Hynix

Artikel

  1. High Bandwith Memory: SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

    High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

    Höhere Datentransferrate bei geringerer Leistungsaufnahme: High Bandwith Memory tritt die Nachfolge von GDDR5-Speicher an. Bei SK Hynix sind die HBM-Stapelchips für Grafikkarten verfügbar.

    26.11.201421 Kommentare

  1. SK Hynix: Erstes DDR4-Speichermodul mit 128 GByte

    SK Hynix

    Erstes DDR4-Speichermodul mit 128 GByte

    Der Speicherhersteller SK Hynix hat ein DDR4-Modul mit 128 GByte angekündigt. Damit verdoppelt der Hersteller die Dichte pro Riegel. Möglich macht das die TSV-Technologie.

    08.04.201432 Kommentare

  2. Zweitgrößter Speicherhersteller: Brände in Chipfabriken von Hynix

    Zweitgrößter Speicherhersteller

    Brände in Chipfabriken von Hynix

    Im chinesischen Wuxi hat ein Feuer gleich zwei Fabs des Speicherherstellers Hynix in Flammen aufgehen lassen. Die beiden Fertigungsstätten sind für einen maßgeblichen Anteil der weltweiten Speicherproduktion verantwortlich, die Folgen des Brandes sind noch nicht abzusehen.

    04.09.201326 Kommentare

Anzeige
  1. Kartellvorwürfe: Rambus verliert Prozess und 60 Prozent seines Wertes

    Kartellvorwürfe

    Rambus verliert Prozess und 60 Prozent seines Wertes

    Der Speicherentwickler Rambus hat einen jahrelangen Rechtsstreit gegen Hynix und Micron verloren. Statt vier Milliarden US-Dollar Schadensersatz gab es die Quittung an der Börse: Die Rambus-Aktie stürzte um fast 60 Prozent ab.

    17.11.20115 Kommentare

  2. ReRAM: Hynix soll HPs Memristor in Serie herstellen

    ReRAM

    Hynix soll HPs Memristor in Serie herstellen

    Seit vier Jahren erforscht Hewlett-Packard verstärkt den Memristor, der als Nachfolger von Flash und DRAM gehandelt wird. Nun hat das Unternehmen mit Hynix eine Partnerschaft geschlossen, die erste Serienprodukte hervorbringen soll. Einen Namen für das Produkt gibt es auch schon: ReRAM.

    01.09.201018 KommentareVideo

  3. Festnahmen wegen Betriebspionage bei Samsung

    Zwei Mitarbeiter des US-Unternehmens Applied Materials sind in Südkorea unter dem Verdacht der Betriebsspionage festgenommen worden. Sie sollen Wissen über die Chipfertigung von Samsung gestohlen und an dessen Konkurrenten Hynix weitergegeben haben.

    04.02.201014 Kommentare

  1. Apple soll Flashpreise künstlich in den Keller treiben

    Aus Korea kommen schwere Vorwürfe gegen Apple. Das Unternehmen soll nach Quellen aus der Chipindustrie die Preise für Flash-Chips manipulieren. Dabei soll der Hersteller von iPod und iPhone höhere Stückzahlen bestellen als letztlich gekauft werden.

    02.12.2009131 Kommentare

  2. Weg frei für 4-GByte-Module: Hynix mit 40-nm-DRAMs

    Mit Hynix nimmt nun nach Samsung und Elpida der dritte DRAM-Hersteller die Serienproduktion von Bausteinen mit 40 Nanometern Strukturbreite auf. Das lässt für 2010 auf bezahlbare Module mit 4 GByte Kapazität hoffen.

    20.11.200911 Kommentare

  3. Hynix muss Rambus 400 Millionen US-Dollar zahlen

    Der Arbeitsspeicherdesigner Rambus war im Rechtsstreit mit Hynix Semiconductor aus Südkorea erfolgreich. Das Unternehmen aus dem kalifornischen Los Altos erhält in einem Vergleich Schadensersatzzahlungen in Höhe von 349 Millionen US-Dollar plus Zinsen von 48 Millionen US-Dollar.

    10.03.200911 Kommentare

  4. Samsungs Chipsparte leidet unter Geldknappheit

    Samsung Electronics, der weltgrößte Hersteller von Speicherchips, prüft die Kürzung seiner Investitionen im Jahr 2009 um über 50 Prozent. "Überkapazitäten, steigende Lagerbestände, schwache Nachfrage und ein starker Rückgang der Chippreise zwingen das Unternehmen, die Ausgaben zusammenzustreichen", sagte ein hochrangiger Samsung-Manager.

    05.01.20099 Kommentare

  5. DRAM-Hersteller drosseln Produktion

    Mehrere Hersteller von Speicherbausteinen wollen ihre Produktion drosseln. Damit soll der anhaltende Preisverfall gestoppt werden, der bei einigen Unternehmen für rote Zahlen sorgt.

    11.09.200824 Kommentare

  6. Samsungs Hunger auf SanDisk bringt Toshiba in Bedrängnis

    Durch einen möglichen Kauf des US-Flashkartenherstellers SanDisk durch den Elektronikkonzern Samsung käme Toshiba in Bedrängnis. SanDisk ist Finanzpartner bei zwei entstehenden Chipfabriken Toshibas, Käufer von Toshibas Produkten und Lieferant für patentierte Kerntechnologie.

    10.09.20080 Kommentare

  7. Rambus gewinnt gegen Speicherhersteller

    Rambus hat in einem seit den 90er-Jahren andauernden Rechtsstreit gegen die Speicherhersteller Micron und Nanya gewonnen. Die Speicherhersteller hatten Rambus vorgeworfen, als Mitglied der Standardisierungsorganisation JEDEC spioniert zu haben. Das Gericht stellte nun aber fest, dass sich Rambus korrekt verhalten hat.

    27.03.200816 Kommentare

  8. Hynix lizenziert Z-RAM - Bald noch billigerer Speicher?

    Bereits seit einigen Jahren macht das "Zero Capacitor RAM" (Z-RAM) von sich reden, kam aber noch nie breit zur Anwendung - AMD hat die Technologie lizenziert, aber nicht eingesetzt, und für DRAM kam das Verfahren noch nicht zur Anwendung. Hynix will das nun ändern.

    14.08.20074 Kommentare

  9. Erstes 1-GBit-DDR2-DRAM in 60 nm von Hynix

    Erstes 1-GBit-DDR2-DRAM in 60 nm von Hynix

    Als einer der ersten Speicherhersteller kann das südkoreanische Unternehmen Hynix in 60-nm-Prozesstechnik gefertigte 1-GBit-DDR2-DRAMs als Muster liefern. Die Speicherbausteine werden mit effektiv 800 MHz getaktet, sind bereits von Intel validiert worden und sollen günstigere Server- sowie Workstation-Speichermodule ermöglichen.

    18.12.20063 Kommentare

  10. Rambus besiegt Hynix: 307 Millionen US-Dollar Schadensersatz

    In dem seit dem Jahr 2000 zwischen Rambus und Hynix schwelenden Rechtsstreit kann Rambus einen wichtigen Etappensieg verzeichnen. Ein US-Gericht hat Rambus 306,9 Millionen US-Dollar Schadensersatz zugesprochen - und Rambus rechnet sich nun gute Chancen in seinen weiteren Verfahren aus.

    25.04.20067 Kommentare

  11. Grafikspeicher: Auch Hynix will GDDR4-Muster liefern

    Nach Samsung hat nun auch Hynix die baldige Auslieferung von GDDR4-Mustern verkündet, die allerdings noch etwas schneller sein sollen. GDDR4-DRAM soll zumindest auf High-End-Grafikkarten ab 2006 für eine deutlich schnellere Datenverarbeitung sorgen.

    05.12.20053 Kommentare

  12. Rambus befürchtet Verschwörung von DRAM-Herstellern (Update)

    Mit einer Pressemitteilung feiert das Unternehmen Rambus einen Etappensieg bei seiner aktuellen Klage. Das zuständige US-Gericht hatte angeordnet, dass Hynix, Infineon und Micron Dokumente vorlegen müssen, die eine Verschwörung gegen Rambus belegen sollen.

    22.02.200519 Kommentare

  13. Rambus klagt wegen DDR2, GDDR2 und GDDR3

    Rambus hat erneut Klagen gegen Speicherhersteller eingereicht. Diesmal geht es um Patentverletzungen bei DDR2-Speicher sowie dem speziellen Grafikkarten-Speicher GDDR2 und GDDR3 durch Hynix, Infineon, Inotera und Naya.

    26.01.200514 Kommentare

  14. Rambus verklagt Speicherhersteller

    Rambus hat vor dem Superior Court in Kalifornien eine Kartellklage gegen vier große RAM-Hersteller eingereicht. Die beklagten Unternehmen Hynix, Infineon, Micron und Siemens sollen gemeinsam in einem konzertierten Vorgehen versucht haben, den Wettbewerb im Markt für Computer-Speicherchips zu eliminieren und Innovationen zu verhindern.

    06.05.20040 Kommentare

  15. Hynix will DDR550-Speicher ausliefern

    Der Speicherhersteller Hynix hat die Entwicklung von DDR SDRAM mit 550 MHz abgeschlossen und will ab April entsprechende DDR550-Module ausliefern.

    15.03.20040 Kommentare

  16. Hynix kündigt DDR-Speicher mit 500 MHz an

    Der koreanische Speicherhersteller Hynix hat ein 256-MBit-DDR-SDRAM entwickelt, das mit 500 MHz DDR-Takt bzw. echten 250 MHz läuft. Bereits im August 2003 will Hynix die Massenproduktion des neuen Speicher starten.

    30.07.20030 Kommentare

  17. GDDR3 - Neuer DDR-Speichertyp für Grafikkarten

    Der Grafikchiphersteller ATI und die Speicherhersteller Elpida, Hynix, Infineon und Micron haben einen neuen Speichertyp entwickelt, der höhere Geschwindigkeiten als das aktuelle DDR-SDRAM und dessen Nachfolger DDR-II bieten soll. Die Spezifikationen des neuen GDDR3 wurden nun fertig gestellt und sollen ab nächstem Jahr Grafikkarten Beine machen.

    07.10.20020 Kommentare

  18. Hynix warnt vor gefälschten SDRAM-Modulen

    Hynix warnt vor gefälschten SDRAM-Modulen

    Der Halbleiterhersteller Hynix Semiconductor warnt vor gefälschten 128-MByte-PC133-SDRAM-Modulen, die zwar als Hynix-Markenmodule gekennzeichnet sind, in Wahrheit jedoch Billig-Speichermodule von niedriger Qualität sein sollen.

    15.05.20020 Kommentare

  19. Hynix-Micron-Deal geplatzt

    Das Board of Directors der Hynix Semiconductor Inc. lehnt die Restrukturierungsvorschläge des Hynix Creditors Council ab. Damit platzt auch die Übernahme des Speichergeschäfts von Hynix durch Micron Technology.

    30.04.20020 Kommentare

  20. Micron will Speichergeschäft von Hynix kaufen

    Micron Technology will das Speichergeschäft des Konkurrenten Hynix übernehmen, ein entsprechendes, aber nicht bindendes "Memorandum of Understanding" haben die Unternehmen jetzt unterzeichnet. Der Kaufpreis soll bei etwa 108,6 Micron-Aktien liegen, was nach dem Schlusskurs vom Freitag gut 3,2 Milliarden US-Dollar entspricht.

    22.04.20020 Kommentare

  21. Hynix kündigt bisher schnellste DDR-SDRAM-Bausteine an

    Hynix Semiconductors hat mit der Auslieferung erster Muster eines 128-Mbit-DDR-SDRAM-Bausteins mit einer 4x32-MBit-Konfiguration und 375 MHz (bzw. rund 188 MHz) Speichertakt begonnen. Die schnellen, in 0,16-Mikron-Technologie hergestellten DDR-SDRAMs sollen zudem 40 Prozent weniger Strom als ihre Vorgänger benötigen.

    19.12.20010 Kommentare

  22. Hynix und Micron verhandeln über Zusammenarbeit

    Die beiden Speicherhersteller Hynix Semiconductor und Micron Technology gaben jetzt offiziell bekannt, dass man sich in frühen Gesprächen über eine strategische Kooperation oder eine anderweitige Kooperation bzw. Transaktion befinde. Bereits seit geraumer Zeit sorgen Gerüchte um Zusammenschlüsse in diesen Bereichen für einen leichten Anstieg der Speicherpreise. Vor allem der Name Hynix fällt dabei oft.

    03.12.20010 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Base Lutea 3
    Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display für 199 Euro
    Base Lutea 3: Android-Smartphone mit 4,3-Zoll-Display für 199 Euro

    E-Plus stellt über seine Marke Base einen Nachfolger des Lutea 2 vor. Mit 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale hat das Android-Smartphone einen für diese Preisklasse relativ großen Bildschirm. Allerdings ist das Originalmodell mit Dual-SIM-Funktion bei einigen Händlern für weniger Geld zu haben.
    (Base Lutea 3)

  2. Satellitenfernsehen
    Zehn neue HD-Sender ab dem 30. April 2012
    Satellitenfernsehen: Zehn neue HD-Sender ab dem 30. April 2012

    Im Zuge der Analogabschaltung nutzt SES Astra die frei gewordenen Frequenzen für zehn frei empfangbare HD-Sender von ARD und ZDF. Auch die Kanäle für Das Erste HD und Arte HD ändern sich. Golem.de zeigt alle neuen Frequenzen.
    (Hd Sender)

  3. Angebliche Fotos
    Sind das Bilder des iPhone 6?
    Angebliche Fotos: Sind das Bilder des iPhone 6?

    Ein leicht hervorstehendes Kameraobjektiv, abgerundete Ecken - so soll das neue iPhone 6 aussehen, wenn man den Fotos glaubt, die über Weibo verbreitet wurden. Und es sieht vor allem flacher aus als das iPhone 5S.
    (Iphone 6)

  4. Android Jelly Bean
    Google Now hat jetzt mehr Funktionen
    Android Jelly Bean: Google Now hat jetzt mehr Funktionen

    In Deutschland können Benutzer der Android-Versionen 4.1 und 4.2 jetzt Google Now mit einem deutlich erweiterten Funktionsumfang nutzen. Allerdings fehlen immer noch einige Merkmale der US-Version.
    (Jelly Bean)

  5. Cooler Master
    Leichtes Universalnetzteil für Notebooks und USB-Geräte
    Cooler Master: Leichtes Universalnetzteil für Notebooks und USB-Geräte

    Bis zu 120 Watt soll Cooler Masters neues Netzteil USNA 120 leisten. Damit versorgt es nicht nur Notebooks, sondern auch zwei USB-Geräte. Auch ein iPad soll damit geladen werden können.
    (Leichtes Laptop Netzteil)

  6. Nikon Coolpix P7700
    Lichtstarke Kompaktkamera für Enthusiasten
    Nikon Coolpix P7700: Lichtstarke Kompaktkamera für Enthusiasten

    Nikons Kompaktkamera Coolpix P7700 soll durch ihr recht lichtstarkes Objektiv und einen verhältnismäßig großen Sensor eine gute Bildqualität ermöglichen. Die Kamera bietet zahlreiche manuelle Einstellmöglichkeiten, kostet aber auch rund 550 Euro.
    (Nikon P7700)

  7. Galaxy Tab
    Samsung plant keine 7-Zoll-Tablets mehr
    Galaxy Tab: Samsung plant keine 7-Zoll-Tablets mehr

    Das Galaxy Tab wird keinen Nachfolger im 7-Zoll-Format erhalten. Wie Apple sieht auch Samsung mittlerweile die Zukunft in größeren Tablets.
    (Samsung Galaxy Tab 7 Zoll)


Verwandte Themen
Micron, Rambus, RAM, Infineon

RSS Feed
RSS FeedHynix

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de