Abo
Anzeige
Faraday Future FF Zero 01: modulares Chassis-Konzept (Foto: Faraday Future), Faraday Future
Faraday Future FF Zero 01: modulares Chassis-Konzept (Foto: Faraday Future)

Faraday Future

Faraday Future ist ein 2015 gegründeter Hersteller von Elektroautos und selbst ernannter Konkurrent für Tesla Motors. Über das Unternehmen ist wenig bekannt: Es hat wichtige Mitarbeiter von anderen Autoherstellern abgeworben, Financier ist mutmaßlich ein chinesischer Internetmilliardär. Faraday soll aber auch enge Verbindungen zu Apple haben. Auf der CES 2016 stellte das Unternehmen sein erstes Fahrzeug vor: den Supersportwagen FF Zero 01. Auf dessen Chassis sollen aber auch andere, alltagstauglichere Autos aufgebaut werden.

Artikel

  1. Auto: Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

    Auto

    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

    Das Elektroauto-Startup Faraday Future hat neue Bilder seines kommenden Elektroautos gezeigt. Dieses soll Anfang Januar 2017 präsentiert werden. Ein kurzer Film einer Prototypfahrt ist bereits veröffentlicht worden.

    08.12.20166 KommentareVideo

  1. Chinesisches Elektroauto: Baustopp bei Faraday Future

    Chinesisches Elektroauto

    Baustopp bei Faraday Future

    Auch ein Elektroauto baut sich nicht von allein - und der hochgehypte Elektroautohersteller Faraday Future besitzt noch nicht einmal eine Fabrik. Die sollte eigentlich 2017 die ersten Fahrzeuge ausliefern, doch damit dürfte es wohl nichts werden. Die Arbeiten ruhen wegen Geldmangel.

    25.11.20160 KommentareVideo

  2. Selbststeuernd: Lesee ist ein Elektroauto aus China

    Selbststeuernd

    Lesee ist ein Elektroauto aus China

    Das chinesische Unternehmen LeEco hat mit dem Lesee Pro ein Elektroauto mit einem Fahrassistenzsystem angekündigt. Wann es auf den Markt kommen könnte, ist aber noch völlig offen.

    20.10.20166 Kommentare

Anzeige
  1. Faraday Future: Apple verliert Spezialisten für autonomes Fahren

    Faraday Future

    Apple verliert Spezialisten für autonomes Fahren

    Der Elektroautohersteller Faraday Future hat Apple einen Spitzenwissenschaftler für Bilderkennung und autonome Fahrfunktionen abgeworben. Apple wird nachgesagt, selbst in diesem Bereich zu arbeiten und ein Fahrzeug zu entwickeln.

    16.08.20165 KommentareVideo

  2. Elektroautos: Faraday Future wirbt Elektroautochef von GM ab

    Elektroautos

    Faraday Future wirbt Elektroautochef von GM ab

    Das Elektroauto-Startup Faraday Future hat mit Peter Savagian den früheren Chef von General Motors Elektroautosparte abgeworben. Savagian war Chefingenieur beim Elektroauto GM EV1, das 1996 auf den Markt kam.

    08.08.20161 KommentarVideo

  3. Faraday Future und Dragon Racing: Chinesen steigen in Formel E ein

    Faraday Future und Dragon Racing

    Chinesen steigen in Formel E ein

    Der Elektroautohersteller Faraday Future steigt beim Rennstall Dragon Racing ein, der in der Formel E fährt. Faraday wird Technologiepartner und will die Erfahrungen aus dem Rennsport in seine Elektroautos einfließen lassen.

    04.07.20160 Kommentare

  1. Le Eco: Faraday Future plant autonomes Elektroauto

    Le Eco

    Faraday Future plant autonomes Elektroauto

    Das chinesische Unternehmen Faraday Future will sein kommendes Elektroauto mit teilautomatisierten Fahrfunktionen ausrüsten. Eine Testlizenz für Kalifornien hat das Unternehmen bereits.

    27.06.20162 KommentareVideo

  2. LeSee: Chinesischer Tesla-Konkurrent zeigt autonomes Elektroauto

    LeSee

    Chinesischer Tesla-Konkurrent zeigt autonomes Elektroauto

    Der chinesische Hersteller LeEco hat überraschend mit dem LeSee ein Elektroauto vorgestellt, das teilautonome Fahrfunktionen bieten soll und sich teilweise auch mit dem Smartphone steuern lässt. Doch das Auto wirkt noch sehr unfertig.

    21.04.20165 KommentareVideo

  3. Elektrosportwagen: Faraday Future hilft Aston Martin beim RapidE

    Elektrosportwagen

    Faraday Future hilft Aston Martin beim RapidE

    Das Unternehmen Faraday Future, das selbst einen Elektrosportwagen bauen will, hilft Aston Martin bei der Realisierung eines Elektroautos. Der Aston Martin RapidE existiert bisher nur als Prototyp und soll 2018 auf den Markt kommen.

    18.02.20160 Kommentare

  1. Die Woche im Video: Die Highlights von der CES

    Die Woche im Video

    Die Highlights von der CES

    Golem.de-Wochenrückblick Die Elektronikmesse CES ist fast vorbei - und wir haben viel gesehen und ausprobiert. Eine Messe und viele Meldungen im Überblick.

    09.01.20162 KommentareVideo

  2. FF Zero 01: Faraday Future stellt Elektrosupersportwagen vor

    FF Zero 01

    Faraday Future stellt Elektrosupersportwagen vor

    CES 2016 Flach, variabel und wenig Platz: Faraday Future hat ein Konzeptelektroauto vorgestellt. Der FF Zero 01 ist ein Elektrosupersportwagen, aus dem aber auch ein Pkw werden kann.

    05.01.201653 KommentareVideo

  3. Elektroauto: Faraday Future bekommt Subvention in Millionenhöhe

    Elektroauto

    Faraday Future bekommt Subvention in Millionenhöhe

    Steuernachlässe und Infrastrukturmaßnahmen: Der US-Bundesstaat Nevada hat Faraday Future mit hohen Subventionen gelockt. Der Elektroautohersteller baut in Las Vegas eine Fabrik.

    22.12.20151 Kommentar

  1. Kalifornien: Ford darf autonom fahren

    Kalifornien

    Ford darf autonom fahren

    Ford darf in Kalifornien, Daimler will Las Vegas: Ford hat als elfter Akteur die Erlaubnis erhalten, mit einem Roboterauto durch Kalifornien zu gondeln. Daimler will autonomes Fahren auf der CES vorführen - ebenso wie diverse Konkurrenten.

    16.12.20150 KommentareVideo

  2. Faraday Future: Rätselhafter Tesla-Rivale verrät erste Details

    Faraday Future

    Rätselhafter Tesla-Rivale verrät erste Details

    Ein geheimnisvolles Startup mischt die Autowelt auf. Faraday Future gibt bislang nur sehr wenig von sich preis - und schürt damit die wildesten Spekulationen. Nun verrät einer der Gründer erste Details.

    14.12.2015165 Kommentare

  3. Elektroauto: Tesla-Konkurrent Faraday will 1 Milliarde US-Dollar investieren

    Elektroauto

    Tesla-Konkurrent Faraday will 1 Milliarde US-Dollar investieren

    In Las Vegas will der Elektroautohersteller Faraday Future ein Autowerk aufbauen und rund eine Milliarde US-Dollar investieren. Bis das erste Fahrzeug des Unternehmens, das vom chinesischen Milliardär Yueting Jia finanziert wird, auf den Markt kommt, wird allerdings noch viel Zeit vergehen.

    11.12.201519 Kommentare

  1. Faraday Future: Mysteriöser Tesla-Konkurrent arbeitet an E-Auto

    Faraday Future

    Mysteriöser Tesla-Konkurrent arbeitet an E-Auto

    Faraday Future heißt ein neuer Elektroautohersteller aus den USA, der mit einem Investitionsvolumen von einer Milliarde US-Dollar startet. 400 namhafte Personen aus der Autoindustrie arbeiten bereits bei Faraday Future. Gerüchten zufolge tarnt Apple so sein Autoprojekt Titan.

    09.11.2015185 Kommentare


Anzeige

Empfohlene Artikel
  1. FF Zero 01
    Faraday Future stellt Elektrosupersportwagen vor
    FF Zero 01: Faraday Future stellt Elektrosupersportwagen vor

    Flach, variabel und wenig Platz: Faraday Future hat ein Konzeptelektroauto vorgestellt. Der FF Zero 01 ist ein Elektrosupersportwagen, aus dem aber auch ein Pkw werden kann.

  2. Faraday Future
    Rätselhafter Tesla-Rivale verrät erste Details
    Faraday Future: Rätselhafter Tesla-Rivale verrät erste Details

    Ein geheimnisvolles Startup mischt die Autowelt auf. Faraday Future gibt bislang nur sehr wenig von sich preis - und schürt damit die wildesten Spekulationen. Nun verrät einer der Gründer erste Details.


Gesuchte Artikel
  1. Heimkino-Raumklang von oben
    Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
    Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser

    DTS und Dolby arbeiten mit Ton-Objekten, Auro Technologies mit Auro 3D hingegen weiter mit Sound-Kanälen. Wir haben mit Auro-Chef Wilfried Van Baelen gesprochen und uns die beeindruckende Demo für Raumklang von oben ohne die Deckenlautsprecher von Dolby Atmos angehört.
    (Auro 3d)

  2. Huawei Y5 und Y6
    Neue Android-Smartphones mit LTE kosten ab 130 Euro
    Huawei Y5 und Y6: Neue Android-Smartphones mit LTE kosten ab 130 Euro

    Neben seinem neuen Topsmartphone hat Huawei auf der Ifa auch neue Einsteigergeräte präsentiert: Mit dem Y5 und dem Y6 hat der Hersteller zwei technisch ähnliche Smartphones mit LTE-Unterstützung und 8-Megapixel-Kameras vorgestellt.
    (Huawei Y5)

  3. Slysoft
    Filmindustrie will DVD-Ripper AnyDVD kleinkriegen
    Slysoft: Filmindustrie will DVD-Ripper AnyDVD kleinkriegen

    Der Filmindustrie ist der Kampf gegen einen bekannten DVD-Ripper so wichtig, dass nun sogar die US-Regierung eingeschaltet wurde. Der Druck auf den Inselstaat Antigua und Barbuda soll so erhöht werden.
    (Slysoft)

  4. Vollformat-DSLR
    Pentax K-1 mit 36 Megapixeln zum niedrigen Preis
    Vollformat-DSLR: Pentax K-1 mit 36 Megapixeln zum niedrigen Preis

    Ricoh bringt mit der Pentax K-1 seine erste digitale DSLR mit Kleinbildsensor auf den Markt. Trotz 36 Megapixeln Auflösung, ISO 204.800 und beweglichem Display kostet die Kamera weniger als 2.000 Euro. Der Mitbewerber verlangt deutlich mehr.
    (Pentax K1)

  5. Krypto-Trojaner Locky
    Mehr als 5.000 Infektionen pro Stunde in Deutschland
    Krypto-Trojaner Locky: Mehr als 5.000 Infektionen pro Stunde in Deutschland

    Selbst ein Fraunhofer-Institut ist betroffen: Die neue Ransomware Locky infiziert in großem Stil Rechner weltweit. Der Trojaner verfügt sogar über eine deutsche Sprachversion.
    (Locky)


Verwandte Themen
General Motors, Ferrari, CES 2016, Automotive, Techcrunch, Tesla Motors, Elektroauto, Tesla Model S, Autonomes Fahren, LinkedIn, Elon Musk, GreenIT, Audi

RSS Feed
RSS FeedFaraday Future

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige