Abo
Anzeige

Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e. V. (GVU)

Artikel

  1. Landgericht Leipzig: Kinox.to-Chef zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt

    Landgericht Leipzig

    Kinox.to-Chef zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt

    Kinox.to-Chef Arvid O. ist zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden. Die Verteidigung kritisierte, die GVU steuere die Staatsanwaltschaft. Die Seite Kinox.to läuft derweil weiter.

    15.12.201542 Kommentare

  1. Illegale Filme: GVU zählt 257 aktive Warez-Portale

    Illegale Filme

    GVU zählt 257 aktive Warez-Portale

    Die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) verfolgt für die Filmindustrie weiter illegale Onlineangebote. Trotz einiger Erfolge der polizeiähnlich arbeitenden Gruppe gibt es weiterhin viele illegale Plattformen.

    27.11.2015113 Kommentare

  2. Streaming: Kinox.to zwischenzeitlich nicht erreichbar

    Streaming  

    Kinox.to zwischenzeitlich nicht erreichbar

    Die Streaming-Plattform Kinox.to war zwischenzeitlich nicht erreichbar. Schuld waren offenbar Zahlungsprobleme der Betreiber.

    05.11.201575 Kommentare

Anzeige
  1. Staatsanwaltschaft Dresden: Warum Kinox.to weiter online ist

    Staatsanwaltschaft Dresden

    Warum Kinox.to weiter online ist

    Kinox.to wird weiter aktualisiert, weil die Inhaber des Passworts untergetaucht sind. Der Verteidiger eines der mutmaßlichen Mitbetreiber hat die Plattform heute mit einem Bus verglichen, der Menschen zu einer Videothek fahre, wo sie Filme ansähen.

    30.10.2015107 Kommentare

  2. Streaming-Portal: Geld- und Bewährungsstrafe für Kino.to-Helfer

    Streaming-Portal

    Geld- und Bewährungsstrafe für Kino.to-Helfer

    Zwei Kino.to-Uploader müssen zum Teil hohe Geldstrafen zahlen, kommen aber mit Haftstrafen auf Bewährung davon. Beide haben gestanden und auf eine Revision verzichtet.

    13.10.201517 Kommentare

  3. Bittorrent: Isoplex-Nutzung so risikoreich wie Popcorn Time

    Bittorrent

    Isoplex-Nutzung so risikoreich wie Popcorn Time

    Isoplex sei ungeschützt nicht sicherer als Popcorn Time, warnt ein Anwalt, der auf die Verteidigung von Abgemahnten spezialisiert ist. Auch Isoplex ist kein Streaming, sondern ein Bittorrent-Angebot.

    16.09.201520 Kommentare

  1. Bittorrent: Popcorn Time erhielt Angebote für Spyware

    Bittorrent

    Popcorn Time erhielt Angebote für Spyware

    Das Team von Popcorn Time hat angeblich viele Angebote von Kriminellen bekommen. Der führende Entwickler will aber alle ausgeschlagen haben.

    10.09.201515 Kommentare

  2. Bewährungsstrafe: Von GVU verfolgte Abfilmer verurteilt

    Bewährungsstrafe

    Von GVU verfolgte Abfilmer verurteilt

    Urheberrechtsorganisationen haben in Großbritannien und Deutschland zwei Abfilmer überführt. Einer ist nun zu einem Jahr und zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Solche Kopien bringen bis zu 2.000 Euro in der Release-Gruppenszene.

    12.06.2015116 Kommentare

  3. Nach Razzia: Boerse.bz stellt den Betrieb ein

    Nach Razzia

    Boerse.bz stellt den Betrieb ein

    Mit wenigen Zeilen haben die Macher von Boerse.bz das Forum verabschiedet. Zuvor soll die Seite wegen DDoS-Attacken nicht erreichbar gewesen sein.

    12.11.2014114 Kommentare

  1. IT-Anwalt: Boerse.bz-Uploader wurden über E-Mail-Adressen ermittelt

    IT-Anwalt

    Boerse.bz-Uploader wurden über E-Mail-Adressen ermittelt

    Als Beweis gegen mutmaßliche Uploader von Boerse.bz genügten der Staatsanwaltschaft offenbar deren IP-Adressen, die beim Login bei verdächtigen Konten deutscher Webmail-Anbieter ermittelt wurden.

    08.11.2014405 Kommentare

  2. Illegale Plattform: Leecher.to ist offline

    Illegale Plattform

    Leecher.to ist offline

    Möglicherweise als Folge der Ermittlungen und Razzien gegen Kinox.to, Movie4k und Boerse.bz ist das illegale Portal Leecher.to offline. Auch Movie4k hatte nach Angaben der GVU Aussetzer.

    05.11.2014143 Kommentare

  3. IT-Anwalt: Nutzer von Boerse.bz "könnten dieses Mal belangt werden"

    IT-Anwalt

    Nutzer von Boerse.bz "könnten dieses Mal belangt werden"

    Illegale Downloads: Laut IT-Anwalt Solmecke könnten bei der Strafverfolgung der Plattform Boerse.bz auch die 2,7 Millionen Nutzer belangt werden. Ein weiterer Rechtsanwalt sieht dafür bereits einen Beleg.

    04.11.2014586 Kommentare

  1. Sharehoster: Bitshare-Geschäftsführer will nichts von Kinox.to wissen

    Sharehoster

    Bitshare-Geschäftsführer will nichts von Kinox.to wissen

    Die Betreiber von Kinox.to und Bitshare sind laut Staatsanwaltschaft identisch. Bitshare-Geschäftsführer Mark Girak streitet dies jedoch ab.

    04.11.201422 Kommentare

  2. GVU-Anzeige: Bundesweite Großrazzia gegen Boerse.bz

    GVU-Anzeige

    Bundesweite Großrazzia gegen Boerse.bz

    Über 400 Polizisten haben bundesweit 121 Wohnungen durchsucht, um Boerse.bz lahmzulegen. Die GVU hatte Anzeige erstattet. Die Plattform ist weiter online.

    04.11.2014330 Kommentare

  3. Kinox.to: GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

    Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

    Die Filehoster Bitshare und Freakshare sollen in einem Rechenzentrum in den USA offline genommen werden. Das will die GVU zusammen mit der Generalstaatsanwaltschaft Dresden durchsetzen.

    31.10.2014146 Kommentare

  1. Staatsanwaltschaft Dresden: Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

    Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

    Die Staatsanwaltschaft Dresden will die beiden mutmaßlichen Betreiber von Kinox.to und Movie4k jetzt mit einer öffentlichen Fahndung aufspüren. Dies ist nur in schwerwiegenden Fällen üblich.

    30.10.2014293 Kommentare

  2. Illegales Streaming: Kinox.to-Macher sollen auch Torrent.to betreiben

    Illegales Streaming

    Kinox.to-Macher sollen auch Torrent.to betreiben

    Die beiden Verhafteten im Fall Kinox.to sagen, dass den Betreibern auch Torrent.to gehört. Kinox.to ist weiter online, weil der Staatsanwaltschaft die Zugangspasswörter fehlen.

    27.10.2014132 Kommentare

  3. Illegales Streaming: Wie das System Kinox.to funktioniert

    Illegales Streaming

    Wie das System Kinox.to funktioniert

    Eine kleine Gruppe von Uploadern soll jeweils die ersten Links zu Filmkopien exklusiv an Kinox.to geliefert haben. Die Webseite Tarnkappe berichtet, die jährlichen Einkünfte von Kinox.to lägen bei über zwei Millionen Euro.

    27.10.2014135 Kommentare

  4. Kinox.to-Razzia: Folgen für die Nutzer sehr unterschiedlich

    Kinox.to-Razzia

    Folgen für die Nutzer sehr unterschiedlich

    Nach der Razzia gegen die Betreiber von Kinox.to zeichnet sich ab, dass die Folgen für Nutzer des Streaming-Portals gering sein dürften. Ganz anders sieht es bei den Download-Portalen aus, die wohl ebenfalls von den Kinox.to-Machern betrieben worden sind.

    26.10.2014642 Kommentare

  5. Illegales Streaming: Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

    Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

    Ermittler haben sechs Wohn- und Geschäftsräume in vier deutschen Bundesländern durchsucht, um Kinox.to stillzulegen. Doch die beiden Hauptbeschuldigten sind entkommen, gegen sie wird jetzt europaweit gefahndet. Die Plattform ist online geblieben.

    25.10.2014531 Kommentare

  6. EU-Kino.to-Urteil: Constantin Film will Internetsperren gerichtlich durchsetzen

    EU-Kino.to-Urteil

    Constantin Film will Internetsperren gerichtlich durchsetzen

    Das Filmstudio Constantin Film will Internetsperren gegen illegale Streamingangebote in Deutschland gerichtlich durchsetzen. Das ermöglicht das gestrige Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu Kino.to.

    28.03.201478 Kommentare

  7. Europäischer Gerichtshof: Internetsperren gegen Angebote wie Kino.to sind zulässig

    Europäischer Gerichtshof  

    Internetsperren gegen Angebote wie Kino.to sind zulässig

    Der Europäische Gerichtshof hat in einer Klage zu Kino.to geurteilt, dass Internetsperren gegen illegale Angebote zulässig sind. Constantin Film hatte gegen einen Internetprovider geklagt.

    27.03.201467 Kommentare

  8. E-Books: Auf ein legales kommen zehn illegale E-Books

    E-Books

    Auf ein legales kommen zehn illegale E-Books

    Laut einer aktuellen Studie hat der illegale Vertrieb von E-Books in Deutschland stark zugenommen. Einem verkauften Werk sollen mittlerweile zehn schwarzkopierte E-Books gegenüberstehen. Der legale Markt soll sich demnach in den nächsten zehn Jahren halbieren.

    19.11.2013265 Kommentare

  9. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Gameloads.org abgeschaltet

    Generalstaatsanwaltschaft Dresden

    Gameloads.org abgeschaltet

    Das illegale Portal Gameloads.org ist offline. Laut Staatsanwaltschaft Dresden habe einer der mutmaßlichen Betreiber von 1load.net, gegen den die Polizei zuvor vorging, auch die Spieleplattform betrieben.

    26.07.2013154 Kommentare

  10. Festgenommen: GVU verfolgte Abfilmerin in Mannheimer Kino

    Festgenommen

    GVU verfolgte Abfilmerin in Mannheimer Kino

    Durch forensische Markierungen in Bild und Ton von Kinofilmen in Deutschland will die GVU mehrere Kinos ermittelt haben, in denen während der Vorführung abgefilmt wurde. GVU-Mitarbeiter in einem der Kinos fanden eine Abfilmerin, deren Material auf Plattformen wie Kinox.to zu finden ist.

    26.07.2013385 Kommentare

  11. Generalstaatsanwaltschaft Dresden: Illegale Plattform 1load.net abgeschaltet

    Generalstaatsanwaltschaft Dresden

    Illegale Plattform 1load.net abgeschaltet

    Die GVU hat die Abschaltung der illegalen Plattform 1load.net durchgesetzt. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden wurde heute aktiv. Nach GVU-Angaben waren die 1load.net-Werbevermarkter schon für Kino.to aktiv, was zu den Betreibern führte.

    25.07.201390 Kommentare

  12. Urheberrecht: Movie2k.to leitet auf Piratenpartei um

    Urheberrecht

    Movie2k.to leitet auf Piratenpartei um

    Die Besitzer der Movie2k.to-Domain haben den DNS-Server der deutschen Piratenpartei als Primary DNS eingetragen. Ergebnis sind rund 10.000 Seitenaufrufe in der Minute und Anrufe der Polizei und Staatsanwaltschaft bei den Piraten.

    04.06.2013212 Kommentare

  13. Streaming-Portale: Wird aus Movie2K Movie4K?

    Streaming-Portale

    Wird aus Movie2K Movie4K?

    Was ist aus Movie2K geworden? Dieser Frage ist die Webseite Torrentfreak nachgegangen. Sie spekuliert über ein Comeback des Streaming-Portals.

    01.06.201369 Kommentare

  14. Staatsanwaltschaft Dresden: Ermittlungen führten vermutlich zu Movie2k-Abschaltung

    Staatsanwaltschaft Dresden

    Ermittlungen führten vermutlich zu Movie2k-Abschaltung

    Die Staatsanwaltschaft Dresden vermutet, dass ihre Ermittlungen im Umfeld von Kino.to und Movie2k zur Abschaltung der illegalen Streamingplattform geführt haben. Doch es gibt noch eine weitere Theorie.

    31.05.201319 Kommentare

  15. Razzia oder Umzug: Movie2k ist offline

    Razzia oder Umzug

    Movie2k ist offline

    Das größte illegale Streamingportal für deutschsprachige Filme ist offline. Weder die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen noch Torrentfreak kennen den Grund. Ein Zusammenhang mit der Verhaftung eines Uploaders ist möglich.

    30.05.2013191 Kommentare

  16. Hologramm: Mutmaßlicher Uploader von Kino.to festgenommen

    Hologramm

    Mutmaßlicher Uploader von Kino.to festgenommen

    Ein Mann hat gestanden, als Uploader zuerst für Kino.to und später für Movie2k oder Kinox.to tätig gewesen zu sein. Weitere Ermittlungsverfahren gegen die Uploader-Szene laufen bereits.

    27.05.2013142 Kommentare

  17. GVU: Portal Drei.bz wegen Urheberrechtsverletzungen offline

    GVU

    Portal Drei.bz wegen Urheberrechtsverletzungen offline

    Nach Razzien der Kriminalpolizei Bielefeld und Flensburg ist das Portal Drei.bz offline. Die vollständigen Datenbanken liegen bei der Polizei. Drei.bz hatte Links auf illegale Filmkopien bei File- und Streamhostern angeboten.

    06.03.201337 Kommentare

  18. Ransomware: Europol lässt Entwickler von BKA-Trojaner auffliegen

    Ransomware

    Europol lässt Entwickler von BKA-Trojaner auffliegen

    Eine Gruppe Osteuropäer, die eine sogenannte Ransomware in Umlauf gebracht hat, ist in Spanien und Dubai verhaftet worden. An den Ermittlungen war ein Unternehmen aus der Privatwirtschaft beteiligt.

    14.02.201328 Kommentare

  19. GVU: Movie2k wird zum größten illegalen Filmportal Deutschlands

    GVU

    Movie2k wird zum größten illegalen Filmportal Deutschlands

    Laut GVU liegt Movie2k in Deutschland bei der Nutzung und der Breite des illegalen Streaming-Angebots derzeit an der Spitze. Die Seite ist auf Servern in Rumänien gehostet.

    08.02.2013280 Kommentare

  20. Ransomware: Datenkidnapping nach AES-256

    Ransomware

    Datenkidnapping nach AES-256

    Erpressungsschadsoftware oder Ransomware verschlüsselt alle persönlichen Daten auf einem befallenen Rechner und gibt sie erst gegen eine Zahlung wieder frei. Dabei verwendet aktuelle Ransomware professionelle Verschlüsselungsalgorithmen und asymmetrische Schlüssel.

    01.02.2013131 Kommentare

  21. Erpressungsschadsoftware: Malware blendet jugendpornografisches Bild ein

    Erpressungsschadsoftware

    Malware blendet jugendpornografisches Bild ein

    Das BSI warnt vor einer Erpressungsschadsoftware, die befallene Rechner sperrt. Wer das dabei eingeblendete jugendpornografische Bild abspeichert, macht sich strafbar, warnt das BKA.

    29.01.2013130 Kommentare

  22. Kim Dotcom: Verschlüsselter Videostream von Mega in Entwicklung

    Kim Dotcom

    Verschlüsselter Videostream von Mega in Entwicklung

    Partner von Mega wollen eine App schaffen, die verschlüsseltes Streaming von Videos erlaubt. " Ich hoffe, dass es funktioniert. Es wäre genial", meinte Kim Dotcom dazu.

    27.01.201377 Kommentare

  23. Rechtsanwalt: Filmindustrie wird es mit Mega schwer haben

    Rechtsanwalt

    Filmindustrie wird es mit Mega schwer haben

    Am Wochenende ging der verschlüsselte Sharehoster Mega online. Ein deutscher Urheberrechtsexperte meint, dass es für Film- und Musikindustrie nicht einfach werde, gegen Mega vorzugehen. Ein anderer bezweifelt, dass Mega überhaupt legal ist.

    21.01.2013415 Kommentare

  24. Werbefinanzierte Copyrightverstöße: Die Spur des Geldes im Netz

    Werbefinanzierte Copyrightverstöße

    Die Spur des Geldes im Netz

    Auch Unternehmen wie Google und Yahoo sollen am Werbegeschäft von Internetportalen beteiligt sein, denen zahlreiche Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen werden, so eine Studie. Eine US-Urheber-Initiative fordert Künstler auf, gegen Markenwerbung auf sogenannten Piratenseiten mobil zu machen.

    11.01.201317 Kommentare

  25. Studie: Kinoumsätze sanken nach Megaupload-Schließung

    Studie

    Kinoumsätze sanken nach Megaupload-Schließung

    Zwei Forscher haben ermittelt, dass die Kinoumsätze weltweit unter der Schließung von Megaupload gelitten haben. Die Zahlen des Verbands der Filmverleiher in Deutschland sprechen aber laut GVU dagegen.

    26.11.2012222 Kommentare

  26. Angst vor Haft: Bittorrent-Tracker-Betreiber kündigten Verrat der Nutzer an

    Angst vor Haft

    Bittorrent-Tracker-Betreiber kündigten Verrat der Nutzer an

    Einer der Betreiber von "The Independence Tracker" muss 3.000 Euro zahlen. Als das Betreiberteam von der GVU aufgespürt wurde, erreichte die Nutzer die Mitteilung, dass der Absender "alle Adressen verraten" würde, um nicht in den Knast zu kommen.

    06.11.201246 Kommentare

  27. Musikindustrie: Angeblich große Mehrheit für Urheberrechtswarnungen

    Musikindustrie

    Angeblich große Mehrheit für Urheberrechtswarnungen

    Musik- und Filmindustrie wollen mit einer Studie nachweisen, dass die Mehrheit der Bevölkerung Warnhinweise der Provider gegen Urheberrechtsverletzungen befürwortet. Es lohnt sich aber, die Fragestellung genauer anzusehen.

    22.08.201275 Kommentare

  28. Malware: Die GVU erklärt den GVU-Trojaner

    Malware

    Die GVU erklärt den GVU-Trojaner

    Er stammt nicht von der "Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen" (GVU), dennoch erklärt der Verein nun eine in seinem Namen verbreitete Malware. Damit, so die GVU, würden illegale Streaming-Portale wahrscheinlich ihr Geschäftsmodell verlagern.

    14.08.201229 Kommentare

  29. Kino.to: Nutzer und Werber im Visier

    Kino.to

    Nutzer und Werber im Visier

    Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden will noch gegen Kino.to-Nutzer ermitteln. Derweil machen Nachfolgerportale dicht, weil ihre Werbeeinahmen wegbrechen, beobachtet die GVU.

    26.07.2012160 Kommentare

  30. Illegale Kopien: Wieder Kino.to-Werbevermarkter verhaftet

    Illegale Kopien  

    Wieder Kino.to-Werbevermarkter verhaftet

    Nachdem vor rund einem Monat der Gründer und Chef von Kino.to zu einer Haftstrafe verurteilt wurde, geht die Generalstaatsanwaltschaft Dresden nun auch gegen diejenigen vor, die für Werbeschaltungen auf dem Portal gesorgt haben.

    18.07.20126 Kommentare

  31. Kino.to: Europäischer Gerichtshof soll Internetsperren prüfen

    Kino.to

    Europäischer Gerichtshof soll Internetsperren prüfen

    Der österreichische Oberste Gerichtshof will Rechtssicherheit: Weil Rechteinhaber wegen drei bei Kino.to angebotener Filme eine Sperre der Domain bei einem Provider gefordert hatten, geht die Sache nun vor den Europäischen Gerichtshof. Erwartet wird eine Richtungsentscheidung zu Netzsperren.

    06.07.20129 Kommentare

  32. Streamingportal: Vier Jahre und sechs Monate Haft für Kino.to-Chef

    Streamingportal  

    Vier Jahre und sechs Monate Haft für Kino.to-Chef

    Gegen Dirk B. ist vom Landgericht Leipzig ein mildes Urteil gesprochen worden. Der Chef von Kino.to hätte im schlimmsten Fall mit 15 Jahren Haft bestraft werden können.

    14.06.2012111 Kommentare

  33. Kino.to: Chefprogrammierer mochte persönlich nur DVDs und Kino

    Kino.to

    Chefprogrammierer mochte persönlich nur DVDs und Kino

    Der verurteilte Bastian P. sah sich Filme lieber von DVD auf dem Fernseher oder im Kino an, weil da die Qualität besser war. Das illegale Streamingangebot Kino.to nutzte er persönlich nicht.

    10.06.2012107 Kommentare

  34. Kino.to-Chef: "Ich habe neben dem Rechner geschlafen"

    Kino.to-Chef

    "Ich habe neben dem Rechner geschlafen"

    Der als Chef von Kino.to angeklagte Dirk B. hat sich heute vor Gericht mit dem forensischen Experten angelegt. Er schilderte sein Leben und versuchte, Angebot, Reichweite, Streamingkapazität und Qualität von Kino.to herunterzuspielen.

    22.05.2012217 Kommentare

  35. Streamingportal: Kino.to nicht mehr unter Kontrolle der Staatsanwaltschaft

    Streamingportal

    Kino.to nicht mehr unter Kontrolle der Staatsanwaltschaft

    Durch eine Sicherheitslücke im Nameserver ist die Adresse Kino.to von Hackern übernommen worden. Kino.to gehört weiterhin dem Gründer von Kino.to, Dirk B., dessen Prozess am 22. Mai 2012 weitergeht.

    21.05.201212 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Exoplanet
    Alpha Centauri hat einen Planeten
    Exoplanet: Alpha Centauri hat einen Planeten

    Alpha Centauri ist das von uns aus nächste Sternensystem. Dort haben europäische Forscher einen erdähnlichen Exoplaneten entdeckt. Bewohnbar ist er allerdings nicht.
    (Alpha Centauri)

  2. Raspberry Pi
    Noobs nimmt der Installation den Schrecken
    Raspberry Pi: Noobs nimmt der Installation den Schrecken

    Mit dem für das Raspberry Pi konzipierten Recovery-Image Noobs lassen sich schnell und unkompliziert verschiedene Betriebssysteme auf dem kleinen Rechner installieren - und wiederherstellen.
    (Raspberry Pi Image)

  3. Beim Teutates
    Asterix und Obelix siedeln für die Telekom
    Beim Teutates: Asterix und Obelix siedeln für die Telekom

    Ein kleines Dorf leistet Widerstand - nicht gegen die Drosselungspläne der Telekom, sondern gegen Römer: Ab sofort können Fans von Asterix und Obelix in einem Free-to-Play-Browsergame ihre eigene gallische Siedlung aufbauen.
    (Asterix Und Obelix)

  4. Neue Satellitenbilder
    Google schafft die Wolken ab
    Neue Satellitenbilder: Google schafft die Wolken ab

    Google Earth und Google Maps zeigen sich dank neuer Satellitenaufnahmen wolkenlos. Bereiche, die bislang nicht hochauflösend zur Verfügung standen, wurden mit besserem Material aktualisiert. Die neue App von Google Earth kann zudem Street-View-Aufnahmen anzeigen.
    (Satellitenbilder)

  5. Test Company of Heroes 2
    Taktik und Tempo im russischen Winter
    Test Company of Heroes 2: Taktik und Tempo im russischen Winter

    Sprunghafte Handlung im Zweiten Weltkrieg, sehr hohes Tempo, weitgehend vorgegebenes Gegnerverhalten und Massen an Multiplayermöglichkeiten - klingt wie ein frühes Call of Duty, ist aber Company of Heroes 2. Und dürfte auch Fans von PC-Strategiespielen Spaß machen.
    (Company Of Heroes 2)

  6. 55-Zoll-Samsung
    Gekrümmter OLED-Fernseher für 10.000 Euro
    55-Zoll-Samsung: Gekrümmter OLED-Fernseher für 10.000 Euro

    Samsung hat einen OLED-Fernseher mit 55-Zoll-Bildschirm auf den Markt gebracht. Sein Full-HD-Bildschirm ist nicht plan wie bei anderen Flachbildfernsehern, sondern gekrümmt. Preiswert ist er nicht gerade.
    (Oled)

  7. Google
    Das nächste Nexus 7 ist ein Nexus 8
    Google: Das nächste Nexus 7 ist ein Nexus 8

    Google arbeitet derzeit am Nachfolger des Nexus 7, das wohl wieder von Asus stammen wird. Allerdings wird das neue Modell einen 8 Zoll großen Touchscreen haben und Nexus 8 heißen. Damit will Google dem Preiskampf im 7-Zoll-Bereich entgehen.
    (Nexus 7)


Verwandte Themen
Kino.to, Elektrischer Reporter, Abofallen, Sharehoster, Videothek, angler, Mega, Sebastian Nerz, Ransomware, Rapidshare, FTP, Cloudflare, Polizei, WCO

RSS Feed
RSS FeedGVU

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige