2.118 Grafikhardware Artikel

  1. ATI kündigt Radeon 7000 und 7200 an (Update)

    ATI hat nun seine bereits erwarteten Grafikkarten Radeon 7000 und Radeon 7200 offiziell angekündigt. Beide lösen ältere Radeon-VE- und Radeon-SDR-Modelle ab oder ergänzen sie, bieten aber außer den neuen Namen und ein paar geringen Feature-Unterschieden nichts Neues.

    02.10.20010 Kommentare

  1. Angetestet: GeForce3 Titanium 500 - Mehr Leistung für Spiele

    Angetestet: GeForce3 Titanium 500 - Mehr Leistung für Spiele

    NVidia hat mit seiner GeForce3 Ti 500 die bereits erwartete Ultra-Version der GeForce3 angekündigt, die dank höherer Taktraten noch mehr 3D-Leistung bieten soll. Außerdem wird die GeForce3 langfristig durch die billigere GeForce3 Ti 200 ersetzt sowie der GeForce2-Pro-Nachfolger GeForce2 TI kommen.

    01.10.20010 Kommentare

  2. Kurios: PC-Spezialist kündigt "ATI Radeon 7200" an

    Vor der offiziellen Ankündigung durch ATI ist der Computerhändler PC-Spezialist vorgeprescht und hat die Ankündigung der Grafikkarte Radeon 7200 vorweggenommen. Vor kurzem entdeckten einige Neugierige bereits in einem inoffiziellen Radeon-Beta-Treiber die Bezeichnungen Radeon 7000 und Radeon 7200.

    28.09.20010 Kommentare

Anzeige
  1. 3Dlabs: OpenGL fällt technisch hinter Direct3D zurück

    3Dlabs hat einen Konzeptvorschlag für die Entwicklung einer zur kommenden Direct3D Version 9.0 ebenbürtigen OpenGL-Version 2.0 veröffentlicht. In dem Dokument beschreibt der Hersteller, dass der aktuelle Stand der OpenGL-Entwicklung auf Grund zahlreicher proprietärer Erweiterungen eine für Software-Entwickler schwierige Situation geschaffen hat und OpenGL Hardware-unabhängiger werden müsste.

    25.09.20010 Kommentare

  2. Gainward GeForce3-Karten - Rabatt für Voodoo-Besitzer

    Wer mit dem Gedanken spielt, sich eine GeForce3-Grafikkarte zu kaufen, den dürfte das aktuelle Angebot des Hardware-Herstellers Gainward freuen. Wer in dessen Online-Shop eine der Cardexpert-GeForce3-Grafikkarten bestellt, erhält 150 DM Rabatt gegen vorherige Einsendung einer Grafikkarte mit beliebigem 3dfx-Voodoo-Grafikchip.

    21.09.20010 Kommentare

  3. Preis von GeForce3-Karten rutscht auf unter 800,- DM

    GeForce3-Grafikkarten sind zwar immer noch etwas für spendable Spielefans mit hohen Ansprüchen, doch die Preise geraten langsam ins Rutschen. Während im Laufe des August bereits GeForce3-Grafikkarten verschiedener Hersteller auf unter 900,- DM rutschten, ist nun die nächste 100-Mark-Schwelle genommen.

    17.09.20010 Kommentare

  1. Farsight nV - GeForce-Chips für Embedded Systems

    Der Grafikworkstation-Anbieter Quantum3D und der Grafikchip-Hersteller NVidia haben angekündigt, gemeinsam NVidia-Grafiktechnologie für Embedded Systems tauglich zu machen. Ziel des dazu gestarteten "Farsight nV"-Programms sei es, auf Displays kommerzieller und militärischer Flugzeuge, Fahrzeuge und Transportsysteme Informationen mit Echtzeit-3D-Grafik darstellen zu können.

    12.09.20010 Kommentare

  2. Detonator XP - Neue Treiber für NVidia-Grafikchips

    NVidia bietet mit "Detonator XP" neue Windows-Treiberpakete für alle seine Grafikchips an. Neben OpenGL-1.3-Treibern und optimierten DirectX-Treibern soll Detonator XP eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung mit sich bringen, insbesondere unter Windows XP.

    11.09.20010 Kommentare

  3. Freies PowerVR SDK für Kyro und Kyro II erhältlich

    PowerVR Technologies bietet nun unter www.pvrdev.com auch frei zugängliche Informationen für Entwickler, welche die von STMicroelectronics gefertigten Kyro- und Kyro-II-Grafikchips unterstützen wollen. Geboten werden Programmbeispiele, Dokumentationen und Treiber.

    06.09.20010 Kommentare

  4. 64-MB-Kyro-Grafikkarte und LCD von Guillemot/Hercules

    64-MB-Kyro-Grafikkarte und LCD von Guillemot/Hercules

    Guillemot/Hercules hat zwei neue Produkte angekündigt: So gibt es von der Hercules-Grafikkarte "3D Prophet 4000XT" mit Fernseh-Ausgang nun neben der bekannten 32-MB- in Kürze auch eine 64-MB-Version. Ganz neu ist hingegen der 15-Zoll-LCD-Monitor, den der Hersteller erstmals ins Programm aufgenommen hat und sich an Spiele- und DVD-Fans richten soll.

    04.09.20010 Kommentare

  5. ATI All-in-Wonder Radeon 8500DV - mit TV-Tuner und Firewire

    ATI All-in-Wonder Radeon 8500DV - mit TV-Tuner und Firewire

    ATI hat seine All-in-Wonder-Grafikkarten-Serie um ein neues Modell erweitert, das auf dem neuen Radeon-8500-Grafikchip aufbaut, der es von der Leistung mit der GeForce3 aufnehmen und mehr 3D-Features bieten soll. Wie die All-in-Wonder-Vorgänger verwandelt die All-in-Wonder Radeon 8500DV den PC in einen digitalen MPEG-2-Videorekorder - bietet darüber hinaus aber auch erstmals Firewire-Schnittstellen und eine Fernbedienung.

    30.08.20010 Kommentare

  6. Personal Cinema - GeForce als Videorekorder (Update)

    Personal Cinema - GeForce als Videorekorder (Update)

    Mit NVidias "Personal Cinema" sollen sich PCs mit speziellen GeForce-Grafikkarten zur Multimedia-Zentrale inkl. Videorekorder-Funktionalität ausbauen lassen. Zumindest zwei Hersteller, VisionTek und Compro Technologie werden laut NVidia entsprechende Pakete aus externer Box mit TV-Tuner (nur für GeForce-Grafikkarten mit Video-in/Video-Out-Anschlüssen), Fernbedienung und Software anbieten, ähnlich wie es ATI (All-in-Wonder-Grafikkarten) und Matrox (Marvel G450 eTV Grafikkarte) bereits seit längerem tun.

    28.08.20010 Kommentare

  7. ATI: High-End Notebook-Grafikchip mit Stromsparfunktion

    Mit dem Mobility Radeon 7500 stellt ATI jetzt einen neuen Notebook-Grafikchip vor, der neben höherer Leistung und neuen Funktionen dank der neuen Powerplay-Technologie vor allem den Stromverbrauch verringern soll. Erstmals unterstützt ATI mit dem Chip auch DDR-Speicher im Bereich der Notebook-Grafik.

    27.08.20010 Kommentare

  8. SIGGRAPH: NVidia zeigt Final-Fantasy-Film mit 2,5 fps (Upd.)

    NVidia, Square Software und Columbia Tristar zeigen auf der SIGGRAPH 2001 eine in Echtzeit animierte Version des bald im Kino gezeigten Computeranimationsfilms "Final Fantasy - Die Mächte in Dir ". Eine leistungsfähige PC-Workstation mit NVidias Quadro DCC - dem Profi-Pendant der GeForce3 - schaffte es dabei immerhin, 2,5 Bilder/Sekunde zu rendern.

    15.08.20010 Kommentare

  9. OpenGL 1.3 - Mehr Realismus und Qualität

    SGI und das aus elf Mitgliedsunternehmen bestehende OpenGL Architecture Review Board (OpenGL ARB) haben eine neue Version der Grafik-Programmierschnittstelle (API) vorgestellt. OpenGL 1.3 soll im Gegensatz zur Vorgängerversion um neue Funktionen erweitert worden sein, die in Verbindung mit entsprechender Grafikhardware insbesondere auf Grafikworkstations realistischere Echtzeit-3D-Grafiken möglich machen sollen.

    14.08.20010 Kommentare

  10. NVidia Quadro2 Go - "Workstation-Grafik" im Notebook

    NVidia Quadro2 Go - "Workstation-Grafik" im Notebook

    NVidia hat heute den großen Bruder seines Notebook-Grafikchipsatzes "GeForce2 Go" vorgestellt: Der "Quadro2 Go" soll, in namentlicher Anlehnung an NVidias Profi-Grafikkarten, damit ausgestattete Notebooks zu mobilen Grafikworkstations für professionelle Anwender machen - von den Leistungsdaten entspricht er jedoch dem GeForce2 Go 200.

    14.08.20010 Kommentare

  11. Radeon 8500 - ATIs GeForce3-Konkurrenz kommt im Oktober

    Radeon 8500 - ATIs GeForce3-Konkurrenz kommt im Oktober

    ATI hat gleich drei neue Grafikkarten angekündigt, von denen insbesondere der GeForce-Konkurrent Radeon 8500 und dessen Profi-Variante Fire GL 8800 interessant sind. Ebenfalls neu ist die Radeon 7500, die noch auf dem alten Radeon-Grafikprozessor basiert, aber dank Fertigung in 0,15 Mikron deutlich höhere Taktraten bietet.

    14.08.20010 Kommentare

  12. Neues von den Bitboys - XBA soll GeForce3 übertrumpfen

    Neues von den Bitboys - XBA soll GeForce3 übertrumpfen

    Seit 1998 feilt die finnische Grafikchip-Schmiede Bitboys an ihrer Xtreme Bandwidth Architecture (XBA), einer Speicherarchitektur, die schnelles eDRAM direkt im Grafikchip einbettet und damit deutlich höhere Bandbreiten als GeForce3 und Co. bieten soll. Nun haben die Finnen einige neue Informationen veröffentlicht: Ihr kommender "Wunder-Grafikchip" wird nun 12 MB anstelle von 9 MB eDRAM integrieren und zusätzlich bis zu 64 MB externes SDRAM ansprechen können.

    09.08.20010 Kommentare

  13. HIS - "Neue" Grafikkartenmarke auf dem deutschen Markt

    HIS - "Neue" Grafikkartenmarke auf dem deutschen Markt

    Mit der in Hongkong ansässigen Hightech Information System Ltd. (HIS) schickt sich ein weiterer asiatischer Grafikkartenhersteller an, in Europa zu einer bekannten Größe zu werden. In Deutschland übernimmt der norddeutsche Mainboard-Hersteller ENMIC (ehemals NMC) den Exklusiv-Vertrieb der HIS "Graphic Master" getauften Produkte.

    08.08.20010 Kommentare

  14. ATI senkt Grafikkarten-Preise

    Der Grafikkarten-Hersteller ATI hat heute eine Preissenkung seiner Produkte bekannt gegeben. Viele Händler haben ihre Preise bereits an die neuen Listenpreise angepasst, die zum Teil deutlich gesunken sind.

    30.07.20010 Kommentare

  15. ATI kündigt Radeon VE für Apple-Rechner an

    Nachdem die PC-Version von ATIs Grafikkarte Radeon VE bereits seit Februar/März ausgeliefert wird, folgt nun die Ankündigung der Mac Edition. Auch sie bietet Ausgänge zum Anschluss an zwei Displays, was eine Vergrößerung der Arbeitsfläche auf dem MacOS-Desktop ermöglicht.

    18.07.20010 Kommentare

  16. 3Dlabs Wildcat II 5000 - Abgespeckte Profi-Grafikkarte

    Mit seiner neuen Wildcat II 5000 hat 3Dlabs nun eine abgespeckte Version seiner Profi-Grafikkarte Wildcat II 5110 angekündigt. Die Wildcat II 5000 soll im Gegensatz zu Wildcat II 5110 auch einzeln und nicht nur im Bundle mit einem neuen System erworben werden können.

    17.07.20010 Kommentare

  17. ATIs "Radeon 2" mit erweitertem Pixel- und Vertexshader

    ATI hat zwar immer noch keinen Namen und konkrete Nachfolgeprodukte für seine Radeon-Grafikchips bzw. -Grafikkarten angekündigt, aber dafür nun schon nach Truform die zweite Funktion genannt, die in kommenden Produkten zu finden sein soll. Mit der Smartshader-Technologie - erweiterten Pixel- und Vertexshadern - will man sich von NVidias konkurrierender und bereits erhältlicher GeForce3-Technologie absetzen.

    16.07.20010 Kommentare

  18. ELSA Gladiac 311TV-OUT - Neue GeForce2-MX-200-Grafikkarte

    In Kürze bietet der deutsche Hersteller ELSA mit der Gladiac 311TV-OUT auch eine GeForce2-MX-200-Grafikkarte mit TV-Ausgang und 32 MB SDRAM an. Bisher hatte ELSA bei der zweiten Generation von NVidias GeForce2-MX-Grafikprozessoren lediglich Karten mit dem etwas teureren und schnelleren GeForce2-MX-400 im Programm.

    05.07.20010 Kommentare

  19. Aus GeForce mach Quadro - Nun auch per Software

    Dass GeForce- und GeForce2-Grafikkarten mit etwas Lötaufwand zu teureren Quadro-Gegenstücken für den professionellen Grafikbereich umgewandelt werden können, ist nichts Neues. Nun veröffentlichte eine russische Website die Software "SoftQuadro", mit der man sich den Umbau sparen kann und in professionellen Grafikanwendungen ein deutliches Leistungsplus erzielen kann.

    27.06.20010 Kommentare

  20. Matrox Millennium G550 - Vertex Shader inklusive (Update)

    Matrox Millennium G550 - Vertex Shader inklusive (Update)

    Nachdem bereits seit Monaten Gerüchte kursieren, hat Matrox Graphics Inc. nun endlich seine lang erwartete Grafikkarte Millennium G550 angekündigt. Der darauf sein Werk verrichtende Grafikchip G550 integriert als zweiter - neben dem wesentlich teureren GeForce3 - einen DirectX-8-kompatiblen Vertex Shader. Matrox positioniert die Karte aber dennoch nicht als Hardware für Spielefans, sondern mehr im Bereich Online-Kommunikation und Web-Entertainment.

    19.06.20010 Kommentare

  21. ATI TruForm - Hobby-Programmierer macht Quake 1 "runder"

    Vor kurzem hat ATI mit seiner TruForm-Technologie das erste Feature eines für den Spätsommer erwarteten Radeon-Nachfolgers vorgestellt, mit dem Spieleentwickler bestehende 3D-Objekte organischer wirken lassen können. Nun hat der Hobby-Programmierer Matt Williams zwei OpenGL-Demos programmiert, die auch auf aktuellen Radeon-Grafikkarten laufen und TruForm im Software-Modus demonstrieren.

    14.06.20010 Kommentare

  22. Erste Informationen zu Kyro-2-Nachfolgern

    Kaum sind Grafikkarten mit STMicroelectronics Kyro-2-Grafikchips auf dem Markt erhältlich, da gibt es schon erste Details zu leistungsfähigeren Nachfolgern. Gegenüber dem Online-Magazin ExtremeTech.com hat Frederick Fu, Präsident von ST Microelectronics Taiwan, zwei weitere Chips angekündigt, die dank höherer Taktraten bzw. integrierter Transformation & Lighting Engine mit mehr Leistung glänzen sollen.

    11.06.20010 Kommentare

  23. Neue NVidia-Treiber für Windows 95 bis Windows XP

    NVidias neues Detonator-3-Treiberpaket in der Version 12.41 bietet nun erstmals DirectX-8-Unterstützung für alle NVidia-Grafikchips und nicht nur den GeForce3. Zur Vorstellung des GeForce3 hieß es von NVidia noch, dass dies nicht geplant, geschweige denn nötig sei, da die älteren Chips nur DirectX-7-Features unterstützen würden.

    07.06.20010 Kommentare

  24. Comdex - Weitere Kyro-II-Grafikkarten angekündigt

    Auf der Comdex Taiwan 2001 haben weitere Hardwarehersteller Grafikkarten vorgestellt, die auf den von PowerVR Technologis entwickelten und von ST Microelectronics gefertigten Kyro- und Kyro-II-Chips basieren. PowerVR nannte in einer Pressemitteilung insgesamt zehn asiatische Hersteller, die entsprechende Grafikkarten auf der Comdex zeigten bzw. ankündigten.

    05.06.20010 Kommentare

  25. ATI wird Grafikchips an andere Hardwarehersteller ausliefern

    ATI-Grafikchips sollen sich in Zukunft nicht mehr nur in ATI-Grafikkarten finden: Um sich neue Einnahmequellen zu erschließen, hat ATI sein Geschäftskonzept geändert und will nun weltweit Produktions- und Distributions-Partnerschaften mit Grafikkartenherstellern eingehen und diesen alle ATI-Grafiktechnologien zur Verfügung stellen.

    30.05.20010 Kommentare

  26. Truform - ATI kündigt erstes Radeon-2-Feature an

    NVidia wird mit seinem GeForce3-Grafikchip nicht mehr lange der einzige Hersteller sein, der das komplette DirectX-8-Featureset unterstützt. Im Sommer will ATI seinen Radeon-Nachfolger auf den Markt bringen, der einiges bieten soll - unter anderem eine Truform getaufte Rendertechnologie, mit der auch einfache Polygonmodelle endlich rund werden und damit natürlicher wirken.

    29.05.20010 Kommentare

  27. InnoVision kündigt Grafikkarten mit Trident-Chips an

    Mit zwei neuen Grafikkarten will InnoVision Multimedia Limited Mitte Juni insbesondere Lösungen für Billig-Systeme anbieten. Dazu setzt der Hardwarehersteller auf Tridents Blade XP Grafikchips, die 2D-, 3D- und DVD-Beschleunigung bieten.

    28.05.20010 Kommentare

  28. Guillemot baut Kyro-Grafikkartenserie aus

    Nachdem Guillemot/Hercules Mitte Mai auch in Deutschland mit der Auslieferung seiner Kyro-AGP-Grafikkarten 3D Prophet 4000XT (Kyro 1, 32 MB SDRAM) und 3D Prophet 4500 64 MB (Kyro II) begonnen hat, plant der Hersteller bereits einen Ausbau der Produktlinie. So sollen laut Guillemot Deutschland weitere Kyro-1- und Kyro-II-Grafikkarten-Variationen auf den Markt kommen.

    25.05.20010 Kommentare

  29. Test: GeForce3 - Kauftipp für 3D-Spielefans (Update)

    Test: GeForce3 - Kauftipp für 3D-Spielefans (Update)

    Ende Februar veröffentlichte NVidia erstmals technische Details des GeForce3-Grafikprozessors. Auf Grund einiger Fehler im Chip hat sich die für Ende März geplante Auslieferung von GeForce3-Grafikkarten diverser Hersteller jedoch in den Mai verschoben. Stellvertretend für diese haben wir eine Leadtek WinFast GeForce 3 - die erste in Deutschland erhältliche GeForce3-Grafikkarte - insbesondere mit dem Vorgänger GeForce2 Ultra verglichen.

    18.05.20010 Kommentare

  30. NVSDK 5.0 - Neue Version von NVidias SDK

    NVidia hat die nunmehr fünfte Version seines Software Development Kits freigegeben, die es Entwicklern erleichtern soll, insbesondere die Features der neuen GeForce3-Grafikchips auszunutzen. Vor allem, was die Grafikschnittstelle OpenGL angeht, hat NVidia beim NVSDK viel getan.

    16.05.20010 Kommentare

  31. ATIs Radeon All-in-Wonder nun auch für den PCI-Bus

    ATI hält sich zwar noch bedeckt, was den in Arbeit befindlichen Radeon-Nachfolger angeht, breitet aber immerhin sein Grafikkarten-Angebot auf Radeon-Basis weiter aus: Die Grafikkarte Radeon All-in-Wonder PCI ist speziell für diejenigen gedacht, deren ältere Rechner noch nicht mit AGP-Steckplatz ausgestattet sind, aber dennoch um 3D-, DVD und TV-Fähigkeiten erweitert werden sollen.

    15.05.20010 Kommentare

  32. Quadro DCC - NVidia kündigt High-End-GeForce3 an

    NVidia hat nun auch eine für den Grafikworkstation-Einsatz gedachte Variante seines GeForce3-Grafikprozessors angekündigt. Der Quadro DCC getaufte Profi-Grafikchip soll von ELSA in Form der Profi-Grafikkarte "Gloria DCC" exklusiv über Discreets Netzwerk von 3D-Studio-Max-Händlern vertrieben werden.

    14.05.20010 Kommentare

  33. Creative bringt GeForce3- und GeForce2-Grafikkarten

    Creative hat einige neue Grafikkarten mit NVidia-Grafikchips angekündigt, darunter auch eine mit GeForce3. Die seit Monaten durchs Netz geisternden Gerüchte, dass der Hardwarehersteller keine Grafikkarten mehr anbieten will, sind damit endgültig widerlegt.

    03.05.20010 Kommentare

  34. Auch GeForce2-Grafikkarten werden billiger

    Nachdem NVidia bereits eine Preissenkung für GeForce3-Chips in die Wege geleitet hat und damit entsprechende Grafikkarten für unter 1000 DM ermöglicht, werden nun auch die günstigeren Grafikchips im Preis gesenkt. Damit geht NVidia insbesondere auch die preiswerte Konkurrenz an.

    25.04.20010 Kommentare

  35. Abit stellt preiswerte GeForce2-MX-Grafikkarten vor

    Gleich vier neue, preiswerte Grafikkarten mit NVidias GeForce2-MX-200- und 400-Grafikchips hat der Mainboardhersteller Abit nun im Programm. Am günstigsten ist dabei die Abit Siluro MX200, die mit 32 MB SDRAM und 175 MHz Taktfrequenz lediglich knapp 210,- DM kostet.

    25.04.20010 Kommentare

  36. Allgemeiner GeForce3-Preisrutsch

    Nachdem ELSA bereits den Preis seiner Gladiac 920 vor Auslieferung von 1.299,- DM auf 999,- DM gesenkt hat, folgen nun auch die übrigen Grafikkarten-Hersteller mit Preissenkungen ihrer GeForce3-Grafikkarten. Die Auslieferung der meisten Grafikkarten wird dabei - auf Grund der Verzögerung durch einige Fehler im GeForce3-Grafikchip - auf den Mai 2001 fallen.

    20.04.20010 Kommentare

  37. NVidia vollendet Übernahme von 3dfx-Teilen

    Für einen Betrag von vorerst 55 Millionen US-Dollar in bar hat Grafikchip-Hersteller NVidia, genauer gesagt dessen NVidia US Investment Company getaufte Tochter, nun alle Marken, Patente und Reste des ehemaligen Konkurrenten 3dfx übernommen.

    19.04.20010 Kommentare

  38. Infineon: Schnellster DDR-Speicherbaustein für Grafikkarten

    Infineon hat einen neuen 128-Mbit-DDR-(Double-Date-Rate-)SGRAM-(Synchronous-Graphics-RAM-)Baustein für leistungsfähige 3D-Grafik-Applikationen eingeführt, der mit bis zu 300 MHz betrieben werden kann.

    12.04.20010 Kommentare

  39. ELSA senkt Preis seiner GeForce3-Grafikkarte vor Lieferung

    ELSA hat seine bereits im März verfrüht angekündigte Gladiac 920, die wie der Rest der GeForce3-Grafkkarten mittlerweile sogar erst Anfang Mai erhältlich sein soll, bereits vor Auslieferung drastisch im Preis gesenkt: Anstelle von 1.300,- DM soll sie nur noch 999,- DM kosten.

    06.04.20010 Kommentare

  40. VisionTek steigt mit Grafikkarten in den Retail-Markt ein

    VisionTek steigt mit Grafikkarten in den Retail-Markt ein

    Der US-Hersteller VisionTek, der seine NVidia-lastige Grafikkartenserie bisher nur an PC-Hersteller und z.T. auch ELSA auslieferte, will nun in den Retail-Markt einsteigen. Später sollen auch die von VisionTek produzierten Speicherbausteine, Soundkarten, Modems und weitere Hardware unter eigener Marke angeboten werden.

    06.04.20010 Kommentare

  41. 3dfx-Aktionäre stimmen Kauf durch NVidia zu

    Auf einer außerordentlichen Aktionärsversammlung am 27. März haben 3dfx-Aktionäre dem Ende 2000 angekündigten Kauf der Patente, Marken und verbleibenden Chipbestände an NVidia zugestimmt. Zudem hat der gestrauchelte Grafikkartenhersteller, derzeit nur mit dem Verkauf der restlichen Grafik- und TV-Karten beschäftigt, sein Ergebnis für das vollendete Geschäftsjahr 2001 verkündet.

    29.03.20010 Kommentare

  42. GeForce3 - TSMC startet Massenproduktion

    Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) hat am heutigen Montag angekündigt, erfolgreich mit der Produktion von GeForce3-Grafikprozessoren seines Kunden NVidia begonnen zu haben. Damit dürften die Verzögerungen um den Grafikchip nun wirklich ihr Ende haben und die ersten GeForce3-Grafikkarten in Kürze auf den Markt kommen.

    26.03.20010 Kommentare

  43. Neue GeForce2-MX-Grafikkarten von ELSA

    Neben seiner GeForce3-Grafikkarte hat der deutsche Hardwarehersteller ELSA auf der CeBIT 2001 auch eine Gladiac 511 getaufte Serie von neuen AGP- und PCI-Grafikkarten für Heim- und Büro-Anwendungen vorgestellt. Hierbei setzt ELSA erstmals auf die kürzlich angekündigten GeForce2-MX-400-Grafikprozessor von NVidia.

    26.03.20010 Kommentare

  44. NVidia dementiert gravierenden GeForce3-Chipfehler (Update)

    Nachdem Berichte über einen gravierenden Fehler im GeForce3 im Netz auftauchten, dementierten sowohl NVidia als auch Grafikkartenhersteller wie Guillemot und Leadtek auf Nachfrage unabhängig voneinander, dass es gravierende Probleme gäbe. Allerdings hat NVidia wirklich eine neue Version des GeForce3 gefertigt, was die für März/April geplante Auslieferung von GeForce3-Karten teils auf Mitte April verzögern wird - auch wenn das einige Hersteller ungerne zuzugeben scheinen.

    23.03.20010 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 32
  4. 33
  5. 34
  6. 35
  7. 36
  8. 37
  9. 38
  10. 39
  11. 40
  12. 41
  13. 42
  14. 43
Anzeige

Verwandte Themen
Radeon HD 7950, GTC 2014, PCI-Grafikkarte, Grafikchip, GTC 2012, GTC, Radeon HD, Gainward, Eyefinity, Richard Huddy, Nvision, Grafiktreiber, Ati, WHQL

RSS Feed
RSS FeedGrafikhardware

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de