KDE

543 KDE Artikel

  1. KDE führt Fiduciary Licence Agreement ein

    Der KDE e.V. hat das Fiduciary Licence Agreement der Free Software Foundation Europe (FSFE) eingeführt. Mit dieser Regelung können die Urheber ihre Rechte treuhänderisch an den KDE e.V. übertragen, der dann ihre Interessen gebündelt vertreten kann.

    22.08.200818 Kommentare

  1. KDE 4.1 - neue Desktop-Generation für alle?

    KDE 4.1 - neue Desktop-Generation für alle?

    Das KDE-Projekt hat KDE 4.1 wie geplant veröffentlicht. War KDE 4.0 noch für Entwickler gedacht, soll KDE 4.1 reif genug sein, um von Endanwendern als Desktop-Oberfläche benutzt zu werden. Ein paar der Anwendungen funktionieren jetzt auch unter MacOS X und Windows.

    29.07.2008151 KommentareVideo

  2. Interview: KDE 4 macht Fortschritte

    Interview: KDE 4 macht Fortschritte

    KDE 4.1 soll die erste Version der neuen KDE-Generation sein, die auch für Endnutzer geeignet ist. Golem.de sprach mit dem KDE-Entwickler Aaron Seigo, der bei Trolltech angestellt ist, über den Fortschritt der Entwicklung.

    29.07.200861 Kommentare

Anzeige
  1. KDE 4.1 als Release Candidate

    KDE 4.1 als Release Candidate

    Der Linux- und Unix-Desktop KDE 4.1 ist jetzt als Release Candidate verfügbar. Dieser bietet noch Gelegenheit, Fehler aufzuspüren, bevor die neue Version im Juli 2008 veröffentlicht wird. Neuerungen gegenüber der Beta gibt es nicht.

    16.07.200834 Kommentare

  2. Gnome und KDE veranstalten gemeinsame Konferenz

    Das Gnome- und das KDE-Projekt veranstalten ihre Konferenzen 2009 gemeinsam. Zwar bleiben sie organisatorisch getrennt, finden aber gleichzeitig am selben Ort statt, so dass sich die beiden Communitys austauschen können.

    14.07.200812 Kommentare

  3. Erste Alphaversion von Amarok 2

    Erste Alphaversion von Amarok 2

    Der freie Musikplayer Amarok 2 hat die Alphaphase erreicht. Neu sind die umgestaltete Oberfläche und neue Skriptingmöglichkeiten. Die Entwickler haben bisher keinen Erscheinungstermin genannt.

    10.07.200878 Kommentare

  1. KDE 4.1 Beta 2 - Dolphin bandelt mit Nepomuk an

    KDE 4.1 Beta 2 - Dolphin bandelt mit Nepomuk an

    Der Linux- und Unix-Desktop KDE 4.1 nähert sich der Fertigstellung, die für Ende Juli 2008 vorgesehen ist. Richtete sich KDE 4.0 primär an Entwickler, ist die Version 4.1 die erste Ausgabe von KDE 4, die KDE 3 auch bei Endkunden ersetzen soll. Dabei sind die KDE-Programme auch für Windows und MacOS X erhältlich.

    24.06.2008107 Kommentare

  2. KOffice für Unix, Windows und MacOS X

    Die achte Alphaversion der freien Office-Suite KOffice 2.0 läuft nicht nur unter Unix und Linux, sondern auch unter Windows und MacOS X. Darüber hinaus wurde die OpenDocument-Unterstützung weiter verbessert.

    12.06.200822 Kommentare

  3. KDE 4.0.5 korrigiert weitere Fehler

    Ein neues Update für die Desktop-Oberfläche KDE 4.0 korrigiert weitere Fehler. Besondere Aufmerksamkeit legten die Entwickler auf den Fenstermanager KWin. Neue Funktionen wird es erst im Juli 2008 geben.

    05.06.200832 Kommentare

  4. Plattformübergreifender Kolab-Client auf dem LinuxTag

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) führt auf dem LinuxTag 2008 in Berlin die Linux-Software Kontact unter Windows und MacOS X vor. Die Portierung durch das KDE-Projekt wurde vom BSI vorangetrieben.

    30.05.20088 Kommentare

  5. Beta von KDE 4.1 mit neuen Programmen

    Beta von KDE 4.1 mit neuen Programmen

    Der Linux- und Unix-Desktop KDE 4.1 liegt in einer ersten Beta-Version vor. Darin wurden die Funktionen der Desktop-Shell Plasma weiter ausgebaut. Erstmals sind die KDE-Programme auch für Windows und MacOS X erhältlich.

    27.05.200852 Kommentare

  6. Tägliche KDE-Schnappschüsse

    Testwilligen Anwendern stehen ab sofort wieder tägliche Schnappschüsse der Linux- und Unix-Desktop-Umgebung KDE zur Verfügung. Auch normale Anwender sollen so in die Fehlersuche mit einbezogen werden. KDE 4.1 ist für Ende Juli 2008 geplant.

    27.05.20081 Kommentar

  7. Qt integriert sich in Gnome

    Qt integriert sich in Gnome

    Trolltech hat ein neues Plug-in für das Anwendungs-Framework Qt 4.4 veröffentlicht, mit dem sich Qt-Anwendungen unter Gnome dem verwendeten GTK+-Theme anpassen. Noch ist "QGtkStyle" in der Entwicklung.

    16.05.200889 Kommentare

  8. KOffice 2.0 Alpha 7 veröffentlicht

    Die Entwickler des freien Office-Paketes KOffice 2.0 haben eine weitere Vorabversion freigegeben. Doch das KDE-Office ist immer noch in der Alpha-Phase. Während die Veröffentlichung der Unix- und Linux-Desktop-Oberfläche KDE 4.1 näher rückt, scheint es für KOffice 2.0 keinen offiziellen Veröffentlichungstermin zu geben.

    09.05.200820 Kommentare

  9. KDE 4.0.4 behebt Fehler

    Die Entwickler des Unix- und Linux-Desktops KDE haben die Version 4.0.4 ihrer Software veröffentlicht. Fehler wurden bereinigt und die neue Version soll schneller laufen. Große neue Funktionen gibt es aber erst mit KDE 4.1.

    07.05.200821 Kommentare

  10. Erste Vorschau auf KDE 4.1 veröffentlicht

    Erste Vorschau auf KDE 4.1 veröffentlicht

    Im Juli 2008 soll mit KDE 4.1 die erste Version des neuen Unix- und Linux-Desktops erscheinen, die auch für Endnutzer gedacht ist. Eine erste Alpha-Version gibt nun einen Ausblick und enthält neben dem PIM-Framework Akonadi auch den neuen Videoplayer Dragon.

    30.04.200854 Kommentare

  11. Sicherheitslücke in KHTML entdeckt

    Die Entwickler des freien Unix- und Linux-Desktops KDE haben in ihrer HTML-Rendering-Engine eine Sicherheitslücke entdeckt, durch die unter Umständen auch beliebiger Programmcode ausgeführt werden kann. Betroffen ist KDE ab Version 4.0.

    28.04.200812 Kommentare

  12. Linux für 52 Millionen brasilianische Schüler

    In den Computerräumen der brasilianischen Grundschulen wird derzeit auf Linux umgesattelt. Bis Ende 2008 soll der erste Schritt abgeschlossen sein, bis Ende 2009 werden dann weitere Rechner umgestellt. Eingesetzt werden eine Distribution auf Debian-Basis und KDE.

    25.04.200822 Kommentare

  13. KDE und Gnome wollen Konferenzen zusammenlegen

    Die Zeiten der Flamewars zwischen den Unix- und Linux-Desktop-Umgebungen KDE und Gnome sind vorbei und längst haben sich beide Projekte angenähert. Auf einigen Feldern arbeiten die Programmierer sogar schon zusammen. Nun überlegen der KDE e. V. und die Gnome Foundation, ihre jeweiligen Entwicklerkonferenzen im Jahr 2009 zusammenzulegen.

    23.04.200827 Kommentare

  14. KDE und Wikimedia arbeiten zusammen

    Der KDE e.V. und Wikimedia Deutschland e.V. haben in Frankfurt am Main ein gemeinsames Büro eröffnet. Beide Vereine hätten ähnliche Ziele und könnten so ihre Kräfte besser bündeln. Der hinter der Linux- und Unix-Desktop-Umgebung KDE stehende KDE e.V. hat zudem seine erste festangestellte Mitarbeiterin eingestellt.

    07.04.20080 Kommentare

  15. KDE 4.0.3 mit neuen Programmen

    Mit KDE 4.0.3 ist nun das dritte Update für die Unix- und Linux-Desktop-Umgebung erschienen. Neben weiteren Fehlerkorrekturen gehören jetzt auch zusätzliche Programme zum Lieferumfang, allen voran eine Sammlung von Lernsoftware. Unter dem Namen "Extragear" werden noch weitere zusätzliche Applikationen zur Verfügung gestellt.

    03.04.200839 Kommentare

  16. KDE 4.0.2 mit neuen Plasma-Funktionen

    Für die freie Desktop-Umgebung KDE 4.0 steht nun ein weiteres Update bereit. KDE 4.0.2 enthält neue Funktionen für die Oberfläche Plasma, korrigiert in erster Linie aber Fehler. Im Sommer 2008 kommt die nächste große Aktualisierung.

    06.03.200855 Kommentare

  17. Weiteres Update für KDE 3.5

    Obwohl die freie Desktop-Umgebung KDE 4.0 mittlerweile erschienen ist, haben die Entwickler nun noch ein Update für die 3.5.x-Serie veröffentlicht. KDE 3.5.9 bringt wie üblich Fehlerkorrekturen, enthält aber auch verbesserte PIM-Programme. Sollte der Release-Plan nicht noch erweitert werden, ist KDE 3.5.9 die letzte Ausgabe der Reihe.

    20.02.200825 Kommentare

  18. KDE-Entwicklung wechselt auf Qt 4.4

    Die KDE-Entwickler arbeiten nun mit Trolltechs Qt 4.4 als Grundlage. Die Version des Frameworks bietet eine zusätzliche Funktion, auf die einige der KDE-Unterprojekte bereits gewartet haben.

    15.02.200885 Kommentare

  19. KDE 4.0 aktualisiert

    Die Entwickler der freien Desktop-Umgebung KDE haben das erste Update für KDE 4.0 veröffentlicht. KDE 4.0.1 enthält Fehlerkorrekturen für Probleme, die die Anwender nach der Veröffentlichung von KDE 4.0 im Januar 2008 gemeldet haben. Das nächste Update mit neuen Funktionen soll ebenfalls noch dieses Jahr erscheinen.

    06.02.200839 Kommentare

  20. Erste Vorschau auf Amarok 2

    Der für KDE 4 entstehende Musik-Player Amarok 2 ist nun in einer ersten Version verfügbar. Die hat jedoch noch nicht einmal den Alpha-Status erreicht und ist somit nur für Interessierte gedacht, die einen ersten Eindruck der neuen Softwareversion bekommen wollen.

    23.01.20087 Kommentare

  21. Ein KDE alle sechs Monate

    Die kürzlich innerhalb des KDE-Release-Teams gestartete Diskussion um einen neuen Veröffentlichungszyklus ist wie erwartet ausgegangen: Künftig soll es alle sechs Monate neue Versionen der Linux- und Unix-Desktop-Oberfläche geben. KDE 4.1 erscheint demnach im Juli 2008 und wird gegenüber der Version 4.0 weitere Funktionen enthalten.

    21.01.20086 Kommentare

  22. Kommt KDE 4.1 noch 2008?

    Nachdem mit der Veröffentlichung von KDE 4.0 der Grundstein für weitere Versionen des Unix- und Linux-Desktops gelegt wurde, diskutieren die Entwickler nun darüber, wann die nächste Version erscheinen soll. KDE 4.1 wird bereits weitere Funktionen enthalten und soll reifer sein. Eine Veröffentlichung 2008 ist realistisch.

    18.01.200834 Kommentare

  23. KDE 4.0 ist bereit, den Desktop zu revolutionieren

    KDE 4.0 ist bereit, den Desktop zu revolutionieren

    Schon 2005 sprachen die KDE-Entwickler davon, den Desktop neu erfinden zu wollen. Das neue Desktop-Konzept, Plasma, war der erste Vorbote von KDE 4, das weitere radikale Änderungen an der Architektur des Unix- und Linux-Desktops ankündigte. Nun ist KDE 4.0 verfügbar, die erste Version aus der 4.x-Reihe, die zwar noch nicht alle angekündigten Funktionen, aber zumindest die Grundlagen dafür enthält.

    11.01.2008273 Kommentare

  24. Interview: "KDE 4.0 ist unsere Boeing 747"

    Interview: "KDE 4.0 ist unsere Boeing 747"

    Es hat ein paar Jahre gedauert, bis KDE 4.0 in greifbare Nähe rückte. Doch am heutigen 11. Januar 2008 wurde nun die erste Version der neuen Generation veröffentlicht. Golem.de sprach mit dem von Trolltech bezahlten KDE-Entwickler Aaron Seigo über die Neuerungen.

    11.01.200879 Kommentare

  25. Kommerzieller Support für KOffice

    Das neu gegründete Unternehmen KOfficeSource will Dienstleistungen für die Linux-Office-Suite KOffice anbieten. Dazu zählt die Beratung beim Umstieg auf das OpenDocument-Format, aber auch individuelle Entwicklungen sollen zu den Leistungen gehören.

    10.01.200814 Kommentare

  26. Kubuntu 8.04 mit KDE 4 statt LTS

    Die nächste Version der Linux-Distribution Kubuntu wird entgegen bisherigen Plänen die Oberfläche KDE 4.0 enthalten. Aus diesem Grund wird Kubuntu 8.04 aber nicht wie bisher zur nächsten Version mit Long Term Support (LTS). Die Mutter-Distribution Ubuntu bleibt hiervon unberührt.

    21.12.200767 Kommentare

  27. KDE und Trolltech arbeiten gemeinsam an Multimedia-Framework

    Trolltech hat Phonon, die neue Multimedia-Architektur in KDE 4, erweitert und gibt diesen Quelltext nun an das KDE-Projekt zurück, wo er weiterentwickelt werden soll. Durch Trolltechs Arbeit lässt sich Phonon auch unter Windows und MacOS X verwenden. Von Phonon versprechen sich die KDE-Entwickler, dass es einfacher wird, Multimedia-Anwendungen zu schreiben.

    13.12.200710 Kommentare

  28. Zweiter Release Candidate von KDE 4.0

    Zweiter Release Candidate von KDE 4.0

    Unter dem Codenamen "Coenig" liegt nun der zweite Release Candidate des Unix- und Linux-Desktops KDE 4.0 vor. Dies ist die letzte Testversion, von der sich die Entwickler erhoffen, dass eine breite Masse von Testern sie ausprobiert, um letzte Probleme aufzuspüren. Gleichzeitig wurde eine neue Alpha-Version von KOffice 2.0 veröffentlicht.

    12.12.200738 Kommentare

  29. KDE 4.0: Warten bis Januar 2008

    Um derzeit noch bestehende Probleme auszubügeln, haben sich die KDE-Entwickler entschlossen, die neue Version der Linux- und Unix-Desktop-Oberfläche erst im Januar 2008 zu veröffentlichen. Ein weiter Monat Zeit bleibt so, um sich den Baustellen zu widmen und um noch einen weiteren Release Candidate einzuschieben.

    02.12.200764 Kommentare

  30. Fünfte Alpha-Version von KOffice 2.0

    Fünfte Alpha-Version von KOffice 2.0

    Kurz nach der Veröffentlichung des ersten Release Candidates von KDE 4.0 erschien nun auch eine weitere Vorabversion des KDE-Office-Pakets KOffice 2.0. Die nunmehr fünfte Alpha-Version von KOffice 2.0 ist noch immer eher eine Technologie-Vorschau, weniger eine Testversion, so die Entwickler. Dennoch bringt die Alpha 5 einige interessante neue Funktionen mit.

    23.11.200744 Kommentare

  31. KDE 4.0 ist fast fertig

    KDE 4.0 ist fast fertig

    Die erste Ausgabe von KDE 4 nähert sich der Fertigstellung, die Entwickler veröffentlichten mit Calamity einen ersten Release Candidate von KDE 4.0. Die meisten Komponenten der neuen KDE-Ausgabe sind nach Angaben der Entwickler fit für den täglichen Einsatz, nur der Desktop Plasma ist noch nicht ganz so weit.

    20.11.200789 Kommentare

  32. Vierte Beta von KDE 4.0 für Testwillige

    Vierte Beta von KDE 4.0 für Testwillige

    Der Linux- und Unix-Desktop KDE 4.0 ist nun in der vierten Beta-Version "Kippie" verfügbar, mit der die Entwickler Nutzer zu Tests animieren wollen. Die Beta soll helfen, den KDE-Quelltext weiter aufzupolieren, wofür Rückmeldungen von Anwendern gebraucht werden. Die KDE Development Platform, die bereits vor dem gesamten Desktop erscheinen wird, ist nun als Release Candidate verfügbar.

    31.10.2007129 Kommentare

  33. Cicker: Dritte Beta von KDE 4.0

    Cicker: Dritte Beta von KDE 4.0

    Die Entwickler des Linux- und Unix-Desktops KDE 4.0 haben die dritte Beta-Version "Cicker" veröffentlicht. Nun geht es darum, den Quelltext weiter zu verbessern. Der Freeze für die KDE Development Platform ist bereits erfolgt, so dass hier keine Änderungen mehr anstehen sollten. Gleichzeitig erschien KOffice 2.0 in einer weiteren Alpha-Version.

    18.10.200727 Kommentare

  34. KDE 3.5.8 freigegeben

    Während sich die Entwickler des Linux- und Unix-Desktops KDE momentan darauf konzentrieren, die Version 4.0 fertigzustellen, haben sie nebenbei noch KDE 3.5.8 veröffentlicht und damit Fehler der stabilen Serie korrigiert. So wurde unter anderem die HTML-Rendering-Engine KHTML weiter verbessert.

    16.10.20079 Kommentare

  35. Raptor: Neues Startmenü für KDE

    Raptor: Neues Startmenü für KDE

    Der Entwickler Nuno Pinheiro arbeitet an einem neu gestalteten Startmenü für die Unix- und Linux-Desktop-Umgebung KDE. Darin wird eine Suche integriert und es wird eine extra Auflistung der Favoriten geben. Ob Raptor tatsächlich in KDE gelangen wird, ist dabei noch offen.

    09.10.200762 Kommentare

  36. KDE 4.0 nun doch früher

    Eine Woche nachdem die KDE-Entwickler die Version 4.0 ihrer Unix- und Linux-Desktop-Oberfläche auf Ende Dezember 2007 verschoben hatten, wurde der Termin nun wieder etwas vorgezogen. Noch früher sollen die Entwicklungsbibliotheken veröffentlicht werden, um die Portierung von KDE-Anwendungen zu erleichtern.

    10.09.200716 Kommentare

  37. Cartoffel: Zweite Beta von KDE 4.0

    Cartoffel: Zweite Beta von KDE 4.0

    Nach "Cnuth" folgt mit "Cartoffel" nun die zweite Beta-Version von KDE 4.0. Mit der neuen Vorabversion soll die Entwicklung nun strikt auf die Veröffentlichung zusteuern, d.h. nur noch Fehler beseitigt werden. Neue Funktionen werden nicht mehr aufgenommen und erst in die Entwicklung von KDE 4.1 einfließen. Zugleich erschien eine neue Vorabversion der KDE-Office-Suite KOffice 2.0.

    06.09.2007144 Kommentare

  38. KDE 4.0 kommt zu Weihnachten 2007

    KDE 4.0 kommt zu Weihnachten 2007

    Um mehr Zeit zu haben, KDE 4.0 stabiler zu machen, haben die Entwickler den Veröffentlichungstermin um zwei Monate verschoben. Es bleibt jedoch beim "Feature Freeze", was bedeutet, dass die zusätzliche Zeit tatsächlich nur zur Fehlerbereinigung genutzt werden soll.

    03.09.200712 Kommentare

  39. Fedora 8 ohne KDE 4

    Es war abzusehen: Da sich in den Veröffentlichungsprozess von KDE 4.0 bereits Verzögerungen einschlichen, wird die Desktop-Oberfläche nicht mehr rechtzeitig fertig, um in Fedora 8 aufgenommen zu werden. Die Entwickler wollen die nächste KDE-Generation nun erst sechs Monate später integrieren.

    30.08.200730 Kommentare

  40. KDE 4 soll zum Media-Center werden

    Das Linux-Medien-Zentrum LinuxMCE soll in die neue KDE-Oberfläche Plasma integriert werden. KDE 4 soll aber nicht nur eine für Fernsehgeräte geeignete Oberfläche bekommen, sondern zusammen mit MythTV einen digitalen Videorekorder bieten.

    16.08.200741 Kommentare

  41. Erste Beta von KDE 4.0 auch als Live-CD

    Erste Beta von KDE 4.0 auch als Live-CD

    Die nächste Version des KDE-Desktops, KDE 4.0, ist nun in einer ersten Beta-Version alias "Cnuth" erschienen. Die neuen Basis-Techniken, die für KDE 4 entwickelt wurden, sollen nun in die entsprechenden Applikationen integriert werden.

    02.08.200746 Kommentare

  42. KDE soll WebKit verwenden

    Das KDE-Projekt will seine Rendering-Engine KHTML langfristig durch Apples WebKit ersetzen. Dafür sollen jedoch auch alle in WebKit nicht vorhandenen Funktionen aus KHTML übertragen werden, so dass die Entwickler nicht von einem Umstieg, sondern von einer Zusammenführung sprechen.

    24.07.200719 Kommentare

  43. Zweite Alpha-Version von KDE 4.0

    Zweite Alpha-Version von KDE 4.0

    Die Desktop-Umgebung KDE 4.0 ist in einer zweiten Alpha-Version verfügbar. Die Entwicklung konzentriert sich derzeit auf Plasma, womit der eigentliche Desktop umgestaltet wird. Die Veröffentlichung für KDE 4.0 ist weiterhin für Ende Oktober 2007 geplant.

    05.07.200769 Kommentare

  44. Shuttleworth: Projekte sollen gleichzeitig veröffentlichen

    Shuttleworth: Projekte sollen gleichzeitig veröffentlichen

    Mark Shuttleworth hat auf der KDE-Konferenz Akademy vorgeschlagen, dass sich große Open-Source-Projekte auf einen gemeinsamen Veröffentlichungszyklus einigen. Alle sechs Monate könnte so eine neue Version von KDE, Gnome und OpenOffice.org erscheinen. Die KDE-Entwickler diskutieren darüber.

    04.07.200734 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
Anzeige

Verwandte Themen
Digikam, Amarok, Martin Gräßlin, Plasma Active, Necessitas, KOffice, Aaron Seigo, QML, Razor-qt, Calligra, Desktop Summit, Wayland, Qt, Gnome

RSS Feed
RSS FeedKDE

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de