Hackintosh

Mac OS X funktioniert eigentlich nur auf Apples Mac-Rechnern. Eine kleine Community versucht dennoch, das Apple-Betriebssystem auch für PCs anderer Hersteller funktionsfähig zu machen. Allerdings gibt es seitens Apple keine Unterstützung und schon mit dem nächsten OS-X-Update kann es passieren, dass der Hackintosh-PC nicht mehr funktioniert.

Artikel

  1. Psystar: Hackintosh-Anbieter scheitert mit Berufungsantrag

    Psystar

    Hackintosh-Anbieter scheitert mit Berufungsantrag

    Der Hackintosh-Anbieter Psystar darf nicht in Berufung gehen. Seit 2009 darf das Unternehmen keine PCs mit Mac OS X mehr verkaufen.

    16.05.201222 Kommentare

  2. Hackintosh-Anbieter Psystar verkauft weiter MacOS-Installer

    Hackintosh-Anbieter Psystar verkauft weiter MacOS-Installer

    Ein US-Bundesgericht hat in dem seit 17 Monaten laufenden Rechtsstreit zwischen Apple und Psystar erneut für den Mac-Hersteller entschieden. Doch Psystar verkauft weiter die Rebel-EFI-Software, mit der Mac OS X auf PCs installiert werden kann.

    17.12.200939 Kommentare

  3. Hackintosh-Anbieter wollte 12 Millionen Rechner verkaufen

    Hackintosh-Anbieter wollte 12 Millionen Rechner verkaufen

    Laut Beweismaterial, das Apple vor Gericht vorgelegt hat, hat Psystar versprochen, 12 Millionen Mac-Clones im Jahr 2011 zu verkaufen. Nach einem Apple-Gutachten soll Psystar im Zeitraum von April 2008 bis Mitte August 2009 aber nur 768 Computer mit vorinstalliertem Mac OS X abgesetzt haben.

    29.11.2009187 Kommentare

Anzeige
  1. Hackintosh-Anbieter Psystar unterliegt Apple vor Gericht

    Psystar hat vor einem kalifornischen Gericht auf ganzer Linie gegen Apple verloren. Noch verkauft Psystar PCs mit modifiziertem MacOS X, das dürfte sich bald ändern.

    15.11.2009290 Kommentare

  2. MacOS X 10.6.2 beseitigt viele Sicherheitslücken

    Mit dem Update 10.6.2 werden zahlreiche Sicherheitslücken in MacOS X Snow Leopard geschlossen, Stabilität und Kompatibilität mit Anwendungen werden verbessert. Für Hackintosh-Nutzer mit dem Drang, MacOS X auch auf einem Netbook zu installieren, gibt es anscheinend schlechte Nachrichten.

    10.11.200960 KommentareVideo

  3. Hackintosh: Atom-Nutzer sind wieder im Spiel

    Hackintosh: Atom-Nutzer sind wieder im Spiel

    Hackintosh-Anwender durchleben derzeit ein Wechselbad der Gefühle. Zuerst sah es so aus, als würde ein Teil von ihnen für die kommende Ausgabe von MacOS X ausgesperrt. Doch die neue Entwicklerversion von 10.6.2 weckt wieder Hoffnung.

    06.11.200960 Kommentare

  1. Hackintosh: Atom-Nutzer bleiben auf der Strecke

    Hackintosh: Atom-Nutzer bleiben auf der Strecke

    Apple will mit der kommenden Ausgabe von MacOS X einigen Hackintosh-Anwendern den Spaß vermiesen. MacOS X 10.6.2 soll nicht mehr auf Rechnern mit Intels Atom-Prozessor laufen.

    03.11.2009321 Kommentare

  2. Rebel EFI - Psystar verkauft MacOS-X-Installer

    Psystar bietet nun auch eine kostenpflichtige Software, mit der sich der eigene PC zum Mac wandeln lässt - und steckt wegen seiner kommerziellen Hackintoshs weiter im Rechtsstreit mit Apple. Als kostenlose und gute Alternative zu Psystars Software Rebel EFI gibt es auch den Bootloader Chameleon.

    23.10.200965 Kommentare

  3. Psystar ist zurück - mit neuen Hackintosh-Angeboten

    Psystar ist zurück - mit neuen Hackintosh-Angeboten

    Im Mai 2009 hatte der Hackintosh-Hersteller Psystar Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet. Unklar war, ob tatsächliche eine Pleite drohte oder dieser juristische Schachzug nur vor Apple schützen sollte. Nun ist Psystar wieder da.

    03.07.2009119 Kommentare

  4. Hackintosh-Bauer Psystar meldet Insolvenz an

    Psystar hat in den USA Insolvenz nach Chapter 11 angemeldet. Das Unternehmen streitet mit Apple vor Gericht, denn Psystar verkauft PC-Hardware mit Apples Betriebssystem MacOS X, was Apple untersagt.

    27.05.200943 Kommentare

  5. Trotz Apple-Klage: Psystar stellt weiteren Hackintosh vor

    Trotz Apple-Klage: Psystar stellt weiteren Hackintosh vor

    Apples Rechtsstreit mit Psystar läuft zwar noch, der kleine US-Händler hat aber trotzdem ein neues Desktop-PC-Modell mit voraufgespieltem MacOS X vorgestellt. Im Open(3) Computer stecken unter anderem ein Core 2 Duo und eine Geforce 8400GS.

    19.03.2009116 Kommentare

  6. PearC - PC mit MacOS X (Update)

    Ein deutscher Händler bietet PCs mit vorinstalliertem MacOS X an und sieht sich dabei rechtlich auf der sicheren Seite. In den USA fing sich Psystar wegen ähnlicher Rechner einen noch laufenden Rechtsstreit mit Apple ein.

    06.02.2009243 Kommentare

  7. Psystars Monopolklage gegen Apple droht zu scheitern

    Im Streit mit Apple hat der Mac-Klon-Anbieter Psystar eine Niederlage einstecken müssen. Nachdem Apple wegen Psystars mit MacOS X bespielten Standard-PCs klagte, antwortete der kleine Computerhändler mit einer Monopolklage. Sie droht nun vom zuständigen Richter abgelehnt zu werden.

    19.11.200852 Kommentare

  8. MacOS X auf dem PC - Psystar und Apple streiten sich weiter

    Ein US-Bundesgericht hat Apple und Psystar aufgetragen, sich erst einmal in einem Schlichtungsverfahren außergerichtlich zu einigen. Der Streit darum, ob Mac-Klones erlaubt sind oder nicht, geht jedoch weiter.

    23.10.2008231 Kommentare

  9. Psystar antwortet Apple mit Gegenklage

    Der umstrittene Mac-Clone-Hersteller Psystar führt eine Gegenklage gegen Apple, in der er Wettbewerbsverletzung durch Monopolpraktiken geltend macht. Zudem arbeitet Psystar an einem Notebook mit Apple-Software.

    27.08.20084 Kommentare

  10. Apple klagt gegen Hackintosh-Anbieter Psystar

    Was viele schon erwartet hatten, ist nun eingetreten: Apple verklagt den Hackintosh-Anbieter Psystar - und verlangt, dass der windige Anbieter seine mit modifiziertem MacOS X verkauften PCs zurückruft.

    17.07.200864 Kommentare

  11. Preis bekannt: EFi-X macht PCs zu Macs

    Für das USB-Dongle EFi-X ist nun ein Preis genannt worden - auf die Auslieferung muss jedoch noch einige Woche gewartet werden. Die Geräteserie soll die Installation und den Betrieb von MacOS X auf herkömmlichen Desktop-PCs und Notebooks vereinfachen und beschleunigen.

    07.07.2008197 Kommentare

  12. USB-Dongle bringt MacOS X auf den PC

    Mit einem EFiX getauften USB-Dongle soll es in naher Zukunft möglich sein, MacOS X bequem auf einem Desktop-PC oder Notebook zu installieren. Das aufwendige Präparieren und Installieren des Betriebssystems oder die Verwendung von unerlaubt verbreiteten gehackten MacOS-X-Versionen auf dem Weg vom PC zum Hackintosh soll damit nicht mehr nötig sein.

    16.06.200873 Kommentare

  13. Leopard auf Atom

    Apples Betriebssystem MacOS X 10.5 Leopard lässt sich auch auf Intels besonders stromsparender x86-CPU Atom ausführen. Passend dazu nähren gerade neue Gerüchte die Hoffnung auf einen Tablet-PC von Apple.

    27.05.200865 Kommentare

  14. Leo4Allv3 - bringt MacOS X auf den PC

    Wer weg will von Windows, kann unter anderem zu Apples MacOS X wechseln - ist dann aber an Apple-Hardware gebunden. Diese erfreut sich zwar großer Beliebtheit, doch nicht jeder will für MacOS X auch seinen bestehenden PC oder das traute Notebook aufgeben - aufgrund findiger Hacker ist das mittlerweile nicht mehr nötig, wird immer einfacher, aber leider nicht legaler.

    25.04.2008194 Kommentare

  15. Neues vom Hackintosh-Anbieter Psystar

    Der auf Wunsch mit MacOS-X bespielte OpenComputer (ehemals OpenMac) hat Psystar auf einen Schlag bekanntgemacht - und einiges an Misstrauen geerntet. Dieses hofft der kleine US-Händler nun wieder zerstreuen zu können und verspricht, seine ersten Systeme bereits auszuliefern.

    21.04.200814 Kommentare

  16. OpenComputer ade? Hackintosh-Anbieter Psystar unter Beschuss

    Der Entwickler des EFI-Emulators PC EFI V8 zeigt sich erbost darüber, dass Psystar auf Basis seiner kostenlosen Software einen kommerziellen "Hackintosh" anbietet - und untersagt Psystar nun die Nutzung. Derweil haben einige Publikationen versucht, mehr über die Psystar-Gründer herauszufinden.

    17.04.200836 Kommentare

  17. Aus OpenMac werden OpenComputer und OpenPro

    Aus OpenMac werden OpenComputer und OpenPro

    Psystar hat - offenbar aus markenrechtlichen Gründen - seinen kommerziellen "Hackintosh" von OpenMac nach OpenComputer umbenannt und auch gleich noch ein High-End-Modell namens OpenPro angekündigt, um damit Apples Mac Pro Konkurrenz zu machen. Gegenüber der InformationWeek gab sich Psystar zudem kämpferisch - Apples EULA will der US-Händler nicht akzeptieren und dies notfalls auch gerichtlich ausfechten.

    16.04.2008126 Kommentare

  18. OpenMac - US-Händler verkauft PC mit MacOS X

    OpenMac - US-Händler verkauft PC mit MacOS X

    Der US-Händler Psystar bietet derzeit einen Einsteiger-PC als günstige, leistungsfähigere, aber auch größere Alternative zum Mac mini an. Als Option für den rund 400,- US-Dollar kostenden "OpenMac" wird dazu MacOS X 10.5 ("Leopard") vorinstalliert mitgeliefert.

    14.04.2008133 Kommentare

  19. Hackintosh: MacOS X Leopard auf dem PC

    Seit Apple auf Intel-Prozessoren umgeschwenkt ist und MacOS X entsprechend anpasste, versuchen Tüftler das Betriebssystem auch auf handelsüblicher PC-Hardware zum Laufen zu bringen. Beim gerade erst erschienenen MacOS X 10.5 Leopard ist das nun ebenso gelungen wie auch beim Vorgänger Tiger zuvor.

    29.10.2007189 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Adobe
    Flash Player für Android 4.0 ist da - aber mit Einschränkung
    Adobe: Flash Player für Android 4.0 ist da - aber mit Einschränkung

    Adobe hat den Flash Player für Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich veröffentlicht. Mit dem Update lassen sich Flash-Inhalte nun auch auf Samsungs Galaxy Nexus abspielen - allerdings mit einigen Einschränkungen.
    (Adobe Flash Player 8.0 Free For Android)

  2. Samsung Galaxy Ace 2
    Android-Smartphone mit 3,8-Zoll-Touchscreen
    Samsung Galaxy Ace 2: Android-Smartphone mit 3,8-Zoll-Touchscreen

    Mit dem Galaxy Ace 2 hat Samsung einen Nachfolger des Galaxy Ace vorgestellt. Das Android-Smartphone hat ein 3,8-Zoll-Display, 4-GByte-Flash-Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera.
    (Galaxy Ace 2)

  3. 80-Zoll-Heimkino
    Sharps riesiger LCD-Fernseher ist erhältlich
    80-Zoll-Heimkino: Sharps riesiger LCD-Fernseher ist erhältlich

    Sharps neuer LCD-Fernseher Aquos LC-80LE645E ist nun auch in Europa erhältlich. Für über 5.000 Euro erhalten Käufer ein Gerät mit einer 203-cm-Bildschirmdiagonale (80 Zoll).
    (80 Zoll Fernseher)

  4. 15 Zoll
    Neues Macbook Pro soll ab April gebaut werden
    15 Zoll: Neues Macbook Pro soll ab April gebaut werden

    Apple hat Zuliefererkreisen zufolge damit begonnen, die Massenfertigung eines neuen Macbook Pro mit 15 Zoll großem Bildschirm einzuleiten. Noch im April sollen die neuen Modelle gebaut werden. Ab Juni wird dann auch das 13,3 Zoll große Modell produziert.
    (Macbook Pro 2012)

  5. Peter Molyneux
    63.000-Euro-Experiment Curiosity erscheint Ende August
    Peter Molyneux: 63.000-Euro-Experiment Curiosity erscheint Ende August

    "Lebensverändernd" soll der Inhalt eines virtuellen Würfels sein, den Spieldesigner Peter Molyneux Ende August für Windows-PC, iOS und Android veröffentlicht. Wer neugierig ist, kann im Itemshop bis zu 63.000 Euro ausgeben.
    (Curiosity)

  6. HTC
    One V und Desire C erhalten kein Android 4.1
    HTC: One V und Desire C erhalten kein Android 4.1

    Die Android-Smartphones One V und Desire C werden von HTC kein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean erhalten. HTC behauptet, der RAM der Geräte sei nicht groß genug.
    (Htc One V)

  7. Razer Nabu
    Smartes Armband mit zwei Bildschirmen
    Razer Nabu: Smartes Armband mit zwei Bildschirmen

    Der Razer Nabu will mehr als ein Fitnessarmband sein und informiert seinen Träger auch über eingehende E-Mails und SMS auf seinen beiden OLED-Displays. Und sogar mit anderen Nabu-Trägern soll das Bändchen kommunizieren.
    (Razer Nabu)


Verwandte Themen
Mac Mini, Mac OS X, Mac OS, Mac Pro, Mac

RSS Feed
RSS FeedHackintosh

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de