Ed Colligan

Artikel

  1. Nicht-Abwerbe-Pakt: Google hat mit Apple und Intel gemauschelt

    Nicht-Abwerbe-Pakt

    Google hat mit Apple und Intel gemauschelt

    Zu der Sammelklage um den Nicht-Abwerbe-Pakt zahlreicher IT-Firmen sind weitere Details bekannt geworden. So gab es entsprechende Absprachen zwischen Google und Apple sowie zwischen Google und Intel.

    01.02.20125 Kommentare

  2. Jon Rubinstein: Früherer Palm-Chef und iPod-Entwickler verlässt HP

    Jon Rubinstein

    Früherer Palm-Chef und iPod-Entwickler verlässt HP

    Jon Rubinstein, der bekannte Entwickler des iPod und früherer Vorstandschef von Palm, hat HP offiziell verlassen. Seit der Entscheidung des Computerkonzerns, keine WebOS-Hardware mehr herzustellen, war er bei HP nicht mehr gesehen worden.

    28.01.201211 Kommentare

  3. Jon Rubinstein wird neuer Palm-Chef

    Jon Rubinstein wird neuer Palm-Chef

    Ein paar Tage nach dem Marktstart des Palm Pre in den USA bekommt der Smartphone-Hersteller einen neuen Chef. Der bisherige Entwicklungsleiter und ehemalige Apple-Manager Jon Rubinstein wurde zum CEO bestimmt.

    11.06.20099 Kommentare

Anzeige
  1. Umsatzeinbruch: Palms Kunden warten auf das Pre

    Umsatzeinbruch: Palms Kunden warten auf das Pre

    Der Smartphone-Hersteller Palm leidet unter massiver Umsatzschwäche, weil die Kunden auf das Pre mit WebOS warten und der Treo Pro sich verspätet. Die vorläufigen Umsatzzahlen für das dritte Quartal des Finanzjahres 2008/2009 liegen deshalb um fast 50 Prozent unter den Prognosen der Analysten.

    04.03.200934 KommentareVideo

  2. Investor gibt Palm 100 Millionen US-Dollar

    Investor gibt Palm 100 Millionen US-Dollar

    Der größte Aktionär von Palm investiert 100 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. Der angeschlagene Smartphone-Hersteller musste zuletzt das sechste Geschäftsquartal in Folge einen Verlust hinnehmen.

    23.12.200817 Kommentare

  3. Palm setzt alle Hoffnungen auf die Nova-Smartphones

    Im zweiten Bilanzquartal 2008/2009 verzeichnete Palm das sechste Mal hintereinander einen Verlust. Dabei ging der Umsatz im zurückliegenden Quartal deutlich zurück. Auch für die nahe Zukunft erwartet das Unternehmen Verluste.

    19.12.200819 Kommentare

  1. Palm: Weitere Hürden beim Firmenumbau

    Der Smartphone-Hersteller Palm hat zum fünften Mal in Folge einen Quartalsverlust ausgewiesen und erwartet einen Umsatzrückgang. Palm-Chef Ed Colligan sieht das Unternehmen weiter im Transformationsprozess.

    19.09.200830 Kommentare

  2. Palm weitet Verluste aus

    Palm setzt die Konkurrenz von RIM und Apple sowie anderen Mobiltelefonherstellern stark zu: Der Nettoverlust von Palm erreicht mit 31,5 Millionen US-Dollar ein neues Tief. Im ersten Quartal 2008 belief sich der Nettoverlust noch auf 0,8 Millionen US-Dollar, im zweiten Quartal waren es schon 9,6 Millionen US-Dollar.

    21.03.200831 Kommentare

  3. Erste Geräte mit neuem PalmOS kommen erst Mitte 2009

    Palm wird erste Smartphones auf Basis der kommenden PalmOS-Generation erst Mitte 2009 auf den Markt bringen können. Bereits Anfang Oktober 2007 musste Palm-Boss Ed Colligan eingestehen, dass die Arbeiten an dem angekündigten PalmOS auf Linux-Basis ein Jahr länger dauern und erst Ende 2008 abgeschlossen sein werden.

    26.10.20079 Kommentare

  4. PalmOS-Variante auf Linux-Basis kommt ein Jahr später

    Eigentlich sollte das angekündigte PalmOS auf Linux-Basis noch in diesem Jahr fertig werden. Daraus wird aber nichts, wie Palm-Chef Ed Colligan eingestehen musste. Nun soll die nächste PalmOS-Generation erst Ende 2008 fertig werden.

    05.10.200715 Kommentare

  5. Palm stoppt Foleo-Markteinführung

    Palm stoppt Foleo-Markteinführung

    Das im Mai 2007 vorgestellte neue Palm-Produkt Foleo wird nicht das Licht der Verkaufsregale erblicken. Palm gab bekannt, dass die weitere Entwicklung der Foleo-Reihe auf Eis gelegt wurde. Das Unternehmen wolle sich zunächst auf die Entwicklung der neuen PalmOS-Version auf Linux-Basis sowie entsprechender Smartphones konzentrieren.

    05.09.200736 Kommentare

  6. Palm Foleo: Das PDA-Notebook mit Linux und WLAN

    Palm Foleo: Das PDA-Notebook mit Linux und WLAN

    Seit Monaten ist bekannt, dass Palm an einer neuartigen Gerätekategorie arbeitet. Am 30. Mai 2007 war es so weit: Der Palm Foleo hat das Licht der Welt erblickt und wurde auf der "D: All Things Digital"-Konferenz vorgestellt. Das PDA-Notebook ist als Ergänzung für Smartphone-Besitzer gedacht, die sich das Herumtragen eines regulären Notebooks sparen wollen.

    30.05.200798 KommentareVideo

  7. Foleo: Palm bringt was Neues

    Palm, der bisherige Anbieter von PDAs und Smartphones, will in einen neuen Marktbereich eintreten. Dazu wird der Konzern eine neue Produktkategorie auf der "D: All Things Digital"-Konferenz im kalifornischen Carlsbad vorstellen. Zu näheren Details brodelt die Gerüchteküche bereits seit Tagen.

    30.05.20075 Kommentare

  8. Palm arbeitet an Geheimprojekt

    Anlässlich der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2006/2007 von Palm räumte der Hersteller ein, an einer neuartigen Produktkategorie zu arbeiten. Diese neuen Produkte sollen demnach den Bereich Mobile Computing vorantreiben und weiterbringen.

    23.03.200717 Kommentare

  9. Treo läuft besser als jemals zuvor

    Einen Rekordabsatz seiner Treo-Smartphones vermeldet Palm. Im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2006/2007 verkaufte das Unternehmen 738.000 Treos, 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei setzte Palm insgesamt 410,5 Millionen US-Dollar um.

    23.03.20072 Kommentare

  10. Palm verkauft so viele Smartphone-Treos wie nie zuvor

    Der PDA- und Smartphone-Hersteller Palm hat im abgelaufenen zweiten Geschäftsquartal 2007 einen Umsatz von 392,9 Millionen US-Dollar erzielen können. Vor einem Jahr lag der Umsatz mit 342,2 Millionen US-Dollar etwas niedriger. Der Nettogewinn beläuft sich auf 12,8 Millionen US-Dollar, was einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 0,12 US-Dollar entspricht.

    20.12.200634 Kommentare

  11. Palm verdient gut

    Ein leichtes Umsatzplus von 4 Prozent auf 355,8 Millionen US-Dollar meldet der PDA- und Smartphone-Hersteller Palm für das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2006/2007. Der operative Gewinn legte um 28 Prozent zu.

    22.09.200611 Kommentare

  12. Zwei neue Treo-Modelle von Palm geplant

    Für das erste Geschäftsquartal 2007 von Palm hat das Unternehmen eine Umsatzwarnung ausgesprochen. Auf Grund rückläufiger Treo-Absatzzahlen wird statt der prognostizierten 385 Millionen US-Dollar nur noch ein Umsatz von maximal 356 Millionen US-Dollar erwartet. Zwei anstehende Treo-Neuvorstellungen sollen diesen Trend wieder umkehren.

    07.09.20067 Kommentare

  13. Palms Kassen klingeln

    Palm hat die Ergebnisse seines dritten Geschäftsquartals veröffentlicht. Demnach hat der Smartphone- und PDA-Hersteller einen Umsatz von 388,5 Millionen US-Dollar und somit 36 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres gemacht. Palm konnte seinen Umsatz im neunten aufeinander folgenden Quartal im Jahresvergleich zweistellig steigern.

    24.03.20062 Kommentare

  14. Palm kann Umsatz um 18 Prozent steigern

    Palm hat den Bericht für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres 2006 veröffentlicht. Der Umsatz in diesen drei Monaten konnte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 444,6 Millionen US-Dollar steigern.

    21.12.20053 Kommentare

  15. Palm konzentriert sich weiter auf Smartphones

    In einem Interview mit der Berliner Zeitung hat Palm-Chef Ed Colligan bekräftigt, dass sein Unternehmen sich künftig vermehrt der Entwicklung von Smartphones widmen wird. Im unteren Preissegment will man allerdings auch künftig PDAs ohne Telefonfunktion anbieten, doch diese seien dann eher für den Privatgebrauch gedacht.

    07.11.20053 Kommentare

  16. Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt

    Treo-Smartphone mit Windows Mobile 5.0 angekündigt

    Mit dem neuen Treo-Modell wird zumindest in den USA bald nicht mehr nur PalmOS in den Smartphones von Palm stecken, sondern sie werden auch in einer Ausführung mit der WindowsCE-Version Windows Mobile 5.0 auf den Markt kommen. Dies gab Palm zusammen mit Microsoft und dem Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless auf einer Pressekonferenz in San Francisco bekannt. Das "Treo-Smartphone mit Windows Mobile" soll erst Anfang 2006 und vorerst auch nur in den USA auf den Markt kommen.

    26.09.200517 Kommentare

  17. Palm verkauft deutlich mehr Treo-Smartphones

    Vor allem durch den steigenden Absatz seiner Smartphones der Treo-Reihe konnte Palm, zwischenzeitlich PalmOne, seinen Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006 um rund 25 Prozent auf 342,2 Millionen US-Dollar steigern. Der Nettogewinn ging derweil zurück.

    23.09.20053 Kommentare

  18. Das Ende von palmOne

    Das Ende von palmOne

    Mit dem heutigen 14. Juli 2005 ist palmOne Geschichte. Der PDA- und Smartphone-Hersteller trägt wieder seinen früheren Namen Palm, was bereits vor einigen Wochen angekündigt wurde. Zugleich stellt das Unternehmen ein überarbeitetes Logo vor und gibt bekannt, dass das Stammhaus in den USA einen neuen Firmensitz bezogen hat.

    14.07.200518 Kommentare

  19. Öfter mal was Altes: Aus palmOne wird wieder Palm

    Öfter mal was Altes: Aus palmOne wird wieder Palm

    Nach der wenig glücklichen Unternehmensumbenennung von Palm in palmOne rudert der PDA- und Smartphone-Hersteller nun überraschend zurück und legt sich bald seinen früheren Namen zu. Dazu hat palmOne die Rechte an dem Markennamen "Palm" komplett von PalmSource übernommen, so dass sich auch der Betriebssystem-Entwickler innerhalb der nächsten Jahre einen neuen Namen geben muss. Außerdem hat palmOne das Lizenzabkommen mit PalmSource erneuert.

    24.05.200510 Kommentare

  20. PalmSource-Chef tritt überraschend zurück

    Nur einen Tag vor Beginn der Entwicklerkonferenz "PalmSource Mobile Summit & DevCon" in den USA trat überraschend David Nagel als CEO des Betriebssystem-Herstellers PalmSource zurück. Nagel wird PalmSource aber weiterhin beratend zur Seite stehen.

    23.05.20050 Kommentare

  21. Neuer, alter Chef bei palmOne

    Der bisherige Interims-CEO von palmOne, Ed Colligan, wurde vom Board of Directors des Unternehmens einstimmig zum neuen CEO benannt. Außerdem behält er die Position des Präsidenten und erhält einen Sitz im Board of Directors bei palmOne.

    17.05.20050 Kommentare

  22. PalmOne entwickelt Smartphones auch in Europa

    Im Sommer 2005 will palmOne ein Entwicklungszentrum für Smartphones in Irland eröffnen, um so besser auf die Bedürfnisse und Anforderungen europäischer Kunden eingehen zu können. Damit will sich das Unternehmen vor allem auf drahtlose Technologien und Netzwerke konzentrieren.

    24.03.20050 Kommentare

  23. palmOne wohl bald mit UMTS-Smartphones

    PalmOne konnte seinen Umsatz im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/2005 um 18 Prozent auf 285,3 Millionen US-Dollar steigern. Dabei verbuchte das Unternehmen einen Nettogewinn nach US-GAAP von 4,4 Millionen US-Dollar. Zudem stellte palmOne UMTS-Smartphones in Aussicht.

    18.03.20055 Kommentare

  24. palmOne verliert seinen CEO

    Todd Bradley tritt zum Quartalsende als CEO von palmOne zurück, soll dem Unternehmen aber bis Mai 2005 als Berater erhalten bleiben. Seine Aufgaben soll vorübergehend Ed Colligan, derzeit Präsident von palmOne, übernehmen, bis ein Nachfolger für Bradley gefunden ist.

    25.01.20056 Kommentare

  25. Inoffizieller WLAN-Treiber für Treo 650 aufgetaucht

    Die WLAN-SD-Card von palmOne lässt sich nun auch mit deren PalmOS-Smartphone Treo 650 nutzen. Zwar hatte palmOne-Präsident Ed Colligan Anfang November 2004 bereits in Aussicht gestellt, dass eine WLAN-Unterstützung für das Treo 650 kommt, nun sind die Fans jedoch selbst aktiv geworden und haben die Treiber für den Tungsten T5 für das Smartphone umgestrickt.

    17.12.20040 Kommentare

  26. PalmOS-Smartphone Treo 650 wird WLAN-tauglich

    PalmOS-Smartphone Treo 650 wird WLAN-tauglich

    Das kürzlich von palmOne angekündigte PalmOS-Smartphone Treo 650 besitzt zwar keine eingebauten WLAN-Funktionen, soll sich aber mit der von palmOne seit kurzem erhältlichen WLAN-SD-Card um WLAN erweitern lassen. Im kleineren Treo 600 kann die WLAN-SD-Card von palmOne allerdings nach wie vor nicht betrieben werden, da der entsprechende Steckplatz scheinbar nicht genügend Strom liefert.

    03.11.20040 Kommentare

  27. PalmOnes Treo-Smartphone erhält direkte Exchange-Anbindung

    Mit künftigen PalmOS-Smartphones von palmOne wird es möglich sein, direkt drahtlos Daten zwischen dem Smartphone und einem Exchange Server 2003 von Microsoft austauschen zu können. Dazu hat palmOne ein entsprechendes Protokoll bei Microsoft lizenziert, so dass die sonst nötige Anschaffung einer entsprechenden Synchronisationslösung entfällt.

    05.10.20040 Kommentare

  28. PalmOne ernennt Ed Colligan zum Präsidenten

    PalmOne hat die Ernennung von Ed Colligan zum Präsidenten des Unternehmens bekannt gegeben. Ed Colligan, der bisher Senior Vice President und General Manager der Wireless Business Unit war, berichtet in seiner neuen Funktion an Todd Bradley, Chief Executive Officer palmOne.

    17.06.20040 Kommentare

  29. Übernimmt HTC bald die Fertigung der Treo-Smartphones?

    Chinesische Presseberichte besagen, dass der taiwanesische Gerätehersteller HTC einen künftigen Nachfolger des Treo 600 fertigen wird, zu dem jedoch noch keine Ausstattungsdetails vorliegen. Zudem verkündete Ed Colligan, der Leiter der Wireless-Abteilung von palmOne, in einem Pressegespräch, bis zum 14. Mai 2004 ein Update für den Treo 600 zu veröffentlichen.

    11.05.20040 Kommentare

  30. palmOne kündigt Entlassungen an

    Der PDA-Hersteller palmOne schreitet mit der Integration des ehemaligen im Oktober 2003 übernommenen Konkurrenten Handspring voran. Rund 100 Mitarbeiter soll dies nun den Job kosten.

    21.01.20040 Kommentare

  31. palmOne und PalmSource nun zwei unabhängige Unternehmen

    Die Aktionäre von Palm und Handspring haben jetzt den Plänen zur Ausgliederung von PalmSource und zur Übernahme von Handspring durch Palm zugestimmt. Beide Vorgänge sollen daher noch heute im Laufe des Tages endgültig abgewickelt werden, so dass zwei unabhängige Unternehmen entstehen, die ab morgen an der Börse gehandelt werden.

    29.10.20030 Kommentare

  32. Palm kauft Handspring - Fusion zu neuem PDA-Hersteller

    Die beiden Hersteller von PalmOS-Geräten - Palm und Handspring - beschlossen einstimmig, dass Palm Handspring übernehmen wird, um aus der Fusion einen starken Marktführer im PDA-Markt zu schaffen. Außerdem gab der Palm-Verwaltungsrat die endgültige Zustimmung zur Abspaltung von PalmSource.

    04.06.20030 Kommentare

  33. Handspring erwägt Einsatz von BlackBerry-Software

    In einem Gespräch mit der kanadischen Tageszeitung Toronto Star erklärte Ed Colligan, President und Chief Operating Officer bei Handspring, dass man plane, die BlackBerry-Software von Research In Motion (RIM) an das PalmOS-Smartphone Treo anzupassen. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen Handspring und Research In Motion sei aber noch nicht getroffen.

    13.01.20030 Kommentare

  34. Handspring ernennt Ed Colligan zum neuen Präsidenten

    Handspring, ein US-Hersteller von PalmOS-PDAs und -Smartphones, hat nun Ed Colligan zum neuen Präsidenten des Unternehmens berufen. Die Ernennung gilt ab sofort. Als Mitbegründer des Unternehmens soll Colligan weiterhin die Position als COO (Chief Operating Officer) von Handspring inne haben.

    16.10.20020 Kommentare

  35. Handspring lizenziert Mobilfunktechnologie von Qualcomm

    Der PDA-Hersteller Handspring lizenziert die CDMA-Technologie von Qualcomm, so dass Handspring jetzt in der Lage ist, drahtlose PDAs anzubieten.

    10.08.20000 Kommentare

  36. MP3-Erweiterung für Visor PDA angekündigt

    15.09.19990 Kommentare

  37. Handspring präsentiert PDA namens Visor

    14.09.19990 Kommentare


Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Umsteiger aufgepasst
    iPhone 4S hat teils Probleme mit bereits aktivierten SIMs
    Umsteiger aufgepasst: iPhone 4S hat teils Probleme mit bereits aktivierten SIMs

    T-Mobile hat bestätigt, dass das iPhone 4S Schwierigkeiten mit bereits aktivierten Micro-SIM-Karten mit PIN-Abfrage hat. Bisher gibt es für Betroffene nur nur eine Notlösung, um sie zu umgehen - und die erfordert ein weiteres Smartphone.
    (Iphone 4s Probleme)

  2. Apple
    Bildbearbeitung iPhoto für das iPad und das iPhone
    Apple: Bildbearbeitung iPhoto für das iPad und das iPhone

    Apple hat seine iOS-Apps Garage Band und iMovie sowie seine Produktivitätsapps aus der iWork-Suite aktualisiert. Mit iPhoto bringt Apple nun erstmals auch seine Bildbearbeitungs- und Verwaltungssoftware von Mac OS X auf iOS.
    (Iphoto)

  3. Mojang
    Minecraft-Server künftig möglicherweise im Abo
    Mojang: Minecraft-Server künftig möglicherweise im Abo

    Jeder Spieler der PC-Version von Minecraft kann seinen eigenen Server aufsetzen. Das Entwicklerstudio Mojang denkt darüber nach, künftig selbst Server zu betreiben und für den Zugang Abogebühren zu verlangen.
    (Minecraft Server)

  4. Android
    Adobe entfernt Flash Player aus dem Play Store
    Android: Adobe entfernt Flash Player aus dem Play Store

    Adobe wird ab dem 15. August 2012 den Flash Player nicht mehr allgemein über den Play Store anbieten. Anwender, die Flash installiert haben, sollen aber noch Updates erhalten.
    (Flash Player)

  5. Samsung Galaxy Note 2 im Test
    Gelungenes Stift-Smartphone
    Samsung Galaxy Note 2 im Test: Gelungenes Stift-Smartphone

    Das Smartphone Galaxy Note 2 von Samsung fällt wie sein Vorgänger durch sein großes Display auf. Der Bildschirm ist noch größer geworden, das Gerät selbst ein wenig schlanker.
    (Samsung Galaxy Note 2)

  6. Microsoft
    Surface Pro mit 128 GByte ausverkauft
    Microsoft: Surface Pro mit 128 GByte ausverkauft

    In Microsofts Onlineshop ist die 128-GByte-Version des Surface Pro wenige Stunden nach dem Verkaufsstart in den USA ausverkauft. Auch zahlreiche Elektronikhändler haben keine Geräte mehr.
    (Surface Pro)

  7. One 2 und Galaxy S5
    Neue Topmodelle von HTC und Samsung im Februar
    One 2 und Galaxy S5: Neue Topmodelle von HTC und Samsung im Februar

    Voraussichtlich zum Mobile World Congress im Februar 2014 zeigen sowohl HTC als auch Samsung Neuauflagen ihrer Oberklasse-Smartphones. Von Samsung wird das Galaxy S5 erwartet und von HTC wird wohl das One 2 kommen.
    (Samsung Galaxy S5)


Verwandte Themen
Jon Rubinstein, Palm, WLAN SD, Palm OS

RSS Feed
RSS FeedEd Colligan

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de