Google Analytics

Artikel

  1. Urteil zu Tracking: Nutzer müssen Piwik-Analyse widersprechen können

    Urteil zu Tracking  

    Nutzer müssen Piwik-Analyse widersprechen können

    Das Urteil dürfte zahlreiche Webseitenbetreiber betreffen: Auch wenn das Analyse-Tool Piwik die IP-Adressen anonymisiert, müssen Nutzer dem Einsatz des Programms widersprechen können.

    11.03.2014225 Kommentare

  2. Load Impact: Lasttests ganz einfach

    Load Impact

    Lasttests ganz einfach

    Das schwedische Unternehmen Load Impact bietet Lasttests für Websites als Cloud-Dienst an. Mit wenigen Klicks lässt sich herausfinden, ob die eigene Hosting-Infrastruktur dem geplanten Nutzeransturm standhalten kann.

    19.06.201311 Kommentare

  3. Cyanogenmod: Nutzerstatistiken lassen sich nicht mehr abstellen

    Cyanogenmod  

    Nutzerstatistiken lassen sich nicht mehr abstellen

    Anwender der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod 10.1 können nicht mehr entscheiden, ob sie anonyme Nutzerstatistiken übermitteln wollen oder nicht. Durch eine Umprogrammierung des Quelltextes ist die Übertragung jetzt verpflichtend. Einigen gefällt das nicht.

    03.04.2013254 Kommentare

Anzeige
  1. Flickr-Konkurrent: Bilderdienst 500px senkt die Preise

    Flickr-Konkurrent

    Bilderdienst 500px senkt die Preise

    Der Onlinebilderdienst 500px passt seine Preise an, um seinen Konkurrenten Flickr auszustechen. 500px Plus kostet jährlich 19,95 US-Dollar und unterbietet damit Flickr deutlich.

    11.04.20122 Kommentare

  2. Google: Daten aus Google+ und Mail für Suche und Werbung

    Google

    Daten aus Google+ und Mail für Suche und Werbung

    Google ändert zum 1. März 2012 seine AGB sowie seine Datenschutzerklärung, und das hat Auswirkungen für jeden einzelnen Nutzer: Künftig wird Google die Daten aus seinen unterschiedlichen Diensten zusammenführen, von der Suche und Google Mail über Android und Google+ bis hin zu Google Analytics und dem Werbesystem Adsense.

    25.01.201275 KommentareVideo

  3. Urchin und Picnik: Google beendet weitere Produkte und Dienste

    Urchin und Picnik

    Google beendet weitere Produkte und Dienste

    Googles Konzentration auf die erfolgreichsten Produkte geht weiter. Sechs Produkte und Dienste kamen auf die schwarze Liste.

    21.01.201277 Kommentare

  1. Google Currents: Google zeigt, wie ein digitales Magazin aussehen sollte

    Google Currents

    Google zeigt, wie ein digitales Magazin aussehen sollte

    Mit Currents startet Google eine Art aktuelles Magazin für Smartphones und Tablets mit Inhalten von zunächst rund 150 Verlagen und Websites. Es erinnert an Flipboard, verzichtet aber darauf, das soziale Netz der Nutzer als Filter zu verwenden.

    09.12.201110 KommentareVideo

  2. Webanalyse: Google Analytics Realtime und Premium gestartet

    Webanalyse

    Google Analytics Realtime und Premium gestartet

    Google erweitert seinen Webanalysedienst Analytics um eine Aufbereitung von Echtzeitdaten. Zudem führt Google eine kostenpflichtige Premiumversion von Google Analytics ein.

    30.09.20115 Kommentare

  3. Datenschutz: Google bessert Analytics nach

    Datenschutz

    Google bessert Analytics nach

    Google Analytics verstößt nicht mehr gegen den Datenschutz in Deutschland. Der Suchmaschinenkonzern hat sein Webanalysesystem so geändert, dass keine personenbezogenen Daten mehr weitergegeben werden.

    15.09.20114 Kommentare

  4. HTTP-Archive: jQuery populär

    HTTP-Archive

    jQuery populär

    Fast jede zweite Seite, die eine Javascript-Bibliothek verwendet, setzt jQuery ein, das geht aus den Daten des HTTP-Archive hervor.

    24.08.20117 Kommentare

  5. +1, Like und Tweet: Google Analytics für das Social Web

    +1, Like und Tweet

    Google Analytics für das Social Web

    Google erweitert Analytics um "Social Plugin Tracking". Was relativ harmlos klingt, ist der nächste kleine Angriff auf Facebook. Google erfährt dadurch künftig nämlich auch, wer einen Like-Button wo und wann anklickt.

    30.06.20117 Kommentare

  6. Analytics: Google kauft Postrank

    Analytics

    Google kauft Postrank

    Google hat das kanadische Unternehmen Postrank gekauft. Unter dem Namen AideRSS gegründet, hat sich Postrank auf die Analyse sozialer Medien spezialisiert und misst Ereignisse, die im Zusammenhang mit Inhalten stehen, in Echtzeit.

    04.06.20112 Kommentare

  7. Webanalyse: Piwik 1.4 unterstützt IPv6

    Webanalyse

    Piwik 1.4 unterstützt IPv6

    Die freie Webanalyse Piwik 1.4 unterstützt künftig IPv6, allerdings zunächst nur experimentell. Zudem können Berichte gezielt als HTML- und PDF-Datei per E-Mail verschickt werden.

    02.05.20111 Kommentar

  8. HTTP Archive: Wie sich das Web verändert

    HTTP Archive

    Wie sich das Web verändert

    Mit dem HTTP Archive will Steve Souders ein historisches Archiv für das Web schaffen. Während das Internet Archive von Brewster Kahle die Inhalte des Webs archiviert, soll das HTTP Archive aufzeichnen, wie die Inhalte ausgeliefert wurden und werden.

    31.03.20116 Kommentare

  9. Datenschützer: Piwik statt Google Analytics

    Datenschützer

    Piwik statt Google Analytics

    Wer ein Webanalysesystem einsetzen will, sollte zur Open-Source-Lösung Piwik greifen, rät das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) und erläutert, wie Piwik datenschutzkonform eingesetzt werden kann.

    15.03.201116 Kommentare

  10. Datenschutz: Warum Google Analytics in Deutschland illegal ist

    Datenschutz

    Warum Google Analytics in Deutschland illegal ist

    Google Analytics verstößt laut Datenschützern gegen deutsches Recht, Berlins Datenschutzbeauftragter erklärt, warum. Er sieht auch die App-Plattformen von Facebook und Apple kritisch.

    26.01.2011102 Kommentare

  11. Firefox 4: Mozilla plant Do-not-track-HTTP-Header

    Firefox 4

    Mozilla plant Do-not-track-HTTP-Header

    Mozilla will Firefox 4 mit einer "Do-not-track-Funktion" versehen. Damit könnten Nutzer kontrollieren, ob sie von Werbesystemen getrackt werden können. Mozilla geht dabei einen anderen Weg als Microsoft beim Internet Explorer 9, der eine ähnliche Funktion bekommen soll.

    24.01.201178 Kommentare

  12. Google: "Keine Bußgelder für Nutzung von Google Analytics"

    Google

    "Keine Bußgelder für Nutzung von Google Analytics"

    Es soll vorerst keine Bußgelder für die Nutzung von Google Analytics geben. Das habe die Hamburger Datenschutzbehörde Google mitgeteilt, meldet das Unternehmen. Zuvor hatte der Hamburger Datenschutzbeauftragte im Interview mit der FAZ mit entsprechenden Bußgeldern für den Einsatz von Google Analytics gedroht.

    14.01.201162 Kommentare

  13. Trackingsoftware: Hamburger Datenschutzbeauftragter schaltet sich selbst ab

    Trackingsoftware

    Hamburger Datenschutzbeauftragter schaltet sich selbst ab

    Hamburgs Datenschutzbeauftragter, Johannes Caspar, hat seinen Internetauftritt abschalten lassen, da auf der Seite "unzulässige Trackingsoftware" zum Einsatz kam.

    14.01.201169 Kommentare

  14. Google

    Kein Abbruch der Gespräche über Google Analytics

    Google Analytics entspricht dem Datenschutzrecht in der EU und von einem Abbruch der Verhandlungen mit Datenschutzbehörden sei nichts bekannt, betont Google und widerspricht damit dem Hamburger Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar.

    12.01.201115 Kommentare

  15. Datenschützer: Bald Bußgelder gegen Nutzer von Google Analytics?

    Datenschützer

    Bald Bußgelder gegen Nutzer von Google Analytics?

    Wer Google Analytics einsetzt, dem droht ein "empfindliches Bußgeld", auch ein Musterprozess gegen einen Nutzer des Dienstes wird von Hamburgs Datenschutzbeauftragtem Johannes Caspar erwogen, meldet die FAZ. Die Verhandlungen mit Google hat Caspar abgebrochen.

    11.01.2011313 Kommentare

  16. Freie Webanalyse: Piwik 1.1 schließt kritische Sicherheitslücken

    Freie Webanalyse

    Piwik 1.1 schließt kritische Sicherheitslücken

    Die freie Webanalysesoftware Piwik ist nach einer Sicherheitsanalyse in der Version 1.1 erschienen. Darin wurden diverse Sicherheitslücken geschlossen, die im Rahmen der Überprüfung erkannt wurden.

    04.01.201113 Kommentare

  17. Freie Webanalyse: Piwik 1.0 erschienen

    Freie Webanalyse

    Piwik 1.0 erschienen

    Die freie Webanalyse-Lösung Piwik ist in Version 1.0 erschienen. Piwik sieht sich als freie Alternative zu Google Analytics und läuft auf einem eigenen Server. Die Benutzerschnittstelle kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

    01.09.201023 Kommentare

  18. Freie Webanalyse: Piwik 1.0 fast fertig

    Freie Webanalyse

    Piwik 1.0 fast fertig

    Die Version der freien Webanalyse-Lösung Piwik ist fast fertig. Die Entwickler veröffentlichten jetzt die Version 0.9.9, die, so kein grober Fehler mehr entdeckt wird, in Kürze unverändert als Version 1.0 veröffentlicht werden soll.

    27.08.201032 Kommentare

  19. Webanalyse

    Piwik Mobile für Android und iPhone

    Das Open-Source-Projekt Piwik hat einen mobilen Client für Android und iPhone veröffentlicht. Die Software erstellt detaillierte Berichte zum Verhalten von Nutzern auf der eigenen Website.

    13.08.20103 Kommentare

  20. Piwik 0.9: Freie Webanalyse-Software fast fertig

    Piwik 0.9

    Freie Webanalyse-Software fast fertig

    Das Projekt Piwik hat sich zum Ziel gesetzt, die führende Open-Source-Software für Webanalysen zu entwickeln, eine Art freie Alternative zu Google Analytics, die auf dem eigenen Server läuft. Das jetzt veröffentlichte Piwik 0.9 soll der letzte Zwischenschritt hin zu Piwik 1.0 sein.

    09.08.201026 Kommentare

  21. Echtzeitanalyse: Twitter kauft DabbleDB und Trendly

    Echtzeitanalyse

    Twitter kauft DabbleDB und Trendly

    Twitter übernimmt Smallthought Systems, die Macher der Onlinedatenbank DabbleDB sowie des Analysesystems Trendly. Für Nutzer von DabbleDB sind das keine guten Nachrichten.

    11.06.20102 Kommentare

  22. Google Analytics

    Opt-Out-Plugin verfügbar

    Google hat ein Browser-Addon veröffentlicht, das den Webanalysedienst Analytics im Browser abschaltet. Verbraucherschützer werfen Google Analytics vor, es verstoße gegen deutsche Datenschutzgesetze.

    25.05.201075 Kommentare

  23. E-Commerce: Amazon bietet Webshop-Baukasten an

    E-Commerce

    Amazon bietet Webshop-Baukasten an

    Amazon hat mit dem Angebot Webstore einen Onlineshop-Baukasten vorgestellt, mit dem Händler ihre eigene Präsenz zusammenklicken können. Das Angebot richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen, setzt auf Amazons Technik und ermöglicht auf Wunsch auch die Versandabwicklung über Amazon.

    25.05.201013 Kommentare

  24. Xamit - auch die IVW ist nicht datenschutzkonform

    Kein deutscher Webstatistik-Dienst ist uneingeschränkt gesetzeskonform. Zu diesem Schluss kommt das auf IT-Revision und IT-Controlling spezialisierte Unternehmen Xamit nach einer Untersuchung der populärsten Webstatistik-Dienstleister. Das schließe auch die IVW mit ein, die eher außer Konkurrenz betrachtet wurde.

    29.04.201016 Kommentare

  25. Google soll Verantwortung nicht auf Nutzer abwälzen

    Das von Google geplante Browser-Plugin, mit dem Surfer die eigene Zählung durch Google Analytics künftig unterbinden können, stößt bei Verbraucher- und Datenschützern auf wenig Begeisterung. Das Unternehmen wälze die Verantwortung damit auf die Nutzer ab.

    23.03.201070 Kommentare

  26. Surfer sollen Google Analytics künftig deaktivieren können

    Datenschützer vor allem in Deutschland schlagen harte Töne gegen Googles Webanalyse-Dienst Google Analytics an. Daher will Google es Surfern künftig ermöglichen, die Zählung durch Google Analytics direkt im Browser zu deaktivieren.

    19.03.201062 Kommentare

  27. Google verhandelt 500-Millionen-US-Dollar-Übernahme

    Google verhandelt 500-Millionen-US-Dollar-Übernahme

    Google will lokal stärker werden und verhandelt den Kauf der Plattform Yelp, die regionale Suchfunktionen und Bewertungen zu Firmen und Geschäften bietet. Das berichtet die New York Times.

    18.12.200917 Kommentare

  28. Google Analytics misst Flash-Inhalte

    Googles Web-Analyse-Dienst kann ab sofort auch Aktivitäten in Flash-Inhalten erfassen, ohne dass dazu große Anpassungen notwendig sind. Den entsprechenden Code in ActionScript 3 bietet Google als Open Source an.

    18.11.200830 Kommentare

  29. Google bohrt Analytics auf

    Google bohrt Analytics auf

    Google wertet seinen Web-Analyse-Dienst Analytics mit neuen Funktionen sowie einem neuen Interface auf. Zudem wird AdSense integriert, so dass abgelesen werden kann, in welchen Bereichen wie viel Geld mit Googles Werbesystem verdient wird.

    23.10.200833 Kommentare

  30. Yahoo! Web Analytics gegen Google Analytics

    Yahoo! Web Analytics gegen Google Analytics

    Yahoo startet nach der Übernahme von IndexTools im April 2008 einen eigenen Webanalyse-Dienst. Yahoo! Web Analytics tritt gegen Google Analytics an.

    13.10.200822 Kommentare

  31. Google Chrome - jeder Browser bekommt eine eindeutige Nummer

    Google Chrome - jeder Browser bekommt eine eindeutige Nummer

    Googles Browser Chrome sendet einige Daten an den Hersteller, daraus macht Google keinen Hehl. Bei der Installation bekommt jeder Browser eine eindeutige Nummer zugeordnet, die immer wieder zusammen mit anderen Daten an Google gesendet wird.

    03.09.2008226 KommentareVideo

  32. Datenschützer: Google Analytics verletzt Nutzerrechte

    Schleswig-Holsteins Landesdatenschützer Thilo Weichert nennt "Google Analytics" einen "datenschutzwidrigen Service", dessen Einsatz man mit Bußgeldern belegen könne. Ohne Wissen der Betroffenen führe Google mit Hilfe von Cookies Nutzungsdaten verschiedener Webseiten mit denen anderer Google-Dienste zusammen, um detaillierte Nutzungs- und Interessenprofile für Werbezwecke zu generieren.

    09.07.200846 Kommentare

  33. Google Trends für Websites - Alternative zu Alexa

    Alexa.com dient oft zur Orientierung, um die Zahl der Besucher einer Website abzuschätzen. Die Qualität der Daten ist dabei eher mäßig, insbesondere wenn es um deutsche Websites geht. Google hat Google Trends nun zu einer Alternative ausgebaut und greift dabei auf die Daten von Google Analytics zurück. Zahlen zu Googles eigenen Seiten sind kaum zu finden.

    20.06.200831 Kommentare

  34. Yahoo macht IndexTools kostenlos

    Auch Yahoo wird künftig einen kostenlosen Webanalyse-Dienst anbieten. Nach der Übernahme von IndexTools vor gut einer Woche kündigte Yahoo nun an, die Dienste von IndexTools seinen Partnern künftig kostenlos zur Verfügung zu stellen.

    17.04.20084 Kommentare

  35. Google Analytics misst auch Ajax- und Flash-Nutzung

    Auf dem eMetrics Summit in Washington hat Google neue Funktionen für seinen Web-Analyse-Dienst Google Analytics vorgestellt, mit dem sich die Nutzung von Websites messen lässt. Zugleich hat Google unter dem Namen "Urchin Software" auch eine neue Software-Version zum Betrieb auf einem eigenen Server vorgestellt.

    17.10.200721 Kommentare

  36. Burda setzt auf Wissenschaftsblogs

    Hubert Burda Media beteiligt sich an der US-Blog-Plattform ScienceBlogs und plant, diese im kommenden Jahr in Europa zu starten. Auf der Plattform der Seed-Media-Tochter betreiben Wissenschaftler Blogs zu unterschiedlichen wissenschaftlichen Themen.

    14.09.20070 Kommentare

  37. TorrentSpy sperrt US-Nutzer aus

    Als die Motion Picture Association of America (MPAA), der Verband der großen Filmstudios in den USA, die BitTorrent-Suchmaschine TorrentSpy aufforderte, Nutzerdaten aufzuzeichnen, regte sich der Widerstand der Suchmaschinenbetreiber, deren Server in den Niederlanden stehen. Nun wurde für US-Nutzern der Zugriff auf die Suchmaschine gesperrt.

    28.08.200744 Kommentare

  38. TorrentSpy soll Nutzerdaten aufzeichnen

    Die Motion Picture Association of America (MPAA), der Verband der großen Filmstudios, hat die BitTorrent-Suchmaschine TorrentSpy im Februar verklagt und fordert TorrentSpy nun auf, Nutzerdaten zu speichern. Bislang haben die Server von TorrentSpy keine Webserver-Logfiles aufgezeichnet.

    11.06.200711 Kommentare

  39. Google renoviert Analytics

    Google renoviert Analytics

    Google hat seine Website-Traffic-Analyse "Google Analytics" überarbeitet. Neben einem neuen Äußeren wartet der Dienst auch mit neuen Funktionen auf.

    09.05.200718 Kommentare

  40. Google mit neuer Hardware für Unternehmens-Suchmaschinen

    Google hat außer seiner Website seit längerem auch Such-Hardware im Angebot - so genannte Search Appliances. Sie sind für den Unternehmenseinsatz zum Katalogisieren der vorgegebenen Inhalte gedacht. Die preiswerteren Geräte nennen sich Google Mini und sind nun mit neuen Funktionen erschienen.

    31.01.20079 Kommentare

  41. Google Analytics ab sofort für Jedermann frei nutzbar

    Google hat seinen kostenlosen Dienst "Google Analytics" zur Analyse von Web- Traffic nun für jedermann geöffnet. Bislang war aufgrund der hohen Nachfrage nach Zugängen die Zahl der Neuanmeldungen für den Dienst begrenzt worden.

    17.08.200615 Kommentare

  42. Firefox-Extensions, die man haben sollte

    Auch wenn der Firefox schon von Hause aus mit einer Menge sinnvoller Funktionen ausgestattet ist, kann der Browser mit einer Unmenge von Zusatzfunktionen per Extension aufgerüstet werden. Anbei ein knappe Übersicht einiger nützlicher Erweiterungen, allerdings ohne den Anspruch auf Vollständigkeit.

    02.01.2006323 Kommentare

  43. Google Analytics leidet unter zu hoher Nachfrage

    Mit Google Analytics hatte der Suchmaschinenbetreiber Google vor rund einer Woche einen kostenlosen Dienst zur Analyse von Webtraffic gestartet. Doch die Nachfrage war offenbar größer als erwartet - schnell berichteten Nutzer vom Ausbleiben der versprochenen Auswertungen. Nun macht Google vorerst einen Schritt zurück.

    22.11.200510 Kommentare

  44. Google Analytics: Kostenlose Analyse von Web-Traffic

    Google Analytics: Kostenlose Analyse von Web-Traffic

    Nachdem Google mit Urchin im März 2005 einen Anbieter von Web-Analyse-Software übernommen hat, bietet der Suchmaschinenbetreiber nun einen kostenlosen Dienst zur Analyse von Web-Traffic auf Basis der Technik an. Wer eine eigene Website betreibt, kann die Zugriffe mit dem kostenlosen Dienst überwachen und analysieren.

    14.11.200529 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Mobile Stromversorgung
    Brennstoffzelle für unterwegs
    Mobile Stromversorgung: Brennstoffzelle für unterwegs

    Das schwedische Unternehmen Myfc hat mit Powertrekk eine tragbare Brennstoffzelle vorgestellt, die einen internen Lithium-Ionen-Akku lädt. Darüber lassen sich per USB-Kabel Akkus in beliebigen mobilen Geräten laden, ohne dass ein Stromanschluss erforderlich ist.
    (Brennstoffzelle)

  2. Sony Xperia S
    Android-Smartphone mit lichtstarker 12-Megapixel-Kamera
    Sony Xperia S: Android-Smartphone mit lichtstarker 12-Megapixel-Kamera

    Sony Ericsson hat mit dem Xperia S das erste Smartphone unter der neuen Sony-Bezeichnung vorgestellt. Das Xperia S hat einen 4,3 Zoll großen Touchscreen und eine lichtstarke 12-Megapixel-Kamera, läuft allerdings noch mit Android 2.3 alias Gingerbread.
    (Xperia S)

  3. iCloud
    Apple streicht iWork.com ersatzlos
    iCloud: Apple streicht iWork.com ersatzlos

    Apples iWork.com wird es nicht mehr lange geben. Kurz nach der Einstellung von MobileMe wird ein weiterer alter Cloud-Dienst zugunsten der iCloud beendet. Der iWork-Dienst kam nie aus seiner Betaphase heraus.
    (Iwork)

  4. Asus Taichi und Transformer Book
    Notebook als Windows-Tablet mit zwei Displays
    Asus Taichi und Transformer Book: Notebook als Windows-Tablet mit zwei Displays

    Unter dem neuen Markennamen "Taichi" hat Asus in Taipeh die bisher schlaueste Verschmelzung von Tablet und Notebook vorgestellt. Falls das zu teuer wird, kann man für ähnliche Möglichkeiten auf das Transformer Book ausweichen.
    (Asus Transformer)

  5. Mehr WLAN-Reichweite
    AVM liefert Fritz-WLAN-Repeater 310 für 49 Euro aus
    Mehr WLAN-Reichweite: AVM liefert Fritz-WLAN-Repeater 310 für 49 Euro aus

    Das kleinste Modell der WLAN-Repeater von AVM ist ab sofort verfügbar. Der Fritz-WLAN-Repeater 310 kostet nur 49 Euro, dafür muss auf 5-GHz-Support und einen Ethernet-Anschluss verzichtet werden.
    (Wlan Repeater)

  6. Kinect-Forschungsprojekt
    Illumiroom macht das Zimmer zum Bildschirm
    Kinect-Forschungsprojekt: Illumiroom macht das Zimmer zum Bildschirm

    Das Videospiel startet, und Illumiroom macht das Zimmer zur Verlängerung des Fernsehers. Schüsse fliegen quer durchs Zimmer, Spielszenen huschen über Wände und Möbel - das könnte die Zukunft von Kinect sein.
    (Illumiroom)

  7. Google Chromecast im Test
    Kleiner Stick mit Potenzial
    Google Chromecast im Test: Kleiner Stick mit Potenzial

    Google hat mit dem Chromecast einen eigenen HDMI-Stick für 35 US-Dollar auf den Markt gebracht, mit dem sich Inhalte von Smartphone, Tablet und PC auf einem Fernseher wiedergeben lassen. Der Stick eignet sich jedoch nicht für jedes WLAN-Netzwerk.
    (Chromecast)


Verwandte Themen
Piwik, HTTP Archive, Google Currents, IVW, JSON, Tracking, jQuery, Thilo Weichert

RSS Feed
RSS FeedGoogle Analytics

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de