Abo
Anzeige

Groklaw

Artikel

  1. SCO gegen IBM: Der Streit um Unix soll enden

    SCO gegen IBM

    Der Streit um Unix soll enden

    Wem gehört Unix? Nach 13 Jahren soll der Rechtsstreit zwischen dem US-amerikanischen IT- und Beratungsunternehmen IBM und dem Softwareanbieter SCO Group um diese Frage endlich beendet werden.

    02.03.201613 Kommentare

  2. Internetdienste: Was 2013 eingestellt wurde

    Internetdienste

    Was 2013 eingestellt wurde

    Winamp, Lavabit, Lucas Arts und die Flatrate haben eins gemeinsam: Sie wurden 2013 eingestellt oder geschlossen. Auch viele weitere Internetdienste wurden dieses Jahr von ihren Entwicklern aufgegeben.

    30.12.201366 KommentareVideo

  3. Pamela Jones: Groklaw schließt wegen NSA-Affäre

    Pamela Jones

    Groklaw schließt wegen NSA-Affäre

    Auf der Webseite Groklaw werden keine neuen Inhalte mehr erscheinen. Als Grund wird die NSA-Affäre genannt, denn die Macher von Groklaw seien nicht mehr in der Lage, ungestört vor dem US-Geheimdienst per E-Mail zu kommunizieren.

    20.08.201333 Kommentare

Anzeige
  1. Freier Videocodec: Nokia meldet Patentansprüche auf Googles VP8 an

    Freier Videocodec

    Nokia meldet Patentansprüche auf Googles VP8 an

    86 Patente besitzt Nokia, die für Googles freien Videocodec VP8 benötigt werden. Aber Nokia hat keine Pläne, Google diese Patente kostenlos oder fair, vernünftig und diskriminierungsfrei (FRAND) zur Verfügung zu stellen.

    25.03.201389 Kommentare

  2. Apple vs. Samsung: Richterin Koh erhält Patent-Briefing

    Apple vs. Samsung

    Richterin Koh erhält Patent-Briefing

    In den Vorverhandlungen zum zweiten Prozess zwischen Apple und Samsung ist Richterin Koh zu den technischen Aspekten der Patente unterrichtet worden, die Gegenstand der Verhandlung werden. Derweil wollen beide Unternehmen verhindern, dass Unterlagen aus dem ersten Prozess veröffentlicht werden.

    20.02.20132 Kommentare

  3. Google vs. Oracle: Oracle legt Berufung gegen Java-Urteil ein

    Google vs. Oracle

    Oracle legt Berufung gegen Java-Urteil ein

    Der Streit um Java und Googles Dalvik-Engine ist für Oracle noch nicht beendet. Oracle hat beim Bundesgericht Berufung eingelegt. Oracle wirft Google nach wie vor Copyrightverletzungen vor. Patente spielen keine Rolle mehr.

    13.02.201313 Kommentare

  1. Patente: Red Hat nutzt GPL für Gegenklage

    Patente

    Red Hat nutzt GPL für Gegenklage

    In dem Patentprozess zwischen Red Hat und Twin Peaks Software hat Red Hat dem Softwarehersteller Verletzungen der GPL vorgeworfen. Zuvor hatte Twin Peaks Software den Linux-Distributor Red Hat wegen einer Patentverletzung verklagt.

    17.09.201210 Kommentare

  2. Oracle vs. Google: Richter verlangt Nennung bezahlter Blogger

    Oracle vs. Google

    Richter verlangt Nennung bezahlter Blogger

    Im Streit zwischen Oracle und Google um Urheberrechts- und Patentverletzungen durch Android hat Richter William Alsup die beiden Parteien aufgefordert, bis kommenden Freitag alle Autoren, Journalisten, Kommentatoren und Blogger zu benennen, die von ihnen direkt und indirekt bezahlt wurden.

    08.08.20129 Kommentare

  3. Java-Patente: Richter entscheidet über Copyright-Verletzungen des API

    Java-Patente

    Richter entscheidet über Copyright-Verletzungen des API

    Im Verfahren zwischen Oracle und Google um die Java-basierten Dalvik-Engine will Richter Alsup eine Entscheidung über mögliche Copyright-Verletzungen nicht den Geschworenen überlassen, sondern selbst fällen.

    23.04.20123 Kommentare

  1. Barnes and Noble: Microsoft-Patente sind "trivial und ungültig"

    Barnes and Noble

    Microsoft-Patente sind "trivial und ungültig"

    In seiner Beschwerde beim US-Justizministerium bezeichnet Barnes and Noble die von Microsoft gegen Android angeführten Patente als "trivial und ungültig". Der US-Buchhändler will den von Microsoft geforderten Lizenzforderungen nicht nachkommen.

    15.11.201131 Kommentare

  2. SCO gegen Novell: Rechtsstreit endgültig vorbei

    SCO gegen Novell

    Rechtsstreit endgültig vorbei

    Die ewige Auseinandersetzung zwischen SCO und Novell um Unix-Urheberrechte ist endgültig vorbei. Ein Bundesberufungsgericht der USA weist einen letzten Einwand von SCO zurück. Pamela Jones von Groklaw.net tritt deshalb im roten Kleid auf.

    31.08.20113 Kommentare

  3. Free Software Foundation: Entwickler sollen zur GPLv3 wechseln

    Free Software Foundation

    Entwickler sollen zur GPLv3 wechseln

    Die Free Software Foundation rät dazu, von der GPLv2 auf die GPLv3 zu wechseln. Denn in der aktuellen Version der freien Lizenz werden Lizenznehmer wegen Verstößen nicht gleich ausgeschlossen.

    20.08.201138 Kommentare

  1. Softwarelizenzen: Bradley Kuhn hält GPL-Verstöße von Android für FUD

    Softwarelizenzen

    Bradley Kuhn hält GPL-Verstöße von Android für FUD

    Mit der Behauptung, Android-Hersteller verstießen gegen die GPL, sät Edward Naughton nur Furcht, Ungewissheit und Zweifel (FUD), sagt Free-Software-Aktivist Bradley Kuhn. Konkrete Beispiele spare er aus.

    16.08.20112 Kommentare

  2. Groklaw 2.0: Juraprofessor Mark Webbink ersetzt Pamela Jones

    Groklaw 2.0

    Juraprofessor Mark Webbink ersetzt Pamela Jones

    Die Webseite Groklaw wird nicht eingestellt, obwohl sich Pamela Jones wie angekündigt zurückzieht. Die Nachfolge übernimmt der Juraprofessor und ehemalige Chefjurist von Red Hat Mark Webbink.

    17.05.20110 Kommentare

  3. Novell vs. Microsoft: Im Streit um Wordperfect entscheiden Geschworene

    Novell vs. Microsoft

    Im Streit um Wordperfect entscheiden Geschworene

    Die Auseinandersetzung zwischen Novell und Microsoft um Wordperfect landet vor einem Geschworenengericht. Das Wettbewerbsverfahren begann 2004, ein US-Bundesgericht hat nun der letzten Berufung von Novell stattgegeben.

    05.05.201118 Kommentare

  1. Pamela Jones: Groklaw wird eingestellt - wegen Erfolgs

    Pamela Jones

    Groklaw wird eingestellt - wegen Erfolgs

    Auf der Webseite Groklaw werden ab dem 16. Mai 2011 keine neuen Artikel mehr erscheinen. Das teilte die Gründerin Pamela Jones mit. Der Grund: Groklaw werde im Kampf SCO gegen Linux nicht mehr benötigt.

    11.04.20117 Kommentare

  2. Playstation 3: Hat Sony "Other OS" zu Unrecht entfernt?

    Playstation 3

    Hat Sony "Other OS" zu Unrecht entfernt?

    Im Rechtsstreit zwischen Sony Computer Entertainment America und Verbrauchervertretern um die "Other OS"-Funktion der PS3 gibt es einen Zwischenstand - Sony hat sich nur teilweise durchgesetzt. Fast gleichzeitig hat Hacker George 'Geohot' Hotz um Spenden für bessere Anwälte gebeten.

    21.02.2011214 Kommentare

  3. Interval

    Google, Apple und Facebook gemeinsam gegen Microsoft-Gründer

    Unter Führung von Google haben sich die von Interval, der Firma von Microsoft-Gründer Paul Allen, verklagten Unternehmen zusammengeschlossen. Sie weisen die Klage wegen Patentverletzung zurück, wobei es um grundlegende Internettechniken geht.

    25.10.201015 Kommentare

  4. Apple vs. Android

    HTC schlägt zurück

    HTC hat gegenüber dem zuständigen Gericht Apples Klage wegen Patentverletzungen durch HTCs Android-Smartphones zurückgewiesen. Die von Apple angeführten Patente seien weitgehend ungültig, so HTC.

    25.08.201078 Kommentare

  5. IBM will Open-Source-Patente nicht einklagen

    IBM steht zu einer Zusage aus dem Jahr 2005, 500 ausgewählte Patente nicht gegen Open-Source-Unternehmen und -Projekte einzuklagen. Das erklärte IBM-Vizepräsident Dan Frye gegenüber dem Chef der Linux Foundation, Jim Zemlin.

    09.04.20108 Kommentare

  6. Hackintosh-Anbieter Psystar unterliegt Apple vor Gericht

    Psystar hat vor einem kalifornischen Gericht auf ganzer Linie gegen Apple verloren. Noch verkauft Psystar PCs mit modifiziertem MacOS X, das dürfte sich bald ändern.

    15.11.2009290 Kommentare

  7. Konkursverwalter für SCO bestimmt

    Das Konkursgericht hat für die SCO Group einen Konkursverwalter bestimmt. Er ist nun für die Zukunft des Unternehmens zuständig - und damit auch für die Prozesse.

    26.08.20093 Kommentare

  8. Rechtsstreit um Unix-Copyrights muss erneut vor Gericht

    Der Streit zwischen SCO und Novell um das Unix-Copyright muss teilweise neu verhandelt werden. Zwar muss SCO weiter Lizenzgebühren an Novell zahlen. Ob das Unix-Copyright von Novell an SCO verkauft wurde, muss aber jetzt eine Jury entscheiden.

    25.08.20098 Kommentare

  9. SCO will weiterklagen

    Die angeschlagene SCO Group hat einen Plan vorgelegt, welche Unternehmensteile verkauft werden müssten, um weitere Klagen zu finanzieren. Erst vorige Woche konnte das Unternehmen seine Liquidierung abwenden.

    23.06.200924 Kommentare

  10. Hat SCO einen Käufer gefunden?

    Im Konkursverfahren der SCO Group hat das Unternehmen angedeutet, einen Käufer gefunden zu haben. Über die Liquidierung des Unternehmens wurde daher noch nicht entschieden und stattdessen eine weitere Anhörung angesetzt.

    16.06.200918 Kommentare

  11. SCO soll liquidiert werden

    Im Konkursverfahren der SCO Group droht dem Unternehmen das Aus. Die zuständige Treuhänderin hat vor Gericht die Liquidierung des Unternehmens beantragt. Sollte der Antrag durchkommen, würde das verbleibende Vermögen des Unternehmens seinen Gläubigern ausgezahlt.

    08.05.200964 Kommentare

  12. SCO will in Berufung gehen

    SCO will gegen das Urteil im Prozess gegen Novell Berufung einlegen. Der Richter hatte entschieden, dass Novell das Urheberrecht an Unix nie veräußert hat, und Novell Schadensersatz zugesprochen.

    26.11.200812 Kommentare

  13. OOXML-Spezifikation im Internet aufgetaucht

    Die Seite Boycott Novell hat ihren Angaben zufolge die ISO-Spezifikation für Office Open XML (OOXML) veröffentlicht. Die ISO hat die Dokumente bisher nicht freigegeben. OOXML-Kritiker bemängeln nun bereits Fehler in der Spezifikation - das OOXML-Lager sieht in dem Schritt eine Urheberrechtsverletzung.

    08.10.200874 Kommentare

  14. ISO befürwortet Ablehnung der Einsprüche gegen OOXML

    Die Generalsekretäre der ISO sind offenbar zu dem Schluss gekommen, dass es bei der Standardisierung von Office Open XML (OOXML) keine Verfahrensfehler gegeben hat. Sie empfehlen ihrem Technical Management Board, die von vier Ländern eingereichten Beschwerden abzulehnen.

    09.07.200837 Kommentare

  15. Novell fordert 19,9 Millionen US-Dollar von SCO

    Die Frage, wem das Copyright an Unix gehört, konnte Novell im vergangenen Jahr 2007 für sich entscheiden. Bleibt zu klären, wie hoch die Summe der Lizenzkosten ist, die SCO an Novell zahlen muss.

    02.05.200815 Kommentare

  16. OOXML: Warten auf die ISO-Entscheidung (Update 2)

    Die Abstimmung über die Standardisierung von Microsofts Dokumentenformat Office Open XML (OOXML) ging am vergangenen Samstag, dem 29. März 2008, zu Ende. Voraussichtlich hat die Konkurrenz zum OpenDocument Format (ODF) den Sprung dieses Mal geschafft und ist damit eine ISO-Norm - das offizielle Ergebnis lässt jedoch noch auf sich warten.

    01.04.200833 Kommentare

  17. Klage gegen OLPC möglicherweise ohne Grundlage

    Die Klage des nigerianischen Unternehmens Lagos Analysis gegen "One Laptop Per Child" (OLPC) entbehrt möglicherweise der Grundlage. Lagos Analysis' Tochterunternehmen Lancor hatte im November 2007 OLPC wegen einer Urheberrechtsverletzung verklagt.

    12.03.20088 Kommentare

  18. Patentklage wegen Open-Source-Software ClamAV

    Trend Micro, Hersteller von Firewall- und Antivirus-Produkten, verklagt den Konkurrenten Barracuda Networks vor der US-amerikanischen International Trade Commission (ITC) wegen der Verletzung des US-Patentes 5,623,600. Trend Micro wirft Barracuda Networks vor, mit dem Vertrieb der Open-Source-Software ClamAV das Patent zu verletzen. Barracuda Networks wehrt sich gegen den Angriff.

    30.01.200813 Kommentare

  19. SCO bekommt Angebot für sein Unix-Geschäft

    SCO hat offensichtlich einen Investor gefunden, der bereit ist, für SCOs Unix-Geschäft 36 Millionen US-Dollar zu zahlen. SCO hatte im September 2007 Insolvenz beantragt, zuvor hatte das Unternehmen im Kampf gegen Linux eine herbe Schlappe einstecken müssen.

    25.10.200713 Kommentare

  20. Patentklage wegen Linux-Desktops

    Die Firma IP Innovation hat Klage gegen Red Hat und Novell eingereicht, da deren Linux-Distributionen gegen ein Patent von IP Innovation verstoßen sollen. Im Juni 2007 soll sich IP Innovation in ähnlicher Sache mit Apple außergerichtlich geeinigt haben.

    12.10.200766 Kommentare

  21. FSF: GPLv3 gilt auch für Microsoft

    FSF: GPLv3 gilt auch für Microsoft

    Als Reaktion auf die Veröffentlichung der GNU General Public License v3 (GPLv3) erklärte Microsoft, man fühle sich durch die Softwarelizenz zu nichts verpflichtet. Die Free Software Foundation (FSF) sieht dies anders: Das Unternehmen könne sich nicht von den Bestimmungen der GPLv3 ausnehmen. Dass Microsoft sich an die Lizenz hält, will die FSF selbst sicherstellen.

    29.08.200741 Kommentare

  22. SCO ist enttäuscht

    Bei SCO zeigt man sich über die herbe Schlappe im Rechtsstreit mit Novell enttäuscht. US-Bezirksrichter Dale Kimball hatte entschieden, dass Novell und nicht SCO das Urheberrecht an Unix besitzt. Mit dem Urteil, hat es denn Bestand, verliert SCO die Grundlage für seine übrigen Klagen. Noch aber will sich SCO nicht geschlagen geben. Die Argumentation erinnert dabei an den "Schwarzen Ritter" in Monty Pythons "Die Ritter der Kokosnuss", wie Groklaw treffend anmerkt.

    13.08.200712 Kommentare

  23. Linux-Copyright: IBM fordert frühzeitige Entscheidung

    Der Rechtsstreit zwischen SCO und IBM geht weiter: Während SCO seine Rechte auch weiterhin verletzt sieht, hat IBM in einer Anhörung nun ein 80-seitiges Memorandum vorgelegt, um die Vorwürfe zu entkräften. Damit möchte das Unternehmen eine Entscheidung ohne Gerichtsverfahren erreichen.

    21.03.200712 Kommentare

  24. SCO sucht Pamela Jones

    SCO versucht, die Bloggerin Pamela Jones zu einer Aussage in dem Prozess gegen IBM zu bewegen - doch dafür müsste Jones erst einmal gefunden werden. Da die Betreiberin der Prozessbeobachtungs-Webseite Groklaw offenbar nicht auffindbar ist, veranlasst dies SCO abermals dazu, hinter Groklaw IBMs Anwälte zu vermuten.

    14.02.200712 Kommentare

  25. Novell: SCO-Pleite steht bevor

    Novell will noch immer an SCOs Geld. Um dies zu beschleunigen, legten die Anwälte der Firma dem Gericht nun erneut ein Papier vor, in dem SCOs Bankrott als "unumgänglich" bezeichnet wird. In dem Streit geht es um Geld, das SCO durch Unix-Lizenzen eingenommen hat.

    11.01.20071 Kommentar

  26. Jeremy Allison verlässt Novell wegen Microsoft

    Im April 2005 hatte Samba-Entwickler Jeremy Allison bei Novell angeheuert, um bei der Migration von NetWare auf Samba zu helfen. Doch nun kehrt Allison Novell den Rücken und verweist auf Novells Pakt mit Microsoft. Derweil verkündet Suse-Gründer Hubert Mantel seine Rückkehr zu Novell.

    22.12.200690 Kommentare

  27. Noch eine Niederlage für SCO

    Im Prozess gegen IBM um geistiges Eigentum von SCO im Linux-Kernel musste das US-Unternehmen nun eine weitere Niederlage einstecken. So darf SCO nun keine weiteren Punkte für die Klage einbringen und das Verfahren somit ausdehnen.

    01.12.200621 Kommentare

  28. SCO erleidet Niederlage

    Das US-Unternehmen SCO hat die für den Prozess gegen IBM notwendigen Beweise noch immer nicht geliefert und damit den Auflagen des Gerichtes nicht entsprochen, entschied der zuständige Richter Kimball. Einen weiteren Einspruch darf SCO nicht geltend machen, was allerdings nicht dazu führt, dass das Verfahren schneller voran geht.

    30.11.200613 Kommentare

  29. SCO bekommt mehr Zeit

    Das Gericht hat SCOs Antrag stattgegeben und dem Unternehmen mehr Zeit eingeräumt, um auf Novells Antrag zu antworten. Novell hatte eine Entscheidung ohne Gerichtsverfahren beantragt, um Lizenzeinnahmen aus Unix-Verkäufen zu erhalten.

    26.10.20064 Kommentare

  30. SCO: Details zur Linux-Lizenz

    Im Prozess zwischen SCO und IBM über Urheberrechtsverletzungen an Unix sind nun nähere Details zu SCOs Linux-Lizenz bekannt geworden, die das Unternehmen im August 2003 einführte. Der Hoster EV1 kaufte damals tatsächlich solche Lizenzen, nun wurde bekannt, dass er unter Druck gesetzt wurde.

    18.10.200612 Kommentare

  31. SCO: Steckte Microsoft hinter Finanzspritze?

    Microsoft soll hinter der Finanzspritze stecken, die SCO von BayStar bekam. Dies sagte Lawrence Goldfarb, Managing Partner bei BayStar, nun im Prozess aus. Handfeste Beweise fehlen allerdings noch immer.

    09.10.200686 Kommentare

  32. Novell will immer noch an SCOs Geld

    Im Streit zwischen SCO und Novell um das Copyright an Unix hat Novell nun ein "Summary Judgement", also eine Entscheidung ohne Gerichtsverfahren, beantragt. Dabei geht es allerdings nicht um das Copyright, sondern um Geld, das SCO durch Unix-Lizenzen eingenommen hat. Bereits 2005 hatte Novell dieses auf normalem Wege versucht einzuklagen.

    04.10.20062 Kommentare

  33. Neue LGPL soll auf der GPL aufbauen

    Während die Free Software Foundation an der neuen Version 3 der GNU General Public License (GPL) arbeitet, ist nun auch eine neue Version der GNU Lesser General Public License (LGPL) geplant. Richard Stallman und Eben Moglen sprachen auf der GPL-Konferenz in Barcelona darüber. Die neue LGPL soll auf der GPL basieren und einige zusätzliche Regelungen enthalten.

    14.07.200616 Kommentare

  34. US-Gericht weist GPL-Verbot zurück

    Daniel Wallace wollte per Gericht die GNU General Public License (GPL) verbieten lassen. Diese verstoße gegen das Kartellrecht, da die Free Software Foundation (FSF) versuche, auf diesem Wege Preise für Software festzuschreiben. Das Gericht mochte dieser Idee nicht folgen.

    21.03.200632 Kommentare

  35. SCO-Streit: IBM lässt HP, Microsoft und Sun vorladen

    Der Rechtsstreit zwischen SCO und IBM gewinnt einen neuen Aspekt: IBM lässt HP, Microsoft, Sun und BayStar vorladen und verlangt die Herausgabe von Informationen über Kontakte und Geschäfte, die zwischen den Unternehmen und SCO gelaufen sind.

    22.02.200615 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Digital-Sofortbildkamera
    Polaroid Z2300 druckt Fotos an Ort und Stelle aus
    Digital-Sofortbildkamera: Polaroid Z2300 druckt Fotos an Ort und Stelle aus

    Polaroid besinnt sich auf alte Traditionen und hat eine Kamera vorgestellt, die kurz nach der Aufnahme ein Foto zu Papier bringt. Die Z2300 wirft das Foto allerdings nicht nach vorne aus.
    (Sofortbildkamera)

  2. Pay TV
    Über eine Million Zuschauer zahlen für HD+
    Pay TV: Über eine Million Zuschauer zahlen für HD+

    Nicht nur die Probeangebote, auch die freiwilligen Verlängerungen boomen bei der Pay-TV-Plattform HD+: Das Unternehmen hat nun erstmals über eine Million Abonnenten, obwohl die Einschränkungen bei der Nutzung von HD-Aufnahmen bestehen bleiben.
    (Hd)

  3. Samsung
    Galaxy Ace 2 mit NFC erhält Update auf Android 4.1
    Samsung: Galaxy Ace 2 mit NFC erhält Update auf Android 4.1

    Samsung hat für das Galaxy Ace 2 mit NFC-Chip ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean veröffentlicht. Bisher lief das Smartphone noch mit Android 2.3 alias Gingerbread. Kürzlich hat auch das Desire X von HTC ein Update auf Android 4.1 erhalten.
    (Galaxy Ace 2)

  4. Kaspersky
    "Phishing-Angriffe sind nachweislich erfolgreich"
    Kaspersky: "Phishing-Angriffe sind nachweislich erfolgreich"

    Weil immer wieder ahnungslose Nutzer auf Phishing-Angriffe hereinfallen, nimmt ihre Zahl stark zu. Phishing-Angriffe ließen sich leicht organisieren und seien nachweislich erfolgreich, so Kaspersky.
    (Kaspersky)

  5. Test Company of Heroes 2
    Taktik und Tempo im russischen Winter
    Test Company of Heroes 2: Taktik und Tempo im russischen Winter

    Sprunghafte Handlung im Zweiten Weltkrieg, sehr hohes Tempo, weitgehend vorgegebenes Gegnerverhalten und Massen an Multiplayermöglichkeiten - klingt wie ein frühes Call of Duty, ist aber Company of Heroes 2. Und dürfte auch Fans von PC-Strategiespielen Spaß machen.
    (Company Of Heroes 2)

  6. NSA-Whistleblower
    Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an
    NSA-Whistleblower: Nicaragua und Venezuela bieten Edward Snowden Asyl an

    Die Präsidenten zweier südamerikanischer Staaten haben dem Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden Asyl angeboten. Die rechtliche Konfrontation mit den USA suchen beide Staatschefs nicht, sie sprechen von "humanitären Gründen".
    (Edward Snowden)

  7. Test PES 2014 und Fifa 14
    Das ewige Rasenduell
    Test PES 2014 und Fifa 14: Das ewige Rasenduell

    Nicht nur kosmetische Änderungen, sondern eine überarbeitete Spielmechanik und mehr Realismus: Sowohl Konami als auch EA Sports bieten mit PES 2014 und Fifa 14 Dribbelspaß auf höchstem Niveau - trotzdem gibt es einen klaren Sieger im Duell.
    (Pes 2014)


Verwandte Themen
SCO gegen Linux, Lavabit, Oracle vs. Google, OOXML, Richard Stallman, Novell, Eben Moglen, SFLC, GPL, FSF, Rechtsstreitigkeiten, Opendocument

RSS Feed
RSS FeedGroklaw

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige