Grml

Artikel

  1. Rettungssystem: Grml 2012.05 alias Ponyhof veröffentlicht

    Rettungssystem

    Grml 2012.05 alias Ponyhof veröffentlicht

    Die auf Debian basierende Livedistribution Grml 2012.05 ist erschienen. Die Entwickler verzichteten auf Grml-Feedback und stellen wieder ein minimales Image bereit.

    30.05.20120 Kommentare

  1. Rettungssystem: Grml 2011.12 alias Knecht Rootrecht veröffentlicht

    Rettungssystem

    Grml 2011.12 alias Knecht Rootrecht veröffentlicht

    Das Grml-Projekt hat seine auf Debian basierende Linux-Distribution Grml 2011.12 veröffentlicht. Das Projekt wurde dabei neu ausgerichtet, so dass nun die Installation und Wiederherstellung von Systemen im Vordergrund steht.

    23.12.20112 Kommentare

  2. Rettungssystem: Grml 2011.05 veröffentlicht

    Rettungssystem

    Grml 2011.05 veröffentlicht

    Die Linux-Distribution Grml 2011.05 ist mit dem Codenamen "Just Mari" erschienen. Neben einem aktuellen Linux-Kernel nutzt die Version das Verzeichnis /run.

    30.05.20113 Kommentare

Anzeige
  1. Rescue-Systeme: Gebrüder Grml retten Daten

    Rescue-Systeme

    Gebrüder Grml retten Daten

    Die Linux-Distribution Grml 2010.12 ist unter dem Namen Gebrüder Grml erschienen. In der aktuellen Version wurde vor allem das Linux-System mit neuem Kernel und automatischer X-Konfiguration modernisiert.

    05.01.201124 KommentareVideo

  2. Grml 2009.10 alias Hello-Wien veröffentlicht

    Nach rund fünf Monaten Entwicklungszeit hat das Grml-Team seine Linux-Distribution für Systemadministratoren in der Version 2009.10 mit Codenamen "Hello-Wien" veröffentlicht. Das Linux-Live-System bringt einige neue Funktionen und aktuelle Technik mit.

    01.11.200913 Kommentare

  3. Systemadministrator-Linux Grml 2009.05 veröffentlicht

    Die für Administratoren gedachte Linux-Live-CD Grml ist in der Version 2009.05 erschienen. Sie bietet einige neue Optionen, die sich bereits über den Bootloader aufrufen lassen - darunter ein kleines BSD.

    02.06.200912 Kommentare

  1. grml 1.1 - Linux-Distribution für Administratoren

    grml 1.1 - Linux-Distribution für Administratoren

    Die Debian-basierte Linux-Live-CD für Administratoren und Nutzer von Kommandozeilen-Applikationen "grml" ist in der Version 1.1 alias "Skunk" erschienen. Die 64-Bit-Variante gibt es in der Version 0.2 mit dem prägnanten Codenamen "Schwammerlklauber".

    26.02.200815 Kommentare

  2. Grml 1.0: Das Meilenschwein ist da

    Grml 1.0: Das Meilenschwein ist da

    Ab sofort ist die Debian-Live-CD Grml in der Version 1.0, Codename "Meilenschwein", verfügbar. Neben aktualisierten Paketen bringt diese auch einige neue Skripte mit. Zudem ist auch die schlanke Version Grml-Small in einer neuen Version erschienen und mit Grml64 gibt es nun noch eine dritte Variante, die für 64-Bit-Systeme gedacht ist. Alle Grml-Ausführungen richten sich in erster Linie an Systemadministratoren.

    21.05.20072 Kommentare

  3. Grml 0.9: Neue Version der Linux-Live-CD für Administratoren

    Grml 0.9: Neue Version der Linux-Live-CD für Administratoren

    Die Debian-Live-CD Grml ist in der Version 0.9 erschienen und bringt neben aktualisierten Paketen einige neue Treiber mit. Software-RAID soll sich nun einfacher nutzen lassen. Die schlanke Variante Grml-Small ist in der neuen Version 0.3 freigegeben worden und enthält einige neue Programme.

    07.12.200623 Kommentare

  4. Linux-Live-CD Grml 0.8 verfügbar

    Linux-Live-CD Grml 0.8 verfügbar

    Die auf Debian basierende Linux-Live-CD Grml ist nun in der Version 0.8 verfügbar. Neben aktualisierten Paketen gibt es auch neue Skripte, beispielsweise um ein System mit einem Trusted Platform Module (TPM) zu nutzen. Grml richtet sich vor allem an Systemadministratoren und Nutzer der Textkonsole.

    14.08.200624 Kommentare

  5. Linux-Live-CD Grml 0.7 erschienen

    Die auf Knoppix basierende Live-CD Grml ist in Version 0.7 verfügbar und setzt auf einen aktuellen Kernel. Neue Pakete und Skripte erweitern die Distribution, die nun auch die Verschlüsselungssoftware TrueCrypt unterstützt. Grml richtet sich vor allem an Systemadministratoren und Nutzer der Textkonsole.

    10.04.200620 Kommentare

  6. Linux-Live-CD Grml 0.6 verfügbar

    Die auf Knoppix basierende Linux-Live-CD "Grml" für Systemadministratoren setzt in Version 0.6 einen Kernel 2.6.15 mit diversen Erweiterungen ein und stellt dem Anwender eine vorkonfigurierte Z-Shell zur Verfügung. Die neue Version eignet sich außerdem für forensische Untersuchungen. Mit Grml-Small ist zudem eine nur 55 MByte große Version der Live-Distribution erschienen.

    23.01.20062 Kommentare

  7. Linux-Live-CD Grml 0.5 erschienen

    Die neue Ausgabe der Linux-Live-CD "Grml" für Systemadministratoren zeichnet sich durch einen aktuellen Kernel mit Erweiterungen für Reiser4 und Ähnliches aus. Neben 262 neuen Paketen komplettieren eigens entwickelte Werkzeuge zum Umgang mit verschlüsselten Dateien oder IPsec die Zusammenstellung.

    24.10.200521 Kommentare

  8. grml - Knoppix-Variante für Sysadmins

    Die speziell an die Bedürfnisse von Systemadministratoren und Liebhaber von textbasierten Werkzeugen angepasste Knoppix-Variante grml ist jetzt in der Version 0.2 erschienen. Mit dabei sind in der Version 0.2 insgesamt 455 neue Pakete sowie ein modifizierter Linux-Kernel 2.6.9. Zudem wartet grml mit einigen besonderen Kniffen auf.

    11.01.20050 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Magic Lantern
    Alternative Firmware macht Canon 7D zur Profivideokamera
    Magic Lantern: Alternative Firmware macht Canon 7D zur Profivideokamera

    Die kostenlose Firmwareerweiterung Magic Lantern für Canons Spiegelreflexkamera 7D soll Videofilmern zahlreiche Profifunktionen bescheren, die Canon selbst nicht bietet. Nach langer Wartezeit ist nun die erste Alphaversion erschienen.
    (Canon 7d)

  2. Canon-DSLR
    EOS 700D mit bescheidenen Neuerungen
    Canon-DSLR: EOS 700D mit bescheidenen Neuerungen

    Mit der EOS 700D ersetzt Canon das erst ein Dreivierteljahr alte DSLR-Modell 650D. Die neue Kamera bietet nur kleine Verbesserungen und erreicht wieder 18 Megapixel Auflösung. Über einen klappbaren Touchscreen wird sie bedient.
    (Canon Eos 700d)

  3. Dell Venue
    Vier Intel-Tablets mit Windows 8.1 und Android
    Dell Venue: Vier Intel-Tablets mit Windows 8.1 und Android

    Dell hat unter dem Namen Venue vier neue Tablets vorgestellt. Im Inneren steckt entweder ein Atom mit zwei oder vier Kernen oder ein Core i von Intel. Eines der kompakten Modelle hat sogar einen Digitizer.
    (Dell Venue 11 Pro)

  4. Canon
    Mobiler Fotodrucker CP900 druckt über WLAN und mit Akku
    Canon: Mobiler Fotodrucker CP900 druckt über WLAN und mit Akku

    Canons Selphy CP900 ist ein Fotodrucker, der nicht mit Tinten, sondern mit Farbfolien nach dem Thermosublimationsverfahren arbeitet. Bislang wurden Speicherkarten in die Geräte gesteckt, um zu drucken. Nun funktioniert das auch über WLAN.
    (Fotodrucker)

  5. Gmail ist tot - es lebe Google Mail
    Gmail ist tot - es lebe Google Mail

    Ohne weitere Ankündigung hat Google seinen E-Mail-Dienst Gmail für deutsche Nutzer Ende vergangener Woche in Google Mail umbenannt. Als Grund dafür nennt Google den Rechtsstreit in Deutschland um die Bezeichnung Gmail. Bis auf die veränderte Bezeichnung ändert sich für deutsche Nutzer allerdings nichts.
    (Gmail Googlemail)

  6. iCloud-Bug
    iTunes Match streamt Songs mit entschärften Texten
    iCloud-Bug: iTunes Match streamt Songs mit entschärften Texten

    Apples iTunes Match ersetzt hochgeladene Musikstücke mit drastischen Texten beim Streaming durch harmlosere Versionen. Das soll aber nicht beabsichtigt, sondern ein Fehler sein.
    (Itunes Match)

  7. Nexus 7 im Test
    Solides Billigtablet
    Nexus 7 im Test: Solides Billigtablet

    Das Nexus 7 soll als Referenz für Android 4.1 alias Jelly Bean und als Multimediagerät dienen. Dank seines niedrigen Preises ist das Tablet von Asus durchaus interessant. Allerdings muss auf die eine oder andere Funktion verzichtet werden.
    (Nexus 7 Tablet)


Verwandte Themen
Knoppix, DIY - Do it Yourself

RSS Feed
RSS FeedGrml

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige