Abo
Anzeige
Java

515 Java Artikel

  1. Java-Update schließt Sicherheitsloch

    Oracle hat das 20. Update für Java 6 veröffentlicht. Damit wird das seit vergangener Woche bekannte Sicherheitsloch in Java beseitigt, das zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden kann.

    15.04.20108 Kommentare

  1. Java-Urvater Gosling verlässt Oracle

    Java-Urvater Gosling verlässt Oracle

    James Gosling, einer der Urväter der Programmiersprache Java, hat bereits zum 2. April 2010 seine Kündigung bei Oracle eingereicht. Gründe für seinen Weggang gab er nicht an.

    12.04.201022 Kommentare

  2. Lücke in aktueller Java-Version bringt Anwender in Gefahr

    Oracles, vormals Suns Java Runtime Environment ist für Angriffe anfällig. Ein Angreifer kann beliebige Dateien ausführen. Betroffen sind sowohl Windows-Installationen mit dem Internet Explorer als auch Firefox.

    10.04.201089 Kommentare

Anzeige
  1. C ist wieder die Nummer 1

    Nach mehr als vier Jahren steht die Programmiersprache C wieder auf Platz 1 im Tiobe-Index, der versucht, die Popularität von Programmiersprachen abzubilden. C profitiert vor allem von der Schwäche Javas.

    07.04.2010466 Kommentare

  2. Java-Update beseitigt 27 Sicherheitslücken

    Oracle hat das 19. Update für Java 6 veröffentlicht. Damit werden insgesamt 27 Sicherheitslecks beseitigt, die alle zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können.

    31.03.20106 Kommentare

  3. Java SDK von Amazon

    Amazon hat ein Entwicklerkit für Java veröffentlicht, mit dem sich Applikationen auf Basis von Amazons Cloud-Diensten entwickeln lassen. Zudem wurde das AWS Toolkit für Eclipse aktualisiert.

    24.03.201029 Kommentare

  1. Tikanga, Pachika und Javalanche helfen bei der Fehlersuche

    Tikanga, Pachika und Javalanche helfen bei der Fehlersuche

    In drei Projekten haben Forscher an der Universität des Saarlandes die Fehlersuche und -analyse bei der Softwareentwicklung erforscht. Hinter den exotischen Namen Javalanche, Pachika und Tikanga stecken Tests für Testprogramme, sich selbst reparierende Software und Codeanalyse.

    23.03.20109 KommentareVideo

  2. Twitters Open-Source-Webseite geht online

    Twitters Open-Source-Webseite geht online

    Auf einer eigens dafür geschaffenen Webseite stellt Twitter die Open-Source-Projekte vor, die der Anbieter für seine Microblogging-Dienste verwendet. Darunter befindet sich Ruby-Gems sowie Java-Anwendungen, die dort auch per Git zum Download freigegeben wurden.

    19.02.201018 Kommentare

  3. Saarländer erforschen sich selbst reparierende Software

    Cebit Auf der Cebit 2010 wollen Wissenschaftler der Universität des Saarlandes ihr System "Pachika" vorstellen. Das Konzept kann nach einem Absturz eines Programms durch einen Bug feststellen, wo der Fehler sitzt - und ihn auch gleich beseitigen.

    17.02.201039 Kommentare

  1. Java Enterprise Edition 6 erschienen

    Java Enterprise Edition 6 erschienen

    Mit der Version 6 der Java Enterprise Edition und der entsprechenden Serversoftware Glassfish 3 bringt Sun Microsystems die Java-Spezifikation auf den aktuellen Stand.

    11.12.20092 Kommentare

  2. Java für Mac OS X wird sicherer

    Apple bietet Java für Mac OS X 10.6 und 10.5 in einer neuen Version an. Die Laufzeitumgebung soll damit stabiler laufen und kompatibler sein. Sie wurde von Sicherheitslücken befreit.

    04.12.20097 Kommentare

  3. Java EE 6 im Java Community Process abgenickt

    Java EE 6 im Java Community Process abgenickt

    Das Exekutivkomitee der Organisation Java Community Process hat sich mehrheitlich für die von Sun eingereichte Java Enterprise Edition 6 ausgesprochen.

    02.12.200910 Kommentare

  1. Java-Entwicklungsumgebung XDEV 2 freigegeben

    Java-Entwicklungsumgebung XDEV 2 freigegeben

    Die kalifornische Firma XDEV hat ihre Entwicklungsumgebung für Java-basierte Datenbanken unter die Common Public License gestellt. Die IDE soll Programmierern mit 4GL-, Basic- oder Delphi-Kenntnissen den Einstieg in Java erleichtern.

    27.11.200910 Kommentare

  2. SAPs Technikchef fordert freies Java

    Angesichts der bevorstehenden Übernahme von Sun durch Oracle fordert SAPs Technikchef Vishal Sikka einen Rückzug von Sun aus dessen führender Rolle in Sachen Java. Die Programmiersprache und Plattform sollte einer herstellerunabhängigen Organisation übergeben und die Java Virtual Machine als Open Source freigegeben werden.

    11.11.200937 Kommentare

  3. Microsoft unterstützt Eclipse

    Microsoft will dafür sorgen, dass die freie Entwicklungsumgebung Eclipse besser mit den eigenen Produkten zusammenarbeitet. So soll Eclipse künftig die Möglichkeiten von Windows 7 besser ausschöpfen und Werkzeuge für Windows Azure und Silverlight bereitgestellt werden.

    28.10.200917 Kommentare

  1. Onlinebanking-Software Hibiscus 1.10 erschienen

    Die freie Onlinebanking-Software Hibiscus ist in der Version 1.10 verfügbar. Sie bringt kleinere Änderungen, ist aber in erster Linie als Maintenance-Release gedacht.

    25.08.200916 Kommentare

  2. HornetQ: Java-Messaging von JBoss

    Die Red-Hat-Tochter JBoss hat das Java-Messaging-System HornetQ veröffentlicht. Es soll ein Beispiel für Message Oriented Middleware sein.

    25.08.20095 Kommentare

  3. Sicherheitsupdate für Java 1.6

    Mit einem Sicherheitsupdate korrigiert Sun einige kritische Fehler im Java Runtime Environment (JRE). Das Update beseitigt unter anderem Schwachstellen beim Schutz privater Daten, Zertifikatsprobleme und eine Reihe von Fehlern im Runtime Environment.

    05.08.20096 Kommentare

  4. JBoss nach Common Criteria zertifiziert

    Die JBoss Enterprise Application Platform 4.3 hat das Common-Criteria-Sicherheitszertifikat der Sicherheitsstufe EAL2+ erhalten. Das soll die Eignung der Middleware für Regierungen und unternehmenskritische Anwendungen bestätigen.

    07.07.20094 Kommentare

  5. NetBeans 6.7 bindet Kenai ein

    Die neue Version 6.7 der freien IDE NetBeans bindet Suns Entwicklungsplattform Kenai ein und integriert das Buildsystem Maven. Zu den weiteren Neuerungen zählt die direkte Unterstützung für Grails 1.1.

    29.06.200923 Kommentare

  6. Apple beseitigt Java-Sicherheitsloch in MacOS X

    Mit einem Update für Java schließt Apple ein kritische Sicherheitsloch in der der Java Virtual Machine von MacOS X. Angreifer können damit ein fremdes System unter ihre Kontrolle bringen.

    16.06.200955 Kommentare

  7. Oracle denkt über eigene Netbooks nach

    Oracle denkt über eigene Netbooks nach

    Oracle-Chef Larry Ellison hat auf der JavaOne Conference in San Francisco laut über eigene Netbooks nachgedacht. "Ich sehe keinen Grund, warum einige dieser Geräte nicht von Sun-Oracle kommen sollten", sagte er.

    03.06.200912 Kommentare

  8. Sun eröffnet Java-App-Store und gibt JavaFX 1.2 frei

    Sun nutzt seine Konferenz JavaOne um JavaFX und die Java Platform Standard Edition (Java SE) zu aktualisieren. Außerdem hat Sun seinen Java-App-Store vorgestellt, der noch in einer geschlossenen Betaphase arbeitet.

    02.06.200918 Kommentare

  9. Sun will Java-App-Store eröffnen

    Sun will auf der JavaOne-Konferenz einen eigenen App Store vorstellen. Ähnlich wie bei anderen App Stores will Sun die Beiträge prüfen und entscheiden, welche Anwendungen darüber verfügbar sind.

    20.05.200925 Kommentare

  10. Springsource kauft Hyperic

    Springsource hat Hyperic übernommen. Die Firma bietet verschiedene Webanwendungs- und Infrastrukturmanagementlösungen an. Die will der Hersteller des Spring Frameworks in sein Angebot integrieren.

    05.05.20090 Kommentare

  11. Google AppEngine unterstützt Java

    Google AppEngine unterstützt Java

    Google baut seine Cloud-Plattform AppEngine aus und erweitert sie um neue Funktionen. So unterstützt die AppEngine nun neben Python auch Java und vereinfacht den Import großer Datenmengen.

    08.04.200975 Kommentare

  12. JDK 7 für Anfang 2010 geplant

    Das Java Development Kit (JDK) 7 soll Anfang 2010 erscheinen. Das verrät der Zeitplan auf der Projektwebseite. Die virtuelle Maschine des JDK 7 wird andere Sprachen als Java unterstützen.

    26.03.2009133 Kommentare

  13. Neue Version des JBoss Developer Studios veröffentlicht

    Red Hat hat das JBoss Developer Studio 2.0 Portfolio Edition veröffentlicht. Die freigegebene Portfolio Edition ist zur Entwicklung von Web- und Geschäftsanwendungen in Java gedacht. Eclipse bildet die Basis.

    25.03.20091 Kommentar

  14. Freie Cloud-Plattform vorgestellt

    Cebit Die Open Source Business Foundation hat ihren Internet Service Bus (ISB) vorgestellt, der als Plattform für sicheres Cloud-Computing dienen soll. Er verknüpft dafür verschiedene Anwendungen, die auf verschiedenen Plattformen laufen. Die Komponenten sind Open Source.

    03.03.20096 Kommentare

  15. Computerbücher: C# hat die Nase vorn

    Im Jahr 2008 haben sich mehr Bücher zur Programmiersprache C# verkauft als zu Java, dem bisherigen Spitzenreiter. Das legt der Computerbuchverlag O'Reilly in einer Statistik dar. Der Anteil von Büchern zu C++ nimmt weiter ab, während PHP weiter zulegt.

    26.02.200993 Kommentare

  16. Groovy 1.6 - Skriptsprache aufgebohrt

    Die Version 1.6 der objektorientierten Skriptsprache Groovy ist fertig. Damit erreicht das Open-Source-Projekt einen wichtigen Meilenstein und macht Entwicklern das Leben deutlich leichter.

    20.02.200913 Kommentare

  17. Qt Jambi wird nicht weiterentwickelt

    Qt Software wird das Framework Qt Jambi nicht weiterentwickeln. Eine weitere Version ist jedoch noch geplant. Anschließend kann die Community das Framework weiter pflegen.

    20.02.200937 Kommentare

  18. JavaFX fürs Handy

    Sun hat nun auch die mobile Variante von JavaFX veröffentlicht. Die Java-Technik ist gedacht, um sogenannte Rich Internet Applications zu erstellen. Verschiedene Partner unterstützen die neue Technik bereits.

    13.02.200915 Kommentare

  19. Microsoft entwickelt Internet Service Bus

    Microsoft arbeitet an dem Projekt Internet Service Bus, um die Interoperabilität zwischen .Net- und Java-Diensten für Cloud-Computing zu demonstrieren. Die Entwicklung findet im Rahmen der Open Source Business Foundation statt.

    29.01.200929 Kommentare

  20. Glassfish 2.1 freigegeben

    Sun hat eine neue Version des Java-EE-Applicationservers Glassfish freigegeben. Die Version 2.1 unterstützt den SIP-Server SailFin und enthält eine neue Technik zur Replikation von Sessions. Außerdem haben die Entwickler rund 500 Fehler beseitigt.

    26.01.200914 Kommentare

  21. Sun Java System Web Server als Open Source

    Sun hat eine freie Version des Java System Web Server 7.0 veröffentlicht. Der Webserver unterstützt Funktionen wie SSL und CGI. Ihm fehlen bisher aber eine Administrationsoberfläche und die Unterstützung für WebDAV.

    19.01.200917 Kommentare

  22. Skype für unterwegs

    Mit einer Lite-Version seiner Software will Skype auch auf Java-fähigen Handys und der Google-Smartphone-Plattform Android Fuß fassen. Zudem bietet das Unternehmen eine Betaversion seiner Software für die von Intel propagierte Geräteklasse der MIDs (Mobile Internet Devices) an.

    09.01.200925 Kommentare

  23. Onlinebanking-Software Hibiscus in neuer Version

    Die freie Onlinebanking-Software Hibiscus ist in der Version 1.9 erschienen, die kleinere neue Funktionen enthält. Hibiscus bietet jetzt eine Autovervollständigung für den Verwendungszweck und enthält eine Suchmaschine.

    06.01.200930 Kommentare

  24. Java-Plug-in für 64 Bit

    Als Teil des Java SE 6 Update 12 hat Sun ein passendes 64-Bit-Browser-Plug-in veröffentlicht. Das Plug-in ist für Windows- und Linux-Systeme verfügbar. Für Solaris-Anwender gibt es weiter ein 32-Bit-Plug-in.

    17.12.200839 Kommentare

  25. JavaFX 1.0 fertiggestellt

    JavaFX 1.0 fertiggestellt

    Sun hat die fertige Version von JavaFX veröffentlicht. Mit der neuen Java-Technik können Entwickler sogenannte Rich Internet Applications erstellen. Vorhanden ist auch ein entsprechendes Plug-in für Suns Entwicklungsumgebung NetBeans.

    04.12.200854 Kommentare

  26. Sun verteilt Microsofts Suchleiste für den Internet Explorer

    Sun verteilt künftig die MSN Toolbar von Microsoft, wenn Nutzer das Java Runtime Environment für den Internet Explorer herunterladen. Vorerst gilt diese Kooperation zwischen Microsoft und Sun nur für den US-Markt.

    11.11.200836 Kommentare

  27. Sun veröffentlicht neue Vorschau auf Glassfish

    Sun hat eine weitere Vorschau auf Glassfish v3 veröffentlicht. Der Java-Applicationserver bietet bereits verschiedene Funktionen aus Java EE 6 und unterstützt dynamische Sprachen. Der Server soll sich außerdem leichter verwalten lassen.

    07.11.20087 Kommentare

  28. NetBeans 6.5 als Release Candidate

    NetBeans 6.5 als Release Candidate

    Suns freie Entwicklungsumgebung NetBeans 6.5 steht als Release Candidate bereit. Die neue Version unterstützt PHP und bietet Javascript-Entwicklern neue Möglichkeiten. Groovy und Grails wird nun ebenfalls unterstützt.

    23.10.200842 Kommentare

  29. Schlanker, schneller, hübscher: Java SE 6 Update 10

    Schlanker, schneller, hübscher: Java SE 6 Update 10

    Mit dem Update 10 für Java SE 6 führt Sun mehr Neuerungen ein, als der unscheinbare Name verrät. Die JRE wird modularer, was geringere Downloadzeiten verspricht. Sie unterstützt per Standardeinstellung hardwarebeschleunigte 3D-Grafik, bringt mit Nimbus frische Optik für Java-Anwendungen und das Next-Generation Java Plug-In.

    16.10.200881 Kommentare

  30. IBMs Power6-Server jetzt mit bis zu 32 Kernen oder 5 GHz

    IBMs Power6-Server jetzt mit bis zu 32 Kernen oder 5 GHz

    IBM hat seine Server auf Basis der Power6-Prozessoren aufgewertet, nachdem die x86-Prozessoren im Bereich der Supercomputer und Enterprise-Server ihre Marktanteile ständig ausbauen. Neue Prozessorkarten steigern die Zahl der Kerne pro Rechner auf bis zu 32. Dafür sind aber 16 Höheneinheiten nötig.

    08.10.200842 Kommentare

  31. Wordpress in Java

    Numiton hat eine Java-Version der bekannten Blogsoftware Wordpress vorgestellt. Dafür nutzt das Unternehmen eine selbst entwickelte Portierungssoftware. Durch die Portierung auf Java lässt sich die Software in bestehende Java-Umgebungen integrieren.

    07.10.200887 Kommentare

  32. Sun gibt Java-GUI-Toolkit als Open Source frei

    Sun hat das Lightweight UI Toolkit (LWUIT) als Open Source veröffentlicht. LWUIT bezeichnet eine Bibliothek sowie verschiedene Werkzeuge, mit denen sich grafische Bedienoberflächen für mobile Geräte erstellen lassen. Erstmals wurde LWUIT auf der JavaOne 2008 vorgestellt.

    18.08.200816 Kommentare

  33. Vorschau auf JavaFX erhältlich

    Sun hat eine Vorschau auf JavaFX veröffentlicht, mit der Entwickler sich mit der neuen Java-Technik vertraut machen können. Enthalten sind verschiedene Komponenten, darunter auch Suns freie Entwicklungsumgebung NetBeans.

    31.07.200830 Kommentare

  34. Ubuntu 8.10 nutzt OpenJDK

    Im aktuellen Ubuntu-Entwicklungszweig ist das OpenJDK in das "Main"-Repository vorgerückt. Damit wird die kommende Ubuntu-Version 8.10 das OpenJDK offiziell unterstützen. Für Paketbetreuer ändern sich dadurch einige Dinge.

    31.07.20089 Kommentare

  35. Eclipse Ganymede verfügbar

    Die Eclipse Foundation hat unter dem Namen "Ganymede" 23 Projekte zeitgleich veröffentlicht. Diese sind aufeinander abgestimmt, was sicherstellen soll, dass sie miteinander funktionieren. Auch die Installation ist so einfacher. Die Eclipse Foundation will nun in Erfahrung bringen, wie weit ihre Entwicklungsplattform verbreitet ist.

    25.06.20084 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
Anzeige

Verwandte Themen
Apache Harmony, JavaFX, Flashback, OpenJDK, Oracle vs. Google, James Gosling, Programmiersprache, Objective-C, Oracle, Jonathan Schwartz, Wetab, Sun, JBoss, C#

RSS Feed
RSS FeedJava

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige