Festo

Artikel

  1. Windenergie: Strom erzeugen mit Flügelschlag

    Windenergie

    Strom erzeugen mit Flügelschlag

    Es ist eine Art stationärer Vogel, den Festo da aufgebaut hat: In der Umkehr des Antriebs eines Vogels erzeugt ein neuartiger Generator elektrischen Strom aus Wind.

    11.04.201454 KommentareVideo

  1. Bionic Kangaroo: Festo lässt einen Roboter hüpfen

    Bionic Kangaroo

    Festo lässt einen Roboter hüpfen

    Das australische Wappentier wird zum Roboter: Festo präsentiert auf der Hannover Messe einen Roboter, der einem Känguru nachempfunden ist.

    09.04.20149 KommentareVideo

  2. Learning Gripper: Robotergreifer lernt mit Ball

    Learning Gripper

    Robotergreifer lernt mit Ball

    Wie kann ein Roboter Äpfel sortieren? Das Unternehmen Festo hat eine Methode gefunden: Ein pneumatisch betriebener Robotergreifer mit vier Fingern lernt selbstständig, diese Aufgabe zu bewältigen.

    11.04.201313 KommentareVideo

Anzeige
  1. Bionicopter: Festo lässt eine künstliche Libelle fliegen

    Bionicopter

    Festo lässt eine künstliche Libelle fliegen

    Dieses Jahr ist es wieder ein Roboter: Das schwäbische Unternehmen Festo lässt auf der Hannover Messe eine robotische Libelle über die Köpfe der Zuschauer sirren.

    09.04.201311 KommentareVideo

  2. Exohand: Roboterhand mit Kraft und Gefühl

    Exohand

    Roboterhand mit Kraft und Gefühl

    Auf der Hannover Messe stellt Festo eine Roboterhand vor. Die Exohand kann in der Industrie ebenso wie in der Medizin eingesetzt werden. Sie eignet sich sogar für Computerspiele.

    26.04.201211 KommentareVideo

  3. Smart Inversion: Würfel fliegt, indem er sich umstülpt

    Smart Inversion

    Würfel fliegt, indem er sich umstülpt

    Auf der Hannover Messe präsentiert das schwäbische Unternehmen Festo einen schwebenden Würfel, der sich fortbewegt, indem er sich umstülpt. Ziel des Projekts ist, eine neue Art der Bewegung für industrielle Prozesse nutzbar zu machen.

    25.04.201230 KommentareVideo

  1. Smart Bird: Bionik erzeugt Aufmerksamkeit

    Smart Bird

    Bionik erzeugt Aufmerksamkeit

    Festo stellt auf der Hannover Messe 2011 einen Flugroboter vor, der wie ein Vogel fliegt. Bionik - von der Natur zu lernen - hilft nicht nur, effizienter zu konstruieren. Es erzeugt auch Aufmerksamkeit, verrät Unternehmenssprecher Paul Kho im Interview mit Golem.de.

    08.04.20115 Kommentare

  2. Smart Bird: Festo entwickelt Roboter nach dem Vorbild einer Möwe

    Smart Bird

    Festo entwickelt Roboter nach dem Vorbild einer Möwe

    Smart Bird ist ein eigenstartfähiger Flugroboter, der einem einheimischen Seevogel nachempfunden ist. Der bionische Roboter wurde vom schwäbischen Unternehmen Festo entwickelt und wird auf der Hannover Messe vorgestellt.

    25.03.201112 Kommentare

  3. Roboter 2010: Robonauten im Wettlauf um die Mondlandung

    Roboter 2010

    Robonauten im Wettlauf um die Mondlandung

    Roboter sind vielfältig einsetzbar: Sie sortieren Medikamente in der Apotheke, pflegen bettlägrige Menschen oder erforschen fremde Himmelskörper. Nach getaner Arbeit spielen sie Fußball oder entspannen sich bei einer Partie Billard.

    30.12.201035 KommentareVideo

  4. Ausgezeichnet: Zukunftspreis für bionischen Roboterarm

    Ausgezeichnet

    Zukunftspreis für bionischen Roboterarm

    Das süddeutsche Unternehmen Festo hat mit seinen einem Elefantenrüssel nachempfundenen Roboterarm den Zukunftspreis 2010 gewonnen. Bundespräsident Christian Wulff überreichte die Auszeichnung.

    02.12.201014 KommentareVideo

  5. Beweglicher Roboterarm packt mit Luftdruck

    Beweglicher Roboterarm packt mit Luftdruck

    Per Luftdruck wird der vom Esslinger Unternehmen Festo entwickelte Roboterarm gesteuert. Er ist ebenso beweglich und flexibel wie sein natürliches Vorbild. Mit dem Bionischen Handling-Assistenten haben die Schwaben einen künstlichen Elefantenrüssel geschaffen.

    23.04.201015 KommentareVideo


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Apples Magic Mouse: Die Maus ist das Touchpad
    Apples Magic Mouse: Die Maus ist das Touchpad

    Die neue weiße Magic Mouse von Apple besitzt eine berührungsempfindliche Oberfläche, über die mit mehreren Fingern Gesten eingegeben werden können.
    (Magic Mouse)

  2. Nokia
    Qt 5 als Alpha veröffentlicht
    Nokia: Qt 5 als Alpha veröffentlicht

    Das Qt-Entwicklungsteam hat eine erste Alpha von Qt 5.0 veröffentlicht. Das klassische Applikationsmodell auf Basis von C++ tritt damit zugunsten von QML in den Hintergrund.
    (Nokia)

  3. HTC Desire C
    Vodafone enthüllt Smartphone mit Android 4.0
    HTC Desire C: Vodafone enthüllt Smartphone mit Android 4.0

    Die Desire-Modellreihe will HTC voraussichtlich weiterführen. Vodafone Portugal hat das bisher nicht offiziell angekündigte Android-Smartphone Desire C auf der eigenen Homepage vorgestellt. Mittlerweile wurden die Angaben von der Vodafone-Seite entfernt.
    (Htc Desire C)

  4. 3D-Drucker
    Bukobot, der Open-Source-3D-Drucker
    3D-Drucker: Bukobot, der Open-Source-3D-Drucker

    Bukobot ist ein 3D-Drucker, der bei Kickstarter eine große Anhängerschaft gefunden hat. Das Design sowie die Software sind Open Source, so dass die Community den 3D-Drucker weiterentwickeln kann.
    (3d Drucker Bausatz)

  5. DSLR
    Canon ruft 68.000 EOS 650D wegen Allergierisiko zurück
    DSLR: Canon ruft 68.000 EOS 650D wegen Allergierisiko zurück

    Canon USA muss seine Warnung hinsichtlich der neuen EOS 650D ausweiten. Das Unternehmen hat den Nummernkreis der Kameras erweitert, die aufgrund fehlerhafter Griffflächen allergische Reaktionen auslösen könnten. Auch in Deutschland verkaufte Kameras sollten überprüft werden.
    (Canon Eos 650d)

  6. Deutsche Telekom
    Android 4.1 für Galaxy S2 kommt nicht mehr dieses Jahr
    Deutsche Telekom: Android 4.1 für Galaxy S2 kommt nicht mehr dieses Jahr

    Die Deutsche Telekom wird Android 4.1 für das Galaxy S2, für das Galaxy Note der ersten Generation und das Galaxy Tab 2 10.1 doch nicht mehr im Dezember 2012 veröffentlichen. Das Update wird für alle drei Geräte erst im Januar 2013 erscheinen.
    (Galaxy S2)

  7. Hands on
    Android 4.3 mit überschaubaren Änderungen
    Hands on: Android 4.3 mit überschaubaren Änderungen

    Für Android 4.3 sind vor allen die Sicherheit und die Nutzerrechte überarbeitet worden. Die wesentliche Neuerung sind die eingeschränkten Nutzerprofile, die unter anderem Zugriff auf die Berechtigung der Apps ermöglichen. Spiele profitieren von OpenGL ES 3.0.
    (Android 4.3)


Verwandte Themen
Bionik, Roboter

RSS Feed
RSS FeedFesto

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de