Abo
Anzeige
Forschungsreaktor Iter (Bild: Iter), Iter
Forschungsreaktor Iter (Bild: Iter)

Iter

Iter ist ein Forschungsreaktor für die Kernfusion, der in Cadarache in Südfrankreich gebaut wird. Iter soll zeigen, dass Kernfusion als Energiequelle der Zukunft funktionieren kann. An dem Projekt, das 1985 der damalige sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow vorschlug, sind die Europäische Union, China, Indien, Japan, Russland, Südkorea und die USA beteiligt. Der Fusionsreaktor soll Mitte der 2020er Jahre in Betrieb gehen.

Artikel

  1. Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

    Kernfusion

    Iter ist auf dem Weg

    Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt auf sich warten.

    04.03.2016200 KommentareVideo

  1. Kernfusion: Die Viele-Milliarden-Euro-Frage

    Kernfusion

    Die Viele-Milliarden-Euro-Frage

    Mit Milliardenbudgets wird seit vielen Jahrzehnten weltweit an der Kernfusion geforscht - und immer noch fragen wir uns: Wo bleibt denn nun das Fusionskraftwerk? Warum die Forschung trotzdem nicht vergebens war.

    25.02.2016241 Kommentare

  2. Kernfusion: Neue Technik soll kontrollierte Trägheitsfusion ermöglichen

    Kernfusion

    Neue Technik soll kontrollierte Trägheitsfusion ermöglichen

    Jetzt wissen sie, wo sie hinschießen müssen: Forscher haben eine Methode entwickelt, um den Energiefluss bei Fusionsexperimenten sichtbar zu machen. Das soll die Kernfusion voranbringen.

    19.01.201627 Kommentare

Anzeige
  1. Kernfusion: US-Unternehmen lässt Plasma brennen

    Kernfusion

    US-Unternehmen lässt Plasma brennen

    Fünf Millisekunden sind nicht lang. Doch in dem Fall gelten sie als Erfolg: Dem US-Unternehmen Tri Alpha Energy ist es gelungen, Plasma für diesen Zeitraum stabil zu halten. Das wird als wichtiger Fortschritt bei der Kernfusion gesehen.

    27.08.201552 Kommentare

  2. Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?

    Helium-3

    Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?

    Ein Helium-Isotop vom Mond soll die Energieversorgung auf der Erde sicherstellen. Chinas nächste Mondmission soll gezielt nach Helium-3 im Mondboden suchen. Aber ist ein solches Vorhaben überhaupt realistisch?

    21.08.2015158 KommentareVideo

  3. Kernfusion: MIT-Forscher konzipieren neuen Fusionsreaktor

    Kernfusion

    MIT-Forscher konzipieren neuen Fusionsreaktor

    Haben MIT-Wissenschaftler gerade unser Energieproblem gelöst? Sie wollen einen Fusionsreaktor mit neuen Supraleitern bauen. Der Reaktor könnte halb so groß ausfallen wie der europäische Iter, aber die gleiche Leistung liefern.

    11.08.2015329 Kommentare

  1. Zündung: Ist die Kernfusion da?

    Zündung

    Ist die Kernfusion da?

    Forscher am US-Labor NIF haben es erstmals geschafft, dass bei einer Kernfusion mehr Energie freigesetzt als zugeführt wurde. Das ist ein Fortschritt - aber noch nicht der Durchbruch.

    13.02.2014380 Kommentare

  2. Zündung: NIF macht Fortschritte bei der Kernfusion

    Zündung

    NIF macht Fortschritte bei der Kernfusion

    Wissenschaftler am US-Labor NIF haben wichtige Fortschritte bei der Kernfusion erzielt. Jetzt sei nur noch ein Hindernis zu überwinden, um eine sich selbst erhaltende Fusion unter Laborbedingungen zu erreichen, sagen die Forscher.

    08.10.201350 Kommentare

  3. Energie: Auf dem Weg zur Kernfusion

    Energie

    Auf dem Weg zur Kernfusion

    US-Forscher haben gezeigt, dass ihr Konzept für Kernfusion umsetzbar sein könnte: Erste Tests der nötigen Geräte waren erfolgreich. Ende kommenden Jahres wollen sie damit erstmals eine Kernfusion durchführen.

    19.09.2012215 Kommentare

  1. Kernfusion: Forschungsreaktor Iter in Finanznot

    Kernfusion

    Forschungsreaktor Iter in Finanznot

    Kernfusion soll künftig für saubere Energie auf der Erde sorgen. Dazu soll in Südfrankreich ein Forschungsreaktor entstehen. Doch finanzielle und organisatorische Schwierigkeiten gefährden das Projekt.

    17.06.2010265 KommentareVideo


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Kernfusion
    Iter ist auf dem Weg
    Kernfusion: Iter ist auf dem Weg

    Die Erwartungen sind groß: Es geht um nichts weniger als die Energieversorgung der Zukunft und die größte Baustelle Europas. Doch der internationale Fusionsreaktor Iter lässt auf sich warten.


Gesuchte Artikel
  1. Huawei Y5 und Y6
    Neue Android-Smartphones mit LTE kosten ab 130 Euro
    Huawei Y5 und Y6: Neue Android-Smartphones mit LTE kosten ab 130 Euro

    Neben seinem neuen Topsmartphone hat Huawei auf der Ifa auch neue Einsteigergeräte präsentiert: Mit dem Y5 und dem Y6 hat der Hersteller zwei technisch ähnliche Smartphones mit LTE-Unterstützung und 8-Megapixel-Kameras vorgestellt.
    (Huawei Y5)

  2. Miitomo
    Nintendo stellt erste Anwendung für Smartphones vor
    Miitomo: Nintendo stellt erste Anwendung für Smartphones vor

    Es ist kein richtiges Spiel, was Nintendo als erste App für Mobilegames vorgestellt hat: Mit Miitomo sollen Spieler kommunizieren können. Außerdem wurde Nintendo Account für den plattformübergreifenden Austausch etwa von Speicherständen angekündigt.
    (Miitomo)

  3. Parrot Bebop 2 angetestet
    Länger und schneller fliegen
    Parrot Bebop 2 angetestet: Länger und schneller fliegen

    Die neue Drohne von Parrot kann länger in der Luft bleiben und eine vorgefertigte Strecke abfliegen. Wir haben uns angesehen, ob sich der Kauf lohnt.
    (Bebop 2)

  4. Sennheiser Orpheus
    So klingt ein 50.000-Euro-Kopfhörer
    Sennheiser Orpheus: So klingt ein 50.000-Euro-Kopfhörer

    Der laut Hersteller beste Kopfhörer der Welt heißt erneut Orpheus: Das neue Modell wird in Deutschland handgefertigt und mit einem passenden Röhrenverstärker ausgeliefert. Ersten Probehörern zufolge soll der Kopfhörer eine faszinierende Klangwelt darstellen.
    (Sennheiser Orpheus)

  5. Vollformat-DSLR
    Pentax K-1 mit 36 Megapixeln zum niedrigen Preis
    Vollformat-DSLR: Pentax K-1 mit 36 Megapixeln zum niedrigen Preis

    Ricoh bringt mit der Pentax K-1 seine erste digitale DSLR mit Kleinbildsensor auf den Markt. Trotz 36 Megapixeln Auflösung, ISO 204.800 und beweglichem Display kostet die Kamera weniger als 2.000 Euro. Der Mitbewerber verlangt deutlich mehr.
    (Pentax K1)

  6. iOS 9.3
    iPhone warnt künftig vor dem Chef
    iOS 9.3: iPhone warnt künftig vor dem Chef

    Apples iOS 9.3 wird Anwendern unmissverständlich klarmachen, wenn ihr Dienst-iPhone unter Kontrolle der Firma steht. Das Unternehmen kann den Internetverkehr überwachen, das Gerät lokalisieren oder künftig auch Apps am Bildschirm fixieren.
    (Ios 9.3)


Verwandte Themen
Kernfusion, Supraleiter

RSS Feed
RSS FeedIter

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige