Abo
Anzeige

John Legere

Artikel

  1. John Legere: T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

    John Legere

    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

    T-Mobile erwartet, dass Google und Facebook eigene Mobilfunknetze aufbauen werden. Dies sei unvermeidlich, sagte T-Mobile US-Chef John Legere.

    28.07.201611 Kommentare

  2. Binge On: T-Mobile entschuldigt sich für Ausfälle gegen die EFF

    Binge On

    T-Mobile entschuldigt sich für Ausfälle gegen die EFF

    Der Chef von T-Mobile in den USA hat sich von seinen Beleidigungen und Unterstellungen gegen die Electronic Frontier Foundation distanziert. Zugleich bekannte er sich entschieden zur Netzneutralität und stellte sich so gegen die Deutsche Telekom.

    12.01.201610 Kommentare

  3. Drosselung: T-Mobile-Chef nennt Kritiker von Binge On Trottel

    Drosselung

    T-Mobile-Chef nennt Kritiker von Binge On Trottel

    T-Mobile-Chef John Legere dreht in einer Videobotschaft durch. Kritiker des Streamings im mobilen Internet, bei dem das Datenvolumen nicht berechnet wird, seien Trottel, die diese Innovation nicht verstanden hätten.

    08.01.2016121 Kommentare

Anzeige
  1. Heimliche Drosselung: Kritik an T-Mobiles kostenlosem Streaming Binge On

    Heimliche Drosselung

    Kritik an T-Mobiles kostenlosem Streaming Binge On

    T-Mobile drosselt bei seinem kostenlosen Streamingangebot Binge On, indem die Auflösung der Filme reduziert wird, meinen Kritiker. Doch der Mobilfunkbetreiber erlaubt jedem, Binge On abzuschalten und verteidigt sich gegen Kritik, auch von Youtube.

    24.12.201515 Kommentare

  2. Streaming: T-Mobile will Daten von Netflix nicht mehr berechnen

    Streaming

    T-Mobile will Daten von Netflix nicht mehr berechnen

    Drosselung und Netzneutralität sind vorbei. Die Telekom-Tochter T-Mobile hat in den USA Binge On vorgestellt. Wer für mindestens 3 GByte pro Monat zahlt, kann unter 24 Streamingdiensten wählen. Doch die Auflösung der Serien und Filme wird begrenzt.

    11.11.201581 Kommentare

  3. T-Mobile USA: Millionen Kundendaten gehackt

    T-Mobile USA

    Millionen Kundendaten gehackt

    Rund 15 Millionen Kunden von T-Mobile in den USA sind von einem Hack persönlicher Daten betroffen. Die Informationen wurden nicht bei T-Mobile direkt erbeutet, sondern bei Experian, einem Dienst zur Prüfung der Bonität potenzieller Kunden.

    02.10.20152 Kommentare

  1. Dish: T-Mobile und Satelliten-TV-Betreiber wollen fusionieren

    Dish

    T-Mobile und Satelliten-TV-Betreiber wollen fusionieren

    T-Mobile USA und Dish Network wären zusammen 64 Milliarden US-Dollar wert. Laut einem Medienbericht wollen sie fusionieren. Der Satelliten-TV-Betreiber könnte seinen Kunden durch die Fusion schnellere Internetzugänge anbieten.

    04.06.20154 Kommentare

  2. T-Mobile: Telekom kauft für 2,4 Milliarden US-Dollar Frequenzen

    T-Mobile

    Telekom kauft für 2,4 Milliarden US-Dollar Frequenzen

    T-Mobile erwirbt 700-MHz-Frequenzen vom Konkurrenten Verizon Wireless. Zugleich arbeitet Sprint an einem Übernahmeangebot für T-Mobile.

    06.01.201422 Kommentare

  3. Global Crossing meldet Chapter 11 an

    Das Telekommunikationsunternehmen Global Crossing hat jetzt in den USA Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt. Das Unternehmen betreibt ein globales IP-basiertes Netz, das mehr als 200 Städte in 27 Ländern verbindet und versorgt einige der größten Unternehmen der Welt mit gemanagten Daten- und Sprachprodukten.

    29.01.20020 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Nano-SIM
    Der Kartentausch kann teuer werden
    Nano-SIM: Der Kartentausch kann teuer werden

    Falsche SIM-Karte. Wer das beim Austausch des Smartphones bemerkt, muss oft für eine neue Karte bezahlen. Verbraucherschützer haben hierbei erhebliche Unterschiede bei den Kosten festgestellt.
    (Nano Sim)

  2. Wolfenstein The Old Blood im Test
    Limit erreicht
    Wolfenstein The Old Blood im Test: Limit erreicht

    Wolfensteins Erweiterung The Old Blood läuft ohne das Hauptprogramm vom letzten Jahr und kostet nur 20 Euro. Dafür bietet der Titel etwa zehn Stunden gute Unterhaltung in der Solokampagne. Unser Test klärt, ob da was nicht stimmt.
    (Wolfenstein The Old Blood)

  3. Huawei Y5 und Y6
    Neue Android-Smartphones mit LTE kosten ab 130 Euro
    Huawei Y5 und Y6: Neue Android-Smartphones mit LTE kosten ab 130 Euro

    Neben seinem neuen Topsmartphone hat Huawei auf der Ifa auch neue Einsteigergeräte präsentiert: Mit dem Y5 und dem Y6 hat der Hersteller zwei technisch ähnliche Smartphones mit LTE-Unterstützung und 8-Megapixel-Kameras vorgestellt.
    (Huawei Y5)

  4. Need for Speed im Test
    Soap Opera mit Rennautos
    Need for Speed im Test: Soap Opera mit Rennautos

    Nächtliche Verfolgungsjagden mit der Polizei, Tuning und Drifts: EA legt mit Need for Speed einen Serienneustart hin und versucht, Elemente aus früheren Serienteilen zu einer Art Best-of zusammenzubauen. Hinzu kommt eine grandios inszenierte - aber auch unfassbar klischeebeladene Story.
    (Need For Speed 2015)

  5. Onlinebestellungen
    Media Markt und Saturn liefern innerhalb von drei Stunden
    Onlinebestellungen: Media Markt und Saturn liefern innerhalb von drei Stunden

    Seit ein paar Tagen werden Bestellungen von Amazon auf Wunsch am gleichen Tag zugestellt, nun ziehen Media Markt und Saturn nach: Fast bundesweit sollen online bestellte Waren innerhalb von drei Stunden geliefert werden.
    (Media Markt)

  6. Nintendo NX
    Bluetooth-Multifunktionskonsole mit Xbox-One-Tempo
    Nintendo NX: Bluetooth-Multifunktionskonsole mit Xbox-One-Tempo

    Smartphones und andere Hardware lassen sich per Bluetooth koppeln, die Geschwindigkeit ist ungefähr auf dem Stand der Xbox One: So lauten einiger der neuen Gerüchte über NX, die nächste Konsole von Nintendo.
    (Nintendo Nx)


Verwandte Themen
Hulu, HBO, Netflix, T-Mobile, FCC

RSS Feed
RSS FeedJohn Legere

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige