DVB-T

187 DVB-T Artikel

  1. DVB-T-Stick mit eingebauter Software

    DVB-T-Stick mit eingebauter Software

    PCTV hat mit dem "DVB-T Flash Stick" einen Fernsehempfänger für terrestrisches Fernsehen vorgestellt, der seine Betriebssoftware gleich mitbringt. Im Stick befindet sich zusätzlich ein Speicherbaustein, der die notwendige Windows-Software bereits enthält.

    15.05.200938 Kommentare

  1. DVB-T in Halle/Leipzig - RTL sendet auch Pay-TV in H.264

    Ab Herbst 2009 werden RTL, Vox, Super RTL und RTL II sowie die Pay-TV-Programme RTL Crime und Passion über das digitale Antennenfernsehen DVB-T in Halle und Leipzig zu empfangen sein. Statt MPEG2 kommt dabei H.264 als Codec zum Einsatz.

    30.04.200955 Kommentare

  2. Kompakter DVB-T-Stick für Windows und MacOS X

    Kompakter DVB-T-Stick für Windows und MacOS X

    Terratec hat mit dem T3 einen kleinen USB-Fernsehempfänger für DVB-T vorgestellt. Das Gerät besitzt einen versenkbaren USB-Stecker für den leichteren Transport und ist HDTV-tauglich. Derzeit wird DVB-T allerdings nur in Standardauflösung gesendet.

    22.04.200942 Kommentare

Anzeige
  1. Neue Universal- und Diversity-Tuner von Terratec

    Neue Universal- und Diversity-Tuner von Terratec

    Terratec hat zwei neue USB-Fernsehempfänger für Windows- und MacOS-X-PCs vorgestellt: den Terratec H5 für DVB-T, DVB-C, analoges Fernsehen und FM-Radio sowie den TerraTec T5 für DVB-T mit zwei Tunern.

    03.04.200923 Kommentare

  2. Terratec mit Fernsehlösungen für DVB-C/T und DVB-S2

    Terratec mit Fernsehlösungen für DVB-C/T und DVB-S2

    Terratec hat zwei Fernsehboxen vorgestellt, die für den Empfang von digitalem Fernsehen am PC geeignet sind. Sie werden per USB angeschlossen. Während die TerraTec S7 für Satellitenfernsehen (DVB-S2/DVB-S) und Sat-Radio ausgelegt ist, arbeitet die TerraTec H7 mit DVB-T und DVB-C zusammen.

    24.03.200916 Kommentare

  3. 22-Zoll-Display mit DVB-T, HDMI, VGA und Scart

    22-Zoll-Display mit DVB-T, HDMI, VGA und Scart

    Hyundai hat ein 22-Zoll-Display im Breitbildformat vorgestellt, das mit einem eingebauten DVB-T-Tuner auch als Fernseher genutzt werden kann. Wer nur beengte Aufstellungsmöglichkeiten hat, wird solche Kombigeräte zu schätzen wissen, die zum Beispiel ans Netbook angeschlossen und zudem noch als eigenständiger Fernseher genutzt werden können.

    23.02.200938 Kommentare

  1. DVB-T in Stuttgart bald mit H.264 und Pay-TV

    Über DVB-T lassen sich im Raum Stuttgart bald auch die RTL-Sender empfangen. Allerdings nur verschlüsselt, und nur mit neuen H.264- und Conax-fähigen Empfängern.

    11.02.200985 Kommentare

  2. An der Müritz funkt es

    An der mecklenburgischen Seenplatte startet ein Praxistest zur Breitbandinternetversorgung per Funk. Für die drahtlose Datenübertragung werden frühere Rundfunkfrequenzen genutzt, die durch die Digitalisierung frei werden. So sollen die Möglichkeiten der Versorgung ländlicher Regionen mit mobilen Breitbandanschlüssen ausgelotet werden.

    07.01.200927 Kommentare

  3. Equinux schrumpft den DVB-T-Empfänger

    Equinux hat einen kleinen DVB-T-Empfänger für den Einsatz am PC und Mac vorgestellt. Dem Stick liegt das TV-Programm des Herstellers bei, das unter MacOS X läuft. Die Fernseh- und Videorekordersoftware The Tube kann unter anderem das Live-Fernsehbild sowie Aufzeichnungen an andere Mac-Nutzer streamen.

    24.11.200814 Kommentare

  4. Hyundai kreuzt Display und Fernseher

    Hyundai hat zwei Displays mit 19 und 22 Zoll großer Bildschirmdiagonale vorgestellt, die sowohl für den Anschluss an den PC als auch für Spielkonsolen gedacht sind. Der Fernsehempfang ist über den eingebauten DVB-T-Empfänger möglich. Die Displays M90W und M220W können sogar über ein 12-Volt-Netzteil betrieben werden.

    18.11.200810 Kommentare

  5. Mobile 3.0 gibt Lizenz zurück

    Das Konsortium Mobile 3.0 gibt in diesen Tagen seine Lizenz für den bundesweiten Betrieb von mobilem DVB-H-Fernsehen zurück. Das hatten die Landesmedienanstalten gefordert. Der Firmenchef glaubt aber weiter an das Projekt - mit WiMAX im Jahr 2015.

    31.10.20089 Kommentare

  6. Pinnacle stellt 4-1-Lösung für Radio und TV vor

    Pinnacle hat mit dem "PCTV Quatro Stick" einen USB-Stick vorgestellt, der viererlei Empfangsarten von TV und Radio ermöglicht. Neben DVB-T können auch analoge Fernsehsendungen, UKW-Radio und digitales Kabelfernsehen empfangen werden. Die beigelegte Software ermöglicht zudem den Empfang von Webradio-Sendungen.

    21.10.20087 Kommentare

  7. Hauppauge: TV-Box samt MPEG-2-Encoder

    Hauppauge hat mit dem WinTV-HVR-1900 eine externe DVB-T- und Analog-Fernsehbox vorgestellt, die per USB an den Rechner angeschlossen wird. Im Gerät ist auch ein Hardware-MPEG-2-Encoder eingebaut, der zur Digitalisierung analoger Videos gedacht ist.

    17.10.200822 Kommentare

  8. Handy-TV-Anbieter Mobile 3.0 soll Lizenz zurückgeben

    Die Landesmedienanstalten haben den DVB-H-Betreiber Mobile 3.0 aufgefordert, bis Ende Oktober 2008 seine Sendelizenz zurückzugeben. Das Betreiberkonsortium könne "weder Verträge über den Netzbetrieb noch mit Vertriebs- und Marketingpartnern" vorweisen. Bei Mobile 3.0 heißt es weiterhin: "Kein Kommentar."

    08.10.200816 Kommentare

  9. Internetnutzung alter TV-Frequenzen könnte DVB-T stören

    Die durch die Umstellung auf das digitale Antennenfernsehen freigewordenen Frequenzen sollen für drahtlose Datenübertragungstechniken freigegeben werden. Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff warnt jedoch davor, dass damit das DVB-T-Signal gestört und damit der Fernsehempfang getrübt werden könnte.

    06.09.200841 Kommentare

  10. Mobiler DVB-T-Fernseher mit Aufnahmefunktion

    Alan Electronics hat mit dem Digi-TV 390 einen kleinen LCD-Fernseher vorgestellt, der akkubetrieben DVB-T empfangen und auf SD-Karten aufzeichnen kann. Das Display ist 3,6 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln sowie eine Helligkeit von 220 Candela pro Quadratmeter. Das Kontrastverhältnis wird mit 400:1 beziffert.

    04.09.20082 Kommentare

  11. Zollaktionen auf der IFA waren laut MSI teils unbegründet

    Wie bereits berichtet, kam es durch die italienische "Patent Management Company" Sisvel auf der IFA in Berlin zu Durchsuchungen von Messeständen und der Beschlagnahme von Ausstellungsgegenständen in großem Stil. Zumindest im Fall von MSI, die davon auch betroffen waren, sollen sich die Maßnahmen im Nachhinein als unbegründet herausgestellt haben.

    02.09.200824 Kommentare

  12. Vodafone will Breitband-Internet für die Landbevölkerung

    Vodafone will sich verpflichten, die bisher nicht mit DSL versorgten Gebiete in Deutschland mit schnellen Internetzugängen zu beglücken. Dafür will das Unternehmen aber Teile der Frequenzen erhalten, die im Rahmen der DVB-T-Umstellung frei wurden.

    18.08.200823 Kommentare

  13. Handy-TV-Anbieter Mobile 3.0 am Abgrund

    Das Handy-TV-Konsortium Mobile 3.0 soll einem Bericht des Handelsblatts zufolge den Betrieb demnächst einstellen. Das Gemeinschaftsunternehmen, hinter dem verschiedene Verlage und einzelne Investoren stehen, sei an einer Verweigerungshaltung der Telefonkonzerne und Netzbetreiber gescheitert, die keine DVB-H-Geräte ins Angebot genommen hätten, erfuhr das Blatt aus unternehmensnahen Kreisen.

    30.07.200817 Kommentare

  14. Elgato baut TV-Stick für MacBook Air

    Elgato baut TV-Stick für MacBook Air

    Elgato hat seinen DVB-T-Stick verkleinert, so dass er auch an flache Rechner wie Apples MacBook Air passt. Der EyeTV DTT Deluxe kann in Gebieten, wo HDTV über DVB-T ausgestrahlt wird, HDTV mit 720p oder 1080i (sowohl über MPEG-2 als auch über H.264/AVC) darstellen. In Deutschland ist dies bislang nicht möglich.

    09.07.200847 Kommentare

  15. Hauppauge mit tragbarem DVB-T-Fernseher

    Hauppauge mit tragbarem DVB-T-Fernseher

    Hauppauge hat mit dem MyTV-Player ein tragbares Gerät für den Empfang von terrestrischem Digitalfernsehen (DVB-T) vorgestellt. Der MyTV ist gleichzeitig MP3- und Videoplayer, Fotoalbum und Radio.

    12.06.20088 Kommentare

  16. DVB-T-Empfänger für die Autobahn und den Zug

    DVB-T zeichnet sich in vielen Regionen nicht gerade durch störungsfreien Empfang aus. Schon das leichte Verschieben von Zimmerantennen lässt das Bild zusammenbrechen. Ein DVB-T-Stick von New-Tech-Products soll sogar auf der Autobahn oder im Zug bei 170 Kilometern pro Stunde noch ein klares Bild liefern.

    06.06.200822 Kommentare

  17. Frankreich: Canal+ plant hochauflösendes Pay-TV für DVB-T

    Canal+ hat sich in Frankreich um eine neue DVB-T-Lizenz für einen hochauflösenden Pay-TV-Sender beworben. Bisher gibt es in Frankreich vier HDTV-Sender, die über DVB-T frei zu empfangen sind.

    22.05.20089 Kommentare

  18. LG bringt Media-Player mit Fernsehfunktion

    LG bringt Media-Player mit Fernsehfunktion

    LG hat mit dem T80 einen Media-Player vorgestellt, der mit einem DVB-T-Empfänger ausgestattet ist. Damit kann sein Besitzer unterwegs nicht nur Musik hören, sondern auch fernsehen. Als Bildschirm steht ein 3-Zoll-Display mit einer recht hohen Auflösung zur Verfügung.

    28.03.200827 Kommentare

  19. DVB-T-Handy von LG vorgestellt

    DVB-T-Handy von LG vorgestellt

    LG hat mit dem HB620-T sein DVB-T-Handy mit allen Details vorgestellt. Das Erstaunliche daran: LG setzt nicht auf den eigentlichen Handy-TV-Standard DVB-H, der speziell fürs Fernsehen unterwegs konzipiert ist, sondern auf DVB-T. Dieser Übertragungsstandard für digitales Fernsehen ist zwar weithin verfügbar, ist aber nicht auf den mobilen Einsatz optimiert.

    13.03.200832 Kommentare

  20. Terratec: iRadio mit iPod-Steckplatz und DVB-T für Eee-PC

    Terratec: iRadio mit iPod-Steckplatz und DVB-T für Eee-PC

    Auf der CeBIT 2008 zeigt Terratec derzeit den lange erwarteten Nachfolger des "Noxon iRadio", der um einige Detailfunktionen und vor allem einen iPod-Steckplatz erweitert wurde. Für Besitzer von Asus' Eee-PC bietet der Hersteller außerdem nun vermehrt Linux-Treiber für seine DVB-T-Empfänger, auch für recht alte Geräte.

    06.03.200820 Kommentare

  21. Frequenzwechsel: Wenn in NRW der Bildschirm dunkel bleibt

    In Nordrhein-Westfalen wechseln in der Nacht vom 3. auf den 4. März 2008 die Programme ihre Sendefrequenzen. Alle Nutzer in dieser Region müssen ihre DVB-T-Empfänger neu programmieren, wollen Sie nicht in Zukunft vor einem schwarzen Bildschirm sitzen.

    29.02.200851 Kommentare

  22. Vodafones Fernsehprogramm auf allen Kanälen

    Vodafone will sein Angebot an MobileTV-Sendungen zur CeBIT 2008 weiter ausbauen: In Zukunft soll das TV-Angebot des Düsseldorfer Netzbetreibers über das Kompressionsverfahren H.264 mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln übertragen werden, außerdem will Vodafone Videos on Demand anbieten. Und auch beim Vodafone MobileTV Player soll sich einiges getan haben: Die Abspiel-Software ist für den Empfang verschiedener Übertragungsformen gerüstet.

    23.01.20088 Kommentare

  23. DVB-T-Stick im Kompaktformat

    DVB-T-Stick im Kompaktformat

    Terratec hat mit dem "Cinergy T USB XXS" einen sehr kleinen DVB-T-Stick vorgestellt. Das Gerät soll deshalb vor allem für den Einsatz am Notebook geeignet sein, aus dessen USB-Schacht es kaum hervorragt.

    21.01.200832 Kommentare

  24. DVB-T-Lösung für ExpressCard54 digitalisiert auch Videos

    Hauppauge bringt mit der "WinTV-HVR-1400" eine Fernseh-Empfangslösung für DVB-T und analoges TV auf den Markt, die in den ExpressCard54-Slot gesteckt wird. Das Gerät ist auch als Video-Digitalisierungslösung geeignet, da ein Eingang für analoge Fernsehsignale vorhanden ist.

    15.01.20082 Kommentare

  25. USB-Stick mit DVB-T, Analog-TV und UKW-Radio

    USB-Stick mit DVB-T, Analog-TV und UKW-Radio

    Mit dem "Cinergy Hybrid T USB XS FM" wertet Terratec seinen Fernseh-Stick um eine Radio-Funktion auf. Das Gerät empfängt neben dem digitalen terrestrischen Fernsehen (DVB-T) auch analoges Fernsehen und UKW-Sender.

    04.01.200843 Kommentare

  26. Armbanduhr als DVB-T-Empfänger

    Armbanduhr als DVB-T-Empfänger

    Der österreichische Uhrenspezialist LAKS hat eine Armbanduhr mit integriertem DVB-T-Empfänger vorgestellt. Die Uhr zeigt nicht selbst das Fernsehprogramm an, sondern wird vielmehr per Kabel an den PC oder Mac gesteckt.

    31.12.200734 Kommentare

  27. Miglia stellt DVB-T- und Analog-TV-Empfänger für den Mac vor

    Mit dem TVMini+ hat Miglia einen neuen DVB-T-Empfänger für den Mac vorgestellt. Das Gerät ist fast genauso groß wie die Mac-Fernbedienung und lässt sich auch mit dieser und der dazugehörigen Anwendung Front Row steuern. Ein analoges Empfangsteil findet ebenfalls noch Platz in dem kleinen Gehäuse.

    14.12.20075 Kommentare

  28. Formatstreit behindert HDTV in Großbritannien

    Nicht nur in Deutschland, auch im Vereinigten Königreich tun sich die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten schwer mit der Einführung von hochauflösendem Fernsehen. So plant die BBC zwar schon seit längerem, HDTV auch per Antenne empfangbar zu machen - der schnelle Wechsel der Formate verhindert nun aber vorerst den regulären Sendebetrieb.

    26.09.200728 Kommentare

  29. DVB-T2: Kommender Standard auch für HDTV per Antenne

    Das DVB-Konsortium (Digital Video Broadcast) arbeitet an der Entwicklung eines neuen Standards als Nachfolger des digitalen Antennenfernsehens DVB-T. Das neue System soll mit bisherigen Techniken koexistieren und alle Möglichkeiten der Verbreitung von Fernsehen per Antenne vereinen - inklusive hoch aufgelöster Bilder.

    12.09.200739 Kommentare

  30. Kinder-TV mit Überwachungsmöglichkeit

    Kinder-TV mit Überwachungsmöglichkeit

    Das koreanische Unternehmen idoit stellt einen Fernseher speziell für Kinder her. Die Sendungen kommen drahtlos auf das TV-Gerät, die Eltern können über ein Display, das in den externen Empfänger integriert ist, genau verfolgen, was ihr Nachwuchs gerade guckt - und im Notfall sperren, wenn ein Programm ungeeignet erscheint.

    05.09.200725 Kommentare

  31. PlayStation 3 soll DVB-T bekommen und Videorekorder werden

    Nach einem Bericht der neuseeländischen "The Press" verriet Sonys Marketingmanager Warwick Light in einem Interview, dass es für die PlayStation 3 ab März 2008 in Neuseeland einen DVB-T-Empfänger geben wird. Die Spielekonsole wird damit zum Videorekorder.

    01.08.200745 Kommentare

  32. Baden-Württemberg: DVB-T teilweise ohne Privatfernsehen

    Das digitale Antennenfernsehen, kurz DVB-T, kommt nun auch im Südwesten Baden-Württembergs an. Am Montag, 10. Juli 2007 wird die analoge auf die digitale Verbreitung umgeschaltet. Die Kerngegend umfasst Teilgebiete entlang des Hochrheins, der oberrheinischen Tiefebene (einschließlich Freiburg) und des mittleren Schwarzwalds.

    06.07.200762 Kommentare

  33. Pinnacle liefert TV-Tuner für ExpressCard-Slot

    Pinnacle liefert TV-Tuner für ExpressCard-Slot

    Moderne Notebooks bieten in der Regel einen ExpressCard-Einschub und können mit den alten PCMCIA-Karten nichts mehr anfangen. Wer dennoch nicht auf einen einsteckbaren Fernsehempfänger verzichten will, für den bringt Pinnacle mit seiner "PCTV Hybrid ExpressCard" ein passendes Produkt.

    18.04.200713 Kommentare

  34. Nachzügler: Norwegen bekommt das bessere DVB-T

    Während bei der zügigen Einführung von DVB-T in Deutschland Abstriche gemacht werden mussten, die Bandbreitenprobleme und damit eine mäßige Bildqualität nach sich ziehen, haben andere Länder noch gewartet. Im kleineren Norwegen dürfte sich das Warten für die Bevölkerung auszahlen: DVB-T soll dort dank modernerer Technik in Zukunft auch hochauflösende Fernsehsendungen mit Raumklang bieten.

    16.04.200783 Kommentare

  35. DVB-T und Tetris für Fernseher

    DVB-T und Tetris für Fernseher

    Auch Freecom bietet nun einen direkt am Scart-Stecker hängenden DVB-T-Empfänger. Das ist soweit nichts Besonderes, auch ist das "DVB-T Scart" größer als die Konkurrenz aus Asien - dafür hat Freecom aber Videospiele integriert.

    11.04.200755 Kommentare

  36. CeBIT: Die PlayStation 3 sieht fern

    Auf der CeBIT 2007 in Hannover will der Heise-Verlag auf seinem Stand eine selbst zusammengestellte Linux-Distribution für die PlayStation 3 vorstellen. Mit dem Paket wird der Empfang von digitalem Fernsehen per DVB-T möglich.

    08.03.200721 Kommentare

  37. DVB-T und Speicherstick in einem

    Pinnacle hat einen DVB-T-Stick vorgestellt, der gleichzeitig noch 1 GByte Speicherkapazität bietet. Das Gerät ist mit einem USB-2.0-Anschluss versehen. Die für den Fernseh- und Radioempfang erforderliche Software ist auf dem Stick bereits gespeichert.

    07.03.200710 Kommentare

  38. Berliner Medienaufsicht will verschlüsseltes "Free-TV"

    Der Vorsitzende der Landesmedienanstalt Berlin-Brandenburg, Hans Hege, hat sich für eine Verschlüsselung digitaler Fernsehprogramme ausgesprochen. Die Sender müssten dafür aber auch Zusatzangebote schaffen und die Zuseher nicht nur zur Kasse bitten.

    02.02.200793 Kommentare

  39. Hauppauge macht's auch mit zweien

    Hauppauge macht's auch mit zweien

    Nach Terratec und Pinnacle bietet nun auch Hauppauge einen DVB-T-USB-Stick, der mit zwei zusammengeschalteten Fernsehempfängern, zwei Antennen und "Antenna Diversity"-Verfahren eine bessere Empfangsqualität verspricht. Unter dem Namen WinTV-Nova-TD soll das Produkt ab sofort verfügbar sein.

    17.01.200715 Kommentare

  40. WinTV-HVR-4000 empfängt Analog-TV, DVB-T und DVB-S/S2

    WinTV-HVR-4000 empfängt Analog-TV, DVB-T und DVB-S/S2

    Hauppauge hatte die TV-Tuner-Karte WinTV-HVR-4000 bereits auf der IFA 2006 in Berlin zusammen mit einem externen CI-Modul für den Pay-TV-Empfang vorgestellt. Nun ist zumindest die für Analog-TV, DVB-T, DVB-S und DVB-S2 gedachte PCI-Steckkarte im Handel erhältlich, das auch mit anderen TV-Empfängern von Hauppauge nutzbare CI-Modul lässt hingegen noch etwas auf sich warten.

    05.12.200633 Kommentare

  41. Terratec: Dual-DVB-T-Tuner für PCI-Express

    Terratec: Dual-DVB-T-Tuner für PCI-Express

    Mit der Cinergy 2400i DT liefert Terratec nun seinen ersten Fernsehempfänger für den PCI-Express-Steckplatz. Die Steckkarte beherbergt zwei DVB-T-Tuner, die ihr Signal über dieselbe Antenne empfangen.

    03.11.200620 Kommentare

  42. DVB-T-Stick mit Doppeltuner und zwei Antennen

    Pinnacle bringt mit dem "PCTV Dual DVB-T Diversity Stick" einen kleinen Fernseh-Empfänger für das terrestrische Digitalfernsehen auf den Markt, das mit einem Doppel-Tuner ausgestattet auch zwei verschiedene Sender aufzeichnen oder anzeigen kann. Außerdem beherrscht er das "Antenna Diversity"-Verfahren, bei dem gleich zwei Antennen eingesetzt werden, um die Empfangsqualität zu erhöhen.

    03.11.200624 Kommentare

  43. Doppelt gemoppelt: Zwei Mal DVB-T auf einer Tuner-Karte

    Doppelt gemoppelt: Zwei Mal DVB-T auf einer Tuner-Karte

    Hauppauge hat nun seine erste Dual-DVB-T-Tuner-PCI-Steckkarte vorgestellt, die unter dem Namen WinTV-NOVA-T-500 ab sofort erhältlich ist. Zu Microsofts Windows XP Media Center Edition 2005 kompatible Treiber liegen bei.

    29.09.200619 Kommentare

  44. Sony: Erster Viiv-PC mit Blu-ray und HDMI

    Sony: Erster Viiv-PC mit Blu-ray und HDMI

    Mit der Serie "Vaio XL200" hat Sony nun auch auf dem deutschen Markt seinen ersten Media-Center-PC vorgestellt, der Intels Viiv-Empfehlungen befolgt. Das Spitzenmodell der neuen Vaios kommt mit einem Blu-ray-Brenner und 500 GByte Festplattenkapazität im RAID-Verbund im Oktober 2006 in den Handel.

    21.09.200611 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
Anzeige

Verwandte Themen
Hauppauge, DVB-S, Digital-Fernsehen, Terratec, HEVC, Technisat, Humax, H.265, Digitale Dividende, DVB-H, RTL, Fernsehen, ProSiebenSat.1, ARD

RSS Feed
RSS FeedDVB-T

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de