Abo
Fedora

Fedora

Red Hat entschloss sich 2003, seine Linux-Distribution für Endanwender in ein Communityprojekt umzuwandeln - und so entstand die Fedora-Distribution. Fedora nimmt ausschließlich Software auf, die unter einer freien Lizenz erhältlich ist. Das Projekt wird vom Fedora Project Board geleitet, in dem neben Red-Hat-Mitarbeitern auch Mitglieder der Community sitzen.

Artikel

  1. Cockpit angesehen: Die einfache Steuerzentrale für Linux-Server

    Cockpit angesehen

    Die einfache Steuerzentrale für Linux-Server

    Vier Mausklicks im Browser starten den abgestürzten Webserver neu, vier weitere schalten die Netzwerkschnittstellen des Fileservers per Bonding zusammen: Das Werkzeug Cockpit ermöglicht eine komfortable Steuerung von Linux-Servern. Im Gegenzug müssen Admins aber mit ein paar Einschränkungen leben.

    09.07.201594 Kommentare

  1. Fedora 22 im Test: Das Ende der Experimentierphase

    Fedora 22 im Test

    Das Ende der Experimentierphase

    Fedora 22 leitet eine neue Ära für die von Red Hat finanzierte Distribution ein. Die Workstation-Variante wirkt stabiler als bisher und ist mehr auf den Desktop-Anwender ausgerichtet. Eine Wayland-Session legt das Fundament für die spätere Einführung des neuen Display-Managers als Standard.

    15.06.201538 Kommentare

  2. Linux-Distribution: Fedora 22 ist ein Release für Admins

    Linux-Distribution

    Fedora 22 ist ein Release für Admins

    Fedora 22 bietet zwar einige Neuerungen für Desktop-Nutzer, mit der neuen Paketverwaltung und XFS als Standard müssen sich jedoch vor allem Admins umgewöhnen. Das Team bietet zudem Werkzeuge, die die Arbeit erleichtern sollen, aber auch neue Herausforderungen schaffen.

    26.05.201520 Kommentare

Anzeige
  1. DNF: Fedoras neuer Paketmanager ist stabil

    DNF

    Fedoras neuer Paketmanager ist stabil

    Der Ersatz für die bisherige Paketverwaltung Yum - DNF - ist in einer stabilen Version erschienen. Der Veröffentlichung mit dem kommenden Fedora 22 in wenigen Wochen steht damit nichts mehr entgegen.

    12.05.20154 Kommentare

  2. Linux 4.0: Fedora wird Live-Patching vorerst nicht nutzen

    Linux 4.0

    Fedora wird Live-Patching vorerst nicht nutzen

    Das mit Linux 4.0 eingeführte Live-Patching wird im kommenden Fedora 22 nicht verwendet. Ob es je benutzt wird, bleibt nach Aussage eines Kernel-Maintainers fraglich.

    17.04.201513 Kommentare

  3. Display-Server: Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr

    Display-Server

    Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr

    Bis Ende des Jahres soll sich Gnome unter Wayland genauso gut benutzen lassen wie mit dem X-Server. Dafür hat sich das Team viel vorgenommen und braucht vor allem eine größere Testbasis.

    20.01.201529 Kommentare

  1. AArch64: X-Server läuft auf 64-Bit-ARM

    AArch64

    X-Server läuft auf 64-Bit-ARM

    Nach zwei Jahren Arbeit läuft X11 nun auch auf 64-Bit-ARM alias AArch64. Das größte Problem bei der Umsetzung ist die verfügbare Hardware gewesen. Doch der Red-Hat-Entwickler hat bereits weitere Pläne.

    15.01.20151 Kommentar

  2. RPM-OSTree: Atomare Upgrades für Fedora 22 geplant

    RPM-OSTree

    Atomare Upgrades für Fedora 22 geplant

    Die kommende Fedora-Version soll atomare Upgrades mit dem Werkzeug RPM-OSTree unterstützen. Geplant sind außerdem die Verwendung von Libinput mit dem X-Server, KDE Plasma 5 sowie eine neue Paketverwaltung.

    14.01.20150 Kommentare

  3. Linux-Jahresrückblick 2014: Umbauarbeiten, Gezanke und Container

    Linux-Jahresrückblick 2014

    Umbauarbeiten, Gezanke und Container

    Während es 2014 immer wieder kontroverse Diskussionen um Debian, Systemd und Limux gegeben hat, haben andere erfolgreich umgebaut und setzen nun auf neue Technik. Und ein kleines Unternehmen hat mit viel Unterstützung eine alte Idee salonfähig gemacht.

    31.12.201436 Kommentare

  1. Fedora 21 im Kurztest: Eine Aufteilung, die guttut

    Fedora 21 im Kurztest

    Eine Aufteilung, die guttut

    Mit Fedora 21 wird die Linux-Distribution in drei Varianten aufgeteilt. Damit können Nutzer und auch die Fedora-Entwickler besser fokussieren, wie unser Kurztest zeigt.

    10.12.201473 KommentareVideo

  2. Atomic Host Beta: Red Hat integriert Kubernetes in sein Container-System

    Atomic Host Beta

    Red Hat integriert Kubernetes in sein Container-System

    In der Beta von Red Hats Container-Betriebssystem Atmoic Host kann die Docker-Verwaltung Kubernetes verwendet werden. Das System steht nun auch in Cloud-Diensten bereit.

    13.11.20140 Kommentare

  3. Linux-Distribution: Fedora 21 Alpha ist erschienen

    Linux-Distribution

    Fedora 21 Alpha ist erschienen

    Nach mehreren Verzögerungen ist eine erste Testversion von Fedora 21 veröffentlicht worden. Die finale Version ist für Dezember 2014 geplant. Ursprünglich sollte sie Mitte Oktober erscheinen.

    24.09.201412 Kommentare

  1. Partitionierung: Blivet-gui soll Laufwerksverwaltung unter Fedora erleichtern

    Partitionierung

    Blivet-gui soll Laufwerksverwaltung unter Fedora erleichtern

    Für Fedora soll es die neue grafische Laufwerksverwaltung Blivet-gui geben, die das Einrichten von Partitionen erleichtern soll. Im Gegensatz zu Gparted soll Blivet-gui auch mit LVM- und LUKS-Partitionen arbeiten.

    08.09.20146 Kommentare

  2. Glibc: Fehlerhaftes Null-Byte führt zu Root-Zugriff

    Glibc

    Fehlerhaftes Null-Byte führt zu Root-Zugriff

    Mitgliedern von Googles Project Zero ist es gelungen, einen kleinen Fehler in der Glibc auszunutzen, um unter einem Linux-System Root-Zugriff zu erhalten. Dafür mussten zahlreiche Hürden überwunden werden.

    26.08.201444 Kommentare

  3. Enterprise-Linux: CentOS erscheint auf RHEL7-Basis

    Enterprise-Linux

    CentOS erscheint auf RHEL7-Basis

    Die Community-Distribution CentOS hat Version 7 auf Basis des aktuellen Red Hat Enterprise Linux veröffentlicht. CentOS 7 kommt mit Systemd, Gnome3 und unterstützt System-Container.

    08.07.20140 Kommentare

  1. Linux-Distributionen: Fedora will Veröffentlichungstermin im Oktober halten

    Linux-Distributionen

    Fedora will Veröffentlichungstermin im Oktober halten

    Trotz einiger Ausnahmen und Wünschen nach Fristverlängerung soll Fedora 21 Mitte Oktober dieses Jahres erscheinen. Das bekräftigen der neue Projekt-Leiter und das technische Leitungsgremium.

    18.06.201413 Kommentare

  2. Enterprise-Linux: RHEL 7 mit Systemd, Gnome3 und Container-Verwaltung

    Enterprise-Linux

    RHEL 7 mit Systemd, Gnome3 und Container-Verwaltung

    Version 7 von Red Hats Enterprise Linux steht bereit. Es bietet Systemd, XFS als Standard sowie Unterstützung für System-Container und wird bis zu 13 Jahren mit Updates versorgt.

    11.06.20148 Kommentare

  3. Interview mit Systemd-Entwicklern: "Mehr Plattform als Init-System"

    Interview mit Systemd-Entwicklern

    "Mehr Plattform als Init-System"

    Linuxtag 2014 Systemd ist zum Standard für Linux-Systeme geworden, da fast alle Distributionen es einsetzen oder dies wollen. Es bietet deutlich mehr als nur einen Init-Dienst und vereinheitlicht so die Systeme, was die Arbeit erleichtert.

    12.05.201432 KommentareVideo

  4. Display-Server: Wayland soll Standard in Fedora 21 werden

    Display-Server

    Wayland soll Standard in Fedora 21 werden

    Nach dem Willen einiger Entwickler soll Fedora 21 standardmäßig Wayland anstelle des X-Servers benutzen. Diesem Vorschlag muss das technische Komitee noch zustimmen. Dem Team bliebe ein halbes Jahr zur Umsetzung.

    30.04.20148 Kommentare

  5. Project Atomic: Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

    Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

    Dank des Project Atomic sollen sich Docker-Container einfacher einsetzen lassen. Dafür treibt Red Hat das Open-Source-Projekt auf Basis seiner unterstützten Systeme voran.

    16.04.201410 Kommentare

  6. Linux: Fehlende Kconfig-Details verärgern Distro-Maintainer

    Linux

    Fehlende Kconfig-Details verärgern Distro-Maintainer

    Entwickler bei Linux-Distributionen müssen oft raten, welche Linux-Module sie brauchen. Ursache sind unvollständige Informationen zu Treibern und der von ihnen benötigten Architekturen. Jetzt gibt es Beschwerden.

    16.04.20147 Kommentare

  7. KDE-Arbeitsflächen: Plasma soll weiteres Fedora-Produkt werden

    KDE-Arbeitsflächen

    Plasma soll weiteres Fedora-Produkt werden

    Neben Server, Cloud und der Workstation mit dem Gnome-3-Desktop soll künftig auch Plasma mit den KDE-Oberflächen ein Produkt von Fedora werden. Getragen wird das neue Produkt hauptsächlich von Red-Hat-Angestellten.

    27.03.20149 Kommentare

  8. Linux-Distributionen: Fedora 21 vermutlich erst im Oktober

    Linux-Distributionen

    Fedora 21 vermutlich erst im Oktober

    Die Veröffentlichung von Fedora 21 wird wahrscheinlich auf Mitte Oktober verschoben. Neben der Projektumstrukturierung sorgt auch der Terminplan von Gnome 3.14 für die Verzögerung.

    06.03.20140 Kommentare

  9. Softwarecenter: Appdata-Pflicht in Fedora 22

    Softwarecenter

    Appdata-Pflicht in Fedora 22

    Anwendungen ohne Appdata tauchen in Fedora 22 nicht mehr im Gnome-eigenen Softwarecenter auf. Das könnte sehr viel Nicht-Gnome-Software ausschließen, zur Umsetzung bleibt aber wohl noch ein Jahr Zeit.

    23.01.20143 Kommentare

  10. Linux-Distributionen: Fedora 21 frühestens im August

    Linux-Distributionen

    Fedora 21 frühestens im August

    Das Fedora-Projekt legt noch keinen Termin für die kommende Version 21 fest, da das Zusammenstellen der Distribution derzeit grundlegend diskutiert wird. Fedora 21 erscheint vermutlich frühestens im August und vielleicht sogar ohne Codename.

    09.01.20145 Kommentare

  11. Linux Distributionen: Fedora feiert Version 20

    Linux Distributionen

    Fedora feiert Version 20

    Etwas mehr als zehn Jahre nach der ersten Version erscheint die zwanzigste Ausgabe von Fedora - Codename Heisenbug. Fedora 20 ist dem Yum-Entwickler Seth Vidal gewidmet, der im Juli 2013 plötzlich verstarb.

    18.12.20132 Kommentare

  12. Linux-Distributionen: Beta von Fedora 20 mit Journald statt Syslog

    Linux-Distributionen

    Beta von Fedora 20 mit Journald statt Syslog

    Mit der Beta von Fedora 20 sind alle Funktionen für die kommende Veröffentlichung festgelegt. So wird Fedora standardmäßig auf Syslog und Sendmail verzichten und ARM als weitere Primärarchitektur eingeführt.

    13.11.20130 Kommentare

  13. Linux-Distribution: Fedora 19 läuft auf dem Galaxy Note

    Linux-Distribution

    Fedora 19 läuft auf dem Galaxy Note

    Mit etwas Aufwand und der Hilfe einer App lässt sich Fedora als Dual-Boot auf Samsungs Galaxy Note starten. Als Startpunkt dient eine Change-Root-Umgebung.

    25.07.201311 Kommentare

  14. Linux-Distributionen: Fedora-ARM-Port soll Primärarchitektur werden

    Linux-Distributionen

    Fedora-ARM-Port soll Primärarchitektur werden

    Für Fedora 20 soll die ARM-Portierung gleichwertig zu den x86-Versionen gebaut und unterstützt werden. Die Entwickler diskutieren außerdem, ob standardmäßig noch ein Syslog-Daemon installiert werden soll oder nicht.

    18.07.20138 Kommentare

  15. Schrödinger's Cat: Fedora 19 mit UEFI-Problemen

    Schrödinger's Cat

    Fedora 19 mit UEFI-Problemen

    Probleme mit der UEFI-Unterstützung verzögern die ersten Alpha von Fedora 19. Der Umlaut im Codenamen macht den Entwicklern außerdem weiter zu schaffen.

    12.04.201325 Kommentare

  16. 3D-Druck: Fedora 19 erhält komplette Werkzeugsammlung

    3D-Druck

    Fedora 19 erhält komplette Werkzeugsammlung

    In Fedora 19 wird eine komplette Werkzeugsammlung für den 3D-Druck enthalten sein. Die Open-Source-Software besteht aus CAD-Software bis hin zum Slicer. Anwender sollen in Fedora 19 sämtliche Anwendungen mühelos installieren können.

    04.02.201313 Kommentare

  17. Fedora: MariaDB soll MySQL ersetzen

    Fedora

    MariaDB soll MySQL ersetzen

    Das Fedora-Team diskutiert darüber, statt der Datenbank MySQL künftig MariaDB einzusetzen. In der kommenden Version sollen zunächst beide Varianten beiliegen, um Nutzern den Übergang zu erleichtern.

    22.01.201316 Kommentare

  18. Fedora 18 angesehen: Was lange währt, wird so lala

    Fedora 18 angesehen

    Was lange währt, wird so lala

    Mehrmals musste Fedora 18 verschoben werden. Nun steht die Linux-Distribution mit einem neu geschriebenen Installer bereit und bietet viele Neuerungen in der Paketverwaltung und bei Netzwerkfunktionen.

    15.01.201339 Kommentare

  19. Linux-Distributionen: Fedora 18 Beta ist doch noch erschienen

    Linux-Distributionen

    Fedora 18 Beta ist doch noch erschienen

    Mit erheblicher Verzögerung hat das Fedora-Team Version 18 seiner Linux-Distribution als erste Beta veröffentlicht. Die gravierendsten Fehler im Anaconda-Installer sind demnach beseitigt. Die finale Version wird erst 2013 erscheinen.

    28.11.20121 Kommentar

  20. Linux-Distributionen: Anaconda-Probleme verzögern Fedora 18 erneut

    Linux-Distributionen

    Anaconda-Probleme verzögern Fedora 18 erneut

    Probleme mit dem Installationstool Anaconda verzögern die Beta von Fedora 18 erneut. Der finale Termin im Dezember soll aber gehalten werden können.

    02.11.20123 Kommentare

  21. Linux: Appstream-Core erstmals veröffentlicht

    Linux

    Appstream-Core erstmals veröffentlicht

    Das Projekt Appstream will die Softwareinstallation unter Linux vereinfachen und zwischen den Distributionen vereinheitlichen. Mit Appstream-Core stehen nun erstmals Tools für die Datenbanken bereit.

    04.10.2012195 Kommentare

  22. Linux-Distributionen: Alpha von Fedora 18 veröffentlicht

    Linux-Distributionen

    Alpha von Fedora 18 veröffentlicht

    Mit einiger Verspätung ist die erste Alpha von Fedora 18 erschienen. Anwender können damit den neuen Installer oder die Unterstützung für UEFI-Systeme testen.

    19.09.201226 Kommentare

  23. Linux-Distributionen: Fedora diskutiert Tmpfs für /tmp

    Linux-Distributionen

    Fedora diskutiert Tmpfs für /tmp

    Eigentlich ist die Benutzung des Dateisystems Tmpfs für das Verzeichnis /tmp in Fedora 18 schon beschlossene Sache. Ein Entwickler möchte sie nun verhindern.

    13.09.201244 Kommentare

  24. Linux-Distributionen: Fedora 18 verspätet sich

    Linux-Distributionen

    Fedora 18 verspätet sich

    Verspätungen bei Entwicklungen des Fedora-Projektes gehören fast schon zum guten Ton. So wird auch Fedora 18 zunächst um eine Woche verschoben, um eine funktionierende Alphaversion zu gewährleisten.

    23.08.20120 Kommentare

  25. Linux: Sichere Logs in Systemd

    Linux

    Sichere Logs in Systemd

    Die Logdateien des Systemd-Journals lassen sich künftig nur sehr schwer von Angreifern verändern. Das Debian-Projekt testet unterdessen einen Konverter für Systemd Service Units zu Sys-V-Init-Skripten.

    22.08.20126 Kommentare

  26. Secure Boot: Suse folgt Fedoras UEFI-Strategie

    Secure Boot

    Suse folgt Fedoras UEFI-Strategie

    Der Linux-Distributor Suse will für seine Enterprise-Produkte dieselbe Strategie bezüglich Secure Boot verfolgen wie das Fedora-Projekt . Eine Entscheidung der Opensuse-Community steht jedoch noch aus.

    09.08.201235 Kommentare

  27. Linux-Distributionen: Samba 4 in Fedora 18

    Linux-Distributionen

    Samba 4 in Fedora 18

    Fedora 18 wird das Windows-Netzwerkdateisystem mit Samba 4 unterstützen. Außerdem soll der Mate-Desktop in den Repositories erhältlich sein.

    31.07.20120 Kommentare

  28. Linux-Distributionen: Fedora 18 offiziell mit Secure Boot

    Linux-Distributionen

    Fedora 18 offiziell mit Secure Boot

    Die technische Leitung von Fedora hat nun offiziell die Integration von Secure Boot beschlossen. Außerdem für Fedora 18 vorgesehen ist ein Netzwerk-Team-Treiber, und virtuelle Maschinen sollen Ruhezustände beherrschen.

    25.07.20125 Kommentare

  29. Linux-Desktops: Cinnamon und Unity für Fedora

    Linux-Desktops

    Cinnamon und Unity für Fedora

    Der Gnome-Shell-Fork Cinnamon ist nun offiziell in den Quellen von Fedora erhältlich. Experimentierfreudige können außerdem den Unity-Desktop über den Opensuse-Build-Service für Fedora beziehen.

    23.07.201213 Kommentare

  30. Linux-Distributionen: Fedora 17 für mehrere ARM-Boards

    Linux-Distributionen

    Fedora 17 für mehrere ARM-Boards

    Das Fedora-Team hat für zahlreiche Hardware mit ARM-basierten Chipsätzen Images des Linux-Betriebssystems veröffentlicht, darunter das Pandaboard. Eine Version für das Raspberry Pi gibt es indes noch nicht.

    20.06.20126 Kommentare

  31. Linux-Distributionen: Fedora 18 erhält neuen Paketmanager

    Linux-Distributionen

    Fedora 18 erhält neuen Paketmanager

    Das Fedora-Team hat weitere Details zu den Neuerungen in Fedora 18 bekanntgegeben. Demnach soll die nächste Fedora-Version einen neuen Paketmanager erhalten. Die Linux-Distribution soll Anfang November 2012 erscheinen.

    19.06.201232 Kommentare

  32. Fedora 17: Beefy Miracle fertiggestellt

    Fedora 17

    Beefy Miracle fertiggestellt

    Mit einer einwöchigen Verspätung haben die Entwickler Fedora 17 alias Beefy Miracle freigegeben. Wesentliche Änderung ist die Umstellung der Ordnerstruktur. Die Gnome-Shell lässt sich dank LLVMPipe auch ohne 3D-beschleunigte Hardware nutzen.

    29.05.201214 Kommentare

  33. Displayserver: Wayland soll in Ubuntu 12.10 funktionieren

    Displayserver

    Wayland soll in Ubuntu 12.10 funktionieren

    Auf dem Ubuntu Developer Summit diskutieren Canonical-Entwickler erneut über die Integration der X.org-Alternative Wayland. Bislang funktioniert jedoch noch nicht einmal die im aktuellen Ubuntu 12.04 integrierte Preview-Version.

    10.05.201291 Kommentare

  34. Beefy Miracle: Fedora 17 als Beta erschienen

    Beefy Miracle

    Fedora 17 als Beta erschienen

    In der Beta von Fedora 17 ist Gnome 3.4 sowie der Release Candidate von Gimp 2.8 enthalten. Außerdem ist die Energiesparoption RC6 für Intels Sandy Bridge integriert.

    17.04.20120 Kommentare

  35. Linux: Systemd und Udev werden zusammengeführt

    Linux

    Systemd und Udev werden zusammengeführt

    Die Geräteverwaltung des Linux-Kernels, Udev, ist nun in den Code von Systemd integriert. Die Programme sollen aber weiterhin getrennt einsetzbar sein.

    04.04.201212 KommentareVideo


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. Test: Fedora 11 mit Ext4 und Betasoftware
    Test: Fedora 11 mit Ext4 und Betasoftware

    Die Linux-Distribution Fedora ist in der Version 11 erschienen. Mit der neuen Ausgabe festigen die Entwickler den Ruf als Bleeding-Edge-Distribution und liefern einige aktuelle Programme und Techniken mit. Viele Neuerungen betreffen das System und sind für Nutzer nicht direkt bemerkbar.

  2. Interview: Fedora bleibt freie Software
    Interview: Fedora bleibt freie Software

    Max Spevack ist Fedora-Projektleiter und wird dafür von Red Hat bezahlt. Bei ihm laufen also die Fäden in Bezug auf die Linux-Distribution zusammen. Seine Aufgabe ist, das Projekt zu leiten, egal ob im Hinblick auf die beteiligten Red-Hat-Mitarbeiter oder die Community-Entwickler und auch die Beziehung zwischen Fedora und Red Hat Enterprise Linux pflegt er. Auf dem Red Hat Summit 2007 in San Diego sprach Golem.de Anfang Mai mit Spevack unter anderem über die Umstrukturierung des Projekts im Zuge der Entwicklung von Fedora 7, das am 31. Mai 2007 erscheinen soll. Aber auch Patente und proprietäre Komponenten kamen zur Sprache.

  3. Fedora Directory Server 1.0 veröffentlicht

    Wie angekündigt hat Red Hat den von AOL übernommenen Netscape Directory Server unter dem Namen Fedora Directory Server in Version 1.0 komplett als Open Source freigegeben. Der LDAP-Server soll das Management durch Zentralisierung von Anwendungseinstellungen, Benutzerprofilen, Gruppendaten, Richtlinien und Zugriffskontrollinformationen in einer netzwerkbasierten Datenbank vereinfachen.


Gesuchte Artikel
  1. Nexus S
    Google pausiert Android-4-Update
    Nexus S: Google pausiert Android-4-Update

    Google hat die Verteilung von Android 4 für das Nexus S pausiert. Zunächst will Google beobachten, ob das Update Probleme macht. Erst dann werden es weitere Nexus-S-Besitzer erhalten.
    (Google Android Update News)

  2. iPad 3 im Test
    Gut für Einsteiger, nichts für iPad-2-Besitzer
    iPad 3 im Test: Gut für Einsteiger, nichts für iPad-2-Besitzer

    Ein tolles scharfes Display, mehr Gewicht und neue Funktechnik, die in Deutschland nicht brauchbar ist: Apples iPad 3 zeigt sich im Golem.de-Test als seltsamer Mix aus deutlichen Verbesserungen und Verschlechterungen, die eine Entscheidung für oder gegen das neue iPad schwermachen.
    (Ipad 3 Testberichte)

  3. Macbook Pro Retina im Test
    Teuer, scharf und leise
    Macbook Pro Retina im Test: Teuer, scharf und leise

    Ein von Apple sogenanntes Retina-Display wird nun auch im Macbook Pro verbaut. Golem.de gefällt sowohl die scharfe Bilddarstellung als auch der Wechsel der virtuell nutzbaren Auflösungen. Nur der Energiebedarf des Displays mit 2.880 x 1.800 Pixeln ist enorm.
    (Macbook Pro Retina)

  4. Office Home and Business 2010
    Microsoft warnt vor zehntausenden gefälschten Office-Paketen
    Office Home and Business 2010: Microsoft warnt vor zehntausenden gefälschten Office-Paketen

    Laut Microsoft ist der Kauf von Office-Paketen in Deutschland und Österreich derzeit gefährlich, denn gefälschte Produkte sind im Umlauf. Sie können nicht aktiviert werden und sind teilweise nur von Experten erkennbar.
    (Office 2010 Key)

  5. Kostenloser Server
    Sony stellt zehn 4K-Filme für seinen Fernseher bereit
    Kostenloser Server: Sony stellt zehn 4K-Filme für seinen Fernseher bereit

    Sonys 4K-Fernseher Bravia KD-84X9005 hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln - doch was soll der Besitzer des 25.000 US-Dollar teuren Geräts gucken? Zehn eher durchschnittliche Filme auf einem Server, den Sony kostenlos bereitstellt.
    (4k Fernseher)

  6. Blackberry
    Q10 kommt im Mai für 685 Euro
    Blackberry: Q10 kommt im Mai für 685 Euro

    Blackberrys neues Tastatur-Smartphone Q10 kann jetzt bei einigen deutschen Onlinehändlern vorbestellt werden. Der Preis liegt bei um die 685 Euro, als Versandtermin geben einige Händler Anfang Mai 2013 an.
    (Blackberry Q10)

  7. Chromecast
    Nach Update kompletten Android-Bildschirm spiegeln
    Chromecast: Nach Update kompletten Android-Bildschirm spiegeln

    Neben Fotos und Videos kann künftig auch der komplette Bildschirminhalt eines Smartphones oder Tablets über den Chromecast auf einen Fernseher gespiegelt werden. Das entsprechende Update wird momentan für einige Geräte verteilt.
    (Chromecast)


Verwandte Themen
Btrfs, Systemd, Docker, Red Hat, CentOS, Qemu, Linux-Distribution, RHEL, Openstack, Eric S. Raymond, Enlightenment, OpenJDK, IRC, Pulseaudio

RSS Feed
RSS FeedFedora

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de