273 iTunes Artikel

  1. Zune: Microsofts Angriff auf Apples iPod/iTunes-Gespann

    Als Gerücht, aber auch in Bildern geistert "Zune" schon geraume Zeit durchs Internet, nun hat Microsoft seinen eigenen iPod- und iTunes-Konkurrenten offiziell angekündigt. Im Interview mit dem Billboard-Magazin gab Chris Stephenson, bei Microsoft für das Marketing des MSN-Unterhaltungsgeschäfts verantwortlich, einen Ausblick auf Microsofts Hard- und Softwarepläne in Sachen Musik.

    22.07.2006126 Kommentare

  1. Bericht: Apple plant Online-Filmverleih per iTunes

    Die für gewöhnlich gut unterrichtete Webseite ThinkSecret berichtet, dass Steve Jobs auf der "Woldwide Developers Conference" (WWDC) am 7. August 2006 einen neuen Service seines Online-Medienvertriebs iTunes ankündigen will. Künftig soll man dort auch Filme mieten, aber nicht kaufen können.

    18.07.200616 Kommentare

  2. Bericht: Apple wegen iTunes abgemahnt

    Nicht nur in Frankreich sorgt Apple mit der Koppelung von iPod und iTunes für Wirbel, auch deutsche Verbraucherschützer gehen gegen den amerikanischen Computerhersteller vor, berichtet der Tagesspiegel.

    12.07.2006122 Kommentare

Anzeige
  1. Gefährliche Sicherheitslücke in iTunes

    Die neue Version 6.0.5 von iTunes schließt ein gefährliches Sicherheitsloch, worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen könnten. Angreifer könnten so eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System erhalten. Das Sicherheitsloch betrifft sowohl die Windows- als auch die Mac-Ausführung von iTunes.

    30.06.200620 Kommentare

  2. Film-Downloads via iTunes rücken näher

    Eine Ausdehnung von Apples iTunes auf Filme rückt näher, die Verhandlungen mit den Hollywood-Studios machen Fortschritte, berichtet das Wall Street Journal. Noch seien aber einige Hürden zu nehmen, einschließlich der Preisfrage. Auch mit Microsoft wird verhandelt.

    20.06.200659 Kommentare

  3. Microsoft: Neue Gerüchte um Musik-Shop und Player-Hardware

    Die Spekulationen um einen möglichen Online-Shop für Musikdateien und Videos sowie ein passendes Abspielgerät von Microsoft reißen nicht ab. Nun meldet sich auch die Nachrichtenagentur Reuters zu Wort und zitiert anonyme Quellen.

    19.06.200646 Kommentare

  1. Demonstrationen gegen DRM in den USA

    In mehreren Städten der Vereinigten Staaten haben am vergangenen Wochenende Aktivisten Protestkundgebungen gegen mit "Digital Rights Management" geschützte Musik veranstaltet. Die Demonstranten verteilten Flugblätter und versuchten, Passanten über eine befürchtete Einschränkung ihrer Rechte aufzuklären.

    12.06.200672 Kommentare

  2. Bericht: Apple bleibt bei 99 US-Cent pro Song

    Einem Artikel der "Financial Times" zufolge hat Apple sein Preismodell für den iTunes Music Store durchgesetzt. Statt einer von den Content-Anbietern geforderten variablen Preisgestaltung soll weiterhin jeder Song zum Einheitspreis von 99 US-Cent zu haben sein.

    02.05.200628 Kommentare

  3. Apple kämpft mit Musikindustrie um iTunes-Preise

    Einem Bericht der New York Post zufolge streiten sich die vier größten Plattenfirmen der USA mit Apple um das zukünftige Preismodell im iTunes-Store von Apple. Die Fronten sind verhärtet: Apple will einen Einheitspreis, die Medienkonzerne bestehen auf flexiblen Preisen.

    21.04.200669 Kommentare

  4. Apple aktualisiert iTunes und andere iLife-Applikationen

    Nachdem kürzlich bereits das Betriebssystem MacOS X 10.4.x alias Tiger eine Aktualisierung spendiert bekommen hat, sind jetzt die Anwendungen des iLife-Pakets an der Reihe. Sie werden vor allem von Fehlern bereinigt, darunter auch die Windows-Version von iTunes.

    16.02.20068 Kommentare

  5. Stanford-Vorlesungen frei über iTunes verfügbar

    Die US-Universität Stanford bietet herausragende Vorlesungen, Reden und sogar Kommentare von Sportveranstaltungen auf dem Campus über Apples iTunes kostenlos zum Download an. Die Universität beteiligt sich dabei an Apples "iTunes U"-Programm, das Colleges und Universitäten das Hosting von Tonmitschnitten aus dem Curriculum in einer optisch angepassten iTunes-Umgebung anbietet.

    26.01.200614 Kommentare

  6. iTunes: Spioniert Apple das Verhalten seiner Nutzer aus? (U)

    Mit dem MiniStore hat Apple in iTunes 6.0.2 eine Funktion eingebaut, die dem Nutzer beim Abspielen von Musik recht genau anzeigt, welche passenden Alben im Music Store zur Verfügung stehen. Dazu überträgt iTunes den Titel des aktuell abgespielten Albums an die Server von Apple. An der für viele unangenehmen Datenerfassung lässt sich iTunes jedoch recht einfach hindern.

    12.01.200625 Kommentare

  7. Songbird: Freier iTunes-Konkurrent

    Die Entwicklergruppe "Pioneers of the Inevitable", die zuvor bereits an Winamp 5 mitarbeitete, programmiert derzeit einen freien Media-Player, der auch kommerzielle Download-Shops unterstützen soll und Apples iTunes nicht ganz unähnlich ist.

    23.12.200574 Kommentare

  8. EMI will variable Preise bei iTunes

    Einem Bericht des Wall Street Journals (WSJ) zufolge hat Alain Levy, Chef der Plattenfirma EMI, mit Steve Jobs über neue Preise im iTunes-Shop gesprochen. Levy sei zuversichtlich, dass Apple innerhalb eines Jahres flexiblere Preise einführe, so das WSJ.

    17.11.200512 Kommentare

  9. Achtungserfolg für iTunes Videos

    Apple hat über seinen iTunes-Shop seit Verkaufsstart eine Million Videos zum Download verkauft. Die Sektion wurde erst am 12. Oktober 2005 im Rahmen der iPod-Video-Vorstellung eröffnet.

    01.11.200523 Kommentare

  10. iTunes 6 kommt mit Videos und Kundenrezensionen

    iTunes 6 kommt mit Videos und Kundenrezensionen

    Praktisch nur einen Monat lang hatte Apple iTunes 5 im Programm, nun wurde die Versionsnummer um einen Zähler auf 6 erhöht. Nötig war das Update vor allem durch die Einführung der neuen iPod-Modelle mit Videoabspielfunktion, die Apple zeitgleich vorstellte. Aber auch sonst hat sich einiges getan.

    12.10.200522 Kommentare

  11. Doch kein Gerücht: Apple bringt Videos auf den iPod

    Doch kein Gerücht: Apple bringt Videos auf den iPod

    Zuletzt hatte Apple den Flash-Speicher-bestückten iPod Nano vorgestellt, nun folgen wieder neue Festplatten-iPods. Gezeigt wurden je ein Modell mit 30 GByte und eines mit 60 GByte, die beide deutlich dünner sind als ihre Vorgänger. Doch ist die Reduktion der Gehäusetiefe um 45 Prozent gegenüber dem ersten iPod nicht die einzige Neuerung: Die tragbaren Musikgeräte haben nun ein 2,5-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln und sind in der Lage, Videos abzuspielen.

    12.10.2005119 Kommentare

  12. Einheitspreis für Online-Musik unfair?

    Edgar Bronfman Jr., CEO der Warner Music Group, tritt den Vorwürfen von Apple-Chef Steve Jobs entgegen, welcher der Musikindustrie Presseberichten zufolge Gier vorgeworfen hat. Vor allem Appels Modell eines Einheitspreises lehnt Bronfman ab, berichtet Red Herring.

    26.09.200550 Kommentare

  13. Apple stellt neue Version von iTunes vor

    Apple hat mit iTunes 5 eine neue Version seiner Musik-Organisations- und Zugangssoftware für seinen Musikshop vorgestellt. Neben einer überarbeiteten Oberfläche gibt es eine neue Suchleiste und die Möglichkeit, Abspiellisten in Ordnern zu organisieren sowie diverse neue Abspielfunktionen und die Anbindung an Microsoft Outlook.

    08.09.200513 Kommentare

  14. Apple iTunes-Handy Motorola ROKR vorgestellt

    Apple iTunes-Handy Motorola ROKR vorgestellt

    Apple hat zusammen mit Motorola das schon lange in der Diskussion stehende iTunes-fähige Handy ROKR vorgestellt. Das derzeit exklusiv vom US-Provider Cingular vertriebene Gerät arbeitet in den Frequenzbereichen 850, 1.800 und 1.900 MHz und beherrscht neben GSM auch GPRS und verfügt über eine Digitalkamera.

    07.09.20057 Kommentare

  15. Musicload: Musik zum halben Preis

    Musicload, das Musik-Download-Portal von T-Online, bietet vom 12. bis zum 15. September 2005 sein gesamtes Musikrepertoire zum halben Preis an, einzelne Titel gibt es dann ab 49 Cent. Mit der Aktion will T-Online seinen eigenen Erfolg feiern, denn von Januar bis August 2005 haben Kunden bereits rund acht Millionen Titel heruntergeladen, mehr als 2004 insgesamt.

    05.09.200544 Kommentare

  16. iTunes ist der Musikindustrie zu billig

    Einem Artikel der New York Times zufolge fordert die US-Musikindustrie von Apple, die Preise im iTunes-Shop deutlich zu erhöhen. Die Zeitung berichtet, dass zumindest zwei der großen Musikkonzerne die Preiserhöhung fordern, was Apple derzeit noch ablehnt.

    29.08.200550 Kommentare

  17. Bietet Google bald iTunes an?

    Diversen Medienberichten zufolge will Apple demnächst eine Kooperation mit Google bekannt geben, die die Verbindung zwischen Apples iTunes-Musikshop und Googles Suchmaschine zum Inhalt haben soll.

    15.08.20058 Kommentare

  18. Tune Transfer - THQ kopiert Musikstücke vom iPod

    Tune Transfer - THQ kopiert Musikstücke vom iPod

    THQ will iPod-Besitzern mit Tune Transfer das Übertragen von auf Apples Audio-Playern gespeicherten Musikstücken zurück auf den PC oder Mac ermöglichen. Anders als es bei einigen anderen Anwendungen der Fall ist, sollen mit der Software legale Sicherungskopien erzeugt oder aus Versehen verloren gegangene Songs wieder auf den Computer gespielt werden können.

    13.07.200544 Kommentare

  19. iTunes: Mehr als eine Million Podcast-Abos

    Mit iTunes 4.9 hat Apple seine Musik-Verwaltungssoftware um Unterstützung für Podcasts erweitert - offenbar mit großem Erfolg, denn in den ersten beiden Tagen nach Erscheinen der Software wurden mittlerweile über eine Million Podcasts abonniert.

    01.07.20054 Kommentare

  20. iTunes 4.9 bringt Unterstützung für Podcasting (Update)

    iTunes 4.9 bringt Unterstützung für Podcasting (Update)

    Apple bringt - zunächst nur in Englisch - die neue Version 4.9 von iTunes heraus. Die wichtigste Neuerung ist die Unterstützung von Podcasts, einer im letzten Jahr stark gehypten Technik zur Verbreitung eigener Audioinhalte über RSS-Feeds.

    28.06.20056 Kommentare

  21. W3B-Studie: T-Online Musicload weit vor Apples iTunes

    Im April/Mai 2005 führte Fittkau und Maaß zum 20. Mal die WWW-Benutzer-Analyse W3B durch. Über 100.000 Internetnutzer wurden befragt. Die W3B-Sonderstudie "Musik im Internet" untersuchte dabei Nutzer und Nutzung von Musikdateien, den Umgang mit kostenfreien und kostenpflichtigen Download-Möglichkeiten sowie genutzte Soft- und Hardware.

    22.06.200541 Kommentare

  22. Sicherheitsloch in iTunes erlaubt Programmausführung

    In Apples iTunes steckt ein Sicherheitsloch bei der Wiedergabe von MPEG4-Daten, worüber sich beliebiger Programmcode ausführen lassen kann. Das Sicherheitsleck betrifft sowohl die Versionen für die Mac- als auch die Windows-Plattform. Mit einer aktuellen iTunes-Version will der Hersteller das Problem beseitigen.

    10.05.200512 Kommentare

  23. Apple bietet Videos über iTunes zum Download an

    Apples iTunes bietet seit der Version 4.8 auch eine Unterstützung für Videos, nun halten entsprechende Funktionen auch in den iTunes Music Store Einzug. Apple bietet darüber Musikvideos zum Download an, vorausgesetzt, der Kunde kauft das entsprechende Album.

    10.05.200521 Kommentare

  24. Sony Pictures will "iTunes für Filme" entwickeln

    Im Rahmen der "Digital Hollywood Conference" hat Sony-Vize Michael Arrieta einen mutigen Vorstoß gewagt. Sein Unternehmen will die eigenen Filme direkt an Endverbraucher vertreiben - nach dem Vorbild von Apples iTunes.

    31.03.20058 Kommentare

  25. PyMusique jagt Apple (Update)

    Kaum hat Apple die "Sicherheitslücke" in iTunes geschlossen und den Kauf von Titeln über das alternative iTunes-Front-End PyMusique unterbunden, legen John Lech Johansen und Kollegen nach. Eine neue Version von PyMusique erlaubt nun wieder den Kauf von DRM-freien Musiktiteln bei Apple, berichten diverse US-Medien.

    23.03.200568 Kommentare

  26. Apple sperrt iTunes für DRM-freie Einkäufe

    Apple hat nach eigenen Angaben ein "Sicherheitsloch" in iTunes geschlossen, mit dem es möglich war, mit einer speziellen Software DRM-freie Musik über Apples Online-Shop zu erwerben.

    22.03.200530 Kommentare

  27. iTunes auch ohne DRM

    Der Erfolg von Apples Musik-Download-Dienst iTunes wird vor allem in dessen recht freizügigem DRM-System gesehen, das Nutzern von Beginn an die Nutzung auf mehreren Rechnern und auch das Brennen auf CD erlaubte. Dennoch zeigt sich wiederholt, dass auch diese Einschränkungen einigen zu viel sind, allen voran John Lech Johanson, der mit PyMusique jetzt ein alternatives Download-Interface vorstellte, das es erlaubt, bei iTunes Titel ohne DRM zu kaufen.

    21.03.200517 Kommentare

  28. Patentprobleme für Apples iTunes?

    Das in Hongkong sitzende Unternehmen Pat-rights konnte Mitte Februar rund 2 Millionen US-Dollar Risikokapital einsammeln und verfügt nach eigenen Angaben über Patente, die unter anderem für die Identifikation von Internetnutzern und für Mobile-Commerce grundlegend sind. Diese will das Unternehmen nun zu Geld machen und verlangt Lizenzgebühren von Apple, die nach Ansicht von Pat-rights eines der eigenen US-Patente verletzen.

    08.03.200524 Kommentare

  29. Drohen Preiserhöhungen für Musik-Downloads?

    Große Plattenfirmen erwägen, die Preise für Musik-Downloads zu erhöhen, berichtet die Financial Times. Es gebe entsprechende Gespräche mit Online-Händlern, denen man die Großhandelspreise erhöhen wolle.

    28.02.2005129 Kommentare

  30. Napster to Go: Unbegrenzte Musik-Downloads

    Napster to Go: Unbegrenzte Musik-Downloads

    Der Online-Musikanbieter Napster - vormals Roxio - will mit "Napster To Go" und seinem überarbeiteten Dienst Napster 3.0 samt einem neuen Geschäftsmodell Apple Marktanteile abjagen. So können Napster-Kunden künftig ihre mobilen MP3-Player gegen eine monatliche Gebühr mit Musik aus dem Napster-Katalog füllen, ohne dass der Anbieter die Mengen der heruntergeladenen Musiktitel beschränkt.

    03.02.200570 Kommentare

  31. Musicload: 1,4 Millionen Downloads im Dezember

    Rund 1,4 Millionen Songs wurden im Dezember 2004 bei Musicload, dem Musik-Download-Dienst von T-Online, heruntergeladen. Der Dienst, in dem auch Phonoline, der Download-Dienst der deutschen Musikindustrie, aufgegangen ist, sieht sich damit als erfolgreichster deutscher Anbieter für legalen Musikdownload.

    04.01.20050 Kommentare

  32. iTunes Music Store nimmt nun PayPal-Zahlungen an

    Der Apple iTunes Music Store nimmt in den USA jetzt auch Zahlungen des PayPal-Dienstes an. Die 500.000 ersten Kunden, die einen neuen iTunes-Account eröffnen und PayPal als bevorzugtes Zahlungsmittel auswählen, erhalten fünf kostenlose Downloads. Die Aktion endet im März 2005.

    13.12.20040 Kommentare

  33. iTunes.de abgemahnt

    Ashampoo bekommt einmal mehr Ärger mit seinen Domains. Ende September 2004 hatte Intel das Unternehmen abgemahnt, da Ashampoos Dienst fotoinside.de gegen Intels Markenrechte verstoßen soll. Nun bekommt Ashampoos Musik-Download-Service Ärger - diesmal mit Apple.

    27.10.20040 Kommentare

  34. Über 150 Millionen Downloads im iTunes-Musikladen

    Musikfans haben bislang über 150 Millionen Songs aus dem iTunes-Music-Store gekauft und heruntergeladen - nach Apple-Ansicht ein wichtiger Meilenstein für das Online-Musikgeschäft. Der einhundertfünfzigmillionste Song - "Ex-Factor" von Lauryn Hill - wurde von Beth Santisteven aus Ignacio, Colorado (USA) erworben. iTunes-Kunden kaufen aktuell mehr als vier Millionen Lieder pro Woche in Apples Musikshop - hochgerechnet ergibt das eine Summe von 200 Millionen Songs im Jahr.

    15.10.20040 Kommentare

  35. Britische Verbraucherschützer gegen iTunes-Preise

    Die britische Consumers' Association hat sich am 15. September 2004 in einem Brief an die britische Wettbewerbszentrale gewandt, damit diese sich den im Vergleich zu Frankreich und Deutschland höheren Preisen von Apples Musik-Download-Service widmet. Nach europäischem Recht stünden britischen Kunden die gleichen Vorteile zu wie den anderen Mitgliedern des europäischen Binnenmarktes.

    16.09.20040 Kommentare

  36. Tunebite soll Musik legal vom Kopierschutz befreien

    Die RapidSolution Software AG will mit der Windows-Software Tunebite eine bequeme Möglichkeit bieten, im Internet gekaufte Musikstücke von ihrem Kopierschutz zu befreien. Dazu werden die auf dem PC abgespielten Titel direkt wieder aufgezeichnet, wobei durch die Umwandlung von digital nach analog und zurück der Kopierschutz legal beseitigt werden soll.

    08.09.20040 Kommentare

  37. Apple startet iTunes-Partnerprogramm

    Apple hat über seinen Musik-Download-Service bis jetzt rund 125 Millionen Songs verkauft, weiteres Wachstum erhofft sich Apple von einem neuen Partnerprogramm, das es Hompage-Besitzern erlaubt, beim Verkauf von Online-Musik mitzuverdienen.

    01.09.20040 Kommentare

  38. Apple zahlt Patentgebühr für iTunes

    E-Data hat sich im Patentstreit mit Apple geeinigt: Demnach lizenziert Apple das europäische "Freeny-Patent" von E-Data für seinen iTunes-Music-Store. E-Data hatte sich im Januar 2004 schon mit Microsoft, OD2 und Tiscali geeinigt.

    05.08.20040 Kommentare

  39. iMovie soll Apple-Kopierschutz FairPlay aushebeln können

    Nach einem Bericht von MacNews.de soll sich mit dem von Apple entwickelten Videoprogramm iMovie das Digital Rights Management von Songs, die im Apple iTunes Shop gekauft wurden, aushebeln lassen.

    04.08.20040 Kommentare

  40. iTunes bald auf Motorola-Handys

    Kunden des Musik-Dowbload-Dienstes iTunes können bald ihre käuflich erworbenen digitalen Songs auch auf ihr Handy überspielen - wenn sie ein neues Gerät von Motorola besitzen. Eine Kooperation von Apple und Motorola soll es ermöglichen, die bei iTunes gekaufte Musik vom Mac oder PC auf das Handy zu übertragen.

    27.07.20040 Kommentare

  41. Harmony: Neue Konkurrenz für iPod und iTunes?

    Songs, die man bei iTunes heruntergeladen hat, lassen sich fast nur auf dem iPod mobil nutzen, im Gegensatz dazu läuft Musik von anderen Download-Portalen nicht auf dem iPod - ein System, das Apple ständig steigende Downloadzahlen bei iTunes und höhere Absätze des iPod beschert. Apple sah daher bislang auch wenig Anlass dazu, Kooperationen mit anderen Anbietern wie RealNetworks einzugehen. Die wollen ihrerseits allerdings nun eine Möglichkeit gefunden haben, die Vormachtstellung von iTunes anzugreifen.

    26.07.20040 Kommentare

  42. Auch Prodigy, Morissey, Pixies und White Stripes bei iTunes

    Nachdem Apple in der Vergangenheit bereits weite Teile des Repertoires der Major-Plattenfirmen im iTunes Music Store anbieten konnte, wird die Songauswahl nun zunehmend auch um die Werke kleinerer Labels erweitert. So gab man jetzt erneut ein Lizenzabkommen mit drei der größten europäischen Independent Labels bekannt.

    22.07.20040 Kommentare

  43. Apple: 100 Millionen Songs mit iTunes verkauft

    Der iTunes-Service von Apple hat einmal mehr eine neue Rekordmarke erklommen: Wie das Unternehmen jetzt vermeldete, wurde am 11. Juli 2004 die 100-Millionen-Songs-Marke bei den Downloads überschritten.

    12.07.20040 Kommentare

  44. iTunes auch in Europa erfolgreich

    Apple hat eine Woche nach dem Start seines iTunes Store in Europa mehr als 800.000 Musiktitel an Kunden in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verkauft. Allein 450.000 Songs wurden allein in Großbritannien abgesetzt.

    23.06.20040 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
Anzeige

Verwandte Themen
iTunes Store, iTunes Match, PalmPre, Google Music, Apple TV, Audiosoftware, Zune HD, iOS 5, iCloud, Mavericks, iPod, Musik, Genius, Quicktime

RSS Feed
RSS FeediTunes

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige