Java

493 Java Artikel

  1. Neue Vorabversion von Qt für Java

    Qt Jambi ist eine Version des Qt-Toolkits für Java, mit der sich Programme auf allen Plattformen einheitlich bedienen lassen sollen. Die nun erschienene Vorschauversion bietet neue Funktionen und Fehlerkorrekturen. Die Entwickler planen noch eine weitere Vorabversion, bevor Jambi fertig ist.

    31.08.200614 Kommentare

  1. Sun veröffentlicht NetBeans Mobility Pack als Open Source

    Sun hat das NetBeans Mobility Pack als Open Source freigegeben. Damit lassen sich Anwendungen für die Java Micro Edition (ME) entwickeln und testen. Auch das Mobility Pack for Connected Device Configuration hat der Hersteller veröffentlicht, mit dem sich Applikationen für Embedded-Geräte programmieren lassen. Die Freigabe erfolgt unter Suns eigener Open-Source-Lizenz, der Common Development and Distribution License.

    24.08.20061 Kommentar

  2. IKVM: Java für .Net in neuer Version

    Die Java Virtual Machine für .Net, IKVM.Net, ist jetzt in der Version 0.3 erschienen. Neben der Integration von GNU Classpath 0.92 sind in der neuen Version zusätzliche Funktionen implementiert.

    18.08.200613 Kommentare

Anzeige
  1. Sun: Open-Source-Java bedeutet keinen Unterschied

    Eine offene Java Standard Edition wird für die meisten Java-Programmierer keine Veränderung bedeuten, so Simon Phipps, Chief Open Source Officer bei Sun. Die Programmierer wollten sich gar nicht mit dem Quelltext auseinandersetzen, man rechne nur mit einer sehr kleinen Community.

    18.08.200624 Kommentare

  2. Java lernt Visual Basic

    Sun möchte die Java Standard Edition 7 (SE) um Unterstützung für weitere Programmiersprachen ergänzen. Dazu soll neben verschiedenen Skriptsprachen auch Visual Basic zählen, wobei das Unternehmen keine spezielle Visual-Basic-Version klonen möchte.

    15.08.200635 Kommentare

  3. Weitere Java-Teile werden Open Source

    Das Versprechen, Java als Open Source zu veröffentlichen, steht schon lange. Zur LinuxWorld-Konferenz in San Francisco wird Sun nun konkreter und kündigt Teile von Java SE 6 und Java ME als Open-Source-Software an. Welche Lizenz dabei gewählt wird, ist indes noch nicht entschieden.

    15.08.200612 Kommentare

  4. Java 5 Update 8 korrigiert Fehler

    Das neu erschienene Update 8 für Java 5 korrigiert weitere Fehler. Auf neue Funktionen muss man hingegegen verzichten, unter anderem wurden schon Probleme in Hinblick auf Windows Vista gelöst.

    11.08.200616 Kommentare

  5. Freie Java-Klassenbibliotheken nutzen Cairo

    Die freien Java-Klassenbibliotheken GNU Classpath 0.92 haben nun die Bibliothek Cairo komplett implementiert, um 2D-Grafiken zu rendern. Dadurch lassen sich weitere Programme direkt mit Classpath nutzen. Ein Plug-In für Web-Browser ist ebenfalls neu hinzugekommen, das auch auf 64-Bit-Plattformen funktioniert.

    11.08.20064 Kommentare

  6. Jambi: Qt für Java

    Qt Jambi ist eine Version des Qt-Toolkits für Java. Damit soll sowohl C++- als auch Java-Code in einem Projekt nebeneinander existieren können. Zudem sollen sich Java-Anwendungen, die Qt verwenden, auf allen Plattformen gleich bedienen lassen.

    31.07.20064 Kommentare

  7. Groovy on Rails 0.2 veröffentlicht

    Das Web-Framework Groovy on Rails (Grails) ist in der Version 0.2 verfügbar. Es basiert auf der Skriptsprache Groovy, die sich an den Konzepten von Ruby orientiert und versucht, diese auf Java zu übertragen. Die neue Version bringt ein Plug-In zur Integration in Eclipse mit.

    20.07.200612 Kommentare

  8. Freies Java im Juni 2007?

    Erste Teile des Java-Quelltextes könnten im Juni 2007 veröffentlicht werden, sagte Sun-CTO Robert Brewin gegenüber Infoworld.com. Die komplette Veröffentlichung werde allerdings mehr Zeit in Anspruch nehmen. Suns CEO Jonathan Schwartz hatte auf der JavaOne 2006 versprochen, eine freie Java-Version zu veröffentlichen.

    18.07.20067 Kommentare

  9. FreeBSD mit neuen, offiziellen Java Binarys

    Schon im April 2006 wartete das FreeBSD-Projekt mit offiziellen Java Binarys auf. Nun stehen aktualisierte Fassungen bereit, auch für die AMD64-Plattform.

    11.07.200611 Kommentare

  10. Freies Java braucht mehr Zeit

    Es handele sich nicht nur um einige Monate, bevor Sun eine freie Version von Java veröffentlicht, schreibt Simon Phipps in seinem Blog. Damit widerspricht der Chief Open Source Officer bei Sun entsprechenden Medienberichten - man habe ihn falsch zitiert.

    03.07.200614 Kommentare

  11. Freies Java in einigen Monaten?

    Sun ist nur noch "Monate" davon entfernt, Java unter einer Open-Source-Lizenz zu veröffentlichen, schreibt das IT-Magazin Infoworld. Noch immer sei die Firma mit der Frage beschäftigt, eine Kompatibilität sicherzustellen. Java soll auf keinen Fall in inkompatible Versionen zerfallen.

    29.06.200658 Kommentare

  12. Mustang kommt mit Java DB

    Sun hat die freie Datenbank Apache Derby als Java DB in die aktuelle Testversion des Java Development Kits (JDK) "Mustang" integriert. Das schlanke und komplett in Java geschriebene Datenbank-Management-System basiert auf Cloudscape, einer Datenbank, die IBM im Oktober 2004 an die Apache Software Foundation als Open Source übergab.

    19.06.20063 Kommentare

  13. JBoss stellt Seam 1.0 vor

    JBoss hat sein freies Applikations-Framework Seam 1.0 veröffentlicht, das Techniken wie Ajax, JavaServer Faces und Enterprise Java Beans für Webanwendungen integriert. Entwickler sollen dabei mit einfachen Plain Old Java Objects, Widgets und XML auskommen, ohne sich mit anderen Programmierschnittstellen herumschlagen zu müssen. Ferner kündigte JBoss an, den Agenten für Systemmangement, der den Kern des JBoss Operations Network bildet, als Open Source zu veröffentlichen.

    14.06.20068 Kommentare

  14. GPL eine Option für freies Java

    Die GPL sei definitiv eine mögliche Lizenz für ein freies Java, erklärte Suns CEO Jonathan Schwartz nun in seinem Blog. Man mache ernste Fortschritte bei der Offenlegung der Programmiersprache. Schon auf der JavaOne 2006 hatte Schwarz in seiner Keynote eine Open-Source-Version versprochen.

    02.06.200648 Kommentare

  15. Berkeley DB Java Edition 3.0 vereinfacht Backups

    Die von Sleepycat entwickelte Berkeley DB Java Edition ist nun in einer neuen Version verfügbar, die Backups vereinfachen soll. Außerdem soll die Datenbank nun flexibler sein und sich so besser in Anwendungen integrieren lassen. Sleepycat wurde im Februar 2006 von Oracle gekauft.

    22.05.20060 Kommentare

  16. Freies Java: Swing für Apache Harmony

    Auf der JavaOne-Konferenz in San Francisco zeigten Intel-Mitarbeiter eine komplett freie Implementierung von Swing. Die Programmierschnittstelle wird zur Entwicklung grafischer Oberflächen in Java benutzt. Intel möchte die Entwicklung nun dem Apache-Harmony-Projekt zur Verfügung stellen, das an einem Open-Source-Java arbeitet.

    22.05.20069 Kommentare

  17. Google Web Toolkit: Ajax-Anwendungen in Java programmieren

    Das Google Web Toolkit (GWT) ist ein Java-Framework, um Ajax-Applikationen zu entwickeln. Durch den Einsatz von Java sollen sich Entwickler nicht mit den Eigenarten der Browser beschäftigen müssen. Außerdem soll so die fehlende Modularität von JavaScript umgangen werden, wobei Java laut Google Tests und die Wiederverwendung von Ajax-Komponenten erleichtert.

    17.05.200638 Kommentare

  18. Sun erleichtert Java-Verbreitung

    Mit einer neuen Lizenz möchte Sun die Verbreitung der Java Platform Standard Edition (Java SE) 5 in Linux- und Solaris-Distributionen vereinfachen. Die "Distro License for Java" (DLJ) entstand in Zusammenarbeit mit Linux-Entwicklern und soll nun bald in den ersten Distributionen Verwendung finden. Bislang ist es für freie Distributionen nicht möglich, Java mitzuliefern. Die Gerüchte über ein freies Java halten unterdessen an.

    17.05.200639 Kommentare

  19. Motorola eröffnet Open-Source-Portal

    Der Handy-Hersteller Motorola hat bei SourceForge eine Webseite eröffnet, die Entwicklern Zugang zu freigegebenem Quellcode von Motorola ermöglichen soll. Derzeit zählen dazu beispielsweise Treiber und Kernel der Mobiltelefone auf Linux-Basis.

    16.05.20064 Kommentare

  20. Freie Java-Klassenbibliotheken in neuer Version

    Die freien Java-Klassenbibliotheken GNU Classpath 0.91 unterstützen nun auch den entfernten Aufruf von Methoden. Zudem wurde das Java Printing API implementiert und bei Einsatz des GTK-Toolkits für grafische Oberflächen lässt sich auch die Zwischenablage in Anwendungen nutzen. So nähern sich die Bibliotheken immer weiter der Version 1.0.

    16.05.20062 Kommentare

  21. Vier neue NetBeans-Plug-Ins von Sun

    Sun hat vier neue Plug-Ins für die Open-Source-Entwicklungsumgebung NetBeans veröffentlicht. Diese helfen beispielsweise dabei, Java-Code automatisch zu verändern und Echtzeitanwendungen in Java zu schreiben. Ferner gibt es ein neues Plug-In, um plattformübergreifende Web Services zu entwickeln und Suns Grid für verteilte Berechnungen zu nutzen.

    16.05.20060 Kommentare

  22. Spezifikation für Java Enterprise Edition 5 steht

    Der Java Community Process - ein Komitee zur Weiterentwicklung von Java - hat die Enterprise Edition 5 (EE) der Programmiersprache anerkannt, womit die Spezifikation offiziell fertig ist. Java EE 5 ist laut Sun das erste bedeutende Update für Java, seit die EE 1.2 im Jahre 1999 veröffentlicht wurde. Die Java Enterprise Edition 5 enthält grundlegende Neuerungen, insbesondere in Hinblick auf Webservices und transaktionale Komponenten.

    05.05.20063 Kommentare

  23. Sicherheits-Updates für Apples Java-Fassung

    Für die Java-Engine von MacOS X 10.4.5 hat Apple ein Sicherheits-Update veröffentlicht, mit dem zwei Sicherheitslecks in der Java 2 Platform Standard Edition (J2SE) 5.0 geschlossen werden. Beide Sicherheitslöcher erlauben die Ausweitung von Rechten, was unter anderem den vollen Zugriff auf das Dateisystem erlaubt.

    19.04.20060 Kommentare

  24. Java-Anwendungen im KDE-Gewand

    Mit "KDE Look and Feel for Java" können Java-Anwendungen KDE-Widgets verwenden und damit wie native Qt-Anwendungen erscheinen. Im Hintergrund läuft dazu eine echte KDE-Applikation, die jedoch unsichtbar bleibt und die benötigten Widgets zeichnet. Eine Alpha-Version ist jetzt verfügbar.

    13.04.200642 Kommentare

  25. Sun kündigt neues Open-Source-Projekt an

    Sun plant, Teile des Java Studio Enterprise als Open Source zu veröffentlichen und unter dem Namen NetBeans Enterprise Pack als neues Projekt zu pflegen. Dabei wird es sich dann um ein Entwicklungswerkzeug auf API-Ebene handeln, das in die NetBeans-Entwicklungsumgebung integriert wird.

    11.04.20060 Kommentare

  26. Offizielle Java-Binarys für FreeBSD

    Für FreeBSD gibt es ab sofort auch offizielle Java-Binarys. Das Projekt hat dafür eine Lizenz mit Sun ausgehandelt, die es ihnen erlaubt, Binarys zu verteilen. Damit soll nun auch eine stabile Java-Version unter FreeBSD verfügbar sein.

    06.04.20063 Kommentare

  27. Einheitliche Schnittstelle für Handy-Emulatoren

    Das "Unified Emulator Interface" (UEI) soll die Entwicklung von mobilen Applikationen vereinfachen, denn damit soll jeder Mobiltelefon-Emulator mit jedem Entwicklerwerkzeug laufen. Veröffentlicht wurde die Spezifikation jetzt von Sun, die damit eine offene Standardschnittstelle für Hersteller von Emulatoren und Entwicklungswerkzeugen schaffen wollen.

    05.04.20061 Kommentar

  28. JBoss veröffentlicht neue Projekte

    JBoss hat drei weitere Produkte der "Open JBoss Enterprise Middleware Suite" veröffentlicht. Mit "JBoss Transactions" steht eine Software zur Verwaltung von Transaktionen bereit, während sich mit "Rules" Service-orientierte Architekturen um regelbasierte Entscheidungsverfahren erweitern lassen. "JBoss jBPM" schließlich ist ein Managementsystem für Geschäftsprozesse, das auf Java setzt.

    03.04.20063 Kommentare

  29. Sun soll Java als Open Source veröffentlichen

    Ein ehemaliger Sun-Angestellter fordert in seinem Blog, dass Sun Java endlich als Open Source freigibt. In seinem offenen Brief an Suns COO Jonathan Schwartz verlangt er eine Antwort auf die Frage, warum Java nicht Open Source werden könne. Schließlich habe dies bei OpenOffice.org und Solaris auch funktioniert.

    30.03.200660 Kommentare

  30. RAP bringt Ajax und Eclipse zusammen

    Mit der Rich Ajax Plattform (RAP) hat die Firma Innoopract ein Eclipse-Projekt zur Entwicklung von Webanwendungen vorgestellt. Ein Konzept, das der Eclipse-Rich-Client-Plattform ähnelt, soll zusammen mit einer Java-Bibliothek die Entwicklung leistungsfähiger Ajax-Applikationen deutlich vereinfachen. Sollte das Projekt von der Eclipse Foundation akzeptiert werden, steht im Sommer 2006 eine Veröffentlichung als Open Source bevor.

    23.03.20065 Kommentare

  31. Sun veröffentlicht neue Entwicklerwerkzeuge

    Sun hat das Java Web Services Developer Pack 2.0 (WSDP) sowie eine Vorschau auf das NetBeans C/C++ Development Pack vorgestellt. Mit dem WSDP können Entwickler bereits Techniken nutzen, die Sun erst in die nächsten Versionen der Java Platform Enterprise und Standard Edition integrieren möchte. Mit dem C/C++ Development Pack können Anwendungen in diesen Programmiersprachen mit NetBeans entwickelt werden.

    21.03.20064 Kommentare

  32. Freie Java-Klassenbibliotheken machen Fortschritte

    Die freien Java-Klassenbibliotheken GNU Classpath 0.90 bieten bessere Unicode-Unterstützung und Änderungen beim Einsatz von AWT-Containern. Zudem nähern sich die Bibliotheken immer weiter der Version 1.0, trug der Vorgänger doch noch die Versionsnummer 0.20.

    07.03.20066 Kommentare

  33. Java-Sensorplattform von Sun

    Das von Sun nun vorgestellte SPOT-Projekt bietet eine batteriebetriebene Plattform für drahtlose Sensorennetzwerke, Robotik oder Heimanwenderelektronik. Ein Betriebssystem ist dabei überflüssig, denn SPOT basiert auf der Micro Edition der Java-2-Plattform. Damit lassen sich Java-Anwendungen entwickeln, die dann direkt auf der CPU ausgeführt werden.

    06.03.20069 Kommentare

  34. Trojanisches Pferd für Java-Handys entdeckt

    In Russland wurde ein Trojanisches Pferd für Java-Handys gesichtet, das hohe Kosten durch Versand von Premium-SMS verursachen kann. Der Schädling namens RedBrowser lockt damit, angeblich einen kostenlosen Zugriff auf WAP-Seiten zur Verfügung zu stellen. Damit wurde erstmals Schadsoftware für normale Handys entdeckt.

    01.03.200613 Kommentare

  35. Patent auf Webapplikationen mit AJAX, Java, Flash & Co.

    Ein Patent auf jede Form von Rich-Media-Implementierungen wie Flash, Flex, Java, AJAX und XAML will die US-Firma Balthaser Online, Inc. erhalten haben und freut sich nun auf erhebliche Lizenzeinnahmen. Praktisch jede Form von Webapplikationen sowie Geräte, die auf solche Applikationen zugreifen, sollen lizenzpflichtig sein.

    23.02.2006122 Kommentare

  36. Java EE 5 soll alles einfacher machen

    Sun hat eine Vorabversion des "Java Platform Enterprise Edition 5 Software Development Kit" (Java EE SDK) sowie des NetBeans Enterprise Pack 5.5 veröffentlicht. Entwickler sollen mit der Software Web Services und SOA-Applikationen (Service Oriented Architecture) der nächsten Generation entwickeln.

    22.02.200632 Kommentare

  37. Java SE 6 - Erste Beta veröffentlicht

    Suns Programmiersprache Java steckt in verschiedenen Editionen heute in einer Vielzahl von Geräten - vom Handy über den PC bis hin zum Server. Unter dem Codenamen Mustang veröffentlichte Sun jetzt eine erste Beta-Version der kommenden Java-Generation in Form der "Java Platform Standard Edition 6".

    15.02.20066 Kommentare

  38. NetBeans 5.0 mit neuem GUI-Werkzeug

    Suns freie Java-Entwicklungsumgebung NetBeans 5.0 enthält nun mit Matisse ein neues Werkzeug, um grafische Bedienoberflächen zu erstellen. Ein Assistent soll zudem die Programmierung von Webanwendungen erleichtern und neben verschiedenen Änderungen am Editor unterstützt NetBeans 5.0 weitere Applikations-Server.

    03.02.200618 Kommentare

  39. Berkeley DB Java Edition 2.1 erschienen

    Sleepycat hat eine neue Version der Berkeley DB Java Edition freigegeben, die den gleichzeitige Zugriffe auf eine Datenbank optimieren soll. Auch die Leistung der freien Datenbank soll verbessert worden sein.

    30.01.20060 Kommentare

  40. Freie Java-Klassenbibliotheken in neuer Version

    Die neue Version 0.20 der freien Java-Klassenbibliotheken GNU Classpath verbessert unter anderem die Kompatibilität zu Java 1.5. Zudem wurde XMLEncoder komplett implementiert und der SecurityManager überarbeitet. Dabei richtet sich GNU Classpath nicht direkt an Endnutzer, sondern kommt in anderen Projekten wie GCC/GVJ und Kaffe zum Einsatz.

    17.01.200618 Kommentare

  41. JBoss Portal 2.2 mit Portlet-Clustering

    JBoss hat die Version 2.2 der in Java geschriebenen Open-Source-Software JBoss Portal angekündigt. Diese soll die Entwicklung noch weiter vereinfachen, verbessert die Sicherheit und generiert nun URLs, die sich besser für Suchmaschinen eignen. Mit neuen Clustering-Funktionen soll sich JBoss Portal außerdem für Hochverfügbarkeitsplattformen eignen.

    08.12.20050 Kommentare

  42. Java-Update bringt mehr Sicherheit

    Mit einem Update für die Java 2 Platform Standard Edition 5.0 liefert Sun verschiedene Sicherheitsverbesserungen im Java Plug-in sowie in Java Web Start. Außerdem wurden eine Reihe von Programmfehlern behoben, um die Software insgesamt sicherer zu machen.

    02.12.20055 Kommentare

  43. Weblog-Software Roller 2.0 erschienen

    Die in Java programmierte Open-Source-Weblog-Software Roller ist in Version 2.0 erschienen und unterstützt mit IBM DB2 und Oracle weitere Datenbanken. Außerdem gibt es nun einen Superuser, der alle im System vorhandenen Blogs administrieren darf.

    29.11.20053 Kommentare

  44. SPMark Java06 - Benchmark für Java-Handys

    Mit dem SPMark Java06 ermöglicht es Futuremark, die Java-Leistung von Handys und Smartphones zu testen. Berücksichtigt werden sowohl die 2D- als auch die 3D-Spieleleistung, die Bildverarbeitung, die Videowiedergabe (H.263), der Batterieverbrauch und die generelle Leistung der Java Virtual Machine (JVM).

    16.11.200514 Kommentare

  45. PowerMac-G5-Probleme nach langer Zeit behoben

    Gleich drei Aktualisierungen hat Apple veröffentlicht. Neben einer neuen Version der Java 2 Plattform Standard Edition (J2SE) und einem Update für das XSan-Dateisystem behebt ein Firmware-Update auch endlich massive Stabilitätsprobleme, die das PowerMac-Modell G5 1,8 GHz ("late 2004") hatte.

    16.11.20058 Kommentare

  46. Jimm 0.4.2 unterstützt SOCKS-Proxys

    Der freie ICQ-Client für Handys, Jimm, korrigiert mit der neuen Version 0.4.2 hauptsächlich Fehler. So sollen auch Offline-Nachrichten wieder zugestellt werden. Darüber hinaus kann das Programm eine Verbindung nun auch über SOCKS-Proxy-Server herstellen.

    16.11.20051 Kommentar

  47. Sun Java Studio Enterprise 8 erschienen

    Das neue Java Studio Enterprise 8 bietet unter anderem neue Funktionen, die die Produktivität bei der Zusammenarbeit im Team steigern sollen. Neben verbesserten UML-Funktionen unterstützt die neue Version Solaris 10. Das Java Studio Enterprise ist ohne zusätzliche Kosten im Java Enterprise System und den Java System Suites enthalten.

    10.11.20057 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
Anzeige

Verwandte Themen
Apache Harmony, JavaFX, Flashback, OpenJDK, Oracle vs. Google, James Gosling, Programmiersprache, Objective-C, Wetab, Sun, Jonathan Schwartz, Oracle, JBoss, Seam Carving

RSS Feed
RSS FeedJava

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de