910 Malware Artikel

  1. IMHO: Der Atomschlag, die Angst und das Internet

    IMHO

    Der Atomschlag, die Angst und das Internet

    Der Bund Deutscher Kriminalbeamter will mehr Befugnisse im Internet. Um sie zu bekommen, entwickelt sein Vorsitzender beeindruckende Horrorszenarien. Klaus Jansen vergleicht die Folgen von Angriffen auf das Internet mit denen eines Atomschlags.

    19.07.2010179 Kommentare

  1. Sicherheitslücke

    Microsoft warnt vor neuen Angriffen durch Wechseldatenträger

    USB-Sticks, SD-Karten, externe Festplatten - all diese Datenträger können für eine neu entdeckte Sicherheitslücke verwendet werden, die durch gezielte Angriffe bereits ausgenutzt wird.

    17.07.201080 Kommentare

  2. Datenschützer

    Webcam-Spion in deutschen Kinderzimmern

    Schüler sind im Umgang mit dem Internet zu leichtsinnig, warnt der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD). Er weist auf einen brisanten Fall hin: Ein Cracker verschaffte sich mit Hilfe eines Trojaners Zugriff auf die Webcams von Schülerinnen.

    16.07.2010159 Kommentare

Anzeige
  1. Mozilla Sniffer: Firefox-Erweiterung späht Kennwortdaten aus

    Mozilla Sniffer

    Firefox-Erweiterung späht Kennwortdaten aus

    Mozilla hat die Firefox-Erweiterung Mozilla Sniffer gesperrt, weil sie Schadcode enthält. Über die Erweiterung war versucht worden, Kennwortdaten auszuspähen.

    15.07.201054 Kommentare

  2. PC-Verwaltung in der Cloud: Zweite Beta von Windows Intune

    PC-Verwaltung in der Cloud

    Zweite Beta von Windows Intune

    Microsoft hat eine zweite Betaversion von Windows Intune veröffentlicht. Die Cloud-Anwendung soll es IT-Verantwortlichen erlauben, PCs eines Unternehmens über eine einfache, webbasierte Konsole von jedem Ort aus zu verwalten und zu sichern, neue Software aufzuspielen oder bestehende Anwendungen zu ergänzen.

    13.07.20107 KommentareVideo

  3. Zugangsdaten in Gefahr: Browser-Erweiterungen nicht blind vertrauen

    Zugangsdaten in Gefahr

    Browser-Erweiterungen nicht blind vertrauen

    Auch wenn Google Chrome als sehr sicherer Browser gelten mag - es ist dennoch Vorsicht angebracht. Der Entwickler Andreas Grech hat demonstriert, wie sich mit einer Google-Chrome-Extension in Webseiten eingegebene Zugangsdaten ausspähen lassen.

    11.07.201070 Kommentare

  1. Skype: Programmierer knackt Skype-Protokoll

    Skype

    Programmierer knackt Skype-Protokoll

    Per Reverse Engineering hat der Kryptologe Sean O'Neil nach eigenen Angaben das Skype-Protokoll entschlüsselt - durch ein Versehen seien die Ergebnisse mittlerweile in die Hände von Hackern und Spammern gelangt.

    10.07.2010129 Kommentare

  2. Perfect Citizen: US-Regierung plant Schutzschild gegen Cyberattacken

    Perfect Citizen

    US-Regierung plant Schutzschild gegen Cyberattacken

    Öffentliche und private Betreiber von kritischen Infrastrukturen in den USA sollen künftig besser geschützt werden. In deren Computersystemen sollen Sensoren installiert werden, die Angriffe erkennen und melden sollen.

    08.07.201041 Kommentare

  3. Opera 10.60: Browser mit Standortbestimmung und höherer Geschwindigkeit

    Opera 10.60

    Browser mit Standortbestimmung und höherer Geschwindigkeit

    Opera 10.60 steht ab sofort außer für Windows und Mac OS auch für Linux zur Verfügung. Im Vergleich zu Opera 10.50 soll der Browser schneller sein. Er unterstützt WebM, das Geolocation-API des W3C, Google Location Services sowie Web Workers und bietet eine Schutzfunktion gegen gefährliche Webseiten.

    01.07.201061 KommentareVideo

  4. Sicherheit

    Chrome legt sich mit veralteten Plugins an

    Google will die Sicherheit seines Browser verbessern und hat dabei vor allem das von Plugins ausgehende Sicherheitsrisiko im Auge. Veraltete Plugins wird der Browser in Zukunft nicht mehr ausführen.

    30.06.20106 Kommentare

  5. Smartphones

    Google löscht Android-Applikationen aus der Ferne

    Google hat erstmals Gebrauch von der Möglichkeit gemacht, auf Android-Smartphones installierte Applikationen aus der Ferne zu löschen.

    25.06.2010407 Kommentare

  6. Australien

    Politiker wollen Surfern Antivirensoftware aufzwingen

    Ein australischer Parlamentsausschuss will die Internetnutzer des Landes dazu zwingen, Antivirensoftware und eine Firewall auf ihren Computern zu installieren. Nur wer seine Rechner damit schützt, soll ins Internet dürfen. Die Provider sollen die Einhaltung sicherstellen. Die Vorschläge stammen aus einer Studie zur Bekämpfung von Cybercrime.

    24.06.2010136 Kommentare

  7. Bing: Suchmaschine als Spieleplattform

    Bing

    Suchmaschine als Spieleplattform

    Rund 100 beliebte Casualgames wie Plants vs. Zombies oder Blackjack können amerikanische Spieler ab sofort direkt auf den Seiten der Suchmaschine Bing.com spielen, was laut Microsoft unter anderem dem Schutz vor Malware dienen soll. Aber auch für Hardcorezocker gibt es neue Angebote.

    24.06.201035 KommentareVideo

  8. Logikbomben: Manager von Softwareunternehmen in Spanien verhaftet

    Logikbomben

    Manager von Softwareunternehmen in Spanien verhaftet

    Software des Unternehmens Cipsa aus dem spanischen Córdoba soll seit Jahren Schadcode enthalten, der zeitgesteuert die IT-Systeme der Anwenderfirmen lahmlegt. Der Hersteller konnte dann Rechnungen für Servicedienstleistungen schreiben. Die Polizei hat drei Manager verhaftet.

    23.06.201074 Kommentare

  9. SQL-Injection

    Bekannte Webseiten lieferten Malware aus

    In dieser Woche hat es einen größeren Angriff auf Webseiten gegeben, darunter sehr bekannte wie die des Wall Street Journal. Unklar ist, wie viele Seiten noch betroffen sind und weiterhin Schadsoftware ausliefern.

    10.06.201036 Kommentare

  10. Identitätsdiebstahl

    Studie zu technischen und rechtlichen Aspekten

    Das Bundesinnenministerium hat eine Studie über Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch veröffentlicht. Neben aktuellen und zukünftigen Angriffsszenarien werden darin auch Vorbeugungsmaßnahmen und die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt. Besondere Aufmerksamkeit bekommt der elektronische Personalausweis.

    10.06.20100 Kommentare

  11. Links bei Twitter: Länge soll keine Rolle mehr spielen

    Links bei Twitter

    Länge soll keine Rolle mehr spielen

    Twitter testet seit März 2010 einen eigenen Linkverkürzer, durch den künftig alle Links auf der Plattform laufen sollen. Das soll die Zahl kryptisch verkürzter Links verringern und Nutzer vor dem Besuch von Malware-Sites schützen.

    09.06.201017 Kommentare

  12. Microsoft antwortet Google: "Wir haben die Sicherheit von Windows im Griff"

    Microsoft antwortet Google

    "Wir haben die Sicherheit von Windows im Griff"

    Microsoft hat Windows öffentlich verteidigt, nachdem berichtet worden war, dass Google das Betriebssystem aus Sicherheitsgründen nicht mehr im Unternehmen einsetzt.

    02.06.2010330 Kommentare

  13. Chipimplantate: Mark Gasson hat einen Computervirus in sich

    Chipimplantate

    Mark Gasson hat einen Computervirus in sich

    Ein britischer Wissenschaftler hat einen Chip, der in seine Hand implantiert ist, mit einem Virus infiziert. Ziel ist des Experimentes ist, Gefahren für RFID-Implantate aufzuspüren.

    27.05.201048 Kommentare

  14. Computersicherheit: Neue Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab

    Computersicherheit

    Neue Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab

    Kaspersky Lab hat für Anfang Juni 2010 neue Versionen von Antivirus und Internet Security angekündigt. Beide Versionen bringen eine Reihe von Verbesserungen, um die Sicherheit des Computers zu erhöhen.

    11.05.201021 Kommentare

  15. Wieder Gewinn bei Symantec: Bedrohung durch Malware stärker denn je

    Wieder Gewinn bei Symantec

    Bedrohung durch Malware stärker denn je

    Symantec hat im letzten Quartal 184 Millionen US-Dollar Gewinn gemacht. Die Sicherheitssoftwarebranche steht auch in der Weltwirtschaftskrise relativ gut da. 2009 hat sich die Zahl der Signaturen, die Symantec für Malware ausstellte, auf 2,9 Millionen verdoppelt, erklärte Firmenchef Salem.

    06.05.201019 Kommentare

  16. McAfee entschädigt für lahmgelegte Windows-XP-Rechner

    McAfee entschädigt für lahmgelegte Windows-XP-Rechner

    McAfee will Kunden entschädigen, die vergangene Woche Opfer einer fehlerhaften Signaturdatei für den Virenscanner des Herstellers wurden. Betroffene Kunden mussten ihre Systeme mit Windows XP reparieren, bevor sie wieder einsatzfähig waren.

    27.04.201035 Kommentare

  17. McAfees Virenscanner legt Windows-Systeme lahm

    McAfees Virenscanner legt Windows-Systeme lahm

    Ein fehlerhaftes Signaturupdate für McAfees Virenscanner hat zahlreiche Systeme mit Windows XP unbrauchbar gemacht. Nach der Einspielung des Signaturupdates 5958 gestern Nachmittag wurde eine wichtige Systemdatei des Betriebssystems fälschlicherweise als Schadsoftware erkannt.

    22.04.2010110 Kommentare

  18. Microsoft kündigt Intune an

    Microsoft kündigt Intune an

    Mit Windows Intune startet Microsoft einen Dienst zur Verwaltung von Windows-PCs in kleinen und mittleren Unternehmen mit 25 bis 500 Rechnern. Die Systeme können damit über eine zentrale Website verwaltet werden.

    20.04.201011 KommentareVideo

  19. Deep Packet Inspection: Zensur und Spambekämpfung

    re:publica 2010 Deep Packet Inspection ermöglicht einen tiefen Blick in die Datenpakete, die über das Internet transportiert werden - und eröffnet weitreichende Kontroll- und Eingriffsmöglichkeiten. Experten halten die Technik dennoch nicht per se für schlecht: Im Bereich Sicherheit ist sie unverzichtbar.

    16.04.201028 Kommentare

  20. ClamAV - Zwangsabschaltung steht kurz bevor (Update)

    Am 15. April 2010 werden alte Versionen des freien Virenscanners ClamAV zwangsweise abgeschaltet. Damit wollen die Entwickler ihre Nutzer wie im Oktober 2009 angekündigt zum Update zwingen. Derweil erschien ClamAV in der neuen Version 0.96.

    08.04.201012 Kommentare

  21. Schadcode-Attacke auf vietnamesische Computer

    Vermutlich politisch motivierte Täter haben zehntausenden vietnamesischen Computernutzern eine Malware untergejubelt, die die Nutzer ausspioniert sowie ihre Computer in ein Botnetz eingebunden hat. Mit dem Botnetz führten die Angreifer Denial-of-Service-Attacken gegen regierungskritische Blogs in dem südostasiatischen Land durch.

    01.04.201010 Kommentare

  22. Noch einmal 20 Jahre für Gonzalez

    Albert Gonzalez hat auch in seinem zweiten Verfahren eine hohe Haftstrafe erhalten: Für den Datendiebstahl bei einem US-Zahlungsdienstleister soll er noch einmal 20 Jahre in Haft. Er kann diese Strafe jedoch zusammen mit der am Donnerstag verhängten verbüßen.

    29.03.201027 Kommentare

  23. Studie: E-Mail-Nutzer mögen Spam

    Jeder vierte E-Mail-Nutzer öffnet Spam-Nachrichten und ein Drittel der deutschen E-Mail-Nutzer hält sich für Sicherheitsexperten. Das geht aus einer aktuellen Studie des Forschungsinstituts Ipsos im Auftrag der Message Anti-Abusing Working Group (MAAWG) hervor.

    26.03.201097 Kommentare

  24. IMHO: Wenn der Virenscanner Amok läuft

    Wovor muss ein Anwender mehr Angst haben - vor einem Virus oder vor einer Falscherkennung (false positives) des Virenscanners? Der Scanner nimmt im Zweifelsfalle den Rechner regelrecht auseinander; der Virus spioniert den Anwender "nur" aus oder missbraucht ihn als Mittäter für den Spamversand.

    25.03.2010243 Kommentare

  25. Avira veröffentlicht Antivir 10 - auch als Gratisversion

    Avira veröffentlicht Antivir 10 - auch als Gratisversion

    Avira hat die Version 10 der Antivir-Produktfamilie vorgestellt. Mit der neuen Funktion ProActiv sollen Schadprogramme aufgrund ihres Verhaltens erkannt und angehalten werden können. Außerdem wurden die Reparaturfunktionen überarbeitet, um bei einem Befall mit Schadsoftware das System davon zu befreien.

    24.03.2010117 Kommentare

  26. HTC Magic wurde von Vodafone mit Schadsoftware ausgeliefert

    HTC Magic wurde von Vodafone mit Schadsoftware ausgeliefert

    In Spanien hat Vodafone nach Angaben von Panda Security HTCs Magic verkauft, auf dem sich Windows-Schadcode befand. Auf der Speicherkarte wurden gleich mehrere Schadprogramme gefunden. Ein befallener Rechner könnte so ins Mariposa-Botnet integriert werden.

    10.03.201058 Kommentare

  27. Twitter soll sicherer werden

    Das Twitter-Team will Spam, Phishing und die Verbreitung von Malware über seinen Dienst einschränken. Statt im Nachhinein zu reagieren, soll nun im Vorfeld eingeschritten werden.

    10.03.20107 Kommentare

  28. Neue Versionen von G Datas Sicherheitssoftware

    Cebit G Data hat neue Versionen der verschiedenen Sicherheitsprodukte des Unternehmens vorgestellt. Allgemein werden bessere Schadcodeerkennung sowie höhere Geschwindigkeit versprochen.

    04.03.20107 Kommentare

  29. McAfee bringt verbesserte Sicherheitssoftware

    Cebit McAfee hat die 2010er Versionen der Sicherheitslösungen Antivirus Plus, Internet Security und Total Protection vorgestellt. Alle Produkte bringen eine überarbeitete Bedienoberfläche, eine verbesserte Erkennungsrate und eine höhere Geschwindigkeit. In zwei Produkten gehört auch ein Onlinebackup dazu.

    03.03.20109 Kommentare

  30. Neues Botnet: Chuck Norris steckt im Router

    Eine neues Botnet namens Chuck Norris macht von sich reden. Entdeckt haben es tschechische Forscher der Universität von Brno, US-Medien haben sie nun erste Details verraten. Demnach steckt der Bot im Hauptspeicher von Routern und infiziert sie nach dem Ausprobieren von Passwörtern.

    23.02.2010176 Kommentare

  31. Microsoft gibt Patch MS10-015 für 64-Bit-Systeme frei

    Die Schwierigkeiten, die rund um den Patch MS10-015 auftauchten, sind nun wohl aufgeklärt. Microsoft bestätigt, dass ein Rootkit die Schuld trägt und fängt wieder an, das Update automatisch zu verteilen. 32-Bit-Systeme bleiben aber erstmal ausgeschlossen.

    19.02.201039 Kommentare

  32. Weltweites Botnetz aufgespürt

    Ein US-Sicherheitsunternehmen ist einem Botnetz auf die Spur gekommen, dem über 74.000 Rechner in knapp 200 Ländern angehören. Die infizierten Computer stehen unter anderem in Großunternehmen und Regierungsbehörden. Die Urheber hätten über die Malware Zugangsdaten zu Profilen in sozialen Netze und Bankkonten sowie vertrauliche Unternehmensdokumente ausspähen können.

    18.02.201073 Kommentare

  33. USA nur bedingt cyberabwehrbereit

    US-Computersicherheitsexperten haben schon mehrfach Sicherheitslücken bei wichtigen Infrastrukturbetrieben aufgespürt. Ein Simulationsspiel hat nun gezeigt, dass eine große und koordinierte Cyberattacke das Land hart treffen kann. Politiker fordern als Konsequenz mehr Kompetenzen für einen solchen Notfall.

    17.02.20108 Kommentare

  34. Windows-XP-Bluescreen nach Patch: Rootkit ist schuld

    Wer seit dem vergangenen Microsoft-Patchday seinen Windows-XP-Rechner nicht mehr starten kann, der muss wohl davon ausgehen, dass der eigene Rechner schon eine Weile infiziert war. Ein Fehler des Programmierers des Rootkits Tdss sorgt für diese Abstürze, die erst mit dem Patch auftreten können.

    15.02.2010130 Kommentare

  35. Update für Windows 7 erkennt Aktivierungsexploits

    Microsoft will in den kommenden Tagen ein neues Update für die Windows Activation Technologies verteilen, um unerlaubte Kopien von Windows 7 und bekannte Aktivierungsexploits zu erkennen.

    11.02.2010239 Kommentare

  36. Fehlalarm bei Trojanern in Mozilla-Addons

    Das Sothink-Addon Version 4 ist ab sofort wieder von der Mozilla-Webseite zum Download verfügbar. Zuvor hatte ein Fehlalarm eines Virenscanners fälschlicherweise darin einen Trojaner aufgespürt.

    10.02.20109 Kommentare

  37. Wenn Sicherheitssoftware zu Sicherheitslücken führt

    Endgeräte sind heute normalerweise vom Hersteller gut geschützt, Backup-Programme, Firewalls, Antivirenscanner sind vorinstalliert, Updateroutinen aktiviert. Doch der Nutzen dieser Sicherheitsvorkehrungen ist gering, sagt der Sicherheitsexperte Michiel de Bruijn.

    09.02.2010112 Kommentare

  38. Innenministerium gibt 2 Millionen Euro für Botnetzbekämpfung

    Innenministerium gibt 2 Millionen Euro für Botnetzbekämpfung

    Der Innenminister stellt 2 Millionen Euro aus Steuermitteln für die Bekämpfung von Botnetzen bereit. Sie seien eine virulente Gefährdung für das Internet und die angeschlossenen Infrastrukturen, sagte Thomas de Maizière.

    09.02.201020 Kommentare

  39. Schadsoftware in experimentellen Firefox-Addons entdeckt

    Zwei mit Malware infizierte Addons für Firefox waren bis vor kurzem trotz Sicherheitschecks der Mozilla-Entwickler unentdeckt geblieben. Die beiden Addons wurden laut Mozilla mindesten 4.600-mal heruntergeladen, bevor sie von der Downloadseite addons.mozilla org (AMO) entfernt wurden.

    06.02.2010146 Kommentare

  40. Werbebanner mit Schadcode - unter anderem bei Golem.de

    Am Dienstag sind vereinzelt Werbebanner mit Schadcode an Nutzer von Golem.de, Handelsblatt.com und Zeit Online ausgeliefert worden. Mittlerweile ist die Ursache beseitigt.

    03.02.2010180 Kommentare

  41. Gericht: E-Mail-Abmahnungen sind zulässig

    Das Hamburger Landgericht vertritt die Auffassung, dass Abmahnungen grundsätzlich auch per E-Mail zugesandt werden können. Bleibt die E-Mail in der Firewall oder dem Spamfilter hängen, soll sie laut Gericht trotzdem als zugestellt gelten.

    03.02.2010168 Kommentare

  42. Google-Angreifer kamen über soziale Netze

    Es war abgefeimt, wie Hacker in Googles Systeme eindrangen: Zuerst bekamen sie heraus, wer im Unternehmen Zugang zu den relevanten Systemen hatte. Dann suchten sie in sozialen Netzen nach deren Kontakten und schoben den Mitarbeitern als deren Kontakt getarnte Spionagesoftware unter.

    26.01.201058 Kommentare

  43. Pufferüberlauf in alter Version von Apples Quicktime-Player

    Pufferüberlauf in alter Version von Apples Quicktime-Player

    Eine Sicherheitslücke in Apples Multimediasoftware Quicktime kann über präparierte .mov-Dateien ausgenutzt werden. Fortinet schätzt die Gefährlichkeit des Problems als hoch ein und rät, das neue Quicktime zu installieren. Betroffen ist allerdings nur eine ältere Version der Software.

    17.01.201050 Kommentare

  44. Google will in China nicht mehr filtern

    Google will in China nicht mehr filtern

    Google will seine Suchergebnisse in China nicht mehr länger der dortigen Zensur unterwerfen und nimmt einen Rückzug aus China in Kauf. Ausgangspunkt für diesen Strategiewechsel waren erfolgreiche Angriffe aus China auf Googles Infrastruktur.

    13.01.2010167 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 8
  4. 9
  5. 10
  6. 11
  7. 12
  8. 13
  9. 14
  10. 15
  11. 16
  12. 17
  13. 18
  14. 19
Anzeige

Verwandte Themen
Flashback, Flame, Security Essentials, Bromium, Regin, Windows Intune, Avira, Kaspersky, Eset, Botnet, Stuxnet, Black Hat Europe 2014, Virus, Industrieanlage

Alternative Schreibweisen
Schadsoftware

RSS Feed
RSS FeedMalware

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de