John Riccitiello

Artikel

  1. Spielebranche: Und noch eine Entlassungswelle bei Electronic Arts

    Spielebranche

    Und noch eine Entlassungswelle bei Electronic Arts

    Fast im Wochenrhythmus entlässt EA derzeit Mitarbeiter - bei der jüngsten Runde sollen laut Medienberichten bis zu zehn Prozent der weltweiten Belegschaft betroffen sein. Auch eine Reihe von Studios wird geschlossen.

    26.04.201324 Kommentare

  2. John Riccitiello: EA-Chef tritt wegen schlechter Bilanzzahlen zurück

    John Riccitiello

    EA-Chef tritt wegen schlechter Bilanzzahlen zurück

    Enttäuschende Verkaufszahlen bei vielen Produkten und verärgerte Kunden bei Sim City: EA kämpft an vielen Fronten mit Problemen. Nun tritt Firmenchef John Riccitiello zurück - und begründet das mit schlechten Bilanzzahlen.

    19.03.201357 Kommentare

  3. Jugendschutz: EA-Chef fordert weltweit einheitliche Altersfreigaben

    Jugendschutz

    EA-Chef fordert weltweit einheitliche Altersfreigaben

    Der weltweite Markt für Computerspiele wächst vor allem dank Smartphones immer weiter - aber die Jugendschutzsysteme sind von Region zu Region unterschiedlich. EA-Chef John Riccitiello fordert einheitliche Standards.

    16.11.201237 Kommentare

Anzeige
  1. Electronic Arts: "Habe die Nachfolger der PS3 und der Xbox 360 gesehen"

    Electronic Arts

    "Habe die Nachfolger der PS3 und der Xbox 360 gesehen"

    Gamescom 2012 "Spektakulär" nennt der EA-Manager Frank Gibeau das, was er angeblich mit eigenen Augen gesehen hat: die Nachfolger der Playstation 3 und der Xbox 360. Er ist der erste Brancheninsider, der derart offen über die nächste Konsolengeneration spricht.

    19.08.2012219 Kommentare

  2. John Riccitiello: EA steckt 80 Millionen US-Dollar in Next-Gen-Konsolenspiele

    John Riccitiello

    EA steckt 80 Millionen US-Dollar in Next-Gen-Konsolenspiele

    Ein weiteres Dead Space, Erweiterungen für Star Wars: The Old Republic, hohe Gewinne, schlechte Aussichten und Gerüchte über ein Sim City auf Facebook: EA-Chef John Riccitiello hatte bei der Bekanntgabe von Geschäftszahlen viel zu verkünden.

    08.05.201217 Kommentare

  3. Electronic Arts: Mehr als 10 Millionen Käufer für Battlefield 3 und Fifa 12

    Electronic Arts

    Mehr als 10 Millionen Käufer für Battlefield 3 und Fifa 12

    Rund 1,7 Millionen aktive Spieler sind in Star Wars: The Old Republic unterwegs, jeweils über 10 Millionen Käufer haben bei Battlefield 3 und Fifa 12 zugegriffen - EA legt positive Geschäftszahlen vor. Selbst das umstrittene Onlineportal Origin hat bereits über 9,3 Millionen Mitglieder.

    02.02.201227 KommentareVideo

  1. Electronic Arts: Panzer und Bälle rollen erfolgreich

    Electronic Arts

    Panzer und Bälle rollen erfolgreich

    Fast elf Millionen verkaufte Battlefield 3 und acht Millionen Fifa 12 bescheren EA ein starkes Umsatzplus. Das Management freut sich trotzdem noch mehr über die rasanten Steigerungsraten im Online- und Mobile-Geschäft und beim Onlineportal Origin.

    28.10.201173 KommentareVideo

  2. Electronic Arts: Drei Millionen Käufer für Crysis 2

    Electronic Arts

    Drei Millionen Käufer für Crysis 2

    Der Bestseller im EA-Portfolio bleibt Fifa 11, aber auch Crysis 2 hat sich bislang gut geschlagen - ebenso wie Dragon Age 2 und Dead Space 2. Besonders zufrieden gibt sich EA mit den Aussichten für Star Wars: The Old Republic.

    27.07.20113 KommentareVideo

  3. 750 Millionen US-Dollar: Electronic Arts kauft Popcap

    750 Millionen US-Dollar

    Electronic Arts kauft Popcap

    Plants vs. Zombies und Bejeweled 3 gehören künftig zu EA: Der Publisher übernimmt für rund 750 Millionen US-Dollar das auf Casualgames spezialisierte Studio Popcap Games. EA-Chef John Riccitiello erwartet Netzwerkeffekte im Digialgeschäft.

    13.07.20117 KommentareVideo

  4. Steam: Free-to-play rein, Crysis 2 raus

    Steam  

    Free-to-play rein, Crysis 2 raus

    Das Onlineportal Steam unterstützt ab sofort auch das Free-to-play-Geschäftsmodell, etwa bei Titeln wie Champions Online und Forsaken World. Dagegen ist Crysis 2 nicht mehr in dem Onlineshop von Valve vertreten - offenbar will Publisher EA seinen eigenen Laden Origin fördern.

    15.06.201151 KommentareVideo

  5. Electronic Arts: Im Zeichen von Frostbite 2

    Electronic Arts

    Im Zeichen von Frostbite 2

    E3 Battlefield 3 und Need for Speed: The Run haben einiges gemein: Beide verdanken ihre schicke Grafik der Frostbite-2-Engine. Und beide haben es auf der E3 krachen lassen.

    07.06.201124 KommentareVideo

  6. John Riccitiello: EA-Chef erwartet Ende der "Boxed"-Spiele

    John Riccitiello

    EA-Chef erwartet Ende der "Boxed"-Spiele

    Download statt Disc: Electronic Arts setzt zunehmend auf digitale Vertriebsmodelle, Unternehmenschef John Riccitiello will offenbar eher früher als später eine Online-Only-Firma führen. Viele Entwickler von PC-Spielen sind ihm dabei schon ein paar Schritte voraus.

    06.05.201160 Kommentare

  7. Electronic Arts: The Old Republic braucht rund 500.000 Spieler

    Electronic Arts

    The Old Republic braucht rund 500.000 Spieler

    Eigene Aktien im Wert von 600 Millionen US-Dollar will Electronic Arts zurückkaufen, das Onlinerollenspiel The Old Republic hat Chancen auf Gewinne - gute Aussichten für EA. Im aktuellen Quartal sind die Verluste allerdings kräftig gestiegen.

    02.02.201152 KommentareVideo

  8. Activision und EA: Streit um Call of Duty eskaliert

    Activision und EA

    Streit um Call of Duty eskaliert

    Über eine Milliarde US-Dollar Umsatz hat Activision allein mit dem letzten Call of Duty erzielt - kein Wunder, dass der Publisher mit allen Mitteln für die Marke kämpft. Jetzt verklagt er den Konkurrenten Electronic Arts im Streit um Infinity Ward auf 400 Millionen US-Dollar Schadensersatz.

    22.12.201093 KommentareVideo

  9. Spielebranche: Fifa 11 poliert EA-Bilanzen auf

    Spielebranche

    Fifa 11 poliert EA-Bilanzen auf

    Rund acht Millionen Einheiten von Fifa 11 hat Electronic Arts seit Ende September 2010 verkauft. Damit hat das Sportspiel entscheidend geholfen, die Unternehmensverluste zu senken. Neues kündigt EA über Battlefield an, außerdem gibt es endlich Klarheit über ein Projekt von Steven Spielberg mit einer Außerirdischen.

    03.11.201031 KommentareVideo

  10. Spielemesse: Vom Namen für Natal bis zu Neuem vom Nukem

    Spielemesse

    Vom Namen für Natal bis zu Neuem vom Nukem

    E3 Die wichtigste Spielemesse des Jahres 2010 steht vor der Tür, die Gerüchte über Neuankündigungen überschlagen sich ebenso wie die Erwartungen der Spieler. Golem.de fasst zusammen, was in Los Angeles auf der Tagesordnung steht.

    11.06.201095 KommentareVideo

  11. EA-Chef Riccitiello gerät in die Kritik

    Hohe Verluste, Gewinnwarnungen, Entlassungen: Bei Electronic Arts folgt derzeit eine negative Unternehmensmeldung auf die andere. Jetzt gerät das Management um Vorstandschef John Riccitiello in die Kritik, Rücktrittsforderungen werden laut.

    14.01.201026 Kommentare

  12. Star Wars: The Old Republic erscheint wohl im Frühjahr 2011

    Star Wars: The Old Republic erscheint wohl im Frühjahr 2011

    Hat sich EA-Chef John Riccitiello verplappert? Bislang hat Electronic Arts den Veröffentlichungstermin von Star Wars: The Old Republic wie ein Staatsgeheimnis behandelt - im Zusammenhang mit einer Gewinnwarnung hat sich der Manager nun allerdings zu einer klaren Ansage hinreißen lassen.

    12.01.20109 KommentareVideo

  13. Electronic Arts plant neues Großstudio in Georgia

    Electronic Arts plant neues Großstudio in Georgia

    Kalifornien ist bislang der Standort für die Entwicklung von Computerspielen schlechthin, doch das scheint sich zu ändern: Electronic Arts will ein neues Großstudio für bis zu 300 Designer, Programmierer und andere Mitarbeiter einrichten - in Georgia.

    22.12.200922 Kommentare

  14. id-Actionspiel Rage erscheint bei Bethesda

    id-Actionspiel Rage erscheint bei Bethesda

    Eigentlich wollte id Software sein Actionspiel Rage über Electronic Arts weltweit in die Läden stellen lassen. Doch jetzt läuft es anders: Bethesda hat sich mit EA geeinigt und wird das Publishing des Titels übernehmen.

    16.12.200933 KommentareVideo

  15. Bewegungssteuerung für Playstation 3 heißt wohl Gem

    Bewegungssteuerung für Playstation 3 heißt wohl Gem

    Bislang hat Sony Computer Entertainment noch nicht verraten, wie die Bewegungssteuerung für die Playstation 3 heißt. Dann sagt es eben ein anderer, versehentlich: EA-Chef John Riccitiello hat während einer Analystenkonferenz die Bezeichnung Gem verwendet.

    10.12.200958 KommentareVideo

  16. THQ: Erst Entlassungen, jetzt neues Entwicklungsstudio

    THQ: Erst Entlassungen, jetzt neues Entwicklungsstudio

    Im Februar 2009 hat THQ die Entlassung von bis zu 600 Mitarbeitern angekündigt, jetzt plant der Spielepublisher wieder eine Erweiterung seiner Kapazitäten und will bis zu 400 Entwickler einstellen. Die sollen allerdings kostengünstiger als die alte Belegschaft arbeiten - andere Firmen haben vorgemacht, wie das geht.

    07.12.200917 Kommentare

  17. Medal of Honor setzt mit Afghanistan-Szenario auf Risiko

    Medal of Honor setzt mit Afghanistan-Szenario auf Risiko

    Die USA verstärken ihr Engagement in Afghanistan, und nur einen Tag nach Bekanntgabe der Pläne durch den US-Präsidenten kündigt Electronic Arts an, dass auch Medal of Honor in der islamischen Republik spielt. Damit geht das Unternehmen ein Risiko ein.

    03.12.2009109 KommentareVideo

  18. EA: Gute Verkaufszahlen, Chef zufrieden - aber hohe Verluste

    Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres musste Electronic Arts hohe Verluste verbuchen - trotzdem ist Vorstandschef John Riccitiello zufrieden. Auch deshalb, weil sein Unternehmen nach eigenen Angaben in Europa und den USA wieder der größte Publisher war.

    04.08.200932 Kommentare

  19. Criterion arbeitet an neuem Need for Speed

    Criterion arbeitet an neuem Need for Speed

    Das britische Entwicklerstudio Criterion ist vor allem für die actionorientierte Rennspielreihe Burnout bekannt, arbeitet aber derzeit an einem neuen Titel innerhalb der Marke "Need for Speed". Welche Elemente neben einer starken Onlinekomponente darin noch wichtig sind, ist nicht bekannt.

    11.06.200910 KommentareVideo

  20. EA: PC wird zur weltweit größten Spieleplattform

    EA: PC wird zur weltweit größten Spieleplattform

    Electronic Arts hat das letzte Geschäftsjahr mit einem Rekordumsatz, aber auch mit einem Verlust von über 1 Milliarde US-Dollar abgeschlossen. Unternehmenschef John Riccitiello äußerte ungewöhnliche Ansichten über die Zukunft des Spielemarktes.

    06.05.200948 Kommentare

  21. Internes EA-Studio unter neuem Namen Visceral Games

    Internes EA-Studio unter neuem Namen Visceral Games

    Bislang hieß das wichtigste interne Entwicklerstudio von Electronic Arts am Firmensitz bei San Francisco schlicht "Redwood Shores". Nun trägt es den neuen Namen Visceral Games, bekommt ein eigenes Logo und etwas mehr Eigenständigkeit.

    05.05.20096 KommentareVideo

  22. EA macht trotz Fußballerfolg hohe Verluste

    EA macht trotz Fußballerfolg hohe Verluste

    Nur der Fußball läuft noch gut bei Electronic Arts. Der einstige Branchenprimus weist für das Weihnachtsquartal 2008 hohe Verluste aus, muss Studios schließen und die Belegschaft verkleinern. Interessant für Fans: Bestverkauftes Spiel weltweit war Fifa 09, und Warhammer Online hat rund 300.000 zahlende Abonnenten.

    04.02.200988 Kommentare

  23. Electronic Arts gibt Gewinnwarnung aus

    Electronic Arts gibt Gewinnwarnung aus

    Das Geschäft bei Electronic Arts läuft schlechter als erwartet - deshalb rechnet der Computerspielekonzern mit niedrigeren Umsätzen und Gewinnen als erhofft. Unternehmenschef Riccitiello kündigt an, Arbeitsplätze und Spiele zu streichen.

    10.12.200861 KommentareVideo

  24. Electronic Arts schließt EA Casual

    Publisher EA ordnet seine Unternehmensstruktur neu: Die 2007 gegründete Marke "EA Casual" wird als eigenständiger Geschäftsbereich aufgelöst. Um den Markt der Gelegenheitsspieler kümmert sich künftig allein der EA-Zweig "Sims".

    07.11.200815 Kommentare

  25. Schlechte Quartalszahlen - EA entlässt 600 Mitarbeiter

    Schlechte Quartalszahlen - EA entlässt 600 Mitarbeiter

    Umsatz erhöht, Verluste erweitert, Mitarbeiter entlassen - bei Electronic Arts läuft es derzeit nicht rund. Trotz guter Verkaufszahlen bei Warhammer, Madden 09 und Spore ist der Publisher im letzten Quartal des Geschäftsjahres deutlich ins Minus gerutscht. Rund 600 Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz.

    31.10.2008106 Kommentare

  26. The Old Republic - was Bioware für Star Wars plant

    The Old Republic - was Bioware für Star Wars plant

    LucasArts und Bioware haben sich für das kommende Onlinerollenspiel Star Wars: The Old Republic viel vorgenommen. Eine außergewöhnlich umfangreiche Handlung, eine detailreiche Spielwelt und virtuelle Begleiter im Stile von R2D2 oder Chewbacca sollen die Spieler fesseln. Golem.de war bei der Präsentation in San Francisco.

    28.10.200884 KommentareVideo

  27. Electronic Arts will Take 2 nicht mehr

    Bei Take 2 dürften die Champagnerkorken knallen: EA bricht die Verhandlungen über eine Übernahme von Take 2 nach rund sieben Monaten ab. Take 2 bleibt vorerst unabhängig, bleibt aber auf der Suche nach Partnern für Kooperationen oder Zusammenschlüsse.

    15.09.200820 Kommentare

  28. EA und Take 2 reden hinter verschlossenen Türen weiter

    Die Offerte von Electronic Arts zur feindlichen Übernahme des Konkurrenten Take 2 galt rund ein halbes Jahr lang, jetzt reden die Unternehmen wieder miteinander - und zwar unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

    26.08.200817 Kommentare

  29. Mehr als ein Mysterium: Batman, das Computerspiel

    Mehr als ein Mysterium: Batman, das Computerspiel

    Superheld Batman feiert Erfolge im Kino - aber Computerspieler warten bislang vergebens auf eine Umsetzung. Jetzt kündigt Eidos ein Fledermausmann-Spiel auf Basis der Comics an. Über die - zumindest kommerziell - interessantere Umsetzung des Kinofilms "The Dark Knight" von Christopher Nolan schweigt sich Electronic Arts allerdings aus.

    13.08.200822 KommentareVideo

  30. Geschäftszahlen von EA und ein Spiele-Ausblick

    Geschäftszahlen von EA und ein Spiele-Ausblick

    Im ersten Geschäftsjahresquartal hat Electronic Arts seinen Umsatz auf 804 Millionen Dollar mehr als verdoppelt, aber die Firma steckt tief in den roten Zahlen. Das Management ist trotzdem optimistisch - unter anderem, weil ein Hoffnungsträger fast fertig ist.

    30.07.200811 Kommentare

  31. E3: Alle Beteiligten unzufrieden - trotzdem geht es weiter

    E3: Alle Beteiligten unzufrieden - trotzdem geht es weiter

    Kaum ein hochrangiger Branchenvertreter war nach der Spielefachmesse E3 2008 in Los Angeles zufrieden. EA-Boss John Riccitiello sprach sogar von "Hass". Der amerikanische Spieleverband ESA nimmt die Kritik ernst und kündigt an, für die Messe 2009 aus Fehlern zu lernen.

    24.07.200839 Kommentare

  32. E3: id Software entwickelt für Electronic Arts

    E3: id Software entwickelt für Electronic Arts

    EA statt Activision: Auf der Computerspielemesse E3 in Los Angeles hat John Carmack, Chef und legendärer Programmierer von id Software, sein nächstes Spiel Rage vorgestellt - und bekanntgegeben, dass er den Titel nicht mit Dauerpartner Activision, sondern gemeinsam mit Electronic Arts veröffentlichen wird. Außerdem präsentierte Will Wright bei der Pressekonferenz von EA beeindruckende Zahlen und der Napster-Erfinder kostenpflichtige Inhalte.

    15.07.200842 Kommentare

  33. Electronic Arts mit neuem Rekord-Umsatz (Update)

    Electronic Arts mit neuem Rekord-Umsatz (Update)

    Der weltgrößte Spieleproduzent Electronic Arts (EA) konnte im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2008 beendet wurde, den Umsatz kräftig steigern - rutschte aber wegen Zukäufen und Investitionen in die Entwicklung neuer Titel in die roten Zahlen. Bereinigt um solche Sonderfaktoren hat EA einen operativen Gewinn von 339 Millionen Dollar gemacht.

    14.05.200821 Kommentare

  34. Kampf um GTA 4 - die Woche der Entscheidung

    Kampf um GTA 4 - die Woche der Entscheidung

    Bis zum 16. Mai 2008 gilt das feindliche Übernahmeangebot von Electronic Arts, den Konkurrenten Take 2 für rund zwei Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Hinter den Kulissen wird verhandelt. Auch die GTA-4-Entwickler von Rockstar Games bereiten sich auf mögliche neue Eigentümer vor - und leben mit ihrem Ruf als böse Buben der Branche.

    13.05.200851 Kommentare

  35. Electronic Arts mit feindlichem Übernahmeangebot für Take 2

    Die heiße Phase ist eröffnet: Nachdem Electronic Arts bislang vergebens versuchte, das Management von Take 2 zum Verkauf zu überreden, legt EA den Take-2-Aktionären jetzt ein feindliches Übernahmeangebot vor und bietet rund 2 Milliarden US-Dollar für den Konkurrenten.

    13.03.200830 Kommentare

  36. Electronic Arts will Take 2: Der aktuelle Stand

    Wenig dringt an die Öffentlichkeit - doch hinter den Kulissen geht der Kampf um die Übernahme von Take 2 weiter. Electronic Arts will den GTA-4-Publisher kaufen, doch Take 2 möchte offenbar den Preis hochtreiben. Selbst der spielefeindliche US-Anwalt Jack Thompson mischt mit - er sieht in Take 2 weiterhin eine Achse des Bösen...

    06.03.200812 Kommentare

  37. Neuer EA-Chef: "Wir langweilen die Leute zu Tode"

    Der Computer- und Videospiel-Marktführer Electronic Arts (EA) wird seit April 2007 von John Riccitiello geleitet. Nun hat Riccitiello den Mangel an neuen Ideen und fesselnden Spielen beklagt - EA und andere Spieleentwickler müssten umdenken, um ihre Kundschaft nicht an attraktivere Unterhaltungsformen zu verlieren.

    09.07.2007119 Kommentare

  38. EA bekommt einen neuen CEO

    Zum 2. April 2007 wird John Riccitiello den bisherigen CEO des Spieleherstellers Electronic Arts (EA), Larry Probst, ablösen. Probst bleibt aber weiterhin als Executive Chairman des Board of Directors im Unternehmen.

    27.02.20070 Kommentare

  39. Kaufen U2-Sänger Bono und Partner Eidos? (Update)

    Eidos konnte die Suche nach einem Käufer nun erfolgreich abschließen - und prompt meldete sich ein zweiter Interessent. Das Unternehmen könnte für rund 71 Millionen britische Pfund, rund 102 Millionen Euro, an das private Investment-Unternehmen Elevation Partners verkauft werden, hieß es in diversen Presseberichten. Hinter dem Unternehmen stehen einige prominente Namen, doch diese sehen sich nun mit einem konkurrierenden Angebot von SCi konfrontiert.

    22.03.200510 Kommentare

  40. COO John Riccitiello verlässt Electronic Arts

    Überraschend hat Electronic Arts (EA) bekannt gegeben, dass John Riccitiello - bisher President und Chief Operating Officer bei EA - mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern zurücktritt. Riccitiello hatte durch seine Mitarbeit in den letzten sechs Jahren großen Anteil daran, Electronic Arts zum weltweit wichtigsten und größten Third-Party-Publisher für PC- und Videospiele zu machen.

    08.04.20040 Kommentare

  41. "Die Sims" ist das bestverkaufte PC-Spiel aller Zeiten

    Electronic Arts hat bekannt gegeben, dass die von Maxcis entwickelte Personensimulation "Die Sims" mittlerweile zum bestverkauften PC-Spiel aller Zeiten avanciert ist. Mehr als 6,3 Millionen Exemplare des Spieles konnten bisher weltweit abgesetzt werden.

    22.03.20020 Kommentare

  42. Electronic Arts klarer Marktführer bei PC- und PlayStation 2

    Electronic Arts konnte im vergangenen Jahr seine führende Marktposition im Bereich Video- und Computerspiele laut jüngsten Erhebungen durch Marktforschungsinstitute - unter anderem Media Control aus Deutschland - weiter ausbauen. So lag im Jahr 2000 der Marktanteil im Segment interaktive Unterhaltungssoftware auf der Plattform PC in Europa bei 25 Prozent, auf der PlayStation 2 sogar bei 35 Prozent.

    09.02.20010 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Spieletest: Monster Hunter Freedom Unite - biestige Sucht
    Spieletest: Monster Hunter Freedom Unite - biestige Sucht

    In Japan ein Kassenschlager, bei uns ein Liebhaberstück: Die Monster-Hunter-Reihe versucht mit ihrem jüngsten Ableger und einer groß angelegten TV-Werbekampagne, auch europäische Spieler zur Monsterhatz zu verführen. Qualitativ spricht nichts dagegen: Monster Hunter Freedom Unite hat das Zeug süchtig zu machen.
    (Monster Hunter Freedom Unite)

  2. Test Age of Empires Online
    "Ein bisschen Gold, bitte!"
    Test Age of Empires Online: "Ein bisschen Gold, bitte!"

    Vom ersten bis zum letzten Zeitalter in 30 Stunden statt 30 Minuten. Age of Empires Online stellt das Prinzip der Vorgänger gründlich auf den Kopf und vermischt das Echtzeitstrategiespiel mit einer gehörigen Portion Onlinerollenspiel.
    (Age Of Empires Online)

  3. Android 4.0
    Cyanogenmod 9.0-RC1 veröffentlicht
    Android 4.0: Cyanogenmod 9.0-RC1 veröffentlicht

    Die alternative Android-Distribution Cyanogenmod 9.0 ist als Release Candidate erschienen. Sie basiert auf Android 4.0 und unterstützt zahlreiche Smartphones und Tablets.
    (Cyanogenmod)

  4. Asus
    Touch-Notebook ab 499 US-Dollar, Taichi ab 1.299 US-Dollar
    Asus: Touch-Notebook ab 499 US-Dollar, Taichi ab 1.299 US-Dollar

    Auf einer Veranstaltung in New York hat Asus neue mobile Geräte für Windows 8 vorgestellt. Nicht alle sind so teuer wie die Vivotabs oder das Dual-Screen-Notebook Taichi. Verfügbar ist noch keiner der Rechner, in Deutschland kostet das Taichi ab 1.449 Euro.
    (Asus Taichi)

  5. Pentax MX1
    Digitalkamera wird durch Altern schöner
    Pentax MX1: Digitalkamera wird durch Altern schöner

    Die Pentax MX-1 ist eine Kompaktkamera mit einem aus Messing gefertigten Ober- und Unterteil, dessen Lackierung im Laufe der Zeit abgewetzt wird. Dadurch soll sie laut Pentax eine Patina entwickeln, die die 12-Megapixel-Kamera immer schöner werden lässt.
    (Pentax Mx-1)

  6. Google Views
    Photosphere-Panoramen über Google Maps teilen
    Google Views: Photosphere-Panoramen über Google Maps teilen

    Mit dem neuen Bilderportal Views können Android-Nutzer jetzt ihre Photosphere-Aufnahmen öffentlich teilen. Die 360-Grad-Panoramen werden in Googles Kartenmaterial eingebunden und ermöglichen Einblicke auch in Orte, die kein Street-View-Auto erreicht.
    (Google Maps)


Verwandte Themen
Need for Speed: The Run, Dead Space, The Old Republic, Popcap, Battlefield 3, Spore, Medal of Honor, Fifa, Warhammer Online, Electronic Arts, Battlefield, Star Wars, John Carmack, Dragon Age

RSS Feed
RSS FeedJohn Riccitiello

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige