iBooks

Die E-Book-Lesesoftware von Apple heißt iBooks. Am 21. Januar 2012 hat Apple mit iBooks 2 für das iPad eine neue Version der Plattform vorgestellt. Dazu gehören die iBooks Textbooks, eine Art von Schulbuch. Die passende Software zur Erstellung der interaktiven Schulbücher heißt iBooks Author.

Artikel

  1. Mac OS X: Apple schlägt App-Regal als mehrzeiliges Dock vor

    Mac OS X

    Apple schlägt App-Regal als mehrzeiliges Dock vor

    Das Dock von Apples Betriebssystem bietet nur für wenige Icons Platz - doch wenn die Idee eines Patentantrags realisiert wird, würde sich das Dock in ein Regal mit mehreren Ebenen verwandeln, in dem die Anwendungen thematisch sortiert abgelegt werden.

    27.11.201241 Kommentare

  1. Red Staple: E-Book-Generator unterstützt ePub 2 und bald ePub 3

    Red Staple

    E-Book-Generator unterstützt ePub 2 und bald ePub 3

    Red Staple hat ein Werkzeug zur Erstellung standardkonformer E-Books vorgestellt, die künftig auch Videos und Töne enthalten sollen. Im Gegensatz zu Apples iBooks Author unterstützt Red Staple die Standards ePub 2 und bald auch ePub 3.

    07.02.201210 Kommentare

  2. Apple: Lizenzbedingungen von iBooks Author nun urheberfreundlicher

    Apple

    Lizenzbedingungen von iBooks Author nun urheberfreundlicher

    Apple hat Version 1.0.1 des kostenlosen Buchprogramms iBooks Author veröffentlicht. Die einzige Neuerung sind geänderte Lizenzbedingungen, die zuvor kontrovers diskutiert wurden.

    06.02.201219 KommentareVideo

Anzeige
  1. Gegen iBooks 2: Offene Plattform für digitale Schulbücher geplant

    Gegen iBooks 2

    Offene Plattform für digitale Schulbücher geplant

    Deutsche Bildungsmedienverlage arbeiten an einer offenen Plattform für digitale Schulbücher. Sie ist eine Reaktion auf Apples iBooks-2-Ankündigung.

    26.01.201216 Kommentare

  2. E-Books: Apple sabotiert ePub-Format mit iBooks Author

    E-Books

    Apple sabotiert ePub-Format mit iBooks Author

    Apple hatte bei der Vorstellung der iBooks-Plattform, über die digitale Bücher bezogen werden können, ausdrücklich erklärt, den ePub-Standard einzuhalten. Mit der kostenlosen iBooks-Author-Software werden jedoch E-Books erstellt, die nicht mehr zu diesem Standard kompatibel sind. Das sorgt für Unmut.

    24.01.2012206 Kommentare

  3. Apple: Massive Kritik an iBooks-Lizenzbedingungen

    Apple

    Massive Kritik an iBooks-Lizenzbedingungen

    Die neuen Apple-Lizenzbestimmungen für die Lehr- und Schulbuchsoftware iBooks Author lösen massive Kritik aus. Apple sei gierig, weil kostenpflichtige Bücher nur über iTunes verkauft werden dürfen.

    23.01.2012250 Kommentare

  1. iBooks 2: Wie Apple das Schulbuch neu erfinden will

    iBooks 2

    Wie Apple das Schulbuch neu erfinden will

    Apple hat mit iBooks 2 für das iPad eine neue Version seiner E-Book-Plattform vorgestellt. Neu dabei sind "iBooks Textbooks", eine neue Art von Schulbuch.

    19.01.2012192 KommentareVideo

  2. iPad: Apples Schulbuchpläne werden klarer

    iPad

    Apples Schulbuchpläne werden klarer

    Apple wird laut unbestätigten Berichten am kommenden Donnerstag ein Bündnis mit Schulbuchverlagen und Tools zur Entwicklung interaktiver Schulbücher auf dem iPad vorstellen.

    17.01.2012114 Kommentare

  3. iPad: Apple will das Schulbuch neu erfinden

    iPad

    Apple will das Schulbuch neu erfinden

    Vieles deutet darauf hin, dass Apple das iPad in großem Stil an Schulen verteilen will - mit Hilfe der Schulbuchverlage. Kinder wären die Marke so von klein auf gewöhnt.

    12.01.2012208 Kommentare

  4. Apple: iBooks-App mit Nachtlesemodus

    Apple

    iBooks-App mit Nachtlesemodus

    Apple hat seine E-Book-Lesesoftware iBooks mit einem Nachtlesemodus ausgestattet, der verhindert, dass der Leser im Dunkeln beim Lesen vom Display seines iPhones oder iPads geblendet wird.

    08.12.201127 Kommentare

  5. Fujitsu Scansnap: Papiervorlagen auf iPhone und iPad scannen

    Fujitsu Scansnap

    Papiervorlagen auf iPhone und iPad scannen

    Die Einzugsdokumentenscanner der Scansnap-Serie von Fujitsu können die eingescannten Papiervorlagen nun auf iOS-Geräte wie das iPhone oder das iPad senden. Apples iTunes ist dazu nicht notwendig.

    03.11.20111 Kommentar

  6. iPad: taz nicht mehr als iBook

    iPad

    taz nicht mehr als iBook

    Die Berliner Tageszeitung taz stellt ihre iBook-Ausgabe ein. Apples Buchshop ist für den Verkauf von Tageszeitungen nicht geeignet und Apple sieht derzeit auch keine Möglichkeit, dies zu ändern.

    30.06.2010134 Kommentare

  7. iTunes 9.2

    Unterstützung für kleine iBooks, iOS 4 und iPhone 4

    Apple hat iTunes 9.2 für Windows und Mac OS X veröffentlicht. Die Software ist eine Vorbereitung für die kommende iBooks-App für das iPhone 4 und das neue Betriebssystem iOS 4.

    17.06.201067 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Amazon MP3 startet in Deutschland

    Ab sofort bietet Amazon seinen Musikdownloaddienst Amazon MP3 auch in Deutschland an. Darüber stehen rund 5 Millionen DRM-freie Songs im MP3-Format zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung. Die Preise beginnen ab 77 Cent.
    (Amazon Music Store Europa)

  2. Assassin's Creed Revelations angespielt
    Kämpfe, Gesang und Farben in Istanbul
    Assassin's Creed Revelations angespielt: Kämpfe, Gesang und Farben in Istanbul

    Bomben basteln, ein Auftritt als Musiker mit eigenen Liedern und frische Klettertricks: Assassin's Creed Revelations schickt Ezio de Auditore in sein letztes Abenteuer nach Istanbul. Golem.de hat mit den Entwicklern auch über die für diese Serie untypische bunte Grafik gesprochen.
    (Assassin's Creed Revelations)

  3. 100 KBit/s statt 100 MBit/s
    Kabel Deutschland drosselt Filesharing-Nutzung
    100 KBit/s statt 100 MBit/s: Kabel Deutschland drosselt Filesharing-Nutzung

    Auf 100 KBit/s im Download drosselt Kabel Deutschland ab jetzt die Nutzung, wenn Kunden pro Tag ein Datenvolumen von 10 GByte überschreiten. Die Drosselung des Kabelnetzbetreibers, der Internetzugänge mit 100 MBit/s anbietet, richtet sich ausschließlich gegen Filesharing-Nutzer.
    (Kabel Deutschland)

  4. Windows RT
    Kostet Microsofts Surface-Tablet nur 199 US-Dollar?
    Windows RT: Kostet Microsofts Surface-Tablet nur 199 US-Dollar?

    Microsofts Surface-Tablet soll am 26. Oktober 2012 für 199 US-Dollar auf den Markt kommen, das meldet Engadget unter Berufung auf einen anonymen Microsoft-Insider.
    (Surface Rt)

  5. EOS 6D
    Canon mit kleiner und preiswerter Vollformatkamera
    EOS 6D: Canon mit kleiner und preiswerter Vollformatkamera

    Mit der EOS 6D hat Canon eine Antwort auf Nikons D600 gegeben. Die neue Vollformatkamera von Canon ist ebenfalls relativ preiswert und kleiner als zum Beispiel eine 5D Mark III.
    (Canon 6d)

  6. Eve Online
    Retribution-Erweiterung mit überarbeitetem Kopfgeld
    Eve Online: Retribution-Erweiterung mit überarbeitetem Kopfgeld

    Die 18. kostenlose Erweiterung für Eve Online bringt eine Reihe von Neuerungen und Änderungen ins virtuelle All. Neben dem überarbeiteten Kopfgeldsystem gibt es auch Zugang in der Schiffswerft.
    (Eve Online)

  7. Behance
    Adobe bringt Künstler in der Cloud zusammen
    Behance: Adobe bringt Künstler in der Cloud zusammen

    Adobe hat mit Behance eine Künstler-Community übernommen, die Portfolios ihrer Mitglieder online präsentiert und die Zusammenarbeit untereinander stärken und auch Kunden ansprechen soll. Adobe will damit seine Creative Cloud stärken.
    (Behance)


Verwandte Themen
Digitales Schulbuch, Scansnap

RSS Feed
RSS FeediBooks

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de