20098 Kommentare

  21. Wer welches Linux braucht

    Wer welches Linux braucht

    Linux wird schon lange als Alternative zu anderen Betriebssystemen wahrgenommen. Dass sich ein Linux-System heute bedienen lässt, ohne kryptische Befehle auf der Textkonsole einzugeben, hat sich ebenfalls herumgesprochen. Doch was zeichnet welches Linux aus und woher bekommt man es?

    25.12.2008507 KommentareVideo

  22. Mandriva kündigt Entwicklern

    Der französische Linux-Distributor hat offenbar mindestens zwei seiner Programmierer entlassen. Das Unternehmen befindet sich schon länger in finanziellen Schwierigkeiten und tauschte erst vor kurzem überraschend seinen Chef aus.

    03.12.200822 Kommentare

  23. Mandriva bekommt neuen Chef

    Überraschend hat der französische Linux-Distributor Mandriva einen neuen Chef ernannt. Hervé Yahi führt das Unternehmen ab sofort.

    05.11.20087 Kommentare

  24. Mandriva und Turbolinux arbeiten an mobilem Linux

    Mandriva und Turbolinux treten Intels Moblin-Initiative bei. Die arbeitet an speziell auf Systeme mit dem Atom-Prozessor abgestimmten Verbesserungen für Linux. Die beiden Linux-Anbieter wollen ein gemeinsames Produkt auf Basis von Moblin vorstellen.

    21.10.20084 Kommentare

  25. Mandriva 2009.0 veröffentlicht

    Mandriva 2009.0 veröffentlicht

    Die Linux-Distribution Mandriva ist in der Version 2009.0 erschienen. Sie enthält aktuelle Versionen der Desktops KDE und Gnome. Darüber hinaus soll Mandriva auf Asus' Eee-PCs laufen.

    10.10.200845 Kommentare

  26. Mandriva-Linux für Netbooks

    Auch Mandriva hat eine speziell für Netbooks angepasste Linux-Distribution vorgestellt. Das Angebot richtet sich an Hersteller, denn gerade die Mini-Notebooks werden häufig mit Linux angeboten.

    22.09.200813 Kommentare

  27. Erste Beta von Mandriva 2009.0

    Die Linux-Distribution Mandriva 2009.0 ist jetzt als Betaversion verfügbar. Darin wurden die Desktopoberflächen KDE und Gnome aktualisiert und der Datenabgleich mit Windows-Mobile-Geräten verbessert.

    30.07.20084 Kommentare

  28. Mandriva Linux 2008.1 veröffentlicht

    Mandriva Linux 2008.1 veröffentlicht

    Mandriva hat die gleichnamige Linux-Distribution mit der Versionsnummer 2008.1 ("Spring") veröffentlicht. Diese enthält unter anderem neue Gnome- und KDE-Versionen sowie einige verbesserte Werkzeuge. Zum Download bereitstehen eine kostenlose und eine Live-Variante. Darüber hinaus gibt es auch eine kommerzielle Box-Version.

    09.04.2008136 Kommentare

  29. Release Candidate 1 von Mandriva Linux 2008 Spring

    Die Linux-Distribution Mandriva Linux 2008 Spring ist nun als erster Release Candidate erschienen. Neben einem neuen Artwork gibt es darin verbesserte Werkzeuge, neue KDE-Versionen und eine aktuelle Vorabversion der Office-Suite OpenOffice.org 2.4.

    03.03.20085 Kommentare

  30. Mandriva und Turbolinux arbeiten an Linux-Distribution

    Die Linux-Anbieter Mandriva und Turbolinux arbeiten bereits seit Oktober 2007 zusammen, wie sie nun bekanntgaben. Gemeinsam feilen sie an einem einheitlichen Linux-Basissystem, auf das ihre Distributionen aufsetzen sollen. Mandriva Linux 2008 Spring wird bereits auf der Zusammenarbeit fußen und für April 2008 erwartet.

    16.01.200845 Kommentare

  31. Mandriva veröffentlicht Verzeichnisserver in neuer Version

    Mandriva veröffentlicht Verzeichnisserver in neuer Version

    Der Linux-Anbieter Mandriva hat seinen freien Verzeichnisserver in der Version 2.2.0 veröffentlicht. Verbesserungen darin gibt es unter anderem bei der DNS- und DHCP-Verwaltung. Der auf LDAP basierende Mandriva Directory Server soll die Verwaltung von Samba-Freigaben, Nutzern, Gruppen und Ähnlichem vereinfachen.

    13.12.20079 Kommentare

  32. Mandriva kommt in Nigeria doch zum Zug

    Nigeria will nun anscheinend einen Teil der bestellten Classmate PCs doch mit Mandriva Linux laufen lassen. Nach der Bestellung bei dem französischen Linux-Anbieter Mandriva hatte die Regierung des Landes bekannt gegeben, das Betriebssystem gegen Windows tauschen zu wollen.

    12.11.200714 Kommentare

  33. Microsoft bestreitet Mandrivas Vorwürfe

    Microsoft hat die Vorwürfe des Linux-Distributors Mandriva, das Unternehmen habe die Regierung in Nigeria bestochen, zurückgewiesen. Mandriva hatte einen Vertrag über 17.000 mit Linux ausgestattete Classmate PCs geschlossen, doch dann gab Nigeria bekannt, das Betriebssystem durch Windows ersetzen zu wollen.

    05.11.200754 Kommentare

  34. Mandriva in Nigeria ausgestochen

    Anfang der Woche gab der Linux-Distributor Mandriva noch bekannt, dass der afrikanische Staat Nigeria 17.000 Classmate PCs bestellt habe. Die Bildungs-Notebooks von Intel sollten an Lehrer und Schüler ausgegeben werden und mit einer angepassten Variante von Mandriva Linux laufen. Doch nun hat sich das Blatt offensichtlich gewendet.

    02.11.200791 Kommentare

  35. Nigeria startet Pilotprojekt mit Classmate PCs

    Der afrikanische Staat Nigeria startet ein Pilotprojekt mit Intels Classmate PC. Das mit einer angepassten Linux-Version betriebene Bildungs-Notebook soll an insgesamt 17.000 Schüler und Lehrer ausgegeben werden.

    31.10.200711 Kommentare

  36. Mandriva Linux 2008 veröffentlicht

    Mandriva Linux 2008 veröffentlicht

    Die französische Linux-Distribution Mandriva Linux 2008 wurde nun freigegeben. Sie enthält schon eine Vorschau auf KDE 4.0 sowie weitere aktuelle Komponenten und ist in drei verschiedenen Editionen verfügbar.

    10.10.20079 Kommentare

  37. Mandriva Linux 2008 nähert sich der Freigabe

    Der letzte Release Candidate der Linux-Distribution Mandriva Linux 2008 ist erschienen und enthält noch ein paar Änderungen gegenüber der letzten Testversion. Schon in den nächsten Tagen soll die Linux-Distribution fertig sein. Sie bringt unter anderem schon eine Vorschau auf das kommende KDE 4.0 mit.

    24.09.200726 Kommentare

  38. Französisches Landwirtschaftsministerium nutzt Linux

    Das französische Landwirtschafts- und Fischereiministerium stellt seine lokalen Server auf Linux um. Derzeit laufen diese noch mit Windows NT Server.

    04.07.20077 Kommentare

  39. Mandriva veröffentlicht Corporate Desktop 4.0

    Passend zum Corporate Server 4.0 hat Mandriva nun den Corporate Desktop 4.0 veröffentlicht. Dieser bringt gleich drei Techniken für den 3D-Desktop mit und unterstützt verschiedene Anmeldewege wie Fingerabdruckscanner und Smartcards.

    22.06.20070 Kommentare

  40. Mandriva: Kein Schutzgeld für Microsoft

    Genauso wie Ubuntu hat nun der französische Linux-Distributor Mandriva Gerüchten widersprochen, wonach er der nächste Anbieter sein könnte, der ein Abkommen mit Microsoft schließt. Die Zusammenarbeit zwischen Windows und Linux sei zwar wichtig, ohne stichhaltige Beweise wolle man aber keine Schutzgebühr für angebliche Patentverstöße zahlen.

    20.06.200730 Kommentare

  41. Mandriva Linux 2007 Spring lässt sich per Wiimote steuern

    Die kommerzielle Linux-Distribution Mandriva ist in der Version "2007 Spring" erschienen. Diese unterstützt die Steuerung der Spielekonsole Wii und bringt beispielsweise Anwendungen von Google mit. Neue Werkzeuge sollen die Verschlüsselung von Partitionen erleichtern.

    18.04.200713 Kommentare

  42. Mandriva Linux auf Intels Classmate PC

    Mandriva Linux auf Intels Classmate PC

    Während auf dem 100-Dollar-Notebook der Organisation "One Laptop per Child" (OLPC) eine von Red Hat angepasste Linux-Version läuft, wird Intels Bildungs-Notebook "Classmate PC" mit einer Variante von Mandriva Linux ausgestattet. Der Classmate PC soll im zweiten Quartal 2007 verfügbar sein.

    02.04.20073 Kommentare

  43. Mandriva jetzt alle 6 Monate

    Die Linux-Distribution Mandriva erscheint künftig alle sechs Monate in einer neuen Version. Das Basissystem soll jedoch auch weiterhin für jeweils ein Jahr unangetastet bleiben, um so Hardware-Herstellern die Unterstützung zu erleichtern. Die Enterprise-Versionen der Distribution sollen auch weiterhin alle 18 bis 24 Monate aktualisiert werden.

    22.01.20077 Kommentare

  44. Ulteo - Neue Linux-Distribution vom Mandrake-Gründer

    Ulteo ist eine neue Linux-Distribution, die mit neuen Konzepten zur Nutzung aufwarten soll. Dahinter steckt der Mandrake-Gründer Gaël Duval. Zu seinen Konzepten gibt es allerdings bisher keine näheren Informationen. Eine erste Alpha-Version gibt jedoch einen Ausblick auf die Ubuntu-basierende Distribution mit KDE-Desktop.

    07.12.200655 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Flugsimulator angespielt
    X-Plane 10 verschiebt sich auf 2012
    Flugsimulator angespielt: X-Plane 10 verschiebt sich auf 2012

    Einen neuen Flugsimulator wird es 2011 von Austin Meyer nicht mehr geben, X-Plane 10 wird nicht rechtzeitig fertig. Dennoch konnte sich Golem.de eine sehr frühe Version von X-Plane 10 anschauen.
    (X-plane 10)

  2. Elektro-SUV
    Tesla Motors stellt neues Elektroauto Model X vor
    Elektro-SUV: Tesla Motors stellt neues Elektroauto Model X vor

    Nach einem Sportwagen und einer Limousine wird Tesla Motors als Nächstes eine SUV auf den Markt bringen. 2014 soll das neue Elektroauto auf den Markt kommen. Das Besondere an den Autos sind die hinteren Türen.
    (Tesla)

  3. Hands on Huawei Ascend D
    Mit einem Quad-Core-Smartphone gegen alle
    Hands on Huawei Ascend D: Mit einem Quad-Core-Smartphone gegen alle

    Das Ascend D ist Huaweis neues Android-Smartphone im Hochpreissegment. Huawei will damit die Konkurrenz in allen Bereichen schlagen und trotzdem preislich unterbieten. Golem.de konnte es schon in die Hand nehmen.
    (Huawei Ascend D Quad)

  4. Cybershot RX1
    Sony ändert Vollformat-Kompaktkamera in letzter Sekunde
    Cybershot RX1: Sony ändert Vollformat-Kompaktkamera in letzter Sekunde

    Sony hat Änderungen an der bereits angekündigten Cybershot DSC-RX1 vorgenommen. Offenbar waren teilweise technische Schwierigkeiten der Grund dafür.
    (Sony Rx1)

  5. Samsung und Google
    10-Zoll-Nexus-Tablet mit höherer Auflösung als iPad 3
    Samsung und Google: 10-Zoll-Nexus-Tablet mit höherer Auflösung als iPad 3

    Google arbeitet wohl zusammen mit Samsung an einem neuen Android-Tablet. Dessen Touchscreen soll größer sein und eine höhere Auflösung als Apples iPad 3 haben.
    (Google Tablet)

  6. Rundfunkbeitrag
    MDR bestätigt, dass Gebührenfahnder bleiben
    Rundfunkbeitrag: MDR bestätigt, dass Gebührenfahnder bleiben

    Jetzt ist vom MDR offiziell bestätigt, was die Sender bislang vehement bestritten hatten: Schwarzseher werden weiterhin mit Gebührenfahndern und Haustürkontrollen verfolgt.
    (Mdr)

  7. Huawei Ascend Y530
    Das Einsteiger-Smartphone mit den zwei Gesichtern
    Huawei Ascend Y530: Das Einsteiger-Smartphone mit den zwei Gesichtern

    Wem Huaweis Benutzeroberfläche Emotion UI beim neuen Ascend Y530 zu kompliziert ist, der kann auf die zweite, einfachere Oberfläche Simple UI wechseln. Von der Hardware her bekommt der Käufer für 150 Euro ein klassisches Android-Einsteigergerät.
    (Huawei Ascend Y530)


Verwandte Themen
Mageia, Classmate PC, Linux-Distribution, Android-ROM, Enlightenment, Bildungsnotebook, Cups, Moblin, Systemd, Linux, Betriebssystem, OLPC, Studium, Chromium

RSS Feed
RSS FeedMandriva

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de