845 H.264 Artikel

  1. PowerDVD 7 spielt Filme schneller, wenn Akku zur Neige geht

    CyberLink hat mit PowerDVD 7 eine neue Version seines Software-DVD-Players für Windows vorgestellt und es tatsächlich geschafft, noch neue Funktionen zu entwickeln, die es bislang nicht gab. Dazu gehört zum Beispiel eine Funktion, die die Filme bei einem schwachen Notebook-Akku unmerklich schneller abspielt, oder das Verschieben von Untertiteln in den Bereich der schwarzen Balken.

    17.05.200653 Kommentare

  1. Premiere HD nun auch bei Kabel Deutschland

    Der Bezahlsender Premiere speist sein Programm Premiere HD nun auch in das Netz von Kabel Deutschland ein. Unter anderem die Fußball-WM ist damit nun auch per Kabel hier zu Lande in HD-Qualität zu empfangen.

    17.05.200615 Kommentare

  2. MacOS-X-Sicherheitsupdate schließt kritische Lücken

    Apple reagiert mit dem Security Update 2006-003 auf Sicherheitslücken, die dem Unternehmen zum Teil schon seit Anfang 2006 bekannt waren. Die Updates stehen seit heute sowohl für MacOS X Panther sowie Tiger zur Verfügung und beheben Fehler in 16 Anwendungen sowie Komponenten von MacOS X.

    12.05.200640 Kommentare

Anzeige
  1. Rollei MC1 - Linux-Videorekorder mit HDTV-Option

    Rollei MC1 - Linux-Videorekorder mit HDTV-Option

    Der Kamerahersteller Rollei bietet seit dem Herbst 2005 auch Unterhaltungselektronik an, in Kürze kommt noch eine digitale Unterhaltungszentrale für das Wohnzimmer hinzu. Das Rollei MC1 getaufte Gerät basiert auf Linux, bietet einen DVB-S-Tuner und soll später auch HDTV-Programme empfangen können.

    30.03.200653 Kommentare

  2. Sony: Memory-Stick-Videorekorder für PlayStation Portable

    Sony: Memory-Stick-Videorekorder für PlayStation Portable

    Für das schnelle Aufzeichnen auf das für die PlaySation Portable (PSP) geeignete Videoformat bietet Sony mit dem MSVR-A10 einen Videorekorder an, der zeitgesteuert Videodaten direkt auf Memory Sticks aufzeichnet.

    14.03.200623 Kommentare

  3. H.264-fähiges WLAN-Videofon von Thomson

    H.264-fähiges WLAN-Videofon von Thomson

    Auch Thomson will mobile Internettelefonie mit Videoübertragung verschmelzen. Dazu zeigt das französische Unternehmen auf der CeBIT 2006 das WLAN-Videotelefon ST2077, das dank Unterstützung der H.264-Kompression eine gute Videoqualität bieten soll.

    09.03.20062 Kommentare

  1. AVM stellt VDSL-Endgeräte mit Zusatzfunktionen vor

    AVM stellt VDSL-Endgeräte mit Zusatzfunktionen vor

    AVM stellt zwei VDSL-Endgeräte (Very High Speed Digital Subscriber Line) für Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s vor. Die FRITZBox Fon WLAN 7500V beinhaltet neben dem VDSL-Modem einen Router, eine Firewall, WLAN sowie eine Telefonanlage für Voice over IP. Das zweite Gerät kombiniert VDSL-Modem, Router und einen MPEG2/4-Decoder samt TV-Anschluss.

    09.03.200613 Kommentare

  2. Shuttle XPC mini X100 - Mini-PC mit Mobility Radeon X1400

    Shuttle zeigt auf der CeBIT 2006 erstmals seinen Mini-PC "XPC mini X100" in Aktion. Das in zwei verschiedenen Metallgehäusefarben angebotene Gerät hat etwa die Kantenmaße eines Din-A4-Blattes und ist 3,5 cm hoch - anders als Apples noch kompakterer Mac mini und dessen Pendants von AOpen wird dabei ein leistungsfähigerer Grafikchip geboten.

    09.03.20064 Kommentare

  3. Nvidia: Beta-Treiber bringt H.264-Beschleunigung

    Nach ATI bietet nun auch Nvidia einen Treiber, der die Wiedergabe von hochauflösenden Videos unterstützt, die im effizienten, aber aufwendigen H.264-Kompressionsformat vorliegen. Anders als bei ATI handelt es sich aber bisher nur um einen Beta-Treiber.

    03.03.200624 Kommentare

  4. P2POD - Netzwerk-Video-Player mit HD-Unterstützung

    P2POD - Netzwerk-Video-Player mit HD-Unterstützung

    Bisher gibt es noch nicht viele Netzwerk-Video-Player, die auch hochauflösende Videos wiedergeben können. Doch auch mit genügend Konkurrenz würde die P2POD genannte Set-Top-Box des niederländischen Herstellers AHT International wohl auffallen: Das Linux-basierte Gerät verspricht, alle wichtigen Codecs zu unterstützen, ist auch auf Bezahl-Downloads vorbereitet und erlaubt es den Nutzern, eigene Video-Podcasts in die Welt zu senden.

    16.02.200627 Kommentare

  5. Lautlose MSI-Grafikkarten mit Radeon und GeForce

    Lautlose MSI-Grafikkarten mit Radeon und GeForce

    Häufig sind sie nicht anzutreffen, doch immer wieder kündigen Hersteller passiv gekühlte Grafikkarten an, die insbesondere für leise Rechner mit guter Kühlung interessant sind. MSI liefert nun gleich zwei Heatpipe-gekühlte Grafikkarten - eine mit Radeon X1600 XT und eine mit GeForce 6600 GT.

    15.02.200618 Kommentare

  6. Nintendo DS: Offizieller TV-Tuner für Japan

    Nintendo DS: Offizieller TV-Tuner für Japan

    Auf der Nintendo DS Conference hat Nintendo nicht nur den Opera-Browser für das Handheld angekündigt, sondern auch einen TV-Tuner, der jedoch nur in Japan funktionieren wird, da er den in Japan kommenden 1seg-Standard unterstützen wird.

    15.02.200620 Kommentare

  7. Nokia 6070 und 6131: Vollgepackte Einsteiger-Handys

    Nokia 6070 und 6131: Vollgepackte Einsteiger-Handys

    Nokia hat mit dem 6070 und dem 6131 zwei Handys aus der 60er- bzw. 61er-Serie vorgestellt. Kenner vermuten dahinter in der Regel Einsteigergeräte. Damit liegen die Erwartungen erst mal nicht allzu hoch, doch bei genauerem Hinsehen entpuppt sich das Nokia 6131 als Quadband-Gerät mit ausgefeilten Multimedia-Funktionen wie Megapixel-Kamera, MP3-Player, UKW-Radio, E-Mail-Client und XHTML-Browser. Auch das 6070 bringt für ein Einsteiger-Handy interessante Funktionen wie E-Mail und Radio mit.

    14.02.20063 Kommentare

  8. Nero Mobile: Multimedia-Center für tragbare Geräte

    Nero Mobile: Multimedia-Center für tragbare Geräte

    Auf dem 3GSM World Congress hat Nero mit der Software Nero Mobile eine Lösung vorgestellt, die mobile Multimedia-Center für Smartphones und PDAs ermöglicht, die auf Basis der Intel-XScale- und ARM-Prozessoren arbeiten. Mit Nero Mobile ziehen Funktionen in die tragbaren WindowsCE-Geräte ein, wie man sie zumindest in dieser Kombination bislang eher von PCs kannte.

    14.02.20065 Kommentare

  9. Zwei Schnelle von BenQ Mobile: EF91 und S81

    Zwei Schnelle von BenQ Mobile: EF91 und S81

    Das Jahr 2006 liegt ganz im Trend von Hochgeschwindigkeits-Surfen mit dem Handy. Entsprechend hat BenQ Mobile in Barcelona auf dem 3 GSM World Congress zwei neue UMTS-Modelle vorgestellt: Bei dem S81 handelt es sich um ein Standard-UMTS-Gerät für Geschäftskunden, das EF91 ist bereits für HSDPA gerüstet und kann damit Daten mit einer wesentlich höheren Geschwindigkeit übertragen, als es UMTS bisher vermag.

    13.02.20067 Kommentare

  10. Infineon: HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s

    UMTS mit Bandbreiten von 7,2 MBit/s verspricht Infineons HSDPA-Chip S-GOLD3H, der anlässlich des 3GSM World Congress in Barcelona vorgestellt wurde. Der Basisbandprozessor ist laut Infineon der erste Chip weltweit, der derart hohe HSDPA-Datenraten im mittleren Marktsegment für Multimedia-Telefone bietet und in Musterstückzahlen verfügbar ist.

    13.02.20061 Kommentar

  11. GoForce 5500 - Multimedia-Prozessor für Handys und PDAs

    Mit dem GoForce 5500 hat Nvidia anlässlich der Mobilfunk-Messe 3GSM einen neuen Multimedia-Prozessor für mobile Endgeräte wie Handys, Smartphones und PDAs angekündigt. Der neue Chip verspricht eine flüssige Wiedergabe von DVB-H-, ISDB-T- und DMB-Fernsehübertragungen sowie eine 24-Bit-Musik-Wiedergabe inkl. Surround-Sound.

    13.02.20063 Kommentare

  12. MPEG-4-AVC-Decoder für PowerDVD erhältlich

    Nach Intervideo hat nun auch Cyberlink einen MPEG-4-AVC-Software-Decoder fertig gestellt, liefert ihn allerdings schon jetzt für seine aktuellen Anwendungen Cyberlink PowerDVD 6 und PowerDirector 5 aus. Damit im Videokompressionsformat MPEG-4 AVC vorliegende hochauflösende Videos den Rechner nicht allzu sehr in die Knie zwingen, nutzt Cyberlink beim Dekodieren - sofern vorhanden - auch Grafikhardware mit entsprechenden Beschleunigungsfunktionen.

    31.01.20060 Kommentare

  13. Grandstream kündigt Video-over-IP-Telefon auf H.264-Basis an

    Grandstream kündigt Video-over-IP-Telefon auf H.264-Basis an

    Grandstream Networks hat auf der "Internet Telephony Conference Spring 2006" sein neues Video-Telefon für Gespräche auf IP-Basis vorgestellt. Das GXV-3000 arbeitet nach dem SIP-Standard und ist mit einem H.264 Echtzeit-Videocodec ausgerüstet.

    31.01.20064 Kommentare

  14. Premiere HD - am 28. Januar 2006 geht es los

    Der Bezahlfernsehsender Premiere hat die mit rund 1.000 Personen durchgeführte Testphase für die Übertragung von hochauflösendem Digitalfernsehen (HDTV) abgeschlossen und will am morgigen 28. Januar 2006 mit dem Regelbetrieb für drei HD-Zusatzkanäle beginnen. Das Bestellen von Premiere-HD-Abos ist bereits möglich; gleichzeitig verspricht Premiere in Deutschland und Österreich größere Stückzahlen an HDTV-fähigen Receivern parat zu haben.

    27.01.200631 Kommentare

  15. AGP-Grafikkarte mit Radeon X1600 Pro (Update)

    Sapphire liefert als erster Hersteller eine Grafikkarte mit ATIs aktueller Chipgeneration auch für den AGP-Bus. Dass dies nicht schon vorher passierte, liegt daran, dass viele Hersteller sich erst einmal auf den erfolgversprechenderen PCI-Express-Markt konzentrierten - nun scheint man sich zumindest bei Sapphire auch den aufrüstwilligen AGP-Besitzern widmen zu wollen.

    26.01.200631 Kommentare

  16. TVcentral 2.0.6 - Bessere Nutzung mehrerer Tuner

    Nach dem Jahreswechsel ist das Buhl-Data/Sceneo-Team wieder fleißig dabei, seine Videorekorder- und Multimedia-Software TVcentral zu überarbeiten. Mit der nun erschienenen Version 2.0.6 ist vor allem für Besitzer von Heimkino-PCs mit mehreren Fernseh-Tunern die parallele Aufzeichnung bequemer möglich.

    25.01.200622 Kommentare

  17. InterVideo: H.264-Codec nutzt GeForce 6+7 und Radeon X1000

    Wie es Nvidia bereits ankündigte, wird InterVideos kommende WinDVD-Version mit einem H.264-Codec aufwarten, der die PureVideo getaufte Videobeschleunigung der GeForce-6- und GeForce-7-Grafikchipserien nutzen und den Prozessor deutlich entlasten kann. Nun kündigte InterVideo die Verfügbarkeit des entsprechenden Codecs an, allerdings lassen die Treiber und die passende WinDVD-Version noch bis etwa März 2006 auf sich warten.

    23.01.20062 Kommentare

  18. Auch Nvidia plant Treiber mit H.264-Beschleunigung (Update)

    Während ATI bereits mit dem Radeon-Treiber Catalyst 5.13 eine Hardware-Beschleunigung von H.264-Videos (MPEG-4 AVC) für X1300 bis X1800 einführte, will Nvidia erst zur CeBIT 2006 mit einem entsprechenden Treiber aufwarten. Auf der CES 2006 hatte Nvidia bereits H.264-Beschleunigung in Aktion gezeigt.

    19.01.200616 Kommentare

  19. GeForce 7300 GS - Konkurrenz für Radeon X1300

    GeForce 7300 GS - Konkurrenz für Radeon X1300

    Bisher gab es die GeForce-7-Chips im Desktop-Bereich nur für das High-End-Segment - in Form der GeForce-7800-Chips. Mit dem GeForce 7300 GS bietet Nvidia nun aber auch einen Grafikchip für den gehobenen Low-End-Bereich, der ATIs Radeon X1300 Konkurrenz machen soll.

    18.01.200610 Kommentare

  20. Radeon X1300 mit Analog-TV- und DVB-T-Tuner

    Radeon X1300 mit Analog-TV- und DVB-T-Tuner

    Nun bietet ATI auch eine Tuner-bestückte Grafikkarte mit dem neuen Low-End-Grafikchip Radeon an, die für leise Heimkino-PCs interessant sein könnte. Die "All-In-Wonder 2006 PCI Express" kommt allerdings mit einem Lüfter und ATI machte auch auf Nachfrage bisher keinerlei Angaben zur Lautstärke-Entwicklung.

    09.01.200618 Kommentare

  21. Blu-ray-Player: Samsung will der Erste sein

    Mit dem BD-P1000 zeigt Samsung auf der CES seinen ersten Blu-ray-Player. Dieser soll noch im Frühjahr 2006 in den USA auf den Markt kommen und damit der erste Blu-ray-Player auf dem US-Markt sein.

    06.01.20068 Kommentare

  22. Video-Telefone mit WLAN

    Mit einem neuen Chip-Bündel will Broadcom den Bau von Video-Telefonen mit WLAN ermöglichen. Gespräche sollen per Voice over IP geführt werden, auch von Angesicht zu Angesicht.

    06.01.20060 Kommentare

  23. Linksys zeigt DVD-Player für HD-Inhalte

    Mit dem KiSS DP-600 zeigt die Cisco-Tocher Linksys auf der Consumer Electronics Show (CES 2006) in Las Vegas einen DVD-Player, der Windows Media Video (WMV) in HD-Auflösung abspielt. Zudem kann das Gerät per WLAN (802.11g) auf das Internet zugreifen, z.B. um Daten für den elektronischen Programm-Führer (EPG) zu holen.

    05.01.20067 Kommentare

  24. SD-Card bekommt mehr Kapazität und neue Funktionen

    Noch Anfang dieses Jahres will die SD Card Association (SDA) ihre Spezifikationen für eine neue leistungsstarke SD Memory Card fertig stellen. Die "SDHC Memory Card" soll die Kapazität von SD-Karten auf über 2 GByte erweitern.

    04.01.20068 Kommentare

  25. Catalyst 5.13 beschleunigt H.264

    ATI hat die Treiber-Suite Catalyst überarbeitet und in der Version 5.13 veröffentlicht. Diese bringe wesentliche neue Funktionen mit, darunter eine hardwarebeschleunigte H.264-Wiedergabe und CrossFire-Unterstützung.

    22.12.200511 Kommentare

  26. Hauppauge stellt TV-Rekorder für iPod und PSP vor

    Hauppauge hat eine Software vorgestellt, mit der man in Verbindung mit einer TV-Karte das laufende Fernsehprogramm passend für den Video iPod von Apple und Sonys PSP aufnehmen kann. Wing, wie die Applikation heißt, kann auch schon bereits vorhandene Aufnahmen in die Formate der Player umwandeln.

    20.12.200510 Kommentare

  27. Update für Palms LifeDrive-PDA

    Für den PalmOS-PDA LifeDrive bietet Palm nun auch in Deutschland das LifeDrive-Update 2.0 an, nachdem es bereits seit einer Weile in den USA für die englischsprachigen Modelle verfügbar ist. Das Update soll die WLAN-Funktionen, die Klangqualität bei der MP3-Wiedergabe und den Browser-Einsatz verbessern.

    09.12.20054 Kommentare

  28. Mobility Radeon X1600 - Mehr Grafikleistung für Notebooks

    ATIs neue Grafikchip-Architektur der X1000-Serie hält nun in Form des Mobility Radeon X1600 auch in Notebooks Einzug. Der neue Grafikchip soll im Jahr 2006 in Notebooks der gehobenen Preis-Leistungs-Klasse seinen Dienst verrichten - bisher war in diesem Bereich der X700 zu Hause.

    06.12.20057 Kommentare

  29. HDTV: Premiere HD endlich gestartet

    Nach wiederholten Verschiebungen mangels entsprechender Endgeräte ist das kostenpflichtige HDTV-Fernsehprogramm Premiere HD nun gestartet. Zum Einsatz kommt auf Kundenseite ein HD-Receiver, der MPEG4/H.264 unterstützt.

    05.12.200596 Kommentare

  30. TI will Video-Handys beschleunigen

    Mit einem neuen OMAP-2-basierten Chip will Texas Instruments (TI) die Videofunktionen auf Handys deutlich beschleunigen. Die Leistung bei der Videoverarbeitung soll gegenüber aktuellen Systemen vervierfacht werden.

    29.11.20050 Kommentare

  31. All-in-Wonder X1800 XL - High-End-Grafikkarte mit DVB-T

    ATI hatte bereits angekündigt, die All-in-Wonder-Grafikkartenserie nun in Europa selbst vertreiben zu wollen, um das Geschäft in dem Bereich voranzutreiben. Im Dezember 2005 will ATI nun die All-In-Wonder X1800 XL auf den Markt bringen - eine High-End-Grafikkarte, deren Hybrid-TV-Tuner sich auch auf terrestrisches Digitalfernsehen (DVB-T) versteht.

    21.11.200518 Kommentare

  32. Premiere verschiebt HDTV-Start

    Premiere verschiebt den Start seiner HDTV-Programme um zwei Wochen auf Samstag, den 3. Dezember 2005. Zum ursprünglich geplanten Termin am 19. November 2005 wären in Deutschland und Österreich noch keine entsprechenden HDTV-Empfänger verfügbar, da sich die Lieferung der dafür notwendigen MPEG4-Decoder-Chips verzögert.

    26.10.200543 Kommentare

  33. Doch kein Gerücht: Apple bringt Videos auf den iPod

    Doch kein Gerücht: Apple bringt Videos auf den iPod

    Zuletzt hatte Apple den Flash-Speicher-bestückten iPod Nano vorgestellt, nun folgen wieder neue Festplatten-iPods. Gezeigt wurden je ein Modell mit 30 GByte und eines mit 60 GByte, die beide deutlich dünner sind als ihre Vorgänger. Doch ist die Reduktion der Gehäusetiefe um 45 Prozent gegenüber dem ersten iPod nicht die einzige Neuerung: Die tragbaren Musikgeräte haben nun ein 2,5-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln und sind in der Lage, Videos abzuspielen.

    12.10.2005119 Kommentare

  34. MainConcept mit neuem H.264-Codec

    MainConcept hat eine komplett neu geschriebene Version seines H.264/AVC-Encoders veröffentlicht. Der "H.264 Encoder v2" soll dank weiterer Optimierungen mehr Qualität bieten und ist nach Meinung von MainConcept-Gründer und -CEO der derzeit "vielleicht beste H.264 Codec, den man für Geld kaufen kann".

    07.10.200513 Kommentare

  35. Cortex-A8: ARM verspricht revolutionären Mobil-Prozessor

    Auf Basis der ARMv7-Architektur der nächsten Generation hat der Prozessor-Designer ARM einen neuen Mobil-Prozessor mit Namen Cortex-A8 entwickelt. Der Prozessor soll in Unterhaltungselektronik und mobilen Endgeräten zum Einsatz kommen und in 65-Nanometer-Technik gefertigt nur 300 mW Strom verbrauchen.

    05.10.20056 Kommentare

  36. Mehr Videoqualität mit künftigen ATI-Grafikchips

    ATIs kommende Chips sollen durchgänig mit 10 Bit Farbtiefe für jede der drei Farben (Rot, Grün, Blau) arbeiten, was eine höhere Farbtreue verspricht. Dazu kommen noch bessere Videofilter, ein ebenfalls verbesserter Scaling-Prozessor und eine im Hinblick auf hochauflösende HD-DVD- und Blu-ray-Filme deutlich leistungsfähigere Videobeschleunigung.

    20.09.200547 Kommentare

  37. Gizmondo Widescreen - Angriff auf die PSP

    Gizmondo Widescreen - Angriff auf die PSP

    Tiger Telematics hat einen Nachfolger seines dauerverspäteten, GPS- und GPRS-bestückten Spiele-PDAs Gizmondo angekündigt. Wie die konkurrierende PlayStation Portable soll der "Gizmondo Widescreen" ein breiteres LCD aufweisen, passend wurde auch die Prozessorleistung und der Speicher vergrößert.

    19.09.200557 Kommentare

  38. Cinelerra 2.0: Videobearbeitung für Linux kann H.264

    Heroine Virtual hat seine freie Videobearbeitungssoftware Cinelerra in der Version 2.0 veröffentlicht. Die Linux-Software unterstützt in der Version 2.0 nun auch die Codecs H.264 und MPEG-4 in einer für Quicktime geeigneten Form, ohne dass eine Lizenz für Quicktime benötigt wird.

    14.09.20059 Kommentare

  39. KiSS DP-600 - DVD-Player bald mit DVB-T

    KiSS DP-600 - DVD-Player bald mit DVB-T

    Der in wenigen Wochen erscheinende netzwerkfähige DivX-DVD-Player KiSS DP-600 soll Anfang 2006 in einer erweiterten Version auf den Markt kommen. Unter dem Namen DP-600 DVB-T wird das Gerät nicht nur als DVB-T-Empfänger dienen, sondern auch weitere Kompressionsformate unterstützen.

    13.09.20055 Kommentare

  40. KiSS DP-700 - Netzwerk-DVD-Player für AVC/H.264

    Man hatte es sich schon von der DP-600-Serie erhofft, aber erst ab dem DP-700 wird KiSS einen DVD-Player liefern, der auch MPEG-4 AVC (H.264) beherrscht. Dazu setzt der Hersteller beim DP-700 vermutlich auf den Sigma-Designs-Chip 8622.

    09.09.200513 Kommentare

  41. QuickTime 7 endlich auch für Windows

    Nach mehr als vier Monaten Wartezeit hat Apple - ohne Ankündigung - nun endlich die Final-Version von QuickTime 7 auch für die Windows-Plattform veröffentlicht und die Versionsnummer gleich auf 7.0.2 gehievt. Mit dem Erscheinen der Windows-Version von QuickTime 7 erhielt auch die MacOS-X-Variante ein Update auf die Version 7.0.2. Für beide Plattformen steht die Multimedia-Software in deutscher Sprache zum Download bereit.

    08.09.200526 Kommentare

  42. Toshiba und Sigma: HDTV-Player unter Linux

    Die beiden Chip-Hersteller Toshiba und Sigma haben ein neues Referenz-Design für digitale Media-Player vorgestellt. Das System arbeitet mit einer MIPS-CPU bei nur 300 MHz und einem Videoprozessor von Sigma, der auch schon in den aktuellen Playern von Kiss zum Einsatz kommt.

    07.09.20051 Kommentar

  43. Premiere startet HDTV mit drei Kanälen

    Am 19. November 2005 will Premiere mit einem speziellen HDTV-Programmangebot starten. ProSiebenSat.1 hatte gestern den Start eine HDTV-Angebots bereits für Oktober 2005 in Aussicht gestellt. Während ProSiebenSat.1 aber nur das normale Programm, soweit vorhanden, in HD per Satellit ausstrahlen will, plant Premiere drei Kanäle in den Bereichen Sport, Spielfilm und Dokumentation.

    31.08.200530 Kommentare

  44. ProSieben und Sat.1 ab Oktober 2005 in HDTV

    Die ProSiebenSat.1-Gruppe will ihre beiden großen Free-TV-Programme Sat.1 und ProSieben künftig zeitgleich im neuen hochauflösenden Fernsehstandard HDTV im 16:9-Breitbildformat ausstrahlen. Die beiden HD-Programme sollen kostenlos ab 26. Oktober 2005 angeboten werden.

    30.08.2005162 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 9
  4. 10
  5. 11
  6. 12
  7. 13
  8. 14
  9. 15
  10. 16
  11. 17
Anzeige

Verwandte Themen
DaaS, ORBX.js, HEVC, H.265, WebM, MPEGLA, Camcorder, FFmpeg, Gopro Hero 3, Photokina 2012, Aiptek, Videoweb, Cloud Gaming, Video-Codec

RSS Feed
RSS FeedH.264

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige